Notebookcheck

HP EliteBook x360 1030 G7 Convertible im Test: Ein Spectre-Dragonfly-Hybrid

XPS 13 2-in-1-Alternative. Während Lenovo und Dell sich bei einigen ihrer höherwertigen Office-Laptops langsam von 16:9 auf 16:10 bewegt haben, scheint HP sich damit zufrieden zu geben, vorerst bei 16:9 zu bleiben. Das EliteBook x360 1030 G7 ist HPs bisher beste Iteration eines 16:9 13,3-Zoll-Office-Subnotebooks.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von DeepL / Ninh Duy),
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das EliteBook x360 1030 G7 ist HPs neuestes ultraflaches High-End-Business-Subnotebook, das sich oberhalb der erschwinglicheren EliteBook-830- oder ProBook-Familien positioniert. Es ist in vielerlei Hinsicht die graue Version des optisch ansprechenderen HP Elite Dragonfly. Nichtsdestotrotz führt HP beim EliteBook x360 1030 G7 sowohl innen als auch außen einige Änderungen ein, um es besser zu machen als das Vorgängermodell EliteBook x360 1030 G4 und die erste Generation des Dragonfly.

Es gibt zahlreiche SKUs, ausgestattet mit Core i5-10210U der 10. Generation bis hin zur Core i7-10810U-CPU mit vPro, FHD bis hin zum 4K UHD AMOLED Touchscreen, 8 GB bis 32 GB LPDDR4-2933 RAM und bis zu 2 TB Speicher mit optionalem Optane 3D Xpoint. Alle Konfigurationen werden mit Comet-Lake-U-CPUs, Gorilla-Glas und integrierter UHD Graphics 620 geliefert. Unsere spezifische Testeinheit ist eine SKU der mittleren Preisklasse mit Core-i7-10810U-CPU, FHD-Display und 16 GB RAM für ca. 2400 USD.

Zu den Konkurrenten des EliteBook x360 1030 G7 gehören das Lenovo ThinkPad X13 Yoga, das Dell XPS 13 2-in-1, das Asus ZenBook S Flip und andere ultradünne Subnotebooks, die für den Einsatz im Büro konzipiert sind.

Mehr HP-Tests:

HP EliteBook x360 1030 G7
Prozessor
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620, 27.20.100.8190
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4-2933, 10-10-10-56, Dual-Channel
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, 10-point capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, Chi Mei CMN13A9, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ, 512 GB 
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1, Intel XMM 7360 LTE-Advanced (Cat 9), LTE
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16 x 304 x 194
Akku
54 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Quad speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, HP Presence Aware, Support Assistant, Client Security Manager, Audio Control, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.213 kg, Netzteil: 1.212 kg
Preis
2200 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
90 %
11.2020
HP EliteBook x360 1030 G7
i7-10810U, UHD Graphics 620
1.2 kg16 mm13.30"1920x1080
89 %
03.2020
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
i7-8565U, UHD Graphics 620
1.3 kg16 mm13.30"1920x1080
86 %
10.2019
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg13 mm13.40"1920x1200
88 %
10.2020
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.3 kg15.95 mm13.30"1920x1080
86 %
09.2020
Asus ZenBook Flip S UX371
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg13.9 mm13.30"3840x2160
87 %
06.2020
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
i7-10510U, GeForce MX250
1.3 kg14.6 mm13.90"3000x2000

Gehäuse

Wenn Sie schon einmal ein EliteBook in der Hand hatten, dann haben Sie bereits eine gute Vorstellung davon, wie das EliteBook x360 1030 G7 aussieht und sich anfühlt. Die Designphilosophie von HP für die EliteBook-Serie hat sich zwischen den Generationen nicht geändert. Das Aluminium-Magnesium-Skelett wird zwar kleiner und leichter, aber es fühlt sich immer noch steif an, mit nur ein wenig Biegung und Knarren beim Verdrehen der Seiten. Größere und schwerere Business-Clamshells wie das Dell Latitude 7400 fühlen sich robuster an.

Am einfachsten lässt sich das EliteBook x360 1030 G7 vom x360 1030 G4 unterscheiden, wenn man sich die hinteren Ecken und den unteren Bildschirmrand ansieht. HP hat das "diamond-cut"-Design der Spectre-Serie übernommen und gleichzeitig die Dicke des unteren Displayrahmens noch weiter reduziert, um das Gesamtvolumen zu verringern.

Die schmalere untere Lünette hat 11 mm von der Länge des Gehäuses abgeschnitten. Dadurch ist das neuere System auch um etwa 100 Gramm leichter (1,3 kg vs. 1,2 kg). Die Änderungen von Generation zu Generation mögen zwar geringfügig klingen, aber sie sind sicherlich spürbar, vor allem auf Reisen oder unterwegs, wo jedes Gramm und jeder Millimeter zählt. Beachten Sie, dass sich die Dicke gegenüber dem Modell der letzten Generation nicht verändert hat.

Dasselbe hochwertige Metallgehäusematerial, das zur Grundausstattung der EliteBook-Serie geworden ist
Dasselbe hochwertige Metallgehäusematerial, das zur Grundausstattung der EliteBook-Serie geworden ist
Die mattgraue Oberfläche mag stumpf aussehen, aber sie verbirgt Fingerabdrücke recht gut
Die mattgraue Oberfläche mag stumpf aussehen, aber sie verbirgt Fingerabdrücke recht gut
Die abgeschnittenen hinteren Ecken wurden durch das "Diamantschliff"-Design von Spectre inspiriert
Die abgeschnittenen hinteren Ecken wurden durch das "Diamantschliff"-Design von Spectre inspiriert
Der untere Bildschirmrand ist jetzt noch schmaler, ohne die Bauqualität zu beeinträchtigen
Der untere Bildschirmrand ist jetzt noch schmaler, ohne die Bauqualität zu beeinträchtigen
Der Tablet-Modus ist aufgrund der geringeren Größe und des geringeren Gewichts einfacher zu verwenden als der des älteren x360 1030 G4
Der Tablet-Modus ist aufgrund der geringeren Größe und des geringeren Gewichts einfacher zu verwenden als der des älteren x360 1030 G4
Glücklicherweise gibt es keine versteckten Schrauben unter den Gummifüßen an der Bodenplatte
Glücklicherweise gibt es keine versteckten Schrauben unter den Gummifüßen an der Bodenplatte
310.4 mm 219 mm 15.95 mm 1.3 kg306 mm 205 mm 16 mm 1.3 kg304 mm 194 mm 16 mm 1.2 kg305 mm 211 mm 13.9 mm 1.2 kg304 mm 217 mm 14.6 mm 1.3 kg296 mm 207 mm 13 mm 1.3 kg

