Notebookcheck

Lenovo ThinkPad X270-20HN001EUK

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X270-20HN001EUK
Lenovo ThinkPad X270-20HN001EUK (ThinkPad X270 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4
Bildschirm
12.5 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 176 PPI, Innolux N125HCE-GN1, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Soundkarte
Realtek ALC298 @ High Definition Audio-Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: 4-in-1, 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n/ac), Bluetooth .2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.3 x 305.5 x 208.5
Akku
46 Wh Lithium-Ion, two batteries, internal 23 Wh battery, external 23 Wh battery
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 36 Monate Garantie
Gewicht
1.4 kg, Netzteil: 295 g
Preis
1700 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 84.75% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 100%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 100% Mobilität: 100%, Gehäuse: 100%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X270-20HN001EUK

80% Lenovo ThinkPad X270 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
You’ll have a hard time topping the Lenovo ThinkPad X270 when it comes to a small, do-it-all travel companion. With its internal roll cage and durable exterior, it’s built to last. On the inside, this 12.5-incher hides some pleasant surprises: it has user-replaceable memory, where we’re used to seeing soldered memory; a 2.5-inch drive bay; support for snap-in docking stations; and a swappable rear battery. Those are all features uncommon in small ultraportable notebooks.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 30.06.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
No outlet in sight? This laptop can run without ever plugging it in
Quelle: Reviewed.com Englisch EN→DE
The sweet spot really lies somewhere in the middle. The $1,300 to $1,500 range is when you're getting the both of best worlds. he $1,300 to $1,500 range is where you'll find the best of both worlds, including a fast processor, plenty of storage, and unparalleled battery life. The X270 can't do anything about the guy in front of you reclining into your space the whole flight or the unruly child that's kicking the back of your seat, but at least you never have to worry about running out of juice.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.06.2017
89% Lenovo ThinkPad X270 review: A compact, powerful business laptop
Quelle: Techaeris Englisch EN→DE
The Lenovo ThinkPad X270 is billed as a business laptop, but of course, can be utilized in the home as well. The CPU on our unit is more than powerful enough for anything you throw at it, just don’t ask the GPU to do any serious gaming. The screen is bright and glare free, the touchpad is very responsive, and the battery life is exemplary. All in all, I would say the X270 is a great option if you need a powerhouse laptop that is light and portable.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.06.2017
Bewertung: Gesamt: 89% Preis: 90% Leistung: 100% Bildschirm: 100% Mobilität: 100% Gehäuse: 100%
80% Lenovo ThinkPad X270
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The X270 is a compact, though chunky, take on the ThinkPad with a deceptive amount of power. Add to that a full port loadout and a swappable battery, and this Lenovo laptop will work through the day and into the night.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.05.2017
Bewertung: Gesamt: 80%
90% Lenovo ThinkPad X270 Review
Quelle: Computer Shopper Englisch EN→DE
After fully recharging the laptop, we set up the machine in power-save mode (as opposed to balanced or high-performance mode) and make a few other battery-conserving tweaks in preparation for our unplugged video rundown test. In this test, we loop a video—a locally stored MP4 file containing the full The Lord of the Rings trilogy—with screen brightness set at 50 percent and volume at 100 percent until the system conks out.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 15.05.2017
Bewertung: Gesamt: 90%

Kommentar

Serie: Das Lenovo ThinkPad X270 gehört zu den neuesten Laptops von Lenovo. Es ist darauf ausgerichtet ein sogenanntes „Business Road Warrior System“ zu sein, das trotz eines Gewichts von nur 1,32 kg eine Akkulaufzeit von 20 Stunden bietet. Das X270 deckt all das Notwendige ab. Es bietet all die Schnittstellen, Leistung und Merkmale, die man sich von einem tagtäglich eingesetzten Laptop erwartet. Es ist mit Microsoft Windows 10 Pro Signature Edition verfügbar. Dank der Reaktionsfreudigkeit und Effizienz von Intel Core Prozessoren der siebten Generation können User mühelos zwischen ihren Lieblingsapps wechseln. Im Gegensatz zu einem normalen mechanischen Laufwerk haben SSDs keine beweglichen Teile und arbeiten schneller. Hochfahren erfolgt mit einer SSD um bis zu 30 % schneller. Außer, dass es leistungsstark ist, arbeitet das X270 leiser und zuverlässiger. Bei Business-Laptops ist eine robustere Bauweise üblich. Das Lenovo ThinkPad X270 ist keine Ausnahme. Es wurde gegen 12 Militärstandard-Anforderungen getestet und hat mehr als 200 Qualitätschecks bestanden. Daher sollte das X270 die Erschütterungen und Missgeschicke des Alltags wegstecken können. Normalerweise sind Laptops der ThinkPad-Serie mit einem Fingerprintleser ausgestattet und das trifft auch auf das X270 zu. Mit Windows Hello brauchen User nur einfach den Fingerabdruckleser berühren, um sich in das X270 einzuloggen.

