Notebookcheck

Test Lenovo ThinkPad T14 Laptop: Comet-Lake-Update bringt nicht viel

Neuer Name & sonst wenig Neues. ThinkPad T400, T410, T420, T490. Mehr als ein Jahrzehnt lang folgte Lenovos ThinkPad T-Serie dem gleichen Namensschema. Das ändert sich mit dem Lenovo ThinkPad T14, dem neuesten Modell der Mainstream-ThinkPad-Serie für Unternehmenskunden. Abgesehen von dem neuen Namen und einem kleinen CPU-Update, dessen Nutzen zweifelhaft ist, gibt es aber nicht viel Neues.

Die ThinkPad-T400-Serie hat ihr Ende gefunden. Zwölf Jahre nach dem ersten Modell Lenovo ThinkPad T400 wird das letzte Modell der Serie, das in 2019 erschienene ThinkPad T490, durch das ThinkPad T14 ersetzt. Genauer gesagt durch das Lenovo ThinkPad T14 Gen 1, so lautet der volle Name unseres heutigen Testgeräts. 

Während sich die Namensgebung verändert hat, herrscht sonst viel Konstanz. Das Lenovo ThinkPad T14 ist weiterhin der Mainstream-Business-Laptop mit einem 14-Zoll-Bildschirm, der in zahlreichen Büros von Mitarbeitern großer Firmenkunden zum Einsatz kommen wird. Dementsprechend heißen die Konkurrenten auch Latitude 7400 und EliteBook 840 G5, die Business-Modelle von HP und Dell. Zudem vergleichen wir das ThinkPad T14 natürlich auch mit seinem Vorgänger ThinkPad T490 sowie dem etwas dünneren Lenovo ThinkPad T490s.

Die Konfiguration 20S1S06B00, die wir testen, kostet rund 1.300 Euro und ist exklusiv in Lenovos Campus-Programm für Studenten und andere Bezugsberechtigte erhältlich. Sie enthält einen Core-i5-Prozessor, eine 512-GB-SSD, 16 GB RAM und das Low-Power-Full-HD-Display mit 400-cd/m²-Helligkeit.

Da Lenovo das Design des ThinkPad T14 2020 nicht erneuert hat, handelt es sich bei diesem Test um ein Update. Wir steigen direkt beim Display ein; Infos zu Gehäuse, Anschlüssen und Eingabegeräten gibt es im Test des ThinkPad T490.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 (ThinkPad T14 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2666, 16 GB on-board, 1x SO-DIMM frei
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, B140HAN05.7, LTPS IPS LED, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Lite-On CA5-8D512, 512 GB 
, M.2 2280, PCIe NVMe, 441 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC3287
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Kombo-Audio, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Intel Comet Lake PCH-LP - I219-V gBE (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 329 x 227
Akku
50 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p mit ThinkShutter & Infrarot
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Watt Stereo-Lautsprecher, Tastatur: 6 Reihen Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Microsoft Office Trial, Lenovo Vantage, Glance by Mirametrix, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.459 kg, Netzteil: 345 g
Preis
1299 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
88 %
06.2019
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.4 kg17.9 mm14.00"1920x1080
87 %
09.2019
Dell Latitude 7400-8N6DH
i7-8665U, UHD Graphics 620
1.5 kg18.9 mm14.00"1920x1080
88 %
05.2018
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
i5-8550U, UHD Graphics 620
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
89 %
05.2019
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.3 kg16.1 mm14.00"1920x1080

Vergleich des Lenovo ThinkPad T14 mit dem ThinkPad T15

Wir hatten die Gelegenheit, das Lenovo ThinkPad T14 und das ThinkPad T15 direkt miteinander zu vergleichen. Beim ThinkPad T15 handelt es sich um das Schwestermodell des ThinkPad T14 mit einem größeren 15,6-Zoll-Display und einer Tastatur mit Nummernblock. Abgesehen davon sind sich beide sehr ähnlich, ThinkPad T14 und T15 teilen sich sogar ihr Mainboard-Design.

 

