Notebookcheck

Lenovo ThinkPad T14 im Test: Bester Business-Laptop auf dem Markt?

Büro-Allrounder mit viel Dampf. Das ThinkPad T14 ist Lenovos Einstieg in die teure ThinkPad-T-Serie und als Nutzer hat man die Wahl zwischen Prozessoren von Intel und AMD. Die Ryzen-CPUs haben Vorteile bei der Leistung, doch wie sieht es mit der Effizienz und der Ausstattung aus?

Lenovo bietet sein beliebtes Business-Notebook ThinkPad T14 sowohl mit Intel- als auch AMD-Prozessoren an. Anders als in der Vergangenheit werden beide Varianten nun unter derselben Bezeichnung geführt. Die Intel-Version des T14 haben wir bereits getestet, jetzt ist auch das T14 AMD an der Reihe. Unser Testgerät ist ein Campus-Modell mit der Bezeichnung 20UES00H00 für rund 1.100 Euro; die entsprechende Version für reguläre Kunden ist für etwa 1.300 Euro in Lenovos Online-Shop erhältlich.

Das Testgerät ist mit dem AMD Ryzen 5 Pro 4650U, der integrierten RX Vega 6, 16 GB RAM (Single-Channel) und dem matten LowPower-1080p-Display ausgestattet. Da sich das Testgerät in vielen Bereichen nicht von dem ThinkPad T14 mit dem Intel-Prozessor unterscheidet, werden wir vor allem auf die Unterschiede und die Leistung der Komponenten eingehen. Für alle weiteren Informationen zum Gehäuse, den Eingabegeräten und den Lautsprechern verweisen wir auf unseren ausführlichen Test des ThinkPad T14 Intel:

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00 (ThinkPad T14 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 5 PRO 4650U 6 x 2.1 - 4 GHz, 25 W PL2 / Short Burst, 23 W PL2 / Sustained, Renoir PRO (Zen 2)
Grafikkarte
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), Kerntakt: 1500 MHz, Speichertakt: 1333 MHz
Hauptspeicher
16384 MB 
, Single-Channel, 1 Slot, 1 module soldered, max. 48 GB
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, B140HAN05.7, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ, 512 GB 
, 445 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Raven/Renoir/VanGogh/Cezanne - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 329 x 227
Akku
50 Wh Lithium-Polymer
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo (2x2W), Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.473 kg, Netzteil: 340 g
Preis
1129 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
89 %
11.2020
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
88 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
88 %
11.2020
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
85 %
10.2020
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
i5-10310U, UHD Graphics 620
1.6 kg20.7 mm14.00"1920x1080
91 %
08.2020
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
R7 PRO 4750U, Vega 7
1.3 kg16.1 mm14.00"1920x1080
89 %
09.2019
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
R5 PRO 3500U, Vega 8
1.5 kg18.9 mm14.00"1920x1080

Gehäuse - AMD- und Intel-T14 sind identisch

Größenvergleich

329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg329 mm 225.8 mm 16.1 mm 1.3 kg323 mm 216 mm 20.7 mm 1.6 kg324 mm 215 mm 17.9 mm 1.5 kg

Ausstattung - T14 AMD ohne TB3, dafür mit HDMI 2.0

Das AMD-basierte T14 unterstützt kein Thunderbolt 3. Die beiden USB-C-Anschlüsse (USB 3.1 Gen.2, 10 Gbit/s) können aber dennoch zum Laden und zum Anschluss von externen Monitoren (DisplayPort 1.4 Alt-Mode) verwendet werden. Ein Vorteil gegenüber dem Intel-Modell ist der HDMI-2.0-Ausgang, 4K-Monitore können also mit 60 Hz angesteuert werden.

Links: USB-C (3.1 Gen.2), SideDock CS18 (USB-C (3.1 Gen.2) & Gigabit-Ethernet via Adapter), USB-A (3.1 Gen.1), HDMI 2.0, 3,5-mm-Audio, microSD-Leser
Links: USB-C (3.1 Gen.2), SideDock CS18 (USB-C (3.1 Gen.2) & Gigabit-Ethernet via Adapter), USB-A (3.1 Gen.1), HDMI 2.0, 3,5-mm-Audio, microSD-Leser
Rechts: SmartCard-Leser, USB-A (3.1 Gen.1 Always-On), Gigabit-Ethernet, Steckplatz für ein Kensington-Schloss
Rechts: SmartCard-Leser, USB-A (3.1 Gen.1 Always-On), Gigabit-Ethernet, Steckplatz für ein Kensington-Schloss
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
157 MB/s ∼100% +100%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.5 MB/s ∼50%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.4 MB/s ∼50% 0%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 191, n=326)
63.2 MB/s ∼40% -19%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
185 MB/s ∼100% +117%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.5 MB/s ∼46% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.2 MB/s ∼46%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=299)
78.6 MB/s ∼42% -8%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1584 (1490min - 1642max) MBit/s ∼100% +63%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1370 (1218min - 1490max) MBit/s ∼86% +41%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Wi-Fi 6 AX201
1369 (790min - 1450max) MBit/s ∼86% +41%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1242 (862min - 1324max) MBit/s ∼78% +28%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (523 - 1640, n=69)
1120 MBit/s ∼71% +15%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Intel Wi-Fi 6 AX200
970 (498min - 1057max) MBit/s ∼61%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5 - 1722, n=285)
579 MBit/s ∼37% -40%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Wi-Fi 6 AX201
1676 (1432min - 1793max) MBit/s ∼100% +141%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1270 (656min - 1344max) MBit/s ∼76% +83%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1221 (700min - 1482max) MBit/s ∼73% +76%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (447 - 1645, n=68)
1016 MBit/s ∼61% +46%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
752 (340min - 868max) MBit/s ∼45% +8%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Intel Wi-Fi 6 AX200
695 (447min - 926max) MBit/s ∼41%
Durchschnitt der Klasse Office
  (34 - 1775, n=284)
536 MBit/s ∼32% -23%
010020030040050060070080090010001100Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø954 (498-1057)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø680 (447-926)
ColorChecker
7.3 ∆E
10.5 ∆E
9.3 ∆E
3.7 ∆E
7.3 ∆E
6.7 ∆E
8.4 ∆E
10.1 ∆E
8.8 ∆E
2 ∆E
5 ∆E
3.5 ∆E
5.9 ∆E
5.1 ∆E
7.1 ∆E
1.7 ∆E
4.9 ∆E
5.7 ∆E
2.3 ∆E
4.6 ∆E
3.3 ∆E
2.7 ∆E
4.2 ∆E
12.1 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00: 5.93 ∆E min: 1.72 - max: 12.13 ∆E

