Notebookcheck

Test Acer TravelMate P2 TMP215-52 Laptop: Günstiger Business-Laptop

Mit VGA-Anschluss. Acers aktuelles, 15,6 Zoll großes TravelMate besitzt ein kompakteres Gehäuse sowie einen neuen Core-i7-Prozessor aus der 10. Generation und behält dabei die meisten Ausstattungsmerkmale des Vorgängers bei. Allerdings fällt es in Bezug auf die reine Prozessorleistung hinter der Konkurrenz zurück.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Felicitas Krohn (übersetzt von Marius S.),
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das TravelMate P2 P215 2020 ist der Nachfolger des TravelMate P2510 2018. Die Kaby-Lake-R-CPU und die optionale GeForce-MX130-GPU wurden durch eine Comet-Lake-U-CPU und eine optionale GeForce-MX230 ersetzt und beim Chassisdesign gab es ebenfalls viele wichtige Änderungen. Unsere Konfiguration des Testgeräts kann für ca. 1.000 US-Dollar (~850 Euro) erworben werden, Konfigurationen mit leistungsschwächeren Core-i3-/i5- oder 768p-Displayoptionen sind bereits ab 600 US-Dollar (~510 Euro) erhältlich.

Konkurrenten in diesem Bereich sind andere günstige 15,6-Zoll-Bürolaptops wie das Dell Latitude 3590, HP ProBook 450 G7 und das Lenovo ThinkPad L590.

Weitere Acer-Tests:

Acer TravelMate P215-52
Prozessor
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620, Kerntakt: 300 MHz, Speichertakt: 1330 MHz, DDR4, 26.20.100.7926
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2666, 10-10-10-28, Dual-Channel
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE CQ NV156FHM-N48, IPS, BOE0818, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, 256 GB 
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: SD reader, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.9 x 363 x 255
Akku
48 Wh Lithium-Polymer, 3-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 7209
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Acer ControlCenter, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.8 kg, Netzteil: 246 g
Preis
1000 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
82 %
08.2020
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.8 kg19.9 mm15.60"1920x1080
81 %
08.2020
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
i7-10510U, GeForce MX250
1.9 kg19 mm15.60"1920x1080
77 %
02.2020
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.9 kg19.9 mm15.60"1920x1080
79 %
02.2020
HP 15s-fq1556ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.7 kg18 mm15.60"1920x1080
83 %
10.2019
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
i5-8265U, UHD Graphics 620
2 kg23 mm15.60"1920x1080
80 %
06.2019
Dell Latitude 3590
i5-8250U, UHD Graphics 620
2.1 kg22 mm15.60"1920x1080

Gehäuse

Das P215 hat die Optik seines Vorgängers P2510 im Wesentlichen geerbt, der Hersteller hat jedoch auch ein paar wichtige Änderungen vorgenommen. Zunächst sind die seitlichen Displayränder im Vergleich zum Vorgänger nun deutlich schmaler, wodurch das Gerät moderner aussieht. Die Scharniere sind nun außerdem grau und etwas größer, wodurch sie etwas langlebiger sein sollten. Um die Privatsphäre zu wahren, verfügt die Webcam nun über eine Abdeckung. Darüber hinaus gab es Änderungen beim Layout von Tastatur und ClickPad.

Generationsübergreifend ist die Steifigkeit und die Materialwahl fast unverändert geblieben. Dadurch ist das neue Modell spürbar leichter und sichtlich kompakter, ohne dass sich dabei die Steifigkeit in die eine oder andere Richtung verändert hat.

Der Laptop wiegt ungefähr 300 g weniger als das alte TravelMate 2510 und ist dabei dank der schmaleren Displayränder ca. 17 mm weniger breit. Besonders im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Dell Latitude 3590 ist unser Testgerät für einen günstigen Bürolaptop leicht und kompakt.

Das Plastikgehäuse erfüllt die MIL-STD-810G-Spezifikation
Das Plastikgehäuse erfüllt die MIL-STD-810G-Spezifikation
Durch ihre angerauten Oberflächen sind die Deckelaußenseite und die Handballenauflagen weniger anfällig für Fingerabdrücke
Durch ihre angerauten Oberflächen sind die Deckelaußenseite und die Handballenauflagen weniger anfällig für Fingerabdrücke
Die Scharniere sind klein, quietschen jedoch beim Anpassen des Öffnungswinkels nicht
Die Scharniere sind klein, quietschen jedoch beim Anpassen des Öffnungswinkels nicht
Der HDMI-Sticker wirkt in der heutigen Zeit eigenartig, da diese "Besonderheit" mittlerweile extrem häufig mit an Bord ist
Der HDMI-Sticker wirkt in der heutigen Zeit eigenartig, da diese "Besonderheit" mittlerweile extrem häufig mit an Bord ist
Der Deckel kann bis zu einem maximalen Öffnungswinkel von 180 Grad geöffnet werden. Die Steifigkeit ist okay, lässt bei größeren Öffnungswinkeln allerdings nach.
Der Deckel kann bis zu einem maximalen Öffnungswinkel von 180 Grad geöffnet werden. Die Steifigkeit ist okay, lässt bei größeren Öffnungswinkeln allerdings nach.
Abgerundete Ecken und Kanten. Aufgrund der Plastikkonstruktion ist der Deckel etwas flexibler.
Abgerundete Ecken und Kanten. Aufgrund der Plastikkonstruktion ist der Deckel etwas flexibler.
380 mm 258 mm 22 mm 2.1 kg376.5 mm 254.5 mm 23 mm 2 kg365 mm 257 mm 19 mm 1.9 kg363.4 mm 247.5 mm 19.9 mm 1.9 kg363 mm 255 mm 19.9 mm 1.8 kg358 mm 242 mm 18 mm 1.7 kg