Größenvergleich

329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg329 mm 225.8 mm 16.1 mm 1.3 kg326 mm 234 mm 17.9 mm 1.5 kg321 mm 214 mm 18.9 mm 1.5 kg
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 7400-8N6DH
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
180 MB/s ∼100% +131%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
77.8 MB/s ∼43%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
75.9 MB/s ∼42% -2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
68.3 MB/s ∼38% -12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 191, n=326)
63.2 MB/s ∼35% -19%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 7400-8N6DH
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
205 MB/s ∼100% +145%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
  (Toshiba Exceria Pro M501)
87.8 MB/s ∼43% +5%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
83.9 MB/s ∼41% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
83.7 MB/s ∼41%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=299)
78.6 MB/s ∼38% -6%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1584 (1490min - 1642max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=122)
1220 MBit/s ∼77% -23%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Wireless-AC 9560
652 MBit/s ∼41% -59%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Wireless-AC 9560
648 MBit/s ∼41% -59%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Wireless-AC 9560
642 MBit/s ∼41% -59%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 1722, n=285)
579 MBit/s ∼37% -63%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
524 MBit/s ∼33% -67%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=122)
1084 MBit/s ∼100% +44%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
752 (340min - 868max) MBit/s ∼69%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Wireless-AC 9560
667 MBit/s ∼62% -11%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
663 MBit/s ∼61% -12%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Wireless-AC 9560
663 MBit/s ∼61% -12%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Wireless-AC 9560
662 MBit/s ∼61% -12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 1775, n=284)
536 MBit/s ∼49% -29%
ColorChecker
19.2 ∆E
13.6 ∆E
15.2 ∆E
16 ∆E
13.2 ∆E
10.6 ∆E
11.8 ∆E
19.9 ∆E
16.6 ∆E
15.1 ∆E
8.1 ∆E
7.4 ∆E
18.2 ∆E
9.2 ∆E
21.8 ∆E
4.4 ∆E
14.5 ∆E
13.9 ∆E
3.3 ∆E
4 ∆E
4.7 ∆E
6.9 ∆E
8 ∆E
5.6 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00: 11.71 ∆E min: 3.32 - max: 21.75 ∆E

Low-Power-Display: ThinkPad T14 mit gutem Full-HD-Panel

Pixelmatrix Lenovo ThinkPad T14 Gen 1
Pixelmatrix Lenovo ThinkPad T14 Gen 1
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

Lenovo belässt es bei den Displayvarianten im Vergleich zum Lenovo ThinkPad T490 größtenteils beim Alten. Neu ist das 4K-UHD-Display, das das QHD-LCD (2.560 x 1.440) des Vorgängers ersetzt. Zudem ist das Privacy-Guard-Display heller und mit Touch-Unterstützung. Alle verfügbaren Displays haben eine Bilddiagonale von 14 Zoll und das 16:9-Seitenverhältnis:

  • HD (1.366 x 768), TN, 220 cd/m², 45 % NTSC, matt
  • Full-HD (1.920 x 1.080), IPS, 250 cd/m², 45 % NTSC, matt
  • Full-HD (1.920 x 1.080), IPS, 300 cd/m², 45 % NTSC, matt, Touch
  • Full-HD (1.920 x 1.080), IPS, 400 cd/m², 72 % NTSC, matt, Low-Power
  • Full-HD (1.920 x 1.080), IPS, 500 cd/m², 72 % NTSC, matt, Privacy-Guard & Touch
  • 4K-UHD (3.840 x 2.160), IPS, 500 cd/m², 100 % AdobeRGB, glossy, Dolby-Vision HDR

Unserer Einschätzung nach dürfte das Low-Power-Full-HD, das wir testen, die beliebteste Variante sein. Unser Testgerät enthält ein LTPS-Panel von AUO, das wir auch schon aus dem ThinkPad T490s kennen. Es erreicht den versprochenen Helligkeitswert mit durchschnittlich 394 cd/m² fast und bietet auch eine gleichmäßige Ausleuchtung von 90 %. Verglichen mit dem gleichen Display im T490s haben sich die Reaktionszeiten zudem leicht verbessert.