Display - Bekannter 1080p-Screen

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung

Das matte LowPower-Display mit der Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) haben wir bereits in den verschiedensten ThinkPad-Modellen getestet. Insgesamt verbaut Lenovo Panels von vier verschiedenen Zulieferern, die wir auch schon gegenübergestellt haben. Als Käufer hat man keinen Einfluss darauf, welches Panel man bekommt. Genau dieses Panel haben wir auch schon bei der Intel-Version des ThinkPad T14 unter die Lupe genommen, weshalb wir uns an dieser Stelle kurz fassen wollen.

Der subjektive Bildeindruck ist sehr gut und auch helle Flächen wirken nicht zu körnig. Die Werte für die Helligkeit, den Schwarzwert und den Kontrast sind allesamt sehr gut für einen Business-Laptop und übertreffen auch die Konkurrenten von HP und Dell, die wir getestet haben. PWM ist nicht vorhanden, allerdings leidet dieses Panel ein wenig unter den langsamen Reaktionszeiten, was zu Nachzieheffekten (Ghosting) führt. Die Farbgenauigkeit ist bereits ab Werk in Ordnung, lediglich für die Bildbearbeitung empfiehlt es sich, den Bildschirm zu kalibrieren. Im Freien schlägt sich das matte Panel mit der hohen Helligkeit ebenfalls sehr gut. 

Prinzipiell ist die Bildschirmauswahl bei den beiden ThinkPad-Versionen (Intel/AMD) identisch, allerdings ist das spiegelnde 4K-Panel dem Intel-Modell vorbehalten. Bei einem Business-Notebook ist das unserer Meinung nach aber sowieso nicht das Panel der Wahl.

433
cd/m²
428
cd/m²
420
cd/m²
396
cd/m²
406
cd/m²
388
cd/m²
386
cd/m²
388
cd/m²
381
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
B140HAN05.7
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 433 cd/m² Durchschnitt: 402.9 cd/m² Minimum: 9.1 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 409 cd/m²
Kontrast: 2030:1 (Schwarzwert: 0.2 cd/m²)
ΔE Color 3.3 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 1.5
ΔE Greyscale 3.6 | 0.64-98 Ø5.9
95.5% sRGB (Argyll 3D) 61.5% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.43
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
B140HAN05.7, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
LG Philips LGD064E, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
BOE NV14N4F, a-Si IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
N140HCG-GQ2, IPS , 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
B140HAN05.7, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Response Times
32%
10%
49%
10%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
64 (30.8, 33.2)
37 (20, 17)
42%
46 (24, 22)
28%
32.4 (16.4, 16)
49%
58.4 (28.4, 30)
9%
Response Time Black / White *
29.6 (13.2, 16.4)
23 (13, 10)
22%
32 (18, 14)
-8%
15.2 (6.8, 8.4)
49%
26.4 (12.4, 14)
11%
PWM Frequency
1000 (90)
26040 (50)
Bildschirm
-37%
-61%
7%
-2%
Helligkeit Bildmitte
406
227
-44%
235
-42%
404
0%
397
-2%
Brightness
403
220
-45%
219
-46%
371
-8%
394
-2%
Brightness Distribution
88
82
-7%
81
-8%
88
0%
90
2%
Schwarzwert *
0.2
0.18
10%
0.21
-5%
0.34
-70%
0.2
-0%
Kontrast
2030
1261
-38%
1119
-45%
1188
-41%
1985
-2%
DeltaE Colorchecker *
3.3
4.1
-24%
6.11
-85%
1.4
58%
3.6
-9%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.8
7.06
-47%
16.6
-246%
3.2
33%
5.9
-23%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.5
4.04
-169%
0.8
47%
1.2
20%
DeltaE Graustufen *
3.6
1.99
45%
5.52
-53%
1.6
56%
3.9
-8%
Gamma
2.43 91%
2.48 89%
2.33 94%
2.13 103%
2.48 89%
CCT
6893 94%
6607 98%
6680 97%
6480 100%
7090 92%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.5
35
-43%
37
-40%
63
2%
61.4
0%
Color Space (Percent of sRGB)
95.5
55
-42%
58
-39%
97.9
3%
96.6
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-3% / -26%
-26% / -49%
28% / 14%
4% / -0%

