Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Acer Spin 3 SP314: Edles Convertible überzeugt im Test

Verwandlungskünstler Das Converticle Acer Spin 3 ist halb Notebook, halb Tablet. Ist das Gerät in beiden Kategorien ein fauler Kompromiss? Oder taugt das kompakte 14-Zoll-Gerät mit Intel Core i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 und 8 GB RAM für rund 800 Euro zum erschwinglichen Tipp?
Marcus Schwarten, 👁 Sebastian Jentsch, Stefanie Voigt, 🇺🇸 🇳🇱 ...

Nach dem noch günstigeren und kleineren Spin 1 stellt das Spin 3 den Einstieg in die Convertible-Reihe des Herstellers Acer dar. In der aktuellen Modellreihe SP314 gibt es das Gerät mit Prozessoren von Intel und AMD. Das vorliegende Testgerät SP314-54N-56S5 ist mit Intel Core i5-1035G4 samt Iris Plus Graphics G4 und 8 GB RAM bestückt.

Reicht diese Konfiguration, um das 799 Euro UVP teure Convertible zu einem günstigen, aber eben auch guten Allrounder zu machen? Und wie schlägt sich das Gerät im Vergleich zur Convertible-Konkurrenz anderer Hersteller, z. B. dem etwas teureren Asus VivoBook Flip 14 TM420IA mit AMD R7 4700U und Vega 7?

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5 (Spin 3 SP314 Serie)
Prozessor
Intel Core i5-1035G4 4 x 1.1 GHz, 25 W PL2 / Short Burst, 12 W PL1 / Sustained (Intel Ice Lake)
Grafikkarte
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) - 1024 MB, Kerntakt: 1050 MHz, Speichertakt: 1800 MHz, GDDR4
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4 Dual-Channel-Mode, onboard, no memory slots
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, yes, Native Unterstützung für die Stifteingabe, BOE081D, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, 256 GB 
, 160 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Ice Lake-U/Y PCH-LP cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Combo, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16 x 325 x 230
Akku
48 Wh, 3.22 mAh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 12 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 1
Primary Camera: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Active Pen im Gehäuse mit Ladefunktion integriert, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.527 kg, Netzteil: 288 g
Preis
799.00 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
03.2021
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
1.5 kg16 mm14.00"1920x1080
88 %
01.2021
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.5 kg16.9 mm14.00"1920x1080
87 %
12.2020
Dell Latitude 5310-23VP6
i5-10310U, UHD Graphics 620
1.3 kg19.7 mm13.30"1920x1080
81 %
09.2020
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
R7 4700U, Vega 7
1.6 kg18.2 mm14.00"1920x1080
84 %
03.2020
Lenovo Yoga C740-14IML
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.4 kg16.9 mm14.00"1920x1080
89 %
12.2020
HP Spectre x360 14t-ea000
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg17.2 mm13.50"1920x1280

Gehäuse

Hinsichtlich Wertigkeit und Qualität kann man Acer nichts vorwerfen. Das Gerät kommt, wie auch das zuletzt getestete Acer Aspire 5 A517, in einem edlen Gehäuse aus silberfarbenem Aluminium mit leicht gebürsteter Oberfläche, die Fingerabdrücke effektiv verhindert, daher. Das Design ist sehr schlicht gehalten und wirkt hochwertig. An der Verarbeitungsqualität unseres Testgerätes gibt es ebenfalls nichts auszusetzen.

Die das Display haltenden Scharniere geben dem Gerät eine hohe Stabilität. Gleiches gilt auch für das Gehäuse, sodass das aufgeklappte Gerät auch mal an einer Ecke gepackt durch die Gegend getragen werden kann. Allerdings sind die Scharniere so schwergängig, dass sich das Gerät nur mit etwas Geschick mit einer Hand öffnen lässt.

Wie es für ein Convertible üblich ist, lässt sich das Oberteil um 360 Grad auf die Unterseite des Gerätes klappen. Genutzt werden kann es in vier verschiedenen Positionen: im Laptop- und Tablet- sowie im Zelt- und Anzeige-Modus. Windows erkennt die Veränderung der Ausrichtung umgehend und schaltet (ggf. auf Nachfrage) in den entsprechenden Notebook oder Tablet-Modus.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vergleichen wir das Acer Spin 3 SP314 mit dem 14-Zoll-Konkurrenten Asus VivoBook Flip 14 TM420IA, nehmen sich die Geräte bei den Abmessungen fast nichts. Einige andere Vergleichskandidaten fallen deutlich kompakter auf, weisen aber auch ein um 0,7 bis 0,5 Zoll kleineres Display auf. Insgesamt lässt sich Acer bei der Gerätegröße nicht viel zu Schulden kommen. Das Gerät ist mit 16 mm ausreichend dünn für den Transport und misst dank vor allem links und rechts dünner Displayränder auch in Breite und Tiefe nicht ungewöhnlich viel.

Das Gewicht des Gerätes liegt bei 1,4 kg. Damit liegt es bei den Vergleichsmodellen ziemlich im Mittelfeld, es ist sogar 0,1 kg leichter als das ähnlich günstige Asus VivoBook Flip 14 TM420IA. Für ein Notebook ist das ein absolut passables Gewicht, auch wenn es definitiv noch leichtere 14-Zoll-Geräte gibt. Da Ober- und Unterteil fest zusammenhängen, bringt das Gerät auch im Tablet-Modus dasselbe Gewicht auf die Waage. Das ist beim freihändigen Bedienen dann schon recht schnell recht schwer und kann daher definitiv nicht mit richtigen Tablets mithalten. Convertibles sind und bleiben eben ein Kompromiss. Das Gerät ist im Tablet-Modus auf einem Tisch oder dem Schoß am besten aufgehoben.

Größenvergleich

324 mm 220 mm 18.2 mm 1.6 kg325 mm 230 mm 16 mm 1.5 kg321.8 mm 214.6 mm 16.9 mm 1.4 kg320 mm 216 mm 16.9 mm 1.5 kg305.7 mm 207.5 mm 19.7 mm 1.3 kg298.5 mm 220 mm 17.2 mm 1.3 kg

Ausstattung

Die beiden USB-A-Anschlüsse verteilen sich auf beide Geräteseiten, Thunderbolt 3/USB-C mit Power Delivery gibt es nur links. Dort finden auch das Netzteil, HDMI und Speicherkarten ihre entsprechenden Unterschlüpfe. Auf der rechten Seite wartet neben dem Power-Button, der sich somit auch im Tablet-Modus gut erreichen lässt, noch ein kombinierter Klinkenanschluss auf Headsets und Co.