Ausstattung

Das TravelMate P2 ist einer der wenigen Laptops, die sowohl über den veralteten VGA-Ausgang, einen normalgroßen HDMI-Anschluss, einen RJ-45-Anschluss als auch einen USB-C-Port mit DisplayPort-Funktion verfügen. Im Vergleich zum Vorgänger, dem TravelMate P2510, hat Acer einen der USB-A-Anschlüsse von der rechten auf die linke Seite verschoben. Ob das wirklich nötig war, ist fragwürdig, da die Anschlüsse auf der linken Seite nun noch dichter beieinander liegen als je zuvor.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: USB-A 3.1, Kensington Lock, Nano-SIM-Slot (optional)
Rechts: USB-A 3.1, Kensington Lock, Nano-SIM-Slot (optional)
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse
Links: Netzanschluss, Gigabit RJ-45, VGA-Ausgang, HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen. 1, USB-C 3.1 Gen. 1, SD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
Links: Netzanschluss, Gigabit RJ-45, VGA-Ausgang, HDMI, 2x USB-A 3.1 Gen. 1, USB-C 3.1 Gen. 1, SD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss

SD-Kartenleser

Die Übertragungsraten des gefederten SD-Kartenlesers sind mit nur 17 MB/s sehr niedrig. 1 GB Bilder von unserer UHS-II-Testkarte auf den Desktop zu übertragen, dauert eine ganze Minute, während das HP ProBook 450 G7 hier nur 14 Sekunden benötigt. Wer häufig mit SD-Karten arbeitet, muss sich also auf längere Wartezeiten einstellen.

Eine ganz eingesteckte SD-Karte wieder herauszunehmen ist etwas umständlich
Eine ganz eingesteckte SD-Karte wieder herauszunehmen ist etwas umständlich
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
73.1 MB/s ∼100% +313%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
72.9 MB/s ∼100% +312%
Dell Latitude 3590
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
21.8 MB/s ∼30% +23%
Acer TravelMate P215-52
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
17.7 MB/s ∼24%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
84.4 MB/s ∼100% +392%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
81.4 MB/s ∼96% +374%
Dell Latitude 3590
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
25.3 MB/s ∼30% +47%
Acer TravelMate P215-52
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
17.17 MB/s ∼20%

Kommunikation

Intels WLAN-6-Modul AX201 kommt standardmäßig zum Einsatz und bietet zusätzlich Bluetooth-5-Unterstützung. In Verbindung mit unserem Netgear-Testrouter RAX200 sind keine Probleme aufgetreten.

Das M.2-WLAN-Modul ist herausnehmbar. Bei diesem Modell ist 4G/LTE optional.
Das M.2-WLAN-Modul ist herausnehmbar. Bei diesem Modell ist 4G/LTE optional.
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1473 (1416min - 1504max) MBit/s ∼100%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1446 (653min - 1555max) MBit/s ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1339 (617min - 1491max) MBit/s ∼91% -9%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
486 (457min - 504max) MBit/s ∼33% -67%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer TravelMate P215-52
Intel Wi-Fi 6 AX201
1298 (988min - 1443max) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1264 (638min - 1336max) MBit/s ∼97% -3%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1049 (862min - 1225max) MBit/s ∼81% -19%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
605 (293min - 637max) MBit/s ∼47% -53%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1472 (1416-1504)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1298 (988-1443)

Webcam

ColorChecker
13.2 ∆E
13.3 ∆E
17.8 ∆E
13.7 ∆E
18.8 ∆E
11.3 ∆E
10.4 ∆E
19.5 ∆E
14.6 ∆E
13.1 ∆E
9.4 ∆E
12.2 ∆E
12.8 ∆E
6 ∆E
16.9 ∆E
5.9 ∆E
18.2 ∆E
13.5 ∆E
4.1 ∆E
11.7 ∆E
15 ∆E
13 ∆E
9.6 ∆E
3.2 ∆E
ColorChecker Acer TravelMate P215-52: 12.37 ∆E min: 3.2 - max: 19.48 ∆E

Sicherheit

Die Software Acer ProShield Security Manager bietet Dateiver- und Dateientschlüsselung, sicheres Löschen von Dateien, TPM und BIOS-Schutzfunktionen. Ein Fingerabdruckscanner und ein Kensington-Lock sind ebenfalls vorhanden, auf eine IR-Kamera muss man dagegen verzichten.

Wartung

Die Bodenplatte ist durch 12 Kreuzschrauben gesichert und anders als bei den meisten anderen aktuellen Laptops sind die Ecken und Kanten nicht besonders scharf, was die Wartung erleichtert. Im Inneren stehen ein Speicherschacht und zwei SODIMM-Steckplätze zur Verfügung.

Auf der einen Seite des Laptop gibt es viel ungenutzten Platz
Auf der einen Seite des Laptop gibt es viel ungenutzten Platz

Garantie und Zubehör

Bis auf den üblichen Papierkram und das Netzteil befinden sich keine Extras im Lieferumfang. Es gilt Acers einjährige Garantie für international Reisende.

Eingabegeräte

Tastatur

Die beleuchteten Tasten besitzen einen flacheren Tastenhub als bei den meisten anderen Laptops, was in einem insgesamt leichteren Tastenanschlag resultiert. Die Enter- bzw. Leertaste fühlt sich beim TravelMate weniger tief und taktil an. Vor allem wenn man eher mit einer Desktoptastatur vertraut ist, ist das etwas gewöhnungsbedürftig.

Am wenigsten gut haben uns bei der Tastatur die kleinen Tasten des Ziffernblocks gefallen, da diese schmaler und schwammiger als die QWERTY-Standardtasten sind. Für Aufgaben, die schnelle Zifferneingaben erfordern, ist ein USB-Ziffernblock daher eine bessere Alternative.

Touchpad

Das Precision-ClickPad (10 x 8 cm) ist im Gegensatz zu den texturierten Handballenauflagen glatt, wodurch Finger nur bei langsamen Bewegungen leicht darauf haften. Die integrierten Maustasten besitzen einen flachen Tastenhub, bieten jedoch einen deutlicheren Druckpunkt und bessere Klicks, als wir es in dieser Gerätekategorie gewohnt sind. Aufgrund der besseren Präzision ziehen wir allerdings immer noch die dedizierten Maustasten des TravelMate P2510 aus dem letzten Jahr vor.