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN ColorChecker
CalMAN ColorChecker
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
29.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13.2 ms steigend
↘ 16.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 71 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
64 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 30.8 ms steigend
↘ 33.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 97 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9661 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Leistung - ThinkPad mit 6-Kern AMD Ryzen Pro

Standardmäßig werden die meisten Konfigurationen des ThinkPad T14 mit Single-Channel-RAM ausgeliefert. Durch den zusätzlichen SODIMM-Slot lässt sich der Arbeitsspeicher aber vergleichsweise leicht aufrüsten. Gerade bei der Leistung der integrierten GPU kann das zu einem spürbaren Leistungsvorteil führen. Für unsere Benchmarks und die Bewertung haben wir die Single-Channel-Konfiguration verwendet, in einzelnen Bereichen werden wir uns aber zusätzlich ansehen, welchen Einfluss ein zweites RAM-Modul (in diesem Fall 16 GB DDR4-3200 von Crucial) hat.

Prozessor - T14 mit Ryzen 5 Pro

Im Vergleich zu den günstigeren ThinkPad-Modellen der L- oder E-Baureihe verwendet Lenovo Ryzen-Pro-CPUs für die teurere T-Serie. Diese Pro-CPUs bieten zusätzliche Sicherheitsfunktionen, die mit Intels vPro-Technologie vergleichbar sind. Maximal gibt es den Ryzen 7 Pro 4750U mit 8 Kernen, in unserem Testgerät kommt jedoch der etwas langsamere Ryzen 5 Pro 4650U mit 6 Rechenkernen zum Einsatz (12 Threads, maximal 4,0 GHz).

Lenovo ist bei der TDP-Konfiguration des T14 recht konservativ und erlaubt kurzzeitig 25 Watt (6x 3,1-3,2 GHz) und dann auf 23 Watt (6x 3,0 GHz). Das Intel-Modell darf zunächst deutlich mehr Strom verbrauchen, pendelt sich bei längerer Belastung dann aber nur bei ~17 Watt ein. Das dünnere T14s AMD ist ebenfalls etwas schlechter aufgestellt (25/18 Watt).

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400Tooltip
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00 AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1089 (1078.34-1123.14)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1126 (1115.32-1161.78)
Dell Latitude 14 5410-RJ80D Intel Core i5-10310U, Intel Core i5-10310U: Ø582 (561.87-767.37)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00 AMD Ryzen 7 PRO 4750U, AMD Ryzen 7 PRO 4750U: Ø1311 (1300.6-1345.67)
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø618 (591.33-706.24)
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00 AMD Ryzen 5 PRO 3500U, AMD Ryzen 5 PRO 3500U: Ø576 (569.82-610.73)

Die CPU-Leistung ist praktisch gleichauf mit dem HP EliteBook 845 G7, welches von einer etwas höheren TDP-Konfiguration profitiert (30/23 Watt). Das ThinkPad T14s mit dem schnelleren Ryzen Pro 7 liegt vor allem in den Multi-Tests noch etwas vorne, das T14 mit dem Ryzen 7 Pro dürfte aber auch hier noch etwas besser abschneiden. Die Intel-Konkurrenz wird hingegen ganz klar geschlagen. Hier muss man auf die ersten Business-Laptops mit Tiger-Lake-CPUs warten, derzeit sind die AMD-CPUs aber ganz klar vorne, wenn es um die Leistung geht.

Insgesamt kann man hier ganz klar sagen, dass auch der "kleine" Ryzen 5 Pro einen hervorragenden Eindruck hinterlässt und für einen mobilen Business-Laptop enorm viel Leistung bietet. Im Akkubetrieb ist die Leistung nicht reduziert.

Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
468 Points ∼100% +3%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
454 Points ∼97% 0%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (453 - 454, n=4)
454 Points ∼97% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
453 Points ∼97%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
438 Points ∼94% -3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
416 Points ∼89% -8%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 497, n=93)
390 Points ∼83% -14%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
369 Points ∼79% -19%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3050 Points ∼100% +19%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2633 Points ∼86% +3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (2561 - 2692, n=4)
2613 Points ∼86% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2565 Points ∼84%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
1511 Points ∼50% -41%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1441 Points ∼47% -44%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=94)
1398 Points ∼46% -45%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
1349 Points ∼44% -47%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
181 Points ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
177 Points ∼98%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (175 - 177, n=4)
176 Points ∼97% -1%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
175 Points ∼97% -1%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
170.04 Points ∼94% -4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼92% -6%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
144 Points ∼80% -19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 202, n=605)
118 Points ∼65% -33%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1346 (1300.6min - 1345.67max) Points ∼100% +20%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1162 (1115.32min - 1161.78max) Points ∼86% +3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (1123 - 1168, n=4)
1153 Points ∼86% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1123 (1078.34min - 1123.14max) Points ∼83%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
767.37 (561.87min - 767.37max) Points ∼57% -32%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
706 (591.33min - 706.24max) Points ∼52% -37%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
611 Points ∼45% -46%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=613)
380 Points ∼28% -66%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=88)
1037 Seconds * ∼100% -131%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
862.9 Seconds * ∼83% -93%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
823 Seconds * ∼79% -84%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
786 Seconds * ∼76% -75%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
448 Seconds * ∼43%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (415 - 448, n=4)
430 Seconds * ∼41% +4%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
428 Seconds * ∼41% +4%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
367 Seconds * ∼35% +18%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
4467 MIPS ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4359 MIPS ∼98%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4269 MIPS ∼96% -2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (4202 - 4359, n=4)
4252 MIPS ∼95% -2%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4242 MIPS ∼95% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=88)
4061 MIPS ∼91% -7%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
3615 MIPS ∼81% -17%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
3516 MIPS ∼79% -19%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
39649 MIPS ∼100% +28%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
31898 MIPS ∼80% +3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (30895 - 32454, n=4)
31827 MIPS ∼80% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
30895 MIPS ∼78%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
18310 MIPS ∼46% -41%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
17699 MIPS ∼45% -43%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=88)
17534 MIPS ∼44% -43%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
16531 MIPS ∼42% -46%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
1149 Points ∼100% +4%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
1122 Points ∼98% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1102 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (1065 - 1102, n=4)
1077 Points ∼94% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1327, n=55)
1070 Points ∼93% -3%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1068 Points ∼93% -3%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1017 Points ∼89% -8%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
6444 Points ∼100% +41%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4681 Points ∼73% +2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (4581 - 4705, n=4)
4646 Points ∼72% +1%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4581 Points ∼71%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
3854 Points ∼60% -16%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=55)
3523 Points ∼55% -23%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
3156 Points ∼49% -31%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
9.55 fps ∼100% +22%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
7.94 fps ∼83% +2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (7.82 - 8.14, n=4)
7.94 fps ∼83% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
7.82 fps ∼82%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=86)
4.48 fps ∼47% -43%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4.32 fps ∼45% -45%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
3.88 fps ∼41% -50%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Ryzen 5 PRO 3500U
3.6 fps ∼38% -54%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
88.8 s * ∼100% -44%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (61.5 - 88.8, n=4)
80.9 s * ∼91% -32%
Durchschnitt der Klasse Office
  (51 - 244, n=47)
70.9 s * ∼80% -15%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
69.06 s * ∼78% -12%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
61.5 s * ∼69%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
60 s * ∼68% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
59.3 s * ∼67% +4%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel Core i5-10310U
0.806 sec * ∼100% -25%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.613 - 3.11, n=53)
0.777 sec * ∼96% -21%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
0.719 sec * ∼89% -12%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U
  (0.643 - 0.663, n=4)
0.654 sec * ∼81% -2%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.652 sec * ∼81% -1%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.643 sec * ∼80%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
0.616 sec * ∼76% +4%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1123 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
49.8 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
177 Points
Hilfe

System Performance

Bei der Systemleistung konnten wir keine Einschränkungen erkennen und wie erwartet handelt es sich beim T14 um ein sehr reaktionsschnelles System. Mit einem zweiten RAM-Modul steigert sich das Ergebnis im PCMark 10 um etwa 6 % (4.740 vs. 4.473 Punkte). 

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
5109 Points ∼100% +19%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4280 Points ∼84%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (4116 - 4280, n=4)
4225 Points ∼83% -1%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
4116 Points ∼81% -4%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3392 Points ∼66% -21%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3225 Points ∼63% -25%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
2998 Points ∼59% -30%
Durchschnitt der Klasse Office
  (320 - 5547, n=219)
2865 Points ∼56% -33%
Productivity
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
6877 Points ∼100% +7%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (6453 - 6792, n=4)
6624 Points ∼96% +3%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
6598 Points ∼96% +2%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
6479 Points ∼94% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6453 Points ∼94%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
6399 Points ∼93% -1%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5896 Points ∼86% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1266 - 8567, n=219)
5798 Points ∼84% -10%
Essentials
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
9034 Points ∼100% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
8794 Points ∼97%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
8400 Points ∼93% -4%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
8289 Points ∼92% -6%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (8012 - 8794, n=4)
8233 Points ∼91% -6%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
8059 Points ∼89% -8%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7556 Points ∼84% -14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2683 - 9846, n=219)
7383 Points ∼82% -16%
Score
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4890 Points ∼100% +9%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4473 Points ∼91%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (4320 - 4473, n=4)
4394 Points ∼90% -2%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
4320 Points ∼88% -3%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3980 Points ∼81% -11%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3932 Points ∼80% -12%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3818 Points ∼78% -15%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=220)
3504 Points ∼72% -22%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
5570 Points ∼100% +3%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5383 Points ∼97%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (4993 - 5383, n=2)
5188 Points ∼93% -4%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5098 Points ∼92% -5%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
5042 Points ∼91% -6%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4880 Points ∼88% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1226 - 5570, n=400)
4130 Points ∼74% -23%
Creative Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
5813 Points ∼100% +11%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5214 Points ∼90%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
 
5214 Points ∼90% 0%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4947 Points ∼85% -5%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3643 Points ∼63% -30%
Durchschnitt der Klasse Office
  (869 - 5918, n=273)
3450 Points ∼59% -34%
Home Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
4640 Points ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4111 Points ∼89%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Vega 8, R5 PRO 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4072 Points ∼88% -1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (3802 - 4111, n=2)
3957 Points ∼85% -4%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3544 Points ∼76% -14%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3499 Points ∼75% -15%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1169 - 4770, n=462)
3124 Points ∼67% -24%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4111 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
5214 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5383 Punkte
PCMark 10 Score
4473 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon Übersicht
LatencyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
2050.4 μs * ∼100% -64%
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
1367.5 μs * ∼67% -10%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1248 μs * ∼61%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
1080.1 μs * ∼53% +13%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
797 μs * ∼39% +36%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher - T14 mit schneller PCIe-SSD von Samsung