Ausstattung

Die Anschlussoptionen und die Positionierung unterscheiden sich geringfügig vom x360 1030 G4. HP hat einen zweiten USB-A-Anschluss hinzugefügt, während sich der DriveLock-Anschluss nun am linken Rand befindet. Beachten Sie, dass es immer noch kein SD-Kartenlesegerät gibt, da HP die Besitzer ermutigt, stattdessen seine QuickDrop-Software zu verwenden. QuickDrop ermöglicht eine direkte Wi-Fi-Verbindung zwischen dem PC und dem Smartphone für wesentlich schnellere Datenübertragungen als mit Bluetooth, aber Benutzer, die sich auf Kamera-SD-Karten verlassen, werden trotzdem Pech haben.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: 2x USB 3.1 Typ-C mit Thunderbolt 3, HDMI 1.4b, USB 3.1 Typ-A
Rechts: 2x USB 3.1 Typ-C mit Thunderbolt 3, HDMI 1.4b, USB 3.1 Typ-A
Hinten: Keine Anschlüsse
Hinten: Keine Anschlüsse
Links: USB 3.1 Typ-A, 3,5 mm Combo-Audio, Nano-SIM-Steckplatz, DriveLock
Links: USB 3.1 Typ-A, 3,5 mm Combo-Audio, Nano-SIM-Steckplatz, DriveLock

Kommunikation

Intel AX201 WLAN-Modul ist nicht entfernbar
Intel AX201 WLAN-Modul ist nicht entfernbar
Das optionale Intel XMM 7360-Modul bietet bis zu 4G LTE-Kat.-10-Geschwindigkeit gemäß Intel
Das optionale Intel XMM 7360-Modul bietet bis zu 4G LTE-Kat.-10-Geschwindigkeit gemäß Intel
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1361 (920min - 1477max) MBit/s ∼100%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
Intel Wireless-AC 9560
1293 (628min - 1379max) MBit/s ∼95% -5%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Wi-Fi 6 AX201
1236 (721min - 1325max) MBit/s ∼91% -9%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
896 (466min - 945max) MBit/s ∼66% -34%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
830 (516min - 916max) MBit/s ∼61% -39%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
640 MBit/s ∼47% -53%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
Intel Wireless-AC 9560
1338 (1304min - 1355max) MBit/s ∼100% +44%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Wi-Fi 6 AX201
1142 (883min - 1327max) MBit/s ∼85% +23%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
929 (858min - 966max) MBit/s ∼69%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
664 (628min - 714max) MBit/s ∼50% -29%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
646 (313min - 659max) MBit/s ∼48% -30%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
356 MBit/s ∼27% -62%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1360 (920-1477)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø929 (858-966)

Webcam

ColorChecker
7.2 ∆E
11 ∆E
9.9 ∆E
9.3 ∆E
12.2 ∆E
11.5 ∆E
7.5 ∆E
5.6 ∆E
13.3 ∆E
3.6 ∆E
7.3 ∆E
8.7 ∆E
1.3 ∆E
3 ∆E
15.8 ∆E
3.5 ∆E
11 ∆E
7.7 ∆E
14.8 ∆E
10.6 ∆E
5.8 ∆E
6.5 ∆E
9 ∆E
12.4 ∆E
ColorChecker HP EliteBook x360 1030 G7: 8.69 ∆E min: 1.27 - max: 15.83 ∆E

Sicherheit

Diese Generation führt HP Presence Aware zusätzlich zu den üblichen Sicherheitsfunktionen wie Fingerabdruckleser, Webcam-Shutter, DriveLock und HP Client ein. Presence Aware kann erkennen, wenn sich ein Benutzer nahe des Laptops befindet, und den Laptop automatisch in den Ruhezustand versetzen, wenn niemand in der Nähe ist. Umgekehrt kann es sich auch automatisch anmelden, wenn es mit Windows Hello kombiniert wird, falls es einen Benutzer in der Umgebung erkennt. Es handelt sich im Wesentlichen um die HP-Version des Dell ExpressSign-In, wie sie auf soliden High-End-Systemen (Latitude) zu finden ist, allerdings mit einem größeren Sichtfeld vor dem Laptop (60 Grad vs. 40 Grad)

HP Presence Aware
HP Presence Aware

Wartung

Die Bodenplatte ist zur einfachen Wartung mit sechs zugänglichen T5-Torx-Schrauben befestigt. Obwohl RAM und WLAN verlötet sind, sind das WWAN-Modul und die M.2-SSD abnehmbar.

Zubehör und Garantie

Die Verpackung enthält ein USB-C-auf-USB-A-Kabel und einen HP L04729-003 Aktivstift. Der Stift lässt sich magnetisch am linken Rand des Laptops befestigen, aber wir ziehen es vor, ihn einfach in die Tasche zu stecken, da er sich auf diese Weise viel sicherer anfühlt.

Eine einjährige beschränkte Garantie ist Standard, statt des Zeitrahmens von drei Jahren, den wir von High-End-Businessgeräten gewohnt sind.

Eingabegeräte

Tastatur

Tastaturgröße und Feedback bleiben gleich wie beim EliteBook x360 1030 G4, was eine gute Sache ist, denn wir fanden, dass der Laptop beim Tippen komfortabler ist als die weicheren Tasten beim Asus ZenBook Flip und den meisten anderen Ultrabooks. Stattdessen beziehen sich die größeren Änderungen auf die Sekundärfunktionen auf der ersten Tastenreihe. Insbesondere die Videokonferenz- und Kalendertasten des Modells der letzten Generation wurden jetzt durch einen Kameraverschluss-Schalter, einen Schalter für den Flugzeugmodus und eine individuell programmierbare Taste ersetzt. Solche Funktionen sind wohl vielseitiger.

