Notebookcheck

Test HP EliteBook 855 G7 Laptop - Stilvoller Bürolaptop für unterwegs

Rot trifft auf Silber. HP ist ein durchaus ernstzunehmender Hersteller hochwertiger Business-Laptops. Auch das EliteBook 855 folgt dem AMD-Trend und bietet dank Ryzen-Pro eine ordentliche Systemleistung. Dazu glänzt das Modell mit einer hochwertigen Verarbeitung und einem schicken Design.
Marius Schell, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger, 🇺🇸 🇳🇱 ...

Das HP EliteBook 855 G7 ist ein hochwertiger Bürolaptop aus HPs EliteBook-850-Reihe, wobei '855' das AMD-Modell kennzeichnet. Von der Intel-Konkurrenz will sich unser Testgerät durch eine etwas höhere Grafik- und Multi-Thread-Leistung abheben. Durch das aufwendige Design und das edle Gehäuse macht das EliteBook 855 G7 einen tollen ersten Eindruck. Die unverbindliche Preisempfehlung für unsere Konfiguration beträgt rund 1.465 Euro. Damit spielt der Laptop in einer Preisklasse, in der auch Dell, Lenovo und Acer viel zu bieten haben.

HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Prozessor
AMD Ryzen 5 PRO 4650U 6 x 2.1 - 4 GHz, Renoir PRO (Zen 2)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-3200, single-channel, 1 of 2 slots occupied, max 32 GB
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, Optional, ChiMei CMN1512, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, 256 GB 
, 193 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Raven/Renoir/VanGogh/Cezanne - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 1, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Umgebungslichtsensor, Hall-Sensor
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.2 x 399.7 x 233.8
Akku
56 Wh, 4610 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p HD-Kamera, HD-IR-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: 2x Bang & Olufsen Stereolautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.7 kg, Netzteil: 311 g
Preis
1465.66 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
11.2020
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
R5 PRO 4650U, Vega 6
1.7 kg19.2 mm15.60"1920x1080
85 %
11.2020
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
R7 PRO 4750U, Vega 7
1.9 kg21 mm15.60"1920x1080
84 %
10.2020
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620
1.8 kg23 mm15.60"1920x1080
82 %
08.2020
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.8 kg19.9 mm15.60"1920x1080
87 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330
1.8 kg19.95 mm15.60"3840x2160
87 %
05.2020
Dell XPS 15 9500 Core i5
i5-10300H, UHD Graphics 630
1.8 kg18 mm15.60"1920x1200

Gehäuse - Schlanker Business-Laptop

Das Gehäuse besteht vollständig aus Metall und macht einen guten ersten Eindruck. Die Materialwahl kommt auch der Haptik und der Gehäusestabilität zugute. Die Basiseinheit des Laptops lässt sich nur sehr schwer verwinden und auch der Deckel wirkt robust. Die Scharniere sind ebenfalls solide und halten das Display in allen Öffnungswinkeln gut fest. Durch das kantige Design und bestimmte optische Akzente, wie zum Beispiel dem Muster in der Lautstärkeperforation oder dem hellgrauen EliteBook-Schriftzug, erkennt man, das es sich hier keinesfalls um ein Budget-Notebook handelt. Dementsprechend sind auch keine Materialüberstände oder ungleiche Spaltmaße vorhanden. Die Vorderkante ist nicht flach, sondern leicht angewinkelt, um Nutzern das Öffnen des Laptops zu erleichtern. Für ein einhändiges Öffnen des Laptops ist jedoch das Scharnier zu starr bzw. die Basiseinheit zu leicht.

Obwohl das EliteBook 855 G7 mit fast 400 mm sichtlich breiter ist als seine Konkurrenten, ist das Gesamtgewicht von nur 1,7 kg das niedrigste im Vergleichsfeld. Das kostspieligere Dell XPS 15 9500 ist deutlich kompakter, während das ThinkPad L15 mit 1,9 kg gute 200 g mehr auf die Waage bringt.

Größenvergleich

399.7 mm 233.8 mm 19.2 mm 1.7 kg366 mm 250 mm 21 mm 1.9 kg365.8 mm 248 mm 19.95 mm 1.8 kg363 mm 255 mm 19.9 mm 1.8 kg359 mm 236 mm 23 mm 1.8 kg344.72 mm 230.14 mm 18 mm 1.8 kg

Ausstattung - Kein Kartenleser und kein LAN-Anschluss

Obwohl sich die meisten Anschlüsse im hinteren Bereich auf der linken und rechten Seite des Laptops befinden, sollten auch breitere Stecker benachbarte Anschlüsse nicht blockieren. Wie viele schlanke Laptops muss auch das EliteBook 855 G7 ohne einen LAN-Anschluss auskommen, dafür ist man dank dem normalgroßen HDMI-2.0-Anschluss und jeweils zwei USB-A- und USB-C-Ports (letztere mit DisplayPort- und Ladefunktion) relativ flexibel. Weiterhin unterstützen beide USB-C-Anschlüsse der Intel-Varianten (EliteBook 850 G7) Thunderbolt.

Trotz des mitgelieferten USB-C-Netzteils verfügt das EliteBook auch über einen Hohlsteckeranschluss, der ebenfalls zum Laden des Notebooks genutzt werden kann. Da die meisten Konkurrenten außerdem zumindest microSD-Karten aufnehmen können, ist es eigenartig, dass hier überhaupt kein Kartenleser vorhanden ist.

