Notebookcheck

IFA 2018 | JVC: DLA-N-Projektor-Serie: Endlich native 4K & 8K-E-Shift-Beamer

Der DLA-NX9 von JVC kann 4K-Auflösung dank E-Shift-Technologie mit 8K-Auflösung wiedergeben.
Der DLA-NX9 von JVC kann 4K-Auflösung dank E-Shift-Technologie mit 8K-Auflösung wiedergeben.
Auf der IFA 2018 stellte JVC drei neue Beamermodelle vor. DLA-N5, DLA-N7 und DLA-NX9 ersetzen die lange Jahre prominente DLA-X-Serie und bringt erstmals ein echtes 4K-Panel auf D-ILA-Basis mit, das Top-Modell kann sogar per E-Shift-Technologie auf 8K-Auflösung hochrechnen.
Alexander Fagot,

Wer auf den Schwarzwert im Heimkino wert legt, kennt JVC. Der Traditionshersteller stellt seit Jahren im Preisbereich zwischen 5.000 und 10.000 Euro hochwertige Heimkinoprojektoren her, die mit 4K-Auflösung beworben werden, intern aber nur ein klassisches Full-HD-Panel boten. Dank proprietärer E-Shift-Technologie wurden die Pixel um jeweils 0,5 Pixel verschoben, was dann annähernd 4K-Qualität liefern sollte, zudem verstanden sich die letzten Generationen der DLA-X-Familie durchaus auch auf den 4K-Signaleingang.

Echte 4K-D-ILA-Panels

Auf der IFA 2018 hat JVC nun endlich, von vielen Heimkinofans sehnlichst erwartet die neue DLA-N-Serie bestehend aus DLA-N5, DLA-N7 sowie DLA-NX9 vorgestellt. Diese ersetzen die Modelle DLA-X5900, DLA-X7900 sowie DLA-X9900 aus Anfang 2018. Alle drei Varianten liefern ein 0,69 Zoll 4K-D-ILA-Panel mit 4.096 x 2.160 Pixel Auflösung, die HDR-Formate HDR10 und HLG werden von allen drei Projektoren unterstützt. Wie schon bisher unterscheiden sich die drei DLA-Varianten im Detail, vor allem hinsichtlich Kontrast und Helligkeit.

Zwischen 6.000 und 18.000 Euro

Die Einstiegsoption DLA-N5 liefert einen nativen Kontrast von 40.000:1 und 1.800 Lumen Helligkeit und kostet Liste 6.000 Euro. Der DLA-N7 ist technisch recht ähnlich, bietet aber um 8.000 Euro 80.000:1 Kontrast und 1.900 Lumen Helligkeit. Um 18.000 Euro kann man einen großen Sprung machen und sich den DLA-NX9 zulegen, der zwar ebenfalls nur ein 4K-Panel besitzt aber dank E-Shift-Technologie auf 8K-Auflösung hochskalieren kann. Einen 8K-Signaleingang gibt es allerdings nicht. Im Gegensatz zu den kleineren Brüdern, die mit 65 mm Objektiv bestückt sind, ist hier auch ein Ganzglas-Objektiv mit 100 mm Durchmesser integriert. Der DLA-NX9 erreicht zudem 10.000:1 Kontrast und eine Helligkeit von 2.200 Lumen.

Verfügbarkeit ab Oktober

Alle Modelle übertreffen den DCI-P3-Farbraum, bieten Bewegungsglättung (Clear Motion Drive) bis zu 4K60 sowie jeweils zwei 18 Gbps HDMI 2.0b-Anschlüsse. Die Verfügbarkeit soll Ende Oktober 2018 gegeben sein.

Quelle(n)

JVC

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > JVC: DLA-N-Projektor-Serie: Endlich native 4K & 8K-E-Shift-Beamer
Autor: Alexander Fagot,  3.09.2018 (Update:  3.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.