Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 Laptop: Bekanntes Design profitiert von Intel Tiger-Lake

Neue Innereien in alter Hülle. Erneut verpasst Lenovo seiner T-Serie "nur" ein CPU-Update. Das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 ist aber ein vielversprechenderes CPU-Update, schließlich ist Tiger-Lake ein deutlich umfangreicheres Update als die Vorgänger-CPUs. Ganz ohne Startprobleme geht es beim neuen ThinkPad-Laptop aber nicht.

Im aktuellen Lenovo-ThinkPad-Lineup ist die T-Serie ohne s-Suffix wie der Fels in der Brandung: ThinkPad T14 und ThinkPad T15, die Mainstream-Business-Laptops für große Firmenkunden, nutzen seit 2019 das gleiche Design. Unser heutiges Testgerät, das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2, setzt auf die gleiche Basis wie das ThinkPad T490. Das bedeutet zwar weniger neue Funktionen, aber auch, dass man ein bewährtes Design hat. Zudem behält die Standard-T-Serie so in diesem Jahr weiterhin die Tastaturen mit dem längeren Hub von 1,8 Millimeter.

Weil das Design wie schon erwähnt quasi identisch ist, verweisen wir für Details zu Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte auf den Testbericht zum ThinkPad T490.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000 (ThinkPad T14 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, 40 W PL2 / Short Burst, 20 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX450 - 2048 MB, Kerntakt: 930 MHz, Speichertakt: 1250 MHz, 25 W TDP, TU117, 466.11, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-3200, 16 GB on-board, Single-Channel, 1x SO-DIMM
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, LP140WF9-SPF2, IPS LED, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR, 1024 GB 
, M.2 2280, NVMe PCIe 3.0x4, 917 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 4.0 40 Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5mm Audio, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6E AX210 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 329 x 227
Akku
50 Wh Lithium-Polymer
Kamera
Webcam: 720p w/IR & ThinkShutter
Sonstiges
Lautsprecher: 2 W Stereo, Tastatur: 6 row Chiclet, 1.8 mm Key travel, full-size, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65 W USB C Charger, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.48 kg, Netzteil: 363 g
Preis
1400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88 %
05.2021
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
i7-1165G7, GeForce MX450
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
88 %
07.2020
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
89 %
11.2020
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
88 %
11.2020
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
83 %
02.2021
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
i7-10850H, GeForce MX250
1.5 kg21 mm14.00"1920x1080
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größenvergleich

329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg329 mm 227 mm 17.9 mm 1.5 kg323 mm 216 mm 21 mm 1.5 kg324 mm 215 mm 17.9 mm 1.5 kg
rechts: Smartkarten-Leser, USB A 3.2 Gen 1, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
rechts: Smartkarten-Leser, USB A 3.2 Gen 1, RJ45-Ethernet, Kensington-Lock
links: 2x Thunderbolt 4, miniEthernet, USB A 3.1 Gen 1, HDMI 2.0, 3.5mm Audio, microSD
links: 2x Thunderbolt 4, miniEthernet, USB A 3.1 Gen 1, HDMI 2.0, 3.5mm Audio, microSD
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
166 MB/s ∼100% +180%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
78.5 MB/s ∼47% +33%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
77.8 MB/s ∼47% +31%
Durchschnitt der Klasse Office
  (15.8 - 194, n=88, der letzten 2 Jahre)
71 MB/s ∼43% +20%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
  (AV Pro V60)
59.2 MB/s ∼36%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
191 MB/s ∼100% +127%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.2 MB/s ∼45% +1%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
  (AV Pro V60)
84.2 MB/s ∼44%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
83.7 MB/s ∼44% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (17.2 - 205, n=85, der letzten 2 Jahre)
81.8 MB/s ∼43% -3%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1584 (1490min - 1642max) MBit/s ∼100% +25%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Wi-Fi 6 AX201
1365 (1218min - 1406max) MBit/s ∼86% +7%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Wi-Fi 6E AX210
1271 (1038min - 1444max) MBit/s ∼80%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1242 (862min - 1324max) MBit/s ∼78% -2%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX210
  (976 - 1386, n=5)
1205 MBit/s ∼76% -5%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Intel Wi-Fi 6 AX200
970 (498min - 1057max) MBit/s ∼61% -24%
Durchschnitt der Klasse Office
  (60.8 - 1722, n=116, der letzten 2 Jahre)
900 MBit/s ∼57% -29%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Wi-Fi 6 AX201
1651 (1423min - 1787max) MBit/s ∼100% +29%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Wi-Fi 6E AX210
1284 (937min - 1456max) MBit/s ∼78%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1221 (700min - 1482max) MBit/s ∼74% -5%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX210
  (675 - 1464, n=5)
1104 MBit/s ∼67% -14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (54.8 - 1775, n=115, der letzten 2 Jahre)
861 MBit/s ∼52% -33%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Wi-Fi 6 AX201
752 (340min - 868max) MBit/s ∼46% -41%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Intel Wi-Fi 6 AX200
695 (447min - 926max) MBit/s ∼42% -46%
9379871037108711371187123712871337138714371239140913561398138114441372140313941386137813251350130911491145105312811279135510381135116911591270119311641189117212361239140913561398138114441372140313941386137813251350130911491145105312811279135510381135116911591270119311641189117212361366137013941230125411151236955937117513411198135213621373139713271303133313421456129312741262135514171319139813071065Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1271 (1038-1444)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1284 (937-1456)
ColorChecker
26.8 ∆E
26.3 ∆E
25.1 ∆E
25.9 ∆E
25.4 ∆E
20.5 ∆E
22.7 ∆E
25.4 ∆E
22.9 ∆E
19 ∆E
17.1 ∆E
25.4 ∆E
18.3 ∆E
20.8 ∆E
25.5 ∆E
13.9 ∆E
22 ∆E
22.4 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
17 ∆E
15.1 ∆E
14.9 ∆E
7.8 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000: 19.77 ∆E min: 2.33 - max: 26.82 ∆E