Rechts: Sim-Schublade, 2x USB-C (mit DP- und Ladefunktion), HDMI, USB-A, Netzteil
Rechts: Sim-Schublade, 2x USB-C (mit DP- und Ladefunktion), HDMI, USB-A, Netzteil
Links: Kabelschloss-Vorrichtung, USB-A, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, Smartcard-Leser
Links: Kabelschloss-Vorrichtung, USB-A, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, Smartcard-Leser

Kommunikation

Als WLAN-Modul dient Intels weitverbreitetes AX200 und bietet darüber hinaus auch Bluetooth-5-Unterstützung. Im Test schlägt es zwar meistens andere Bürolaptops, allerdings erreicht das verbaute AX200-Modul sowohl beim Senden als auch beim Empfangen von Daten über WLAN unterdurchschnittliche Werte, die auch relativ weit unter denen der Vergleichsgeräte liegen. Für den Alltag ist die Leistung dennoch ausreichend, besonders, da die Übertragungsleistung sehr konstant ist. Optional bietet HP auch Modelle mit WAN an.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1576 (1259min - 1688max) MBit/s ∼100% +86%
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1473 (1416min - 1504max) MBit/s ∼93% +74%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1281 (1079min - 1478max) MBit/s ∼81% +51%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (523 - 1640, n=73)
1136 MBit/s ∼72% +34%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
847 (818min - 863max) MBit/s ∼54%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 1722, n=293)
594 MBit/s ∼38% -30%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1298 (988min - 1443max) MBit/s ∼100% +123%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1049 (253min - 1334max) MBit/s ∼81% +80%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (447 - 1645, n=72)
1028 MBit/s ∼79% +77%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Wi-Fi 6 AX201
739 (671min - 839max) MBit/s ∼57% +27%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
582 (334min - 641max) MBit/s ∼45%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 1775, n=292)
549 MBit/s ∼42% -6%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550Tooltip
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø847 (818-863)
Acer TravelMate P215-52 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1472 (1416-1504)
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø582 (334-641)
Acer TravelMate P215-52 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1298 (988-1443)

Webcam


Webcam
Webcam
ColorChecker
4.5 ∆E
6.2 ∆E
12.3 ∆E
10.7 ∆E
9.5 ∆E
6.9 ∆E
3.5 ∆E
13.6 ∆E
10 ∆E
4.8 ∆E
7 ∆E
3.5 ∆E
5.1 ∆E
8.9 ∆E
11.2 ∆E
4.2 ∆E
7.7 ∆E
11.1 ∆E
1.6 ∆E
4.8 ∆E
7.6 ∆E
5.9 ∆E
3.9 ∆E
12 ∆E
ColorChecker HP EliteBook 855 G7-23Y52EA: 7.36 ∆E min: 1.57 - max: 13.61 ∆E

Sicherheit

Die Sicherheitsfunktionen beinhalten einen Fingerabdruckscanner, ein Smart-Card-Lesegerät, TPM 2.0, eine IR-Kamera für Windows Hello und verschiedene Softwaresicherheitslösungen von HP.

Zubehör

Bis auf das Notebook selbst und einige Anleitungen befinden sich keine Extras im Lieferumfang. Im eigenen Onlineshop bietet der Hersteller zum Beispiel ein WWAN-LTE-Modul zum Nachrüsten und ein 65-W-Hohlsteckernetzteil an, mit dem man sich für rund 80 Euro im Netzbetrieb einen weiteren, freien USB-C-Anschluss erkauft.

Wartung

Beim Entfernen der Bodenplatte hat sich unser Testgerät als besonders widerspenstig herausgestellt und auch nach vielen Versuchen ließ sich diese nicht lösen. Die Wartungsmöglichkeiten sind hier also nicht wirklich benutzerfreundlich, was zum Beispiel das Aufrüsten des Arbeitsspeichers oder der SSD unnötig erschwert. Prinzipiell sind jedoch beide RAM-Steckplätze und die SSD zugänglich. Maximal werden bis zu 32 GB DDR4-RAM unterstützt.

Garantie

HP gewährt Käufern des EliteBook 855 G7 drei Jahre Garantie. Dazu gibt es optional für ca. 98 Euro eine Garantieerweiterung, mit der man bei Problemen vor Ort am nächsten Werktag Hardwaresupport bekommt.

Eingabegeräte - HP-Notebook mit verbesserungswürdiger Tastatur

Tastatur

Die Chiclet-Tastatur in der Mitte der Basiseinheit beinhaltet einen Ziffernblock und liegt in einem leicht abgesenkten Rechteck. Das sieht zwar toll aus, allerdings hat die schöne Optik ihren Preis: Die Tasten der obersten Tastenreihe und die Pfeiltasten sind nur ungefähr halb so hoch wie die übrigen Tasten. Das fällt bei den weniger häufig genutzten Funktionstasten nicht besonders ins Gewicht, die Bedienung der Pfeiltasten leidet jedoch.

Die Tastatur unseres Testgerät verfügt über eine zweistufige Tastenbeleuchtung und Indikator-LEDs, die unter anderem den aktuellen Status der Feststelltaste signalisieren. Das Tastenfeedback ist in Ordnung, allerdings bieten teilweise auch günstigere Laptops wie das ThinkPad L15, die für das Schreiben ausgelegt sind, deutlich mehr Komfort beim Tippen. Bei der Nutzung der Tastatur erzeugen die Tasten leise, aber hörbare Tippgeräusche. Die Tastaturfläche gibt dabei aufgrund der Metallkonstruktion fast nicht nach. Laut HP hält sie außerdem auch Spritzwasser stand.

Tastaturbereich
Tastaturbereich
Tastenbeleuchtung
Tastenbeleuchtung

Touchpad

Das Touchpad (12x6,5 cm) befindet sich leicht nach links versetzt unter der Tastatur. Um die Nutzung des TrackPoints zu begünstigen, hat HP die zwei separaten Maustasten über dem Touchpad platziert - dadurch muss man während des Tippens nicht die Position wechseln, um die Maus zu bedienen. Auf dem ClickPad selbst können ebenfalls Mausklicks ausgelöst werden, wobei der untere rechte Bereich als rechte Maustaste dient. Das Touchpad reagiert schnell und präzise auf Eingaben und die Kunststofffläche besitzt gute Gleiteigenschaften. Gängige Multi-Touch-Gesten werden unterstützt, was die Bedienung im Alltag erleichtert.

Mit einem Touchpad ist unser Modell nicht ausgestattet, entsprechende Modelle sind jedoch ebenfalls verfügbar.

Touchpad & TrackPoint
Touchpad & TrackPoint

Display - HP-Laptop mit durchschnittlichem Display

Subpixel
Subpixel
Backlight Bleeding (verstärkt dargestellt)
Backlight Bleeding (verstärkt dargestellt)

Das 15,6-Zoll-IPS-Display besitzt eine native Auflösung von 1920x1080 Pixeln (Full-HD) und ein Seitenverhältnis von 16:9. Dank des matten Panels werden Reflexionen zum Großteil verhindert. HP bietet außerdem Modelle mit einem FHD-Touchscreen mit 250 cd/m², einem FHD-Display mit 1.000 cd/m² und integriertem HP-Sure-View-Blickschutz oder einem 400-cd/m²-Display mit geringem Stromverbrauch an. HPs Sure-View-Technologie dient dazu, die Blickwinkel auf Knopfdruck stark einzuschränken, um den Bildschirminhalt vor neugierigen Blicken zu schützen. Reflektive Bildschirme gibt es derzeit nicht. Das 1.000-cd/m²-Display ist eine besonders interessante Option, die sich durch ihre hohe Helligkeit gut für den Außeneinsatz eignet.

