Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

ThinkPad X1 Yoga G6 im Test: Lenovos bestes Business-Convertible

Matter 16:10 Touchscreen. Das neue ThinkPad X1 Yoga G6 bekommt ein großes Update spendiert und will Kunden mit einem neuen Gehäuse, schnellerem Prozessor und erstmals auch einem matten Touchscreen in 16:10 überzeugen. Update: M.2-2242-SSD passt nicht in den WWAN-Slot

Bis vor kurzem war das ThinkPad X1 Yoga das High-End-Business-Convertible und das Gegenstück zum normalen Clamshell-Modell ThinkPad X1 Carbon. Mittlerweile gibt es aber das noch teurere ThinkPad X1 Titanium Yoga mit einem besonders dünnen Gehäuse und einem 3:2-Touchscreen. In unserem Test haben wir jedoch gesehen, dass es auch einige Probleme hat.

Das neue ThinkPad X1 Yoga G6 ist ebenfalls ein großes Update mit neuem Gehäuse, schnellerem Prozessor und erstmals wieder einem 16:10-Display, welches zudem noch matt ist. Wir wollen nun herausfinden, ob das X1 Yoga G6 möglicherweise das bessere Gesamtpaket darstellt. Unser Testgerät ist ein Campus-Modell mit dem matten Full-HD-Touchscreen, einem i7-Prozessor, 32 GB RAM und einer 1 TB großen PCIe-4.0-SSD für 1.849 Euro (ohne Windows). Ein vergleichbares Modell für reguläre Kunden kostet in Lenovos Online-Shop rund 500 Euro mehr.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, 48 W PL2 / Short Burst, 28 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Hauptspeicher
32768 MB 
, LPDDR4X-4266, Dual-Channel, onBoard
Bildschirm
14.00 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 162 PPI, capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, LP140WU1-SPB1, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR, 512 GB 
, 917 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm , 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15 x 314.4 x 223
Akku
57 Wh Lithium-Polymer
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Quad-Speaker (2x2W+2x0.8W), Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.408 kg, Netzteil: 321 g
Preis
1850 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
91 %
04.2021
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.4 kg15 mm14.00"1920x1200
87 %
04.2021
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
i7-1160G7, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg11.5 mm13.50"2256x1504
91 %
03.2021
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
i7-10810U, UHD Graphics 620
1.4 kg16.5 mm14.00"1920x1080
89 %
12.2020
HP Spectre x360 14t-ea000
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg17.2 mm13.50"1920x1280
89 %
09.2020
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
i7-10610U, UHD Graphics 620
1.5 kg14.89 mm14.00"1920x1080
90 %
07.2020
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.3 kg15.5 mm14.00"1920x1080

Gehäuse - Lenovo setzt auf Aluminium

Lenovo verwendet ein komplett neues Aluminium-Gehäuse für das X1 Yoga G6. Mit der Farbe Storm Gray hebt es sich von den ansonsten schwarzen ThinkPads deutlich ab. Im Vergleich zum Vorgänger, bei dem das Gehäuse ebenfalls dunkelgrau war, ist die Tastatur nun allerdings nicht mehr schwarz. Der einzige Kontrast ist daher der schwarze Bildschirmrand sowie die vereinzelten roten Elemente (TrackPoint, ThinkPad-Logo). 

Der Qualitätseindruck ist sehr hoch. Die Alu-Oberflächen fühlen sich angenehm kühl an und an den beiden Seiten kommt gebürstetes Aluminium zum Einsatz. Die Verarbeitung bei unserem Testgerät ist - im Gegensatz zum kürzlich getesteten X1 Titanium Yoga - exzellent. Auch die Stabilität ist sehr gut, denn die Baseunit lässt sich nur im mittleren Bereich minimal eindrücken. Zu Knarzgeräuschen kommt es aber nicht. Der Deckel steht dem in Nichts nach, er ist sehr stabil und wir können selbst mit viel Druck keine Bildfehler provozieren. Die grauen Oberflächen sind nicht auch nicht so empfindlich gegenüber Fingerabdrücken wie die "normalen" schwarzen ThinkPads.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Als Tablet ist das X1 Yoga G6 auf Dauer zu schwer.
Als Tablet ist das X1 Yoga G6 auf Dauer zu schwer.

Die beiden Scharniere sind exzellent eingestellt, auch hier sehen wir einen großen Vorteil gegenüber dem X1 Titanium Yoga. Es gibt kaum Nachwippen und die Scharniere können den Deckel auch bei kleinen Winkeln noch zuverlässig halten. Da es sich um ein Convertible handelt, lässt sich der Bildschirm natürlich auch komplett umklappen. Für den dauerhaften Einsatz als Tablet ist das Gerät mit 1,4 kg auf Dauer aber etwas zu schwer. Zudem lässt es sich nur an der Seite der Scharniere bequem halten, da sich hier jedoch der Luftauslass befindet, muss man unter Last etwas aufpassen. 

Eine Neuerung bei den ThinkPads der 2021-Generation ist der neue Power-Button, der auch bei den Convertibles von der Seite auf die Oberseite der Baseunit gewandert ist. Der Power-Button beinhaltet nun auch den Fingerabdruck-Scanner, der zuverlässig funktioniert.

Im Vergleich zum letztjährigen X1 Yoga ist das neue Modell etwas schmaler und dünner geworden, dafür aber auch etwas tiefer. Das Gewicht ist hingegen sogar minimal gestiegen. Hier hat das X1 Titanium einen Vorteil von rund 200 Gramm und zudem ist es drei Millimeter flache, dafür aber auch noch einmal tiefer.

Größenvergleich

323 mm 218 mm 15.5 mm 1.3 kg319.3 mm 202.7 mm 16.5 mm 1.4 kg319.77 mm 199.9 mm 14.89 mm 1.5 kg314.4 mm 223 mm 15 mm 1.4 kg298.5 mm 220 mm 17.2 mm 1.3 kg297.5 mm 232.7 mm 11.5 mm 1.2 kg

Ausstattung - ThinkPad mit Thunderbolt 4

Bei den Anschlüssen gab es einige Veränderungen, denn der Lenovo SideDock (CS18) wurde gestrichen. Stattdessen gibt es nun zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse auf der linken Seite. Aber auch auf normale USB-Stecker muss man nicht verzichten und für die Bildausgabe ist ein regulärer HDMI-Ausgang verbaut. Auf Adapter kann man im Alltag daher oftmals verzichten.

