Notebookcheck

Dell Latitude 15 5510 Laptop im Test: Office-Notebook mit vorbereitetem WWAN

M.2- oder SATA-Laufwerk. Mit dem Einsatz eines Intel Core i5 der Comet-Lake-Generation platziert Dell das Latitude 15 5510 im mittleren Preisbereich um die 1.100 Euro. Business-Features, wie ein Smartcard-Reader, bleiben dabei erhalten und auch für nachträglich installiertes WWAN ist bereits alles vorbereitet. Welche Leistung Käufer im Alltag erwartet, klären wir mit unserem Testbericht.
Mike Wobker, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger,
Dell Latitude 15 5510-D90XK

Die Geräte der Latitude-Reihe richten sich an Office-Anwender und bieten je nach Preisbereich mehr oder weniger umfangreiche Business-Features. So kostet das eher einfach ausgestattete Dell Latitude 3400 um die 600 Euro, wohingegen für ein Dell Latitude 5500 über 2000 Euro aufgerufen werden.

Das Dell Latitude 15 5510 liegt mit circa 1.100 Euro in einem mittleren Preisbereich. Es bietet einen Intel Core i5-10310U mit integrierter UHD Graphics 620 sowie 16 GB RAM und eine 512 GB fassende SSD. Mit dieser Ausstattung stellen wir die gebotene Leistung den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten gegenüber. Unter jedem Abschnitt lassen sich außerdem weitere Notebooks zum Vergleich hinzufügen.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Dell Latitude 15 5510-D90XK (Latitude 15 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
, Singel-Channel
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE0869, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI, 512 GB 
, 450 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: combinend audio connector, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Comet Lake PCH-LP - I219-V gBE (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23 x 359 x 236
Akku
51 Wh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 12 h
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg, Netzteil: 298 g
Preis
1100 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
10.2020
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620
1.8 kg23 mm15.60"1920x1080
83 %
04.2020
Schenker VIA 15
R5 3500U, Vega 8
1.4 kg17 mm15.60"1920x1080
82 %
08.2020
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.8 kg19.9 mm15.60"1920x1080
83 %
07.2020
HP ProBook 455 G7-175W8EA
R7 4700U, Vega 7
1.8 kg19 mm15.60"1920x1080
82 %
03.2020
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
i7-10510U, Radeon RX 640
1.8 kg18.9 mm15.60"1920x1080

Gehäuse - Robustes Office-Notebook aus Kunststoff

Dell fertigt das Latitude 15 5510 aus robustem Kunststoff. Dieser ist sauber verarbeitet und bietet eine angenehme Haptik. Ungleichmäßige Spaltmaße oder Ähnliches konnten wir nicht feststellen. Der Bildschirm wird von zwei Scharnieren fest in seiner eingestellten Position gehalten und kann um bis zu 180 Grad nach hinten geklappt werden.

Dell Latitude 15 5510-D90XK
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Dell Latitude 15 5510-D90XK

Das Dell-Notebook ist etwas dicker als die übrigen Geräte in unserem Testfeld. Bei den restlichen Abmessungen ordnet es sich hingegen auf Platz zwei unter den von uns gewählten Konkurrenzgeräten ein.

Größenvergleich

368 mm 245 mm 18.9 mm 1.8 kg365 mm 257 mm 19 mm 1.8 kg363 mm 255 mm 19.9 mm 1.8 kg359 mm 236 mm 23 mm 1.8 kg356 mm 234 mm 17 mm 1.4 kg

Ausstattung - Schneller microSD-Kartenleser und gute Wartungsmöglichkeiten

Das Dell Latitude 15 5510 bietet viele Anschlüsse. Hinter dem SIM-Schacht befindet sich ein freier Platz für ein WWAN-Modul und der USB-Typ-C-Port wird zum Laden verwendet. Letzterer bietet zudem eine DisplayPort-Funktionalität. Der Netzanschluss ist nur für Nutzer interessant, die eventuell bereits ein kompatibles Ladegeräte besitzen. Das mitgeliefert Netzteil ist hingegen mit einem USB-Typ-C-Stecker versehen.

Linke Seite: Netzanschluss, 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C, 1x USB 3.2 Gen1 Typ-A, Lüfterauslass, Smartcard-Reader
Linke Seite: Netzanschluss, 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C, 1x USB 3.2 Gen1 Typ-A, Lüfterauslass, Smartcard-Reader
Rechte Seite: microSD-Kartenleser (oben), SIM-Kartenschacht (unten), 2x USB 3.2 Gen1 Typ-A, HDMI, GigabitLAN, Kabelschloss
Rechte Seite: microSD-Kartenleser (oben), SIM-Kartenschacht (unten), 2x USB 3.2 Gen1 Typ-A, HDMI, GigabitLAN, Kabelschloss

SDCardreader

Der Speicherkartenleser des Latitude 15 5510 liefert mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II sehr gute Ergebnisse. Mit 170 MB/s beim Kopieren und 189 MB/s beim Lesen von Daten kann das Dell-Notebook unser Testfeld anführen.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 15 5510-D90XK
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
170 MB/s ∼100%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
73.7 MB/s ∼43% -57%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 191, n=326)
63.2 MB/s ∼37% -63%
Schenker VIA 15
 