Bekanntes Low-Power-Display im Lenovo ThinkPad T14 G2

Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad T14 Gen 2
Subpixel-Matrix Lenovo ThinkPad T14 Gen 2
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)
Kaum Backlight-Bleeding (hier verstärkt dargestellt)

An der Auswahl an verfügbaren 14-Zoll-LCDs hat sich im Vergleich zum Lenovo ThinkPad T14 Gen 1 nicht viel verändert - anders als die neue X1- bzw. X-Serie bleibt Lenovo bei der T-Serie beim 16:9-Format. Als einzige Änderungen im Bereich des LCD: Die TN-HD-Option (1.366 x 768) gibt es endlich nicht mehr, zudem erhöht Lenovo die Helligkeit des günstigsten Full-HD-IPS-LCDs auf 300 cd/m² (statt 250 cd/m²).

Unser Testgerät des Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 enthält ein Low-Power-LCD von LG, das in zahlreichen ThinkPad-Laptops der letzten paar Generationen verbaut wurde. Den beworbenen Helligkeitswert von 400 cd/m² können wir beim T14 Gen 2 leider nicht bestätigen, mit 367 cd/m² bleibt er ein wenig unter den Ergebnissen der Vorgängergeneration.

345
cd/m²
344
cd/m²
352
cd/m²
378
cd/m²
382
cd/m²
364
cd/m²
392
cd/m²
360
cd/m²
386
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LP140WF9-SPF2
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 392 cd/m² Durchschnitt: 367 cd/m² Minimum: 3.5 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 374 cd/m²
Kontrast: 2729:1 (Schwarzwert: 0.14 cd/m²)
ΔE Color 4.2 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 0.9
ΔE Greyscale 5.4 | 0.64-98 Ø5.8
95.4% sRGB (Argyll 3D) 60.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.31
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
LP140WF9-SPF2, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
B140HAN05.7, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
B140HAN05.7, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
LG Philips LGD064E, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
AU Optronics AUO463D, IPS, 1920x1080, 14.00
Response Times
-1%
-12%
24%
47%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
57.2 (25.2, 32)
58.4 (28.4, 30)
-2%
64 (30.8, 33.2)
-12%
37 (20, 17)
35%
31 (9, 22)
46%
Response Time Black / White *
26.4 (12.4, 14)
26.4 (12.4, 14)
-0%
29.6 (13.2, 16.4)
-12%
23 (13, 10)
13%
14 (4, 10)
47%
PWM Frequency
Bildschirm
-2%
-2%
-48%
-45%
Helligkeit Bildmitte
382
397
4%
406
6%
227
-41%
256
-33%
Brightness
367
394
7%
403
10%
220
-40%
236
-36%
Brightness Distribution
88
90
2%
88
0%
82
-7%
86
-2%
Schwarzwert *
0.14
0.2
-43%
0.2
-43%
0.18
-29%
0.23
-64%
Kontrast
2729
1985
-27%
2030
-26%
1261
-54%
1113
-59%
DeltaE Colorchecker *
4.2
3.6
14%
3.3
21%
4.1
2%
5.76
-37%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.9
5.9
25%
4.8
39%
7.06
11%
20.65
-161%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.9
1.2
-33%
1.5
-67%
4.04
-349%
DeltaE Graustufen *
5.4
3.9
28%
3.6
33%
1.99
63%
4
26%
Gamma
2.31 95%
2.48 89%
2.43 91%
2.48 89%
2.52 87%
CCT
7499 87%
7090 92%
6893 94%
6607 98%
6182 105%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60.6
61.4
1%
61.5
1%
35
-42%
36
-41%
Color Space (Percent of sRGB)
95.4
96.6
1%
95.5
0%
55
-42%
56
-41%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-2% / -2%
-7% / -4%
-12% / -37%
1% / -30%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben
Farben
Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Graustufen (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)

Für ein IPS-LCD ist die Farbdarstellung ziemlich kräftig, der hohe Kontrast von 2729:1 schlägt sich hierbei nieder. Dieser errechnet sich aus der Helligkeit sowie dem niedrigen Schwarzwert von nur 0,14 cd/m² - vermessen haben wir dieses Display mit CalMan und dem X-Rite i1Pro 2 Colorimeter. Das wie immer kostenlos zum Download verfügbare Farbprofil haben wir mit dem i1Profiler erstellt.

Mit 95,4 % sRGB wird der kleine Standard-Farbraum nicht ganz abgedeckt. Für einfache Bildbearbeitung sollte die Farbraumabdeckung aber genügen.

sRGB: 95,4 %
sRGB: 95,4 %
AdobeRGB: 60,6 %
AdobeRGB: 60,6 %
Outdoor (Halbschatten)
Outdoor (Halbschatten)

Beim Einsatz des ThinkPads im Außenbereich hilft die matte Oberfläche zwar, aber um gegen die Sonne anzukommen, müsste der Bildschirm heller sein. Im Schatten lässt es sich einigermaßen komfortabel arbeiten.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.4 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 53 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
57.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 25.2 ms steigend
↘ 32 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 92 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.4 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9651 (Minimum 5, Maximum 151500) Hz.