Links: 2x Thunderbolt 4 (40 Gbit/s, DisplayPort Alt-Mode 1.4, Power Delivery 3.0), USB-A (3.2 Gen.1), HDMI 2.0
Links: 2x Thunderbolt 4 (40 Gbit/s, DisplayPort Alt-Mode 1.4, Power Delivery 3.0), USB-A (3.2 Gen.1), HDMI 2.0
Rechts: Active Pen Pro, 3,5-mm-Audio, USB-A (3.2 Gen.1, Powered), Kensington Lock
Rechts: Active Pen Pro, 3,5-mm-Audio, USB-A (3.2 Gen.1, Powered), Kensington Lock

Kommunikation

Das X1 Yoga G6 unterstützt den schnellen 802.11ax-Standard (Wi-Fi 6) und die Transferraten sind in unserem standardisierten Test mit dem Router Netgear Nighthawk RAX120 sehr gut. Allerdings sind die neuen ThinkPads der T-Serie bereits mit moderneren Wi-Fi-6-Extended-Modulen ausgerüstet. 

Optional ist das X1 Yoga G6 auch mit LTE (Nano-SIM) bzw. 5G (eSIM) verfügbar, doch die Geräte sind nicht WWAN-ready, da weder Antennen noch der SIM-Slot vorbereitet sind. Man muss sich also schon beim Kauf für ein WWAN-Modul entscheiden, ein Nachrüsten ist nicht möglich.

Es sind keine Antennen für ein WWAN-Modul vorbereitet.
Es sind keine Antennen für ein WWAN-Modul vorbereitet.
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1470 (835min - 1680max) MBit/s ∼100% +2%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Wi-Fi 6 AX201
1439 (691min - 1539max) MBit/s ∼98%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1358 (764min - 1537max) MBit/s ∼92% -6%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Wi-Fi 6 AX201
1309 (685min - 1439max) MBit/s ∼89% -9%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1307 (1119min - 1370max) MBit/s ∼89% -9%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Wi-Fi 6 AX201
1291 (1160min - 1449max) MBit/s ∼88% -10%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=212)
1232 MBit/s ∼84% -14%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (976 - 1498, n=82, der letzten 2 Jahre)
878 MBit/s ∼60% -39%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1429 (1337min - 1478max) MBit/s ∼100% +3%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Wi-Fi 6 AX201
1389 (1273min - 1436max) MBit/s ∼97%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Wi-Fi 6 AX201
1240 (1092min - 1315max) MBit/s ∼87% -11%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Wi-Fi 6 AX201
1163 (846min - 1445max) MBit/s ∼81% -16%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=212)
1138 MBit/s ∼80% -18%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Wi-Fi 6 AX201
956 (835min - 1018max) MBit/s ∼67% -31%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Wi-Fi 6 AX201
898 (806min - 938max) MBit/s ∼63% -35%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (291 - 1690, n=80, der letzten 2 Jahre)
866 MBit/s ∼61% -38%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015006911373128613921514147215391495147814901450147214551426141114371444144612551373149714311429143614811472146013821521145969113731286139215141472153914951478149014501472145514261411143714441446125513731497143114291436148114721460138215211459139214011409140413041429139014161391138013801378141814301429138713831436136513811387137514091390127312781415140814321391Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1416 (691-1539)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1389 (1273-1436)

Webcam

Die Webcam (mit mechanischer Blende) ist qualitativ immer noch sehr schwach mit einer Auflösung von 0,9 MP. In einigen ThinkPads sollen bald bessere Webcams verbaut werden, doch das hätten wir uns bei einem Flagship-Modell wie dem X1 Yoga G6 auch schon gewünscht.

ColorChecker
27.2 ∆E
26.5 ∆E
25.2 ∆E
23.2 ∆E
25.2 ∆E
18.3 ∆E
22.1 ∆E
26.9 ∆E
21.9 ∆E
21 ∆E
17.2 ∆E
22.2 ∆E
23.6 ∆E
18.6 ∆E
25.1 ∆E
13 ∆E
23.2 ∆E
21.3 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
18.2 ∆E
15.9 ∆E
16 ∆E
9.3 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200: 19.81 ∆E min: 2.33 - max: 27.19 ∆E

Sicherheit

Neben dem Fingerabdruck-Scanner bietet unser Testgerät noch eine IR-Webcam für die Verwendung mit Windows Hello. Optional gibt es auch Modelle mit Präsenzsensor, dieser ist bei unserem Gerät aber nicht verbaut.

Wartung

Die untere Abdeckung ist lediglich mit einigen Kreuzschrauben befestigt und lässt sich sehr leicht Entfernen. Die Wartungsarbeiten beschränken sich aber auf die M.2-Festplatte, das optionale WWAN-Modul und die Reinigung der Lüfter. Sowohl der Arbeitsspeicher als auch das WLAN-Modul sind auf dem Mainboard aufgelötet.

Interner Aufbau
Interner Aufbau

Eingabegeräte - ThinkPad mit schlechterem Tippgefühl

Tastatur

Die Aufregung um die Tastatur war im Vorfeld groß, doch prinzipiell bleibt der Tastenhub wie beim alten Modell bei 1,5 mm. Allerdings hat sich das subjektive Tippgefühl dennoch etwas verschlechtert, da die Tasten selbst etwas flacher geworden sind. Wir konnten die Tastatur direkt mit dem alten ThinkPad X1 Carbon G7 vergleichen und das Tippgefühl ist schlechter, aber noch etwas besser als beim kürzlich getesteten X1 Titanium Yoga mit 1,35 mm Hub. Im Vergleich zum X1 Titanium Yoga sind zudem die F-Tasten höher und auch die Hintergrundbeleuchtung ist einheitlich. Insgesamt ist die Tastatur damit im Konkurrenzvergleich immer noch sehr gut, doch die Entwicklung geht unserer Meinung in die falsche Richtung.

Die Farbe der Tastatur entspricht dem Gehäuse, möglicherweise wäre ein schwarzes Modell etwas attraktiver gewesen, doch das ist natürlich auch eine Geschmacksfrage.

Eingabegeräte
Eingabegeräte
Tastaturbeleuchtung
Tastaturbeleuchtung

Touchpad & TrackPoint

Touchpad und TrackPoint
Touchpad und TrackPoint

Das Touchpad ist nun breiter geworden (11,1 cm) und die Bedienung klappt weiterhin problemlos. Die glatte Oberfläche bietet gute Gleiteigenschaften und Gesten werden sauber umgesetzt. Zudem sitzt das ClickPad perfekt im Gehäuse und auch die Klickgeräusche wirken sehr dumpf und hochwertig.