Zwei M.2-PCIe-Steckplätze (2280 & 2242)
Zwei M.2-PCIe-Steckplätze (2280 & 2242)

Das ThinkPad T14 bietet einen Steckplatz für eine normale M.2-2280-SSD. In unserem Testgerät stammt das Laufwerk von Samsung (PM981a) mit einer Kapazität von 512 GB, von denen nach der ersten Inbetriebnahme noch 445 GB frei sind. Die Leistung der PCIe-NVMe-SSD ist sehr gut. Der freie M.2-2242-Steckplatz, der eigentlich für das optionale WWAN-Modul vorgesehen ist, kann ebenfalls mit einer PCIe-SSD ausgestattet werden.

Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Lite-On CA5-8D512
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Durchschnittliche Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-34%
-20%
5%
1%
10%
13%
Write 4K
88.11
80.6
-9%
95.52
8%
108.01
23%
114.1
29%
137.73
56%
141 (88.1 - 185, n=21)
60%
Read 4K
38.28
31.2
-18%
47.14
23%
39.82
4%
53.56
40%
44.11
15%
48.6 (35.8 - 65.2, n=21)
27%
Write Seq
2001.75
883
-56%
1251
-38%
2028.3
1%
1743
-13%
2713.99
36%
2019 (931 - 2896, n=21)
1%
Read Seq
2152.94
1352
-37%
1624
-25%
1825.54
-15%
2092
-3%
2664.91
24%
2021 (1136 - 2754, n=21)
-6%
Write 4K Q32T1
423.73
361
-15%
333.5
-21%
570.14
35%
394.8
-7%
251.24
-41%
447 (326 - 556, n=21)
5%
Read 4K Q32T1
393.24
272
-31%
335.2
-15%
401.52
2%
372.6
-5%
336.57
-14%
477 (332 - 585, n=21)
21%
Write Seq Q32T1
2889.1
979
-66%
1234
-57%
3091.3
7%
2176
-25%
2993.9
4%
2868 (934 - 2994, n=21)
-1%
Read Seq Q32T1
3566.1
2286
-36%
2247
-37%
2872.4
-19%
3204
-10%
3546.9
-1%
3504 (3269 - 3568, n=21)
-2%
AS SSD
-65%
-99%
9%
19%
13%
7%
Copy Game MB/s
915.51
126.6
-86%
942.97
3%
3007
228%
1131 (388 - 1568, n=14)
24%
Copy Program MB/s
417.72
60.6
-85%
428.6
3%
1353
224%
478 (72.2 - 673, n=14)
14%
Copy ISO MB/s
1385.88
236
-83%
2546.05
84%
1265
-9%
1929 (1386 - 2452, n=14)
39%
Score Total
3758
1910
-49%
2273
-40%
4185
11%
3007
-20%
4514
20%
4251 (2927 - 5133, n=21)
13%
Score Write
2098
953
-55%
608
-71%
2529
21%
1353
-36%
1822
-13%
2050 (1598 - 2367, n=21)
-2%
Score Read
1119
658
-41%
1133
1%
1121
0%
1121
0%
1790
60%
1456 (843 - 1864, n=21)
30%
Access Time Write *
0.029
0.035
-21%
0.175
-503%
0.028
3%
0.032
-10%
0.041
-41%
0.0555 (0.024 - 0.112, n=21)
-91%
Access Time Read *
0.04
0.154
-285%
0.16
-300%
0.05
-25%
0.058
-45%
0.046
-15%
0.0523 (0.035 - 0.076, n=21)
-31%
4K-64 Write
1851.92
780
-58%
447.78
-76%
2262.38
22%
1125.32
-39%
1494.12
-19%
1719 (1311 - 2007, n=21)
-7%
4K-64 Read
850.09
450
-47%
904.9
6%
849.59
0%
858.92
1%
1475.37
74%
1179 (585 - 1601, n=21)
39%
4K Write
123.47
110.5
-11%
90.12
-27%
132.19
7%
119.03
-4%
94.71
-23%
129 (96.5 - 189, n=21)
4%
4K Read
54.98
42.8
-22%
44.5
-19%
42.56
-23%
49.34
-10%
48.28
-12%
53.6 (47.6 - 60.3, n=21)
-3%
Seq Write
1226
615
-50%
700.43
-43%
1343
10%
1086.6
-11%
2330
90%
2021 (1226 - 2724, n=21)
65%
Seq Read
2138
1649
-23%
1836.8
-14%
2291
7%
2124.92
-1%
2661
24%
2231 (1658 - 2844, n=21)
4%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-50% / -54%
-60% / -66%
7% / 7%
10% / 12%
12% / 12%
10% / 9%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3566.1 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2889.1 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 393.24 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 423.73 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2152.94 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2001.75 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 38.28 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 88.11 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

020040060080010001200140016001800200022002400260028003000320034003600Tooltip
: Ø3455 (2611.56-3504.64)

Grafikkarte - Radeon RX Vega 6

GPU-Z Radeon RX Vega 6
GPU-Z Radeon RX Vega 6

Der AMD Ryzen 5 Pro 4650U kommt mit der integrierten Grafikkarte Radeon RX Vega 6. Im Vergleich zu früheren Versionen der Vega 6 ist der Kerntakt nun deutlich höher (1.500 vs. 1.100 MHz), doch die Leistung wird bei unserem Testgerät durch die Single-Channel-Konfiguration des Arbeitsspeichers ausgebremst. Sobald wir den zweiten Riegel einsetzen, sehen wir je nach Benchmark ein Leistungsplus von 30-44 % (siehe Tabelle). Die Intel-iGPUs der Comet-Lake-Prozessoren (die aktuell immer noch für Business-Laptops verwendet werden) sind deutlich langsamer.