415
cd/m²
415
cd/m²
409
cd/m²
392
cd/m²
397
cd/m²
379
cd/m²
385
cd/m²
380
cd/m²
374
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
B140HAN05.7
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 415 cd/m² Durchschnitt: 394 cd/m² Minimum: 4.3 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 398 cd/m²
Kontrast: 1985:1 (Schwarzwert: 0.2 cd/m²)
ΔE Color 3.6 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 1.2
ΔE Greyscale 3.9 | 0.64-98 Ø5.9
96.6% sRGB (Argyll 3D) 61.4% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.48
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
B140HAN05.7, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
NE140FHM-N61, IGZO IPS LED, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 7400-8N6DH
AU Optronics B140HAN, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
IVO M140NVF7 R0, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
B140HAN05.7, IPS, 1920x1080, 14.00
Response Times
-46%
-24%
23%
-26%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
58.4 (28.4, 30)
71.2 (33.2, 38)
-22%
62 (29.6, 32.4)
-6%
33 (15, 18)
43%
61.6 (30.8, 30.8)
-5%
Response Time Black / White *
26.4 (12.4, 14)
44.8 (21.2, 23.6)
-70%
37.6 (21.2, 16.4)
-42%
26 (15, 11)
2%
38.8 (21.2, 17.6)
-47%
PWM Frequency
2427 (50)
3125 (90)
Bildschirm
-22%
-18%
-22%
-0%
Helligkeit Bildmitte
397
428
8%
289
-27%
655
65%
391
-2%
Brightness
394
409
4%
286
-27%
630
60%
389
-1%
Brightness Distribution
90
91
1%
91
1%
93
3%
87
-3%
Schwarzwert *
0.2
0.29
-45%
0.16
20%
0.56
-180%
0.23
-15%
Kontrast
1985
1476
-26%
1806
-9%
1170
-41%
1700
-14%
DeltaE Colorchecker *
3.6
4.6
-28%
4.7
-31%
3.27
9%
3.4
6%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.9
8.2
-39%
8.7
-47%
5.92
-0%
4.7
20%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.2
2
-67%
1.3
-8%
3.22
-168%
1.1
8%
DeltaE Graustufen *
3.9
5.4
-38%
6.4
-64%
2.85
27%
4
-3%
Gamma
2.48 89%
2.09 105%
2.54 87%
2.45 90%
2.49 88%
CCT
7090 92%
7562 86%
5977 109%
6065 107%
6809 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.4
60
-2%
61.2
0%
57
-7%
62.4
2%
Color Space (Percent of sRGB)
96.6
92.2
-5%
95.1
-2%
88
-9%
97.4
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-34% / -25%
-21% / -19%
1% / -15%
-13% / -4%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben
Farben
Sättigung
Sättigung
Grauwerte
Grauwerte
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Grauwerte (kalibriert)
Grauwerte (kalibriert)

Ab Werk hat der Bildschirm einen Blaustich. Mit unserer Kalibrierung per CalMan und X-Rite i1Pro 2 Colorimeter konnten wir das Display sehr gut einstellen. Der Kontrastwert von fast 2000:1 ist exzellent und besser als alle anderen Business-Laptops im Vergleich. Kein Wunder, dass der subjektive Bildeindruck sehr gut ist.

Der kleine sRGB-Farbraum wird fast vollständig abgedeckt, was bedeutet: Farben werden kräftig und korrekt dargestellt. Einfache Bildbearbeitung ist mit diesem Panel möglich.

sRGB: 96,9 %
sRGB: 96,9 %
AdobeRGB: 61,4 %
AdobeRGB: 61,4 %
Outdoor (sonnig im Schatten)
Outdoor (sonnig im Schatten)

Mit der guten Helligkeit und dem matten Bildschirm kann man das ThinkPad T14 auch im Außenbereich nutzen. Sonneneinstrahlung direkt auf dem Panel dürfte es aber überfordern.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.4 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 53 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
58.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 28.4 ms steigend
↘ 30 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 94 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Blickwinkelstabilität ist hervorragend, was für ein sehr gutes IPS-Panel typisch ist.

Blickwinkelbild Lenovo ThinkPad T14 Gen 1
Blickwinkelbild Lenovo ThinkPad T14 Gen 1

Comet-Lake liefert enttäuschende CPU-Leistung ab

Die vier Intel-CPUs, die es im Lenovo ThinkPad T14 gibt (i5-10210U, i5-10310U, i7-10510U & i7-10610U), haben vier Kerne. Comet-Lake-Prozessoren mit sechs Kernen wie der Intel Core i7-10810U sollen in der Zukunft erscheinen, doch wann ist nicht klar. Dafür bietet Lenovo erstmals unter gleichem Namen auch AMD-CPUs an: Das ThinkPad T14 ist mit Ryzen 5 Pro 4650U und Ryzen 7 Pro 4750U erhältlich. Wir werden diese Variante natürlich einem separaten Test unterziehen.

Das Intel-Modell gibt es nicht nur mit iGPU, sondern auch optional mit Nvidia GeForce MX330. Beim RAM gibt es zusätzlich zu den acht bis 16 GB verlötetem DDR4-2666-RAM noch einen SO-DIMM-Slot für bis zu maximal 40/48 GB. Abgerundet wird das Paket durch einen einzelnen M.2-2280-SSD-Slot.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z
GPU-Z
 

Prozessor

Der Intel Core i5-10210U ist ein Prozessor mit vier Kernen und einer TDP von 15 Watt. Es handelt sich um einen Comet-Lake-Chip, der im 14nm-Verfahren gefertigt wurde. Die Taktraten bewegen sich im Bereich von 1,6 bis 4,2 GHz. Unsere CPU-Vergleichsliste lässt Vergleiche mit anderen CPUs zu.