Im direkten Vergleich können die TrackPoint-Tasten da nicht ganz mithalten, da sie ein minimales Spiel haben und das Klickgeräusch auch nicht ganz so hochwertig wirkt. Die Bedienung klappt aber auch hier wie gewohnt und der TrackPoint ist eine sehr gute Alternative für die Steuerung des Mauszeigers.

Touchscreen

Natürlich lässt sich auch der kapazitive Touchscreen für Eingabe verwenden. Er reagiert sehr zuverlässig, wie man es von einem modernen Touchscreen aber auch erwartet. Der aktive Eingabestift, der sich im Lieferumfang befindet und praktisch im Gehäuse verstaut werden kann (wo er auch geladen wird), funktioniert ebenfalls ordentlich, ist für eine komfortable Nutzung aber zu klein und zu dünn. Für gelegentliche Notizen ist es in Ordnung, wenn man aber mehr schreiben möchte, empfehlen wir einen zusätzlichen Eingabestift, der größer ist.

Display - X1 Yoga mit mattem 16:10-Panel

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Leichtes Screen-Bleeding am unteren Rand
Leichtes Screen-Bleeding am unteren Rand

Lenovo bietet das X1 Yoga G6 mit vier verschiedenen 14-Zoll-Panels an, die allesamt ein Seitenverhältnis von 16:10 bieten. Wie bisher gibt es drei spiegelnde Bildschirme (Full-HD, Full-HD mit ePrivacy Sichtschutzfilter, 4K) oder aber den matten Full-HD-Touchscreen unseres Testgerätes (1.920 x 1.200 Pixel). Die Auflösung ist zwar etwas höher, prinzipiell handelt es sich bei dem Panel aber um das bekannte Low-Power-Modell von LG-Philips und wir können uns gut vorstellen, dass hier wieder Panels von verschiedenen Zulieferern zum Einsatz kommen.

Der subjektive Bildeindruck ist sehr gut, allerdings wirken Farben durch die matte Oberfläche nicht ganz so brillant wie bei spiegelnden Displays. Zudem sind helle Oberflächen minimal körnig, allerdings gibt es hier auch deutlich schlimmere Exemplare. Für den produktiven Einsatz würde wir das matte Panel auf jeden Fall bevorzugen.

Die durchschnittliche Helligkeit liegt bei 404 cd/m² und der Kontrast bei fast 1.900:1. Lichthöfe sind ebenfalls kein großes Problem, die Reaktionszeiten sind allerdings etwas langsam und gerade auf dunklen Hintergründen gibt es sichtbare Nachzieheffekte (Ghosting). PWM-Flackern konnten wir aber nicht feststellen.

403
cd/m²
409
cd/m²
402
cd/m²
414
cd/m²
417
cd/m²
408
cd/m²
397
cd/m²
401
cd/m²
389
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LP140WU1-SPB1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 417 cd/m² Durchschnitt: 404.4 cd/m² Minimum: 4 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 417 cd/m²
Kontrast: 1895:1 (Schwarzwert: 0.22 cd/m²)
ΔE Color 2.8 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 1.6
ΔE Greyscale 3.7 | 0.64-98 Ø5.8
96.6% sRGB (Argyll 3D) 65.9% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.08
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
LP140WU1-SPB1, IPS, 1920x1200, 14.00
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
LPM135M467, IPS, 2256x1504, 13.50
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
BOE08A3, IPS, 1920x1080, 14.00
HP Spectre x360 14t-ea000
LG Philips LGD0663, IPS, 1920x1280, 13.50
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Sharp LQ140M1, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
LP140WF9-SPE1, IPS LED, 1920x1080, 14.00
Response Times
-9%
-26%
-53%
-44%
-11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
49.2 (22.8, 26.4)
53.6 (26, 27.6)
-9%
52.4 (26.8, 25.6)
-7%
62 (32, 30)
-26%
58.4 (26, 32.4)
-19%
52 (24.4, 27.6)
-6%
Response Time Black / White *
22 (7.6, 14.4)
24 (9.2, 14.8)
-9%
32 (17.2, 14.8)
-45%
39.6 (21.6, 18)
-80%
37.2 (18.4, 18.8)
-69%
25.6 (12.4, 13.2)
-16%
PWM Frequency
1667 (44)
Bildschirm
7%
-17%
0%
10%
-18%
Helligkeit Bildmitte
417
466
12%
406.7
-2%
443.5
6%
293.4
-30%
409
-2%
Brightness
404
454
12%
382
-5%
394
-2%
290
-28%
405
0%
Brightness Distribution
93
94
1%
88
-5%
78
-16%
92
-1%
95
2%
Schwarzwert *
0.22
0.23
-5%
0.28
-27%
0.17
23%
0.19
14%
0.21
5%
Kontrast
1895
2026
7%
1453
-23%
2609
38%
1544
-19%
1948
3%
DeltaE Colorchecker *
2.8
2.1
25%
3.74
-34%
2.7
4%
1.29
54%
4.9
-75%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.7
4.5
4%
5.92
-26%
4.36
7%
3.61
23%
8.4
-79%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.6
2.18
-36%
2.61
-63%
0.88
45%
1.3
19%
DeltaE Graustufen *
3.7
2.7
27%
4.3
-16%
3.4
8%
1.7
54%
5.8
-57%
Gamma
2.08 106%
2.08 106%
2.19 100%
2.09 105%
2.18 101%
2.53 87%
CCT
6545 99%
6210 105%
6781 96%
6144 106%
6394 102%
7009 93%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
65.9
61.1
-7%
61.6
-7%
62.1
-6%
63.8
-3%
60.7
-8%
Color Space (Percent of sRGB)
96.6
94.9
-2%
95.1
-2%
98.5
2%
99.1
3%
95.3
-1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-1% / 5%
-22% / -18%
-27% / -8%
-17% / 2%
-15% / -17%

* ... kleinere Werte sind besser

Das Display vermessen wir mit der professionellen CalMAN-Software und dem X-Rite i1 Pro 2 Spektralfotometer. Im Werkszustand ist das Panel schon ordentlich eingestellt und es gibt keinen sichtbaren Farbstich. Bei den Farben liegen fast alle Werte ebenfalls schon unter der wichtigen DeltaE2000-Abweichnung von 3 gegenüber dem sRGB-Referenzfarbraum, lediglich Blau fällt etwas aus dem Rahmen.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN ColorChecker
CalMAN ColorChecker
CalMAN Graustufen (kalibriert)
CalMAN Graustufen (kalibriert)
CalMAN Sättigung (kalibriert)
CalMAN Sättigung (kalibriert)
CalMAN ColorChecker (kalibriert)
CalMAN ColorChecker (kalibriert)

Mit unserer Kalibrierung können wir die Abweichungen noch ein wenig verbessern, der Ausreißer bei 100% Blau bleibt aber bestehen. Zusammen mit der fast vollständigen sRGB-Abdeckung ist die Bearbeitung von Bildern/Videos aber dennoch vernünftig möglich.

vs. sRGB: 96,9%
vs. sRGB: 96,9%
vs. AdobeRGB: 65,9%
vs. AdobeRGB: 65,9%

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
22 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 14.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 30 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22.8 ms steigend
↘ 26.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 81 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.4 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9651 (Minimum 5, Maximum 151500) Hz.