Unsere Konfiguration ist mit der Basisoption ausgestattet und löst mit Messwerten wie der Durchschnittshelligkeit von 234 cd/m² keine Begeisterungsstürme aus, zumindest wird jedoch auf den Einsatz von PWM verzichtet.

230
cd/m²
236
cd/m²
229
cd/m²
225
cd/m²
265
cd/m²
219
cd/m²
236
cd/m²
248
cd/m²
222
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
ChiMei CMN1512
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 265 cd/m² Durchschnitt: 234.4 cd/m² Minimum: 12 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 270 cd/m²
Kontrast: 803:1 (Schwarzwert: 0.33 cd/m²)
ΔE Color 4.46 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 4.12
ΔE Greyscale 1.59 | 0.64-98 Ø5.9
62% sRGB (Argyll 3D) 40% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.27
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
ChiMei CMN1512, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
B156HAN02.1, IPS, 1920x1080, 15.60
Dell Latitude 15 5510-D90XK
BOE0869, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer TravelMate P215-52
BOE CQ NV156FHM-N48, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NE156QUM-N66, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Dell XPS 15 9500 Core i5
Sharp LQ156N1, IPS, 1920x1200, 15.60
Response Times
-32%
-32%
5%
-4%
-19%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
36 (18, 18)
48 (24.4, 23.6)
-33%
44 (23, 21)
-22%
24.4 (14, 10.4)
32%
42 (21.2, 20.8)
-17%
42 (20, 22)
-17%
Response Time Black / White *
24 (15, 9)
31.2 (17.2, 14)
-30%
34 (18, 16)
-42%
29.2 (15.2, 14)
-22%
21.6 (10, 11.6)
10%
28.8 (15.2, 13.6)
-20%
PWM Frequency
1000 (90)
1000 (99)
Bildschirm
-1%
1%
-24%
44%
39%
Helligkeit Bildmitte
265
249
-6%
258
-3%
255.9
-3%
489
85%
592
123%
Brightness
234
240
3%
229
-2%
234
0%
501
114%
565
141%
Brightness Distribution
83
89
7%
74
-11%
78
-6%
91
10%
85
2%
Schwarzwert *
0.33
0.15
55%
0.16
52%
0.46
-39%
0.35
-6%
0.46
-39%
Kontrast
803
1660
107%
1613
101%
556
-31%
1397
74%
1287
60%
DeltaE Colorchecker *
4.46
5.9
-32%
5.61
-26%
5.02
-13%
3
33%
3.19
28%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
18.23
21.7
-19%
19
-4%
18.26
-0%
5.1
72%
5.45
70%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.12
4.8
-17%
4.17
-1%
0.8
81%
2.03
51%
DeltaE Graustufen *
1.59
3
-89%
2.77
-74%
4.2
-164%
4
-152%
3.9
-145%
Gamma
2.27 97%
2.32 95%
2.27 97%
2.07 106%
2.24 98%
2.25 98%
CCT
6496 100%
6838 95%
6198 105%
6975 93%
7400 88%
6522 100%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
40
36.1
-10%
36
-10%
38.6
-3%
84.7
112%
71.6
79%
Color Space (Percent of sRGB)
62
56.8
-8%
56
-10%
60.4
-3%
98.1
58%
100
61%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-17% / -6%
-16% / -4%
-10% / -19%
20% / 36%
10% / 30%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Kontrast ist mit 803:1 abgesehen von dem des Acer TravelMate P2 der niedrigste im Vergleichsfeld. Der Schwarzwert von 0,33 entspricht hingegen dem Durchschnitt, wodurch dunkle Bereiche in Filmen und Fotos recht originalgetreu dargestellt werden können. Das matte Panel hat keinen erkennbaren Einfluss auf die Bildschärfe.

Die Farbraumabdeckung liegt mit 62 % (sRGB) bzw. 40 % (AdobeRGB) im Mittelfeld und ist damit für den alltäglichen Gebrauch mehr als ausreichend, für die professionelle Video- und Bildbearbeitung ist das Display jedoch nicht geeignet.

ColorChecker
ColorChecker
Graustufen
Graustufen
Sättigungswerte
Sättigungswerte
ColorChecker (kalibriert)
ColorChecker (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Sättigungswerte (kalibriert)
Sättigungswerte (kalibriert)
Nutzung im Freien an einem bedeckten Tag
Nutzung im Freien an einem bedeckten Tag

Im Freien ist unsere Konfiguration des EliteBook 855 G7 nur bedingt nutzbar, da die Sicht durch die niedrige Helligkeit von nur ca. 250 cd/m² oft stark eingeschränkt ist. Im Schatten bleibt das Display dank des matten Displays meistens dennoch lesbar. Wer den Laptop häufig im Freien verwenden möchte, sollte einen Blick auf das 1.000-cd/m²-Modell werfen, da dieses Umgebungslicht auch unter schwierigeren Bedingungen ausgleichen kann.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 9 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 36 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 31 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9725 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel
EliteBook 855 G7 - Blickwinkel

Die Blickwinkel sind IPS-typisch sehr gut und auch beim Betrachten von sehr steilen Winkeln werden die Farben und der Kontrast nur minimal verfälscht.