Ebenfalls auf der rechten Seite untergebracht ist der Acer Active Stylus. Der Eingabestift steckt im Gehäuse, kann dort bei auf dem Tisch stehenden Gerät aber nicht mit einer Hand herausgeholt werden. Er sitzt recht stramm an seinem Platz und geht somit nicht so leicht verloren. Ansonsten gibt es an der Erreichbarkeit und Bedienbarkeit der Anschlüsse wenig zu kritisieren.

Die Anschlüsse auf der linken Seite.
Die Anschlüsse auf der linken Seite.
Die Anschlüsse auf der rechten Seite.
Die Anschlüsse auf der rechten Seite.

SDCardreader

Positiv ist, dass das Gerät einen Slot für microSD-Speicherkarten im Gehäuse intergriert hat. Das war es aber letztendlich schon mit den vorteilhaften Aspekten. Denn im Test enttäuscht das Lesegerät mit einer unterdurchschnittlichen Performance und schneidet von den Vergleichsmodellen am schlechtesten ab. Wer den SD-Kartenleser häufig nutzen möchte, um z. B. Fotos von einer Kamera zu übertragen, sollte sich entweder auf längere Übertragungszeiten einstellen oder zu einem anderen Gerät greifen.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Spectre x360 14t-ea000
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 32GB)
162.54 MB/s ∼100% +478%
Dell Latitude 5310-23VP6
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
159 MB/s ∼98% +466%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
84.3 MB/s ∼52% +200%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (10 - 201, n=62, der letzten 2 Jahre)
82.2 MB/s ∼51% +193%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
36.3 MB/s ∼22% +29%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
28.1 MB/s ∼17%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP Spectre x360 14t-ea000
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 32GB)
201.25 MB/s ∼100% +521%
Dell Latitude 5310-23VP6
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
181 MB/s ∼90% +459%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (25 - 224, n=57, der letzten 2 Jahre)
98.3 MB/s ∼49% +203%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
89.4 MB/s ∼44% +176%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
37.2 MB/s ∼18% +15%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
32.4 MB/s ∼16%

Kommunikation

Ein Funkmodul für das Mobilfunknetz weist das getestete Spin 3 leider nicht auf. Dafür gibt es aber dank Intel AX201 zumindest WLAN in der neuen Generation Wi-Fi 6 (802.11 ax/ac/a/b/g/n). Allerdings entfaltet das Modul im Testkandidaten leider nicht das volle Potential, sondern hinkt leicht hinter dem Durchschnitt zurück. Immerhin: Hier gelingt dem Acer Spin 3 SP314 ein Achtungserfolg gegen das WLAN-seitig schlechter bestückte und langsamere Asus VivoBook Flip 14 TM420IA. Zudem steht Bluetooth 5.0 für Funkverbindungen zur Verfügung.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1406 (1323min - 1649max) MBit/s ∼100% +31%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Wi-Fi 6 AX201
1405 (1381min - 1448max) MBit/s ∼100% +31%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Wireless-AC 9560
1203 (1102min - 1276max) MBit/s ∼86% +12%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1163 (846min - 1445max) MBit/s ∼83% +8%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=232)
1153 MBit/s ∼82% +8%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Wi-Fi 6 AX201
1072 (613min - 1668max) MBit/s ∼76%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (275 - 1690, n=85, der letzten 2 Jahre)
879 MBit/s ∼63% -18%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
430 (364min - 477max) MBit/s ∼31% -60%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1307 (1119min - 1370max) MBit/s ∼100% +14%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1743, n=232)
1238 MBit/s ∼95% +8%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Wi-Fi 6 AX201
1149 (780min - 1282max) MBit/s ∼88%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Wireless-AC 9560
1096 (1062min - 1130max) MBit/s ∼84% -5%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
921 (856min - 949max) MBit/s ∼70% -20%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Wi-Fi 6 AX201
920 (825min - 951max) MBit/s ∼70% -20%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (262 - 1498, n=85, der letzten 2 Jahre)
918 MBit/s ∼70% -20%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
588 (456min - 634max) MBit/s ∼45% -49%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650114210611180125512821272110011551188125312821216118311561173114286212121092110895878099412301263124811991106113312328969238969239349109389239409078999419389469289339259019189238999258569329019309499199449319439319389419279219418748808789359518598258349389249489399439429299109209329259399269419355605265645816155906276346146116346135966195955654734884565055936106206146256316296346006111083109811061075111511071097110911181116113011211129110211071097108710801076108410921094106210891080107010871078108010951361136813501334130013361370130013561366128513421329122113011290128513501298132012241119129913211327128813031323133012121142106111801255128212721100115511881253128212161183115611731142862121210921108958780994123012631248119911061133123289692389692393491093892394090789994193894692893392590191892389992585693290193094991994493194393193894192792194187488087893595185982583493892494893994394292991092093292593992694193556052656458161559062763461461163461359661959556547348845650559361062061462563162963460061110831098110610751115110710971109111811161130112111291102110710971087108010761084109210941062108910801070108710781080109513611368135013341300133613701300135613661285134213291221130112901285135012981320122411191299132113271288130313231330121280479280870884861363696982081813481404136014341058136813581415113815349741089166814118578281097965108295514561413140914071399143714501409158714621539164913741493143713491348134413561347132313511329134313331328139413791369135913811409139314181400140214061393140714081411140314311404140714011396138213941411140714061395140814011396140214481412142045944346043945745346846143847247742643343342040341340345538741041536440339843143341140543211701118124011991259123912761259121912101237121712061214119512391194121211501269122111311180123912021186116112111137110214451372134513911238113611751073114610368461180114710311051115511751209121111781122116611591130111011321067120111821082Tooltip
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1149 (780-1282)
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø921 (856-949)
Dell Latitude 5310-23VP6 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø919 (825-951)
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA Intel Dual Band Wireless-AC 8265; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø588 (456-634)
Lenovo Yoga C740-14IML Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1095 (1062-1130)
HP Spectre x360 14t-ea000 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1307 (1119-1370)
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1072 (613-1668)
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1406 (1323-1649)
Dell Latitude 5310-23VP6 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1405 (1381-1448)
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA Intel Dual Band Wireless-AC 8265; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø430 (364-477)
Lenovo Yoga C740-14IML Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1203 (1102-1276)
HP Spectre x360 14t-ea000 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1163 (846-1445)

Webcam

Acer verbaut eine 720p-Kamera, die in der Praxis bei Tageslicht für ihre Möglichkeiten im Test einen soliden Eindruck hinterlässt. Für Videokonferenzen langt sie allemal aus.

Sicherheit

Die Sicherheitsausstattung des Acer Spin 3 A314 beschränkt sich lediglich auf einen Kensington Anschluss an der rechten Seite sowie einen Fingerabdrucksensor im Touchpad. 