Die matte Bildoberfläche ist im Freien ein großer Vorteil und selbst an sehr sonnigen Tagen lässt sich das Convertible problemlos nutzen. An der Blickwinkelstabilität gibt es ebenfalls keine Kritik.

In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Tiger Lake UP3

Das X1 Yoga G6 ist noch sehr neu und anscheinend sind die Treiber noch nicht komplett ausgereift. Im Auslieferungszustand schwankte die Leistung noch extrem und nach einem Update auf BIOS 1.24 ist die Leistungsentfaltung schon deutlich stabiler und besser geworden. Wir haben daher alle Messungen und Benchmarks noch einmal mit der neuen BIOS-Version wiederholt. Vor allem bei kombinierter CPU-/GPU-Last (Stresstest, Gaming) gibt es aber noch Verbesserungspotenzial und wir erwarten in den nächsten Wochen weitere BIOS-Updates. Das sollte zwar nicht passieren, ist bei vielen Geräten in den letzten Jahren aber leider zum Standard geworden.

Prozessor - Core i7-1165G7

Der Core i7-1165G7 in unserem Testgerät ist die "mittlere" Variante, optional gibt es auch noch zwei i5-Chips und den i7-1185G7. Der Quad-Core aus der Tiger-Lake-Generation erreicht bis zu 4,7 GHz bzw. 4,1 GHz bei allen aktiven Kernen. Lenovo lässt dem Prozessor freien Lauf, da sowohl das kurzzeitige als auch das dauerhafte Power-Limit bei 64 Watt gesetzt sind. Natürlich kann die Kühlung diese Werte nicht dauerhaft halten, aber vor allem bei kurzen Lastphasen profitiert man so von dem hohen Takt.

050100150200250300350400450500550600650700750800850900910.5871.84865.86859.49858.02798.47795.28802.23801.57801.67799.71798.64798.07803.94794.96773.04792.49805.79743.51800.38719.39803.41794.94719.59798.82753.14577.65503.55511.57517.94507.4505.59509.51510.62507.29507.22504.68499.26500.44500.85500.86501.1501.28501.55498.41500.13498.28484.31482.54481.9772.19768.76759.26761.08766.22764.63763.32760.3775.16769.44764.39763.08773.99770.45765.56772.69755.03768.65769.17761.44768.54771.74767.28759.45760.46767.87760.41758.19768.33769.63768.3763.64761.98767.84761.63765.8763.39768.82766.17759.75767772.74763.32763.15755.34769.62768.62764.07761.76761.92917.98791.15722.35705.49848.41771.68746.07828.17828.21800.13831.29819.37787.15835.95785.33837.08795.31820.33803.99822.17779.41816.73782.41823.28782.27819.44781.13817.08783.24817.13768.18817.04768.31823.91775.25813.5780.08816.03774.92813.62770.82822.25765.77824.28767.59820.04761.86826.12760.01828.14629.8537.99587.09552.1555.36575.86526.36605.81497.7626.89504.34622.46508.29622.07502.72568.76548.97522.84598.75498.44625.06504.06623.48504.82625.27507.5607.33521.74559.56568.41522.74608.77508.97622.43505.47625.04507.09627.48504.75609.14515.6566.14556.75522.17603.33510.29620.08505.84626.7505.74691.57642.6623.44558.53478.96602.96476.16544.77517.05491.64533.28478.09533.18491.82470.59508.71488.17475.71526.78474.9476.26473.51475.29479.52488.59475.79477.23476.89477.14474.92476.09474.46473.69474.78471.28474.52474.78476.04474.17476.07475.71475.15476.38475.29474.99475.84477.44469.38474.02472.09476.89475.79475.46475.22Tooltip
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200 Intel Core i7-1165G7: Ø804 (719.39-910.5)
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE Intel Core i7-1160G7: Ø515 (481.9-753.14)
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U Intel Core i7-10810U: Ø765 (755.03-775.16)
HP Spectre x360 14t-ea000 Intel Core i7-1165G7: Ø800 (705.49-917.98)
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G Intel Core i7-10610U: Ø560 (497.7-629.8)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00 Intel Core i7-10510U: Ø496 (469.38-691.57)

In unserer Cinebench-Schleife sieht man gut, dass dich der Prozessor schnell bei einem Stromverbrauch von etwa 28 Watt (4x ~3,2 GHz) stabilisiert. Das ist ein gutes Ergebnis und unser Testgerät liegt praktisch gleichauf mit dem HP Spectre x360 14, das den gleichen Prozessor nutzt. Der alte 6-Kern i7 der Comet-Lake-Generation im EliteBook x360 wird hingegen leicht überboten und der Tiger-Lake-UP4-Chip im teureren X1 Titanium Yoga ist rund 35% langsamer.

Die große Stärke des Prozessors ist aber die hohe Single-Core-Performance, die auch bei alltäglichen Aufgaben eine wichtige Rolle spielt. Hier ist Intel den AMD CPUs auch noch überlegen, doch in den Multi-Tests hat Intel keine Chance. Allerdings hinkt der Vergleich hier etwas, denn es gibt bisher praktisch keine hochwertige Business-Convertibles mit AMD-Ryzen-Chips.

Im Akkubetrieb wird der Stromverbrauch recht schnell auf 15 Watt begrenzt, die Multi-Core-Leistung ist abseits der Steckdose daher rund 25% geringer.

Aufgrund der guten Leistungsausbeute macht der i7-1165G7 am meisten Sinn, da auch die integrierte Grafikkarte schneller ist als bei i5-Chips. Der optionale i7-1185G7 wird hingegen nicht viel Mehrleistung bringen.