Leistung - Niedrige RAM-Kapazität, hohe Geschwindigkeit

Unsere Konfiguration des EliteBook 855 G7 ist mit dem AMD Ryzen 5 Pro 4650U ausgestattet und bietet somit mehr als genug Systemleistung für den Büroalltag. Der Ryzen 5 Pro 4650U beinhaltet außerdem AMDs integrierte RX-Vega-6-Grafikeinheit, die ihren Intel-Gegenstücken weit voraus ist. Die EliteBook-Modelle mit Intel-Prozessoren tragen die Bezeichnung EliteBook-850-G7 und sind mit dem Intel Core i5-10210U bzw. dem leistungsfähigeren Core i7-10510U ausgestattet. Unser Testgerät ist zwar nur mit 8 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher im Single-Channel-Modus ausgerüstet und liegt damit am unteren Ende des Spektrums, aufgrund der hohen Geschwindigkeit sollte die Größe aber für die meisten Büroaufgaben dennoch ausreichen. Zudem sind auch Konfigurationen mit 16 GB Arbeitsspeicher verfügbar. Dedizierte Grafikkarten stehen innerhalb dieser Modellreihe nicht zur Auswahl.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z - Caches
CPU-Z - Caches
CPU-Z - Mainboard
CPU-Z - Mainboard
CPU-Z - Memory
CPU-Z - Memory
CPU-Z - SPD (nicht verfübar)
CPU-Z - SPD (nicht verfübar)
HWiNFO
HWiNFO
 
 

Prozessor

Der Ryzen 5 Pro 4650U ist ein AMD-Prozessor aus der aktuellen Renoir-Generation. Das Sechskern-SoC taktet mit 2,1 bis 4,0 GHz und kann als AMD-Pro-Variante dank SMT zwei Threads pro Kern bearbeiten. Zusätzlich bietet der "Pro"-Chip gegenüber dem AMD Ryzen 5 4600U einige Sicherheits- und Managementfunktionen.

In unserem Cinebench-Schleifentest liegt der Ryzen 5 Pro 4650 weit vor allen Intel-Konkurrenten. Als größeres Gerät mit einem leistungsfähigeren Prozessor ist das ThinkPad L15 jedoch nochmals schneller. Die Leistung fällt am Anfang leicht ab und verbleibt dann auf einem konstanten Niveau.

In Bezug auf die programmspezifische Leistung gerät unser EliteBook 855 G7 in den Single-Thread-basierten Benchmarks oft ins Hintertreffen, dafür belegt es jedoch konstant den zweiten Platz in Multi-Thread-Benchmarks, in denen nur das leistungsfähigere ThinkPad L15 dank des Ryzen 7 Pro 4750U noch bessere Werte erzielt.

Im Vergleich zu den bisher von getesteten Laptops mit dem Ryzen 5 Pro 4650U, hat das EliteBook 855 G7 einen kleinen Vorsprung, allerdings handelt es sich bei diesen Modellen auch um 13- bzw. 14-Zoll-Geräte.

Im Akkubetrieb ist die CPU-Leistung leicht eingeschränkt.

05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200Tooltip
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1158 (1152.67-1167.58)
Dell Latitude 15 5510-D90XK Intel Core i5-10310U, Intel Core i5-10310U: Ø526 (511.31-545.63)
Acer TravelMate P215-52 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø468 (448.91-517.29)
Dell XPS 15 9500 Core i5 Intel Core i5-10300H, Intel Core i5-10300H: Ø870 (827.87-893.75)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
474 Points ∼100% +4%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
461 Points ∼97% +2%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
454 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (453 - 454, n=4)
454 Points ∼96% 0%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
446 Points ∼94% -2%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
438 Points ∼92% -4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 588, n=102)
398 Points ∼84% -12%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
382 Points ∼81% -16%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3302 Points ∼100% +23%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2692 Points ∼82%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (2561 - 2692, n=4)
2613 Points ∼79% -3%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
2107 Points ∼64% -22%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1636 Points ∼50% -39%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=103)
1431 Points ∼43% -47%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
1327 Points ∼40% -51%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1175 Points ∼36% -56%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
188.33 Points ∼100% +8%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
186 Points ∼99% +6%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
180 Points ∼96% +3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (175 - 177, n=4)
176 Points ∼93% +1%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
175 Points ∼93%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
173.43 Points ∼92% -1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
167 Points ∼89% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 227, n=613)
119 Points ∼63% -32%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1410 (1364.86min - 1409.74max) Points ∼100% +21%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1168 (1152.67min - 1167.58max) Points ∼83%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (1123 - 1168, n=4)
1153 Points ∼82% -1%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
889 (827.87min - 893.75max) Points ∼63% -24%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
756.56 (632.32min - 756.56max) Points ∼54% -35%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
545.63 (511.31min - 545.63max) Points ∼39% -53%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
517 (448.91min - 517.29max) Points ∼37% -56%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=621)
386 Points ∼27% -67%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=96)
1006 Seconds * ∼100% -142%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
886.1 Seconds * ∼88% -114%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
879 Seconds * ∼87% -112%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
680 Seconds * ∼68% -64%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
508 Seconds * ∼50% -22%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (415 - 448, n=4)
430 Seconds * ∼43% -4%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
415 Seconds * ∼41%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
344 Seconds * ∼34% +17%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
4889 MIPS ∼100% +16%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
4788 MIPS ∼98% +14%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
4453 MIPS ∼91% +6%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4409 MIPS ∼90% +5%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
4398 MIPS ∼90% +5%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (4202 - 4359, n=4)
4252 MIPS ∼87% +1%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4204 MIPS ∼86%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=97)
4115 MIPS ∼84% -2%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
39579 MIPS ∼100% +22%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
32454 MIPS ∼82%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (30895 - 32454, n=4)
31827 MIPS ∼80% -2%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
24388 MIPS ∼62% -25%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
18137 MIPS ∼46% -44%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=97)
17826 MIPS ∼45% -45%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
16371 MIPS ∼41% -50%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
16335 MIPS ∼41% -50%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
1232 Points ∼100% +15%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
1183 Points ∼96% +10%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
1122 Points ∼91% +4%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1117 Points ∼91% +4%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1102 Points ∼89% +3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1590, n=65)
1082 Points ∼88% +1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (1065 - 1102, n=4)
1077 Points ∼87% 0%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1074 Points ∼87%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
5456 Points ∼100% +16%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4705 Points ∼86%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (4581 - 4705, n=4)
4646 Points ∼85% -1%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
4399 Points ∼81% -7%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
3850 Points ∼71% -18%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
3749 Points ∼69% -20%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=65)
3571 Points ∼65% -24%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
2474 Points ∼45% -47%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
9.32 fps ∼100% +14%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
8.14 fps ∼87%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (7.82 - 8.14, n=4)
7.94 fps ∼85% -2%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
7.28 fps ∼78% -11%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
5.24 fps ∼56% -36%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=94)
4.62 fps ∼50% -43%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4.23 fps ∼45% -48%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
4.02 fps ∼43% -51%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
86.6 s * ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (61.5 - 88.8, n=4)
80.9 s * ∼93% +7%
Durchschnitt der Klasse Office
  (28.1 - 244, n=54)
68.1 s * ∼79% +21%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
63.8 s * ∼74% +26%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
63.6 s * ∼73% +27%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
61.33 s * ∼71% +29%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
54.5 s * ∼63% +37%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
53.7 s * ∼62% +38%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.555 - 3.11, n=60)
0.76 sec * ∼100% -15%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
0.716 sec * ∼94% -8%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
0.707 sec * ∼93% -7%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.663 sec * ∼87%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (0.643 - 0.663, n=4)
0.654 sec * ∼86% +1%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Intel Core i7-10510U
0.648 sec * ∼85% +2%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel Core i5-10300H
0.646 sec * ∼85% +3%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
0.617 sec * ∼81% +7%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1168 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
47.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
175 Points
Hilfe