Im Vergleich zum P2510 fehlen beim P215 die dedizierten Maustasten und eine extra Spalte mit Tasten
Im Vergleich zum P2510 fehlen beim P215 die dedizierten Maustasten und eine extra Spalte mit Tasten
Auf der ClickPad-Oberfläche sammeln sich Fingerabdrücke schnell
Auf der ClickPad-Oberfläche sammeln sich Fingerabdrücke schnell
Der Tastenhub ist sehr flach und etwas gewöhnungsbedürftig, davon abgesehen ist das Feedback jedoch deutlich. Wenn die Beleuchtung aktiv ist, werden alle Symbole beleuchtet.
Der Tastenhub ist sehr flach und etwas gewöhnungsbedürftig, davon abgesehen ist das Feedback jedoch deutlich. Wenn die Beleuchtung aktiv ist, werden alle Symbole beleuchtet.
Die Pfeil- und Ziffernblocktasten sind klein und unpraktisch
Die Pfeil- und Ziffernblocktasten sind klein und unpraktisch

Display

Das TravelMate P2 P215 teilt sich sein IPS-Panel BOE NV156FHM-N48 mit einigen anderen, günstigen 15,6-Zoll-Laptops wie dem Lenovo Flex 5 15, IdeaPad C340-15 und vielen von Acers eigenen Laptops wie dem Swift 3 SF315 2017 und dem Aspire 5 A515. Der Kontrast, die Farben und die Reaktionszeiten sind bestenfalls durchschnittlich, vor allem im Vergleich zu denen höherwertiger Ultrabooks wie dem Lenovo Yoga S940, Dell XPS 15 und dem HP Spectre x360 15.

Der auffälligste Nachteil des Displays ist die Pulsweitenmodulation, die auf allen Helligkeitsstufen bis 99 % aktiv ist. Wenn man sensibel gegenüber Bildschirmflackern ist, sollte man diesen Laptop entweder nicht zu lange ununterbrochen nutzen oder die Helligkeit wenn möglich auf 100 % setzen.

Die Subpixel sind aufgrund der matten Schicht leicht körnig
Die Subpixel sind aufgrund der matten Schicht leicht körnig
Schwach bis moderat ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe in der oberen linken Ecke
Schwach bis moderat ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe in der oberen linken Ecke
239.5
cd/m²
260
cd/m²
238.3
cd/m²
217
cd/m²
255.9
cd/m²
221.2
cd/m²
203.6
cd/m²
255.1
cd/m²
217.5
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE CQ NV156FHM-N48
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 260 cd/m² Durchschnitt: 234.2 cd/m² Minimum: 20.8 cd/m²
Ausleuchtung: 78 %
Helligkeit Akku: 255.9 cd/m²
Kontrast: 556:1 (Schwarzwert: 0.46 cd/m²)
ΔE Color 5.02 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 4.17
ΔE Greyscale 4.2 | 0.64-98 Ø5.9
60.4% sRGB (Argyll 3D) 38.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.07
Acer TravelMate P215-52
BOE CQ NV156FHM-N48, IPS, 15.60, 1920x1080
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
LG Philips LGD062E, IPS, 15.60, 1920x1080
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
BOE CQ NT156FHM-N61, TN LED, 15.60, 1920x1080
HP 15s-fq1556ng
AU Optronics B156HW02, IPS, 15.60, 1920x1080
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
N156HCE-EAA, IPS, 15.60, 1920x1080
Dell Latitude 3590
BOE0802 / NT15N41 / Dell: M9P74, TN LED, 15.60, 1920x1080
Response Times
-24%
-10%
-60%
757%
-28%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
24.4 (14, 10.4)
35.2 (19.6, 15.6)
-44%
41 (22, 19)
-68%
51 (25, 26)
-109%
42.8 (22.8, 20)
-75%
41 (22, 19)
-68%
Response Time Black / White *
29.2 (15.2, 14)
30.4 (19.6, 10.8)
-4%
15 (8, 7)
49%
32 (18, 14)
-10%
30.8 (18, 12.8)
-5%
12 (8, 4)
59%
PWM Frequency
1000 (99)
24510 (40)
2351%
250 (90)
-75%
Bildschirm
1%
-44%
20%
13%
-26%
Helligkeit Bildmitte
255.9
259.8
2%
203
-21%
254
-1%
247
-3%
215
-16%
Brightness
234
251
7%
188
-20%
234
0%
228
-3%
214
-9%
Brightness Distribution
78
91
17%
87
12%
86
10%
81
4%
91
17%
Schwarzwert *
0.46
0.42
9%
0.635
-38%
0.18
61%
0.18
61%
0.385
16%
Kontrast
556
619
11%
320
-42%
1411
154%
1372
147%
558
0%
DeltaE Colorchecker *
5.02
6.09
-21%
10.84
-116%
5.58
-11%
5.9
-18%
10.31
-105%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
18.26
16.33
11%
22.18
-21%
9.83
46%
22.9
-25%
20.44
-12%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.17
5.2
-25%
5.09
-22%
4.53
-9%
4.7
-13%
3.88
7%
DeltaE Graustufen *
4.2
3.7
12%
12.87
-206%
5.02
-20%
5.1
-21%
11.84
-182%
Gamma
2.07 106%
2.56 86%
2.58 85%
2.83 78%
2.21 100%
2.67 82%
CCT
6975 93%
6759 96%
15854 41%
6570 99%
6398 102%
13398 49%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
38.6
35.7
-8%
36.4
-6%
36
-7%
41.2
7%
39
1%
Color Space (Percent of sRGB)
60.4
56.2
-7%
57.4
-5%
56
-7%
64.1
6%
61
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-12% / -3%
-27% / -39%
-20% / 7%
385% / 172%
-27% / -26%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Farbraumabdeckung ist mit nur 60 % des sRGB-Farbraums niedrig und damit für ein günstiges Panel typisch. Bei vielen günstigen Bürolaptops ist das ähnlich, da eine genaue Farbdarstellung hier meist keine Priorität hat. Die meisten Mittlklasse- und High-End-Ultrabooks decken heutzutage mindestens 90 % des sRGB-Farbraums ab und bieten dadurch eine sattere und genauere Farbdarstellung.

