Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Microsoft Surface Laptop 4 13 im Test: Wird AMDs Ryzen absichtlich eingebremst?

AMD nur in der Basisversion. Das kleinere 13,5-Zoll Modell des neuen Surface Laptop 4 gibt es erstmals auch mit einem AMD-Ryzen-Prozessor. Privatkunden bekommen aber lediglich das Basismodell mit einem Ryzen 5 und gerade mal 8 GB RAM. Warum das AMD-Modell aber vielleicht doch die bessere Wahl ist, sehen wir uns im Test an.

Den Surface Laptop 4 13.5 mit dem neuen Tiger-Lake-Prozessor haben wir bereits getestet, jetzt ist auch das neue Ryzen-Modell an der Reihe. Wie schon beim größeren Surface Laptop 4 kommt ein spezieller AMD-Chip zum Einsatz, der mit einer etwas veränderten iGPU ausgestattet ist. Während man als Privatkunde bei den Intel-Modellen aber jede Menge Auswahl hat, positioniert Microsoft das AMD-Modell als Entry-Level-Gerät für 1.129 Euro mit dem Ryzen 5, 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher. Lediglich Geschäftskunden können auf andere Konfigurationen zugreifen (R7-CPU, mehr RAM und/oder mehr Speicher). Diese Limitierung macht in unseren Augen keinen Sinn, wer mehr Speicher benötigt muss also zwangsläufig eine teurere Intel-Konfiguration (ab 1.449 Euro) wählen.

Wir wollen uns nun ansehen, wie sich der Ryzen-Prozessor schlägt und welche Unterschiede es zum Intel-Modell gibt. Der Bildschirm, die Lautsprecher und die Eingabegeräte sind absolut identisch, weshalb wir für weitere Informationen zu diesen Sektionen unseren Testbericht des Surface Laptop 4 13.5 Intel empfehlen. Weitere Infos zum optionalen Ryzen-7-Prozessor gibt es im Test des größeren Surface Laptop 4 15 AMD:

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5 (Surface Laptop 4 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 5 4680U 6 x 2.1 - 4 GHz, 44 W PL2 / Short Burst, 23 W PL1 / Sustained, Renoir (Zen 2)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4X-4266, Dual-Channel, onboard
Bildschirm
13.50 Zoll 3:2, 2256 x 1504 Pixel 201 PPI, capacitive, LQ135P1JX51, IPS, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ, 256 GB 
, 197 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Raven/Renoir/VanGogh/Cezanne - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14 x 308 x 223
Akku
47.4 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.267 kg, Netzteil: 306 g
Preis
1129 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85 %
05.2021
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
R5 4680U, Vega 6
1.3 kg14 mm13.50"2256x1504
85 %
05.2021
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg14.5 mm13.50"2256x1504
88 %
05.2021
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.2 kg16 mm13.30"1920x1080
88 %
03.2021
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
975 g15 mm13.30"2560x1600
91 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600

Gehäuse & Ausstattung

Während es das Intel-Modell in vier verschiedenen Farben und einer Handballenauflage entweder aus Metall oder Alcantara gibt, sind Privatkunden beim AMD-Gerät auf die Farbe Platin und Alcantara begrenzt. Haptisch fühlt sich die Oberfläche gut an, im direkten Vergleich ist die Baseunit der Alcantara-Version aber nicht ganz so stabil und vor allem Druck auf den mittleren Tastaturbereich macht sich stärker bemerkbar als bei der Metall-Baseunit.   

Das WLAN-Modul (Intel AX200 statt AX201 beim Intel-Modell) unterstützt aber auch schon den schnellen Wi-Fi-6-Standard und die Transferraten sind auch in Ordnung. Da Microsoft auch bei der Intel-Version auf Thunderbolt verzichtet, gibt es bei den Anschlüssen keine Unterschiede.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größenvergleich

308 mm 223 mm 14 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg302 mm 199 mm 16 mm 1.2 kg296 mm 209 mm 15 mm 975 g
Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1380 (667min - 1483max) MBit/s ∼100% +4%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1338 (871min - 1460max) MBit/s ∼97% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Intel Wi-Fi 6 AX200
1322 (651min - 1396max) MBit/s ∼96%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (447 - 1645, n=109)
1093 MBit/s ∼79% -17%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650w
940 (858min - 985max) MBit/s ∼68% -29%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
552 (257min - 620max) MBit/s ∼40% -58%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1547 (819min - 1624max) MBit/s ∼100% +21%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650w
1492 (1304min - 1621max) MBit/s ∼96% +17%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1426 (699min - 1490max) MBit/s ∼92% +11%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Intel Wi-Fi 6 AX200
1279 (603min - 1378max) MBit/s ∼83%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (523 - 1640, n=110)
1171 MBit/s ∼76% -8%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple AirPort Extreme M1
672 (614min - 682max) MBit/s ∼43% -47%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350603125812461149117013281150114611951281117712301230137013291270137713691360124612831298136612721278134013501378133013536031258124611491170132811501146119512811177123012301370132912701377136913601246128312981366127212781340135013781330135365113591284122813831315124613061393136213861356137713891315138610091333139613901356138013111375123512871350127913031273Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1258 (603-1378)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1300 (651-1396)