Touchpad

Die Größe des Clickpad hat sich gegenüber dem x360 1030 G4 (11,6 x 6,3 cm vs. 11,1 x 6,5 cm) geringfügig verändert. Seine Oberfläche ist im Gegensatz zu den meisten anderen Laptops völlig glatt und "klebt" auch bei sehr langsamen Gleitgeschwindigkeiten fast nicht. Ein wenig "Kleben" wäre für genauere Drag-and-drop-Bewegungen wünschenswert gewesen, aber das ist nur ein persönlicher Geschmack.

Die integrierten Mausklicks sind relativ weich. Ein stärkeres Feedback hätte das Klicken einfacher und ergonomischer gemacht. Wir vermissen definitiv den TrackPoint und die dedizierten Maustasten auf traditionellen Business-Notebooks wie dem EliteBook 840 G5, aber wir können ihren Wegfall hier bei einem Convertible, das für den Einsatz mit Touchscreen konzipiert ist, nachvollziehen.

Tasten in derselben Größe wie auf dem EliteBook x360 1030 G4, aber einige Funktionstasten wurden für nützlichere Aktionen vertauscht
Tasten in derselben Größe wie auf dem EliteBook x360 1030 G4, aber einige Funktionstasten wurden für nützlichere Aktionen vertauscht
Clickpad ist bei langsamen Geschwindigkeiten völlig glatt und "klebt" im Wesentlichen nicht
Clickpad ist bei langsamen Geschwindigkeiten völlig glatt und "klebt" im Wesentlichen nicht
Das Keyboardfeedback ist deutlicher und mit tieferem Hub als bei den meisten anderen Ultrabooks, einschließlich dem XPS 13
Das Keyboardfeedback ist deutlicher und mit tieferem Hub als bei den meisten anderen Ultrabooks, einschließlich dem XPS 13
Die Auf- und Abpfeiltasten sind im Vergleich zu den größeren Links- und Rechtspfeiltasten weiterhin klein und schwammig
Die Auf- und Abpfeiltasten sind im Vergleich zu den größeren Links- und Rechtspfeiltasten weiterhin klein und schwammig

Display

Unser EliteBook x360 1030 G7 verwendet ein Chi-Mei-Panel im Gegensatz zum InfoVision-Panel auf dem älteren EliteBook x360 1030 G4. HWiNFO ist jedoch nicht in der Lage, hier den genauen Namen des Panels zu identifizieren, mit Ausnahme des Chi-Mei-CMN13A9-Controllers. Unsere spezifische Konfiguration wird mit dem Basis-Panel mit 400 Nits und 1080p geliefert, das in Bezug auf Kontrast und Schärfe bereits besser als die meisten Subnotebook-Displays ist. Die Reaktionszeiten bleiben etwas langsam (merkliches Ghosting), obwohl dies bei den meisten Büroarbeiten kein Problem darstellt.

Rand-zu-Rand-Gorilla-Glasschutz auf allen SKUs. 1000-Nit-Optionen sind verfügbar, jedoch nicht für die 4K OLED SKU
Rand-zu-Rand-Gorilla-Glasschutz auf allen SKUs. 1000-Nit-Optionen sind verfügbar, jedoch nicht für die 4K OLED SKU
Schmale Seitenblenden konkurrieren mit dem XPS 13
Schmale Seitenblenden konkurrieren mit dem XPS 13
Geringfügige Unebenheiten, Backlight Bleeding entlang der Kanten und Ecken
Geringfügige Unebenheiten, Backlight Bleeding entlang der Kanten und Ecken
Scharfe Subpixel-Anordnung aufgrund des Hochglanzpanels
Scharfe Subpixel-Anordnung aufgrund des Hochglanzpanels
408
cd/m²
408.7
cd/m²
416.7
cd/m²
411.8
cd/m²
425.4
cd/m²
421.2
cd/m²
377.5
cd/m²
396.8
cd/m²
396.4
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei CMN13A9
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 425.4 cd/m² Durchschnitt: 406.9 cd/m² Minimum: 20 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 425.4 cd/m²
Kontrast: 1519:1 (Schwarzwert: 0.28 cd/m²)
ΔE Color 4.39 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 1.65
ΔE Greyscale 3.9 | 0.64-98 Ø5.9
96.6% sRGB (Argyll 3D) 61.7% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 1.87
HP EliteBook x360 1030 G7
Chi Mei CMN13A9, IPS, 13.30, 1920x1080
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
InfoVison IVO857A, IPS, 13.30, 1920x1080
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Sharp LQ134N1, IPS, 13.40, 1920x1200
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
N133HCG-GR3, IPS, 13.30, 1920x1080
Asus ZenBook Flip S UX371
SDC4147, OLED, 13.30, 3840x2160
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
JDI LPM139M422A, LTPS, 13.90, 3000x2000
Response Times
-52%
-20%
10%
29%
11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
56.4 (26, 30.4)
74 (30, 44)
-31%
47.6 (23.2, 24.4)
16%
56 (26.8, 29.2)
1%
2 (1, 1)
96%
49.6 (23.6, 26)
12%
Response Time Black / White *
34.4 (16.4, 18)
44 (22, 22)
-28%
29.2 (16, 13.2)
15%
28 (11.2, 16.8)
19%
2.8 (1.4, 1.4)
92%
30.8 (14, 16.8)
10%
PWM Frequency
26040 (62)
952 (100)
-96%
2500 (25)
-90%
59.52 (70)
-100%
29070 (40)
12%
Bildschirm
-1%
15%
22%
43%
27%
Helligkeit Bildmitte
425.4
542
27%
549.8
29%
401
-6%
365
-14%
557
31%
Brightness
407
653
60%
520
28%
383
-6%
372
-9%
532
31%
Brightness Distribution
89
70
-21%
86
-3%
91
2%
91
2%
87
-2%
Schwarzwert *
0.28
0.22
21%
0.39
-39%
0.16
43%
0.03
89%
0.33
-18%
Kontrast
1519
2464
62%
1410
-7%
2506
65%
12167
701%
1688
11%
DeltaE Colorchecker *
4.39
4.72
-8%
2.12
52%
2.6
41%
7.6
-73%
1.4
68%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.73
10.5
-56%
3.66
46%
4.2
38%
12.9
-92%
2.5
63%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.65
1.37
17%
0.9
45%
4.1
-148%
0.7
58%
DeltaE Graustufen *
3.9
7.71
-98%
2.6
33%
3.3
15%
5.4
-38%
2
49%
Gamma
1.87 118%
2.31 95%
2.3 96%
2.01 109%
1.6 138%
2.14 103%
CCT
6758 96%
6670 97%
6884 94%
6076 107%
6327 103%
6689 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.7
63
2%
65.4
6%
62.7
2%
92
49%
62.5
1%
Color Space (Percent of sRGB)
96.6
100
4%
99.7
3%
98.1
2%
100
4%
99.5
3%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-27% / -12%
-3% / 8%
16% / 20%
36% / 40%
19% / 24%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Farbraum deckt >95 Prozent von sRGB ab, während die teurere 4K-UHD-OLED-Konfiguration tiefere Farben bietet, die AdobeRGB abdecken. Wir sind nur froh, dass es selbst bei den Einstiegskonfigurationen keine billigen Panels gibt.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Die Messungen mit dem X-Rite-Kolorimeter zeigen eine dezent kalibrierte Anzeige, die sofort einsatzbereit ist. Das Gamma könnte jedoch besser sein, da es ungewöhnlich niedrig ist. Eine eigene Kalibrierung des Panels würde die Farben und Graustufen von durchschnittlichen DeltaE-Werten von 4,39 und 3,9 auf 1,65 bzw. 1,9 merklich verbessern.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungs-Sweeps vor der Kalibrierung
Sättigungs-Sweeps vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungs-Sweeps nach der Kalibrierung
Sättigungs-Sweeps nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
34.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 90 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
56.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 26 ms steigend
↘ 30.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 92 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 26040 Hz ≤ 62 % Helligkeit

