Notebookcheck

Test Lenovo ThinkPad T14s Gen 1 Laptop: Das Intel-Modell ist die schlechtere Wahl

Unterlegen. Das letztjährige Lenovo ThinkPad T490s erhielt unseren "Editors Choice Award". Der Nachfolger, das Lenovo ThinkPad T14s mit Intel "Comet-Lake" ist zwar etwa genau so gut - doch weil es mit dem AMD-Modell des ThinkPad T14s nun eine attraktivere Option gibt, wird sich das Lenovo ThinkPad T14s Gen 1 mit Intel-CPUs wohl weniger gut verkaufen. Wieso, das zeigt unser ausführlicher Test.
Benjamin Herzig, 👁 Andreas Osthoff, T. Hinum,

Seit 2009 gibt es zwei verschiedene Lenovo-ThinkPad-Laptops der T-Serie mit 14-Zoll-Display: Das Standard-T-ThinkPad und das dünnere, leichtere und teurere Premium-Modell, das durch ein "s" im Namen gekennzeichnet wird. Im letzten Jahr hieß dieses Modell noch Lenovo ThinkPad T490s. 2020 gibt es eine neue Namensgebung, das Nachfolgemodell heißt nun Lenovo ThinkPad T14s Gen 1.

Strategisch platziert Lenovo dieses Modell zwischen dem noch dünneren, leichteren und teureren Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020 und dem Lenovo ThinkPad T14 Gen 1. Beide werden uns als Vergleichsgeräte dienen, genau wie das Dell Latitude 7410 und der Vorgänger ThinkPad T490s. Am Design gibt es im Vergleich zu diesem keine Änderungen, deshalb verweisen wir für Details zum Gehäuse, den Eingabegeräten und der Ausstattung auch auf dessen Testbericht.

Die Konfiguration 20T00044GE enthält einen Intel Core i5, 8 GB RAM, eine 256-GB-SSD und das Low-Power-Display. Für Studenten kostet sie rund 1.379 Euro im Lenovo Campus-Programm, der reguläre Preis liegt bei 1.559 Euro.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE (ThinkPad T14s Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2666, on-board
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, B140HAN05.7, LTPS AHVA-IPS LED, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, 256 GB 
, M.2-2280, PCIe-NVMe, 204 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC3287
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Kombo-Audio, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.1 x 329 x 225.8
Akku
57 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p mit ThinkShutter & Infrarot
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Watt Stereo, Tastatur: 6 Reihen Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Lenovo Vantage, Microsoft Office Trial, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.254 kg, Netzteil: 364 g
Preis
1560 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
89 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.3 kg16.1 mm14.00"1920x1080
90 %
07.2020
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.1 kg14.9 mm14.00"1920x1080
88 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
89 %
08.2020
Dell Latitude 7410
i7-10610U, UHD Graphics 620
1.4 kg19.3 mm14.00"3840x2160
89 %
05.2019
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.3 kg16.1 mm14.00"1920x1080

