Notebookcheck

Erste Benchmarks: AMD Ryzen 4000 schneidet im Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 sehr gut ab

Erste Benchmarks: AMD Ryzen 4000 schneidet im Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 sehr gut ab
Erste Benchmarks: AMD Ryzen 4000 schneidet im Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 sehr gut ab
Wir haben aktuell sowohl die Intel-Version als auch das AMD-Modell des Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 im Test. Wie beim größeren ThinkPad T14s dominiert die AMD-Variante ganz klar.

Im Lenovo-ThinkPad-Laptop-Lineup ist das Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 das kleinste 2020er-ThinkPad. Wie die größeren 14-Zoll-ThinkPads der T-Serie kann auch das ThinkPad X13 mit AMD- und Inte-CPUs konfiguriert werden. Notebookcheck testet beide Modelle; die Tabelle listet die Spezifikationen der beiden Varianten.

ThinkPad X13-20T20033GE ThinkPad X13-20UGS00800
CPU Intel Core i5-10210U AMD Ryzen 7 Pro 4750U
Kerne/Threads 4/8 1.6-4.2 GHz 8/16 1.7-4.1 GHz
GPU Intel UHD Graphics AMD Radeon RX Vega 7
RAM 16 GB DDR4-2666 16 GB DDR4-3200
SSD 512 GB PCIe 512 GB PCIe
Anschlüsse 2x TB3, 2x USB-A, HDMI 1.4b 2x USB-C (DisplayPort), 2x USB-A, HDMI 2.0
LTE Ja Nein
OS Windows 10 Pro Ohne
Preis 1.299 Euro 999 Euro

X13 CPU Leistung: AMD Ryzen 4000 ist schon wieder deutlich besser

Verglichen mit dem Lenovo ThinkPad X390 und dem ThinkPad X395 des letzten Jahres variieren die Benchmark-Ergebnisse des Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 je nachdem, welche CPU eingesetzt wird. Die Intel-Version des Lenovo X13 stagniert in ihrer CPU-Performance im Vergleich zum X390. Beim AMD-Modell sieht es komplett anders aus. Während das letztjährige Modell ThinkPad X395 noch das langsamere X-ThinkPad war, bläst das ThinkPad X13 AMD alle anderen 13-Zoll-ThinkPads leistungstechnisch locker weg. Zwar schwankt die Leistung im Cinebench-Loop. Doch unter dem Strich ist diese immer noch extrem hoch und fällt sogar besser aus als die Performance des wesentlich größeren und teureren Lenovo ThinkPad X1 Extreme. Dieses wird von Intel H-CPUs angetrieben.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290Tooltip
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800 Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ: Ø1173 (1057.08-1287.21)
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ: Ø571 (548.08-726.48)
Lenovo ThinkPad X390-20Q1S02M00 UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L: Ø569 (552-686)
Lenovo ThinkPad X395 Vega 6, R3 PRO 3300U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ: Ø416 (400.15-479.45)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 2019 20QV000WGE GeForce GTX 1650 Mobile, i7-9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ: Ø982 (967.16-1074.4)

Lenovo X13 GPU-Leistung: Intel hinkt hinterher

Dass die Intel UHD Graphics 620 dringend in Rente geschickt werden muss, ist wirklich kein Geheimnis. Die GPU-Benchmarks zum ThinkPad Laptop X13 zeigen dies mal wieder ganz deutlich. Das AMD-Modell, dessen iGPU durch 15 GB DDR4-3200-Speicher im Dual-Channel-Modus unterstützt wird, ist mehr als doppelt so schnell wie die Intel-Variante. Immerhin ist die GPU-Leistung ein Rettungsanker für das größere Lenovo ThinkPad X1 Extreme, dessen Nvidia GeForce GTX 1650 Ti Max-Q immer noch deutlich schneller als die AMD-iGPU ist.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 2019 20QV000WGE
GeForce GTX 1650 Mobile, i7-9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
10885 Points ∼100% +132%
Lenovo ThinkPad X13-20UGS00800
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4690 Points ∼43%
Lenovo ThinkPad X395
Vega 6, R3 PRO 3300U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3325 Points ∼31% -29%
Lenovo ThinkPad X13-20T20033GE
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1862 Points ∼17% -60%

Erster Eindruck: AMD ThinkPad X13 könnte fast Workstation-Leistung liefern

Es gibt natürlich noch einige Messungen und Benchmarks, die wir durchführen müssen. Die ersten Resultate des Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 mit AMD Renoir sind aber vielversprechend. Es könnte das erste 13-Zoll-ThinkPad sein, dessen Leistung mit größeren Workstations mithalten kann - zumindest was die CPU angeht. Die Reviews zu ThinkPad X13 Intel und ThinkPad X13 AMD werden in den kommenden Wochen erscheinen.

Quelle(n)

Eigene

Preisvergleich

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Erste Benchmarks: AMD Ryzen 4000 schneidet im Lenovo ThinkPad X13 Gen 1 sehr gut ab
Autor: Benjamin Herzig, 21.07.2020 (Update: 21.07.2020)
Benjamin Herzig
Editor of the original article: Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.