Zubehör

Neben dem obligatorischen Netzteil legt Acer beim Spin 3 den bereits erwähnten Acer Active Stylus mit Wacom AES 1.0 bei. Der kleine Stift liegt trotz der dünnen Bauform recht gut in der Hand und weist eine Taste für das Umschalten auf den Rechtsklick auf. Er wird im Gehäuse geladen und ist binnen 15 Sekunden wieder bereit, um für 90 Minuten seinem Dienst nachzugehen. Weiteres Zubehör packt Acer nicht in den Karton, bietet aber optionales Beiwerk in seinem Online-Shop an.

Wartung

Die Geräteunterseite kann über elf Schrauben mit etwas Geschick entfernt werden. Großartige Upgrade-Möglichkeiten bieten sich aber nicht. Der Akku ist nicht wechselbar.

Ein Blick auf die Unterseite des Acer Spin 3 SP314 Convertible.
Ein Blick auf die Unterseite des Acer Spin 3 SP314 Convertible.

Garantie

Acer gibt Käufern ab Werk eine 24-monatige Garantie. Garantieverlängerungen können optional bestellt werden. 

Eingabegeräte

Tastatur

Aufgrund relativ schmaler Ränder links und rechts verstaut Acer eine ausreichend große Tastatur in dem kompakten Gehäuse. Die Tasten dürften für eine lockerere Handhaltung sicherlich gerne noch etwas größer ausfallen, was aber eben bei einem 14-Zoll-Gerät nicht machbar ist. Neben dem klassischen Layout und den üblichen Funktionen der F-Tasten wie der Regelgung der Lautstärke und Bildschirmhelligkeit gibt es keine Sondertasten.

Das Gefühl beim Tippen ist dennoch gut, Eingaben klappen recht flüssig. Die Tastatur ist hierbei angenehm leise und klappert kaum. Die Beleuchtung sorgt für eine gute Erkennbarkeit der einzelnen Tasten auch bei weniger idealen Lichtbedingungen.

Touchpad

Das Touchpad fällt mit ca. 10 x 6,5 cm ausreichend groß aus und sitzt leicht nach links versetzt unterhalb der Leertaste. Das Gefühl beim Gleiten des Fingers über die Fläche ist angenehm. Die Bedienung der Wischfläche inklusive dem Scrollen mit zwei Fingern klappt soweit tadellos.

Leider gibt es keine fühlbare Abgrenzung der linken und rechten Klick-Flächen. Wer relativ mittig klickt, kann also gerne mal die falsche Tastenseite erwischen. Und noch eine Sache ist bei der Bedienung unseres Testgerätes negativ aufgefallen: Die linke Taste reagiert nicht bis in die äußere untere Ecke hinein. Wer die Angewohnheit hat, die "Maustasten" des Touchpads also weit in den Ecken zu benutzen, wird regelmäßig im Stich gelassen. Bei der rechten Taste tritt dieses Problem nicht auf. Ob es sich hierbei um einen Defekt unseres Testgerätes oder ein Serienproblem handelt, lässt sich leider nicht final klären. Wer das gleiche Problem bei dem Gerät hat, kann aber gerne einen Hinweis unten in den Kommentaren hinterlassen.

Die kompakte, aber gut zu bedienende Tastatur.
Die kompakte, aber gut zu bedienende Tastatur.
Das Touchpad samt Fingerabdrucksensor.
Das Touchpad samt Fingerabdrucksensor.

Display

Pixelraster
Pixelraster
Screenbleeding (mit verlängerter Belichtungszeit)
Screenbleeding (mit verlängerter Belichtungszeit)

Wie es sich für ein Convertible gehört, ist das Acer Spin 3 SP314 natürlich mit einem Touchpad-Display ausgestattet. Dieses misst 14 Zoll und löst mit FullHD, sprich 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Für die Touch-Eingabe empfiehlt sich in jedem Fall die Verwendung des beiliegenden Eingabestiftes. Bei der Nutzung mit den Fingern ist der Bildschirm schnell unschön verschmiert, was aber quasi allen Touchscreens negativ anhaftet.

Auch wenn Acer in dem Gerät ein Hochglanz- und kein mattes Display verbaut, halten sich Spiegelungen im Rahmen. Im Inneneinsatz stören sie nur bedingt, solange nicht gerade ein Fenster oder eine andere Lichtquelle direkt gegenüberliegt. Draußen werden sie eher zum Problem.

Die Ausleuchtung des Bildschirms ist ziemlich gleichmäßig, könnte aber mit im Schnitt 270 cd/m² gerne noch etwas heller sein. Im Dunkeln treten leichte Lichthöfe am oberen Bildschirmrand auf, wie das Screenbleeding-Bild bei langer Belichtung sehr deutlich offenbart.

277
cd/m²
265
cd/m²
276
cd/m²
277
cd/m²
271
cd/m²
277
cd/m²
255
cd/m²
278
cd/m²
271
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE081D
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 278 cd/m² Durchschnitt: 271.9 cd/m² Minimum: 18 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 271 cd/m²
Kontrast: 1426:1 (Schwarzwert: 0.19 cd/m²)
ΔE Color 4.24 | 0.59-29.43 Ø5.6
ΔE Greyscale 2.51 | 0.64-98 Ø5.8
58% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
37% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
40.55% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
58.18% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
39.25% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.25
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
BOE081D, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Innolux N140HCG-EQ1, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 5310-23VP6
Chi Mei CMN1382, IPS, 1920x1080, 13.30
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
BOE NV140FHM-N49, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo Yoga C740-14IML
CMN N140HCE-ET2, IPS, 1920x1080, 14.00
HP Spectre x360 14t-ea000
LG Philips LGD0663, IPS, 1920x1280, 13.50
Display
51%
71%
3%
72%
68%
Display P3 Coverage
39.25
59.36
51%
67.51
72%
40.47
3%
67.9
73%
65.85
68%
sRGB Coverage
58.18
88.71
52%
99
70%
60.05
3%
98.33
69%
98.17
69%
AdobeRGB 1998 Coverage
40.55
61.27
51%
69.21
71%
41.81
3%
70.07
73%
67.86
67%
Response Times
-96%
25%
-58%
817%
-131%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
29 (5, 24)
50 (22, 28)
-72%
36 (18, 18)
-24%
36.4 (18.8, 17.6)
-26%
35.6 (19.2, 16.4)
-23%
62 (32, 30)
-114%
Response Time Black / White *
16 (4, 12)
35 (18, 17)
-119%
24 (14, 10)
-50%
30.4 (18.8, 11.6)
-90%
36.8 (17.2, 9.6)
-130%
39.6 (21.6, 18)
-148%
PWM Frequency
1000 (90)
2500 (80)
150%
27030 (67)
2603%
Bildschirm
28%
19%
-44%
-7%
36%
Helligkeit Bildmitte
271
304
12%
383
41%
272.5
1%
329.9
22%
443.5
64%
Brightness
272
289
6%
364
34%
260
-4%
315
16%
394
45%
Brightness Distribution
92
90
-2%
84
-9%
88
-4%
90
-2%
78
-15%
Schwarzwert *
0.19
0.1
47%
0.34
-79%
0.42
-121%
0.29
-53%
0.17
11%
Kontrast
1426
3040
113%
1126
-21%
649
-54%
1138
-20%
2609
83%
DeltaE Colorchecker *
4.24
2.97
30%
2.24
47%
4.65
-10%
3.68
13%
2.7
36%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.38
5.69
11%
3.32
48%
17.78
-179%
8.64
-35%
4.36
32%
DeltaE Graustufen *
2.51
3.58
-43%
2.42
4%
4.4
-75%
6.4
-155%
3.4
-35%
Gamma
2.25 98%
2.17 101%
2.65 83%
2.2 100%
2.17 101%
2.09 105%
CCT
6812 95%
6346 102%
6776 96%
6984 93%
6195 105%
6144 106%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37
56
51%
56
51%
38.4
4%
63.6
72%
62.1
68%
Color Space (Percent of sRGB)
58
89
53%
99
71%
59.8
3%
98.4
70%
98.5
70%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.59
0.72
4.34
1.03
2.61
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-6% / 16%
38% / 30%
-33% / -36%
294% / 162%
-9% / 20%