Den Cinebench-Multicore-Test beginnt das ThinkPad T14 Gen 1 mit einem Verbrauch von knapp 45 Watt, allerdings nur in den ersten Sekunden. Schnell sinkt das Power-Limit gen 35 Watt, nach 30 Sekunden auf 25 Watt. Die Prozessorkerne takten dann mit 3 GHz. Ewig halten kann das ThinkPad Laptop diesen Leistungsstand aber nicht. Die Temperaturen steigen im Loop-Test langsam auf bis zu 97° C. An diesem Punkt beginnen Verbrauch und Taktraten zu sinken. Minimal werden knapp 17 Watt und 2,5 GHz erreicht.

Die CPU-Leistung ist gut, aber unter den Erwartungen. Fortschritt im Vergleich zum ThinkPad T490 gibt es nicht. Im Gegenteil, die CPU-Performance unter Last ist tendenziell niedriger als beim Whiskey-Lake-Modell. Nur bei Single-Core- und Boost-Leistung ist das ThinkPad T14 etwas besser.

Eine Leistungslimitierung im Akkubetrieb konnten wir nicht feststellen.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710Tooltip
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø618 (591.33-706.24)
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø650 (621.2-684.29)
Dell Latitude 7400-8N6DH Intel Core i7-8665U, Intel Core i7-8665U: Ø544 (523.43-667.87)
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø526 (517.01-554.05)
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø584 (566.02-686.12)
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø617 (613-650)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
706 (591.33min - 706.24max) Points ∼100%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
686 (566.02min - 686.12max) Points ∼97% -3%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
674 Points ∼95% -5%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel Core i7-10510U
657 Points ∼93% -7%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
617 (613min - 658max) Points ∼87% -13%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (478 - 790, n=31)
611 Points ∼87% -13%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Core i7-8550U
554 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=613)
380 Points ∼54% -46%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel Core i7-10510U
186 Points ∼100% +12%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
181 Points ∼97% +9%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Core i7-8550U
167 Points ∼90% +1%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (154 - 174, n=31)
167 Points ∼90% +1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼89%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
163 Points ∼88% -2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
162 Points ∼87% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 202, n=605)
118 Points ∼63% -29%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel Core i7-10510U
1565 Points ∼100% +9%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
1486 Points ∼95% +3%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
1453 Points ∼93% +1%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
1443 Points ∼92% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1441 Points ∼92%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=94)
1398 Points ∼89% -3%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (771 - 1820, n=26)
1280 Points ∼82% -11%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel Core i7-10510U
454 Points ∼100% +9%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
445 Points ∼98% +7%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
416 Points ∼92%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (322 - 428, n=26)
409 Points ∼90% -2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
403 Points ∼89% -3%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
399 Points ∼88% -4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 497, n=93)
390 Points ∼86% -6%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=88)
1037 Seconds * ∼100% -26%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
937 Seconds * ∼90% -14%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (585 - 1339, n=20)
853 Seconds * ∼82% -4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
823 Seconds * ∼79%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
769 Seconds * ∼74% +7%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
769 Seconds * ∼74% +7%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
4726 MIPS ∼100% +11%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4269 MIPS ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (3504 - 4467, n=20)
4207 MIPS ∼89% -1%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
4195 MIPS ∼89% -2%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
4180 MIPS ∼88% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=88)
4061 MIPS ∼86% -5%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
18802 MIPS ∼100% +6%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
17731 MIPS ∼94% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
17699 MIPS ∼94%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=88)
17534 MIPS ∼93% -1%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (10950 - 21679, n=20)
16772 MIPS ∼89% -5%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
15292 MIPS ∼81% -14%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (1014 - 1133, n=21)
1080 Points ∼100% +6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1327, n=55)
1070 Points ∼99% +5%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1017 Points ∼94%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2079 - 4256, n=21)
3557 Points ∼100% +13%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=55)
3523 Points ∼99% +12%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
3156 Points ∼89%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
4.8 fps ∼100% +11%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel Core i7-8665U
4.5 fps ∼94% +4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=86)
4.48 fps ∼93% +4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4.32 fps ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2.66 - 6.28, n=20)
4.29 fps ∼89% -1%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
3.9 fps ∼81% -10%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Office
  (51 - 244, n=47)
70.9 s * ∼100% -20%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (49.6 - 80.3, n=14)
60.7 s * ∼86% -2%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
59.3 s * ∼84%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.613 - 3.11, n=53)
0.777 sec * ∼100% -8%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (0.658 - 0.901, n=20)
0.729 sec * ∼94% -1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
0.719 sec * ∼93%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
706 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
48.3 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
166 Points
Hilfe