Leistung - Surface Laptop 4 mit 6 Kernen und PCIe-SSD

Mit 8 GB RAM und einer 256-GB-SSD reicht die Speicherausstattung aktuell für den Otto-Normal-Verbraucher sicherlich noch locker aus und der Ryzen-Prozessor wird auch in den kommenden Jahren kaum zum Flaschenhals werden. Gerade aufgrund der hohen Multi-Kern-Leistung würde sich der Prozessor allerdings auch für anspruchsvollere Aufgaben eignen, hier wird man dann aber höchstwahrscheinlich durch den Speicher ausgebremst.

Prozessor - Ryzen 5 4680U

Wie schon beim speziellen Ryzen-7-Prozessor im größeren Surface Laptop 4 15 erkennen wir beim Ryzen 5 4680U selbst keinen Unterschied zum bekannten Ryzen 5 4600U. Es gibt 6 Kerne (12 Threads) die maximal 4 GHz erreichen können. Weitere Informationen zum Prozessor sind in unserer Techniksektion verfügbar.

Wir können die CPU-Leistung nur mit dem Core i7-1185G7 der Top-Konfiguration vergleichen, wobei der eigentliche Konkurrent für den Ryzen 5 4680U der Core i5-1135G7 ist. Wie erwartet ist die Single-Core-Leistung geringer als bei den Intel-Modellen, dafür hat selbst der teure i7 in den Multi-Kern-Tests keine Chance. Allerdings muss man hier auch klar erwähnen, dass man im Endeffekt einen alten Prozessor bekommt, und es gibt schon längst einen Nachfolger mit höherer Leistung.

06513019526032539045552058565071578084591097510401105117012351290.531208.421073.081072.181068.831076.81072.761072.331072.041075.761074.41056.641037.831050.061046.851045.451045.181044.81045.071046.551045.671047.751046.551044.711048.38967.7866.31859.64851.41859.77853.33859.35862.57859.53855.05854.54848.18850.43850.74809.52747.26749.02750.03749.36751.09751.37755.59753.72752.19751.4595.12623.46693.79733.42610.41609.3673.84685.2595.75665.05703.78588.59620.3694.52677.21584.31656716.9608.98616.42685.49649.25591.17667.3707.4801.23751.27735.08719.42699.44682.97662.13640.49616.49606.82655.08686.13670.81647.01617.47600.68647.11683672.94651.04624.89598.25635.26682.54679.071020.12933.47885.66869.13860.59844.68847.04844.02838.64838.5836.94830.03823.32825.05820.65817.01851.61842.28842.62848.23847.1844.26844.76842.74844.11838.57841.59841.2838.45841.34836.96835.75834.55834.65831.84837.59835.25834.2836.33833.92837.21834.64834.34830.1824.69834.08832.57831.01830.31832.5830.74833.35827.22825.05825.61829.07Tooltip
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5 AMD Ryzen 5 4680U: Ø1072 (1037.83-1290.53)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7 Intel Core i7-1185G7: Ø817 (747.26-967.7)
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD Intel Core i5-1135G7: Ø650 (584.31-733.42)
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL Intel Core i7-1165G7: Ø667 (598.25-801.23)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry Apple M1; Rosetta 2: Ø843 (817.01-1020.12)

Bei der Auswertung der Benchmarkergebnisse fällt auf, dass die TDP-Limits im Großen und Ganzen dem Intel-Modell entsprechen, hier gibt es also keinen nennenswerten Unterschied und auch keinen Unterschied zum größeren Surface Laptop 4 AMD. Geschäftskunden, die den Surface Laptop 4 13.5 mit dem Ryzen-7-Prozessor wählen, können also vergleichbare Ergebnisse erwarten. Nach kurzer Zeit pendelt sich der Verbrauch bei 30 Watt ein und einige Minuten später dann bei konstant 23 Watt, die auch durchgehen aufrechterhalten werden.

Einen Unterschied zum Intel-Modell gibt es aber doch, denn im Akkubetrieb bekommt der Ryzen-Prozessor deutlich weniger Strom (max. ~12 Watt Multi & ~5 Watt Single) und man muss mit einer Leistungsreduzierung von rund 50%.

CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife
CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife
Cinebench R23: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1525 Points ∼100% +31%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1496 Points ∼98% +29%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1355 Points ∼89% +17%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
1308 Points ∼86% +12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1526, n=43, der letzten 2 Jahre)
1306 Points ∼86% +12%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
1163 Points ∼76%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
1163 Points ∼76% 0%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7409 (6401.39min - 7409.31max) Points ∼100% +5%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
7073 Points ∼95%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
7073 Points ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 12181, n=45, der letzten 2 Jahre)
5549 Points ∼75% -22%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
5447 (4192.8min - 5447.26max) Points ∼74% -23%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5139 Points ∼69% -27%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
3949 (3587.73min - 3948.77max) Points ∼53% -44%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
591 Points ∼100% +31%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
556 Points ∼94% +23%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
504 Points ∼85% +12%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
451 Points ∼76%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
451 Points ∼76% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 591, n=108, der letzten 2 Jahre)
433 Points ∼73% -4%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
401 Points ∼68% -11%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
2478 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
2478 Points ∼100% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1912 Points ∼77% -23%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1863 Points ∼75% -25%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
1863 Points ∼75% -25%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1859 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 4704, n=108, der letzten 2 Jahre)
1707 Points ∼69% -31%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
228 Points ∼100% +34%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
220 Points ∼96% +29%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
208 Points ∼91% +22%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
170 Points ∼75%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
170 Points ∼75% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (31 - 237, n=109, der letzten 2 Jahre)
169 Points ∼74% -1%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
86.2 Points ∼38% -49%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
1291 (1037.83min - 1290.53max) Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
1291 Points ∼100% 0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1020 (817min - 1020max) Points ∼79% -21%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
967.7 Points ∼75% -25%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
801 (598.25min - 801.23max) Points ∼62% -38%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (82.3 - 2024, n=115, der letzten 2 Jahre)
773 Points ∼60% -40%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
733 (584.31min - 733.42max) Points ∼57% -43%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=96, der letzten 2 Jahre)
875 Seconds * ∼100% -91%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
716 Seconds * ∼82% -56%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
630 Seconds * ∼72% -38%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
625 Seconds * ∼71% -36%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
458 Seconds * ∼52%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
458 Seconds * ∼52% -0%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
382 Seconds * ∼44% +17%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
5441 MIPS ∼100% +33%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5233 MIPS ∼96% +28%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5211 MIPS ∼96% +28%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
4579 MIPS ∼84% +12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 5800, n=98, der letzten 2 Jahre)
4322 MIPS ∼79% +6%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
4077 MIPS ∼75%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
4077 MIPS ∼75% 0%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
34614 MIPS ∼100% +6%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
32745 MIPS ∼95%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
32745 MIPS ∼95% 0%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
24447 MIPS ∼71% -25%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
23422 MIPS ∼68% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3267 - 54374, n=98, der letzten 2 Jahre)
21572 MIPS ∼62% -34%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
19198 MIPS ∼55% -41%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
1727 Points ∼100% +60%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1564 Points ∼91% +45%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1533 Points ∼89% +42%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
1360 Points ∼79% +26%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1740, n=100, der letzten 2 Jahre)
1180 Points ∼68% +9%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
1078 Points ∼62%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
1078 Points ∼62% 0%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
7578 Points ∼100% +31%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5785 Points ∼76% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
5785 Points ∼76%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
5785 Points ∼76% 0%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5588 Points ∼74% -3%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
5233 Points ∼69% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 7590, n=100, der letzten 2 Jahre)
4339 Points ∼57% -25%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
7.66 fps ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
7.66 fps ∼100% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5.97 fps ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.65 - 14.8, n=94, der letzten 2 Jahre)
5.58 fps ∼73% -27%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5.28 fps ∼69% -31%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
73.2 s * ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
73.2 s * ∼100% -0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 281, n=88, der letzten 2 Jahre)
69.2 s * ∼95% +5%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
58.8 s * ∼80% +20%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
51.9 s * ∼71% +29%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
49.6 s * ∼68% +32%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
12.88 s * ∼18% +82%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.501 - 2.21, n=94, der letzten 2 Jahre)
0.744 sec * ∼100% -10%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
0.732 sec * ∼98% -8%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U
0.677 sec * ∼91%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U
 
0.677 sec * ∼91% -0%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7
0.651 sec * ∼88% +4%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
0.583 sec * ∼78% +14%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
0.574 sec * ∼77% +15%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5301
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
31826
Cinebench R10 Shading 32Bit
10818
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
2 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
15.63 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
62.62 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1291 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
65.1 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
170 Points
Hilfe

System Performance

Der subjektive Leistungseindruck ist sehr hoch und es gibt auch keinen spürbaren Unterschied zum Intel-Modell. Alle Eingaben werden zügig umgesetzt und längere Wartezeiten gibt es nicht. In den synthetischen Benchmarks schneidet das AMD-Modell ebenfalls sehr gut ab, Flaschenhälse gibt es hier keine.