* ... kleinere Werte sind besser

Das verbaute IPS-Panel deckt gerade einmal 58 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Hier hinkt es den meisten Vergleichskandidaten deutlich hinterher - abgesehen vom in derselben Preisklasse positionierten VivoBook Flip 14. Für Normalnutzer reicht dies aber dennoch aus. Beim Kontrastverhältnis und dem Schwarzwert sowie der Response Time schneidet das Gerät hingegen deutlich besser ab.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
sRGB
sRGB
AdobeRGB
AdobeRGB
 

Ohne direkte Sonneneinstrahlung und in einem günstigen Aufstellwinkel lässt sich das Spin 3 SP314 trotz spiegelndem Display auch dank der soliden Helligkeit unter freiem Himmel nutzen. An Geräte mit einem matten Display kommt es aber allemal nicht heran, weshalb es definitiv eher etwas für das heimische Wohnzimmer oder Büro und weniger für den Garten geeignet ist.

Wer das Gerät im Freien nutzt, muss gerade bei Sonnenschein mit Spiegelungen leben.
Wer das Gerät im Freien nutzt, muss gerade bei Sonnenschein mit Spiegelungen leben.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
16 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4 ms steigend
↘ 12 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 22 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5 ms steigend
↘ 24 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 22 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 1000 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 1000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 1000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9706 (Minimum 5, Maximum 151500) Hz.

Wie man es von einem IPS-Panel kennt und bei einem Convertible erst recht erwartet, ist das dargestellte Bild selbst bei sehr schrägen Blickwinkeln weiterhin gut zu erkennen. Das Display kann also im Winkel frei aufgestellt werden, wie es gerade für die jeweilige Nutzung und Situation passt.

Das Bild lässt sich aus nahezu allen Blickwinkeln bestens erkennen. Das ist gerade bei der Nutzung als Tablet wichtig.
Das Bild lässt sich aus nahezu allen Blickwinkeln bestens erkennen. Das ist gerade bei der Nutzung als Tablet wichtig.

Leistung

Im Inneren des Acer Spin 3 mit der Modellnummer SP314-54N-56S5 verbaut der Hersteller den Intel Core i5-1035G4 Quad-Core-CPU der zehnten Generation (Ice Lake). Auf eine separate Grafiklösung verzichtet Acer, setzt stattdessen auf die Grafikeinheit Iris Plus Graphics G4. Dazu kommen überschaubare 8 GB LPDDR4-RAM im Dual-Channel-Mode.

Alternativ bietet Acer das Spin 3 auch mit gleicher CPU- und Grafikausstattung, aber mit 16 GB RAM an. Zusätzlich gibt es weitere Konfigurationen, z. B. mit Intel i5-1035G1 samt UHD Graphics oder AMD Ryzen 3 3250U. Auch Modelle mit Tiger-Lake-CPU gibt es mittlerweile.

CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWInfo
HWInfo

Prozessor

Der Intel Core i5-1035G4 arbeitet mit einem Basistakt von 1,1 GHz. Er kann sich bei Bedarf auf bis zu 3,7 GHz bei einem Kern, 3,6 GHz bei zwei Kernen sowie 3,3 GHz bei allen vier Takten hochboosten. 

Beim Belastungstest bleibt die Arbeitsgeschwindigkeit der CPU nach anfänglich leichtem Abfall weitestgehend konstant. In den durchgeführten Benchmarks kann sich das Gerät teils recht deutlich vom Durchschnitt der mit Intel Core i5-1035G4 bestückten Geräte abheben. Dies zeigt, dass Acer es versteht, das bestmögliche aus der CPU herauszukitzeln. Mit der Power des mit AMD Ryzen 7 4700U bestückten Asus VivoBook Flip 14 TM420IA kann das Acer Spin 3 SP314 in dieser Konfiguration aber bei Weitem nicht mithalten. Auch die mit Intel Core i7-1165G7 ausgestatteten Vergleichsmodelle lassen ihn erwartungsgemäß ein Stück zurück.

