Notebookcheck Logo

Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CEGE

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CEGE
Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CEGE (ThinkPad X1 Extreme 2019 Serie)
Prozessor
Intel Core i9-9880H 8 x 2.3 - 4.8 GHz, Coffee Lake-H
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q - 4 GB VRAM, GDDR5
Hauptspeicher
32 GB 
, DDR-2666
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, Capacitive, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Massenspeicher
2TB M.2 PCIe
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader, 1x Lenovo Ethernet Extension Gen1
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18.7 x 362 x 246
Akku
80 Wh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 14 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.81 kg
Preis
3600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 95% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CEGE

95% Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 2 review: OLED, Core i9, and everything you want
Quelle: Neowin Englisch EN→DE Archive.org version
The ThinkPad X1 Extreme is a magnificent combination of power and portability though. With a 45W CPU and dedicated graphics, it still weighs in at just 3.76 pounds. Add to that a beautiful OLED display and one of the best keyboards out there, and I'm not sure what else you can ask for.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 14.12.2019
Bewertung: Gesamt: 95%

Kommentar

Modell:

Das Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 2 ist als das schnellste ThinkPad aller Zeiten bekannt. ThinkPads wurden als Pick-Ups des Laptop-Welt angesehen, weil sie robust und modifizierbar sind, aber dennoch jede Aufgabe erledigen. Das X1 Extreme Gen 2 betrat den Markt als schickes Business-Notebook mit der Leistung einer leichtgewichtigen Gaming-Station, was hauptsächlich die eingebaute Nvidia GeForce GTX 1650 Grafikkarte ermöglicht. Das ältere Lenovo ThinkPad X1 Extreme ähnelte dem Ford F150 Raptor aufgrund eines eingebauten Silikon-Äquivalentes des Doppleturbo-V6; das Extreme Gen 2 hat das mit einer viel extravaganteren und schnelleren Komposition verdoppelt. Bei einem acht-kern Prozessor, 32 GB Arbeitsspeicher und 4K-OLED-Display ist das verständlich. Potenzielle Käufer sollten das natürlich abwägen.

Das X1 Extreme Gen 2 ist ausgezeichnet verarbeitet, der Deckel besteht aus Kohlefaser, die Unterschale aus Aluminium. Lenovo hat das gleiche Gehäuse wie beim X1 Extreme verwendet, allerdings die Größe ein wenig verändert. Das X1 Extreme Gen 2 ist mit 0,7 Zoll etwas dünner als sein Vorgänger mit 0,74 Zoll. Im Vergleich zum Dell XPS 15, das mit 0,66 Zoll ungefähr gleich dünn ist, ist dieses Modell wesentlich leichter, was zu mehr Bequemlichkeit führt. Darüber hinaus wählte man beim Gen 2 ebenfalls eine weiche Beschichtung für den Tastatur-Bereich, was den Benutzer-Komfort bei langen Schreibsitzungen noch steigert.

Dieses Lenovo X1 Extreme Gen 2 wird von einem acht-kern, 16-Thread Intel Core i9-988OH neunter Generation betrieben. Es ist natürlich nicht der schnellste Chip der aktuellen Generation, es gibt Laptops mit viel besserer Leistung. Das Dell XPS 15 und das Apple MacBook Pro 16 erreichen höhere Frequenzen mit dem fortgeschrittenen Core i9-9980HK. Allerdings ist das X1 Extreme Gen 2 definitiv schneller als alle anderen ThinkPads. Was ausgezeichnete Bürolaptops betrifft, ist diese Version vielleicht nicht die beste Option, es ist aber dennoch ein gutes Gerät, wenn man Office-Aufgaben erledigen muss und zugleich ein begeisterter Gamer ist. Die Wahl eines Laptops ist immer subjektiv, doch die Highlights sollten nie missachtet werden, da Vorlieben auf persönlichen Entscheidungen basieren, sei es bezüglich Laptops oder Smartphones.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q: Mid-Range Notebook-Grafikkarte basierend auf der Desktop GTX 1650 mit Turing Architektur. Bietet keine Raytracing und Tensor-Kerne im Gegensatz zu den stärkeren RTX 2000 Modellen. Im Vergleich zur normalen 1650, ist die Max-Q Variante niedriger getaktet bei deutlich niedrigerem Stromverbrauch (35 versus 50 Watt).