Größenvergleich

329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg329 mm 225.8 mm 16.1 mm 1.3 kg329 mm 225.8 mm 16.1 mm 1.3 kg321.4 mm 208.7 mm 19.3 mm 1.4 kg323.5 mm 217.1 mm 14.9 mm 1.1 kg
rechts: Smartkarten-Leser, USB 3.0 Typ A, Kensington-Lock
rechts: Smartkarten-Leser, USB 3.0 Typ A, Kensington-Lock
links: USB 3.1 Gen 1 Typ C, Thunderbolt 3, miniRJ45/Dockingport, USB 3.0 Typ A, Kombo-Audio
links: USB 3.1 Gen 1 Typ C, Thunderbolt 3, miniRJ45/Dockingport, USB 3.0 Typ A, Kombo-Audio
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 7410
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
159.3 MB/s ∼100% +353%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
77.8 MB/s ∼49% +121%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
68.3 MB/s ∼43% +94%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 191, n=326)
63.2 MB/s ∼40% +80%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
35.2 MB/s ∼22%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 7410
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
184.9 MB/s ∼100% +273%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
87.8 MB/s ∼47% +77%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
83.7 MB/s ∼45% +69%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=299)
78.6 MB/s ∼43% +58%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
49.6 MB/s ∼27%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1658 (1572min - 1712max) MBit/s ∼100% +3%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1611 (1332min - 1735max) MBit/s ∼97%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1584 (1490min - 1642max) MBit/s ∼96% -2%
Dell Latitude 7410
Intel Wi-Fi 6 AX201
1235 (1149min - 1323max) MBit/s ∼74% -23%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=122)
1220 MBit/s ∼74% -24%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Wireless-AC 9560
648 MBit/s ∼39% -60%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 1722, n=285)
579 MBit/s ∼35% -64%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=122)
1084 MBit/s ∼100% +17%
Dell Latitude 7410
Intel Wi-Fi 6 AX201
1030 (815min - 1184max) MBit/s ∼95% +11%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
929 (407min - 961max) MBit/s ∼86%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Wi-Fi 6 AX201
813 (333min - 981max) MBit/s ∼75% -12%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
752 (340min - 868max) MBit/s ∼69% -19%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Wireless-AC 9560
667 MBit/s ∼62% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 1775, n=284)
536 MBit/s ∼49% -42%
0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150120012501300135014001450150015501600165017001750Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1611 (1332-1735)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø914 (407-961)
ColorChecker
3.1 ∆E
8.1 ∆E
7.9 ∆E
3 ∆E
7.9 ∆E
5.3 ∆E
5.3 ∆E
11.3 ∆E
12.9 ∆E
4.1 ∆E
4.1 ∆E
3 ∆E
4.7 ∆E
2.1 ∆E
11.9 ∆E
2.5 ∆E
8.6 ∆E
9.9 ∆E
2.3 ∆E
3.8 ∆E
3.6 ∆E
3.1 ∆E
4.2 ∆E
11.9 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE: 6.02 ∆E min: 2.08 - max: 12.92 ∆E

Low-Power-Display im Vergleich zum ThinkPad T490s fast unverändert

Pixelmatrix Lenovo ThinkPad T14s
Pixelmatrix Lenovo ThinkPad T14s
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

Den Großteil der 14-Zoll-Display-Optionen übernimmt Lenovo direkt vom Lenovo ThinkPad T490s, sie sind praktisch identisch zum Intel-Modell des ThinkPad T14. Die einzige Ausnahme: Das TN-Display mit HD-Auflösung (1.366 x 768) wird beim ThinkPad T14s nicht angeboten. Wie beim T14 ist auch beim ThinkPad T14s das glänzende 4K-UHD-LCD exklusiv der Intel-Variante vorbehalten. Die zweite neue Bildschirm-Option, ein mattes 500 cd/m² helles Full-HD-Panel (1.920 x 1.080) mit Touch und ePrivacy-Funktion, gibt es dagegen sowohl mit Intel als auch mit AMD.

Wie schon im Lenovo T14 testen wir im T14s das Low-Power-Panel mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080), das vom Hersteller AUO stammt. Die Helligkeit ist bei unserem Testgerät minimal heller als beim ThinkPad T14, dafür sind die Reaktionszeiten geringfügig schlechter.

410
cd/m²
414
cd/m²
408
cd/m²
381
cd/m²
404
cd/m²
389
cd/m²
387
cd/m²
395
cd/m²
388
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
B140HAN05.7
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 414 cd/m² Durchschnitt: 397.3 cd/m² Minimum: 6 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 404 cd/m²
Kontrast: 1924:1 (Schwarzwert: 0.21 cd/m²)
ΔE Color 3.1 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 1.3
ΔE Greyscale 3.4 | 0.64-98 Ø5.9
96.6% sRGB (Argyll 3D) 61.8% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.38
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
B140HAN05.7, LTPS AHVA-IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
BOE NE140FHM-N61, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
B140HAN05.7, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 7410
AU Optronics B140ZAN, IPS, 3840x2160, 14.00
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
B140HAN05.7, IPS, 1920x1080, 14.00
Response Times
-6%
7%
29%
-18%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
63.2 (31.6, 31.6)
64.8 (30.8, 34)
-3%
58.4 (28.4, 30)
8%
39.2 (20.4, 18.8)
38%
61.6 (30.8, 30.8)
3%
Response Time Black / White *
28 (12.4, 15.6)
30.4 (10.8, 19.6)
-9%
26.4 (12.4, 14)
6%
22.4 (12.4, 10)
20%
38.8 (21.2, 17.6)
-39%
PWM Frequency
2404 (50)
Bildschirm
-33%
-4%
-30%
-4%
Helligkeit Bildmitte
404
422
4%
397
-2%
388.6
-4%
391
-3%
Brightness
397
395
-1%
394
-1%
365
-8%
389
-2%
Brightness Distribution
92
90
-2%
90
-2%
82
-11%
87
-5%
Schwarzwert *
0.21
0.27
-29%
0.2
5%
0.35
-67%
0.23
-10%
Kontrast
1924
1563
-19%
1985
3%
1110
-42%
1700
-12%
DeltaE Colorchecker *
3.1
4.7
-52%
3.6
-16%
4.04
-30%
3.4
-10%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.7
10
-113%
5.9
-26%
9.2
-96%
4.7
-0%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.3
2
-54%
1.2
8%
1.25
4%
1.1
15%
DeltaE Graustufen *
3.4
6.4
-88%
3.9
-15%
6.4
-88%
4
-18%
Gamma
2.38 92%
2.12 104%
2.48 89%
2.3 96%
2.49 88%
CCT
7070 92%
7106 91%
7090 92%
6957 93%
6809 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.8
59.5
-4%
61.4
-1%
66.4
7%
62.4
1%
Color Space (Percent of sRGB)
96.6
91.5
-5%
96.6
0%
99.4
3%
97.4
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-20% / -29%
2% / -3%
-1% / -21%
-11% / -6%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbwerte
Farbwerte
Sättigung
Sättigung
Graustufen
Graustufen
Farbwerte (kalibriert)
Farbwerte (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)