0551101652202753303854404955506056607157708258809359901045632.01609.96594.3579.63565.94550.95551.31580.6578.07565.06547.77552.14565.43550.24550.6577.07566.31553.33552.14576.63566.68550.84550.36575.9567.31790.7701.98674.64692.14685.15684.25677.7687.58678.26671.61675.42668.46669.74678.09675.77671.6671.43662.51667.14662666.01660.17680.54673.14671.99670.67671.79669.36668.07669.57669.56669.04663.98658.2665.46665.85663.82663.46664.55658.91504.35503.76500.9495.85495.18494.9496.27496.53493.85496.25492.23493.85493.28492.83494.9496.05495.09494.71495.57494.71490.58485.97494.231040.47986.92836.91923.45886.15939.06887.61803.97855.56887.61896.3972.57992.58983.41988.78988.97990.25989.12985.68982.66992.61994.91028.781034.181018.81034.371026.641019.941030.41027.271041.341038.041042.781045.511043.91040.831042.8910431042.731043.871049.041043.921039.531011.451004.771037.511042.731039.071044.361045.64676.69597.99581.17564.16547.59517.87540.75548.43536.21543.66537.54543.86533.6549.27537.49539.9539.22533.87545.38534.65555.09545.95531.52547.81536.19552.45543.16555.09539.77550.84542.78557.66548.12550.34552.85548.97549.45556.32536.8552.98553.98538.75549.53549.57550.82538.84563.4555.43536.34557.53917.98791.15722.35705.49848.41771.68746.07828.17828.21800.13831.29819.37787.15835.95785.33837.08795.31820.33803.99822.17779.41816.73782.41823.28782.27819.44781.13817.08783.24817.13768.18817.04768.31823.91775.25813.5780.08816.03774.92813.62770.82822.25765.77824.28767.59820.04761.86826.12760.01828.14Tooltip
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5 Intel Core i5-1035G4: Ø568 (547.77-632.01)
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE Intel Core i7-1165G7: Ø675 (658.2-790.7)
Dell Latitude 5310-23VP6 Intel Core i5-10310U: Ø495 (485.97-504.35)
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA AMD Ryzen 7 4700U: Ø996 (803.97-1049.04)
Lenovo Yoga C740-14IML Intel Core i5-10210U: Ø550 (517.87-676.69)
HP Spectre x360 14t-ea000 Intel Core i7-1165G7: Ø800 (705.49-917.98)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
569 Points ∼100% +31%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
542 Points ∼95% +25%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
461 Points ∼81% +6%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (106 - 604, n=81, der letzten 2 Jahre)
436 Points ∼77% 0%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
435 Points ∼76%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Core i5-10210U
421 Points ∼74% -3%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
416 Points ∼73% -4%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (357 - 441, n=6)
407 Points ∼72% -6%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
2829 Points ∼100% +102%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
1987 Points ∼70% +42%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
1715 Points ∼61% +23%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (200 - 4953, n=81, der letzten 2 Jahre)
1591 Points ∼56% +14%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
1399 Points ∼49%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Core i5-10210U
1292 Points ∼46% -8%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (892 - 1648, n=6)
1242 Points ∼44% -11%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
1192 Points ∼42% -15%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
211.82 Points ∼100% +25%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
199 Points ∼94% +17%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
182 Points ∼86% +7%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
170 Points ∼80%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Core i5-10210U
169 Points ∼80% -1%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (47.6 - 243, n=88, der letzten 2 Jahre)
169 Points ∼80% -1%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
166 Points ∼78% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (146 - 172, n=5)
164 Points ∼77% -4%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
1049 (803.97min - 1049.04max) Points ∼100% +66%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
917.98 (705.49min - 917.98max) Points ∼88% +45%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
791 Points ∼75% +25%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (90 - 2083, n=94, der letzten 2 Jahre)
688 Points ∼66% +9%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel Core i5-10210U
677 Points ∼65% +7%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
632 (547.77min - 632.01max) Points ∼60%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (490 - 676, n=6)
592 Points ∼56% -6%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
504 (441.25min - 504.35max) Points ∼48% -20%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (246 - 5811, n=70, der letzten 2 Jahre)
979 Seconds * ∼100% -22%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (703 - 1075, n=6)
919 Seconds * ∼94% -15%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
896 Seconds * ∼92% -12%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
802 Seconds * ∼82%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
681 Seconds * ∼70% +15%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
591 Seconds * ∼60% +26%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
447 Seconds * ∼46% +44%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
5350 MIPS ∼100% +28%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
4984 MIPS ∼93% +20%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
4422 MIPS ∼83% +6%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
4335 MIPS ∼81% +4%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1307 - 5623, n=72, der letzten 2 Jahre)
4314 MIPS ∼81% +3%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
4169 MIPS ∼78%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (1307 - 4190, n=6)
3648 MIPS ∼68% -12%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
31114 MIPS ∼100% +84%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
22118 MIPS ∼71% +31%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
21320 MIPS ∼69% +26%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3541 - 57319, n=73, der letzten 2 Jahre)
19575 MIPS ∼63% +16%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
16883 MIPS ∼54%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
16475 MIPS ∼53% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (11030 - 19548, n=6)
14407 MIPS ∼46% -15%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
1525 Points ∼100% +23%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
1515 Points ∼99% +23%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
1235 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (263 - 1566, n=67, der letzten 2 Jahre)
1215 Points ∼80% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (1081 - 1277, n=5)
1183 Points ∼78% -4%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
1157 Points ∼76% -6%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
1124 Points ∼74% -9%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
5443 Points ∼100% +37%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
5374 Points ∼99% +35%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
4946 Points ∼91% +24%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (858 - 8620, n=67, der letzten 2 Jahre)
4393 Points ∼81% +10%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
3986 Points ∼73%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (3261 - 4315, n=5)
3815 Points ∼70% -4%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
3686 Points ∼68% -8%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
8.81 fps ∼100% +95%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
6.24 fps ∼71% +38%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
5.55 fps ∼63% +23%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.7 - 15.2, n=69, der letzten 2 Jahre)
5.18 fps ∼59% +15%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
4.52 fps ∼51%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (3.37 - 5.61, n=6)
4.23 fps ∼48% -6%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
4.09 fps ∼46% -10%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (58.4 - 78.3, n=5)
66.6 s * ∼100% -14%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
64.4 s * ∼97% -10%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (40.7 - 172, n=59, der letzten 2 Jahre)
63.4 s * ∼95% -9%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
58.4 s * ∼88%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
57 s * ∼86% +2%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
51.6 s * ∼77% +12%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
48.2 s * ∼72% +17%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4
  (0.701 - 0.825, n=5)
0.762 sec * ∼100% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.504 - 1.759, n=59, der letzten 2 Jahre)
0.72 sec * ∼94% -3%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U
0.703 sec * ∼92% -0%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4
0.701 sec * ∼92%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U
0.611 sec * ∼80% +13%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
0.608 sec * ∼80% +13%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7
0.559 sec * ∼73% +20%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
632 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
58.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
170 Points
Hilfe

System Performance

Auch bei der System-Performance zeigt sich ein ähnliches Bild. Wieder schafft der Testkandidat meist den Sprung über die Durchschnittsmarke der mit gleicher CPU und Grafiklösung ausgestatteten Notebooks. Auch den Convertible-Schnitt überspringt er deutlich. Gerade im Vergleich mit dem Asus VivoBook Flip 14 TM420IA aus derselben Preisklasse zeigt sich aber wieder, dass der i5 der Ice-Lake-Generation nicht mit dem aktuellen Rizen 7 4700U samt Vega 7 mithalten kann, sondern in Grund und Boden "performt" wird.