Die Leistung der iGPU bleibt auch bei längerer Belastung stabil, denn der Fire-Strike-Stresstest wird mit 99,4 % problemlos bestanden. Auch im Akkubetrieb gibt es keine Leistungsreduzierung.

Benchmark Single-Channel-RAM Dual-Channel-RAM Differenz
3DMark 11 Graphics 3.608 4.711 +30 %
3DMark Fire Strike Graphics 2.228 3.217 +44 %
3DMark Time Spy Graphics 661 884 +33 %
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
5399 Points ∼100% +50%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (3401 - 4713, n=14)
4075 Points ∼75% +13%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
3608 Points ∼67%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 PRO 3500U
3535 Points ∼65% -2%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
3517 Points ∼65% -3%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1878 Points ∼35% -48%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1757 Points ∼33% -51%
Durchschnitt der Klasse Office
  (185 - 5472, n=725)
1441 Points ∼27% -60%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (650 - 932, n=15)
788 Points ∼100% +19%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 PRO 3500U
693 Points ∼88% +5%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
661 Points ∼84%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
650 Points ∼82% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (76 - 1164, n=102)
527 Points ∼67% -20%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
374 Points ∼47% -43%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
358 Points ∼45% -46%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
AMD Radeon RX Vega 7, AMD Ryzen 7 PRO 4750U
3593 Points ∼100% +61%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
  (2122 - 3239, n=15)
2620 Points ∼73% +18%
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 PRO 3500U
2344 Points ∼65% +5%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2228 Points ∼62%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2131 Points ∼59% -4%
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10310U
1148 Points ∼32% -48%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 4109, n=541)
1105 Points ∼31% -50%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1033 Points ∼29% -54%
3DMark 11 Performance
3754 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2018 Punkte
3DMark Time Spy Score
758 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Einen Office-Laptop wie das T14 wird man natürlich nicht primär zum Spielen nutzen, doch einfache Titel sind mit niedrigen Settings durchaus möglich. In diesem Fall bringt ein zweites RAM-Modul einen deutlichen Leistungsschub, was man auch anhand der folgenden Tabelle gut erkennen kann.

Benchmark Single-Channel-RAM Dual-Channel-RAM Differenz
Witcher 3 Low 39 FPS 60 FPS +54 %
Far Cry 5 Low 27 FPS 42 FPS +56 %
F1 2020 Low 50 FPS 74 FPS +48 %
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 39 12.5 fps
Dota 2 Reborn (2015) 88.5 67.1 33.7 31.3 fps
X-Plane 11.11 (2018) 36.1 26.8 24.5 fps
Far Cry 5 (2018) 27 13 12 fps
F1 2020 (2020) 50 25 fps

Emissionen - Leiser Lüfter und hohe Temperaturen

Geräuschemissionen

Lüfter mit zwei Heatpipes
Lüfter mit zwei Heatpipes

Wie schon beim Intel-Modell des ThinkPad T14 und auch dem ThinkPad T14s bleibt der Lüfter unseres AMD-basierten Testgerätes sehr zurückhaltend und bleibt auch unter Last angenehm ruhig. Insgesamt gibt es zwischen den drei Modellen kaum Unterschiede bei den Messungen, Lenovo setzt den Fokus bei seinen Business-Laptops also weiterhin auf eine geringe Lautstärke. Sonstige elektronische Geräusche konnten wir während der Testperiode nicht hören.

Lautstärkediagramm

Idle
29.3 / 29.3 / 30.3 dB(A)
Last
31.3 / 33 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM-1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.3 dB(A)
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6 R4000, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
UHD Graphics 620, i5-10310U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
Vega 7, R7 PRO 4750U, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
Geräuschentwicklung
12%
3%
1%
-2%
aus / Umgebung *
29.3
25.4
13%
24.9
15%
29.2
-0%
29.6
-1%
Idle min *
29.3
25.4
13%
24.9
15%
29.2
-0%
29.6
-1%
Idle avg *
29.3
25.4
13%
24.9
15%
29.2
-0%
29.6
-1%
Idle max *
30.3
25.4
16%
24.9
18%
29.6
2%
29.6
2%
Last avg *
31.3
29.6
5%
38.7
-24%
30.2
4%
33.5
-7%
Witcher 3 ultra *
33
32.3
2%
Last max *
33
29.5
11%
39.2
-19%
32.3
2%
33.5
-2%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.728.531.630.931.62529.328.62526.728.13133.728.528.326.327.24030.828.226.726.727.65027.125.925.827.8296327.223.424.324.1268025.223.323.723.724.510023.823.824.223.423.612523.123.223.522.722.816022.822.423.423.323.120022.121.921.621.922.325022.922.822.222.322.531521.621.82121.220.840021.120.820.520.520.850021.220.62019.619.863021.420.319.91919.580021.620.519.818.418.6100022.62119.41818125022.820.419.317.517.5160022.920.618.916.716.7200021.419.21816.716.4250022.219.618.11616.4315021.418.917.215.915.8400020.217.616.515.815.7500017.816.316.115.615.9630016.315.915.715.815.9800015.915.915.715.615.71000015.715.615.715.615.71250015.415.415.515.415.41600015.215.215.315.215.2SPL3331.330.329.329.3N1.81.51.41.21.3median 21.4median 20.4median 19.3median 17.5median 17.5Delta2.61.92.52.42.3hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad T14-20UES00H00

