Notebookcheck

Das erste ThinkPad mit Ryzen 4000 ist angekommen: AMD deutlich schneller als Intel

ThinkPad E15 Gen.2 AMD
ThinkPad E15 Gen.2 AMD
Das E15 ist das erste Lenovo ThinkPad mit dem neuen AMD-Renoir-Prozessor bei uns in der Redaktion. In den ersten Benchmarks ist der Ryzen 7 4700U teilweise doppelt so schnell wie ein aktueller Core i7 von Intel, und auch die integrierte Vega-GPU liegt vor der dedizierten RX-640-GPU. Update: Akkulaufzeiten ~10-15 % kürzer als beim Intel-Modell

Das ThinkPad E15 Gen.2 mit dem Ryzen-4000-Prozessor (Renoir) ist bei uns angekommen und wir haben schon die ersten Benchmarks durchgeführt. Unser Testgerät ist ein Campus-Modell mit der Bezeichnung 20T9S00K00 für gerade einmal 705 Euro (ohne Windows) und bietet den schnellen AMD Ryzen-7-4700U-Prozessor samt der integrierten Vega-GPU, 16 GB RAM sowie eine 512 GB große PCIe-SSD. Das vergleichbare Intel-Modell mit dem Core i7-10510U (Comet Lake-U) kostet fast 100 Euro mehr. Und die Version mit Intel-CPU und AMD-dGPU kostet noch einmal mehr. Doch sind diese Aufpreise noch gerechtfertigt?

Prozessor: AMD ist deutlich schneller

Der AMD Ryzen 7 4700U ist ein mobiler Prozessor mit 8 Zen-2-Kernen, die mit bis zu 4,1 GHz takten. Der Prozessor unterstützt allerdings kein SMT, pro Kern kann also nur ein Thread verarbeitet werden. Der große Vorteil ist der deutlich modernere 7-nm-Herstellungsprozess, der sich positiv auf die Leistung-pro-Watt auswirkt. Intels Comet-Lake-CPUs sind noch bei 14 nm, die Ice-Lake-Chips bei 10 nm. Weitere technische Details zum Ryzen-Prozessor stehen in unserer Techniksektion zur Verfügung.

Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
1139 Points ∼100%
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
733 Points ∼64% -36%
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
AMD Ryzen 7 3700U
683 (680.39min - 687.17max) Points ∼60% -40%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
586 Points ∼51% -49%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Core i7-8565U
553 Points ∼49% -51%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
184 Points ∼100% +1%
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
AMD Ryzen 7 4700U
182 Points ∼99%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
Intel Core i7-8565U
178 Points ∼97% -2%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Intel Core i7-10510U
174 Points ∼95% -4%
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
AMD Ryzen 7 3700U
144 Points ∼78% -21%

Wenn es um die Single-Core-Leistung geht, ist der Ryzen 7 4700U praktisch gleichauf mit den Core-i7-Prozessoren von Intel, hier konnte AMD die Lücke also schließen. Der Leistungszuwachs gegenüber dem alten Ryzen 7 3700U liegt bei beachtlichen 28 %. Sobald man alle Kerne belastet, zieht der neue AMD-Prozessor deutlich davon. Im ThinkPad E15 darf der Prozessor zunächst 30 und dann 28 Watt verbrauchen, was für 8x 3,2-3,3 GHz ausreicht. Und gegenüber aktuellen Intel-CPUs, die nach den ersten Benchmark-Durchläufen oftmals deutlich Leistung einbüßen müssen, bleiben die Ergebnisse beim ThinkPad E15 ziemlich stabil. Erst nach 15 Durchgängen fängt die Leistung ein wenig an zu schwanken. Nach 25 Durchgängen des Cinebench-Multi-Tests ist das AMD-Modell aber dennoch mehr als doppelt so schnell wie das E15 mit dem i7 und auch der Ice-lake i7 im deutlich teureren Microsoft Surface Laptop 3 wird ganz klar abgehängt.

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100Tooltip
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00 Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZALQ512HALU: Ø1069 (991.33-1139.11)
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU: Ø537 (533-579)
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMT512G: Ø503 (498-544)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE Vega 10, R7 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG: Ø684 (680.39-687.17)
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7 Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe: Ø717 (684.67-772.41)

Grafikkarte: Vega RX 7 schlägt Radeon RX640

Auch bei der Grafikkarte sind die ersten Ergebnisse sehr vielversprechend. Die integrierten Grafikchips von Intel (sowohl Comet Lake als auch Ice Lake) werden klar geschlagen und sogar das ThinkPad E15 mit der dedizierten AMD-Radeon-RX640-GPU wird leicht überboten. Die alte Vega-10-iGPU ist rund 40 % langsamer. Natürlich werden wir noch überprüfen, wie sich die integrierte AMD-GPU beim Spielen schlägt. 

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
5422 Points ∼100%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4998 Points ∼92% -8%
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
4612 Points ∼85% -15%
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, R7 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3287 Points ∼61% -39%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
1844 Points ∼34% -66%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad E15 Gen2-20T9S00K00
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
3561 Points ∼100%
Lenovo ThinkPad E15 20RD0011GE
Radeon RX 640, i7-10510U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
3279 Points ∼92% -8%
Microsoft Surface Laptop 3 15 i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3062 Points ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, R7 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
2025 Points ∼57% -43%
Lenovo ThinkPad E590-20NC0003GE
UHD Graphics 620, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMT512G
1183 Points ∼33% -67%

Erster Eindruck - AMD könnte ab sofort die bessere Wahl sein

Unsere ersten Eindrücke des neuen ThinkPad E15 Gen.2 mit dem AMD-Ryzen-4000-Prozessor sind sehr gut. Neben der hohen Leistung scheint auch die Implementierung gut geklappt zu haben, denn die Lüfter bleiben bisher ebenfalls ziemlich zurückhaltend. Wie sich das AMD-ThinkPad bei den Temperaturen und natürlich den Akkulaufzeiten schlägt werden wir in den nächsten Tagen noch testen. Offensichtliche Einschränkungen können wir bislang aber nicht erkennen, und das ThinkPad E15 Gen.2 ist sogar mit einem schnellen AX200-WLAN-Modul von Intel ausgestattet, trotz des geringen Preises.

Update: Die Akkulaufzeiten des AMD-Modells fallen ein wenig kürzer aus. Im Videotest sind es ~14 % weniger (9h vs. 10,5h) bzw. ~8 % weniger im WLAN-Test (7h vs. 7,5h), die wir jeweils bei einer Helligkeit von 150 cd/m² durchgeführt haben.

Alle 16 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Das erste ThinkPad mit Ryzen 4000 ist angekommen: AMD deutlich schneller als Intel
Autor: Andreas Osthoff, 25.06.2020 (Update: 29.06.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.