System Performance

An der Systemleistung gibt es nichts zu bemängeln. Das ThinkPad T14 schneidet sowohl im Alltagsbetrieb als auch in den PCMark-Benchmarks gut ab.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
3483 Points ∼100% +16%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3210 Points ∼92% +7%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (2487 - 4463, n=26)
3085 Points ∼89% +3%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3080 Points ∼88% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
2998 Points ∼86%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
2954 Points ∼85% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 5547, n=219)
2865 Points ∼82% -4%
Productivity
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
8036 Points ∼100% +24%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7100 Points ∼88% +10%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (5990 - 7317, n=26)
6681 Points ∼83% +3%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
6651 Points ∼83% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
6479 Points ∼81%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
6441 Points ∼80% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 8567, n=219)
5798 Points ∼72% -11%
Essentials
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
9821 Points ∼100% +17%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8519 Points ∼87% +1%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (7172 - 10000, n=26)
8494 Points ∼86% +1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
8400 Points ∼86%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
8361 Points ∼85% 0%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
8236 Points ∼84% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 9846, n=219)
7383 Points ∼75% -12%
Score
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
4661 Points ∼100% +19%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4094 Points ∼88% +4%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (3686 - 4353, n=26)
4003 Points ∼86% +2%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
3985 Points ∼85% +1%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3932 Points ∼84%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
3906 Points ∼84% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=220)
3504 Points ∼75% -11%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
5293 Points ∼100% +5%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5195 Points ∼98% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
5042 Points ∼95%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
5004 Points ∼95% -1%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4927 Points ∼93% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (4286 - 5114, n=20)
4909 Points ∼93% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1226 - 5570, n=400)
4130 Points ∼78% -18%
Home Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4244 Points ∼100% +20%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, i5-8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
3966 Points ∼93% +12%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
UHD Graphics 620, i7-10510U, Sabrent Rocket Q 1TB RKT30Q.1
3883 Points ∼91% +10%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (3182 - 4284, n=20)
3619 Points ∼85% +2%
Dell Latitude 7400-8N6DH
UHD Graphics 620, i7-8665U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3547 Points ∼84% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3544 Points ∼84%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1169 - 4770, n=462)
3124 Points ∼74% -12%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3544 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5042 Punkte
PCMark 10 Score
3932 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon Main
LatencyMon Main
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
1080.1 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Im Lenovo ThinkPad T14 dient eine einzelne M.2-2280-SSD mit einer Kapazität von 512 GB. In unserem Testgerät stammt sie von LiteOn. Die PCIe-NVMe-SSD ist sehr fix, schneller als die Flash-Speicher der anderen Vergleichsgeräte.

Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Lite-On CA5-8D512
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Toshiba KXG5AZNV256G
Dell Latitude 7400-8N6DH
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Toshiba KXG50ZNV1T02
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
Durchschnittliche Lite-On CA5-8D512
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-16%
-3%
-23%
-12%
15%
Write 4K
114.1
119.9
5%
118.6
4%
96.09
-16%
122.03
7%
134 (114 - 162, n=5)
17%
Read 4K
53.56
39.94
-25%
44.68
-17%
31.12
-42%
45.56
-15%
55.3 (51.9 - 60.6, n=5)
3%
Write Seq
1743
1334
-23%
1866
7%
919.3
-47%
1497.34
-14%
2135 (1743 - 2258, n=5)
22%
Read Seq
2092
1357
-35%
2173
4%
2089
0%
2385.23
14%
2305 (2092 - 2473, n=5)
10%
Write 4K Q32T1
394.8
311.2
-21%
330.9
-16%
425.6
8%
240.94
-39%
478 (395 - 515, n=5)
21%
Read 4K Q32T1
372.6
400.6
8%
343.1
-8%
275.3
-26%
338.03
-9%
518 (373 - 586, n=5)
39%
Write Seq Q32T1
2176
1642
-25%
1927
-11%
958.3
-56%
1528.4
-30%
2214 (2176 - 2253, n=5)
2%
Read Seq Q32T1
3204
2778
-13%
3528
10%
3118
-3%
2915
-9%
3254 (3171 - 3372, n=5)
2%
Lite-On CA5-8D512
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3204 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2176 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 372.6 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 394.8 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2092 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1743 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 53.56 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 114.1 MB/s

Grafikkarte

Die Intel UHD Graphics 620 ist schon seit Jahren der Standardgrafikchip in den ULV-CPUs von Intel. Weil der Speicher im ThinkPad T14 im Single-Channel-Modus läuft, wird das Potenzial der iGPU nicht ausgereizt. Man kann einen Speicherriegel beim ThinkPad T14 2020 einfach nachrüsten, wenn man die maximale Leistung möchte. Auch im Dual-Channel-Betrieb ist die iGPU aber schwach. Für Spiele ist die Intel UHD Graphics 620 ungeeignet.

