Notebookcheck Logo

Lenovo ThinkPad T14s Gen2 AMD: OctaCore-Power im leisen Dauerläufer

Lenovo ThinkPad T14s Gen2 AMD: Geringe Emissionen & sehr lange Laufzeiten trotz Achtkern-Prozessor
Lenovo ThinkPad T14s Gen2 AMD: Geringe Emissionen & sehr lange Laufzeiten trotz Achtkern-Prozessor
Das Lenovo ThinkPad T14s Gen2 AMD ist nicht nur ein leises Premium-Business-Ultrabook mit starken Akkulaufzeiten, sondern bietet schon fast Workstation-Leistung in einem ThinkPads typischen robusten Gehäuse, das nun kein Fingerprint-Magnet mehr ist. Während die Tastatur auf weiterhin gute 1,5 mm Hubweg reduziert wurde, bleibt das Display bei einem 16:9-Verhältnis - jedoch ist erstmals eine 4K-Option mit 100 % DCI-P3-Abdeckung für die T-Serie mit s-Suffix verfügbar.

Auch in der zweiten Generation ist die AMD-Variante des Lenovo ThinkPad T14s wieder die bessere Wahl: Starke Akkulaufzeiten von etwa 14.5 Stunden im Wi-Fi-Test bei 150 nits, doppelte Leistung unter Dauerlast, dank AMDs Ryzen 7 5850U OctaCore-CPU, sowie geringere Emissionen und alles für einen günstigeren Preis.

Viele Nachteile zum Schwestermodell mit Intel-CPU offenbart da äußerst leise und coole Notebook dabei nicht, wie etwa das Fehlen von Thunderbolt 3. Denn AMD kann dieses mal auch mit einem matten 4K-Display aufwarten, in der Praxis ist diese Ausstattung aber eher selten auffindbar. Das FHD-LowPower-Display in unserem Testmodell kann leider nicht überzeugen, hier schlägt Lenovos Display-Lotterie wieder zu.

Das 1,29 kg leichte Ultrabook kommt mit bis zu 32 GB verlötetem LPDDR4X-4266 Arbeitsspeicher und im Falle unseres Testgerätes mit einer 1 TB PCIe 4.0 SSD, die intern allerdings auf PCIe 3 x 4 beschränkt ist. Im WWAN-Slot kann eine zweite PCIe SSD im 2242-Format eingebaut werden (Achtung, nicht bootfähig!). Wi-Fi 6E und 5G sind optional, wie auch eine FHD-Webcam.

Das sehr robuste Gehäuse ist im Vergleich zum Vorgänger nun griffiger, schmutzabweisender und etwas gräulicher in seiner Farbe. Die Leistung kann unter kombinierter Last viel besser aufrechterhalten werden (22 Watt statt 14 Watt) und die Temperaturen halten sich in viel angenehmeren Bereichen, was dazu führt, dass nur ein passiv-gekühltes Gerät noch leiser ist. Demnach handelt es sich hier um ein sehr gutes Office-Ultrabook mit viel Leistung on-the-go.

Weitere Informationen und zahlreiche Benchmark-Ergebnisse gibt es in unserem ausführlichen Testbericht zum Lenovo ThinkPad T14s G2 AMD

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Lenovo ThinkPad T14s Gen2 AMD: OctaCore-Power im leisen Dauerläufer
Autor: Marvin Gollor, 25.03.2022 (Update: 24.03.2022)