CPU-Daten während der Cinebench R15 Multi Schleife
CPU-Daten während der Cinebench R15 Multi Schleife
Cinebench R23: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
LibreOffice : 20 Documents To PDF
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Blender 2.79: BMW27 CPU
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
1473 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1061 - 1533, n=19)
1411 Points ∼96% -4%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
1266 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (382 - 1529, n=21, der letzten 2 Jahre)
1244 Points ∼84% -16%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
1155 Points ∼78% -22%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
5751 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3175 - 6862, n=24)
5020 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (966 - 12629, n=22, der letzten 2 Jahre)
5012 Points ∼87% -13%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
4754 (4702.18min - 4754.06max) Points ∼83% -17%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
3233 Points ∼56% -44%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
70.7 s * ∼100% -74%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (40.7 - 172, n=48, der letzten 2 Jahre)
66.1 s * ∼93% -62%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
60.6 s * ∼86% -49%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
56.86 s * ∼80% -40%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
51.6 s * ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
49.8 s * ∼70% -22%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21.5 - 88.1, n=37)
48.5 s * ∼69% -19%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
40.7 s * ∼58%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
5805 Points ∼100%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
5553 Points ∼96% -4%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
5374 Points ∼93% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1821 - 5926, n=39)
5183 Points ∼89% -11%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
4991 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (858 - 8620, n=57, der letzten 2 Jahre)
4221 Points ∼73% -27%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
4023 Points ∼69% -31%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
3776 Points ∼65% -35%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1265 - 1595, n=39)
1530 Points ∼100% +1%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
1515 Points ∼99% 0%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
1513 Points ∼99%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
1465 Points ∼96% -3%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
1224 Points ∼80% -19%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
1201 Points ∼78% -21%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (263 - 1566, n=57, der letzten 2 Jahre)
1186 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
1167 Points ∼76% -23%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
0.855 sec * ∼100% -43%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.504 - 1.759, n=49, der letzten 2 Jahre)
0.738 sec * ∼86% -24%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
0.717 sec * ∼84% -20%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
0.667 sec * ∼78% -12%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
0.647 sec * ∼76% -9%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
0.608 sec * ∼71% -2%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
0.596 sec * ∼70%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (0.553 - 1.002, n=38)
0.592 sec * ∼69% +1%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
559 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (434 - 588, n=39)
553 Points ∼99% -1%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
542 Points ∼97% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
484 Points ∼87% -13%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
436 Points ∼78% -22%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
426 Points ∼76% -24%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
424 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (106 - 604, n=74, der letzten 2 Jahre)
423 Points ∼76% -24%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
2174 Points ∼100%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
1987 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1174 - 2657, n=39)
1942 Points ∼89% -11%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
1821 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (200 - 4953, n=74, der letzten 2 Jahre)
1553 Points ∼71% -29%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
1444 Points ∼66% -34%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
1285 Points ∼59% -41%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
1224 Points ∼56% -44%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
6.45 fps ∼100% +7%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
6.24 fps ∼97% +3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1.39 - 8.47, n=38)
6.16 fps ∼96% +2%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
6.04 fps ∼94%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.7 - 15.2, n=63, der letzten 2 Jahre)
4.98 fps ∼77% -18%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
4.54 fps ∼70% -25%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
4.24 fps ∼66% -30%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
3.92 fps ∼61% -35%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
25244 MIPS ∼100% +7%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
23698 MIPS ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (15556 - 27203, n=38)
22770 MIPS ∼90% -4%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
22118 MIPS ∼88% -7%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
20638 MIPS ∼82% -13%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3541 - 57319, n=66, der letzten 2 Jahre)
18934 MIPS ∼75% -20%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
15740 MIPS ∼62% -34%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
15369 MIPS ∼61% -35%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (4651 - 5507, n=38)
5235 MIPS ∼100% +4%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
5017 MIPS ∼96%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
4984 MIPS ∼95% -1%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
4621 MIPS ∼88% -8%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
4498 MIPS ∼86% -10%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
4435 MIPS ∼85% -12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1307 - 5623, n=64, der letzten 2 Jahre)
4215 MIPS ∼81% -16%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
3653 MIPS ∼70% -27%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (246 - 5811, n=63, der letzten 2 Jahre)
1020 Seconds * ∼100% -69%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
900 Seconds * ∼88% -50%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
806.9 Seconds * ∼79% -34%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
784 Seconds * ∼77% -30%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (468 - 958, n=38)
620 Seconds * ∼61% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
602 Seconds * ∼59%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
591 Seconds * ∼58% +2%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
571 Seconds * ∼56% +5%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
219 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (199 - 230, n=36)
218 Points ∼100% 0%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
211.82 Points ∼97% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
195 Points ∼89% -11%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
183 Points ∼84% -16%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
175 Points ∼80% -20%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
170 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (47.6 - 243, n=83, der letzten 2 Jahre)
166 Points ∼76% -24%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
917.98 (705.49min - 917.98max) Points ∼100% +1%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Core i7-1165G7
911 (719.39min - 910.5max) Points ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (599 - 1027, n=41)
849 Points ∼92% -7%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel Core i7-10810U
775 (755.03min - 775.16max) Points ∼84% -15%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Core i7-1160G7
753 Points ∼82% -17%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel Core i7-10510U
684 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (90 - 2083, n=88, der letzten 2 Jahre)
674 Points ∼73% -26%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
630 (497.7min - 629.8max) Points ∼69% -31%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
911 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
103 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
219 Points
Hilfe

System Performance

In den PCMark-Tests schneidet das neue X1 Yoga G6 exzellent ab und kann sich oftmals an die Spitze des Vergleichsfeldes setzen. Im Alltag enttäuscht das Gerät ebenfalls nicht, denn Eingaben werden ohne Verzögerungen umgesetzt und auch Anwendungen werden schnell gestartet.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
5495 Points ∼100%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4867 Points ∼89% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4083 - 5495, n=23)
4837 Points ∼88% -12%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
3744 Points ∼68% -32%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3517 Points ∼64% -36%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (681 - 6844, n=78, der letzten 2 Jahre)
3490 Points ∼64% -36%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
3344 Points ∼61% -39%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2999 Points ∼55% -45%
Productivity
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
7395 Points ∼100% +6%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7207 Points ∼97% +3%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7172 Points ∼97% +3%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
6964 Points ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (6480 - 7136, n=23)
6777 Points ∼92% -3%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6772 Points ∼92% -3%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
6602 Points ∼89% -5%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1881 - 8653, n=78, der letzten 2 Jahre)
6267 Points ∼85% -10%
Essentials
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
11505 Points ∼100%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
10372 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (8997 - 11505, n=23)
10090 Points ∼88% -12%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
10023 Points ∼87% -13%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9652 Points ∼84% -16%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9544 Points ∼83% -17%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
9412 Points ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3258 - 11505, n=78, der letzten 2 Jahre)
8538 Points ∼74% -26%
Score
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
5454 Points ∼100%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4955 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4597 - 5454, n=23)
4955 Points ∼91% -9%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4554 Points ∼83% -17%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4459 Points ∼82% -18%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
4410 Points ∼81% -19%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4251 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1154 - 5971, n=78, der letzten 2 Jahre)
4071 Points ∼75% -25%
PCMark 10 Score
5454 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

In unserem Latenz-Test (Web-Browsing, YouTube 4K, CPU-Last) weist das Testgerät sehr hohe Latenzen auf, es sich eignet sich daher nicht für Echtzeit-Audio-Anwendungen.