Die GPU-Leistung ist nicht im Akkubetrieb begrenzt.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1942 Points ∼100% +11%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1849 Points ∼95% +5%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1839 Points ∼95% +5%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8665U
1804 Points ∼93% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1757 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1235 - 2006, n=231)
1744 Points ∼90% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (185 - 5472, n=725)
1441 Points ∼74% -18%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnitt der Klasse Office
  (76 - 1164, n=102)
527 Points ∼100% +47%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
428 Points ∼81% +20%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8665U
391 Points ∼74% +9%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (299 - 443, n=77)
378 Points ∼72% +6%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
358 Points ∼68%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1353 Points ∼100% +31%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1336 Points ∼99% +29%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1336 Points ∼99% +29%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8665U
1173 Points ∼87% +14%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=199)
1152 Points ∼85% +12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 4109, n=541)
1105 Points ∼82% +7%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1033 Points ∼76%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
10881 Points ∼100% +34%
Lenovo ThinkPad T490 20RY0002US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
10450 Points ∼96% +28%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
10331 Points ∼95% +27%
Dell Latitude 7400-8N6DH
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8665U
9354 Points ∼86% +15%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (6910 - 11436, n=212)
9229 Points ∼85% +13%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
8139 Points ∼75%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1208 - 27117, n=580)
7538 Points ∼69% -7%
3DMark 11 Performance
1926 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
7581 Punkte
3DMark Fire Strike Score
963 Punkte
3DMark Time Spy Score
410 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 15.5 fps
Dota 2 Reborn (2015) 69.4 39.1 18.8 16.2 fps
X-Plane 11.11 (2018) 12.8 11 10.8 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 13 fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 23.7 fps

Emissionen: ThinkPad-Laptop läuft leise, aber heiß

Geräuschemissionen

Im Idle bleibt der Lüfter durchgehend stumm. Unter Last läuft er mit rund 33,5 dB(a), es gibt nur diese eine Stufe. Beim ThinkPad T490 war das noch anders, zudem lief der Lüfter mit 36,1 dB(a) auch noch lauter.

Spulenfiepen bzw. ein Zischen konnten wir beim ThinkPad T14 feststellen. Wir vermuten die SSD als Geräuschquelle.

Lautstärkediagramm

Idle
29.6 / 29.6 / 29.6 dB(A)
Last
33.5 / 33.5 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.6 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.831.433.72527.329.431.63128.333.530.44026.330.129.3502929.128.16324.323.724.68024.424.323.510025.923.424.912523.623.425.616023.222.423.220022.322.923.325022.321.823.231521.821.821.340021.120.821.350021.620.120.463021.1192080021.818.819100021.51818.8125022.817.618.5160022.617.417.82000221717.5250022.716.617.5315022.516.217.4400022.316.216.9500020.316.116.3630017.616.116.2800016.21616.1100001615.9161250015.915.815.81600015.515.515.6SPL33.529.630.2N1.91.31.4median 21.8median 17.6median 18.5Delta1.52.82.327.532.931.230.230.630.126.225.824.726.825.825.725.528.229.824.728.329.925.125.126.725.227.128.125.12325.123.423.226.324.323.124.922.122.322.723.922.122.621.722.922.522.822.422.522.222.521.723.92322.822.323.522.522.320.520.921.821.621.12221.120.321.722.62121.121.521.721.221.421.121.121.320.420.420.52021.520.620.720.22020.221.320.920.319.719.42022.521.721.120.418.420.422.721.620.519.518.219.724.122.420.72017.520.223.721.819.919.117.319.624.122.319.81916.419.623.221.118.818.315.918.523.421.519.218.615.518.926.423.820.619.715.720.227.925.722.119.815.421.325.322.318.317.315.317.821.318.516.51615.216.418.716.615.815.515.215.617.415.715.315.215.115.215.615.115.114.9151515.215.115.214.814.614.936.13431.730.928.831.32.31.91.61.41.21.5median 22.5median 21.5median 20.3median 19.7median 17.3median 201.41.31.71.42.71.4hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad T14-20S1S06B00Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Beim ThinkPad T490 war Hitzeentwicklung ursprünglich kein großes Problem. Das iGPU T490 erreichte maximal 49,3 °C, das dGPU-Modell 56,6 °C. Beim zwischenzeitlichen Comet-Lake-Update des T490, das es nur in den USA gab, deutete sich schon an, dass die Hitzeentwicklung problematisch wird. Beim Lenovo ThinkPad T14 Gen 1 ist sie ein Problem: 67,2 °C an der Unterseite sind definitiv zu hoch. Natürlich tritt diese Temperatur nur im Stresstest auf; aber es stellt sich auch die Frage: Wie hoch sind die Temperaturen dann beim ThinkPad T14 mit GeForce MX330 erst?