Vs. sRGB
Vs. sRGB
Vs. AdobeRGB
Vs. AdobeRGB

Weitere Messungen mit einem X-Rite-Farbmessgerät zeigen, dass die Farbtemperatur des Displays zu niedrig ist und das Delta-E der Graustufen im Schnitt bei 4,2 liegt. Diese Schwachpunkte konnten wir durch eine Kalibrierung sichtbar verbessern, bei den Farben gibt es aufgrund des oben erwähnten, eingeschränkten Farbspektrums kaum Verbesserungspotenzial. Unser kalibriertes ICM-Profil steht oben zum kostenlosen Download bereit.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
29.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15.2 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 70 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
24.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 10.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 17 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 1000 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 1000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 1000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Lesbarkeit im Freien ist auch im Schatten bestenfalls durchschnittlich, da die Hintergrundbeleuchtung des Panels nicht hell genug ist, um Umgebungslicht ausgleichen zu können. Für eine komfortablere Nutzung im Freien empfiehlt es sich, in einen kostspieligeren Bürolaptop wie zum Beispiel ein HP EliteBook zu investieren, da hier 1000-cd/m²-Panels zur Auswahl stehen.

Außeneinsatz in der Sonne
Außeneinsatz in der Sonne
Außeneinsatz im Schatten
Außeneinsatz im Schatten
Außeneinsatz in der Sonne
Außeneinsatz in der Sonne
Große IPS-Blickwinkel. Der Kontrast und die Farben werden beim Betrachten von extrem steilen Winkeln leicht verfälscht.
Große IPS-Blickwinkel. Der Kontrast und die Farben werden beim Betrachten von extrem steilen Winkeln leicht verfälscht.

Leistung

 

Prozessor

Die CPU-Leistung ist um ca. 17 bis 24 % niedriger als die eines durchschnittlichen Core i7-10510U in unserer Datenbank. Tatsächlich liegt der Prozessor in unserem Acer-Testgerät dadurch gleichauf mit dem älteren und günstigeren Core i5-8265U. Wie unser Cinebench-R15-xT-Schleifentest zeigt, wird das Leistungsniveau relativ gut aufrechterhalten, allerdings ist es dennoch enttäuschend, dass die meisten Laptops mit einem von Intels älteren Whiskey-Lake-U-Prozessoren schneller sind als unser Acer-Testgerät.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Core i7-10510U.

CineBench R15
Cinebench R15
Cinebench R20
Cinebench R20
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
Acer TravelMate P215-52 UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0; CPU Multi 64Bit: Ø468 (448.91-517.29)
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77 GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR; CPU Multi 64Bit: Ø669 (651.9-718.51)
HP ProBook 450 G7 8WC04UT GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8; CPU Multi 64Bit: Ø409 (370.4-481.68)
HP 470 G7 8VU24EA Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; CPU Multi 64Bit: Ø490 (467.15-520)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
2601 Points ∼100% +121%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2410 Points ∼93% +105%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
2208 Points ∼85% +88%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
1571 Points ∼60% +34%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
1432 Points ∼55% +22%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=34)
1398 Points ∼54% +19%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
1360 Points ∼52% +16%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
1323 Points ∼51% +13%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1175 Points ∼45%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
1162 Points ∼45% -1%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
902 Points ∼35% -23%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
472 Points ∼100% +24%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
462 Points ∼98% +21%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼97% +20%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
453 Points ∼96% +19%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
446 Points ∼94% +17%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=33)
434 Points ∼92% +14%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
427 Points ∼90% +12%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
414 Points ∼88% +8%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
400 Points ∼85% +5%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
382 Points ∼81%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
338 Points ∼72% -12%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1051 Points ∼100% +103%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1050 Points ∼100% +103%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
894 (743.73min - 893.95max) Points ∼85% +73%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
711 (499min - 719max) Points ∼68% +38%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=41)
664 Points ∼63% +28%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
639.84 (494.21min - 639.84max) Points ∼61% +24%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
619 (557.76min - 618.79max) Points ∼59% +20%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
580 Points ∼55% +12%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
521 (471.69min - 492.04max) Points ∼50% +1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
517 (448.91min - 517.29max) Points ∼49%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
404 Points ∼38% -22%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
193 Points ∼100% +16%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
181 Points ∼94% +8%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
180 Points ∼93% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=38)
178 Points ∼92% +7%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
177.86 Points ∼92% +7%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
175 Points ∼91% +5%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
167 Points ∼87%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
165 Points ∼85% -1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
163 Points ∼84% -2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
160 Points ∼83% -4%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
157 Points ∼81% -6%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
1122.9 Seconds * ∼100% -28%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
959 Seconds * ∼85% -9%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
907 Seconds * ∼81% -3%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
896 Seconds * ∼80% -2%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
879 Seconds * ∼78%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (671 - 1051, n=27)
814 Seconds * ∼72% +7%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
797 Seconds * ∼71% +9%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
687 Seconds * ∼61% +22%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
645 Seconds * ∼57% +27%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
585 Seconds * ∼52% +33%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
536.5 Seconds * ∼48% +39%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
4814 MIPS ∼100% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4981, n=27)
4568 MIPS ∼95% +4%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
4516 MIPS ∼94% +2%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
4425 MIPS ∼92% 0%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4409 MIPS ∼92%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4315 MIPS ∼90% -2%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
4211 MIPS ∼87% -4%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4208 MIPS ∼87% -5%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
4057 MIPS ∼84% -8%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
4014 MIPS ∼83% -9%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
3780 MIPS ∼79% -14%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
27219 MIPS ∼100% +66%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
27115 MIPS ∼100% +66%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
23877 MIPS ∼88% +46%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
20861 MIPS ∼77% +27%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
17548 MIPS ∼64% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=27)
17519 MIPS ∼64% +7%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
16371 MIPS ∼60%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
15495 MIPS ∼57% -5%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
15043 MIPS ∼55% -8%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
14779 MIPS ∼54% -10%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
11135 MIPS ∼41% -32%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
1308 Points ∼100% +19%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=27)
1198 Points ∼92% +9%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
1161 Points ∼89% +5%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
1109 Points ∼85% +1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
1102 Points ∼84%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
1088 Points ∼83% -1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
1072 Points ∼82% -3%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
1027 Points ∼79% -7%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
4853 Points ∼100% +96%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4440 Points ∼91% +79%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
4144 Points ∼85% +68%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
3899 Points ∼80% +58%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (2474 - 4467, n=27)
3640 Points ∼75% +47%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
3330 Points ∼69% +35%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
2474 Points ∼51%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
2434 Points ∼50% -2%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
6.79 fps ∼100% +61%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
6.032 fps ∼89% +43%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
5.5 fps ∼81% +30%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
4.61 fps ∼68% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=27)
4.53 fps ∼67% +7%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
4.37 fps ∼64% +3%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
4.29 fps ∼63% +1%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
4.23 fps ∼62%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel Core i5-8265U
3.9 fps ∼57% -8%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
3.59 fps ∼53% -15%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
115.68 s * ∼100% -115%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
78 s * ∼67% -45%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
62.2 s * ∼54% -16%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=23)
58.8 s * ∼51% -9%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
56.83 s * ∼49% -6%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
53.7 s * ∼46%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
53.2 s * ∼46% +1%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
51 s * ∼44% +5%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel Core i3-1005G1
0.755 sec * ∼100% -5%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
0.729 sec * ∼97% -2%
Acer TravelMate P215-52
Intel Core i7-10510U
0.716 sec * ∼95%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Ryzen 3 4300U
0.686 sec * ∼91% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=24)
0.683 sec * ∼90% +5%
HP 15s-fq1440ng
Intel Core i7-1065G7
0.679 sec * ∼90% +5%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Ryzen 7 4700U
0.651 sec * ∼86% +9%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
517 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
49.9 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
167 Points
Hilfe