PCMark 10
Score
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4983 Points ∼57% +6%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
4809 Points ∼55% +2%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
4700 Points ∼54%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
4700 Points ∼54% 0%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
4692 Points ∼53% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (790 - 6414, n=105, der letzten 2 Jahre)
4185 Points ∼48% -11%
Essentials
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9864 Points ∼86% +18%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
9514 Points ∼83% +14%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
9325 Points ∼81% +11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2544 - 10836, n=105, der letzten 2 Jahre)
8452 Points ∼73% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
8365 Points ∼73%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
8365 Points ∼73% 0%
Productivity
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6797 Points ∼61% +2%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
6661 Points ∼60%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
6661 Points ∼60% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
6636 Points ∼59% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1304 - 9852, n=105, der letzten 2 Jahre)
6284 Points ∼56% -6%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
6265 Points ∼56% -6%
Digital Content Creation
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
5058 Points ∼33%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
5058 Points ∼33% 0%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5009 Points ∼32% -1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
4879 Points ∼31% -4%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
4703 Points ∼30% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 6709, n=105, der letzten 2 Jahre)
3818 Points ∼25% -25%
PCMark 10 Score
4700 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon Übersicht
LatencyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
1047.9 μs * ∼100% -20%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
931.6 μs * ∼89% -7%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
872.7 μs * ∼83%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
12.3 μs * ∼1% +99%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Bei unserem Testgerät kommt wie beim Intel-Modell eine kompakte M.2-2230-PCIe-SSD von Samsung zum Einsatz. Die PM991 bietet eine Speicherkapazität von 256 GB, von denen nach der ersten Inbetriebnahme 197 GB zur Verfügung stehen. Von der Leistung her ist das Laufwerk eher durchschnittlich, in der Praxis reicht das aber vollkommen aus. Theoretisch kann man die SSD auch tauschen, aber aufgrund der extrem schlechten Wartbarkeit ist das für die meisten Nutzer eigentlich keine Option.

Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Durchschnittliche Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
19%
52%
92%
16%
75%
Write 4K
78.8
118.21
50%
136.9
74%
139.5
77%
122 (78.8 - 165, n=2)
55%
131 (4.58 - 269, n=100, der letzten 2 Jahre)
66%
Read 4K
27.88
37.54
35%
47.34
70%
36.38
30%
35.4 (27.9 - 43, n=2)
27%
84.1 (7.11 - 3738, n=100, der letzten 2 Jahre)
202%
Write Seq
741.87
1016.79
37%
1150
55%
1977
166%
848 (742 - 955, n=2)
14%
1514 (37.3 - 4236, n=99, der letzten 2 Jahre)
104%
Read Seq
841.12
925.87
10%
2052
144%
2207
162%
854 (841 - 867, n=2)
2%
1682 (143 - 4101, n=99, der letzten 2 Jahre)
100%
Write 4K Q32T1
363.5
354.16
-3%
433
19%
510
40%
394 (364 - 424, n=2)
8%
376 (5.62 - 662, n=100, der letzten 2 Jahre)
3%
Read 4K Q32T1
317.64
352.59
11%
293
-8%
387.8
22%
398 (318 - 479, n=2)
25%
406 (9.66 - 720, n=100, der letzten 2 Jahre)
28%
Write Seq Q32T1
1057.2
1174.2
11%
1148
9%
2986
182%
1059 (1057 - 1060, n=2)
0%
1826 (41 - 5222, n=100, der letzten 2 Jahre)
73%
Read Seq Q32T1
2255.7
2261.1
0%
3427
52%
3540
57%
2253 (2251 - 2256, n=2)
0%
2696 (128 - 7102, n=100, der letzten 2 Jahre)
20%
AS SSD
16%
61%
86%
3%
17%
Seq Read
1687
1821
8%
2629
56%
2861.05
70%
1706 (1687 - 1725, n=2)
1%
2047 (236 - 5167, n=101, der letzten 2 Jahre)
21%
Seq Write
675
794
18%
1270
88%
1321.04
96%
803 (675 - 931, n=2)
19%
1297 (114 - 3952, n=101, der letzten 2 Jahre)
92%
4K Read
40.1
47.54
19%
65.2
63%
52.55
31%
45.1 (40.1 - 50.1, n=2)
12%
46.1 (8.95 - 83.8, n=101, der letzten 2 Jahre)
15%
4K Write
110.31
141.6
28%
182.5
65%
196.67
78%
124 (110 - 137, n=2)
12%
124 (16 - 237, n=101, der letzten 2 Jahre)
12%
4K-64 Read
676.39
782.08
16%
1032
53%
1152.72
70%
773 (676 - 870, n=2)
14%
838 (21.1 - 2938, n=101, der letzten 2 Jahre)
24%
4K-64 Write
679.71
765.92
13%
1257
85%
1807.06
166%
721 (680 - 762, n=2)
6%
977 (22.7 - 2245, n=101, der letzten 2 Jahre)
44%
Access Time Read *
0.179
0.191
-7%
0.07
61%
0.064
64%
0.229 (0.179 - 0.279, n=2)
-28%
0.0871 (0.025 - 0.5, n=98, der letzten 2 Jahre)
51%
Access Time Write *
0.035
0.027
23%
0.023
34%
0.018
49%
0.0315 (0.028 - 0.035, n=2)
10%
0.0868 (0.017 - 0.774, n=101, der letzten 2 Jahre)
-148%
Score Read
885
1012
14%
1360
54%
1491
68%
989 (885 - 1093, n=2)
12%
1089 (64 - 3512, n=101, der letzten 2 Jahre)
23%
Score Write
858
987
15%
1567
83%
2136
149%
925 (858 - 992, n=2)
8%
1231 (60 - 2737, n=101, der letzten 2 Jahre)
43%
Score Total
2155
2477
15%
3573
66%
4322
101%
2386 (2155 - 2616, n=2)
11%
2850 (163 - 7939, n=101, der letzten 2 Jahre)
32%
Copy ISO MB/s
996.37
1243.18
25%
1430
44%
1085 (996 - 1174, n=2)
9%
1319 (143 - 3306, n=71, der letzten 2 Jahre)
32%
Copy Program MB/s
515.26
627.74
22%
782
52%
389 (263 - 515, n=2)
-25%
477 (53.5 - 1087, n=71, der letzten 2 Jahre)
-7%
Copy Game MB/s
810.81
975.91
20%
1177
45%
687 (562 - 811, n=2)
-15%
875 (127 - 1988, n=71, der letzten 2 Jahre)
8%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
18% / 17%
57% / 57%
89% / 88%
10% / 8%
46% / 38%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2255.7 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1057.2 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 317.64 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 363.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 841.12 MB/s
CDM 5 Write Seq: 741.87 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 27.88 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 78.8 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0115230345460575690805920103511501265138014951610172518401955207021851862.482189.032189.242189.872190.872191.542191.962192.382193.012193.222193.642194.022194.252194.862194.892195.312196.772197.182197.42197.42197.412198.022198.032198.032198.032198.232198.242198.442198.662198.872199.52199.922199.922201.172201.382201.382201.592201.82201.82202.222202.432202.642204.322204.322205.152205.3622062207.882209.772212.08Tooltip
: Ø2192 (1862.48-2212.08)