Im CPU/GPU-Stresstest beginnt das T14 mit einem CPU-Verbrauch von 40 Watt, was aber schnell auf 25 Watt begrenzt wird. Dieser Verbrauch bedeutet eine Taktrate von 1,4 GHz und Temperaturen von rund 95 °C am Prozessor. Auf Dauer kann dieser Leistungsstand nicht gehalten werden, Verbrauch und Taktraten beginnen zu schwanken, minimal auf rund 17 Watt/1,2 GHz und 84 °C.

Im Alltag sollte Throttling kein Problem darstellen. Der 3DMark-11-Durchlauf im Anschluss an den Stresstest brachte ein normales Ergebnis zustande.

Max. Last
 41.3 °C45.7 °C51.8 °C 
 41.4 °C42.5 °C53 °C 
 32.2 °C33.3 °C34.7 °C 
Maximal: 53 °C
Durchschnitt: 41.8 °C
61.7 °C67.2 °C50.9 °C
57.1 °C52 °C45.5 °C
29.5 °C30.9 °C30 °C
Maximal: 67.2 °C
Durchschnitt: 47.2 °C
Netzteil (max.)  39.3 °C | Raumtemperatur 20.9 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 41.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 53 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 67.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 34.7 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-6.7 °C).
Last (Oberseite)
Last (Oberseite)
Last (Unterseite)
Last (Unterseite)

Lautsprecher

Die Lautsprecher oberhalb der Tastatur scheint Lenovo etwas verbessert zu haben, ihr Sound ist ausgeglichener. Lauter könnten sie aber trotzdem sein. Statt der Lautsprecher kann man auch den Kombo-Audio-Port nutzen, der einwandfrei funktioniert.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.430.92529.430.93133.5334030.130.45029.128.66323.726.58024.327.710023.426.412523.430.716022.437.420022.943.825021.848.631521.851.140020.856.350020.159.56301961.280018.862.110001859.6125017.661.4160017.461.320001758.4250016.658.4315016.260.2400016.254.9500016.151.7630016.151.180001650.11000015.952.31250015.851.81600015.541.8SPL29.670.6N1.326.7median 17.6median 52.3Delta2.87.530.629.726.129.33129.331.425.330.625.722.227.722.424.122.324.421.62421.328.922.636.921.840.221.542.121.347.52053.519.858.418.758.318.258.117.763.51761.116.660.116.158.315.957.815.760.615.555.915.557.215.551.715.453.515.147.414.938.329.470.91.226.3median 17.7median 53.52.59.3hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad T14-20S1S06B00Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 52% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 35% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 52% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 40% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.4% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (26% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 82% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 78% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: Lenovo-Notebook ist ineffizienter als Vorgänger

Energieaufnahme

Der Stromverbrauch ist im Vergleich zum iGPU-T490 eindeutig gestiegen, sowohl im Idle als auch unter Last. Da das T14 sehr ähnlich konfiguriert ist, kann der höhere Idle-Verbrauch eigentlich nur daran liegen, dass der Stromverbrauch noch nicht so gut optimiert wurde.

Das 65-Watt-Netzteil ist für den maximalen Verbrauch ausreichend, auch wenn die Lastspitze mit 68,6 Watt knapp über der Netzteilleistung liegt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.29 / 0.67 Watt
Idledarkmidlight 3.2 / 6.1 / 10.4 Watt
Last midlight 45.6 / 68.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, Lite-On CA5-8D512, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
i5-8265U, UHD Graphics 620, Toshiba KXG5AZNV256G, IGZO IPS LED, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 7400-8N6DH
i7-8665U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
i5-8550U, UHD Graphics 620, Toshiba KXG50ZNV1T02, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L, IPS, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
22%
1%
2%
14%
8%
-38%
Idle min *
3.2
2.34
27%
3.9
-22%
3.8
-19%
2.62
18%
3.79 (1 - 12.4, n=244)
-18%
7.33 (1.3 - 32, n=1036)
-129%
Idle avg *
6.1
5.22
14%
6.1
-0%
8.3
-36%
5.16
15%
6.95 (2.8 - 15.7, n=246)
-14%
11.1 (3.7 - 42, n=1036)
-82%
Idle max *
10.4
8.82
15%
8.2
21%
10.7
-3%
8.7
16%
8.71 (3.8 - 16.6, n=244)
16%
13.5 (4.8 - 67, n=1036)
-30%
Last avg *
45.6
35.8
21%
41
10%
35.5
22%
40
12%
35.1 (8.1 - 51.6, n=244)
23%
37.2 (7.43 - 99.3, n=1021)
18%
Last max *
68.6
47.3
31%
69.7
-2%
37
46%
64
7%
47.3 (22 - 96.3, n=246)
31%
46.3 (12.2 - 129, n=1023)
33%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Ladezeit: 111 Minuten
Ladezeit: 111 Minuten

An der Akku-Ausstattung gibt es keine Änderung. Externe Akkus hat Lenovo beim ThinkPad T14 nicht zurückgebracht, stattdessen gibt es weiterhin einen internen Akku mit einer Kapazität von 50 Wattstunden.