LatencyMon Übersicht
LatencyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
3705.5 μs * ∼100%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1886.9 μs * ∼51% +49%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1739.33 μs * ∼47% +53%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
1436.7 μs * ∼39% +61%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
1055.9 μs * ∼28% +72%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
584.5 μs * ∼16% +84%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Das X1 Yoga G6 bietet eine schnelle PCIe-4.0-Schnittstelle und in unserem Testgerät ist eine Samsung PM9A1 (OEM-Version der 980 Pro) mit einer Speicherkapazität von 1 TB. Das Laufwerk ist extrem schnell und kann das PCIe-4.0-Interface auch gut ausnutzen. 

Wir warten aktuell noch auf die Lieferung einer Samsung PM991 M.2-2242-SSD und werden dann die Kompatibilität und die Geschwindigkeit des freien M.2-2242-Slots testen.

Update 03.05.2021: Die Samsung PM991 passt nicht in den WWAN-Slot des Testgerätes. Dieser ist um 180 Grad gedreht, der Speicherchip auf der SSD zeigt also in die Richtung des Mainboards und dort ist einfach nicht ausreichend Platz vorhanden. Man könnte das Laufwerk nur mit viel Gewalt einbauen, zum befestigen würde sich die SSD dann aber biegen, weshalb wir es auch gar nicht weiter ausprobiert haben.

Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP Spectre x360 14t-ea000
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Micron 2200S 512GB
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Durchschnittliche Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-41%
-42%
-47%
-56%
-44%
-9%
Write 4K
241.85
226.62
-6%
133.1
-45%
82.21
-66%
81.18
-66%
158.5
-34%
207 (171 - 242, n=2)
-14%
Read 4K
92.99
62.85
-32%
57.68
-38%
45.7
-51%
45.41
-51%
49.78
-46%
86.8 (80.5 - 93, n=2)
-7%
Write Seq
4195.02
1295.61
-69%
2159
-49%
2000
-52%
1190
-72%
1534
-63%
3448 (2700 - 4195, n=2)
-18%
Read Seq
3234.36
1445.38
-55%
2495
-23%
2206
-32%
1766
-45%
1464
-55%
3234 (3233 - 3234, n=2)
0%
Write 4K Q32T1
672.12
545.03
-19%
423.3
-37%
451.2
-33%
436
-35%
435.5
-35%
593 (513 - 672, n=2)
-12%
Read 4K Q32T1
750.34
686.7
-8%
369.3
-51%
351
-53%
374.4
-50%
554.1
-26%
614 (478 - 750, n=2)
-18%
Write Seq Q32T1
4930.5
1482.7
-70%
2984
-39%
2982
-40%
1582
-68%
2983.8
-39%
4727 (4524 - 4931, n=2)
-4%
Read Seq Q32T1
7102.8
2334.4
-67%
3556
-50%
3529
-50%
3017
-58%
3556.7
-50%
7100 (7098 - 7103, n=2)
0%
Write 4K Q8T8
1444.4
Read 4K Q8T8
1052.2
AS SSD
-109%
-70%
-67%
-188%
-41%
-11%
Copy Game MB/s
2259.87
872.06
-61%
1332.07
-41%
1724.84
-24%
1271.22
-44%
1130.78
-50%
2260
0%
Copy Program MB/s
1181.39
518.68
-56%
558.16
-53%
919.95
-22%
660.54
-44%
569.79
-52%
1181
0%
Copy ISO MB/s
3087.95
1659.39
-46%
2076.08
-33%
1644.15
-47%
1290.47
-58%
2191.33
-29%
3088
0%
Score Total
8020
2316
-71%
3459
-57%
3970
-50%
2450
-69%
4381
-45%
6447 (4873 - 8020, n=2)
-20%
Score Write
2938
1087
-63%
1811
-38%
2063
-30%
966
-67%
2021
-31%
2682 (2426 - 2938, n=2)
-9%
Score Read
3400
828
-76%
1130
-67%
1282
-62%
981
-71%
1567
-54%
2544 (1688 - 3400, n=2)
-25%
Access Time Write *
0.02
0.16
-700%
0.08
-300%
0.076
-280%
0.366
-1730%
0.025
-25%
0.02 (0.02 - 0.02, n=2)
-0%
Access Time Read *
0.023
0.052
-126%
0.047
-104%
0.055
-139%
0.055
-139%
0.035
-52%
0.0275 (0.023 - 0.032, n=2)
-20%
4K-64 Write
2349.09
779.44
-67%
1535.82
-35%
1807.55
-23%
792.29
-66%
1638.05
-30%
2190 (2032 - 2349, n=2)
-7%
4K-64 Read
2827.49
579.94
-79%
792.62
-72%
1010.09
-64%
827.24
-71%
1237.88
-56%
2002 (1176 - 2827, n=2)
-29%
4K Write
222.69
200.73
-10%
136.12
-39%
123.69
-44%
76.39
-66%
148.26
-33%
215 (206 - 223, n=2)
-3%
4K Read
85.05
57.95
-32%
51.52
-39%
53.52
-37%
41.93
-51%
56.76
-33%
81.2 (77.4 - 85.1, n=2)
-5%
Seq Write
3660
1065
-71%
1393.97
-62%
1319.57
-64%
969.08
-74%
2344
-36%
2771 (1882 - 3660, n=2)
-24%
Seq Read
4878
1898
-61%
2857.33
-41%
2187.57
-55%
1117.25
-77%
2724
-44%
4608 (4337 - 4878, n=2)
-6%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-75% / -84%
-56% / -60%
-57% / -60%
-122% / -140%
-43% / -42%
-10% / -10%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 7102.8 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 4930.5 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 750.34 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 672.12 MB/s
CDM 5 Read Seq: 3234.36 MB/s
CDM 5 Write Seq: 4195.02 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 92.99 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 241.85 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