Das Display flackert mit 26040 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 62 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 26040 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Sichtbarkeit im Freien ist aufgrund des glänzenden Gorilla-Glas-Overlays durchschnittlich. Glücklicherweise bietet HP 1000-Nit-Display-Optionen an, die die Sichtbarkeit dramatisch verbessern sollten, wenn auch auf Kosten eines höheren Stromverbrauchs. Alle 1.000-Nit-SKUs sind derzeit mit Sure View ausgestattet, was bedeutet, dass man das eine nicht ohne das andere haben kann. Business-Subnotebooks von Dell oder Lenovo sind noch nicht mit solchen Optionen ausgestattet.

Im Freien unter Sonnenlicht
Im Freien unter Sonnenlicht
Draußen im Schatten
Draußen im Schatten
Im Freien unter Sonnenlicht
Im Freien unter Sonnenlicht
Breite IPS-Betrachtungswinkel. Kontrast und Farben verschieben sich leicht bei Betrachtung aus extremen Winkeln
Breite IPS-Betrachtungswinkel. Kontrast und Farben verschieben sich leicht bei Betrachtung aus extremen Winkeln

Performance

HP hält im Moment an der Intel-Comet-Lake-U-Serie der 10. Generation fest, da HP vPro im Gegensatz zu den neueren Optionen der 11. Generation Tiger Lake unterstützt. Benutzer werden hier daher keine Iris-Plus- oder Iris-Xe-Grafikoptionen sehen. Es ist zu schade, dass es keine "EliteBook x360 1035"-Serie mit AMD-Optionen gibt, da dies die Grafikleistung gesteigert hätte.

RAM ist gelötet, was bedeutet, dass Benutzer ihre Konfigurationen sorgfältig auswählen müssen. Unser System wurde auf HP Optimized eingestellt, bevor die unten aufgeführten Leistungsbenchmarks ausgeführt wurden.

 