Der Wi-Fi-Test fällt besser aus als beim T490, allerdings nutzen wir beim ThinkPad T14 den neuen Microsoft Edge auf Chrome-Basis, was das Ergebnis eventuell beeinflusst. Die Ergebnisse im Last- und Big-Buck-Bunny-Test lassen diese Vermutung zu. Hier schneidet das ThinkPad T14 schlechter ab als das ThinkPad T490.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge Chromium)
11h 01min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge Chromium)
8h 13min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 24min
Last (volle Helligkeit)
1h 16min
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
i5-8265U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Dell Latitude 7400-8N6DH
i7-8665U, UHD Graphics 620, 60 Wh
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
i5-8550U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
i5-8265U, UHD Graphics 620, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
36%
43%
-33%
19%
-9%
H.264
624
677
8%
862
38%
834
34%
457 (139 - 910, n=213)
-27%
WLAN
661
572
-13%
696
5%
444
-33%
607
-8%
432 (105 - 1124, n=421)
-35%
Last
76
161
112%
141
86%
99
30%
102 (37 - 259, n=797)
34%

Pro

+ robustes Gehäuse
+ vielfältige Ausstattung
+ sehr komfortable Eingabegeräte
+ helles & farbstarkes Low-Power-Full-HD-LCD
+ sehr leise
+ neu: Wi-Fi-6
+ verbesserte Lautsprecher
+ 3 Jahre Garantie

Contra

- kein SD-Kartenslot in voller Größe mehr
- Thunderbolt 3 nur mit zwei PCIe-Lanes angebunden
- Gehäuse ist schwer zu öffnen
- weniger flexibel ohne PowerBridge
- Hitzeproblem

Fazit

im Test: Lenovo ThinkPad T14 Gen 1, zur Verfügung gestellt von
im Test: Lenovo ThinkPad T14 Gen 1, zur Verfügung gestellt von

Vom Namen her so anders, aber sonst so gleich: Das Lenovo ThinkPad T14 Gen 1 ist nur ein kleines Update des ThinkPad T490. Es gibt zwar einige Detailverbesserungen, aber insgesamt stellt sich doch die Sinnfrage.

Die Stärken des ThinkPad T490 wurden übernommen, die Schwächen aber freilich auch. Dazu gehört die Thunderbolt-Anbindung mit nur zwei PCIe-Lanes, der fehlende SD-Kartenslot in voller Größe und das schwierig zu öffnende Gehäuse. Auf Seiten der Stärken haben wir Gehäuse, Eingabegeräte, Ausstattung, Display und Garantie. Zu den positiven Änderungen gehören verbesserte Lautsprecher und dass der Lüfter nun noch ruhiger läuft.

Jedenfalls kann man den geringeren Geräuschpegel als Vorteil sehen. Man kann es auch negativ betrachten, denn das ThinkPad T14 2020 hat ein Hitzeproblem. Über 65 °C im Stresstest an der Unterseite sind viel zu viel (und das beim iGPU-Modell!). Ein weiterer Knackpunkt ist die CPU-Leistung, die sich kaum verbessert und teilweise sogar verschlechtert hat. Hier fragt sich, warum man überhaupt zu einem neuen Intel-ThinkPad greifen sollte.

Das Lenovo ThinkPad T14 liefert kaum Argumente, warum man es dem Vorgänger vorziehen sollte.

Sollte man das ThinkPad T14 mit Intel-Comet-Lake kaufen? Wenn sich das AMD-Modell als deutlich schneller erweist, dann lautet die Antwort: nein. Nur Thunderbolt 3 sowie das optional erhältliche 4K-UHD-Display geben dem Intel-Modell überhaupt Sinn. Ansonsten gilt: In diesem Jahr ist AMD vermutlich die bessere Wahl, denn abgesehen von Wi-Fi-6 liefert Comet-Lake kaum Gründe zum Upgrade.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 - 01.07.2020 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
85 / 98 → 87%
Tastatur
93%
Pointing Device
91%
Konnektivität
74 / 80 → 93%
Gewicht
70 / 20-75 → 90%
Akkulaufzeit
87%
Display
90%
Leistung Spiele
48 / 78 → 62%
Leistung Anwendungen
83 / 95 → 87%
Temperatur
81%
Lautstärke
96%
Audio
61%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
76%
88%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 13 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo ThinkPad T14 Laptop: Comet-Lake-Update bringt nicht viel
Autor: Benjamin Herzig,  4.07.2020 (Update: 16.07.2020)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.