35.4 MB/s ∼21% -79%
Acer TravelMate P215-52
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
17.7 MB/s ∼10% -90%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 15 5510-D90XK
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
189 MB/s ∼100%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
87 MB/s ∼46% -54%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=299)
78.6 MB/s ∼42% -58%
Schenker VIA 15
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
36.7 MB/s ∼19% -81%
Acer TravelMate P215-52
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
17.17 MB/s ∼9% -91%

Kommunikation

Mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 erreicht das Notebook von Dell WLAN-Geschwindigkeiten von durchschnittlich 1.394 MBit/s beim Empfang und 1.492 MBit/s bei der Übertragung von Daten. Damit liegt es auf dem hohen Niveau der Konkurrenz und kann diese insbesondere bei der Datenübertragung hinter sich lassen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1473 (1416min - 1504max) MBit/s ∼100% +6%
Schenker VIA 15
Intel Wi-Fi 6 AX200
1413 (983min - 1471max) MBit/s ∼96% +1%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Wi-Fi 6 AX201
1394 (1125min - 1461max) MBit/s ∼95%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=122)
1220 MBit/s ∼83% -12%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
951 (932min - 963max) MBit/s ∼65% -32%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
811 (593min - 853max) MBit/s ∼55% -42%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 1722, n=285)
579 MBit/s ∼39% -58%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Wi-Fi 6 AX201
1492 (1313min - 1761max) MBit/s ∼100%
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1298 (988min - 1443max) MBit/s ∼87% -13%
Schenker VIA 15
Intel Wi-Fi 6 AX200
1287 (1206min - 1352max) MBit/s ∼86% -14%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=122)
1084 MBit/s ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
680 (373min - 727max) MBit/s ∼46% -54%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 1775, n=284)
536 MBit/s ∼36% -64%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650170017501800Tooltip
Dell Latitude 15 5510-D90XK Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1393 (1125-1461)
Schenker VIA 15 Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1413 (983-1471)
Acer TravelMate P215-52 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1472 (1416-1504)
HP ProBook 455 G7-175W8EA Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø810 (593-853)
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø950 (932-963)
Dell Latitude 15 5510-D90XK Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1492 (1313-1761)
Schenker VIA 15 Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1287 (1206-1352)
Acer TravelMate P215-52 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1298 (988-1443)
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø667 (373-727)

Webcam

Die Webcam des Dell Latitude 15 5510 bietet die weit verbreiteten aber dennoch sehr niedrigen 0,9 MP. Die Testaufnahmen mit dem ColorChecker-Passport zeigen, dass Farben deutlich zu hell aufgenommen werden. Der Testchart wird zudem auch bei guten Lichtverhältnissen nur unscharf wiedergegeben.

ColorChecker
40.8 ∆E
28.3 ∆E
38.5 ∆E
38.6 ∆E
35.8 ∆E
29.1 ∆E
36.9 ∆E
49.7 ∆E
43.1 ∆E
46.3 ∆E
31.9 ∆E
32.7 ∆E
50.5 ∆E
39.6 ∆E
49.4 ∆E
30.7 ∆E
42.9 ∆E
35 ∆E
2.3 ∆E
11.9 ∆E
22.9 ∆E
35.6 ∆E
39.6 ∆E
17.7 ∆E
ColorChecker Dell Latitude 15 5510-D90XK: 34.57 ∆E min: 2.33 - max: 50.52 ∆E

Sicherheit

Dell stattet das Latitude 15 mit einigen Sicherheitsfeatures aus. Neben einem TPM-2.0-Modul können Nutzer auch auf einen Smartcard-Reader sowie einen Fingerabdrucksensor zurückgreifen. Die Webcam lässt sich außerdem mit einer mechanischen Blende verschließen.

Dell Latitude 15 5510 - Webcamverschluss
Dell Latitude 15 5510 - Webcamverschluss
Dell Latitude 15 5510 - Fingerabdrucksensor im Power-Knopf
Dell Latitude 15 5510 - Fingerabdrucksensor im Power-Knopf

Zubehör

Im Lieferumfang des Dell Latitude 15 5510 befinden sich das Notebook selbst und ein passendes USB-Typ-C-Netzteil. Weiteres allgemeines Notebookzubehör lässt sich über die Webseite des Herstellers beziehen.

Wartung

Nutzer können die Bodenplatte des Latitude 15 entfernen, nachdem alle Schrauben gelöst wurden. Dadurch wird der Zugriff auf zwei RAM-Bänke und den Massenspeicher frei. Das Dell-Notebook unterstützt den Einsatz eines SATA-Laufwerks, welches allerdings nur als Ersatz für den M.2-Speicher eingesetzt werden kann. Ein Einsatz beider Komponenten ist nicht gleichzeitig möglich. Neben dem WLAN-Modul befindet sich ein vorbereiteter Platz für ein WWAN-Modul. Auch die zugehörigen Antennen sind bereits im Gehäuse verlegt.

Dell Latitude 15 5510 - Wartungsmöglichkeiten
Dell Latitude 15 5510 - Wartungsmöglichkeiten
Dell Latitude 15 5510 - SATA-Schacht wird vom M.2-Laufwerk blockiert
Dell Latitude 15 5510 - SATA-Schacht wird vom M.2-Laufwerk blockiert
Dell Latitude 15 5510 - Freier WWAN-Slot mit vorbereiteten Antennen
Dell Latitude 15 5510 - Freier WWAN-Slot mit vorbereiteten Antennen

Garantie

Dell bietet Käufern des Latitude 15 5510 einen Garantiezeitraum von 12 Monaten. Diese lässt sich allerdings kostenpflichtig verlängern.