System Performance

Die PCMark-Ergebnisse sind um 12 % niedriger als bei einem durchschnittlichen Laptop in unserer Datenbank, der mit der gleichen Kombination aus Core-i7-10510U-CPU und integrierter UHD-Graphics-620-GPU ausgestattet ist. Wir vermuten, dass die unterdurchschnittliche CPU und die SK-Hynix-SSD in unserem Acer-Gerät für die niedrigen Punktzahlen verantwortlich sind. Davon abgesehen sind während des Testzeitraums weder Hardware- noch Softwareprobleme aufgetreten.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
3310 Points ∼21% +34%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (2465 - 4741, n=16)
3239 Points ∼21% +31%
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3039 Points ∼20% +23%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
2878 Points ∼19% +17%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
2688 Points ∼17% +9%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2465 Points ∼16%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2067 Points ∼13% -16%
Productivity
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
7424 Points ∼67% +1%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
7330 Points ∼66%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (6554 - 8036, n=16)
7243 Points ∼65% -1%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6985 Points ∼63% -5%
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
6679 Points ∼60% -9%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
5687 Points ∼51% -22%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2941 Points ∼26% -60%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (8020 - 10546, n=16)
9266 Points ∼81% +13%
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
8508 Points ∼74% +3%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
8370 Points ∼73% +2%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
8227 Points ∼72%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8078 Points ∼71% -2%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
7529 Points ∼66% -8%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
5073 Points ∼44% -38%
Score
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3783 - 4688, n=16)
4299 Points ∼49% +13%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
4231 Points ∼48% +11%
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3992 Points ∼45% +5%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3911 Points ∼45% +3%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3797 Points ∼43%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3487 Points ∼40% -8%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2247 Points ∼26% -41%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
5035 Points ∼74% +4%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
4992 Points ∼73% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3734 - 5366, n=13)
4987 Points ∼73% +3%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4854 Points ∼71% +1%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
4823 Points ∼71%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
4727 Points ∼69% -2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
3132 Points ∼46% -35%
Home Score Accelerated v2
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
3673 Points ∼59% +16%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620
  (3157 - 4251, n=13)
3635 Points ∼59% +15%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
3585 Points ∼58% +14%
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3532 Points ∼57% +12%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3407 Points ∼55% +8%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
3157 Points ∼51%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2747 Points ∼44% -13%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3157 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4823 Punkte
PCMark 10 Score
3797 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon meldet problematische DPC-Latenzen, die auf die Netzwerktreiber zurückzuführen sind. Die Wiedergabe von 4K-UHD-Videos auf YouTube ist flüssig, aber nicht perfekt, da wir während unseres einminütigen Testvideos acht verlorene Frames aufzeichnen konnten.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10875H, SK Hynix PC611 512GB
9855.5 μs * ∼100% -316%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
2840.5 μs * ∼29% -20%
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
2367.2 μs * ∼24%
HP 470 G7 8VU24EA
Radeon 530, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
2098.3 μs * ∼21% +11%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
2080.2 μs * ∼21% +12%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
973 μs * ∼10% +59%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6 R4000, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
935.2 μs * ∼9% +60%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
Vega 5, R3 4300U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
800.1 μs * ∼8% +66%
HP 15s-fq1440ng
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
729.2 μs * ∼7% +69%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1, WDC PC SN520 SDAPMUW-256G
674.1 μs * ∼7% +72%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
590.1 μs * ∼6% +75%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Obwohl unser Testgerät mit einer 256-GB-NVMe-SSD von SK Hynix ausgestattet ist, sind Konfigurationen mit bis zu 512 GB ebenfalls verfügbar. Mit nur ca. 350 MB/s sind die sequenziellen Schreibraten niedrig, was für günstige NVMe-SSDs typisch ist, während teurere Alternativen wie die Samsung PM981 mehr als 2.000 MB/s erreichen kann. Mit über 2.000 MB/s sind die sequenziellen Leseraten trotzdem sehr schnell, obwohl wir einige Versuche benötigt haben, um auf diese hohen Werte zu kommen (siehe DiskSpd-Schleifentest unten).

Weitere technische Details und Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