Grafikkarte - Vega 6 mit effizienterem Videodecoder

GPU-Z Radeon RX Vega 6
GPU-Z Radeon RX Vega 6

Für die Grafikberechnungen ist die integrierte Radeon RX Vega 6 des Prozessors zuständig. Die Leistung ist dank der hohen TDP sehr gut und auch am oberen Ende der Vega-6-Geräte in unserer Datenbank. Die Intel Xe Graphics G7 (sowohl mit 80 als auch 96 Recheneinheiten) bietet aber mehr Leistung. 

Die einzige wirkliche Optimierung der GPU im Vergleich zum regulären Ryzen 5 4600U scheint der Videodecoder zu sein, denn bei der Wiedergabe von Videos ist die GPU nun deutlich effizienter, was sich schön am Beispiel der Wiedergabe eines 4K-Videos erkennen lässt. Während die GPU-Last bei der regulären Vega 6 bei rund 60% liegt (Intel Xe Graphics G7 ~30%), sind es bei der Vega 6 im Surface Laptop nur noch 7%.

Die Leistung bleibt auch ziemlich konstant. Der 3DMark-Stresstest (Night Raid) wird mit 95% zwar nicht bestanden, aber die Reduzierung um 5% wird man auch beim Spielen kaum merken. Im Gegensatz zum Prozessor wird die Grafikleistung im Akkubetrieb nicht reduziert.