Die etwas zu kühlen Farben lassen sich mit einer Kalibrierung normalisieren. Diese haben wir mit CalMan und dem X-Rite i1Pro 2 durchgeführt. Die Kontrastwerte sind nahezu identisch zum ThinkPad T14 und bestätigen das exzellente Ergebnis dieses Bildschirms in dem Bereich. Zu verdanken ist das vor allem dem niedrigen Schwarzwert.

Den sRGB-Farbraum deckt der Bildschirm fast vollständig ab, sodass Bildbearbeitung im semi-professionellen Bereich durchaus denkbar erscheint.

sRGB: 96,6 %
sRGB: 96,6 %
AdobeRGB: 61,8 %
AdobeRGB: 61,8 %
Outdoor (sonnig im Schatten)
Outdoor (sonnig im Schatten)

Der Außeneinsatz ist mit dem 400-cd/m²-Panel möglich, auch wenn man die direkte Sonneinstrahlung eher vermeiden sollte.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.4 ms steigend
↘ 15.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 60 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
63.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 31.6 ms steigend
↘ 31.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 97 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Das AHVA-IPS-LCD im ThinkPad T14s hat eine sehr gute Blickwinkelstabilität, auch der IPS-Glow-Effekt ist kaum vorhanden.

Leistung: Gut, aber AMD ThinkPad T14s ist wesentlich besser

Je zwei Intel-CPUs mit vPro (i5-10310U, i7-10610U) und zwei ohne vPro (i5-10210U, i7-10510U) gibt es im Lenovo ThinkPad T14s; alle CPUs haben vier Kerne. Zukünftig soll es laut Lenovo-Teilelisten auch Varianten mit sechs Kernen geben, doch wann ist noch unklar. Einen dedizierten Grafikchip gibt es nicht, man muss beim Kauf des Intel-Laptops ThinkPad T14s also mit der Intel UHD Graphics 620 leben. Der DDR4-2666-Speicher ist fest verlötet, es gibt Varianten mit 8, 16 oder 32 GB. Für dauerhaften Speicherplatz nutzt Lenovo eine einzelne M.2-2280-SSD.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
HWiNFO
 

Prozessor

Der Intel Core i5-10210U ist ein 15-Watt-Quad-Core-Chip der "Comet-Lake"-Serie. Von den CPUs im Lenovo-Laptop ThinkPad T14s ist er derjenige mit den geringsten Taktraten (1,6 bis 4,2 GHz). Die CPU-Benchmarkliste ermöglicht Vergleiche mit anderen CPUs.

Im Lenovo ThinkPad T14s kann dieser Prozessor kurzzeitig über 40 Watt verbrauchen, bevor der Verbrauch schnell auf 25 Watt sinkt. Im Cinebench-Loop stabilisiert sich der Verbrauch bei 18 Watt und die Taktrate bei 2,7 GHz. Die Prozessor-Temperatur liegt dann bei 85 °C.

Die CPU-Leistung liegt etwa auf dem gleichen Level wie beim Lenovo ThinkPad T490s, aber unterhalb des ThinkPad T14. Das Dell Latitude 7410 ist geringfügig langsamer. Im Vergleich mit dem Lenovo ThinkPad T14s AMD wird das Intel-Modell ganz klar abgehängt, das AMD T14s ist mehr als doppelt so schnell. 

