Notebookcheck

Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE
Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE (Miix Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4
Bildschirm
12.2 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 186 PPI, Capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, Sensoren: acceleration sensor, USB 3.1 Type-C
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15.9 x 300 x 205
Akku
39 Wh Lithium-Polymer, 2-cell
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.25 kg
Preis
850 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 93%, Ausstattung: 72%, Bildschirm: 65% Mobilität: 84%, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE

79% Viel Leistung - wenig Puste
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB (80XE000JGE) kann im Test die größten Akzente im Bereich der Leistung setzen. Hier schneidet es sehr gut ab. Bei der Mobilität erreicht der Testkandidat nur ein etwas unterdurchschnittliches Ergebnis. Während die Speicherkonfiguration sehr gut ist, ist das dunkle Display nur punktuell gut.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.10.2017
Bewertung: Gesamt: 79% Leistung: 93% Ausstattung: 72% Bildschirm: 65% Mobilität: 84%

Kommentar

Modell: Das Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE ist ein 2-in-1-Convertible. Der 12,2-Zöller passt sich an jede Situation an, egal was der User gerade macht. Mit seinen einzigartigen Watch-Band-Scharnieren ist das Miix 510 sowohl Laptop als auch Tablet. Sein Microsoft Windows 10 Home 64 Bit als Betriebssystem bietet viele Merkmale von schnellem Booten bis zu einem erweiterten Start-Menü, von dem gänzlich neuen Browser bis zu Cortana, einem persönlichen digitalen Assistenten. Mit seinem erstklassigen einteiligen Aluminium-Gehäuse zieht das Miix 510 Aufmerksamkeit auf sich. Die Scharniere sind aus 280 Einzelteilen aus rostfreiem Stahl gemacht und stark sowie flexibel. Sie sind auf bis zu 150° einstellbar, was hilft, den idealen Blickwinkel für Video-Schauen, Tippen oder Touchscreen-Verwendung zu finden. Das Convertible misst 15,9 x 300 x 205 mm und wiegt 1,25 kg. Für dieses Gerät ist die Speicherkonfiguration sehr gut. Dank 8 GB RAM können User leicht mit einigen offenen Programmen oder Tabs im Webbrowser arbeiten. Zudem bietet die 256 GB SSD ausreichend Speicherplatz. Die SSD liefert deutlich schnellere Lese- und Schreibraten als Massenspeicher der vorigen Generation. Die Konkurrenten bieten dagegen häufig nur entweder eine bessere RAM-Ausstattung oder eine SSD. Während 2-in-1-Geräte oft nur mit Prozessoren der 4,5 Watt Klasse ausgestattet sind, arbeitet in diesem Modell ein Core i5-7200U, der bessere Leistung liefert. Allerdings bringt das auch zwei Nachteile mit sich: Der Prozessor entwickelt entsprechend mehr Abwärme, die durch einen aktiven Lüfter aus dem Gehäuse geleitet werden muss, und die Akkulaufzeit ist trotz größerem und schweren Akku nicht mehr so gut.

Der Bildschirm glänzt mit einer sRGB-Farbraumabdeckung von fast 100% und ist nicht ganz so spiegelnd wie andere Geräte. Leider ist er mit 300 cd/m² nicht sehr hell. Die Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln ist ausreichend. User können mit der 5-MP-Kamera an der Rückseite Fotos aufnehmen, diese danach mit Tastatur oder unter Verwendung des optionalen Lenovo Active Pens im Nu bearbeiten. USB Type-A und Type-C ist vorhanden. Die entfernbare Tastatur mit optionalem Hintergrundlicht verfügt über einen Tastenhubweg von 1,5 mm und bietet ein Tippgefühl, das einer Laptop-Tastatur sehr ähnlich ist. Zudem fungiert sie als Folio-Gehäuse, um den Bildschirm zu schützen, wenn der User unterwegs ist. Der mitgelieferte Stylus kann einfach in einer Halterung verstaut werden, die an den USB-Port angesteckt werden kann. Ob Sprach- oder Video-Anrufe, das Miix 510 ist mit einer 2-MP-HD-Webcam und Dual-Array-Mikrofon für VoIP optimiert. Die Rauschunterdrückung des Mikrofons verringert Hintergrundrauschen und Störungen. In puncto Audio kann der User dank Dolby-fähigen Stereo-Lautsprechern einen knackigen und immersiven Klang genießen. Das Miix 510-12IKB-80XE000JGE ist eine gute, leistbare Alternative zur Surface-Pro-Serie, doch sie bietet weniger Merkmale.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.2":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.25 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

79%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Lenovo Yoga 720-12IKB
HD Graphics 620

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5003US
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5005ASP
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Fujitsu Stylistic R727
HD Graphics 620, Core i5 7300U
HP Elitebook x360 1020 G2-1EJ33AV
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Microsoft Surface Pro with LTE
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5003QUS
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo IdeaPad Miix 720-12IKB-80VV005WGE
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo Yoga 720 12-inch
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Acer Switch 5 SW512-52P
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP Elite x2 1012 G2-1LV49EA
HD Graphics 620, Core i7 7600U
Asus Transformer 4 Pro T304UA-BC005T
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Panasonic Toughbook CF-XZ6
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000QGE
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Acer Switch 5 SW512-52-5819
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Dell Latitude 12 5285-7932
HD Graphics 620, Core i5 7300U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo Yoga 530-14IKB-81EK00P8SP
HD Graphics 620, Core i3 7020U, 14", 1.6 kg
HP Pavilion x360 14-BA022NW
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 14", 1.63 kg
Lenovo Yoga 530-14ARR-81EK00P8SP
HD Graphics 620, Core i3 7020U, 14", 1.7 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000JGE
Autor: Stefan Hinum (Update: 11.11.2017)