An der Blickwinkelstabilität des IPS-Monitors können wir nichts aussetzen.

Leistung: Tiger-Lake & MX450 bringen Lenovo-PC Leistungsboost

Die Intel-Variante des Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 wird mit vier verschiedenen Tiger-Lake-UP3-Prozessoren angeboten. Zwei (Core i5-1145G7, i7-1185G7) sind vPro-CPUs für große Business-Kunden. Die "normalen" Varianten (i5-1135G7, i7-1165G7) sind auch erhältlich. Als Grafik steht dementsprechend die integrierte Intel Iris Xe mit 80 oder 96 EUs zur Verfügung, optional gibt es auch die Nvidia GeForce MX450. Freilich wird es das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 auch wieder mit AMD Ryzen geben - die entsprechende Variante soll ab Mai bestellbar sein und wird dann dementsprechend einem separaten Test unterzogen.

Neu beim Intel-T14 ist die Unterstützung von DDR4-3200-Speicher, beim Vorgänger war der RAM noch auf DDR4-2666-Geschwindigkeit begrenzt. Acht bis 16 GB Speicher sind verlötet, mit dem zusätzlichen SO-DIMM kommt man auf maximal 40 bis 48 GB Speicher. Eine einzelne M.2-2280-SSD übernimmt den Job als Massenspeicher-Medium.

CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
CPU-Z
CPU-Z
HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z Intel Iris Xe Graphics
GPU-Z Intel Iris Xe Graphics

Prozessor

Der Intel Core i7-1165G7 ist ein Intel-Prozessor der Tiger-Lake-UP3-Serie mit vier Kernen (acht Threads mit Hyperthreading). Die Prozessoren der UP3-Serie haben typischerweise eine TDP von 12 bis 28 Watt, womit Taktraten von 2,8 bis 4,7 GHz möglich sein sollen. Für umfangreiche Leistungsvergleiche mit anderen CPUs verweisen wir auf unsere CPU-Liste.

Für einen kurzfristigen Boost kann die Intel-CPU im Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 40 Watt verbrauchen. Innerhalb weniger Minuten sinkt das Power-Limit auf 20 Watt. Mit diesem Verbrauchsbudget unter Dauerlast erreicht das Lenovo ThinkPad ein deutlich besseres Ergebnis im Cinebench-R15-Multicore-Test, wenn man es mit den beiden direkten Vorgängermodellen T14 Gen 1 und T490 vergleicht. Der Effizienzfortschritt von Tiger-Lake ist eindeutig erkennbar, auch wenn das T14 Gen 1 mit AMD-CPUs bei der Multicore-Leistung weiterhin unerreichbar bleibt. Bei Last auf nur einem Kern liegt das Tiger-Lake-ThinkPad dagegen klar vorne.

Im Akkumodus war eine CPU-Leistungsreduzierung um rund 30 % zu beobachten.

