Notebookcheck

CES 2021 | Latitude 7000: Dell erweitert Business-Oberklasse um 15,6-Zoll Latitude 7520 & aktualisiert Latitude 7420/7320

Latitude 7000: Dell erweitert Business-Oberklasse um 15,6-Zoll Latitude 7520 & aktualisiert Latitude 7420/7320
Latitude 7000: Dell erweitert Business-Oberklasse um 15,6-Zoll Latitude 7520 & aktualisiert Latitude 7420/7320
Knapp unterhalb der Business-Spitze schickt Dell seine Latitude-7000-Serie an den Start. Dieses High-End-Lineup bekommt in diesem Jahr Zuwachs: Mit dem Dell Latitude 7520 bringt Dell erstmals eine Version mit 15,6-Zoll-LCD auf den Markt. Zudem aktualisiert man die schon vorhandenen Modelle als Dell Latitude 7420 und Latitude 7320, die es sowohl als Laptop- als auch als Convertible-Versionen gibt.

Früher waren die Dell Latitude Laptops der Serie 7000 die absolute Creme de la Creme in Dells Enterprise-Portfolio. Mittlerweile hat Dell die Latitude 9000 oberhalb der 7000er-Modelle platziert.

Die neuen Modelle Dell Latitude 7320 und Dell Latitude 7420 und ihre Convertible-Varianten sind aber weiterhin Premium-Notebooks. Und ihre Wichtigkeit im Dell-Universum nimmt nicht ab, im Gegenteil: Dell stellt mit dem Latitude 7520 eine Erweiterung der Serie vor, die nun auch erstmals mit einem 15,6-Zoll-Display zum Firmenkunden kommt.

Dell Latitude 7520: Latitude 7000 nun auch mit großem Bildschirm

Bisher klaffte hier eine Lücke im Dell-Portfolio, denn zwischen dem Mittelklasse-Modell Latitude 5510 und dem Dell Precision 5550 gab es kein Modell im 15-Zoll-Format. Zwar gibt es auch bei Lenovo kein ThinkPad T15s und bei HP aktuell kein EliteBook 1050, doch Lenovo ThinkPad T15 und HP EliteBook 855 waren schon etwas hochwertiger als das Latitude 5000. Diese Leerstelle füllt nun das Dell Latitude 7520.

Latitude 7000 2021: Low-Power-Displays mit höherer Helligkeit, aber kleinere Akkus

Die neuen Modelle der Latitude-7000-Serie sehen den Vorgängern aus 2020 ziemlich ähnlich, sind aber trotzdem Redesigns. Die fallen nicht so umfangreich aus wie bei den Dell Latitude 5x20, ein paar parallele Entwicklungen gibt es aber: So sinkt die maximale Akkukapazität auch hier von 68 auf 63 Wattstunden. Dafür sind die neuen Modelle geringfügig dünner, leichter und kompakter als die Vorgänger.

Natürlich setzten auch die neuen Latitude 7320, Latitude 7420 und Latitude 7520 auf Intel Tiger-Lake. Diese Prozessoren kombiniert Dell mit bis zu 32 GB verlöteten Speicher, dedizierte GPUs gibt es nicht.

Wie bei den günstigeren Latitudes 5000 gibt es auch bei den Latitude 7000 hellere Displays. Die optionalen Low-Power-LCDs haben nun 400 statt 300 cd/m². Allerdings sind die Bildschirme weiterhin im 16:9-Standard gehalten. Das 16:10-Format bleibt damit aktuell dem Dell Latitude 9420 vorbehalten.

Dell Latitude 7000: Preise & Verfügbarkeit

Die neuen Dell Laptops sollen im März in den USA auf den Markt kommen, wobei Dell uns noch keine Preisangabe gemacht hat.

Dell Latitude 7000 Spezifikationen
Dell Latitude 7000 Spezifikationen
Dell Latitude 7000 Spezifikationen (fortgesetzt)
Dell Latitude 7000 Spezifikationen (fortgesetzt)

Quelle(n)

Dell

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Latitude 7000: Dell erweitert Business-Oberklasse um 15,6-Zoll Latitude 7520 & aktualisiert Latitude 7420/7320
Autor: Benjamin Herzig,  5.01.2021 (Update:  5.01.2021)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor - 883 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.