CDM 5.5
CDM 5.5
AS SSD
AS SSD
Es steht nur ein einzelner interner M.2-Steckplatz zur Verfügung
Es steht nur ein einzelner interner M.2-Steckplatz zur Verfügung
Acer TravelMate P215-52
SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
HP 15s-fq1556ng
Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Dell Latitude 3590
Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
AS SSD
84%
147%
106%
170%
4%
Copy Game MB/s
228.95
361.87
58%
641.84
180%
928.25
305%
Copy Program MB/s
96.22
95.13
-1%
304.9
217%
419.84
336%
Copy ISO MB/s
634.43
2635.18
315%
894.1
41%
1147.33
81%
Score Total
1178
1986
69%
2842
141%
1901
61%
3420
190%
1060
-10%
Score Write
272
853
214%
1099
304%
1083
298%
1132
316%
364
34%
Score Read
639
745
17%
1159
81%
522
-18%
1528
139%
457
-28%
Access Time Write *
0.117
0.207
-77%
0.044
62%
0.044
62%
0.036
69%
0.042
64%
Access Time Read *
0.071
0.066
7%
0.056
21%
0.063
11%
0.06
15%
4K-64 Write
141.05
658.35
367%
884.75
527%
827.46
487%
926.34
557%
247.71
76%
4K-64 Read
423.38
580.5
37%
966.1
128%
323.13
-24%
1343.59
217%
372.48
-12%
4K Write
95.86
96.64
1%
89.3
-7%
165.36
73%
120.22
25%
79.85
-17%
4K Read
38.18
48.85
28%
38.79
2%
58.54
53%
45.72
20%
34.65
-9%
Seq Write
354.46
983.71
178%
1248.6
252%
904.44
155%
852
140%
361.68
2%
Seq Read
1769.75
1154.81
-35%
1542.38
-13%
1704.79
-4%
1383
-22%
498.72
-72%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
30%
62%
45%
51%
-30%
Write 4K
153.7
111.1
-28%
176.1
15%
203.1
32%
115.3
-25%
79.52
-48%
Read 4K
60.39
56.28
-7%
50.36
-17%
65.32
8%
43.34
-28%
32.72
-46%
Write Seq
431
558.9
30%
1457
238%
973.4
126%
1014
135%
472.5
10%
Read Seq
1199
1348
12%
1424
19%
1651
38%
1481
24%
503.5
-58%
Write 4K Q32T1
374.5
277.1
-26%
381
2%
525.9
40%
495.4
32%
322.6
-14%
Read 4K Q32T1
445.5
312.1
-30%
436.5
-2%
345.2
-23%
332.6
-25%
249.9
-44%
Write Seq Q32T1
408.4
1652
305%
1455
256%
979.8
140%
1653.8
305%
530.5
30%
Read Seq Q32T1
1966
1588
-19%
1725
-12%
1883
-4%
1746.1
-11%
544.3
-72%
Write 4K Q8T8
1033.2
Read 4K Q8T8
891.8
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
57% / 64%
105% / 115%
76% / 80%
111% / 127%
-13% / -10%

* ... kleinere Werte sind besser

SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1966 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 408.4 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 445.5 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 374.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1199 MB/s
CDM 5 Write Seq: 431 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 60.39 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 153.7 MB/s

Laufwerksdrosseln: DiskSpd-Leseschleife, Warteschlangentiefe 8

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290130013101320133013401350136013701380139014001410142014301440145014601470148014901500151015201530154015501560157015801590160016101620163016401650166016701680169017001710172017301740175017601770178017901800181018201830184018501860187018801890190019101920193019401950196019701980199020002010202020302040Tooltip
: Ø1591 (1014.46-2037.71)

Grafikkarte

Die Leistung der integrierten UHD Graphics 620 in unserem Acer-Laptop entspricht im Vergleich zu anderen Laptops in unserer Datenbank trotz der unterdurchschnittlichen CPU-Leistung unseren Erwartungen. Die steinalte GPU ist für die Wiedergabe von 4K-UHD-Videos ausreichend, muss sich jedoch auch der günstigsten integrierten Zen-Radeon-GPU auf dem Markt geschlagen geben.

Das GeForce-MX230-Modell bietet eine um ca. 100 bis 125 % höhere Grafikleistung als unser Testgerät mit der UHD Graphics 620.

3DMark 11
3DMark 11
Ice Storm Extreme
Ice Storm Extreme
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
 
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
1032 Points ∼100% +174%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
NVIDIA GeForce MX230, i5-8265U
837 Points ∼81% +123%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
821 Points ∼80% +118%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
742 Points ∼72% +97%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Radeon RX Vega 5, R3 4300U
733 Points ∼71% +95%
HP 15s-fq1440ng
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
563 Points ∼55% +50%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
425 Points ∼41% +13%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
402 Points ∼39% +7%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1
395 Points ∼38% +5%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=77)
378 Points ∼37% +1%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
376 Points ∼36%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
363 Points ∼35% -3%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
343 Points ∼33% -9%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
3447 Points ∼100% +194%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
2802 Points ∼81% +139%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
NVIDIA GeForce MX230, i5-8265U
2755 Points ∼80% +135%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Radeon RX Vega 5, R3 4300U
2438 Points ∼71% +108%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2425 Points ∼70% +107%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
2313 Points ∼67% +97%
HP 15s-fq1440ng
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
1809 Points ∼52% +54%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1
1359 Points ∼39% +16%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1339 Points ∼39% +14%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1227 Points ∼36% +5%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1173 Points ∼34%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼33% -2%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1143 Points ∼33% -3%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1058 Points ∼31% -10%
Dell Latitude 3590
Intel UHD Graphics 620, i5-8250U
1039 Points ∼30% -11%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
735 Points ∼21% -37%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
22208 Points ∼100% +146%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
21604 Points ∼97% +140%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Radeon RX Vega 5, R3 4300U
18282 Points ∼82% +103%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
NVIDIA GeForce MX230, i5-8265U
17256 Points ∼78% +91%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
16972 Points ∼76% +88%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
16755 Points ∼75% +86%
HP 15s-fq1440ng
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
11896 Points ∼54% +32%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1
10336 Points ∼47% +15%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
10004 Points ∼45% +11%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
9882 Points ∼44% +10%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=212)
9229 Points ∼42% +2%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
9018 Points ∼41%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
8935 Points ∼40% -1%
Dell Latitude 3590
Intel UHD Graphics 620, i5-8250U
8411 Points ∼38% -7%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
8190 Points ∼37% -9%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
6078 Points ∼27% -33%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
4389 Points ∼100% +162%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
3727 Points ∼85% +123%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
NVIDIA GeForce MX230, i5-8265U
3693 Points ∼84% +120%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Radeon RX Vega 5, R3 4300U
3288 Points ∼75% +96%
HP 15s-fq1440ng
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
2903 Points ∼66% +73%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
2582 Points ∼59% +54%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
2567 Points ∼58% +53%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
2078 Points ∼47% +24%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1
1992 Points ∼45% +19%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1729 Points ∼39% +3%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1675 Points ∼38%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (959 - 2142, n=231)
1572 Points ∼36% -6%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1430 Points ∼33% -15%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1359 Points ∼31% -19%
Dell Latitude 3590
Intel UHD Graphics 620, i5-8250U
1185 Points ∼27% -29%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1014 Points ∼23% -39%
1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
4392 Points ∼100% +150%
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
NVIDIA GeForce MX250, i7-10510U
4202 Points ∼96% +140%
HP ProBook 455 G7-175W8EA
AMD Radeon RX Vega 7, R7 4700U
4019 Points ∼92% +129%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), R5 4500U
3683 Points ∼84% +110%
Lenovo Ideapad C340-15IWL-81N5004QGE
NVIDIA GeForce MX230, i5-8265U
3547 Points ∼81% +102%
Acer Swift 3 SF314-42-R27B
AMD Radeon RX Vega 5, R3 4300U
3535 Points ∼80% +102%
HP 15s-fq1440ng
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7
3487 Points ∼79% +99%
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i3-1005G1
1963 Points ∼45% +12%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1940 Points ∼44% +11%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1844 Points ∼42% +5%
Acer TravelMate P215-52
Intel UHD Graphics 620, i7-10510U
1754 Points ∼40%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼40% -1%
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
Intel UHD Graphics 620, i5-8265U
1722 Points ∼39% -2%
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
Intel UHD Graphics 620, i5-10210U
1677 Points ∼38% -4%
Dell Latitude 3590
Intel UHD Graphics 620, i5-8250U
1661 Points ∼38% -5%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1186 Points ∼27% -32%
3DMark 11 Performance
1960 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
7963 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1071 Punkte
3DMark Time Spy Score
431 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 68 43 20.4 18.1 fps
X-Plane 11.11 (2018) 21.4 14.5 13.1 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Die Lüfter sind beim Bearbeiten von alltäglichen Aufgaben wie zum Beispiel während dem Surfen und der Videowiedergabe kaum hörbar. Bestenfalls sind sie dabei lautlos, schlimmstenfalls erzeugen sie nur ca. 33 dB(A). Unter extrem hoher Last wie bei der Ausführung von Prime95 steigt der Geräuschpegel auf nur 36,3 dB(A) an. In diesem Aspekt unterscheidet sich das Modell mit der dedizierten GeForce-GPU möglicherweise, da sich Letztere die Heatpipes und den Lüfter mit der CPU teilen muss.