System Performance

In den PCMark-Benchmarks liegt das EliteBook 855 G7 insgesamt auf dem zweiten Platz, was zum Großteil auf den deutlichen Vorsprung im Digital-Content-Creation-Benchmark zurückzuführen ist. Hier ist es nämlich zusammen mit dem ThinkPad L15 um gut 20 bis 40 % schneller als die anderen Vergleichsgeräte. Das lässt sich vermutlich häufig durch die im Vergleich zu UHD-basierten Geräten höheren Grafikleistung erklären. Beim ThinkPad T15, das mit der GeForce MX330 ausgestattet ist, könnte hingegen der langsamere DDR4-2666-RAM eine Ursache für die niedrigere Punktzahl sein. Im Alltag reagiert der Laptop schnell auf Eingaben und setzt diese unverzüglich um.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
4436 Points ∼100% +4%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
4258 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (4116 - 4280, n=4)
4225 Points ∼95% -1%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
3265 Points ∼74% -23%
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, i5-10300H, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3187 Points ∼72% -25%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
3088 Points ∼70% -27%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 5547, n=227)
2911 Points ∼66% -32%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2465 Points ∼56% -42%
Productivity
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
7330 Points ∼100% +8%
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, i5-10300H, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
6996 Points ∼95% +3%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
6974 Points ∼95% +3%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
6886 Points ∼94% +1%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
6792 Points ∼93%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (6453 - 6792, n=4)
6624 Points ∼90% -2%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
6379 Points ∼87% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 8567, n=227)
5834 Points ∼80% -14%
Essentials
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, i5-10300H, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
9874 Points ∼100% +23%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
8761 Points ∼89% +9%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
8659 Points ∼88% +8%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (8012 - 8794, n=4)
8233 Points ∼83% +3%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
8227 Points ∼83% +3%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
8012 Points ∼81%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
7935 Points ∼80% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 10457, n=227)
7448 Points ∼75% -7%
Score
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
4639 Points ∼100% +5%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
4403 Points ∼95%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (4320 - 4473, n=4)
4394 Points ∼95% 0%
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, i5-10300H, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
4329 Points ∼93% -2%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4155 Points ∼90% -6%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
3861 Points ∼83% -12%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3797 Points ∼82% -14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=228)
3541 Points ∼76% -20%
PCMark 10 Score
4403 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

In unserem standardisierten Test haben wir problematische DPC-Latenzen festgestellt. Daher ist der Laptop in dem uns vorliegenden Zustand für die Audio- und Videobearbeitung in Echtzeit eher nicht geeignet.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon - Drivers
LatencyMon - Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
17886.8 μs * ∼100% -1367%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
10746.7 μs * ∼60% -782%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2367.2 μs * ∼13% -94%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
GeForce MX330, i7-10510U, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
1809.5 μs * ∼10% -48%
Dell XPS 15 9500 Core i5
UHD Graphics 630, i5-10300H, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1521.2 μs * ∼9% -25%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
1219 μs * ∼7%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher - Knappe 256 GB

Käufer unserer Testkonfiguration müssen sich mit gerade einmal 256 GB Speicherplatz arrangieren. Im Vergleichsfeld liegt die Leistung der SK Hynix BC511 unter dem Durchschnitt. Sogar die 512-GB-Variante der hier verbauten SSD erreicht im Dell Latitude 15 5510 eine um ca. 26 % höhere Leistung. Derartige Leistungsunterschiede sind bei unterschiedlich großen SSDs innerhalb der gleichen Modellreihe keine Seltenheit. Insgesamt liegen nur die Toshiba-SSD im XPS 15 9500 und die ebenfalls 256 GB große BC511 in Acers TravelMate P2 noch weiter zurück. Im Alltag nimmt man dadurch allerdings kaum Nachteile in Kauf, da das subjektive Ansprechverhalten der SSD trotzdem schnell ist.

Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00
Dell Latitude 15 5510-D90XK
SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
Acer TravelMate P215-52
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02
Dell XPS 15 9500 Core i5
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
Durchschnittliche SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
92%
20%
27%
91%
16%
8%
Write 4K
71.98
156.5
117%
121
68%
153.7
114%
159.1
121%
93.29
30%
98.7 (72 - 154, n=4)
37%
Read 4K
34.01
48.72
43%
42.39
25%
60.39
78%
55.61
64%
45.9
35%
40.9 (34 - 60.4, n=4)
20%
Write Seq
2146.7
1034
431
1435
1211
797 (431 - 1001, n=3)
Read Seq
1809.4
1063
1199
1435
1633
1097 (1019 - 1199, n=3)
Write 4K Q32T1
390.24
393.8
1%
351.4
-10%
374.5
-4%
512.3
31%
273.1
-30%
386 (354 - 424, n=4)
-1%
Read 4K Q32T1
347.69
496.1
43%
334.3
-4%
445.5
28%
540.6
55%
356
2%
402 (348 - 465, n=4)
16%
Write Seq Q32T1
793.1
3093.2
290%
1059
34%
408.4
-49%
2682
238%
1198
51%
766 (408 - 967, n=4)
-3%
Read Seq Q32T1
2143.3
3393.7
58%
2290
7%
1966
-8%
2902
35%
2269
6%
2108 (1966 - 2179, n=4)
-2%
Write 4K Q8T8
318.54
319
0%
Read 4K Q8T8
605.03
605
0%
AS SSD
197%
31%
-32%
174%
-44%
5%
Copy Game MB/s
238.38
1054.75
342%
228.95
-4%
1045.9
339%
732.94
207%
286 (229 - 392, n=3)
20%
Copy Program MB/s
72.57
519.93
616%
96.22
33%
583
703%
499.35
588%
132 (72.6 - 227, n=3)
82%
Copy ISO MB/s
1088.28
1055.2
-3%
634.43
-42%
1539.7
41%
1150.59
6%
805 (634 - 1088, n=3)
-26%
Score Total
1671
5338
219%
2326
39%
1178
-30%
4325
159%
2094
25%
1740 (1178 - 2118, n=4)
4%
Score Write
509
2406
373%
902
77%
272
-47%
1731
240%
370
-27%
602 (272 - 915, n=4)
18%
Score Read
794
1938
144%
951
20%
639
-20%
1718
116%
1157
46%
781 (639 - 877, n=4)
-2%
Access Time Write *
0.036
0.027
25%
0.034
6%
0.117
-225%
0.03
17%
0.552
-1433%
0.0563 (0.035 - 0.117, n=4)
-56%
Access Time Read *
0.085
0.067
21%
0.049
42%
0.071
16%
0.059
31%
0.125
-47%
0.0803 (0.071 - 0.085, n=3)
6%
4K-64 Write
342.28
2040.19
496%
718.21
110%
141.05
-59%
1367.95
300%
218.8
-36%
435 (141 - 713, n=4)
27%
4K-64 Read
591.46
1672.25
183%
786.01
33%
423.38
-28%
1430.15
142%
972.67
64%
573 (423 - 672, n=4)
-3%
4K Write
101.94
140.35
38%
115.66
13%
95.86
-6%
139.77
37%
74.83
-27%
102 (95.9 - 109, n=4)
0%
4K Read
39.59
45.51
15%
47.35
20%
38.18
-4%
50.21
27%
42.21
7%
39.6 (38.2 - 41.5, n=4)
0%
Seq Write
649
2252.7
247%
677.68
4%
354.46
-45%
2230.28
244%
766.19
18%
644 (354 - 931, n=4)
-1%
Seq Read
1633
2203.03
35%
1172.28
-28%
1769.75
8%
2371.99
45%
1423.43
-13%
1685 (1633 - 1770, n=4)
3%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
145% / 165%
26% / 27%
-3% / -15%
133% / 149%
-14% / -26%
7% / 6%

* ... kleinere Werte sind besser

SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2143.3 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 793.1 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 347.69 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 390.24 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 34.01 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 71.98 MB/s
CDM 6 Write 4K Q8T8: 318.54 MB/s
CDM 6 Read 4K Q8T8: 605.03 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150120012501300135014001450150015501600165017001750180018501900195020002050210021502200Tooltip
: Ø2181 (1795.4-2200.12)

Grafikkarte

Als Grafikkarte dient die integrierte AMD Radeon RX Vega 6. Die integrierte GPU ist gegenüber aktuellen Intel-CPUs einer der größten Vorteile von AMD. Im 3DMark-Time-Spy-Benchmark erreicht sie in unserem Testgerät eine rund 42 % höhere Grafikleistung als UHD-Graphics-620- bzw. -630-basierte Laptops, die für mehr als hochauflösende Videos nicht zu gebrauchen sind.

Dagegen ist die RX Vega 6 in anderen Laptops durchschnittlich um knapp 20 % schneller, was vermutlich darauf zurückzuführen ist, dass sie in manchen Modellen von Dual-Channel-RAM profitiert. Den Fire-Strike-Belastungstest besteht unser EliteBook 855 G7 mit einer Frameratenstabilität von 99,2 %.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zur Radeon RX Vega 6.

3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
1059 Points ∼100% +62%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (650 - 932, n=16)
790 Points ∼75% +21%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
728 Points ∼69% +11%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
653 Points ∼62%
Durchschnitt der Klasse Office
  (76 - 1670, n=107)
564 Points ∼53% -14%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-10300H
382 Points ∼36% -42%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
376 Points ∼36% -42%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
3581 Points ∼100% +66%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (2122 - 3239, n=17)
2617 Points ∼73% +21%
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
2407 Points ∼67% +12%
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2158 Points ∼60%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-10300H
1189 Points ∼33% -45%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1173 Points ∼33% -46%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1146 Points ∼32% -47%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 5848, n=548)
1137 Points ∼32% -47%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (15227 - 24163, n=11)
20635 Points ∼100%
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
NVIDIA GeForce MX330, Intel Core i7-10510U
15595 Points ∼76%
Dell XPS 15 9500 Core i5
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-10300H
9873 Points ∼48%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
9018 Points ∼44%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
8821 Points ∼43%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1208 - 30980, n=585)
7659 Points ∼37%
3DMark Fire Strike Score
1947 Punkte
3DMark Time Spy Score
748 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Obwohl das EliteBook 855 G7 eindeutig nicht für Spiele gemacht ist, laufen viele aktuelle Spiele zumindest bei reduzierter Auflösung oder Qualität relativ flüssig.

min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 34.8 21.3 10.7 fps
Dota 2 Reborn (2015) 82.6 63.7 32.2 30.5 fps
X-Plane 11.11 (2018) 33.4 25.3 22.8 fps
Far Cry 5 (2018) 26 fps
F1 2020 (2020) 49.7 23.4 17.7 fps

Emissionen - EliteBook bleibt kühl und leise

Geräuschemissionen

Im Leerlauf, beim Surfen und während der Videowiedergabe bleibt der Lüfter fast immer deaktiviert, was dem Laptop einen vollständig lautlosen Betrieb ermöglicht. Müssen die Lüfter doch einmal anspringen, sind sie mit 26,4 dB(A) bei einem Hintergrund von 25 dB(A) immer noch sehr leise.

Auch unter Last sind sie mit nur 28,7 dB(A) nicht recht hörbar, allerdings fallen sie in diesem Fall durch ihr hochfrequentes Pfeifen etwas mehr auf. Wirklich laut oder störend sind sie jedoch auch dann nicht. Das EliteBook 855 G7 ist insgesamt ähnlich leise wie unsere Vergleichsgeräte.