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Die geringe Lüfterlautstärke wird unter Last allerdings mit hohen Oberflächentemperaturen erkauft, allerdings bleiben die Werte ein wenig unter dem T14 mit dem Intel-Prozessor. In unserem Stresstest messen wir an der Unterseite aber dennoch knapp 60 °C und fast 50 °C auf der Oberseite der Baseunit. Diese Temperaturen sind zu hoch für einen Office-Rechner und unter Last sollte man das Gerät auch nicht auf den Oberschenkeln abstellen.

Wie schon bei der reinen CPU-Last pendelt sich der Stromverbrauch der APU sehr schnell bei 23 Watt ein und bleibt auch auf diesem Niveau. Das reicht für einen Prozessortakt von 6x ~2,4 GHz und die iGPU mit knapp 700 MHz.

Max. Last
 37.5 °C40.9 °C47.9 °C 
 36.1 °C40.7 °C49.2 °C 
 29.8 °C32.4 °C33.5 °C 
Maximal: 49.2 °C
Durchschnitt: 38.7 °C
55.3 °C59.2 °C41.7 °C
48.1 °C47.8 °C38.8 °C
28.1 °C28.7 °C26.5 °C
Maximal: 59.2 °C
Durchschnitt: 41.6 °C
Netzteil (max.)  33.5 °C | Raumtemperatur 20.4 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 49.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 59.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 33.5 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-5.5 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.933.82526.727.13126.326.74026.725.75027.826.16324.123.28023.723.910023.426.812522.728.516023.338.220021.944.725022.349.531521.249.640020.556.150019.661.5630196380018.462.310001859.2125017.558.4160016.759.7200016.758.925001659.9315015.958.3400015.853.6500015.652.7630015.853.4800015.648.11000015.6491250015.450.11600015.236.8SPL29.370.2N1.226.3median 17.5median 53.4Delta2.47.429.233.529.233403331.436.131.427.730.627.728.328.528.322.925.922.923.324.223.327.720.627.737.518.937.540.516.140.54016.64045.313.645.355.413.155.460.812.160.859.511.459.560.811.660.859.611.759.661.111.461.159.41259.463.31263.364.812.664.866.213.166.267.813.267.863.81463.862.914.162.961.114.161.163.21563.260.315.260.361.71561.759.715.459.775.625.475.635.80.735.8median 60.8median 13.6median 60.85.91.45.923.124.223.129.831.429.831.232.631.229.426.229.424.329.224.324.724.524.735.119.235.146.915.246.95114.55145.613.645.646.913.546.950.211.150.253.510.853.558.610.858.662.910.462.966.210.966.273.610.473.673.21173.267.611.467.670.611.570.674.311.874.374.712.474.771.813.171.873.513.573.568.713.868.774.414.174.477.514.477.576.21576.274.615.774.665.214.865.285.124.985.162.60.662.6median 68.7median 13.1median 68.79.31.69.3hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad T14-20UES00H00HP EliteBook 845 G7-23Y60EADell Latitude 14 5410-RJ80D
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 13.8% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 54% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 54% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 38% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP EliteBook 845 G7-23Y60EA Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (67.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 18% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 76% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 12% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 85% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Dell Latitude 14 5410-RJ80D Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (77.46 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 19% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 77% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - AMD-ThinkPad mit erhöhtem Stromverbrauch

Energieaufnahme

Vor allem unsere Idle-Messungen zeigen, dass Lenovo den Stromverbrauch der AMD-ThinkPads noch optimieren muss. Wie auch schon beim T14s sind die Werte höher als bei vergleichbaren Intel-Modellen. Zudem zeigt HP mit dem EliteBook 845 G7, wie es besser geht. Hier ist der Idle-Min-Wert (bei dem die maximale Helligkeit des Displays keine Rolle spielt) fast 2 Watt geringer. Das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil ist auch unter Last vollkommen ausreichend.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.95 Watt
Idledarkmidlight 5.8 / 8.3 / 11 Watt
Last midlight 39.5 / 40.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
i5-10310U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe, a-Si IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
R7 PRO 4750U, Vega 7, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00, IPS , 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, Lite-On CA5-8D512, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
R5 PRO 3500U, Vega 8, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
29%
19%
-0%
-1%
5%
12%
-18%
Idle min *
5.8
3.1
47%
2.9
50%
5.7
2%
3.2
45%
5.1
12%
3.7 (0 - 5.8, n=14)
36%
7.33 (1.3 - 32, n=1036)
-26%
Idle avg *
8.3
5.6
33%
4.5
46%
8.9
-7%
6.1
27%
7.7
7%
6.4 (0 - 8.4, n=14)
23%
11.1 (3.7 - 42, n=1036)
-34%
Idle max *
11
8.6
22%
7.4
33%
11
-0%
10.4
5%
10.7
3%
9.06 (6 - 11, n=14)
18%
13.5 (4.8 - 67, n=1036)
-23%
Last avg *
39.5
28.4
28%
34.6
12%
38.2
3%
45.6
-15%
35.8
9%
35.9 (27.6 - 48, n=14)
9%
37.2 (7.43 - 99.3, n=1021)
6%
Last max *
40.8
35.4
13%
60
-47%
40.2
1%
68.6
-68%
43.2
-6%
50.9 (35.4 - 67.1, n=14)
-25%
46.3 (12.2 - 129, n=1023)
-13%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