Ohne angeschlossenes Netzteil kann das Lenovo ThinkPad T14s seine Leistung vollständig abrufen.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290130013101320133013401350Tooltip
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø564 (557.76-618.79)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø594 (493.81-731.25)
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø618 (591.33-706.24)
Dell Latitude 7410 Intel Core i7-10610U, Intel Core i7-10610U: Ø543 (512.63-548.19)
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø584 (566.02-686.12)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00 AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Ryzen 7 PRO 4750U: Ø1311 (1300.6-1345.67)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
468 Points ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
441 Points ∼94% +7%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
416 Points ∼89% 0%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
414 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (322 - 428, n=26)
409 Points ∼87% -1%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
403 Points ∼86% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 497, n=93)
390 Points ∼83% -6%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
349 Points ∼75% -16%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3050 Points ∼100% +131%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
1486 Points ∼49% +12%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1441 Points ∼47% +9%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
1428 Points ∼47% +8%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=94)
1398 Points ∼46% +6%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
1323 Points ∼43%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (771 - 1820, n=26)
1280 Points ∼42% -3%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
1271 Points ∼42% -4%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
183 Points ∼100% +12%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
181 Points ∼99% +11%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
177 Points ∼97% +9%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (154 - 174, n=31)
167 Points ∼91% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼91% +2%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
163 Points ∼89%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
162 Points ∼89% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 202, n=605)
118 Points ∼64% -28%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1346 (1300.6min - 1345.67max) Points ∼100% +117%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
731 Points ∼54% +18%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
706 (591.33min - 706.24max) Points ∼52% +14%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
686 (566.02min - 686.12max) Points ∼51% +11%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
619 (557.76min - 618.79max) Points ∼46%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (478 - 790, n=31)
611 Points ∼45% -1%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
548 (512.63min - 548.19max) Points ∼41% -11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=613)
380 Points ∼28% -39%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=88)
1037 Seconds * ∼100% -30%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (585 - 1339, n=20)
853 Seconds * ∼82% -7%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
823 Seconds * ∼79% -3%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
812 Seconds * ∼78% -2%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
797 Seconds * ∼77%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
769 Seconds * ∼74% +4%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
769 Seconds * ∼74% +4%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
367 Seconds * ∼35% +54%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
4625 MIPS ∼100% +10%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4521 MIPS ∼98% +7%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
4467 MIPS ∼97% +6%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4269 MIPS ∼92% +1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
4211 MIPS ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (3504 - 4467, n=20)
4207 MIPS ∼91% 0%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
4195 MIPS ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=88)
4061 MIPS ∼88% -4%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
39649 MIPS ∼100% +126%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
18802 MIPS ∼47% +7%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
18187 MIPS ∼46% +4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
17699 MIPS ∼45% +1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
17548 MIPS ∼44%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=88)
17534 MIPS ∼44% 0%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
17095 MIPS ∼43% -3%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (10950 - 21679, n=20)
16772 MIPS ∼42% -4%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
1237 Points ∼100% +15%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
1211 Points ∼98% +13%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1149 Points ∼93% +7%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (1014 - 1133, n=21)
1080 Points ∼87% +1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
1072 Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1327, n=55)
1070 Points ∼86% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1017 Points ∼82% -5%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
6444 Points ∼100% +65%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4122 Points ∼64% +6%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
3899 Points ∼61%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
3731 Points ∼58% -4%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2079 - 4256, n=21)
3557 Points ∼55% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=55)
3523 Points ∼55% -10%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
3156 Points ∼49% -19%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
9.55 fps ∼100% +107%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4.85 fps ∼51% +5%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
4.8 fps ∼50% +4%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
4.61 fps ∼48%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
4.55 fps ∼48% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=86)
4.48 fps ∼47% -3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4.32 fps ∼45% -6%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2.66 - 6.28, n=20)
4.29 fps ∼45% -7%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Office
  (51 - 244, n=47)
70.9 s * ∼100% -33%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (49.6 - 80.3, n=14)
60.7 s * ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
60 s * ∼85% -13%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
59.3 s * ∼84% -11%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
57 s * ∼80% -7%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
53.2 s * ∼75%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
51.7 s * ∼73% +3%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.613 - 3.11, n=53)
0.777 sec * ∼100% -7%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel Core i5-10210U
0.729 sec * ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (0.658 - 0.901, n=20)
0.729 sec * ∼94% -0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
0.719 sec * ∼93% +1%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
0.679 sec * ∼87% +7%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
0.657 sec * ∼85% +10%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
0.616 sec * ∼79% +16%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
619 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
54.2 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
163 Points
Hilfe