Prozessor

Die CPU-Leistung ist bei kurzen Benchmarks schneller als erwartet, während die Ergebnisse bei längeren Benchmarks aufgrund der kurzlebigen Turbo-Boost-Leistung des Laptops etwas niedriger ausfallen. CineBench R20 xT zum Beispiel liegt innerhalb von 10 Prozent des durchschnittlichen Core i7-10810U in unserer Datenbank, während kürzere Benchmarks wie GeekBench oder 7-Zip unseren HP etwas mehr bevorzugen. Nichtsdestotrotz ist die reine Multi-Thread-Leistung nur geringfügig schneller als die des Core i7-1065G7 und sogar langsamer als die des billigeren Ryzen 5 4500U im HP ProBook x360 435 G7.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer speziellen Seite über den Core i7-10810U.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070Tooltip
HP EliteBook x360 1030 G7 UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ; CPU Multi 64Bit: Ø722 (716.88-732.69)
HP EliteBook 830 G7 UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ; CPU Multi 64Bit: Ø606 (598.31-772.22)
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U UHD Graphics 620, i7-10710U, SK Hynix PC601 NVMe 512 GB; CPU Multi 64Bit: Ø886 (689.23-1062.4)
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; CPU Multi 64Bit: Ø446 (440.95-506.36)
HP ProBook 455 G7-175W8EA Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU; CPU Multi 64Bit: Ø905 (890.95-1068.26)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
2601 Points ∼100% +52%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2410 Points ∼93% +41%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
2219 Points ∼85% +30%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
1913 Points ∼74% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (1516 - 2344, n=3)
1858 Points ∼71% +8%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
1713 Points ∼66%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
1543 Points ∼59% -10%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
1505 Points ∼58% -12%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
1237 Points ∼48% -28%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
1140 Points ∼44% -33%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
1038 Points ∼40% -39%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
559 Points ∼100% +25%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
462 Points ∼83% +3%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼82% +3%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
448 Points ∼80% 0%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
448 Points ∼80% 0%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
447 Points ∼80%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
429 Points ∼77% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (396 - 447, n=3)
429 Points ∼77% -4%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
391 Points ∼70% -13%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
370 Points ∼66% -17%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
351 Points ∼63% -21%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1051 Points ∼100% +43%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1050 Points ∼100% +43%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
890 (856.11min - 890.49max) Points ∼85% +21%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
818 Points ∼78% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (658 - 1064, n=3)
818 Points ∼78% +12%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
733 (716.88min - 732.69max) Points ∼70%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
726.48 (548.08min - 726.48max) Points ∼69% -1%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
602 (557.06min - 601.57max) Points ∼57% -18%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
539 (532.18min - 539.24max) Points ∼51% -26%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
517 (448.69min - 516.81max) Points ∼49% -29%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
496 (406.64min - 496.34max) Points ∼47% -32%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
218 Points ∼100% +20%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
182 Points ∼83%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
181 Points ∼83% -1%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
180 Points ∼83% -1%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
179 Points ∼82% -2%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
177 Points ∼81% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (161 - 182, n=3)
175 Points ∼80% -4%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
174 Points ∼80% -4%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
167 Points ∼77% -8%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
161 Points ∼74% -12%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
146 Points ∼67% -20%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
1039 Seconds * ∼100% -70%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
856 Seconds * ∼82% -40%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
777 Seconds * ∼75% -27%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
765 Seconds * ∼74% -25%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (611 - 875, n=3)
727 Seconds * ∼70% -19%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
632 Seconds * ∼61% -3%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
611 Seconds * ∼59%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
585 Seconds * ∼56% +4%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
570 Seconds * ∼55% +7%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
536.5 Seconds * ∼52% +12%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
5283 MIPS ∼100% +18%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
4722 MIPS ∼89% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (4398 - 4794, n=3)
4556 MIPS ∼86% +2%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
4475 MIPS ∼85%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
4434 MIPS ∼84% -1%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
4427 MIPS ∼84% -1%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
4425 MIPS ∼84% -1%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
4315 MIPS ∼82% -4%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
4278 MIPS ∼81% -4%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4208 MIPS ∼80% -6%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
3885 MIPS ∼74% -13%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
27219 MIPS ∼100% +18%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
27115 MIPS ∼100% +18%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
24362 MIPS ∼90% +6%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
23044 MIPS ∼85%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
20843 MIPS ∼77% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (16072 - 23044, n=3)
20347 MIPS ∼75% -12%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
18770 MIPS ∼69% -19%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
17978 MIPS ∼66% -22%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
16152 MIPS ∼59% -30%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel Core i7-8565U
15419 MIPS ∼57% -33%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
13812 MIPS ∼51% -40%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
1547 Points ∼100% +26%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
1348 Points ∼87% +10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (1226 - 1274, n=3)
1252 Points ∼81% +2%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
1226 Points ∼79%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
1225 Points ∼79% 0%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1109 Points ∼72% -10%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
1093 Points ∼71% -11%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
1082 Points ∼70% -12%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
5682 Points ∼100% +8%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
5241 Points ∼92%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4853 Points ∼85% -7%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
4605 Points ∼81% -12%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
4352 Points ∼77% -17%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
4256 Points ∼75% -19%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (3351 - 5241, n=3)
4088 Points ∼72% -22%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
4008 Points ∼71% -24%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
6.93 fps ∼100% +16%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
6.79 fps ∼98% +14%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
6.032 fps ∼87% +1%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
5.95 fps ∼86%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
5.84 fps ∼84% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (3.81 - 5.95, n=3)
4.97 fps ∼72% -16%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
4.68 fps ∼68% -21%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
4.58 fps ∼66% -23%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
4.31 fps ∼62% -28%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
3.51 fps ∼51% -41%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
115.68 s * ∼100% -76%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
78 s * ∼67% -19%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (64.8 - 67.8, n=3)
66.1 s * ∼57% -1%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
65.7 s * ∼57%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
55.8 s * ∼48% +15%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
53.8 s * ∼47% +18%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
48.2 s * ∼42% +27%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
46.2 s * ∼40% +30%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel Core i5-10210U
0.706 sec * ∼100% -5%
Asus Zenbook S UX393JA
Intel Core i7-1065G7
0.681 sec * ∼96% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U
  (0.651 - 0.717, n=3)
0.681 sec * ∼96% -1%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel Core i7-10810U
0.675 sec * ∼96%
HP Envy 13-ba0001ng
Intel Core i7-10510U
0.67 sec * ∼95% +1%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
0.654 sec * ∼93% +3%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
0.651 sec * ∼92% +4%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Core i7-1165G7
0.586 sec * ∼83% +13%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
733 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
57.3 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
182 Points
Hilfe

System Performance

Die PCMark-Benchmarks befinden sich dort, wo wir sie erwarten, relativ zu anderen Comet-Lake-U-Systemen. Core-i7-Ice-Lake- und Tiger-Lake-Systeme wie im XPS 13 und im ZenBook Flip S sind in der Lage, den HP wahrscheinlich aufgrund des schnelleren RAM und der integrierten Iris-GPUs zu überflügeln.

Während unserer Zeit mit der Testeinheit hatten wir keine Software- oder Hardwareprobleme. HP Presence Aware ist standardmäßig aktiviert, aber dies kann leicht umgeschaltet werden.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home beschleunigt
PCMark 8 Home beschleunigt
PCMark 8 Work beschleunigt
PCMark 8 Work beschleunigt
PCMark 10
Digital Content Creation
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4083 Points ∼26% +20%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
3998 Points ∼26% +17%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3403 Points ∼22%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (3137 - 3403, n=3)
3304 Points ∼21% -3%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3122 Points ∼20% -8%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
2838 Points ∼18% -17%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2621 Points ∼17% -23%
Productivity
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
7334 Points ∼66% +9%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
7179 Points ∼64% +7%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6980 Points ∼63% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (6714 - 7219, n=3)
6968 Points ∼62% +4%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6907 Points ∼62% +3%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6714 Points ∼60%
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
6560 Points ∼59% -2%
Essentials
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
9874 Points ∼86% +6%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9846 Points ∼86% +6%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
9678 Points ∼84% +4%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9306 Points ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (8465 - 9768, n=3)
9180 Points ∼80% -1%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8799 Points ∼77% -5%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8190 Points ∼71% -12%
Score
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
4677 Points ∼53% +9%
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4601 Points ∼52% +8%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4279 Points ∼49%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4276 Points ∼49% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (4185 - 4335, n=3)
4266 Points ∼49% 0%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4004 Points ∼46% -6%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3861 Points ∼44% -10%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
5086 Points ∼75% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (4763 - 5149, n=3)
4908 Points ∼72% +2%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4884 Points ∼72% +1%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4812 Points ∼71%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4599 Points ∼67% -4%
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
2435 Points ∼36% -49%
Home Score Accelerated v2
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4092 Points ∼66% +8%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
3982 Points ∼64% +5%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3941 Points ∼64% +4%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3841 Points ∼62% +2%
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3775 Points ∼61%
Durchschnittliche Intel Core i7-10810U, Intel UHD Graphics 620
  (3569 - 3969, n=3)
3771 Points ∼61% 0%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3775 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4812 Punkte
PCMark 10 Score
4279 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzzeit

LatencyMon zeigt DPC-Latenzprobleme beim Öffnen mehrerer Tabs auf unserer Homepage an. Die 4K-UHD-Wiedergabe ist ansonsten flüssig und ohne dropped frames während unseres minutenlangen YouTube-Tests.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3862.9 μs * ∼100%
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
936.8 μs * ∼24% +76%
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
373 μs * ∼10% +90%

* ... kleinere Werte sind besser

Speichergeräte

Unsere Konfiguration ist mit dem Samsung PM981a ausgestattet, einer der schnellsten PCIe-3-NVMe-SSDs, die für Verbraucher erhältlich ist. Laufwerke von Toshiba und Western Digital sind in der Regel billiger, aber auch langsamer.

In unserer Tabelle mit HDDs und SSDs finden Sie weitere Benchmarkvergleiche.

AS SSD
AS SSD
CDM 5.5
CDM 5.5
Der M.2-Steckplatz ist durch eine Aluminiumabschirmung geschützt
Der M.2-Steckplatz ist durch eine Aluminiumabschirmung geschützt
HP EliteBook x360 1030 G7
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Asus ZenBook Flip S UX371
WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
AS SSD
-7%
-18%
15%
7%
Copy Game MB/s
387.77
926.53
139%
Copy Program MB/s
103.46
560.31
442%
Copy ISO MB/s
2108.97
1292.6
-39%
Score Total
3111
2628
-16%
2583
-17%
3373
8%
3274
5%
Score Write
1709
1210
-29%
388
-77%
1598
-6%
1650
-3%
Score Read
937
947
1%
1472
57%
1210
29%
1107
18%
Access Time Write *
0.091
0.023
75%
0.625
-587%
0.027
70%
0.028
69%
Access Time Read *
0.041
0.05
-22%
0.069
-68%
0.049
-20%
0.068
-66%
4K-64 Write
1445.08
971.35
-33%
208.96
-86%
1311.42
-9%
1345.35
-7%
4K-64 Read
679.95
767.5
13%
1252.59
84%
869.96
28%
789.33
16%
4K Write
121.97
153.48
26%
67.02
-45%
138.06
13%
152.02
25%
4K Read
53.78
44.14
-18%
39.7
-26%
56.07
4%
45.44
-16%
Seq Write
1421.87
854.81
-40%
1125.2
-21%
1482.6
4%
1527
7%
Seq Read
2036.43
1351.59
-34%
1801.35
-12%
2844.07
40%
2726
34%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-16%
-13%
-8%
-10%
Write 4K
122.2
146.4
20%
106.7
-13%
134.5
10%
133.44
9%
Read 4K
44.56
46.91
5%
49.94
12%
61.19
37%
36.52
-18%
Write Seq
2105
981.3
-53%
1223
-42%
930.5
-56%
1901.44
-10%
Read Seq
2346
908.1
-61%
1801
-23%
2534
8%
2026.94
-14%
Write 4K Q32T1
349.6
474.9
36%
325.3
-7%
375.9
8%
317.8
-9%
Read 4K Q32T1
340.6
442.3
30%
550.5
62%
343.7
1%
299.06
-12%
Write Seq Q32T1
2958
1451
-51%
1224
-59%
933.6
-68%
2601.7
-12%
Read Seq Q32T1
3564
1638
-54%
2350
-34%
3548
0%
3142.3
-12%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-12% / -11%
-16% / -16%
4% / 5%
-2% / 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3564 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2958 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 340.6 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 349.6 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2346 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2105 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 44.56 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 122.2 MB/s

Disk Throttling: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550156015701580159016001610162016301640165016601670168016901700171017201730174017501760177017801790180018101820183018401850186018701880189019001910192019301940195019601970198019902000201020202030204020502060207020802090210021102120213021402150216021702180219022002210222022302240225022602270228022902300231023202330234023502360237023802390240024102420243024402450246024702480249025002510252025302540255025602570258025902600261026202630264026502660267026802690270027102720273027402750276027702780279028002810282028302840285028602870288028902900291029202930294029502960297029802990300030103020303030403050306030703080309031003110312031303140315031603170318031903200321032203230324032503260327032803290330033103320333033403350336033703380339034003410342034303440345034603470348034903500351035203530354035503560Tooltip
: Ø3546 (3287.36-3557.21)

GPU Performance

Die Grafikleistung wird mit der gleichen integrierten UHD Graphics 620 erbracht, mit der wir seit fast einem halben Jahrzehnt vertraut sind. Der Grafikprozessor ist vor allem angesichts der neueren Radeon-RX- oder Iris-Xe-Lösungen veraltet, aber für die Zielgruppe dürfte dies kein großes Problem darstellen. HP hat bisher noch keine höheren Grafikoptionen für seine konvertierbaren EliteBook-Subnotebooks angeboten.