Auch bei der Gaming-Performance platziert sich die Vega 6 hinter den aktuellen integrierten GPUs von Intel. Witcher 3 läuft beispielsweise nur mit den mittleren Einstellungen flüssig, beim Surface Laptop 4 13.5 mit dem i7-Prozessor konnte man auch das High-Preset vernünftig nutzen. Weitere Gaming-Benchmarks stehen hier zur Verfügung.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
6878 Points ∼100% +41%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6830 Points ∼99% +40%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
5978 Points ∼87% +22%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4680U
4895 Points ∼71%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (410 - 12199, n=101, der letzten 2 Jahre)
4349 Points ∼63% -11%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (3401 - 4895, n=20)
4187 Points ∼61% -14%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
5455 Points ∼100% +81%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
4705 Points ∼86% +56%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
4669 Points ∼86% +55%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4680U
3020 Points ∼55%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (313 - 8743, n=104, der letzten 2 Jahre)
2950 Points ∼54% -2%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (2122 - 3239, n=20)
2679 Points ∼49% -11%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
29609 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (15227 - 24163, n=12)
20836 Points ∼70%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1652 - 53539, n=80, der letzten 2 Jahre)
18416 Points ∼62%
2560x1440 Time Spy Graphics
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
1607 Points ∼100% +82%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1562 Points ∼97% +77%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
1351 Points ∼84% +53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (116 - 3276, n=87, der letzten 2 Jahre)
1015 Points ∼63% +15%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4680U
882 Points ∼55%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (650 - 932, n=19)
807 Points ∼50% -9%
3DMark 11 Performance
5159 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2761 Punkte
3DMark Time Spy Score
1006 Punkte
Hilfe
The Witcher 3
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
95 fps ∼100% +59%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
81.9 (65min - 91max) fps ∼86% +37%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9.1 - 160, n=71, der letzten 2 Jahre)
60.2 fps ∼63% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
59.6 fps ∼63%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (32.8 - 60, n=18)
46.5 fps ∼49% -22%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
61 fps ∼100% +64%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
52.3 (43min - 58max) fps ∼86% +40%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
47.7 fps ∼78% +28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.9 - 92, n=59, der letzten 2 Jahre)
41.9 fps ∼69% +12%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
37.3 fps ∼61%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (21.3 - 37.3, n=10)
28.8 fps ∼47% -23%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
33 fps ∼100% +93%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
27.6 (22min - 31max) fps ∼84% +61%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7 - 52.8, n=59, der letzten 2 Jahre)
23.4 fps ∼71% +37%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
18.5 fps ∼56% +8%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
AMD Ryzen 5 4680U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
17.1 fps ∼52%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (10.7 - 19.4, n=17)
14.8 fps ∼45% -13%
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
16 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.13 - 30.1, n=46, der letzten 2 Jahre)
13.4 fps ∼84%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
12 fps ∼75%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (9.68 - 11.2, n=5)
10.5 fps ∼66%
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 59.6 37.3 17.1 fps
Dota 2 Reborn (2015) 90.6 75.2 46.6 42.5 fps
X-Plane 11.11 (2018) 37.9 30.2 26.6 fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Beim Lüfter herrscht Gleichstand zum Intel-Modell, allerdings springt er in Verbindung mit dem AMD-Prozessor noch etwas später an. Beim Stresstest dauerte es beispielsweise rund eine Minute, bevor wir den Lüfter überhaupt hören konnten. Im Alltag hört man das Gerät daher praktisch nie. Beim Spielen oder hoher CPU-Last steigt die Lüfterdrehzahl stufenlos und pendelt sich dann bei knapp 40 dB(A) ein, was man natürlich deutlich hört, doch störend ist das Rauschen nicht. Wir konnten bei unserem Sample auch keine sonstigen elektronischen Geräusche hören.

Lautstärkediagramm

Idle
24.6 / 24.6 / 24.6 dB(A)
Last
39.5 / 39.5 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.6 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.128.6302525.725.524.93129.229.329.44027.526.226.7503527.335.3632220.222.48021.118.619.210028.324.22812534.820.625.31602221.323.12002120.220.225020.618.317.431519.716.115.240023.816.714.550023.815.613.263025.512.81280021.111.510.8100023.311.511.112502510.711160026.210.611200026.91111.6250030.511.212315030.411.512.4400029.41212.3500030.412.212.6630028.112.412.6800023.212.412.51000017.312.512.51250015.212.412.31600012.111.711.6SPL39.524.624.8N3.10.60.6median 23.8median 12.4median 12.5Delta3.42.53hearing rangehide median Fan NoiseMicrosoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind insgesamt etwas geringer als bei dem Intel-Modell und vor allem die Oberseite der Baseunit aus Alcantara fühlt sich subjektiv auch nicht ganz so warm an. Unter hoher Last gilt aber auch hier, dass man das Gerät nicht unbedingt auf den Oberschenkeln abstellen sollte. Bei alltäglichen Aufgaben gibt es aber keine Einschränkungen.

Beim Stresstest fällt auf, dass der Verbrauch nach einer kurzen Zeit auf rund 17 Watt abfällt und auch beim größeren Surface Laptop 4 15 mit AMD-Ryzen-Prozessor pendelte sich der Wert bei vergleichsweise geringen 20 Watt, während das Intel-Modell des kleinen 13,5-Zoll-Modells konstant 23 Watt verbrauchen durfte. Da die Lüftergeschwindigkeit und auch die Oberflächentemperaturen vergleichbar sind, können wir daraus schlussfolgern, dass der Ryzen-Prozessor mit der Vega-6-iGPU anscheinend mehr Abwärme produziert als der Intel-Chip samt der Xe Graphics G7.