System Performance

An der System-Leistung im Regelbetrieb kann man beim Lenovo-Notebook nichts aussetzen. Die Benchmark-Scores in dem Bereich sind ebenfalls ohne negativen Ausreißer.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
5109 Points ∼100% +64%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3446 Points ∼67% +11%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3210 Points ∼63% +3%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3156 Points ∼62% +2%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3108 Points ∼61%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (2487 - 4463, n=26)
3085 Points ∼60% -1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
2998 Points ∼59% -4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 5547, n=219)
2865 Points ∼56% -8%
Productivity
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7676 Points ∼100% +20%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
7540 Points ∼98% +18%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
6877 Points ∼90% +7%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (5990 - 7317, n=26)
6681 Points ∼87% +4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
6479 Points ∼84% +1%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
6441 Points ∼84% +1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
6408 Points ∼83%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 8567, n=219)
5798 Points ∼76% -10%
Essentials
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9524 Points ∼100% +15%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
9376 Points ∼98% +13%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
9034 Points ∼95% +9%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (7172 - 10000, n=26)
8494 Points ∼89% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
8400 Points ∼88% +2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
8361 Points ∼88% +1%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
8267 Points ∼87%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 9846, n=219)
7383 Points ∼78% -11%
Score
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4890 Points ∼100% +24%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4527 Points ∼93% +15%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4348 Points ∼89% +11%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (3686 - 4353, n=26)
4003 Points ∼82% +2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3985 Points ∼81% +1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3932 Points ∼80% 0%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3929 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=220)
3504 Points ∼72% -11%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
5570 Points ∼100% +11%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5296 Points ∼95% +5%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
5042 Points ∼91% 0%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5032 Points ∼90%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4927 Points ∼88% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (4286 - 5114, n=20)
4909 Points ∼88% -2%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4528 Points ∼81% -10%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1226 - 5570, n=400)
4130 Points ∼74% -18%
Home Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4640 Points ∼100% +26%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4251 Points ∼92% +16%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4244 Points ∼91% +16%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3673 Points ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (3182 - 4284, n=20)
3619 Points ∼78% -1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3544 Points ∼76% -4%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3334 Points ∼72% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1169 - 4770, n=462)
3124 Points ∼67% -15%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3673 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5032 Punkte
PCMark 10 Score
3929 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Mit Real-Time-Audiobearbeitung dürfte das Lenovo ThinkPad T14s wohl so seine Probleme haben, denn im LatencyMon-Test gab es einige sehr hohe Ausschläge.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
2080.2 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die M.2-2280-SSD hat eine Kapazität von 256 GB und sie stammt von Samsung. Das OEM-Modell Samsung PM981a ist sehr schnell, allerdings ist die Variante mit 512 GB, die wir zum Beispiel im X1 Carbon Gen 8 getestet haben, noch schneller.

Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Lite-On CA5-8D512
Dell Latitude 7410
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
Durchschnittliche Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
23%
5%
10%
-7%
7%
Write 4K
117.5
185.02
57%
114.1
-3%
133.4
14%
122.03
4%
135 (87.2 - 170, n=12)
15%
Read 4K
40.81
50.61
24%
53.56
31%
51.29
26%
45.56
12%
44.4 (36 - 58.2, n=12)
9%
Write Seq
2031
1543.05
-24%
1743
-14%
1897
-7%
1497.34
-26%
2111 (1761 - 2343, n=11)
4%
Read Seq
1970
1509.27
-23%
2092
6%
2202
12%
2385.23
21%
2072 (1359 - 2516, n=11)
5%
Write 4K Q32T1
395.5
488.83
24%
394.8
0%
384.9
-3%
240.94
-39%
347 (208 - 472, n=12)
-12%
Read 4K Q32T1
361.4
579.21
60%
372.6
3%
318.7
-12%
338.03
-6%
369 (150 - 514, n=12)
2%
Write Seq Q32T1
2330
2985.8
28%
2176
-7%
2866
23%
1528.4
-34%
2309 (1896 - 2354, n=12)
-1%
Read Seq Q32T1
2530
3554.6
40%
3204
27%
3122
23%
2915
15%
3359 (2268 - 3569, n=12)
33%
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2530 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2330 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 361.4 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 395.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1970 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2031 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 40.81 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 117.5 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010020030040050060070080090010001100120013001400150016001700180019002000210022002300240025002600270028002900300031003200330034003500Tooltip
: Ø3517 (3062.89-3547.12)