3DMark 11
3DMark 11
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
1209 Points ∼100% +182%
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
1139 Points ∼94% +166%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
1089 Points ∼90% +154%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
881 Points ∼73% +106%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
833 Points ∼69% +95%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
742 Points ∼61% +73%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
685 Points ∼57% +60%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
428 Points ∼35%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
425 Points ∼35% -1%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
421 Points ∼35% -2%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=77)
378 Points ∼31% -12%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
365 Points ∼30% -15%
2560x1440 Time Spy Score
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
1333 Points ∼100% +170%
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
1258 Points ∼94% +155%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
1192 Points ∼89% +142%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
980 Points ∼74% +99%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
948 Points ∼71% +92%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
848 Points ∼64% +72%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
781 Points ∼59% +58%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
493 Points ∼37%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
491 Points ∼37% 0%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
483 Points ∼36% -2%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (343 - 512, n=79)
434 Points ∼33% -12%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
417 Points ∼31% -15%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
5107 Points ∼100% +260%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
4170 Points ∼82% +194%
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
3999 Points ∼78% +182%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
3144 Points ∼62% +121%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
2951 Points ∼58% +108%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2425 Points ∼47% +71%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
2228 Points ∼44% +57%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
1420 Points ∼28%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1339 Points ∼26% -6%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1332 Points ∼26% -6%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1216 Points ∼24% -14%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1177 Points ∼23% -17%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼23% -19%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1140 Points ∼22% -20%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
735 Points ∼14% -48%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
23194 Points ∼100% +109%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
23053 Points ∼99% +107%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
19583 Points ∼84% +76%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
18881 Points ∼81% +70%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
16972 Points ∼73% +53%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
16629 Points ∼72% +50%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
11112 Points ∼48%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
9882 Points ∼43% -11%
HP EliteBook x360 830 G6
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
9754 Points ∼42% -12%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
9248 Points ∼40% -17%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=212)
9229 Points ∼40% -17%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
6078 Points ∼26% -45%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
4363 Points ∼100% +114%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
4143 Points ∼95% +103%
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
4067 Points ∼93% +100%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3790 Points ∼87% +86%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
3192 Points ∼73% +57%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2567 Points ∼59% +26%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
2552 Points ∼58% +25%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
2078 Points ∼48% +2%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
2036 Points ∼47%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1943 Points ∼45% -5%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1646 Points ∼38% -19%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (959 - 2142, n=231)
1572 Points ∼36% -23%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1546 Points ∼35% -24%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1014 Points ∼23% -50%
1280x720 Performance GPU
Dell XPS 13 9310 Core i7 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
6698 Points ∼100% +245%
HP Envy 13-ba0001ng
NVIDIA GeForce MX350, i7-10510U
5191 Points ∼78% +167%
Asus ZenBook Flip S UX371
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, i7-1165G7
5018 Points ∼75% +158%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
4594 Points ∼69% +137%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
4019 Points ∼60% +107%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
3660 Points ∼55% +88%
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3614 Points ∼54% +86%
HP EliteBook x360 1030 G7
Intel UHD Graphics 620, i7-10810U
1942 Points ∼29%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1940 Points ∼29% 0%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1862 Points ∼28% -4%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1789 Points ∼27% -8%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼26% -10%
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
Intel UHD Graphics 620, i7-8565U
1666 Points ∼25% -14%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1186 Points ∼18% -39%
3DMark 11 Performance
2208 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
9947 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1292 Punkte
3DMark Time Spy Score
493 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 85 54.1 23.3 20.6 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 13.9 6.67 5.16 fps
X-Plane 11.11 (2018) 11.9 15.7 13.8 fps

Emissionen

Systemlärm

Die Lüfter reichen von 28,1 dB(A) bis zu 31,3 dB(A) bei anspruchsloser Last. Solche niedrigen Pegel sind in einem typischen Büro oder Konferenzraum im Wesentlichen unhörbar. Höhere Lasten, wie Spiele, erhöhen das Lüftergeräusch auf bis zu 35 oder 37 dB(A), was bei Ultrabooks ohne dedizierte Grafikeinheit nicht ungewöhnlich ist. Das Lüftergeräusch ist etwas höher, als wir uns das wünschen, da die einzelnen Lüfter so klein im Durchmesser sind.

Die Kühllösung besteht aus zwei 30- bis 35-mm-Zwillingslüftern mit zwei Heatpipes dazwischen
Die Kühllösung besteht aus zwei 30- bis 35-mm-Zwillingslüftern mit zwei Heatpipes dazwischen
Die Lüfter sind beim Browsen oder Video-Streaming fast unhörbar. Wir können sehr leichtes elektronisches Rauschen oder Spulenfiepen aus unserer Testeinheit wahrnehmen
Die Lüfter sind beim Browsen oder Video-Streaming fast unhörbar. Wir können sehr leichtes elektronisches Rauschen oder Spulenfiepen aus unserer Testeinheit wahrnehmen
Lüftergeräuschprofil (Weiß: Hintergrund, Rot: System im Leerlauf, Blau: 3DMark 06, Grün: Prime95)
Lüftergeräuschprofil (Weiß: Hintergrund, Rot: System im Leerlauf, Blau: 3DMark 06, Grün: Prime95)
HP EliteBook x360 1030 G7
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP EliteBook x360 1030 G4 7YL44EA
UHD Graphics 620, i7-8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
Lenovo ThinkPad X13 Yoga 20SX0004GE
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Asus ZenBook Flip S UX371
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
Huawei MateBook X Pro 2020 i7
GeForce MX250, i7-10510U, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
Geräuschentwicklung
-1%
-1%
-2%
3%
-5%
aus / Umgebung *
28.1
30.3
-8%
28.1
-0%
29.3
-4%
29
-3%
29.6
-5%
Idle min *
28.1
30.3
-8%
28.1
-0%
29.3
-4%
29
-3%
29.6
-5%
Idle avg *
28.1
30.3
-8%
28.1
-0%
29.3
-4%
29
-3%
29.6
-5%
Idle max *
28.1
30.3
-8%
28.1
-0%
31.4
-12%
29
-3%
30.3
-8%
Last avg *
35.1
31.2
11%
31.7
10%
33
6%
30.9
12%
38
-8%
Last max *
37.6
32.8
13%
43.4
-15%
34.9
7%
30.9
18%
38
-1%
Witcher 3 ultra *
43.4
30.9
38