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i9-9880H: Auf der Coffee-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für große Notebooks. Integriert unter anderem acht CPU-Kerne mit 2,3 - 4,8 GHz (4,1 GHz bei 8 Kernen) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt. Dank freiem Multiplikator ist ein Übertakten der CPU möglich.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.60":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.81 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.

Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.


95%: Diese Bewertung ist ausgezeichnet und entspricht seitens der jeweiligen Bewerter einer Kaufempfehlung. Es gibt bei den meisten Websites/Magazinen nicht viele Notebook-Modelle, die besser beurteilt werden. Allerdings verschleudern manche Autoren gute Wertungen, warum auch immer.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

MSI GV15 Thin 11SC-633
GeForce GTX 1650 Max-Q, Tiger Lake i5-11400H
Asus ZenBook Pro 15 UX535LH-BN024T
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i5-10300H
Lenovo ThinkBook 15p IMH-20V30007GE
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i5-10300H
MSI Prestige 15 A10SC-014
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i7-10710U
Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV000KUS
GeForce GTX 1650 Max-Q, Coffee Lake i7-9850H
Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CMGE
GeForce GTX 1650 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H
MSI Prestige 15 A10SC-044XES
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i7-10710U
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H
Asus ZenBook 15 UX534FT-A8145T
GeForce GTX 1650 Max-Q, Core i7 i7-8565U
MSI Prestige 15 A10SC
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i7-10710U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Swift X SFX14-41G-R6BZ
GeForce GTX 1650 Max-Q, Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R5 5500U, 14.00", 1.5 kg
Acer Swift X SFX14-41G-R9Q5
GeForce GTX 1650 Max-Q, Lucienne (Zen 2, Ryzen 5000) R5 5500U, 14.00", 1.5 kg
Razer Blade Stealth i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q
GeForce GTX 1650 Max-Q, Ice Lake i7-1065G7, 13.30", 1.48 kg
MSI Prestige 14 A10SC-009
GeForce GTX 1650 Max-Q, Comet Lake i7-10710U, 14.00", 1.29 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo ThinkBook 16p G3 ARH
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Rembrandt (Zen 3+) R9 6900HX, 16.00", 2.08 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15IHU6-82K1019DSP
GeForce GTX 1650 Mobile, Tiger Lake i5-11320H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15ACH6-82K201SRSP
GeForce GTX 1650 Mobile, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo IdeaPad 5 Pro 16ARH7
Radeon 660M, Rembrandt (Zen 3+) R5 6600HS, 16.00", 1.944 kg
Lenovo Yoga Slim 7 Pro X 14IAH7 82TK006CGE
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Alder Lake-S i7-12700H, 14.50", 1.52 kg
Lenovo IdeaPad 5 Pro 16ACH6-82L5009DMH
GeForce RTX 3050 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HX, 16.00", 1.9 kg
Lenovo ThinkPad Z16 G1 21D5S00T00
Radeon RX 6500M, Rembrandt (Zen 3+) R7 PRO 6850H, 16.00", 1.887 kg
Lenovo ThinkBook 16 G4+ IAP
GeForce RTX 2050 Mobile, Alder Lake-S i7-12700H, 16.00", 1.823 kg
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14IHU5-82NH002QGE
GeForce MX450, Tiger Lake i7-11370H, 14.00", 1.38 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15ACH6-82K201DHMH
GeForce GTX 1650 Mobile, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH-21B1001LUS
GeForce GTX 1650 Mobile, Tiger Lake i7-11800H, 15.60", 1.9 kg
Lenovo IdeaPad Gaming 3 15ACH6-82K200UTUS
GeForce GTX 1650 Mobile, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 15.60", 2.25 kg
Lenovo ThinkBook 16p G2 ACH-20YM001SPB
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R5 5600H, 16.00", 1.99 kg
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH 21B1000YGE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, Tiger Lake i7-11800H, 15.60", 1.917 kg
Lenovo Yoga Slim 7 Carbon 14ACN-6, 5800U
GeForce MX450, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R7 5800U, 14.00", 1.1 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad X1 Extreme G2-20QV00CEGE
Autor: Stefan Hinum (Update:  6.03.2020)