Grafikkarte

Die Intel UHD Graphics 620 ist ein integrierter Grafikchip, der seit Jahren zahlreich in Laptops ohne dedizierte GPU anzutreffen ist. Seine Performance ist erwartbar deutlich unterhalb der AMD Radeon Vega 7 in der AMD-Variante des ThinkPad T14s. Wenn man die bestmögliche Grafikleistung möchte, ist man beim Intel-Modell also an der falschen Stelle. Auch für Spiele ist die Intel UHD Graphics 620 kaum geeignet.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
5399 Points ∼100% +193%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1978 Points ∼37% +7%
Dell Latitude 7410
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
1951 Points ∼36% +6%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1844 Points ∼34%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1839 Points ∼34% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1757 Points ∼33% -5%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼32% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (185 - 5472, n=725)
1441 Points ∼27% -22%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Office
  (76 - 1164, n=102)
527 Points ∼100% +31%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
432 Points ∼82% +7%
Dell Latitude 7410
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
413 Points ∼78% +3%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
402 Points ∼76%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=77)
378 Points ∼72% -6%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
358 Points ∼68% -11%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3593 Points ∼100% +193%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1366 Points ∼38% +11%
Dell Latitude 7410
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
1338 Points ∼37% +9%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1336 Points ∼37% +9%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1227 Points ∼34%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼32% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 4109, n=541)
1105 Points ∼31% -10%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1033 Points ∼29% -16%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
10881 Points ∼100% +9%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
10785 Points ∼99% +8%
Dell Latitude 7410
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
10023 Points ∼92% 0%
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
10004 Points ∼92%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=212)
9229 Points ∼85% -8%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
8139 Points ∼75% -19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1208 - 27117, n=580)
7538 Points ∼69% -25%
3DMark 11 Performance
2056 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
8720 Punkte
3DMark Fire Strike Score
1122 Punkte
3DMark Time Spy Score
461 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 16.8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 80.5 46.9 21.5 18.9 fps
X-Plane 11.11 (2018) 23.1 15.5 13.7 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 16.6 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 27.4 fps

Emissionen: Lenovo-Laptop ist leise & kühl

Geräuschemissionen

Der Lüfter des Lenovo ThinkPad T14s ist extrem leise. Selbst unter Last ist er kaum zu hören. Dafür hat der Lenovo-ThinkPad-Laptop leider klar hörbares Spulenfiepen, was für empfindliche Ohren auf Dauer unangenehm sein kann.

Lautstärkediagramm

Idle
29.3 / 29.3 / 29.3 dB(A)
Last
30 / 30 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.3 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203130.733.82529.729.526.93130.529.829.54027.73129.65026.930.929.16324.324.224.68024.124.923.11002327.724.212523.523.623.116022.822.622.920022.822.922.725022.823.12331521.320.621.640020.719.819.850020.119.419.863019.518.419.180019.318.219.2100019.31818.9125018.817.418.7160018.416.718.2200018.216.517.9250016.816.217.3315016.31616.9400016.21616.3500016.215.916.3630016.31616.2800016.11616100001615.816.11250015.915.815.91600015.615.515.7SPL3029.330N1.41.21.3median 18.8median 17.4median 18.7Delta2.832.7hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad T14s-20T00044GE

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Beim ThinkPad T14 mit Intel-CPU waren die Oberflächentemperaturen erschreckend hoch. Beim etwas dünneren Lenovo ThinkPad T14s ist das zum Glück nicht der Fall, unter Last messen wir unbedenkliche 47,1 °C.

Im Stresstest mit Prime95 und FurMark liegt der Verbrauch nach einer Stunde nur noch bei rund 7 Watt, womit sich die CPU-Temperaturen und -Taktraten stabil bei 78 °C bzw. 1,2 GHz befinden. Auf die Alltagsleistung dürfte das Throttling im Stresstest keine Auswirkungen haben, denn der 3DMark11 im Anschluss führte zu einem normalen Ergebnis.