PCMark 10
Score
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
5214 Points ∼100% +34%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
5034 Points ∼97% +30%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4955 Points ∼95% +28%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
4323 Points ∼83% +11%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1154 - 5971, n=82, der letzten 2 Jahre)
4168 Points ∼80% +7%
Dell Latitude 5310-23VP6
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
3982 Points ∼76% +2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (3790 - 4163, n=3)
3946 Points ∼76% +2%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3885 Points ∼75%
Essentials
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
10700 Points ∼100% +23%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
10023 Points ∼94% +15%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
10000 Points ∼93% +15%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
9385 Points ∼88% +8%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
8709 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3258 - 11505, n=82, der letzten 2 Jahre)
8704 Points ∼81% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (7558 - 8847, n=3)
8371 Points ∼78% -4%
Dell Latitude 5310-23VP6
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
8366 Points ∼78% -4%
Productivity
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
7945 Points ∼100% +50%
Dell Latitude 5310-23VP6
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
6779 Points ∼85% +28%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6772 Points ∼85% +28%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
6683 Points ∼84% +26%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
6677 Points ∼84% +26%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1881 - 8653, n=82, der letzten 2 Jahre)
6324 Points ∼80% +19%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (5302 - 6678, n=3)
6131 Points ∼77% +16%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
5302 Points ∼67%
Digital Content Creation
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
5161 Points ∼100% +50%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4867 Points ∼94% +41%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
4842 Points ∼94% +40%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (681 - 6844, n=82, der letzten 2 Jahre)
3639 Points ∼71% +6%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3448 Points ∼67%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3284 Points ∼64% -5%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (3048 - 3448, n=3)
3270 Points ∼63% -5%
Dell Latitude 5310-23VP6
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
3021 Points ∼59% -12%
PCMark 8
Home Score Accelerated v2
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4409 Points ∼100% +8%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4208 Points ∼95% +3%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
4072 Points ∼92%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
4053 Points ∼92% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (3537 - 4072, n=2)
3805 Points ∼86% -7%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3695 Points ∼84% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1670 - 5041, n=57, der letzten 2 Jahre)
3653 Points ∼83% -10%
Work Score Accelerated v2
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
5260 Points ∼100% +93%
Lenovo Yoga C740-14IML
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5098 Points ∼97% +87%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2435 - 5366, n=54, der letzten 2 Jahre)
4284 Points ∼81% +57%
Durchschnittliche Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (2729 - 4639, n=2)
3684 Points ∼70% +35%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3039 Points ∼58% +11%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2729 Points ∼52%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4072 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
2729 Punkte
PCMark 10 Score
3885 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Hinsichtlich der Latenzen weist das Gerät keine auffällig hohen Werte auf. Im Rahmen seiner begrenzten Möglichkeiten kann die Hardware ausgenutzt werden, ohne in der Praxis zu störenden Verzögerungen zu neigen. Allerdings handelt es sich bei diesem Test auch immer um eine Momentaufnahme.

Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1739.33 μs * ∼100% -102%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
860.7 μs * ∼49%
Dell Latitude 5310-23VP6
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
680 μs * ∼39% +21%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
641.9 μs * ∼37% +25%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
588.6 μs * ∼34% +32%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Der verbaute Massenspeicher in Form der NVMe-SSD SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0 ist mit 256 GB überschaubar dimensioniert. Auf Wunsch stattet Acer das Spin 3 Sp314 auch mit bis zu 1 TB aus. Im Test liefert der Speicher solide Messwerte, kann aber nicht mit der höherpreisigen Konkurrenz mithalten. Im Duell aller Geräte mit dem gleichen Speicher performt das Gerät leicht über dem Schnitt.

Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N
Dell Latitude 5310-23VP6
SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
Samsung PM991 MZVLQ512HALU
Lenovo Yoga C740-14IML
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
HP Spectre x360 14t-ea000
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Durchschnittliche SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
105%
-1%
12%
57%
70%
-8%
Write 4K
165.2
235.9
43%
119.1
-28%
121.2
-27%
125.6
-24%
82.21
-50%
112 (72 - 165, n=5)
-32%
Read 4K
54.96
70.28
28%
43.41
-21%
49.91
-9%
43.46
-21%
45.7
-17%
43.7 (34 - 60.4, n=5)
-20%
Write Seq
1015
2577
154%
1077
6%
1090
7%
2011
98%
2000
97%
852 (431 - 1015, n=4)
-16%
Read Seq
1125
2556
127%
1071
-5%
1533
36%
2046
82%
2206
96%
1104 (1019 - 1199, n=4)
-2%
Write 4K Q32T1
423.6
635
50%
348.5
-18%
393.3
-7%
375.8
-11%
451.2
7%
393 (354 - 424, n=5)
-7%
Read 4K Q32T1
483.8
700.6
45%
349.4
-28%
406
-16%
338.1
-30%
351
-27%
418 (348 - 484, n=5)
-14%
Write Seq Q32T1
648.3
2581
298%
1055
63%
1225
89%
2346
262%
2982
360%
743 (408 - 967, n=5)
15%
Read Seq Q32T1
1802
3557
97%
2292
27%
2277
26%
3562
98%
3529
96%
2047 (1802 - 2179, n=5)
14%
AS SSD
141%
29%
24%
48%
115%
-7%
Seq Read
1870.57
2893.29
55%
1795.95
-4%
1396.78
-25%
1719.2
-8%
2187.57
17%
1745 (1633 - 1871, n=6)
-7%
Seq Write
703.04
2497.83
255%
741.42
5%
782.95
11%
1210.65
72%
1319.57
88%
692 (354 - 931, n=6)
-2%
4K Read
45.97
60.83
32%
48.33
5%
48.08
5%
53.08
15%
53.52
16%
41.2 (38.2 - 46, n=6)
-10%
4K Write
119.29
203.11
70%
123.27
3%
134.63
13%
131.35
10%
123.69
4%
109 (95.9 - 130, n=6)
-9%
4K-64 Read
614.06
1758.14
186%
731.28
19%
834.67
36%
507.5
-17%
1010.09
64%
585 (423 - 672, n=6)
-5%
4K-64 Write
367.11
1607.71
338%
754.18
105%
734.26
100%
882.96
141%
1807.55
392%
431 (141 - 713, n=6)
17%
Access Time Read *
0.084
0.039
54%
0.04
52%
0.081
4%
0.05
40%
0.055
35%
0.0846 (0.071 - 0.098, n=5)
-1%
Access Time Write *
0.038
0.029
24%
0.031
18%
0.084
-121%
0.085
-124%
0.076
-100%
0.0502 (0.035 - 0.117, n=6)
-32%
Score Read
847
2108
149%
959
13%
1022
21%
733
-13%
1282
51%
801 (639 - 877, n=6)
-5%
Score Write
557
2061
270%
952
71%
947
70%
1135
104%
2063
270%
610 (272 - 915, n=6)
10%
Score Total
1792
5234
192%
2362
32%
2474
38%
2235
25%
3970
122%
1779 (1178 - 2118, n=6)
-1%
Copy ISO MB/s
1168.32
1984.83
70%
1211.69
4%
1636.09
40%
1644.15
41%
950 (634 - 1168, n=5)
-19%
Copy Program MB/s
459.8
529.85
15%
374.34
-19%
697.8
52%
919.95
100%
265 (72.6 - 470, n=5)
-42%
Copy Game MB/s
283
1031.28
264%
828.68
193%
1246.03
340%
1724.84
509%
319 (229 - 454, n=5)
13%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
123% / 128%
14% / 17%
18% / 20%
53% / 51%
93% / 99%
-8% / -7%