591.3656.3721.3786.3851.3916.3981.31046.31111.31176.3942.73917.6904.71900.23887.78883.61869.85849.73844.45851.84845.42843.99848.39842.42850.29840.78838.98841.41839.07842.11837.98843.54840.53837.82841.52706.24649.85651.32649.42646.29633.49622.27618.99612.56608.26603.1599.78597.16601.9591.33620.19617.39602.06602.15602.17599.54604.04600.55598.71599.191123.141094.061094.691090.691090.11093.281095.771092.631086.371084.251088.321084.891091.411092.31090.011078.341080.881087.521087.91084.391082.811085.011078.571085.391080.611161.781139.181136.491135.31129.621127.591129.081128.541122.371121.391122.521124.921123.631120.761125.271121.831118.131117.071119.631118.381122.521115.321121.551117.791123.191231.531081.231061.851053.661058.091044.711046.931036.671045.561031.651034.581030.91053.021048.961051.251053.741044.281047.611049.731044.171038.261045.421045.891048.441038.69673641632637640638637638638640638636640639640641641640639640639640640639638638642640637638640640643639640638640639639639635639638635638638639639638639Tooltip
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000 Intel Core i7-1165G7: Ø859 (837.82-942.73)
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00 Intel Core i5-10210U: Ø618 (591.33-706.24)
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00 AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1089 (1078.34-1123.14)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1126 (1115.32-1161.78)
Dell Latitude 14 5411-WJ40N Intel Core i7-10850H: Ø1055 (1030.9-1231.53)
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00 Intel Core i7-8565U: Ø639 (632-673)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R23: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
580 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (434 - 588, n=39)
553 Points ∼95% -5%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
494 Points ∼85% -15%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
454 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
453 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
447 Points ∼77% -23%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
416 Points ∼72% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (153 - 606, n=110, der letzten 2 Jahre)
416 Points ∼72% -28%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
2636 Points ∼100% +48%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2633 Points ∼100% +48%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2565 Points ∼97% +44%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1174 - 2657, n=39)
1942 Points ∼74% +9%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
1776 Points ∼67%
Durchschnitt der Klasse Office
  (159 - 3302, n=111, der letzten 2 Jahre)
1522 Points ∼58% -14%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
1518 Points ∼58% -15%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1441 Points ∼55% -19%
Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
1506 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1061 - 1533, n=19)
1411 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (208 - 1578, n=15, der letzten 2 Jahre)
1109 Points ∼74% -26%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
5302 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3175 - 6862, n=24)
5020 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Office
  (943 - 7713, n=15, der letzten 2 Jahre)
4329 Points ∼82% -18%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
220 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (199 - 230, n=36)
218 Points ∼99% -1%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
203 Points ∼92% -8%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
180 Points ∼82% -18%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
177 Points ∼80% -20%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
175 Points ∼80% -20%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
166 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Office
  (69 - 230, n=124, der letzten 2 Jahre)
164 Points ∼75% -25%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
1232 (1030.9min - 1231.53max) Points ∼100% +31%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1162 (1115.32min - 1161.78max) Points ∼94% +23%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1123 (1078.34min - 1123.14max) Points ∼91% +19%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
943 (837.82min - 942.73max) Points ∼77%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (599 - 1027, n=41)
849 Points ∼69% -10%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
706 (591.33min - 706.24max) Points ∼57% -25%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
680 (592.15min - 661.89max) Points ∼55% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (134 - 1410, n=127, der letzten 2 Jahre)
660 Points ∼54% -30%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 3319, n=99, der letzten 2 Jahre)
856 Seconds * ∼100% -38%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
823 Seconds * ∼96% -33%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
707 Seconds * ∼83% -14%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (468 - 958, n=38)
620 Seconds * ∼72% -0%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
619 Seconds * ∼72%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
448 Seconds * ∼52% +28%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
428 Seconds * ∼50% +31%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
425 Seconds * ∼50% +31%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
5364 MIPS ∼100%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
5241 MIPS ∼98% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (4651 - 5507, n=38)
5235 MIPS ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
4794 MIPS ∼89% -11%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4359 MIPS ∼81% -19%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4269 MIPS ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2158 - 5565, n=100, der letzten 2 Jahre)
4252 MIPS ∼79% -21%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4242 MIPS ∼79% -21%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
31898 MIPS ∼100% +49%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
30988 MIPS ∼97% +45%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
30895 MIPS ∼97% +44%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (15556 - 27203, n=38)
22770 MIPS ∼71% +6%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
21429 MIPS ∼67%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
19178 MIPS ∼60% -11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4963 - 39649, n=100, der letzten 2 Jahre)
18717 MIPS ∼59% -13%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
17699 MIPS ∼55% -17%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1265 - 1595, n=39)
1530 Points ∼100% +3%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
1482 Points ∼97%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
1305 Points ∼85% -12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1648, n=83, der letzten 2 Jahre)
1125 Points ∼74% -24%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1102 Points ∼72% -26%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1068 Points ∼70% -28%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
1017 Points ∼66% -31%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
5753 Points ∼100% +22%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1821 - 5926, n=39)
5183 Points ∼90% +10%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
4699 Points ∼82%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4681 Points ∼81% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4581 Points ∼80% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6502, n=83, der letzten 2 Jahre)
3745 Points ∼65% -20%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
3156 Points ∼55% -33%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
8.37 fps ∼100% +18%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
7.94 fps ∼95% +12%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
7.82 fps ∼93% +10%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
7.09 fps ∼85%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1.39 - 8.47, n=38)
6.16 fps ∼74% -13%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U
5.1 fps ∼61% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1.15 - 9.8, n=99, der letzten 2 Jahre)
4.88 fps ∼58% -31%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
4.32 fps ∼52% -39%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
88.8 s * ∼100% -111%
Durchschnitt der Klasse Office
  (21.5 - 180, n=72, der letzten 2 Jahre)
64.1 s * ∼72% -53%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
61.5 s * ∼69% -46%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
59.3 s * ∼67% -41%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21.5 - 88.1, n=37)
48.5 s * ∼55% -15%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
47 s * ∼53% -12%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
42 s * ∼47%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel Core i5-10210U
0.719 sec * ∼100% -24%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.542 - 1.578, n=77, der letzten 2 Jahre)
0.715 sec * ∼99% -23%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.652 sec * ∼91% -12%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.643 sec * ∼89% -11%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H
0.608 sec * ∼85% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (0.553 - 1.002, n=38)
0.592 sec * ∼82% -2%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7
0.581 sec * ∼81%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
943 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
98.1 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
220 Points
Hilfe

System Performance

In den PCMark-10-Benchmarks liegt das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 jeweils klar an der Spitze. Auch im Alltag lief der Lenovo-PC sehr fix.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
5295 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (4870 - 5878, n=4)
5287 Points ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4280 Points ∼81% -19%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
4116 Points ∼78% -22%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
GeForce MX250, i7-10850H, SK Hynix PC611 512GB
4016 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1270 - 5878, n=118, der letzten 2 Jahre)
3469 Points ∼66% -34%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
2998 Points ∼57% -43%
Productivity
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8682 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (8386 - 8682, n=4)
8599 Points ∼99% -1%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
GeForce MX250, i7-10850H, SK Hynix PC611 512GB
7658 Points ∼88% -12%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
6598 Points ∼76% -24%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
6479 Points ∼75% -25%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6453 Points ∼74% -26%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2917 - 9071, n=118, der letzten 2 Jahre)
6424 Points ∼74% -26%
Essentials
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
9955 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (8938 - 9955, n=4)
9336 Points ∼94% -6%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
GeForce MX250, i7-10850H, SK Hynix PC611 512GB
9312 Points ∼94% -6%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
8794 Points ∼88% -12%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
8400 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4469 - 10457, n=118, der letzten 2 Jahre)
8257 Points ∼83% -17%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
8059 Points ∼81% -19%
Score
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
5525 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (5150 - 5606, n=4)
5385 Points ∼97% -3%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
GeForce MX250, i7-10850H, SK Hynix PC611 512GB
4725 Points ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4473 Points ∼81% -19%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
4320 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1879 - 5606, n=118, der letzten 2 Jahre)
4054 Points ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
3932 Points ∼71% -29%
PCMark 10 Score
5525 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Leider hat das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 mit DPC-Latenz-Problemen zu kämpfen, die beim Vorgänger bei weitem nicht so ausgeprägt waren. Beim Arbeiten mit Audio kann es zu Aussetzern kommen.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8128.4 μs * ∼100%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
UHD Graphics 620, i5-10210U, Lite-On CA5-8D512
1080.1 μs * ∼13% +87%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Im ThinkPad T14 Gen 2 bietet Lenovo erstmals NVMe-PCIe-4.0-SSDs an - unser Testgerät enthält mit der Samsung PM981a mit einer Kapazität von 1 TB allerdings noch eine PCIe-3.0-SSD. Langsam ist diese SSD auf keinen Fall, was sich ja auch bei der sehr guten Alltagsleistung zeigt. PCIe 4.0 dürfte vor allem dann Vorteile haben, wenn man große Datenmengen bewegt.

Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Lite-On CA5-8D512
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
SK Hynix PC611 512GB
Durchschnittliche Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-28%
-25%
-53%
-26%
-17%
Write 4K
228.9
114.1
-50%
88.11
-62%
80.6
-65%
125.9
-45%
146 (86.3 - 229, n=27)
-36%
Read 4K
74.78
53.56
-28%
38.28
-49%
31.2
-58%
42.45
-43%
49.9 (41.9 - 75.5, n=27)
-33%
Write Seq
2186
1743
-20%
2001.75
-8%
883
-60%
2064
-6%
2055 (1067 - 2938, n=26)
-6%
Read Seq
2050
2092
2%
2152.94
5%
1352
-34%
1627
-21%
1914 (973 - 2639, n=26)
-7%
Write 4K Q32T1
652.2
394.8
-39%
423.73
-35%
361
-45%
419.8
-36%
480 (268 - 656, n=27)
-26%
Read 4K Q32T1
730
372.6
-49%
393.24
-46%
272
-63%
382.1
-48%
516 (289 - 730, n=27)
-29%
Write Seq Q32T1
2973
2176
-27%
2889.1
-3%
979
-67%
2729
-8%
3001 (2936 - 3033, n=27)
1%
Read Seq Q32T1
3539
3204
-9%
3566.1
1%
2286
-35%
3441
-3%
3468 (2853 - 3568, n=27)
-2%
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3539 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2973 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 730 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 652.2 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2050 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2186 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 74.78 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 228.9 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

3201.73371.73201.723349.573349.993350.623353.563353.983354.813354.813355.233355.863356.493357.543357.963358.173358.173358.383358.593358.593359.643360.063360.273360.693360.693361.113361.733361.943362.153362.363362.783362.993362.993362.993363.413363.623364.043364.253365.093365.093365.513365.513365.723366.983367.43367.613368.863369.073370.543374.323374.743384.59Tooltip
: Ø3359 (3201.72-3384.59)

Grafikkarte

GPU-Z Nvidia GeForce MX450
GPU-Z Nvidia GeForce MX450

Mit dem Lenovo T14 Gen 2 gibt es erstmals seit dem ThinkPad T480 von 2018 wieder eine komplett neue technische Basis bei der dedizierten GPU. Die Nvidia GeForce MX450 setzt nämlich, anders als Pascal-basierten MX150, MX250 und MX330 der Vorgängergenerationen, auf die Nvidia-Turing-Architektur und die TU117-GPU. Diese kommt auch in der Nvidia GeForce GTX 1650 zum Einsatz. Im Fall des ThinkPad-Laptops ist die GPU hier allerdings wesentlich niedriger getaktet.

So läuft die MX450, je nach 3DMark-Test, 12 bis 44 % schneller als die MX250 des T490. Auch die ältere GeForce GTX 1050 des ThinkPad T15p Gen 1 kann nicht ganz erreicht werden. Der allerdings wohl wichtigste Vergleich sind die integrierten GPUs im ThinkPad T14 AMD - hier bietet die MX450 einen guten Leistungsvorteil. Mit der GPU-Liste kann man die MX450 auch mit anderen Grafikchips vergleichen.

Die Nvidia-GPU kann auch im Akkumodus ihre Leistung voll abrufen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo ThinkPad T15p-20TN0006GE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile, Intel Core i7-10750H
7420 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX450
  (6341 - 8950, n=5)
7345 Points ∼99% +16%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
NVIDIA GeForce MX450, Intel Core i7-1165G7
6341 Points ∼85%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
4748 Points ∼64% -25%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10850H
4641 Points ∼63% -27%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
3608 Points ∼49% -43%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
3517 Points ∼47% -45%
Durchschnitt der Klasse Office
  (575 - 8296, n=120, der letzten 2 Jahre)
3109 Points ∼42% -51%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1757 Points ∼24% -72%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Lenovo ThinkPad T15p-20TN0006GE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile, Intel Core i7-10750H
1871 Points ∼100% +15%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
NVIDIA GeForce MX450, Intel Core i7-1165G7
1633 Points ∼87%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX450
  (1086 - 1975, n=5)
1611 Points ∼86% -1%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10850H
1165 Points ∼62% -29%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
1134 Points ∼61% -31%
Durchschnitt der Klasse Office
  (194 - 1975, n=84, der letzten 2 Jahre)
719 Points ∼38% -56%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
661 Points ∼35% -60%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
650 Points ∼35% -60%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
358 Points ∼19% -78%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T15p-20TN0006GE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile, Intel Core i7-10750H
5970 Points ∼100% +38%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX450
  (4336 - 7500, n=5)
5065 Points ∼85% +17%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
NVIDIA GeForce MX450, Intel Core i7-1165G7
4336 Points ∼73%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3863 Points ∼65% -11%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10850H
3824 Points ∼64% -12%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2228 Points ∼37% -49%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2131 Points ∼36% -51%
Durchschnitt der Klasse Office
  (425 - 5848, n=113, der letzten 2 Jahre)
2131 Points ∼36% -51%
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1033 Points ∼17% -76%
3DMark 11 Performance
6745 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4134 Punkte
3DMark Time Spy Score
1808 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Ein Gaming-Laptop wird aus dem Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 auch mit der MX450 nicht. Allerdings kann man auch aktuellere Spiele immerhin mindestens auf mittlerer Detailstufe und nativer Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) wiedergeben.