Max. Last
 38.5 °C45.2 °C46.3 °C 
 37 °C44.4 °C47.1 °C 
 26.6 °C28.3 °C32.6 °C 
Maximal: 47.1 °C
Durchschnitt: 38.4 °C
45.7 °C43.3 °C35.3 °C
42.6 °C41.5 °C35.4 °C
30.5 °C30 °C27.9 °C
Maximal: 45.7 °C
Durchschnitt: 36.9 °C
Netzteil (max.)  36.2 °C | Raumtemperatur 21.3 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 47.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32.6 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-4.6 °C).

Lautsprecher

Im Vergleich zum Lenovo ThinkPad T490s können wir eine leichte Verbesserung bei der Qualität der Boxen feststellen. Sowohl die Lautstärke als auch der Bass sind beim ThinkPad T14s besser. Wirklich gut sind die Lautsprecher aber trotzdem nicht, das ThinkPad X1 Carbon hat in dieser Hinsicht klar die Nase vorn.

Anstelle der Lautsprecher kann man natürlich auch den einwandfrei funktionierenden Kombo-Audio-Ausgang nutzen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.728.32529.5303129.830.9403130.65030.9326324.232.18024.93210027.730.712523.633.616022.639.320022.944.625023.149.531520.652.740019.856.150019.45863018.459.480018.266.110001866.3125017.464.4160016.764.5200016.564.5250016.262.131501659.240001655.7500015.951.663001654.180001647.11000015.844.21250015.839.31600015.533.7SPL29.373.7N1.229.8median 17.4median 54.1Delta37.830.331.724.629.728.330.527.526.725.125.525.226.123.125.422.926.221.726.122.130.62237.621.340.62146.620.650.820.255.319.457.518.961.518.360.117.959.317.160.116.760.616.261.216.158.615.850.115.652.315.453.715.55415.453.715.244.114.839.829.470.21.225.3median 17.9median 53.72.59.327.529.429.728.624.127.824.728.222.629.722.433.422.137.42242.720.546.120.547.920.150.220.953.419.85619.958.618.96218.863.817.368.617.168.116.868.916.267.815.563.615.462.915.262.715.154.11562.214.965.114.760.514.657.714.454.514.449.928.476.81.139.1median 16.8median 60.52.14.9hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad T14s-20T00044GELenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2019-20QE000VGE
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 78% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 74% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 73% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 21% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 68% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 24% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2019-20QE000VGE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.2% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14.4% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 86% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 13% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: ThinkPad T14s hat eine sehr gute Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Lenovo scheint bei der Optimierung des Stromverbrauchs beim Lenovo ThinkPad T14s gute Arbeit geleistet zu haben, denn dieser fällt niedriger aus als bei ThinkPad T14 und X1 Carbon 2020 mit ähnlicher Ausstattung.

Der maximale Stromverbrauch stellt das 65-Watt-Netzteil vor keine Herausforderung.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.27 / 0.77 Watt
Idledarkmidlight 2.6 / 5.5 / 7.5 Watt
Last midlight 28.2 / 59.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
i5-10210U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, LTPS AHVA-IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
i7-10510U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, Lite-On CA5-8D512, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 7410
i7-10610U, UHD Graphics 620, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G, IPS, 3840x2160, 14.00
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L, IPS, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
-20%
-30%
-23%
-12%
-18%
-75%
Idle min *
2.6
2.96
-14%
3.2
-23%
3.7
-42%
2.62
-1%
3.79 (1 - 12.4, n=244)
-46%
7.33 (1.3 - 32, n=1036)
-182%
Idle avg *
5.5
5.9
-7%
6.1
-11%
6.2
-13%
5.16
6%
6.95 (2.8 - 15.7, n=246)
-26%
11.1 (3.7 - 42, n=1036)
-102%
Idle max *
7.5
9.1
-21%
10.4
-39%
7
7%
8.7
-16%
8.71 (3.8 - 16.6, n=244)
-16%
13.5 (4.8 - 67, n=1036)
-80%
Last avg *
28.2
42.1
-49%
45.6
-62%
43.2
-53%
40
-42%
35.1 (8.1 - 51.6, n=244)
-24%
37.2 (7.43 - 99.3, n=1021)
-32%
Last max *
59.6
65.1
-9%
68.6
-15%
68.6
-15%
64
-7%
47.3 (22 - 96.3, n=246)
21%
46.3 (12.2 - 129, n=1023)
22%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Ladezeit: 133 Minuten
Ladezeit: 133 Minuten