Die Kühlung besteht aus einem Lüfter mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Kupferheatpipe
Die Kühlung besteht aus einem Lüfter mit einem Durchmesser von 50 mm und einer Kupferheatpipe
Freie Flächen auf dem Motherboard für die optionale GeForce MX230 und ihre zwei VRAM-Module
Freie Flächen auf dem Motherboard für die optionale GeForce MX230 und ihre zwei VRAM-Module
2x SODIMM-Steckplätze
2x SODIMM-Steckplätze
Unser Testgerät leidet unter sehr leisem Spulenfiepen
Unser Testgerät leidet unter sehr leisem Spulenfiepen
Lüfterprofil (Weiß: Hintergrund, Rot: Leerlauf, Blau: 3DMark 06, Grün: Prime95-+FurMark-Stress)
Lüfterprofil (Weiß: Hintergrund, Rot: Leerlauf, Blau: 3DMark 06, Grün: Prime95-+FurMark-Stress)
Acer TravelMate P215-52
UHD Graphics 620, i7-10510U, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
GeForce MX250, i7-10510U, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8
Acer Extensa 15 EX215-51-56UX
UHD Graphics 620, i5-10210U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
HP 15s-fq1556ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Dell Latitude 3590
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
Geräuschentwicklung
-8%
-10%
-15%
-5%
-18%
aus / Umgebung *
25.7
26.2
-2%
30.3
-18%
30.3
-18%
29
-13%
30.6
-19%
Idle min *
25.7
26.2
-2%
30.3
-18%
30.3
-18%
29
-13%
30.6
-19%
Idle avg *
25.7
26.2
-2%
30.3
-18%
30.3
-18%
29
-13%
31.9
-24%
Idle max *
25.7
26.2
-2%
30.3
-18%
30.3
-18%
29
-13%
31.9
-24%
Last avg *
33.8
38.1
-13%
32.7
3%
34
-1%
29
14%
39
-15%
Last max *
36.3
47
-29%
32.8
10%
41.3
-14%
33.8
7%
39.1
-8%
Witcher 3 ultra *
37.5

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
25.7 / 25.7 / 25.7 dB(A)
Last
33.8 / 36.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 25.7 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.235.234.333.52533.532.531.732.63131.132.631.531.34023.722.224.324.1502421.821.124.86323.223.224.824.48020.921.722.222.31002020.620.920.212519.819.718.720.916019.918.416.820.520020.919.117.121.225022.92016.823.531522.720.317.122.94002320.316.424.750024.921.415.127.363024.320.6142680023.42013.325.5100021.817.91324125022.218.112.624.2160023.318.412.625.920002317.81325.8250022.818.11325.4315022.416.313.424.9400020.215.113.424500018.114.713.621.1630017.614.413.620.3800016.214.413.518.51000016.41513.617.81250015.914.813.115.21600017.415.812.514.5SPL33.829.725.736.3N1.91.20.72.4median 21.8median 18.1median 13.6median 23.5Delta22.21.82.7hearing rangehide median Fan NoiseAcer TravelMate P215-52

Temperatur

Die linke Hälfte des Laptops wird aufgrund der Position der Komponenten auf dem Motherboard stets wärmer als die rechte. Die Tastaturmitte kann unter Hochlast bis zu 40 °C erreichen, beim leistungsfähigeren HP ProBook 450 G7 sind es 44 °C. Da die Handballenauflagen unabhängig von der Last stets kühl bleiben, wird das Tippen auf dem Laptop nie unangenehm.

