Notebookcheck

IFA 2018 | JVC: DLA-N-Projektor-Serie: Endlich native 4K & 8K-E-Shift-Beamer

Der DLA-NX9 von JVC kann 4K-Auflösung dank E-Shift-Technologie mit 8K-Auflösung wiedergeben.
Der DLA-NX9 von JVC kann 4K-Auflösung dank E-Shift-Technologie mit 8K-Auflösung wiedergeben.
Auf der IFA 2018 stellte JVC drei neue Beamermodelle vor. DLA-N5, DLA-N7 und DLA-NX9 ersetzen die lange Jahre prominente DLA-X-Serie und bringt erstmals ein echtes 4K-Panel auf D-ILA-Basis mit, das Top-Modell kann sogar per E-Shift-Technologie auf 8K-Auflösung hochrechnen.

Wer auf den Schwarzwert im Heimkino wert legt, kennt JVC. Der Traditionshersteller stellt seit Jahren im Preisbereich zwischen 5.000 und 10.000 Euro hochwertige Heimkinoprojektoren her, die mit 4K-Auflösung beworben werden, intern aber nur ein klassisches Full-HD-Panel boten. Dank proprietärer E-Shift-Technologie wurden die Pixel um jeweils 0,5 Pixel verschoben, was dann annähernd 4K-Qualität liefern sollte, zudem verstanden sich die letzten Generationen der DLA-X-Familie durchaus auch auf den 4K-Signaleingang.

Echte 4K-D-ILA-Panels

Auf der IFA 2018 hat JVC nun endlich, von vielen Heimkinofans sehnlichst erwartet die neue DLA-N-Serie bestehend aus DLA-N5, DLA-N7 sowie DLA-NX9 vorgestellt. Diese ersetzen die Modelle DLA-X5900, DLA-X7900 sowie DLA-X9900 aus Anfang 2018. Alle drei Varianten liefern ein 0,69 Zoll 4K-D-ILA-Panel mit 4.096 x 2.160 Pixel Auflösung, die HDR-Formate HDR10 und HLG werden von allen drei Projektoren unterstützt. Wie schon bisher unterscheiden sich die drei DLA-Varianten im Detail, vor allem hinsichtlich Kontrast und Helligkeit.

Zwischen 6.000 und 18.000 Euro

Die Einstiegsoption DLA-N5 liefert einen nativen Kontrast von 40.000:1 und 1.800 Lumen Helligkeit und kostet Liste 6.000 Euro. Der DLA-N7 ist technisch recht ähnlich, bietet aber um 8.000 Euro 80.000:1 Kontrast und 1.900 Lumen Helligkeit. Um 18.000 Euro kann man einen großen Sprung machen und sich den DLA-NX9 zulegen, der zwar ebenfalls nur ein 4K-Panel besitzt aber dank E-Shift-Technologie auf 8K-Auflösung hochskalieren kann. Einen 8K-Signaleingang gibt es allerdings nicht. Im Gegensatz zu den kleineren Brüdern, die mit 65 mm Objektiv bestückt sind, ist hier auch ein Ganzglas-Objektiv mit 100 mm Durchmesser integriert. Der DLA-NX9 erreicht zudem 10.000:1 Kontrast und eine Helligkeit von 2.200 Lumen.

Verfügbarkeit ab Oktober

Alle Modelle übertreffen den DCI-P3-Farbraum, bieten Bewegungsglättung (Clear Motion Drive) bis zu 4K60 sowie jeweils zwei 18 Gbps HDMI 2.0b-Anschlüsse. Die Verfügbarkeit soll Ende Oktober 2018 gegeben sein.

Quelle(n)

JVC

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > JVC: DLA-N-Projektor-Serie: Endlich native 4K & 8K-E-Shift-Beamer
Autor: Alexander Fagot,  3.09.2018 (Update:  3.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.