The Witcher 3 - 1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Lenovo ThinkPad T15p-20TN0006GE
Intel Core i7-10750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Mobile
39.2 (29min - 44max) fps ∼100% +22%
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
32.1 (25min - 37max) fps ∼82%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX450
  (21 - 32.5, n=4)
29.1 fps ∼74% -9%
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
21.2 fps ∼54% -34%
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
Intel Core i7-10850H, NVIDIA GeForce MX250
21 fps ∼54% -35%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5.3 - 45.9, n=46, der letzten 2 Jahre)
18.1 fps ∼46% -44%
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
12.5 fps ∼32% -61%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
10.9 fps ∼28% -66%
161718181818181818181718181818171818181817181818171818181818181718181818181817181817181817181818171818181817181818171818181718181817181818171818171818181818171818171818181718171817181817181718181818181818181718181718181718181818171817181718171818171718171817181817181718181718181718181718181718181817181818171818181718181718171817181817181817181817181817181718171818181818181718181818181817181817181817181817181817181718181817181718181718171818171817181718181718171818171818181718181818171817181718171817181718171718171817171817181718171718171817181717181717181718171718181718181718181718181718171718171817181718171717181718171717171817181717181717171817171817171718171718171817171717171817171717181718171817181718171718171717171817171817181717171817171717181717171717181717171717171817171717171718171718171718171716171717171717171717181717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717181717171717171717161717171716171717161717171716171717171617171617171717171717171717161717171716171617171617161717171617171617171617161716171716171617161617171617161716161716171617171617161716171617161717161716171617171617161717161717161716171716171617171617161716171716171617161716171716171617161716171617171617161716171617161717171716171717161716161716171617171617161716171617161717161717161717171716171716171716171617161716171716171617171616171717161716171716171716171716171617171617171617171617161716171716171716171716171717161717161717171717171717161717171617171717161717171717161717171717171617171717161717171717171817171717171617171717171717171717171717171716171717171717171717171717171717171717171817171718171718171617171717171817171717171717171717171717171817181717171717171717181716171817171717171718171717171817171717181717171817171817171717181718171817181717171617171617171716171716171716171617171617171617171716171617171617171617171716171716171717161717161716171717171617171717161617161716171617161717161716171616171716171717171617171617161716171617161717171716171617161717161717161717161717171617171717161717171617171717171617171717171717161717171717171717161717171717171717161718171717161717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717161717171717171717171717171717171717171717171717171717171717171717181717181717181717171717171717181717171717171717171717181717171717171717181718171718171717171817171717171717181717171717171718171718171718171817181718171717171817171717181717171817171717181717181717181717171717181717171718171717171817171717171817171717181817181718171718171717171718171717181717171718171717171817171717171817171817171717171817171717181717181717181717171817181718181718171817171817181717171817171817171817171817181717181718171817181717181717181718171718171718171818171818181718171817181717181718171817171817171818171817181717181717181718171718171718171718171718171718171817181717181717171718171717181717181717181717181717181717171817171817181817181718171717181717171817171718171717181718181718181718181718181817181817181817181718181718171818171817181817181718181718171818171718181718171817181718181817181718181818171818181818181818181718181818171818181817181818181718181718181817181818171818171818181817181818181818181818181718181817181818181818181818181818171818171818171818181817181818181718181818181718181818181718181817181818181818171818181817181818181719181817191817181818181817181817181818171818171818171818171818171817181817181817181718181718171817181718171817181817181718171817181718171817181718171817181817181717181718181718171718171717171817181717181717171817171718171717181718171718171817171817181717181718171718171718171817181717Tooltip
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000 GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR: Ø17.2 (16-19)
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 98.1 55.3 32.1 18.6 fps
Dota 2 Reborn (2015) 126 110 82.5 75.2 fps
X-Plane 11.11 (2018) 70.4 41.4 59.3 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 74.4 31.9 23.8 fps
F1 2020 (2020) 79.7 53 38.1 22.3 fps

Emissionen: Lüfter im ThinkPad T14 2021 ist lauter als beim Vorgänger

Geräuschemissionen

Lässt man das ThinkPad T14 Gen 2 ohne Aktivität laufen, bleibt der Lüfter dauerhaft aus. In unserem Last-Test messen wir durchschnittlich 35,4 dB(a), maximal sind es 40,1 dB(a) - das entspricht einem gut hörbaren, aber nicht extrem lauten Lüfter. Lauter als das Lenovo ThinkPad T14 Gen 1 ist das neuere Modell aber.

Spulenfiepen konnten wir beim T14 Gen 2 nicht feststellen.