* ... kleinere Werte sind besser

SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1802 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 648.3 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 483.8 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 423.6 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1125 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1015 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 54.96 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 165.2 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0180360540720900108012601440162018001980216023402520270028803060324034201638.52171.242172.082173.342173.552173.552174.172174.382175.432175.852176.062176.272176.272176.482177.312177.732177.942177.942177.942178.362178.572178.992179.22179.22179.612179.822180.032180.242180.452180.452180.452181.082181.52181.712181.922182.132182.132182.552183.82183.82184.222184.432186.522186.942188.22189.242189.872199.712200.542213.13131.053552.343552.793552.793553.23553.623554.043554.233554.253554.463554.883555.513555.513555.723555.933555.933556.143556.143556.143556.143556.163556.353556.353556.353556.353556.353556.353556.563556.563556.583556.773556.773556.773556.773557.193557.613557.613557.613557.823558.033558.043558.853559.083559.083559.33559.53559.513560.333560.343560.541980.131980.162103.432132.732148.642176.482278.42279.032279.452280.082280.292280.712281.122281.332281.332281.542281.752281.962282.542282.592282.82282.82283.012283.012283.222283.432283.432283.432283.642283.842283.842283.842283.842283.842284.052284.052284.262284.262284.472284.682285.272285.312285.312285.732285.942286.322286.362286.772287.192287.782043.152260.312260.732261.152261.362261.572261.572261.992262.22262.22262.412262.832262.832262.952263.042263.252263.252263.462263.462263.462263.462263.462263.672263.672263.672263.882263.882264.32264.32264.52264.52264.52264.52264.52264.712264.922265.132265.132265.132265.132265.552265.762265.972265.972265.972265.972267.072267.232267.232268.623261.683483.793496.373500.283507.73511.793516.713517.553518.33521.753522.593522.83524.053524.143524.893526.573526.993527.073527.073528.113528.953529.093529.33529.513529.513529.723529.933530.143530.423530.563530.773530.973531.043531.183531.253531.543531.813532.023532.023532.233532.233532.233532.233532.933533.913534.123534.183534.273534.813536.79Tooltip
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5 Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0: Ø2170 (1638.5-2213.1)
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix BC711 HFM512GD3HX015N: Ø3548 (3131.05-3560.54)
Dell Latitude 5310-23VP6 UHD Graphics 620, i5-10310U, SK hynix BC511 HFM512GDHTNI-87A0B: Ø2260 (1980.13-2287.78)
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU: Ø2260 (2043.15-2268.62)
HP Spectre x360 14t-ea000 Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ: Ø3521 (3261.68-3536.79)

Grafikkarte

Wie bereits erwähnt, spendiert Acer dem Spin 3 SP314 in der vorliegenden Konfiguration keine dedizierte Grafiklösung. Somit muss es die Gen-11-Grafikeinheit Iris Plus Graphics G4, bei der 48 der 64 Shader-Cluster bei 300 bis 1.050 MHz arbeiten, richten.

Für die alltäglichen Aufgaben eines Convertibles wie Office-Anwendungen und das Surfen und Streamen langt dies auch allemal. Für höhere Aufgaben wie anspruchsvollere Spiele ist das Gerät aber definitiv die falsche Wahl. Dies zeigt sich auch in den Benchmarks mit 3DMark, bei denen sich das Gerät aber immerhin meist über dem Durchschnitt aller Geräte mit Intel Iris Plus Graphics G4 positionieren kann. Es bleibt aber wie erwartet weit hinter der neueren Intel Iris Xe Graphics G7 zurück.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6658 Points ∼100% +100%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6046 Points ∼91% +81%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 4700U
4927 Points ∼74% +48%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (429 - 17421, n=85, der letzten 2 Jahre)
4082 Points ∼61% +22%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
3334 Points ∼50%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (1941 - 3334, n=6)
2965 Points ∼45% -11%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1859 Points ∼28% -44%
3DMark
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
29671 Points ∼100% +99%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
23633 Points ∼80% +59%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 4700U
21630 Points ∼73% +45%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2714 - 38419, n=72, der letzten 2 Jahre)
17689 Points ∼60% +19%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (14903 - 14917, n=2)
14910 Points ∼50% 0%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
14903 Points ∼50%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
10233 Points ∼34% -31%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
5384 Points ∼100% +144%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
3750 Points ∼70% +70%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 4700U
3036 Points ∼56% +38%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (311 - 13158, n=83, der letzten 2 Jahre)
2974 Points ∼55% +35%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
2207 Points ∼41%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (922 - 2230, n=6)
1934 Points ∼36% -12%
Lenovo Yoga C740-14IML
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1257 Points ∼23% -43%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1189 Points ∼22% -46%
3DMark 11 Performance
3544 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
11999 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2054 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Zweifelsohne ist ein günstiges Convertible wie dieses keine Spielemaschine. Das zeigt das Acer Spin 3 SP314 im Test auch sehr deutlich. 

The Witcher 3
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
77.6 (65min - 91max) fps ∼100% +118%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
64.7 fps ∼83% +81%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
61.4 (52min - 70max) fps ∼79% +72%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (4.69 - 168, n=59, der letzten 2 Jahre)
56.4 fps ∼73% +58%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
35.652 (28min - 40max) fps ∼46%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (9.1 - 39.4, n=4)
30.3 fps ∼39% -15%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
15.7 fps ∼20% -56%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
50.9 (15min - 58max) fps ∼100% +117%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
42.2 fps ∼83% +80%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (10.6 - 111, n=45, der letzten 2 Jahre)
41.8 fps ∼82% +78%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
38.6 (37min - 43max) fps ∼76% +65%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
23.422 (16min - 27max) fps ∼46%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (21.2 - 24.5, n=3)
23 fps ∼45% -2%
Dell Latitude 5310-23VP6
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
10.6 fps ∼21% -55%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
30.1 (27min - 34max) fps ∼100% +133%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (6.5 - 64.4, n=47, der letzten 2 Jahre)
23.5 fps ∼78% +82%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
20.9 fps ∼69% +62%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
20.2 (17min - 22max) fps ∼67% +56%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
12.915 (7min - 17max) fps ∼43%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (12.4 - 12.9, n=3)
12.6 fps ∼42% -2%
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (5.4 - 44.8, n=36, der letzten 2 Jahre)
14.3 fps ∼100% +94%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
13.6 (12min - 16max) fps ∼95% +84%
Asus VivoBook Flip 14 TM420IA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
13.2 (12min - 15max) fps ∼92% +79%
Lenovo ThinkBook 14s Yoga ITL 20WE0023GE
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
11.7 fps ∼82% +59%
Acer Spin 3 SP314-54N-56S5
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
7.375 (4min - 11max) fps ∼52%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (6.7 - 7.38, n=2)
7.04 fps ∼49% -5%

