Notebookcheck

Lenovo treibt die Mobilität mit dem neuen ThinkPad X1 Nano auf die Spitze

Lenovo ThinkPad X1 Nano
Lenovo ThinkPad X1 Nano
Das brandneue ThinkPad X1 Nano ist mit einem Gewicht von etwas mehr als 900 Gramm das leichteste Gerät von Lenovo und gleichzeitig auch das erste ThinkPad seit vielen Jahren, das wieder mit einem 16:10-Display ausgestattet wird. Um solch ein kompaktes Gerät zu ermöglichen musste der Hersteller aber auch Kompromisse eingehen, unter anderem bei den Anschlüssen und auch der Tastatur.

Die ThinkPad-X1-Baureihe repräsentiert die Premium-Baureihe von Lenovos Business-Laptops und bekommt mit dem neuen X1 Nano nun ein extrem kompaktes und leichtes Familienmitglied. In unserem ausführlichen Testbericht konnte uns das Notebook in vielen Bereichen überzeugen, vor allem beim Gehäuse und dem Display. Das 16:10-Display ist qualitativ sehr gut: Hell, matt, hoher Kontrast, akkurate Farben, volle sRGB-Abdeckung und kein PWM-Flimmern. Zudem ist auch die 2K-Auflösung sehr gut zum Arbeiten geeignet.

Auch bei der Leistung waren wir positiv überrascht, denn der Tiger-Lake-UP4-Chip kann es locker mit der Leistung der "regulären" UP3-Modelle aufnehmen, gleichzeitig benötigt der Chip aber weniger Platz im Gehäuse. Die Akkulaufzeit sowie die Lautsprecher gehen auch in Ordnung und auf Wunsch sind LTE- oder 5G-Modems ab Werk verfügbar (allerdings nicht nachrüstbar).

Um das Gerät so kompakt und leicht wie möglich zu machen, musste Lenovo aber auch Kompromisse eingehen. Dazu gehören die Anschlüsse: 2x Thunderbolt 4 sind zwar sehr vielseitig, doch in der Praxis ist einer der beiden Anschlüsse oft durch das Netzteil belegt und man wird auch kaum um den Einsatz von Adaptern herumkommen.

Der zweite Kritikpunkt dreht sich um die Tastatur. Zunächst einmal musste die Größe ein wenig verringert werden, woran man sich nach kurzer Zeit allerdings gewöhnen sollte. Außerdem wurde der Tastenhub von 1,5 mm beim X1 Carbon auf 1,35 mm reduziert, was sich beim Tippen leider auch deutlich bemerkbar macht. Die Tastatur ist nach wie vor gut und im Vergleich mit anderen Herstellern auch konkurrenzfähig, aber es ist die schlechteste ThinkPad-Tastatur.

Genau diesen Punkt haben wir auch bei unserem Interview mit Lenovo angesprochen und der Hersteller hat diesen Kompromiss bewusst in Kauf genommen, um das ThinkPad X1 Nano so kompakt und leicht wie möglich zu machen. Zudem wurde uns noch einmal versichert, dass Geräte wie das X1 Carbon und auch das X1 Yoga bei einem Tastenhub für 1,5 mm bleiben werden (ausgenommen der Reihe mit den F-Tasten), und bei anderen Modellen (z. B. ThinkPad T-Serie) kommen auch weiterhin Tastaturen mit 1,8 mm Tastenhub zum Einsatz. Das volle Interview mit weiteren Hintergrundinformationen zum X1 Nano und der ThinkPad-X1-Baureihe im Allgemeinen wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Alles in allem ist das neue ThinkPad X1 Nano also vor allem interessant, wenn man ein extrem leichtes und kompaktes Gerät für den mobilen Einsatz sucht. Wer jedoch auch mit einer etwas größeren Stellfläche leben kann, sollte noch auf das kommende X1 Carbon G9 warten, welches ebenfalls ein 16:10-Panel bietet, gleichzeitig aber auch weniger Kompromisse bei der Tastatur (Grüße und Hub) sowie den Anschlüssen eingeht.

Alle weiteren Informationen zum Lenovo ThinkPad X1 Nano stehen in unserem ausführlichen Testbericht zur Verfügung:

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Lenovo treibt die Mobilität mit dem neuen ThinkPad X1 Nano auf die Spitze
Autor: Andreas Osthoff,  8.02.2021 (Update:  8.02.2021)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks - andreas_osthoff - 1237 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.