Eingabegeräte - Dell-Laptop mit Point-Stick

Tastatur

Die Tastatur des Latitude 15 5510 bietet eine zweistufige Beleuchtung und ist gegen Spritzwasser geschützt. Beim Tippen bieten die relativ kleinen Tasten einen guten Druckpunkt und liefern den Fingern einen festen halt. Die Entertaste ist etwas klein geraten, positiv fallen aber die einzeln ausgeführten Tasten Pos1, Ende, Entf und Einfg auf.

Touchpad

Als Mausersatz stehen Nutzern des Latitude 15 5510 ein Touchpad mit abgesetzten Maustasten und ein Point-Stick mit ebenfalls eigenen Maustasten zur Verfügung. Alle Maustasten liefern einen deutlichen Druckpunk und bieten einen vergleichsweise tiefen Hub. Sowohl das Pad als auch der Stick eignen sich gut für die Navigation des Mauszeigers.

Dell Latitude 15 5510 - Eingabegeräte
Dell Latitude 15 5510 - Eingabegeräte
Dell Latitude 15 5510 - Touchpad
Dell Latitude 15 5510 - Touchpad
Dell Latitude 15 5510 - Beleuchtung
Dell Latitude 15 5510 - Beleuchtung

Display - FullHD-Bildschirm bietet guten Kontrast

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des Latitude 15 besteht aus einem 15,6 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit ist mit 258 cd/m² für die Arbeit in geschlossenen Räumen ausreichend hoch und die Ausleuchtung fällt mit 74 Prozent sehr gering aus.

Ab einem Helligkeitswert von unter 90 Prozent flackert das Display zudem mit einer Frequenz von 1.000 Hz, die auf PWM zurückzuführen ist. Dies könnte Nutzern mit empfindlichen Augen Schwierigkeiten bereiten.

235
cd/m²
256
cd/m²
236
cd/m²
226
cd/m²
258
cd/m²
229
cd/m²
214
cd/m²
220
cd/m²
191
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE0869
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 258 cd/m² Durchschnitt: 229.4 cd/m² Minimum: 15 cd/m²
Ausleuchtung: 74 %
Helligkeit Akku: 256 cd/m²
Kontrast: 1613:1 (Schwarzwert: 0.16 cd/m²)
ΔE Color 5.61 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 2.77 | 0.64-98 Ø5.9
56% sRGB (Argyll 3D) 36% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.27
Dell Latitude 15 5510-D90XK
BOE0869, IPS, 1920x1080, 15.60
Schenker VIA 15
Chi Mei CMN15E8, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer TravelMate P215-52
BOE CQ NV156FHM-N48, IPS, 1920x1080, 15.60
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AUO, B156HW02, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
NV156FHM-N48, IPS LED, 1920x1080, 15.60
Response Times
842%
20%
16%
2%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
44 (23, 21)
38.4 (18.8, 19.6)
13%
24.4 (14, 10.4)
45%
41 (22, 19)
7%
49.6 (24.4, 25.2)
-13%
Response Time Black / White *
34 (18, 16)
26.8 (15.2, 11.6)
21%
29.2 (15.2, 14)
14%
26 (15, 11)
24%
36 (18.8, 17.2)
-6%
PWM Frequency
1000 (90)
25910 (30)
2491%
1000 (99)
0%
1250 (99)
25%
Bildschirm
30%
-27%
-1%
-22%
Helligkeit Bildmitte
258
296
15%
255.9
-1%
282
9%
283
10%
Brightness
229
273
19%
234
2%
264
15%
258
13%
Brightness Distribution
74
81
9%
78
5%
88
19%
81
9%
Schwarzwert *
0.16
0.25
-56%
0.46
-188%
0.19
-19%
0.22
-38%
Kontrast
1613
1184
-27%
556
-66%
1484
-8%
1286
-20%
DeltaE Colorchecker *
5.61
1.7
70%
5.02
11%
5.56
1%
7.9
-41%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
19
2.9
85%
18.26
4%
19.07
-0%
23.6
-24%
DeltaE Graustufen *
2.77
2.1
24%
4.2
-52%
3.57
-29%
6.6
-138%
Gamma
2.27 97%
2.31 95%
2.07 106%
2.61 84%
2.18 101%
CCT
6198 105%
6759 96%
6975 93%
6895 94%
5735 113%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
36
64.7
80%
38.6
7%
36
0%
37
3%
Color Space (Percent of sRGB)
56
99.8
78%
60.4
8%
57
2%
57.1
2%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.8
4.17
4.5
5.8
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
436% / 217%
-4% / -16%
8% / 2%
-10% / -17%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbraumabdeckung (sRGB) - 56 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 56 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 36 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 36 Prozent

Unsere Messungen bescheinigen dem Dell-Notebook ein gutes Kontrastverhältnis von 1.613:1 und einen niedrigen Schwarzwert von 0,16 cd/m². Dadurch wirken Farben gut voneinander abgegrenzt und schwarze Bildinhalte tief und satt.