Lautstärkediagramm

Idle
25 / 25 / 26.4 dB(A)
Last
28.7 / 32 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 25 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs602029.530.420.824.829.52531.637.925.627.631.63131.334.224.32731.34022.124.5192622.15025.921.421.735.825.96324.922.320.526.424.98018.119.815.618.518.110015.420.414.725.415.412514.619.916.516.114.616014.319.117.115.214.320015.219.118.71315.225014.518.52014.614.531514.317.32112.114.340014.817.219.610.814.850014.818.620.611.214.863013.41618.911.113.480014.818.52311.414.8100014.416.921.311.314.4125013.817.222.211.413.8160014.61722.51214.6200015.919.825.212.215.9250013.516.12312.513.5315013.715.521.11313.7400013.514.618.113.313.5500013.914.115.113.713.9630014.214.414.513.914.2800014.414.814.714.214.41000014.715.21514.614.7125001515.915.114.6151600015.115.715.514.615.1SPL26.428.733.12526.4N0.81.11.60.60.8median 14.5median 17median 18.9median 13median 14.5Delta0.61.53.21.50.621.924.723.221.925.837.225.725.824.628.327.924.62122.921.92121.728.424.721.718.922.423.718.916.718.114.116.716.716.615.216.713.717.813.813.715.116.313.115.114.717.212.814.714.316.612.414.313.418.713.913.414.116.711.814.113.315.511.513.31516.811.11516.619.610.916.619.520.810.619.519.421.710.819.419.622.911.919.619.82411.919.819.824.21219.818.624.212.818.617.121.71317.118.223.213.218.216.420.813.416.415.116.613.815.115.216.314.215.215.916.814.315.914.916.114.214.930.133.924.630.11.21.80.61.2median 15.9median 17.8median 12.8median 15.91.72.41.11.7hearing rangehide median Fan NoiseHP EliteBook 855 G7-23Y52EADell Latitude 15 5510-D90XK

Temperatur

Stresstest (Prime95+FurMark)
Stresstest (Prime95+FurMark)

Im Betrieb bleibt der Laptop sehr kühl und kann ohne Bedenken auf den Oberschenkeln verwendet werden. Die Maximaltemperatur liegt im Leerlauf bei 26,6 °C und steigt unter Last auf nur 35,2 °C an. Im Alltag fühlen sich die Handballenauflagen und Tastatur das EliteBook 855 G7 durch die Metallkonstruktion stets angenehm kühl an.

Im Stresstest liegen die CPU- und GPU-Taktfrequenz anfangs bei 4 GHz bzw. 1.500 MHz (30 Watt). Nach wenigen Sekunden bricht die Leistung auf rund 3,6 GHz bzw. 1.300 MHz (25 Watt) ein. Darauf pendeln sich die CPU und GPU langsam bei 3,5 bis 3,6 GHz bzw. 1.250 MHz (knapp 25 Watt) ein. Die Abwärme der Sechskern-CPU scheint gut abgeführt zu werden, da der CPU-Takt auch am Ende des Stresstests noch bei gut 3,5 GHz liegt. Die Kerntemperaturen von CPU und GPU liegen bei maximal 79 bzw. 74 °C.

EliteBook 855 G7 Wärmebild Leerlauf (oben)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Leerlauf (oben)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Leerlauf (unten)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Leerlauf (unten)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Last (oben)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Last (oben)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Last (unten)
EliteBook 855 G7 Wärmebild Last (unten)
Max. Last
 32.4 °C35.2 °C32.8 °C 
 27.4 °C33.3 °C32.1 °C 
 25.9 °C25.8 °C27.5 °C 
Maximal: 35.2 °C
Durchschnitt: 30.3 °C
30.1 °C34 °C28.1 °C
29.8 °C31.4 °C27.4 °C
28.7 °C29 °C26.9 °C
Maximal: 34 °C
Durchschnitt: 29.5 °C
Netzteil (max.)  43.7 °C | Raumtemperatur 22.6 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.5 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (+0.5 °C).

Lautsprecher

Die über der Tastatur verbauten Lautsprecher von Bang & Olufsen erzeugen zwar tatsächlich einen relativ klares Klangbild, allerdings leidet der Gesamteindruck dennoch unter dem recht dünnen Bass. Somit sind die Lautsprecher für VoIP-Gespräche sehr gut geeignet, für vielmehr als das Beschallen kleiner Räume ist hingegen auch die relativ niedrige Maximallautstärke nicht ausreichend. Externe Audiogeräte können über den 3,5-mm-Klinkenanschluss angeschlossen oder über Bluetooth verbunden werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2022.824.822.82526.327.626.33125.72725.74020.82620.85020.635.820.66320.326.420.38017.318.517.310027.525.427.512540.316.140.31604315.24320042.11342.125040.514.640.531551.912.151.940061.410.861.450060.811.260.863062.711.162.780056.211.456.2100058.511.358.5125059.611.459.6160059.21259.2200063.812.263.8250066.412.566.4315066.31366.3400067.113.367.1500065.313.765.3630061.113.961.180006214.2621000064.414.664.41250062.614.662.61600063.314.663.3SPL75.72575.7N360.636median 61.1median 13median 61.1Delta6.31.56.335.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseHP EliteBook 855 G7-23Y52EAApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (67.06 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 16% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Stundenlanges Surfen