029559088511801475177020652360265529503245354038354130442547205015531056053122.713197.423199.733204.123206.133209.143215.013217.593255.823258.123258.123271.183271.313280.633304.793308.983314.423315.053332.543336.43346.863354.43379.33410.073410.73419.073419.073424.163431.093433.093435.193445.023457.163462.823473.073498.183506.563569.973612.463625.853723.814034.195346.95519.785624.645640.755648.085702.085726.775817.82Tooltip
: Ø3740 (3122.71-5817.82)

Grafikkarte

GPU-Z Intel Xe Graphics G7
GPU-Z Intel Xe Graphics G7

Die deutlich verbesserte integrierte Grafikkarte ist der größte Vorteil der neuen Tiger-Lake-Prozessoren. In Verbindung mit den i7-CPUs kommt die schnellere Version der Xe Graphics G7 iGPU mit 96 EUs zum Einsatz. Im Vergleich zum UP4-Prozessor im X1 Titanium Yoga ist der Grafiktakt höher (1.300 MHz) und die Leistung daher um 20-25% höher. Die alte UHD Graphics 620 aus dem Vorgänger wird deutlich distanziert.

Die integrierte GPU eignet sich sehr gut für einen Business-Rechner und auch die Wiedergabe von hochauflösendes Videos ist dank dem leistungsstarken Videodecoder kein Problem.

Die Leistung der iGPU bleibt auch bei längerer Belastung stabil; der 3DMark Fire-Strike-Stresstest wird mit 97,3% bestanden. Die Grafikleistung wird im Akkubetrieb nicht reduziert.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6658 Points ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6634 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (5018 - 7090, n=34)
6393 Points ∼96% -4%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1160G7
5554 Points ∼83% -16%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (429 - 17421, n=81, der letzten 2 Jahre)
3840 Points ∼58% -42%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
1965 Points ∼30% -70%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10810U
1959 Points ∼29% -70%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1906 Points ∼29% -71%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1614 Points ∼100%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1546 Points ∼96% -4%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (1032 - 1670, n=39)
1431 Points ∼89% -11%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1160G7
1298 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (91 - 5126, n=58, der letzten 2 Jahre)
912 Points ∼57% -43%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10810U
441 Points ∼27% -73%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
423 Points ∼26% -74%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
380 Points ∼24% -76%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
5384 Points ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
5384 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (3229 - 5848, n=38)
4915 Points ∼91% -9%
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1160G7
4686 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (311 - 13158, n=78, der letzten 2 Jahre)
2737 Points ∼51% -49%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10810U
1444 Points ∼27% -73%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
1335 Points ∼25% -75%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1207 Points ∼22% -78%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
30156 Points ∼100%
HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
29671 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (19487 - 38040, n=26)
27606 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2714 - 38419, n=68, der letzten 2 Jahre)
16499 Points ∼55% -45%
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10810U
11437 Points ∼38% -62%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
10785 Points ∼36% -64%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
9326 Points ∼31% -69%
3DMark 11 Performance
7103 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
20213 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4911 Punkte
3DMark Time Spy Score
1797 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Überraschenderweise gab es bei unseren Gaming-Tests Probleme mit FPS-Einbrüchen. Zunächst hatten wir den Grafiktreiber im Verdacht, aber wie schon beim Stresstest scheint es noch Probleme zu geben, wenn man die CPU und die iGPU gleichzeitig belastet. Die TDP bricht zwischendurch ungefähr alle 30 Sekunden für einige Sekunden auf 6 Watt ein, was dann auch zu den FPS-Einbrüchen führt. Wir gehen aber davon aus, dass dieses Problem mit einem kommenden BIOS-Update behoben wird. Sobald das passiert ist werden wir diesen Artikel auch aktualisieren.

CPU- & GPU-Daten Witcher 3
CPU- & GPU-Daten Witcher 3
05101520253033323232323232323232323232323132313231323132313132313132313131313231323231323132313231323131313231323132313231323132313231313131323131313132313131323131323131323131323132313231323131323131323131313132313131323131313231313131313131313132313131313231313131313132313132313131323131313231313031313131142225313131313132303231313131313132313131323131313131313132313131313131313131313230322222133131313230323131313131313131313131313131313131303131313131313131303126222232273031323032313130323131303131313131303131313131303131313131303129222222303131313131303131313031313130313130313130313124122323313031303130313130313031303130313130313031303130313031303124122213223031303031313030313031303130313031303031303130303130303130262222222330313031303031303030313030313030313030313030303031303026222227303031303030303130303030303130293130303030202224303030313030303031293030313030303030303030301322222930303030303031303030303030303030303029312930303030301222222930303029303030303030303030293030303030302930303092121629303030303030303030293030303030293030301222213029303030303030303029303029303030293021212222273030293030302930293030302930303029303030293030182222152929303030293030303030293030302930303029303030291522282930293030303030303030293030303029303029712213303029303030302930303030293030232123263030303029303030302930293030302930303015222124303030302930302930303030302930303030302930301122222103029303030303030303030302930302930303030303030293030102222211303030302930303030303030303030303030302930305222183030303030303030303030303020122328303030303030303130303030303030293011222229303030303030303031303030303030303030303051311531303030303130303030303130303021222223253130303030303130303030313030303130303130303031182222233130303130303130303130303031303130303130122221231303131303131303131313031313129223212223131313031313131313130313131313131313130312522222226313131313131313131313131313131313116222431313131313131313131303131313131522222163031313131313131313131313131313031313128122222313131313131313131313131313131221222272831303131313131313131313131323131313031933333143131313130313131313131313230313131303222211831313132313131313131313131313131313131283213283131313131313131313131112221631313131313131313131323031313127222223213131313132313131313131313131313132313120222223253131313231313131313132313131313132313113222228323131313132313131313131323131313222193131313132313131313231323131322122263231313131323131323131316222143131313231313231313132313132312422222229313132313231313132313132313231313216222216313132313231313231313231313231323132313272222215323132313231323132313231323132291222273131323132323132313232313221313228323132313231323231323231323231323132313273132213313231323231323231323232313232323229222222223232323231323232313232313232313232212222243132323232323231323232323132323132322022212632323232323232323232323232323232323242222033323232323232323232331832263232323232323232323332323232512223163332323232333232323232323232333232323229122222263232323332323232323332323233323232222222222532323332323232333232323232323315222328323233323232323332323232333232302131243232333232323332323233323215222227323332323232323233323233323232323233712222163232333232323233323233323233323233282222222333323232323332333232323332323232332022222331333232323332323332323232323332Tooltip
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200 Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR: Ø25.2 (1-33)
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 83 59 25.2 12 fps
Dota 2 Reborn (2015) 87.3 61.5 43.2 43.9 fps
X-Plane 11.11 (2018) 43.8 35.2 33.5 fps
Far Cry 5 (2018) 51 31 26 fps
F1 2020 (2020) 80 46 36 22 fps