An der Akkukapazität hat sich nichts geändert (57 Wattstunden), womit das ThinkPad T14s von den aktuellen 14-Zoll-ThinkPads den größten Akku hat. Zusammen mit dem niedrigeren Verbrauch hängt es das ThinkPad X1 Carbon Gen 8 und ThinkPad T14 Gen 1 auch klar ab. Auch das Dell Latitude 7410 schneidet schlechter ab, allerdings war dessen Testgerät auch mit einem 4K-UHD-LCD ausgestattet. Mit Full-HD könnte das Dell-Laptop dank seines größeren Akkus den Sieg in dieser Kategorie davontragen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge Chromium)
13h 9min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge Chromium)
9h 50min
Big Buck Bunny H.264 1080p
14h 40min
Last (volle Helligkeit)
1h 42min
Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE
i5-10210U, UHD Graphics 620, 57 Wh
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
i7-10510U, UHD Graphics 620, 51 Wh
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Dell Latitude 7410
i7-10610U, UHD Graphics 620, 68 Wh
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
-14%
-23%
27%
-10%
-31%
H.264
880
770
-12%
624
-29%
834
-5%
457 (139 - 910, n=213)
-48%
WLAN
789
604
-23%
661
-16%
661
-16%
607
-23%
432 (105 - 1124, n=421)
-45%
Last
102
95
-7%
76
-25%
172
69%
99
-3%
102 (37 - 259, n=797)
0%

Pro

+ stabiles und wertiges Gehäuse
+ sehr gutes 1080p-Display (matt, hell, fast vollständige sRGB-Abdeckung)
+ lange Akkulaufzeit
+ hervorragende Tastatur
+ leiser Betrieb
+ WWAN vorbereitet
+ 3 Jahre Garantie
+ Verglichen mit T490s: Wi-Fi-6

Contra

- eindeutig langsamer als AMD-Modell
- RAM nicht aufrüstbar
- nur noch microSD-Leser mit sehr schlechter Positionierung
- Spulenfiepen

Fazit

im Test: Lenovo ThinkPad T14s Gen 1, zur Verfügung gestellt von
im Test: Lenovo ThinkPad T14s Gen 1, zur Verfügung gestellt von

Beim Lenovo ThinkPad T14s Gen 1 handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Update des Lenovo ThinkPad T490s vom letzten Jahr. Das trifft zumindest für die Intel-Version zu.

Anders als im Vorjahr bei T490s und T495s ist dieses Mal das AMD-Modell nämlich klar überlegen. Eine mehr als doppelt so hohe CPU-Leistung im Multicore-Test spricht eine deutliche Sprache, während das Intel-Modell nur mit Thunderbolt 3 und dem optionalen 4K-UHD-Display Argumente für sich hat.

Insgesamt ist das Lenovo ThinkPad T14s ein toller Business-Laptop: Er hat ein leichtes, robustes 14-Zoll-Gehäuse, eine der besten Tastaturen in diesem Bereich und ein mattes, helles Display. Zudem bietet er einen vergleichsweise großen Akku und eine gute Ausstattung mit Ports. Als Negativpunkte sehen wir dagegen den verlöteten RAM und den schwer zugänglichen microSD-Leser, zudem leidet das Intel-Modell unter Spulenfiepen.

Sehr gut ist manchmal nicht gut genug: Das Lenovo ThinkPad T14s mit Intel kann weitestgehend überzeugen, ist aber wegen des schnelleren AMD-Modells trotzdem nur für wenige die bessere Wahl.

Wir können das Lenovo ThinkPad T14s mit Intel-CPU empfehlen, aber nur, wenn man den Thunderbolt-3-Port benötigt. Ansonsten scheint das AMD-Modell des T14s in diesem Jahr die Oberhand zu haben. Ein entsprechender Test ist natürlich schon in Arbeit.

Lenovo ThinkPad T14s-20T00044GE - 29.07.2020 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
88 / 98 → 89%
Tastatur
95%
Pointing Device
91%
Konnektivität
70 / 80 → 87%
Gewicht
72 / 20-75 → 95%
Akkulaufzeit
90%
Display
91%
Leistung Spiele
51 / 78 → 65%
Leistung Anwendungen
85 / 95 → 89%
Temperatur
90%
Lautstärke
90%
Audio
64%
Kamera
29 / 85 → 34%
Durchschnitt
77%
89%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 15 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo ThinkPad T14s Gen 1 Laptop: Das Intel-Modell ist die schlechtere Wahl
Autor: Benjamin Herzig, 30.07.2020 (Update: 31.07.2020)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.