Die CalMAN-Analyse zeigt außerdem, dass der Bildschirm bereits ab Werk sehr gut kalibriert ist und nur eine geringe Abweichung bei den dargestellten Farben aufweist.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
Dell Latitude 15 5510 im Außeneinsatz
Dell Latitude 15 5510 im Außeneinsatz

Im Freien lässt sich das Latitude 15 5510 nur in schattigen Plätzen und mit geradem Blick auf den Bildschirm gut verwenden. Bei stärkerem Lichteinfall oder schrägen Blickwinkeln reicht die Helligkeit nicht aus, um Bildinhalte gut lesbar darzustellen.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
34 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 16 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 23 ms steigend
↘ 21 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 64 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 1000 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 1000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 1000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9661 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Das IPS-Panel des Dell Latitude 15 5510 ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus nahezu jedem Winkel erkennen, ohne dass diese verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Performanceabfall unter Last

Dell richtet sich mit dem Latitude 15 5510 an Anwender, die ein Notebook mit genug Leistung für alltägliche Aufgaben suchen. Daher bietet die angebotene Ausstattung genug Leistung für vielfältige Officeanwendungen und beispielsweise einfache Bildbearbeitungsaufgaben.

Dell Latitude 15 5510 - CPUz
Dell Latitude 15 5510 - CPUz
Dell Latitude 15 5510 - CPUz
Dell Latitude 15 5510 - CPUz
Dell Latitude 15 5510 - GPUz
Dell Latitude 15 5510 - HWInfo
 
 

Prozessor

In unserer Testkonfiguration verbaut Dell einen Intel Core i5-10310U. Dieser besitzt vier Kerne die mit Taktraten zwischen 1,7 und 4,4 GHz arbeiten können. Das Kühlsystem ist dabei aber maßgeblich dafür verantwortlich, wie lange hohe Frequenzen aufrecht erhalten werden können. Unser Cinebench-R15-Dauerlasttest zeigt, dass die Leistung des Latitude 15 5510 mit fortschreitender Dauer langsam sinkt.

In den Einzeltests kann sich der Core i5-10310U gegenüber Notebooks mit einem Core i7-10510U behaupten, muss sich aber vor allem bei der Multi-Core-Performance gegenüber AMDs Ryzen-Prozessoren geschlagen geben.

01002003004005006007008009001000Tooltip
Dell Latitude 15 5510-D90XK Intel Core i5-10310U, Intel Core i5-10310U: Ø526 (511.31-545.63)
Schenker VIA 15 AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø668 (665.42-677.39)
Acer TravelMate P215-52 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø468 (448.91-517.29)
HP ProBook 455 G7-175W8EA AMD Ryzen 7 4700U, AMD Ryzen 7 4700U: Ø905 (890.95-1068.26)
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø537 (533-579)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
462 Points ∼100% +5%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
438 Points ∼95% 0%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
438 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (438 - 438, n=3)
438 Points ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 497, n=93)
390 Points ∼84% -11%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
382 Points ∼83% -13%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
317 Points ∼69% -28%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
2601 Points ∼100% +96%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
1540 Points ∼59% +16%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (1327 - 1588, n=3)
1475 Points ∼57% +11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=94)
1398 Points ∼54% +5%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
1327 Points ∼51%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
1290 Points ∼50% -3%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1175 Points ∼45% -11%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
181 Points ∼100% +4%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
174 Points ∼96% 0%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
173.43 Points ∼96%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (170 - 174, n=3)
172 Points ∼95% -1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
167 Points ∼92% -4%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
144 Points ∼80% -17%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 202, n=605)
118 Points ∼65% -32%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1050 Points ∼100% +92%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
682 (572.66min - 672.25max) Points ∼65% +25%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (546 - 767, n=3)
667 Points ∼64% +22%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
586 Points ∼56% +7%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
545.63 (511.31min - 545.63max) Points ∼52%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
517 (448.91min - 517.29max) Points ∼49% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=613)
380 Points ∼36% -30%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=88)
1037 Seconds * ∼100% -17%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
886.1 Seconds * ∼85%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
879 Seconds * ∼85% +1%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (683 - 886, n=3)
811 Seconds * ∼78% +8%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
810 Seconds * ∼78% +9%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
680 Seconds * ∼66% +23%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
536.5 Seconds * ∼52% +39%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
4611 MIPS ∼100% +5%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4409 MIPS ∼96% 0%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
4398 MIPS ∼95%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4208 MIPS ∼91% -4%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (3615 - 4398, n=3)
4096 MIPS ∼89% -7%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=88)
4061 MIPS ∼88% -8%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
3540 MIPS ∼77% -20%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
27219 MIPS ∼100% +67%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (16335 - 19935, n=3)
18193 MIPS ∼67% +11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=88)
17534 MIPS ∼64% +7%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
17312 MIPS ∼64% +6%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
17014 MIPS ∼63% +4%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
16371 MIPS ∼60% 0%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
16335 MIPS ∼60%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
1225 Points ∼100% +9%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
1122 Points ∼92%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1109 Points ∼91% -1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1102 Points ∼90% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (1040 - 1128, n=5)
1096 Points ∼89% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1327, n=55)
1070 Points ∼87% -5%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
777 Points ∼63% -31%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4853 Points ∼100% +29%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
3749 Points ∼77%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=55)
3523 Points ∼73% -6%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (2821 - 3854, n=5)
3425 Points ∼71% -9%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
3408 Points ∼70% -9%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
2543 Points ∼52% -32%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
2474 Points ∼51% -34%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
6.79 fps ∼100% +69%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
4.6 fps ∼68% +14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=86)
4.48 fps ∼66% +11%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (3.88 - 5.35, n=3)
4.42 fps ∼65% +10%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4.23 fps ∼62% +5%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
4.15 fps ∼61% +3%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
4.02 fps ∼59%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
115.68 s * ∼100% -89%
Durchschnitt der Klasse Office
  (51 - 244, n=47)
70.9 s * ∼61% -16%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (60 - 69.1, n=3)
63.4 s * ∼55% -3%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
61.33 s * ∼53%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
53.7 s * ∼46% +12%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.613 - 3.11, n=53)
0.777 sec * ∼100% -10%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U
0.763 sec * ∼98% -8%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U
  (0.704 - 0.806, n=3)
0.739 sec * ∼95% -5%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
0.716 sec * ∼92% -1%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U
0.707 sec * ∼91%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
0.666 sec * ∼86% +6%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
0.651 sec * ∼84% +8%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Single 64Bit
173.43 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
545.63 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
46.71 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.81 %
Hilfe