Hinteres Abluftgitter
Hinteres Abluftgitter
Netzteil nach einer knappen Stunde unter Last
Netzteil nach einer knappen Stunde unter Last
Max. Last
 28.8 °C49 °C39.8 °C 
 28.8 °C41.4 °C34.6 °C 
 29.2 °C29.4 °C32 °C 
Maximal: 49 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
35.2 °C41.2 °C27.6 °C
35 °C38.6 °C27.4 °C
30 °C27.4 °C26.4 °C
Maximal: 41.2 °C
Durchschnitt: 32.1 °C
Netzteil (max.)  51.4 °C | Raumtemperatur 23 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 49 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-4 °C).
Leerlauf (oben)
Leerlauf (oben)
Leerlauf (unten)
Leerlauf (unten)
Maximallast (oben)
Maximallast (oben)
Maximallast (unten)
Maximallast (unten)

Stresstest

Um es auf potenzielles Drosseln zu prüfen, setzen wir das System künstlichen Lasten aus. Beim Ausführen von Prime95 steigert die CPU ihre Taktfrequenz auf 3,1 GHz und erreicht nach ca. 15 Sekunden eine Kerntemperatur von 90 °C. Die Taktfrequenz und die Temperatur fallen anschließend ab und stabilisieren sich bei 2,1 bis 2,2 GHz bzw. 73 °C. Dieses Verhalten deckt sich mit unseren Beobachtungen zum Energieverbrauch, auf das wir unten näher eingehen werden.

Im Akkumodus ist die Leistung nicht eingeschränkt. Ein Fire-Strike-Durchlauf liefert im Akkumodus fast identische Physik- und Grafikpunktzahlen wie im Netzbetrieb.

Leerlauf
Leerlauf
Prime95-Stress
Prime95-Stress
Prime95-+FurMark-Stress
Prime95-+FurMark-Stress
CPU Clock (GHz) GPU Clock (MHz) Average CPU Temperature (°C)
System Idle -- -- 41
Prime95 Stress 2.1 - 2.2 -- 73
Prime95 + FurMark Stress 0.8 - 0.9 748 68

Lautsprecher

Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Der Bass ist mangelhaft und die Maximallautstärke könnte höher sein.
Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Der Bass ist mangelhaft und die Maximallautstärke könnte höher sein.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Laptops befinden sich die Lautsprecher in den hinteren statt in den vorderen Ecken
Im Gegensatz zu den meisten anderen Laptops befinden sich die Lautsprecher in den hinteren statt in den vorderen Ecken
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.235.235.22532.732.532.73132.332.632.34029.522.229.55032.421.832.46330.123.230.18025.121.725.110021.920.621.912526.519.726.516024.218.424.220026.619.126.625039.12039.131551.220.351.240056.820.356.850059.221.459.263059.820.659.880060.42060.4100063.617.963.6125064.718.164.7160066.518.466.5200064.817.864.8250062.918.162.9315062.716.362.7400064.215.164.2500063.414.763.4630059.914.459.9800056.814.456.81000058.71558.71250058.514.858.51600048.815.848.8SPL7529.775N33.91.233.9median 59.2median 18.1median 59.2Delta9.92.29.935.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseAcer TravelMate P215-52Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer TravelMate P215-52 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (75 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.6% niedriger als der Median
(-) | keine lineare Bass-Wiedergabe (15% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 71% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 22% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 67% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Laptops mit Intel-Comet-Lake-U-Prozessoren sind tendenziell sehr energieeffizient - das gilt auch für das TravelMate P2. Während der Ausführung von 3DMark 06 werden hier beispielsweise nur durchschnittlich 31 W verbraucht, während das Lenovo ThinkPad E15 mit dem leistungsfähigeren Ryzen 7 4700U 44 W benötigt.

Wir konnten an dem kleinen (~9,5 x 4 x 2,7 cm) 45-W-Netzteil einen maximalen Verbrauch von 43,3 W messen. Wie unsere Diagramme unten zeigen, handelt es sich dabei nur um einen temporären Spitzenverbrauch, da die maximalen Turbo-Boost-Taktfrequenzen nicht dauerhaft aufrechterhalten werden können.

Verbrauch in 3DMark 06
Verbrauch in 3DMark 06
Prime95 bei der 10s-Marke initialisiert. Der Verbrauch springt auf 42,7 W, fällt nach ca. 15 Sekunden ab und stabilisiert sich dann bei 30 W.
Prime95 bei der 10s-Marke initialisiert. Der Verbrauch springt auf 42,7 W, fällt nach ca. 15 Sekunden ab und stabilisiert sich dann bei 30 W.
Prime95+FurMark bei der 10s-Marke initialisiert. Der Verbrauch springt auf 43,3 W, fällt nach ca. 20 Sekunden ab und stabilisiert sich schließlich bei 29,4 W.
Prime95+FurMark bei der 10s-Marke initialisiert. Der Verbrauch springt auf 43,3 W, fällt nach ca. 20 Sekunden ab und stabilisiert sich schließlich bei 29,4 W.
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 0.52 Watt
Idledarkmidlight 3.5 / 6.2 / 6.9 Watt
Last midlight 31 / 43.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer TravelMate P215-52
i7-10510U, UHD Graphics 620, SK hynix BC511 HFM256GDJTNI-82A0, IPS, 1920x1080, 15.60
HP ProBook 450 G7 8WC04UT
i7-10510U, GeForce MX250, Crucial P1 SSD CT1000P1SSD8, IPS, 1920x1080, 15.60
HP 15s-fq1556ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8, IPS, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
i5-8265U, UHD Graphics 620, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G, IPS, 1920x1080, 15.60
Dell Latitude 3590
i5-8250U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ, TN LED, 1920x1080, 15.60
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
i7-10510U, Radeon RX 640, Samsung PM991 MZALQ512HALU, IPS LED, 1920x1080, 15.60
Stromverbrauch
-61%
1%
-14%
-12%
-27%
Idle min *
3.5
4.8
-37%
3.3
6%
3.96
-13%
4.3
-23%
3.2
9%
Idle avg *
6.2
9.5
-53%
6.4
-3%
6.9
-11%
7.2
-16%
6.8
-10%
Idle max *
6.9
10.7
-55%
6.8
1%
9.8
-42%
9.8
-42%
9.5
-38%
Last avg *
31
61.8
-99%
29
6%
31.4
-1%
38
-23%
44
-42%
Last max *
43.3
69
-59%
46
-6%
45.4
-5%
24
45%
66.4
-53%
Witcher 3 ultra *
50

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit fast 8 Stunden praxisnaher WLAN-Laufzeit sind die Akkulaufzeiten trotz des relativ kleinen 48-Wh-Akkus ordentlich. Den leeren Akku voll aufzuladen dauert mit dem mitgelieferten Netzteil ca. 1,5 Stunden. Es ist außerdem auch möglich, den Laptop mit einem handelsüblichen USB-C-Ladegerät zu laden.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
25h 06min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3