Energieaufnahme

Im Leerlauf auf dem Desktop werden je nach Helligkeitsstufe und Leistungsprofil zwischen 3,6 und 9,5 Watt verbraucht. Im Stresstest fällt der ursprüngliche Verbrauch von 36,4 Watt nach ungefähr einer Minute ab und stabilisiert sich schließlich bei 34,4 Watt. Beim Ausführen von Prime95 erreicht das EliteBook 855 G7 eine temporäre Verbrauchsspitze von 40 Watt, womit das mitgelieferte 65-W-Netzteil mehr als ausreichend dimensioniert ist.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.36 / 0.52 Watt
Idledarkmidlight 3.6 / 6.6 / 9.5 Watt
Last midlight 27.6 / 36.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
R5 PRO 4650U, Vega 6, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
R7 PRO 4750U, Vega 7, WDC PC SN730 SDBQNTY-1T00, IPS, 1920x1080, 15.60
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, Toshiba XG6 KXG6AZNV1T02, IPS LED, 3840x2160, 15.60
Dell XPS 15 9500 Core i5
i5-10300H, UHD Graphics 630, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe, IPS, 1920x1200, 15.60
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
-24%
-9%
1%
-85%
-38%
-12%
-55%
Idle min *
3.6
4.8
-33%
3.6
-0%
3.5
3%
4.3
-19%
2.9
19%
3.74 (3.9 - 5.8, n=17)
-4%
7.3 (1.3 - 32, n=1045)
-103%
Idle avg *
6.6
8.9
-35%
6.9
-5%
6.2
6%
13.8
-109%
7.6
-15%
6.46 (7.4 - 8.4, n=17)
2%
11.1 (3.7 - 42, n=1045)
-68%
Idle max *
9.5
10.5
-11%
9.4
1%
6.9
27%
16.2
-71%
8
16%
8.92 (6 - 11, n=17)
6%
13.4 (4.8 - 67, n=1045)
-41%
Last avg *
27.6
32.9
-19%
34.7
-26%
31
-12%
66
-139%
41.7
-51%
35.2 (27.6 - 48, n=17)
-28%
37.2 (7.43 - 99.3, n=1030)
-35%
Last max *
36.4
45
-24%
41
-13%
43.3
-19%
67.4
-85%
94.8
-160%
49.1 (35.4 - 67.1, n=17)
-35%
46.4 (12.2 - 129, n=1032)
-27%
Witcher 3 ultra *
53

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Akkukapazität beträgt 56 Wh und ist damit für einen Bürolaptop relativ hoch. Das zeigt sich auch unter anderem in der sehr hohen WLAN-Laufzeit (150 cd/m²) von 12:13 h, der höchsten im Vergleichsfeld. Unter Last liegt das EliteBook 855 mit einer Laufzeit von 1:41 h jedoch eher im Mittelfeld. Die Videolaufzeit in unserem standardisierten Test (Big Buck Bunny h.264, 150 cd/m², WLAN & Bluetooth deaktiviert) liegt bei 13:23 h.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
12h 14min
Big Buck Bunny H.264 1080p
13h 23min
Last (volle Helligkeit)
1h 41min
HP EliteBook 855 G7-23Y52EA
R5 PRO 4650U, Vega 6, 56 Wh
Lenovo ThinkPad L15-20U8S0AH00
R7 PRO 4750U, Vega 7, 45 Wh
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620, 51 Wh
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620, 48 Wh
Lenovo ThinkPad T15 Gen1-20S7S02U00
i7-10510U, GeForce MX330, 57 Wh
Dell XPS 15 9500 Core i5
i5-10300H, UHD Graphics 630, 56 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
-35%
33%
-11%
-37%
-16%
-28%
Idle
1410
1506
1581
595 (101 - 3537, n=825)
H.264
803
508
-37%
483
-40%
458 (139 - 910, n=215)
-43%
WLAN
734
408
-44%
637
-13%
476
-35%
426
-42%
556
-24%
435 (105 - 1124, n=429)
-41%
Last
101
78
-23%
181
79%
114
13%
72
-29%
93
-8%
102 (37 - 259, n=802)
1%

Pro

+ auffälliges Design
+ gute Verarbeitung
+ geringes Gewicht
+ herausragende Akkulaufzeit
+ spannende Displayoptionen

Contra

- durchschnittliche Tastatur trotz hohem Preis
- komplizierte Wartung
- kleine, langsame SSD
- kein SD-Kartenleser

Fazit - EliteBook mit Potenzial

HP EliteBook 855 G7. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
HP EliteBook 855 G7. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das HP EliteBook 855 G7 glänzt mit einer stilvollen Optik und einer soliden Verarbeitung. HP hat offensichtlich großen Wert auf das Design gelegt und auch das Gewicht ist ein gutes Stück niedriger als bei den meisten Konkurrenten. Solange man sich auf mäßig anspruchsvolle Aufgaben beschränkt, liegt die Leistung des Laptops weit über dem, was man eigentlich benötigt. Die leistungsfähige AMD-CPU verrichtet ihre Arbeit schnell, bietet sogar etwas mehr Grafikleistung als ihre Intel-Gegenstücke und hält auch unter Last ein konstantes Leistungsniveau aufrecht.

Das Display kommt ohne PWM aus, hebt sich jedoch nicht wirklich von der Masse ab. Interessant wird es bei den anderen Displayoptionen, die zum Beispiel eine Helligkeit von bis zu 1.000 cd/m² bieten können. 

Das edle Business-Notebook von HP bietet interessante Konfigurationsmöglichkeiten, eignet sich jedoch nicht unbedingt für jeden Einsatzzweck.

Verbesserungspotenzial besteht beispielsweise bei der Tastatur, die trotz des hohen Preises nur durchschnittlich ist und der unnötig aufwendigen Wartung. Dass ein SD-Kartenleser gänzlich fehlt, disqualifiziert das EliteBook 855 G7 außerdem vermutlich für den einen oder anderen potenziellen Käufer. Da 8 GB RAM in vielen Fällen schnell knapp werden können, sollte man sich vor dem Kauf überlegen, ob man einen Mehrwert aus einer Konfiguration mit 16 GB Arbeitsspeicher schöpfen kann.

Insgesamt ist das EliteBook 855 G7 für alle, die viel unterwegs sind, ein verlockendes Angebot, das durch die Funktionsmerkmale bestimmter Konfigurationen noch attraktiver wird.

HP EliteBook 855 G7-23Y52EA - 24.11.2020 v7
Marius Schell

Gehäuse
89 / 98 → 90%
Tastatur
85%
Pointing Device
89%
Konnektivität
62 / 80 → 78%
Gewicht
67 / 20-75 → 85%
Akkulaufzeit
89%
Display
82%
Leistung Spiele
55 / 78 → 70%
Leistung Anwendungen
88 / 95 → 92%
Temperatur
95%
Lautstärke
96%
Audio
57%
Kamera
31 / 85 → 36%
Durchschnitt
76%
86%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP EliteBook 855 G7 Laptop - Stilvoller Bürolaptop für unterwegs
Autor: Marius Schell, 27.11.2020 (Update: 28.11.2020)