System Performance

Die Ergebnisse des PCMark-10-Benchmarks liegen in der oberen Mitte unseres Testfelds. Im Testalltag lief das Dell Latitude 15 5510 jederzeit flüssig und zeigt keine Mikroruckler oder ähnliches. Programme wurden schnell gestartet und auch der Zugriff auf Dateien war ohne Wartezeiten möglich.

Welche Leistung andere Notebooks in unseren Tests erreichen konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4459 Points ∼100% +37%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4181 Points ∼94% +28%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
3265 Points ∼73%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
  (3213 - 3265, n=3)
3234 Points ∼73% -1%
Schenker VIA 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
3223 Points ∼72% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 5547, n=219)
2865 Points ∼64% -12%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2465 Points ∼55% -25%
Productivity
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
8567 Points ∼100% +24%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
7330 Points ∼86% +6%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
6886 Points ∼80%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
6805 Points ∼79% -1%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
  (6399 - 6886, n=3)
6692 Points ∼78% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 8567, n=219)
5798 Points ∼68% -16%
Schenker VIA 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
5555 Points ∼65% -19%
Essentials
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
9601 Points ∼100% +11%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
8659 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
  (8289 - 8659, n=3)
8476 Points ∼88% -2%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
8303 Points ∼86% -4%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
8227 Points ∼86% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 9846, n=219)
7383 Points ∼77% -15%
Schenker VIA 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
7351 Points ∼77% -15%
Score
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
5023 Points ∼100% +21%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4527 Points ∼90% +9%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4155 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
  (3980 - 4155, n=3)
4073 Points ∼81% -2%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3797 Points ∼76% -9%
Schenker VIA 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
3646 Points ∼73% -12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=220)
3504 Points ∼70% -16%
PCMark 10 Score
4155 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Der Test mit LatencyMon zeigt, dass Nutzer des Latitude 15 5510 mit hohen Unterbrechungszeiten rechnen müssen. Das Dell-Notebook ist daher nicht für Echtzeitanwendungen geeignet.

LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell Latitude 15 5510-D90XK
UHD Graphics 620, i5-10310U, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
10746.7 μs * ∼100%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2367.2 μs * ∼22% +78%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
973 μs * ∼9% +91%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Dell verbaut im Latitude 15 5510 eine 512 GB fassende SSD. Diese erreicht in den Speicherbenchmarks durchschnittliche gute Geschwindigkeiten, kann aber zum Beispiel nicht mit den Samsungs-SSDs der Konkurrenz mithalten.

In unserer HDD-SSD-Benchmarkliste ist aufgeführt, wie andere Massenspeicher im Vergleich hierzu abschneiden.

Dell Latitude 15 5510-D90XK
SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
Schenker VIA 15
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
Acer TravelMate P215-52
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Samsung PM991 MZVLQ512HALU
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Samsung PM991 MZALQ512HALU
Durchschnittliche SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
76%
-1%
9%
25%
5%
Write 4K
121
164.5
36%
153.7
27%
141.9
17%
144.4
19%
115 (94.7 - 146, n=4)
-5%
Read 4K
42.39
46.88
11%
60.39
42%
37.25
-12%
52.25
23%
42.2 (38.8 - 48.8, n=4)
0%
Write Seq
1034
2659
157%
431
-58%
997.9
-3%
946.1
-9%
1069 (1034 - 1117, n=4)
3%
Read Seq
1063
2623
147%
1199
13%
1233
16%
1608
51%
1102 (1030 - 1183, n=4)
4%
Write 4K Q32T1
351.4
310.9
-12%
374.5
7%
338.4
-4%
591.6
68%
416 (351 - 445, n=4)
18%
Read 4K Q32T1
334.3
351.2
5%
445.5
33%
431.1
29%
397.7
19%
402 (332 - 478, n=4)
20%
Write Seq Q32T1
1059
3236
206%
408.4
-61%
1366.9
29%
1364
29%
1075 (1059 - 1102, n=4)
2%
Read Seq Q32T1
2290
3547
55%
1966
-14%
2355.1
3%
2301
0%
2243 (2154 - 2302, n=4)
-2%
Write 4K Q8T8
876.7
Read 4K Q8T8
518.4
AS SSD
83%
-55%
16%
8%
4%
Score Total
2326
4446
91%
1178
-49%
2723
17%
2545
9%
2375 (2290 - 2562, n=4)
2%
Score Write
902
2018
124%
272
-70%
1037
15%
968
7%
936 (878 - 1002, n=4)
4%
Score Read
951
1616
70%
639
-33%
1134
19%
1072
13%
964 (905 - 1055, n=4)
1%
Access Time Write *
0.034
0.034
-0%
0.117
-244%
0.033
3%
0.025
26%
0.034 (0.031 - 0.04, n=4)
-0%
Access Time Read *
0.049
0.041
16%
0.071
-45%
0.069
-41%
0.095
-94%
0.0608 (0.04 - 0.09, n=4)
-24%
4K-64 Write
718.21
1648.94
130%
141.05
-80%
800.52
11%
735.57
2%
735 (711 - 780, n=4)
2%
4K-64 Read
786.01
1280.24
63%
423.38
-46%
897.18
14%
830.47
6%
767 (703 - 806, n=4)
-2%
4K Write
115.66
129.35
12%
95.86
-17%
116.22
0%
151.74
31%
113 (90.1 - 123, n=4)
-2%
4K Read
47.35
53.55
13%
38.18
-19%
43.9
-7%
49.89
5%
48.1 (41.8 - 51.8, n=4)
2%
Seq Write
677.68
2392.35
253%
354.46
-48%
1199
77%
801.91
18%
878 (678 - 1064, n=4)
30%
Seq Read
1172.28
2817.1
140%
1769.75
51%
1929
65%
1917.75
64%
1489 (1172 - 1975, n=4)
27%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
80% / 80%
-28% / -32%
13% / 13%
17% / 15%
5% / 4%