Lautstärkediagramm

Idle
24.2 / 24.2 / 24.2 dB(A)
Last
35.4 / 40.1 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.2 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203130.327.426.32524.827.623.821.93129.931.332.130.34026.727.329.8265028.129.126.721.86323.524.521.121.18018.922.621.52010022.822.724.72312519.120.920.817.916021.222.51919.120021.226.719.519.125018.521.317.617.631518.220.717.117.740019.521.313.61450020.523.614.312.363022.125.712.111.88002426.611.511100024.32810.811.4125025.429.210.811.2160028.532.410.510.6200025.330.210.511.3250023.630.510.911.2315024.129.411.411.6400020.928.111.712.1500017.124.211.912.2630015.120.812.112.4800012.915.112.212.51000012.713.312.112.51250012.612.91212.41600011.912.211.311.6SPL35.440.124.224.3N230.60.6median 20.9median 23.6median 12.1median 12.3Delta3.63.72.72.6hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Ein kompaktes, relativ dünnes Gehäuse, ein Prozessor mit 20 Watt Dauerlast und ein Grafikchip, der rund 25 Watt verbrauchen kann - so klingt ein Rezept für hohe Gehäusetemperaturen. Kein Wunder, dass das ThinkPad T14 Gen 2 mit 58,4 Grad Celsius an der Unterseite knapp an der 60-Grad-Marke vorbeischrammt. Der Palmrest bleibt relativ kühl, aber auf dem Schoß sollte man das ThinkPad unter Dauerlast eher nicht nutzen.

Ebenfalls nicht verwunderlich, dass das ThinkPad im Stresstest drosseln muss. Der Prozessor wird auf 10 Watt begrenzt, auch der Grafikchip muss die Taktraten senken. Im Alltag sollte es zumindest auf die GPU keine Auswirkungen haben. Die CPU dagegen erzielte direkt im Anschluss an den Stresstest ein um rund 60 % schlechteres Ergebnis.

Max. Last
 38.8 °C42.6 °C46.6 °C 
 37.9 °C40.5 °C47 °C 
 30.8 °C32 °C35 °C 
Maximal: 47 °C
Durchschnitt: 39 °C
58.4 °C57.6 °C53 °C
49.2 °C50.2 °C42.5 °C
29.1 °C30.9 °C32.1 °C
Maximal: 58.4 °C
Durchschnitt: 44.8 °C
Netzteil (max.)  39.3 °C | Raumtemperatur 20.3 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 47 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 58.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(±) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 37.5 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.9 °C (-7.1 °C).
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Oberseite)
Stresstest (Unterseite)
Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

Die Lautsprecher des Lenovo-Laptop geben einen durchschnittlich guten Sound aus, was immerhin bedeutet, dass sie nicht komplett unterirdisch sind. Die Lautstärke ist auf einem angemessenen Niveau, Bass fehlt aber fast komplett.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2025.525.524.22525.125.119.73121.221.222.24031.531.5295038.938.936.963222219.78025.325.318.610036.636.624.912542.142.124.716046.846.819.2200575720.225060.960.921.131566.966.92640069.169.120.950065.565.521.163068.868.824.480074.374.325.51000727218.11250656513.5160068.768.712.5200070.270.213.4250068.768.713.1315064.864.813.1400067.367.312.4500066.766.712.3630064.564.512.3800061.561.512.11000061.961.9121250062.262.2121600060.260.211.4SPL80.480.430N50.150.11.2median 65median 65median 13.5Delta4.34.34.629.233.529.233403331.436.131.427.730.627.728.328.528.322.925.922.923.324.223.327.720.627.737.518.937.540.516.140.54016.64045.313.645.355.413.155.460.812.160.859.511.459.560.811.660.859.611.759.661.111.461.159.41259.463.31263.364.812.664.866.213.166.267.813.267.863.81463.862.914.162.961.114.161.163.21563.260.315.260.361.71561.759.715.459.775.625.475.635.80.735.8median 60.8median 13.6median 60.85.91.45.9hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (77.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (11.8% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 95% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 6% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 92% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP EliteBook 845 G7-23Y60EA Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (67.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 21% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 72% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 12% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung: T14 Gen 2 leidet unter höherem Verbrauch

Energieaufnahme

Die erhöhten Stromverbrauchswerte verglichen mit dem Lenovo ThinkPad T14 Gen 1 deuten für uns darauf hin, dass Lenovo das T14 Gen 2 noch nicht ausreichend optimiert hat. Zwar lassen sich die erhöhten Last-Werte durch die zusätzliche Nvidia-GPU erklären, der höhere Idle-Stromverbrauch aber nicht.