Emissionen - X1 Yoga G6 jetzt mit zwei Lüftern

Geräuschemissionen

Neue Kühlung mit Lüfteröffnung am Heck
Neue Kühlung mit Lüfteröffnung am Heck

Lenovo hat die Kühlung komplett überarbeitet und verbaut nun zwei kleinere (anstatt einem größeren) Lüfter. Bei wenig Last bleiben die Lüfter in der Regel deaktiviert, sobald man das Gerät aber mehr fordert, springen sie auch schnell an. Hier gibt es dann zwei verschiedene Stufen. Nach dem BIOS-Update erreichen die Lüfter schneller ihren maximalen Pegel bei 36,7 dB(A). Damit ist das neue Yoga etwas lauter als der Vorgänger, das Rauschen ist aber nicht hochfrequent (was bei kleineren Lüftern nicht ungewöhnlich ist) oder störend. Zudem kann man die maximale Lüfterlautstärke noch mit dem Windows-Leistungsregler beeinflussen. Wer im Alltag nicht die maximale Leistung benötigt, kann einfach eine geringere Stufe auswählen und bekommt dann auch unter Last ein deutlich leiseres Gerät. Spulenfiepen gab es bei unserem Testgerät nicht.

Lautstärkediagramm

Idle
24.2 / 24.2 / 29.9 dB(A)
Last
33.7 / 36.7 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.2 dB(A)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM9A1 MZVL21T0HCLR
Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga G1 20QA001RGE
Iris Xe G7 96EUs, i7-1160G7, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
HP EliteBook x360 1040 G7, i7-10810U
UHD Graphics 620, i7-10810U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2020-20UCS03S00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Geräuschentwicklung
1%
2%
-1%
-9%
-10%
aus / Umgebung *
24.2
25.1
-4%
25.2
-4%
25.8
-7%
26.1
-8%
29.4
-21%
Idle min *
24.2
25.1
-4%
25.2
-4%
25.9
-7%
26.1
-8%
29.4
-21%
Idle avg *
24.2
25.1
-4%
25.2
-4%
25.9
-7%
26.1
-8%
29.4
-21%
Idle max *
29.9
27.1
9%
25.2
16%
25.9
13%
26.1
13%
30.6
-2%
Last avg *
33.7
32.7
3%
30
11%
26.4
22%
39.9
-18%
33.7
-0%
Witcher 3 ultra *
33.7
32.7
3%
36.9
-9%
Last max *
36.7
35.8
2%
38.1
-4%
41.5
-13%
44.7
-22%
33.7
8%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs20272927.430.72526.126.323.824.93129.728.932.126.64027.827.429.826.65029.428.726.729.66321.823.421.120.38020.522.821.520.310023.623.624.722.51252922.420.820.216026.121.51920.320023.422.819.519.225022.522.317.618.631522.820.917.119.140025.121.613.615.6500252214.314.8630262312.1148002320.811.512.310002321.510.812.2125024.522.310.813.7160025.72310.513.1200026.722.810.512.8250025.42210.912.43150262411.412.540002722.911.712.5500023.619.411.912.5630020.116.512.112.8800018.315.112.212.81000014.814.112.112.81250014.7131212.7160001211.811.311.8SPL36.733.724.225.4N2.51.90.60.7median 23.6median 22median 12.1median 12.8Delta2.72.82.72.5hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad X1 Yoga G6-20Y0S00200

Temperatur

Bei wenig Last bleiben die Oberflächentemperaturen sehr gering. Unter Last erwärmt sich das Alu-Gehäuse aber spürbar und direkter Hautkontakt an den Hotspots ist auch unangenehm. Mit maximal 44 °C über der Tastatur und bis zu 47 °C auf der Unterseite sind aber noch nicht problematisch. Der Lüfterauslass ist jetzt an die Rückseite gewandert, bei der Nutzung als Tablet im Hochformat muss man hier also aufpassen und das Gerät eventuell umdrehen.

Vor dem BIOS-Update hat der Stromverbrauch im Stresstest stark fluktuiert, nach dem Update auf 1.24 stabilisiert er sich nach einigen Minuten aber bei ~25 Watt. Das reicht dann noch für 4x ~1,8 GHz für den Prozessor und ~760 MHz für die integrierte Grafikkarte. Nach dem Stresstest ist die Leistung aber nicht eingeschränkt.

CPU- und GPU-Daten Stresstest
CPU- und GPU-Daten Stresstest
Max. Last
 43 °C44.1 °C40.1 °C 
 39.5 °C37.3 °C31 °C 
 31.5 °C28 °C27.9 °C 
Maximal: 44.1 °C
Durchschnitt: 35.8 °C
38.2 °C45.7 °C47.3 °C
32.1 °C40.5 °C42.3 °C
28.1 °C32 °C32.9 °C
Maximal: 47.3 °C
Durchschnitt: 37.7 °C
Netzteil (max.)  37.3 °C | Raumtemperatur 20.9 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 30 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.5 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.6 °C (-2.9 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

Während Lenovo beim X1 Titanium Yoga nur zwei Lautsprecher verbaut, sind es beim X1 Yoga G6 erneut vier Module. Zwei befinden sich auf der Unterseite und zwei neben der Tastatur. Die Qualität der Lautsprecher ist sehr gut, sowohl für Konferenzen als auch für die Wiedergabe von Medien. Die Basswiedergabe ist verständlicherweise eingeschränkt, doch der Klang ist sehr voll und linear. Bei sehr hohen Pegeln merk man allerdings, dass der vordere Teil der Baseunit ein wenig vibriert. 

Zwei Lautsprecher (0,8W) neben der Tastatur...
Zwei Lautsprecher (0,8W) neben der Tastatur...
...und zwei (2W) auf der Unterseite.
...und zwei (2W) auf der Unterseite.
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2027.4302523.8253132.128.34029.828.25026.7316321.129.38021.527.810024.73712520.842.11601949.620019.558.425017.660.631517.163.940013.667.350014.365.363012.167.680011.572.5100010.871125010.870.1160010.571.6200010.572.5250010.971.2315011.471.1400011.765.6500011.966.1630012.166.5800012.261.61000012.165.8125001260.91600011.355SPL24.281.6N0.653median 12.1median 65.8Delta2.74.638.437.738.431.529.231.529.426.229.428.824.328.829.628.229.628.935.128.936.727.836.748.922.748.954.327.654.36118.46167.2