CPU- & GPU-Daten Stresstest
CPU- & GPU-Daten Stresstest
Max. Last
 45.8 °C43.4 °C42.7 °C 
 44.2 °C42.8 °C42 °C 
 33.1 °C30.9 °C32.7 °C 
Maximal: 45.8 °C
Durchschnitt: 39.7 °C
45.5 °C45.4 °C44.7 °C
42.9 °C44.3 °C44.1 °C
36.7 °C38.1 °C37.6 °C
Maximal: 45.5 °C
Durchschnitt: 42.1 °C
Netzteil (max.)  37.9 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 45.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 58.4 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(-) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 39.3 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 33.1 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.4 °C (-4.7 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2028.6282525.527.43129.332.54026.230.85027.3356320.234.28018.63910024.246.812520.647.916021.35420020.260.525018.362.431516.163.340016.76750015.668.263012.868.980011.566.4100011.569.9125010.768.6160010.667.420001167.1250011.266.7315011.56840001268.6500012.267.8630012.466.9800012.464.71000012.561.91250012.462.71600011.756.4SPL24.679.5N0.649.2median 12.4median 66.7Delta2.53.633.436.621.721.82020.62223.522.434.225.730.422.435.717.747.122.457.921.161.615.859.7156213.462.416.168.113.169.211.463.110.766.910.165.510.468.31168.71167.111.266.811.567.511.670.611.967.111.968.711.965.512.162.811.862.41160.623.979.60.547.3median 11.9median 65.523.1hearing rangehide median Pink NoiseMicrosoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 10.8% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (8.1% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 0% vergleichbar, 99% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 99% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook Air 2020 M1 Entry Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 7.1% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (6.8% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 0% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 0% vergleichbar, 100% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 0% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 99% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Bei den Verbrauchsmessungen sind das AMD- und Intel-Modell fast gleichauf und es gibt auch keine Überraschungen. Der maximale Verbrauch von 64 Watt liegt nur kurz an und fällt analog zur TDP erst auf ~50 Watt und dann auf 32 Watt. Das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil ist also vollkommen ausreichend.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.28 / 0.44 Watt
Idledarkmidlight 3.4 / 6.3 / 8.1 Watt
Last midlight 36.2 / 64.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
Vega 6, R5 4680U, Samsung PM991 MZ9LQ256HBJQ
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
Stromverbrauch
3%
-2%
-14%
28%
Idle min *
3.4
2.6
24%
3.2
6%
4.3
-26%
1.9
44%
Idle avg *
6.3
6
5%
6.7
-6%
7.1
-13%
6.4
-2%
Idle max *
8.1
8.2
-1%
10.5
-30%
9.8
-21%
7
14%
Last avg *
36.2
41.4
-14%
28.5
21%
41.8
-15%
25
31%
Last max *
64.1
64.1
-0%
64
-0%
60.9
5%
30.3
53%
Witcher 3 ultra *
28.5
41

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Akkukapazität ist identisch (47,4 Wh) und der Stromverbrauch im Netzbetrieb vergleichbar, dennoch läuft das AMD-Modell in unseren Tests deutlich länger. Im WLAN-Test mit 150 cd/m² sind es fast 11 Stunden (Intel-Modell ~7,5 Stunden), bei der maximalen Helligkeit sind es immerhin noch 7 Stunden (Intel-Modell knapp 6 Stunden). Hier macht sich vor allem bemerkbar, dass Microsoft die Leistung des AMD-Prozessors im Akkubetrieb einschränkt.

Hinweis: Normalerweise führen wir den WLAN-Test mit dem Windows-Leistungsregler auf der Stufe "Bessere Leistung" durch. Der Surface Laptop 4 passt die Helligkeit im Akkubetrieb in dieser Einstellung (und den noch sparsameren) aber dynamisch an. Normalerweise kann man diese adaptive Helligkeit bei Intel als auch AMD im Grafiktreiber deaktivieren, beim AMD-Modell des Surface Laptop 4 ist der übliche Radeon-Treiber aber nicht vorinstalliert und lässt sich auch nicht installieren. Um die konstante Helligkeit bei unseren Laufzeittests sicherzustellen, haben wir diese daher mit der Leistungsregler-Einstellung "Beste Leistung" durchgeführt.

Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU, 49.9 Wh
960 min ∼36% +47%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU, 49.9 Wh
914 min ∼35% +40%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
R5 4680U, Vega 6, 47.4 Wh
653 min ∼25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (258 - 1223, n=116, der letzten 2 Jahre)
583 min ∼22% -11%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs, 52 Wh
554 min ∼21% -15%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 50 Wh
480 min ∼18% -26%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs, 47.4 Wh
454 min ∼17% -30%
WiFi Websurfing 1.3 max Brightness
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1, M1 7-Core GPU, 49.9 Wh
508 min ∼59% +19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (215 - 854, n=50, der letzten 2 Jahre)
441 min ∼52% +4%
Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5
R5 4680U, Vega 6, 47.4 Wh
426 min ∼50%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 50 Wh
402 min ∼47% -6%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs, 47.4 Wh
354 min ∼41% -17%
Dell XPS 13 9305 Core i5 FHD
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs, 52 Wh
334 min ∼39% -22%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 90)
10h 53min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge 90)
7h 06min

Pro

+ stabiles und hochwertiges Metallgehäuse
+ ordentliche Eingabegeräte
+ gute Systemleistung
+ hohe Bildqualität
+ sehr gute Lautsprecher
+ lange Akkulaufzeit

Contra

- praktisch keine Wartungsmöglichkeiten
- nur eine Konfiguration für Privatkunden
- eingeschränkte Konnektivität
- reduzierte CPU-Leistung im Akkubetrieb
- nur 1 Jahr Garantie

Fazit - AMD-Modell des Surface Laptop 4 ist eigentlich besser

Im Test: Microsoft Surface Laptop 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Microsoft Surface Laptop 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das AMD-Modell des Surface Laptop 4 13.5 ist eine interessante Alternative zum bisherigen Intel-Modell, denn es gibt einige Vorteile: Das Gerät ist günstiger, die Akkulaufzeiten sind besser und vor allem die Multi-Kern-Leistung ist sogar mit dem Einstiges-Ryzen-5 deutlich besser als beim teuersten Intel-Prozessor.

In vielen anderen Bereichen herrscht dagegen Gleichstand, denn weder beim Gehäuse, den Eingabegeräten, dem Bildschirm noch den Lautsprechern gibt es Unterschiede. Selbst bei der Anschlussausstattung, wo Intel dank Thunderbolt oftmals einen Vorteil hat, gibt es hier keine Unterschiede, denn Microsoft setzt nach wie vor auf den eigenen Surface-Connect-Anschluss und verzichtet komplett auf Thunderbolt/USB-4.

In der Basisversion überzeugt der Surface Laptop 4 mit einem deutlich besseren Preis-Leistungsverhältnis und ausreichend Leistung für den Alltag. Die Einschränkungen bei den Konfigurationsmöglichkeiten sind aber unverständlich.

Preislich ist das AMD-Modell über 300 Euro günstiger als das Intel-Modell mit dem Core i5, 8 GB RAM und 512 GB Speicher (256 GB gibt es in Verbindung mit dem Intel-Prozessor nicht) für 1.449 Euro. Warum allerdings nur Geschäftskunden Zugang zu weiteren Konfigurationen mit mehr RAM, SSD-Speicher und optional sogar dem nochmals schnelleren Ryzen-7-Prozessor erhalten, ist für uns kaum nachvollziehbar. 

Wenn man den Surface Laptop 4 mit anderen Konkurrenten vergleicht, sollte man sich auch bewusst sein, dass man hier im Endeffekt einen alten Ryzen-Prozessor aus der letzten Generation bekommt. Die integrierte GPU wurde zwar leicht modifiziert (effizienterer Videodecoder), doch die neuen Ryzen-5000-CPUs bieten deutlich mehr Leistung. Mit dem Preis von 1.129 Euro geht Microsoft zudem auf direkte Konfrontation mit dem Apple MacBook Air. In unseren Augen bietet der Surface Laptop 4 je nach Anwendungsfall eigentlich nur den Vorteil des 3:2-Formfaktors (samt Touch-Funktionalität), doch wenn man nicht unbedingt auf Microsoft Windows angewiesen ist, bekommt man mit dem aktuellen MacBook Air M1 das deutlich bessere Gesamtpaket.

Preis und Verfügbarkeit

Das Testgerät ist unter anderem bei Cyberport für 1.128 Euro verfügbar.

Microsoft Surface Laptop 4 13 Ryzen 5 - 27.05.2021 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
81 / 98 → 82%
Tastatur
82%
Pointing Device
89%
Konnektivität
43 / 75 → 58%
Gewicht
72 / 20-75 → 94%
Akkulaufzeit
89%
Display
87%
Leistung Spiele
63 / 78 → 80%
Leistung Anwendungen
87 / 85 → 100%
Temperatur
86%
Lautstärke
94%
Audio
83 / 91 → 92%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
76%
85%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Laptops - 1302 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Mit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich angefangen meine eigenen Systeme zu bauen. Während meines dualen Studiums bei der Firma Siemens startete ich als Testredakteur für Notebookcheck. Mittlerweile bin ich schwerpunktmäßig für die Bereiche Business-Laptops sowie mobile Workstations verantwortlich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte sowie Technologien zu testen und miteinander zu vergleichen.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Microsoft Surface Laptop 4 13 im Test: Wird AMDs Ryzen absichtlich eingebremst?
Autor: Andreas Osthoff, 28.05.2021 (Update:  4.06.2021)