Das schon etwas ältere Witcher 3 läuft auf unterster Stufe mit geringer Auflösung und wenig Details passabel. Sobald die Grafikeinstellungen aber auf die volle Displayauflösung von 1.920 x 1.080 Pixel oder einen höheren Detailgrad eingestellt werden, wird der eigentlich rasante Ritt in unserer Testsequenz schnell zu einem unspielbaren Zeitlupen-Alptraum. Immerhin erreicht die Grafikeinheit in dem Testgerät immer mindestens den Schnitt aller Testkandidaten mit der Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU).

Kurzum: Für ein paar hinsichtlich Hardware-Anforderungen anspruchslose Spiele mag es reichen. Mehr geht nicht, sollte bei der Konfiguration und Ausrichtung des Gerätes aber auch nicht verlangt bzw. erwartet werden.

min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 35.652 23.422 12.915 7.375 fps
Dota 2 Reborn (2015) 81.2 43.6 23.2 20.9 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Das Acer Spin 3 SP314 bleibt in der vorliegenden Konfiguration selbst unter Last angenehm leise. Mit knapp unter 33 dB(A) ist es zwar hörbar, aber nicht wirklich störend. Im Idle-Zustand und bei geringer Belastung ist das Gerät nicht mehr zu hören. Sonstige Störgeräusche abseits des typischen Lüfterrauschens sind bei unserem Testgerät nicht aufgetreten.

Lautstärkediagramm

Idle
24.9 / 24.9 / 26 dB(A)
Last
32.6 / 32.8 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.9 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2022.92324.425.622.92529.229.430.727.529.23125.427.427.22925.44020.720.725.823.220.75021.523.229.124.121.56321.821.222.920.421.8801515.130.117.21510014.815.421.11914.812514.717.518.915.714.716014.116.717.113.614.120012.71616.513.112.725012.715.615.312.412.731512.816.116.31212.840012.819.519.112.112.850012.317.818.212.112.363012.919.519.511.612.980013.118.818.71213.1100014.721.421.611.814.7125017.12323.812.317.1160013.521.121.411.813.5200013.922.723.111.913.9250013.924.324.512.313.9315013.321.321.513.113.3400013.218.117.913.213.2500013.417.316.813.413.463001417.516.413.414800013.716.215.713.613.71000013.617.517.21413.61250013.418.117.516.313.41600012.919.419.113.712.9SPL2632.732.924.926N0.71.61.60.60.7median 13.4median 18.1median 18.7median 13.1median 13.4Delta0.72.12.20.90.733.833.636.736.836.632.73231.932.73125.126.825.424.225.625.325.922.726.826.523.525.92526.325.924.432.831.732.826.323.32421.62226.923.723.522.222.124.322.428.928.428.922.62121.320.722.223.323.129.12929.822.924.321.620.519.62422.522.119.319.623.423.823.320.919.923.925.922.318.117.42626.222.215.714.826.528.923.313.513.128.729.924.313.213.630.231.225.713.713.83131.525.212.612.931.730.523.812.513.130.132.525.412.913.232.232.223.813.213.331.927.919.913.313.32826.317.513.313.626.121.715.113.513.721.517.314.213.513.61716.314.413.313.615.516.214.313.113.41515.314.112.612.713.341.334.92727.141.23.42.1113.4median 24.3median 22.3median 13.5median 13.6median 24.33.92.32.93.63.5hearing rangehide median Fan NoiseAcer Spin 3 SP314-54N-56S5Asus VivoBook Flip 14 TM420IA

Temperatur

Ein Convertible wie dieses steht nicht immer nur auf einem Tisch oder liegt auf dem Schoß. Sondern die Geräte werden gerade im Tablet-Modus auch mal kurzzeitig in der Hand gehalten. Da wäre eine übermäßige Wärmeentwicklung wenig förderlich. Zum Glück tritt diese beim Spin 3 auch nicht auf. Selbst unter Last erwärmt es sich auf maximal 35 °C und bleibt damit unter Körpertemperatur. Das Gerät lässt sich in jedem Fall problemlos anfassen. Im aufgeklappten Zustand wird der obere linke Bereich bis hin zur Gerätemitte, wo zentral der Lüfterauslass liegt, am wärmsten. Im Bereich der Handballenauflage ist es selbst unter Last angenehm kühl.

Leerlauf (oben)
Leerlauf (oben)
Leerlauf (unten)
Leerlauf (unten)
Stress (oben)
Stress (oben)
Stress (unten)
Stress (unten)
Das Acer Spin 3 SP314 im Stresstest.
Das Acer Spin 3 SP314 im Stresstest.

Bei unserem Stresstest, bei dem Prime 95 und Furmark die CPU und GPU des Gerätes über mindestens eine Stunde fordern, hat sich das Convertible von Acer keine großen Schwächen geleistet. Auch wenn die Temperatur der CPU-Kerne im Laufe der Zeit auf bis zu 75 °C angestiegen sind, ist die Taktrate relativ konstant geblieben. Alleine das Arbeitstempo des Grafikkerns ist im Laufe der Zeit leicht abgesunken. Throttling war im Test nicht auszumachen, sodass es im Rahmen der Möglichkeiten auch bei einer längeren Forderung der Hardware durch anspruchsvollere Aufgaben keine Einschränkungen zu erwarten sind.

Max. Last
 33.9 °C32.3 °C27.6 °C 
 33.1 °C31.4 °C30 °C 
 26.3 °C26.7 °C27 °C 
Maximal: 33.9 °C
Durchschnitt: 29.8 °C
30 °C34.7 °C34.7 °C
29.4 °C30.5 °C35.1 °C
28.1 °C28.2 °C28.9 °C
Maximal: 35.1 °C
Durchschnitt: 31.1 °C
Netzteil (max.)  34.5 °C | Raumtemperatur 21.3 °C | FIRT 550-Pocket