An der Akkukapazität (50 Wh) hat sich im Vergleich zum Intel-Modell nichts verändert, durch den höheren Stromverbrauch fallen die Akkulaufzeiten dementsprechend geringer aus. Knapp 8,5 Stunden im WLAN-Test (bzw. 7,5 Stunden bei voller Helligkeit) für das AMD T14 sind nicht schlecht, doch das Intel T14 erreicht hier mit 11 bzw. 8:13 Stunden spürbar bessere Laufzeiten. Im Videotest ist das AMD-Modell hingegen vorne, hier scheint die iGPU effizienter zu arbeiten als das Pendant von Intel. Unter Last ist bei beiden Versionen nach rund 70 Minuten Schluss.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 86.0.622.63)
8h 22min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge 86.0.622.63)
7h 22min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 37min
Last (volle Helligkeit)
1h 11min
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000, 50 Wh
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6 R4000, 56 Wh
Dell Latitude 14 5410-RJ80D
i5-10310U, UHD Graphics 620, 68 Wh
Lenovo ThinkPad T14s-20UJS00K00
R7 PRO 4750U, Vega 7, 57 Wh
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad T495-20NKS01Y00
R5 PRO 3500U, Vega 8, 50 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
40%
57%
38%
10%
17%
-1%
Idle
972
592 (101 - 3537, n=822)
H.264
697
571
-18%
910
31%
792
14%
624
-10%
708
2%
457 (139 - 910, n=213)
-34%
WLAN
502
734
46%
823
64%
612
22%
661
32%
544
8%
432 (105 - 1124, n=421)
-14%
Last
71
137
93%
125
76%
127
79%
76
7%
100
41%
102 (37 - 259, n=797)
44%

Pro

+ robustes Gehäuse
+ vielfältige Ausstattung inkl. HDMI 2.0
+ AMD T14 bietet mehr CPU- und GPU-Leistung
+ sehr komfortable Eingabegeräte
+ helles & farbstarkes Low-Power-Full-HD-LCD
+ sehr leise
+ Wi-Fi-6
+ 3 Jahre Garantie

Contra

- kein SD-Kartenslot in voller Größe mehr
- Testgerät nur mit Single-Channel-RAM
- kein Thunderbolt 3
- Gehäuse ist schwer zu öffnen
- hohe Oberflächentemperaturen unter Last
- 4K-Display nicht für AMD T14

Fazit - Auch das T14 ist als AMD-Version die bessere Wahl

Im Test: Lenovo ThinkPad T14 AMD. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Lenovo ThinkPad T14 AMD. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Wie schon bei vielen anderen ThinkPads hat auch das T14 mit dem AMD-Prozessor in unserem Test einen besseren Eindruck hinterlassen als das Intel-Modell. Die Akkulaufzeit ist zwar etwas schlechter und auch Thunderbolt 3 fehlt, im Gegenzug gibt es aber einen HDMI-2.0-Anschluss und vor allem deutlich mehr CPU- und auch GPU-Leistung. Wäre unser Testgerät mit Dual-Channel-RAM oder sogar dem schnelleren Ryzen-7-Pro-Prozessor ausgestattet, wäre der Leistungsvorsprung noch größer. Die Tatsache, dass es den optionalen 4K-Bildschirm (spiegelnd) nicht für das AMD-basierte T14 gibt, stört uns bei einem Office-Rechner ehrlich gesagt wenig.

Auch das ThinkPad T14 mit der AMD-Ryzen-Pro-CPU kann im Test überzeugen und bietet für weniger Geld deutlich mehr CPU- und GPU-Leistung. Insgesamt ist es der bessere Allrounder im Büro.

Das AMD-Modell bietet noch zwei weitere Vorteile. Da Lenovo hier die Pro-Versionen der AMD-CPUs verwendet, gibt es automatisch erweiterte Sicherheitsfunktionen. Diese gibt es auch bei Intel, dort muss man aber spezielle (und nochmals teurere) Prozessoren mit vPro-Unterstützung kaufen. Dann wäre noch der Preis, denn ein vergleichbares Intel-Modell des T14 ist rund 300 Euro teurer.

Damit bekommt das T14 AMD auf jeden Fall unsere Empfehlung, auch wenn das teurere T14s AMD insgesamt noch besser abgeschnitten hat und aktuell das beste Office-Notebook von Lenovo bleibt.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00 - 16.11.2020 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
85 / 98 → 86%
Tastatur
93%
Pointing Device
91%
Konnektivität
73 / 80 → 92%
Gewicht
69 / 20-75 → 90%
Akkulaufzeit
85%
Display
90%
Leistung Spiele
56 / 78 → 71%
Leistung Anwendungen
90 / 95 → 95%
Temperatur
85%
Lautstärke
97%
Audio
61%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
77%
89%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo ThinkPad T14 im Test: Bester Business-Laptop auf dem Markt?
Autor: Andreas Osthoff, 16.11.2020 (Update: 16.11.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.