* ... kleinere Werte sind besser

SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2290 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1059 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 334.3 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 351.4 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1063 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1034 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 42.39 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 121 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

01002003004005006007008009001000110012001300140015001600170018001900200021002200Tooltip
: Ø1872 (1363.15-2287.15)

Grafikkarte

Im Dell Latitude 15 5510 sorgt eine Intel UHD Graphics 620 für die Darstellung von Bildinhalten. Diese GPU eignet sich nur für einfache grafische Anwendungen und profitiert von einer Dual-Channel-Konfiguration des Arbeitsspeichers. Da in unserem Testgerät nur Single-Channel-RAM eingesetzt wird, besteht daher noch Verbesserungspotential.

In den 3DMark-Benchmarks liegen die Ergebnisse am unteren Ende unseres Testfelds, wobei sich im 3DMark 11 lediglich das Acer TravelMate P215-52 mit einem noch niedrigeren Ergebnis zeigt. In unserer GPU-Benchmarkliste lässt sich vergleichen, welche Leistung von weiteren Grafikkarten zu erwarten ist.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
AMD Radeon RX 640, Intel Core i7-10510U
4998 Points ∼100% +171%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 4700U
4019 Points ∼80% +118%
Schenker VIA 15
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
3174 Points ∼64% +72%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1843 Points ∼37%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1754 Points ∼35% -5%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼35% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (185 - 5472, n=725)
1441 Points ∼29% -22%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
AMD Radeon RX 640, Intel Core i7-10510U
3279 Points ∼100% +186%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 4700U
2425 Points ∼74% +112%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1173 Points ∼36% +2%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼35% +1%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1146 Points ∼35%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 4109, n=541)
1105 Points ∼34% -4%
3DMark 11 Performance
2001 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
8445 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1063 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Die hier verbaute Intel UHD Graphics 620 eignet sich nur für sehr alte oder sehr einfache Spiele. Dementsprechend fallen die Ergebnisse in den von uns getesteten Titeln eher mäßig aus. Für flüssige Bildraten müssen Nutzer auch bei weniger anspruchsvollen und älteren Spielen, wie Dota 2 Reborn, auf niedrige Auflösungen und Grafikeinstellungen zurückgreifen.

Welche Spieleleistung in verschiedenen Titeln zu erwarten ist, kann unserer GPU-Spieleiste entnommen werden.

Dota 2 Reborn
1366x768 med (1/3)
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon RX 640
95.5 (85.3min) fps ∼100% +146%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
65 (56.7min) fps ∼68% +68%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
54.9 (50.2min) fps ∼57% +41%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.7 - 107, n=107)
50.1 fps ∼52% +29%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (25.8 - 57.1, n=79)
44.1 fps ∼46% +14%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
43 (38.4min) fps ∼45% +11%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
38.8 (33.8min) fps ∼41%
1280x720 min (0/3) fastest
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon RX 640
110 (97.4min) fps ∼100% +56%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
84.2 (74.1min) fps ∼77% +19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (21.3 - 131, n=107)
73 fps ∼66% +4%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (45.1 - 90, n=79)
72.1 fps ∼66% +2%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
72 (64.9min) fps ∼65% +2%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
70.5 (61.6min) fps ∼64%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
68 (55.4min) fps ∼62% -4%
X-Plane 11.11
1920x1080 med (fps_test=2)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
24.4 fps ∼100% +222%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
18.7 fps ∼77% +147%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5.3 - 47.3, n=87)
17.7 fps ∼73% +134%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
14.5 fps ∼59% +92%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (7.45 - 22.7, n=72)
13.7 fps ∼56% +81%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
7.57 fps ∼31%
1280x720 low (fps_test=1)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
30.9 fps ∼100% +266%
Schenker VIA 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
25.7 fps ∼83% +204%
Durchschnitt der Klasse Office
  (7.1 - 55.3, n=90)
24.1 fps ∼78% +185%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
21.4 fps ∼69% +153%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (8.45 - 31.1, n=73)
18.7 fps ∼61% +121%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
8.45 fps ∼27%
Far Cry 5 - 1280x720 Low Preset AA:T
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon RX 640
48 fps ∼100% +300%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U, AMD Radeon RX Vega 7
27 (23min - 33max) fps ∼56% +125%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4 - 48, n=31)
23.5 fps ∼49% +96%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6 - 16, n=10)
12.9 fps ∼27% +8%
Dell Latitude 15 5510-D90XK
Intel Core i5-10310U, Intel UHD Graphics 620
12 fps ∼25%
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 70.5 38.8 18.4 16.2 fps
X-Plane 11.11 (2018) 8.45 7.57 8.94 fps
Far Cry 5 (2018) 12 fps

