Notebookcheck

Märkte: PC-Markt in EMEA um fast 11 Prozent geschrumpft

IDC ergänzt sein Zahlenwerk für den PC-Markt im vierten Quartal 2012 um die Ergebnisse des europäischen Markts. In EMEA wurden in Q4/2012 knapp 11 Prozent weniger PCs ausgeliefert und im Ranking der größten PC-Hersteller gab es erneut ein Stühlerücken bei den Top 5.

IDC und Gartner hatten diese Woche ihre Marktzahlen für das Segment der Desktop-PCs und Notebooks (ohne Tablets) für Q4/2012 und das Gesamtjahr 2012 veröffentlicht. Der Strukturwandel im PC-Markt lässt die Zahl der ausgelieferten Desktop-PCs und Notebooks weiter schrumpfen. IDC hat nun ebenfalls seine Ergebnisse für den Wirtschaftsraum Europa (EMEA) nachgereicht. Gartner hatte diese bereits am Montag vorgelegt.

Auch in Europa gaben die Kunden im vierten Quartal 2012 und besonders zu Weihnachten den Tablets den Vorzug vor PCs. Daran konnte auch Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 und zahlreiche neue Designs und technische Neuerungen nichts ändern. Insgesamt ging das Liefervolumen für Desktop-PCs und Notebooks in EMEA im Vergleich zum gleichen Quartal 2011 um 10,7 Prozent zurück. Wurden in Europa im 4. Quartal 2011 noch 30,95 Millionen Personal Computer ausgeliefert, so waren es 2012 noch 27,63 Millionen Rechner.

Auch im Ranking von IDC der Top 5 der größten PC-Hersteller in EMEA gab es erneut einen Platzwechsel. Lautete im Juli 2012 die Rangfolge noch Hewlett-Packard (HP) vor Acer, Asus, Dell und Lenovo, so ergab sich für Oktober 2012 dann ein Wechsel auf den Plätzen 3 bis 5. Lenovo löste Asus auf Platz 3 ab. Dell rutschte von Position 4 (Asus) auf die 5 ab. Zum Jahresende 2012 und in Q4/2012 bleibt HP an der Spitze in EMEA. Lenovo überholt Acer (Position 3) und schnappt sich den 2. Platz. Asus und Dell bleiben auf den Plätzen 4 und 5.

Laut IDC haben in Europa vor allem Dell, Acer und Asus deutlich weniger Desktop-PCs und Notebooks verkauft. Dell führt die Negativliste mit einem satten Minus von 25,1 Prozent an, dicht gefolgt von Acer mit 22,3 Prozent. Auch Asus muss sich mit 17,4 Prozent weniger PCs zufrieden geben. Einzig HP konnte den Negativtrend mit 6,9 Prozent etwas begrenzen. Branchenüberflieger Lenovo düst hingegen mit einem ordentlichen Plus von 25,5 Prozent weiter gegen den Markttrend.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > Märkte: PC-Markt in EMEA um fast 11 Prozent geschrumpft
Autor: Ronald Tiefenthäler, 18.01.2013 (Update: 18.01.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.