Die Last-Spitze von 67,5 Watt liegt oberhalb der Netzteil-Kapazität, der durchschnittliche Last-Verbrauch von 61,2 Watt tut dies aber nicht. Daher sollte sich der Akku im Betrieb nicht entladen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.27 / 0.73 Watt
Idledarkmidlight 3.8 / 7.3 / 11.2 Watt
Last midlight 61.2 / 67.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
i7-1165G7, GeForce MX450, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, Lite-On CA5-8D512, LTPS IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
i7-10850H, GeForce MX250, SK Hynix PC611 512GB, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
i7-8565U, GeForce MX250, Toshiba XG5 KXG50ZNV512G, IGZO IPS LED, 1920x1080, 14.00
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX450
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Stromverbrauch
12%
2%
33%
-13%
12%
1%
16%
Idle min *
3.8
3.2
16%
5.8
-53%
3.1
18%
3.1
18%
2.16
43%
4.03 (3.4 - 4.5, n=4)
-6%
3.93 (1.3 - 9.5, n=124, der letzten 2 Jahre)
-3%
Idle avg *
7.3
6.1
16%
8.3
-14%
5.6
23%
5.4
26%
5.04
31%
7.98 (7.3 - 8.8, n=4)
-9%
7.25 (3.5 - 14.5, n=124, der letzten 2 Jahre)
1%
Idle max *
11.2
10.4
7%
11
2%
8.6
23%
9
20%
8.64
23%
11.8 (10.3 - 14.2, n=4)
-5%
9.03 (4.8 - 16.2, n=124, der letzten 2 Jahre)
19%
Last avg *
61.2
45.6
25%
39.5
35%
28.4
54%
84
-37%
63.2
-3%
50.6 (25 - 61.2, n=4)
17%
37.5 (9 - 84, n=122, der letzten 2 Jahre)
39%
Witcher 3 ultra *
41.2
50
-21%
Last max *
67.5
68.6
-2%
40.8
40%
35.4
48%
131
-94%
67.5
-0%
62.6 (50.4 - 68.5, n=4)
7%
52.5 (13.2 - 131, n=124, der letzten 2 Jahre)
22%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Ladezeit: 128 Minuten
Ladezeit: 128 Minuten

Zwar hat sich bei der Akkukapazität nichts geändert, doch der interne 50-Wattstunden-Akku wird beim neueren Modell mit einem höheren Stromverbrauch belastet. Als Konsequenz fällt die Akkulaufzeit im Wi-Fi-Test mit 150 cd/m² um zwei Stunden kürzer aus. Neun Stunden sind, absolut gesehen, kein schlechter Wert, doch eine Verschlechterung sind sie dennoch. Immerhin kann das T14 Gen 1 AMD noch geschlagen werden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge Chromium)
8h 58min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge Chromium)
6h 54min
Big Buck Bunny H.264 1080p
13h 59min
Last (volle Helligkeit)
1h 18min
Lenovo ThinkPad T14 Gen2-20W1S00000
i7-1165G7, GeForce MX450, 50 Wh
Lenovo ThinkPad T14-20S1S06B00
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad T14-20UES00H00
R5 PRO 4650U, Vega 6, 50 Wh
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6, 56 Wh
Dell Latitude 14 5411-WJ40N
i7-10850H, GeForce MX250, 68 Wh
Lenovo ThinkPad T490-20N3S02L00
i7-8565U, GeForce MX250, 50 Wh
Durchschnitt der Klasse Office
 
Akkulaufzeit
-2%
-11%
27%
-5%
-14%
2%
H.264
839
624
-26%
697
-17%
571
-32%
523
-38%
573 (261 - 910, n=52, der letzten 2 Jahre)
-32%
WLAN
538
661
23%
502
-7%
734
36%
510
-5%
543
1%
508 (241 - 1124, n=125, der letzten 2 Jahre)
-6%
Last
78
76
-3%
71
-9%
137
76%
75
-4%
113 (50 - 241, n=78, der letzten 2 Jahre)
45%

Pro

+ robustes Gehäuse
+ vielfältige Ausstattung inkl. 2x Thunderbolt 4
+ sehr komfortable Eingabegeräte
+ helles & farbstarkes Low-Power-Full-HD-LCD
+ verbesserte Leistungsfähigkeit
+ 3 Jahre Garantie

Contra

- kein SD-Kartenslot in voller Größe mehr
- Gehäuse ist schwer zu öffnen
- Hitzeproblem unter Last
- schlechtere Akkulaufzeit als Vorgänger
- Throttling im Stresstest
- geringere CPU-Leistung im Akkumodus
- DPC-Latency Probleme

Fazit: Tiger-Lake im T14 G2 insgesamt ein Fortschritt

im Test: Lenovo ThinkPad T14 Gen 2, Testgerät zur Verfügung gestellt von
im Test: Lenovo ThinkPad T14 Gen 2, Testgerät zur Verfügung gestellt von

Ein letztes Hurra des alten Designs - das könnte das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 sein, denn dass Lenovo auch im nächsten Jahr auf das Design von 2019 setzt, denken wir nicht. Dass es in diesem Fall aber bei einem kleinen Update geblieben ist, hat durchaus gute Auswirkungen. So bleibt die breite Anschlussausstattung erhalten, auch die Tastatur mit dem vergleichsweise großzügigen Hub von 1,8 Millimeter ist immer noch hier - alle anderen aktuellen ThinkPad-Laptops steigen auf 1,5 Millimeter um. 

Neu sind die Tiger-Lake-CPUs sowie die Nvidia GeForce MX450. In beiden Bereichen gibt es deutliche Leistungssprünge, sodass das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 Intel wesentlich attraktiver ist, als das T14 Gen 1 Intel. Perfekt ist das das neuere ThinkPad-Notebook aber nicht: Der Lüfter läuft unter Last lauter, die Akkulaufzeit ist kürzer und im Stresstest gibt es CPU-Throttling. Zudem liefert der Prozessor im Akkubetrieb nicht die volle Leistung ab.

Das Lenovo ThinkPad T14 Gen 2 Intel ist deutlich leistungsstärker als sein Vorgänger. In einigen Bereichen, besonders beim Energieverbrauch, besteht aber noch Optimierungsbedarf.

Eine Empfehlung für das ThinkPad T14 Gen 2 Intel sprechen wir angesichts der sonstigen Qualitäten aber auf jeden Fall aus. Hoffentlich kann Lenovo den Energieverbrauch durch Updates noch etwas drücken, um das Paket noch runder zu machen.