Notebookcheck

ThinkPad X1 Extreme 2019: 4K-Panel kostet rund 50 % Akkulaufzeit

Lenovo bietet das aktuelle 2019er ThinkPad X1 Extreme auch mit einem matten 4K-Panel an. Allerdings steigt damit auch der Stromverbrauch massiv an und die Akkulaufzeiten sind deutlich geringer als bei dem ebenfalls sehr guten 1080p-Display.
Andreas Osthoff,

Die Wahl des richtigen Displays kann beim Kauf eines neuen Laptops schon einmal für Kopfzerbrechen sorgen. Hochauflösende Panels haben oftmals einen Vorteil, wenn es um die Bildqualität und die Helligkeit geht. Im Gegenzug benötigen sie aber auch mehr Strom, was sich natürlich negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt. Gerade bei mobilen Geräten ist das sicherlich nicht unwichtig. 

Beim aktuellen ThinkPad X1 Extreme 2019 gibt es ebenfalls verschiedene Panels, unter anderem auch wieder ein hochauflösendes 4K-Display. Im Gegensatz zum letztjährigen Modell (hier im Test) verzichtet Lenovo dieses Mal aber auf spiegelndes Display (das Panel stammt auch von einem anderen Zulieferer), was viele Nutzer erfreuen dürfte. Problematisch wird es aber durch den erhöhten Stromverbrauch gegenüber dem Full-HD-Modell, welches in diesem Jahr ebenfalls deutlich heller geworden ist. Wir konnten dieses 500-Nits-Panel (Full-HD) bereits im baugleichen ThinkPad P1 2019 testen.

Battery Runtime
1920x1080 Witcher 3 ultra 150cd (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
3840x2160, i7-8750H, GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
63 min ∼100%
WiFi Websurfing 1.3 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 2019 20QV000WGE
3840x2160, i7-9750H, GeForce GTX 1650 Mobile
285 min ∼54%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
1920x1080, i7-9850H, Quadro T1000 (Laptop)
532 min ∼100% +87%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
3840x2160, i7-8750H, GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
384 min ∼72% +35%
WiFi Websurfing 1.3 max Brightness (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 2019 20QV000WGE
3840x2160, i7-9750H, GeForce GTX 1650 Mobile
245 min ∼61%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
1920x1080, i7-9850H, Quadro T1000 (Laptop)
402 min ∼100% +64%
Akkulaufzeit - H.264 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Extreme 2019 20QV000WGE
3840x2160, i7-9750H, GeForce GTX 1650 Mobile
284 min ∼77%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
1920x1080, i7-9850H, Quadro T1000 (Laptop)
560 min ∼151%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
3840x2160, i7-8750H, GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
371 min ∼100%

Die Unterschiede in unseren Laufzeittests sind extrem und selbst gegenüber dem letztjährigen X1 Extreme mit dem 4K-Panel hat sich die Laufzeit in unserem WLAN-Test mit einer angepassten Helligkeit von 150 Nits noch einmal deutlich verschlechtert. Bei dem Vergleich X1 Extreme 2019 4K und ThinkPad P1 2019 FHD sehen wir Unterschiede von fast 50 %, im WLAN-Test also 4:45h vs. 8:53h bzw. 4:44h vs. 9:20h im Video-Test.

Wenn wir den WLAN-Test mit der maximalen Helligkeit durchführen, wird der Unterschied etwas geringer, bleibt mit 4:05h vs. 6:42h aber immer noch deutlich spürbar.

Die Frage ist natürlich ob sich das 4K-Display aufgrund der Bildqualität trotzdem lohnt, oder ob man sich lieber für das helle 1080p-Modell entscheiden sollte. Das werden uns im ausführlichen Test des ThinkPad X1 Extreme 2019 ansehen, der in Kürze veröffentlicht wird.

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > ThinkPad X1 Extreme 2019: 4K-Panel kostet rund 50 % Akkulaufzeit
Autor: Andreas Osthoff,  4.11.2019 (Update:  4.11.2019)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.