Emissionen - Latitude 15 kommt mit leisem Lüfter

Geräuschemissionen

Geräuschcharakteristik
Geräuschcharakteristik

Der Lüfter des Dell Latitude 15 5510 springt im Alltag nur selten an und läuft dabei mit einem gleichmäßigen Rauschen. In sehr ruhigen Umgebungen ist das Lüftergeräusch hörbar, lässt sich aber stets gut tolerieren.

Lautstärkediagramm

Idle
24.5 / 24.5 / 24.5 dB(A)
Last
30.1 / 33.9 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.5 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2021.924.723.221.92525.837.225.725.83124.628.327.924.6402122.921.9215021.728.424.721.76318.922.423.718.98016.718.114.116.710016.716.615.216.712513.717.813.813.716015.116.313.115.120014.717.212.814.725014.316.612.414.331513.418.713.913.440014.116.711.814.150013.315.511.513.36301516.811.11580016.619.610.916.6100019.520.810.619.5125019.421.710.819.4160019.622.911.919.6200019.82411.919.8250019.824.21219.8315018.624.212.818.6400017.121.71317.1500018.223.213.218.2630016.420.813.416.4800015.116.613.815.11000015.216.314.215.21250015.916.814.315.91600014.916.114.214.9SPL30.133.924.630.1N1.21.80.61.2median 15.9median 17.8median 12.8median 15.9Delta1.72.41.11.7hearing rangehide median Fan NoiseDell Latitude 15 5510-D90XK

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Unsere Messungen bescheinigen dem Latitude 15 Oberflächentemperaturen von bis zu 46,2 °C unter Last. Dieser Wert wird allerdings nur direkt über dem Luftauslass erreicht, wodurch sich das Dell-Notebook dennoch gut beispielsweise auf den Oberschenkeln platzieren lässt.

Während unseres circa einstündigen Stresstests steigen die Temperaturen im Inneren auf bis zu 76 °C. Die Taktraten fallen zu Beginn schnell auf circa 700 MHz ab und unterschreiten den Basistakt damit deutlich. Bis zum Ende des Tests steigt die Frequenz auf einen Durchschnittswert von circa 1,5 GHz an, womit der Basistakt von 1,7 GHz immer noch unterschritten bleibt. Nutzer müssen daher bei lang anhaltender Last mit Einbrüchen der Systemperformance rechnen.

Max. Last
 46.2 °C37 °C31.2 °C 
 35.1 °C34.8 °C30.4 °C 
 28.1 °C28.6 °C27.1 °C 
Maximal: 46.2 °C
Durchschnitt: 33.2 °C
30.5 °C34.4 °C35.3 °C
29 °C35.5 °C32.2 °C
27.6 °C29.4 °C29.8 °C
Maximal: 35.5 °C
Durchschnitt: 31.5 °C
Netzteil (max.)  35.8 °C | Raumtemperatur 24.2 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 28.6 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-0.6 °C).

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des Latitude 15 5510 bieten eine mittlere Lautstärke und ein auf die höheren Töne ausgeprägtes Klangspektrum. In ruhigen Umgebungen ist die Wiedergabe von Sprachinhalten damit durchaus möglich. Für Medienhalte oder Musik sollten Nutzer allerdings besser auf externe Lautsprecher oder Kopfhörer zurückgreifen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2022.423.222.42528.825.728.83126.827.926.84023.121.923.15028.124.728.16319.223.719.28030.114.130.110041.415.241.412547.613.847.616040.813.140.820041.712.841.725046.912.446.931550.113.950.14005611.85650060.111.560.163063.711.163.780068.810.968.8100067.410.667.4125063.810.863.8160068.411.968.4200070.411.970.4250068.71268.7315069.312.869.3400069.61369.6500068.313.268.3630073.113.473.1800074.113.874.11000076.714.276.71250070.914.370.91600068.414.268.4SPL82.224.682.2N52.10.652.1median 68.3median 12.8median 68.3Delta7.61.17.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseDell Latitude 15 5510-D90XKApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Dell Latitude 15 5510-D90XK Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.73 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 16% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 18% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 78% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Lange Akkulaufzeit im Dell-Notebook