Mit zwei Akkus und Power-Bridge-Technologie sorgt das X270 für großartige Flexibilität. Zudem ist es mit einem Einstiegsgewicht von unter 1,36 kg leicht. Anders gesagt, das X270 verfügt über zwei entfernbare Akkus und jeder Akku ist mit Standard-Kapazität von 23 Wh (3-Zellen) erhältlich. Für den rückwärtigen Akku stehen optional auch Extended Life Capacities mit 6-Zellen zur Verfügung (48 Wh oder 72 Wh). Da die Energieversorgung leicht für einen ganzen Tag reicht (laut Lenovo), braucht sich der User über die Mitnahme eines Stromadapters und das Suchen von Steckdosen keine Gedanken machen. Beim X270 sind sowohl der TrackPoint und das TrackPad der preisgekrönten ThinkPad-Tastatur verbessert. Das verbesserte Design verringert Sprünge und Lücken beim Bildlauf. Lenovos Navigationstechnologie sorgt für eine flüssigere, sauberere und genauere Erfahrung. Die Anschlussmöglichkeiten sind zahlreich und umfassen NFC, einen Smartcard-Leser, Ethernet, eine Audio-Kombibuchse, HDMI, USB-C, zwei USB-3.0-Ports und einen Always-On-USB-3.0-Port sowie einen 4-in-1 Kartenleser. Zudem gibt es eine Webcam mit 720p-Auflösung. Neben üblichem WiFi und Bluetooth hat das Thinkpad X270 LTE-A zur Verfügung. Dies ermöglicht Usern immer Netzwerkverbindungen und Zugriff zu allen Daten und Apps in der Cloud. Das ThinkPad X270 inkludiert eine weltweite Standardgarantie. Daher können sie in 160 Länder rund um den Globus Hilfe erhalten. Für weltweit geschäftsmäßig reisende User ist dies ein gutes Merkmal, falls der Laptop irgendein Service oder eine Garantieleistung benötigt.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7600U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,8 - 3,9 GHz Taktfrequenz sowie eine HD Graphics 620 Grafikeinheit mit 300 - 1150 MHz und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.5":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.4 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

84.75%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Elitebook 820 G4 Z2V77EA
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Dell Latitude 12 5280-9569
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Asus ZenBook 3 UX390UA-GS032R
HD Graphics 620, Core i5 7200U
Asus ZenBook 3 UX390UA-GS068T
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Asus ZenBook 3 UX390UA-77DHDAB1
HD Graphics 620, Core i7 7500U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Medion Akoya S3409-MD60999
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.3 kg
Dell Inspiron 13 5370-0576
HD Graphics 620, Core i3 7130U, 13.3", 1.4 kg
Medion Akoya S3409 MD60916
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.3 kg
Lenovo Ideapad 320S-13IKB-81AK007DSP
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.2 kg
Dell Inspiron 13 5730 CN537001
HD Graphics 620, Core i3 7130U, 13.3", 1.4 kg
Lenovo IdeaPad 510S-13IKB-80V0005PMH
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.5 kg
LG Gram 13Z970-E.AA7BA3
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 0.84 kg
Lenovo ThinkPad 13-20J1003TMC
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.44 kg
Lenovo IdeaPad 720S-13-81A8000SRK
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 1.1 kg
Asus ZenBook UX330UA-AH54
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.2 kg
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 20HR006SUS
HD Graphics 620, Core i7 7600U, 14", 1.14 kg
Toshiba Portege X30-D-121
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 1.05 kg
Asus ZENBOOK 13 UX331UA 90NB0GZ1-M00880
HD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.3", 1.1 kg
HP Envy 13-ad010ns
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.32 kg
Lenovo ThinkPad 13-20J1003TMH
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.44 kg
Lenovo IdeaPad 710S-13ISK-80VQ008VSP
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.2 kg
Lenovo ThinkPad 13-20J10004FR
HD Graphics 620, Core i3 7100U, 13.3", 1.44 kg
HP Envy 13-ad038tu
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.32 kg
HP Envy 13-ad009ns
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 13.3", 1.38 kg
Fujitsu Lifebook S937
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 13.3", 1.32 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad X270, Core i7-7600U
Autor: Stefan Hinum (Update: 18.06.2017)