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
28.1 / 28.1 / 28.1 dB(A)
Last
35.1 / 37.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 28.1 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043.545.644.5362535.237.734.131.53128.730.427.627.64027.125.925.924.45030.128.829.327.16335.627.826.1368030.330.730.630.510027.126.327.627.412532.433.533.135.816025.727.927.529.720025.825.627.530.12502521.922.624.731525.62422.925.34002521.922.925.650025.518.820.126.963024.716.61626.480025.215.615.426.6100023.314.113.825.1125022.213.413.324.8160022.913.513.524.7200023.413.31325.1250024.513.713.227.2315024.613.31327.7400023.71312.827.75000201312.923.863001713.11320.6800015.313.213.118.3100001513.413.115.91250014.713.412.914.41600015.113.212.413.4SPL35.12828.137.6N2.31.11.12.9median 24.5median 13.7median 13.5median 25.3Delta2.54.74.92.2hearing rangehide median Fan NoiseHP EliteBook x360 1030 G7

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind nie unangenehm, da sich der Hotspot nahe der Rückseite befindet, wo Haut und Hände sich wahrscheinlich nicht berühren werden. Ein bestimmter Bereich der Tastatur kann bei extremen Belastungen bis zu 37 °C warm werden, im Vergleich zu 43 °C beim Lenovo ThinkPad X13 Yoga 2020.

Doppelter Lüftauslass hinten
Doppelter Lüftauslass hinten
Netzteil nach einer Stunde extremer Belastung
Netzteil nach einer Stunde extremer Belastung
Max. Last
 28.8 °C37 °C28.8 °C 
 25.4 °C34.8 °C27 °C 
 24 °C24 °C24.2 °C 
Maximal: 37 °C
Durchschnitt: 28.2 °C
29 °C47.2 °C31 °C
27 °C33 °C27.4 °C
25.8 °C27.4 °C26 °C
Maximal: 47.2 °C
Durchschnitt: 30.4 °C
Netzteil (max.)  45.2 °C | Raumtemperatur 20 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 24.2 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (+4.3 °C).
System im Leerlauf (oben)
System im Leerlauf (oben)
System im Leerlauf (unten)
System im Leerlauf (unten)
Prime95+FurMark-Stress (oben)
Prime95+FurMark-Stress (oben)
Prime95+FurMark-Stress (unten)
Prime95+FurMark-Stress(unten)

Stresstest

HP-EliteBook-Subnotebooks können unter Stress typischerweise keine sehr hohen Taktraten aufrechterhalten, und unser Prime95-Stresstest beweist dies. Taktraten und Temperatur würden nur für die ersten paar Sekunden auf 3,1 GHz bzw. auf etwa 40 °C ansteigen, bevor sie schnell in den Bereich von 2,0 bis 2,1 GHz fallen, um eine kühlere Kerntemperatur von 24 °C aufrechtzuerhalten, wie unsere Screenshots unten zeigen.

Der Betrieb mit Batterien beeinträchtigt die CPU-Leistung geringfügig. Ein 3DMark-11-Test zur Batterieleistung ergibt Physik- und Grafik-Werte von 8173 bzw. 1893 Punkten, verglichen mit 8534 und 1942 Punkten bei Netzbetrieb.

System im Leerlauf
System im Leerlauf
Prime95-Stress
Prime95-Stress
Prime95+FurMark-Stress
Prime95+FurMark-Stress
CPU-Takt (GHz) GPU-Takt (MHz) DurchschnittlicheCPU-Temperatur (°C)
System Idle -- -- --
Prime95 Stress 2.0 - 2.1 -- 76
Prime95 + FurMark Stress 1.0 -- 71

Lautsprecher

Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Die Vierfach-Lautsprecher bieten eine ausgezeichnete Audioqualität
Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Die Vierfach-Lautsprecher bieten eine ausgezeichnete Audioqualität
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2045.845.645.82535.237.735.23131.930.431.94031.125.931.15034.128.834.16339.627.839.68039.930.739.910051.326.351.312557.533.557.516065.227.965.220069.525.669.525075.121.975.131575.12475.140072.821.972.850069.718.869.763070.916.670.980077.515.677.5100079.814.179.8125080.613.480.6160080.113.580.1200075.913.375.9250075.913.775.9315078.713.378.7400081.31381.3500082.31382.3630077.913.177.9800073.913.273.91000076.513.476.51250070.913.470.91600066.813.266.8SPL90.72890.7N92.71.192.7median 75.1median 13.7median 75.1Delta4.54.74.535.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseHP EliteBook x360 1030 G7Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
HP EliteBook x360 1030 G7 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 9.5% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (8.7% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Leistung

Leistungsaufnahme

Der Leerlauf auf dem Desktop erfordert je nach Leistungsprofil und Helligkeitseinstellung zwischen 1,5 W und 10 W, um etwas energieeffizienter zu sein als das, was wir mit dem älteren Modell x360 1030 G4 aufgezeichnet haben. Wir sind in der Lage, eine vorübergehende maximale Leistungsaufnahme von 68,9 W aus dem kleinen (~8,8 x 5,3 x 2 cm) 65-W-CA-Adapter aufzuzeichnen, wenn Prime95 läuft, was mit vielen anderen Ultrabooks mit Ice-Lake- oder Comet-Lake-U-CPUs vergleichbar ist. Beachten Sie, dass das Asus ZenBook Flip S mit Tiger-Lake in der Lage ist, eine um 150 Prozent schnellere GPU-Leistung zu bieten, ohne notwendigerweise mehr Strom zu verbrauchen.

Stromverbrauch beim Ausführen von 3DMark 06
Stromverbrauch beim Ausführen von 3DMark 06
Prime95 bei der 10s-Marke eingeleitet. Der Verbrauch würde für einige Sekunden auf 69 W ansteigen, bevor er fällt und sich bei 35,8 W stabilisiert
Prime95 bei der 10s-Marke eingeleitet. Der Verbrauch würde für einige Sekunden auf 69 W ansteigen, bevor er fällt und sich bei 35,8 W stabilisiert
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.33 / 0.47 Watt
Idledarkmidlight 1.5 / 3.2 / 9.4 Watt