Energieaufnahme

Netzteil
Netzteil

Das Dell Latitude 15 zeigt den niedrigsten Energiebedarf unter Last in unserem Testfeld. Die durchschnittliche Leistungsaufnahme liegt hingegen auf dem Durchschnitt anderer Notebooks mit einer vergleichbaren Ausstattung. Das mitgelieferte Ladegerät bietet eine Ausgangsleistung von 65 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert, um eine sicher Energieversorgung zu gewährleisten.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.38 / 1.5 Watt
Idledarkmidlight 3.6 / 6.9 / 9.4 Watt
Last midlight 34.7 / 41 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI, IPS, 1920x1080, 15.60
Schenker VIA 15
R5 3500U, Vega 8, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, IPS, 1920x1080, 15.60
HP ProBook 455 G7-175W8EA
R7 4700U, Vega 7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
i7-10510U, Radeon RX 640, Samsung PM991 MZALQ512HALU, IPS LED, 1920x1080, 15.60
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
-29%
9%
-7%
-16%
-3%
-46%
Idle min *
3.6
5.7
-58%
3.5
3%
3.8
-6%
3.2
11%
3.79 (1 - 12.4, n=244)
-5%
7.33 (1.3 - 32, n=1036)
-104%
Idle avg *
6.9
9.1
-32%
6.2
10%
7.7
-12%
6.8
1%
6.95 (2.8 - 15.7, n=246)
-1%
11.1 (3.7 - 42, n=1036)
-61%
Idle max *
9.4
9.6
-2%
6.9
27%
10.5
-12%
9.5
-1%
8.71 (3.8 - 16.6, n=244)
7%
13.5 (4.8 - 67, n=1036)
-44%
Last avg *
34.7
33.3
4%
31
11%
32
8%
44
-27%
35.1 (8.1 - 51.6, n=244)
-1%
37.2 (7.43 - 99.3, n=1021)
-7%
Last max *
41
63.6
-55%
43.3
-6%
45.4
-11%
66.4
-62%
47.3 (22 - 96.3, n=246)
-15%
46.3 (12.2 - 129, n=1023)
-13%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das Dell Latitude 15 erreicht in unserem praxisnahen WLAN-Test eine Laufzeit von 10 Stunden und 37 Minuten. Damit nutzt es den 51 Wh starken Akku sehr gut aus und erreicht eine bessere Laufzeit als die meisten Konkurrenzgeräte in unserem Testfeld.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
23h 30min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
10h 37min
Last (volle Helligkeit)
3h 01min
Dell Latitude 15 5510-D90XK
i5-10310U, UHD Graphics 620, 51 Wh
Schenker VIA 15
R5 3500U, Vega 8, 91 Wh
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620, 48 Wh
HP ProBook 455 G7-175W8EA
R7 4700U, Vega 7, 45 Wh
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
i7-10510U, Radeon RX 640, 45 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
26%
-18%
-39%
-34%
-45%
Idle
1410
1506
7%
755
-46%
592 (101 - 3537, n=822)
-58%
WLAN
637
803
26%
476
-25%
455
-29%
447
-30%
432 (105 - 1124, n=421)
-32%
Last
181
114
-37%
106
-41%
112
-38%
102 (37 - 259, n=797)
-44%

Pro

+ gute Wartungsmöglichkeiten
+ schneller Speicherkartenleser
+ sehr gute Akkulaufzeit

Contra

- Performance sinkt unter Last
- Bildschirm mit mäßiger Helligkeit

Fazit - Latitude 15 5510 punktet mit guter Akkulaufzeit

Im Test: Dell Latitude 15 5510. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Dell Latitude 15 5510. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Dell Latitude 15 5510 ist ein solides Office-Notebook mit vielen optionalen Features. Hierzu gehören ein Smartcard-Leser und der mit entsprechenden Antennen vorbereitete freie Platz für ein WWAN-Modul. Die Eingabegeräte eignen sich nach etwas Eingewöhnungszeit sehr gut für das Schreiben längerer Texte. Für mobile Anwender dürfte zudem die gute Akkulaufzeit interessant sein, die mit zehneinhalb Stunden in unserem WLAN-Test sehr gut ausfällt.

Dell liefert mit dem Latitude 15 5510 ein solides Office-Notebook, das viele Business-Features mit sich bringt.

Hinzu kommen gute Geschwindigkeiten im WLAN und ein ebenfalls schneller microSD-Kartenleser. Für Nutzer, die gelegentlich im Freien arbeiten, dürfte die Helligkeit des Bildschirms allerdings zu niedrig sein. Grundsätzlich bietet das Latitude 15 auch gute Wartungsmöglichkeiten. So lässt sich beispielsweise der Arbeitsspeicher nachträglich erweitern und auch der Massenspeicher kann ausgetauscht werden. Für letzteren stehen entweder ein M.2-Slot oder ein SATA-Anschluss bereit, der Betrieb beider Speichertypen gleichzeitig ist allerdings nicht möglich.

Dell Latitude 15 5510-D90XK - 18.10.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
79 / 98 → 81%
Tastatur
81%
Pointing Device
86%
Konnektivität
67 / 80 → 84%
Gewicht
65 / 20-75 → 83%
Akkulaufzeit
89%
Display
79%
Leistung Spiele
48 / 78 → 61%
Leistung Anwendungen
86 / 95 → 91%
Temperatur
92%
Lautstärke
97%
Audio
73%
Kamera
24 / 85 → 28%
Durchschnitt
74%
84%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Dell Latitude 15 5510 Laptop im Test: Office-Notebook mit vorbereitetem WWAN
Autor: Mike Wobker, 20.10.2020 (Update: 20.10.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.