Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Microsoft Surface Laptop 4 13 Laptop - Mit Intel-CPU zu teuer?

Microsoft ohne Innovationen. Microsofts kleiner Surface Laptop 4 bekommt einen neuen Tiger-Lake-Prozessor, ansonsten hat sich aber nichts geändert. Reicht das im Jahr 2021 noch, um gegen die starke Konkurrenz inklusive Apples M1-MacBooks zu bestehen?

Nachdem das große 15-Zoll-Modell bereits im letzten Jahr mit Intel- oder AMD-CPUs verfügbar war, zieht Microsoft nun auch beim kleineren 13,5-Zoll Surface Laptop 4 nach. Abgesehen vom Prozessor hat sich aber kaum etwas verändert. Unser Testgerät ist das Modell mit einem Core-i7-1185G7-Prozessor, 16 GB RAM und einer 512 GB großen PCIe-SSD für einen Kaufpreis von 1.849 Euro. Den AMD-Prozessor gibt es nur mit 8 GB RAM und einer 256-GB-SSD, wer mehr RAM oder Speicher benötigt, muss zwangsweise einen Intel-Prozessor auswählen. Mit einem Core i5 liegt der Basispreis bei 1.449 Euro (8 GB RAM, 512 GB SSD). In diesem Artikel konzentrieren wir uns vor allem auf die Leistung, für umfangreiche Eindrücke zum Gehäuse und den Eingabegeräten empfehlen wir unseren Testbericht des Surface Laptop 3:

Microsoft Surface Laptop 4 13 i7 (Surface Laptop 4 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1185G7 4 x 3 - 4.8 GHz, 50 W PL2 / Short Burst, 30 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Kerntakt: 1350 MHz, Speichertakt: 2000 MHz
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4x-4266, Dual-Channel, onboard
Bildschirm
13.50 Zoll 3:2, 2256 x 1504 Pixel 201 PPI, capacitive, LQ135P1JX51, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Samsung PM991 MZ9LQ512HALU, 512 GB 
, 426 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.5 x 308 x 223
Akku
47.4 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.346 kg, Netzteil: 306 g
Preis
1849 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84.7 %
05.2021
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg14.5 mm13.50"2256x1504
87.6 %
03.2021
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
975 g15 mm13.30"2560x1600
87.4 %
12.2020
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1.3 kg14.8 mm13.40"3840x2400
91.1 %
12.2020
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1, M1 8-Core GPU
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600

Gehäuse & Ausstattung

Das Gehäuse gibt es wahlweise wieder in verschiedenen Farben und entweder Metall oder Alcantara auf der Oberseite der Baseunit. Im direkten Vergleich fällt die etwas geringere Stabilität der Alcantara-Version auf, vor allem im mittleren Tastatur-Bereich, doch zu Einschränkungen sollte es in der Praxis aber nicht kommen. Alles in allem ist die Qualität des Gehäuses weiterhin sehr gut, es gibt aber kaum Wartungsmöglichkeiten. Die Schrauben befinden sich unter den verklebten Gummifüßen und als Nutzer könnte man höchstens die kompakte M.2-2230-SSD tauschen, wobei es hier nur sehr wenige passende Laufwerke auf dem Markt gibt.

Größenvergleich

308 mm 223 mm 14.5 mm 1.3 kg308 mm 223 mm 14.5 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 15.6 mm 1.4 kg296 mm 209 mm 15 mm 975 g296 mm 199 mm 14.8 mm 1.3 kg

Anschlussausstattung

Microsoft verzichtet weiterhin auf einen modernen Thunderbolt- oder USB-4-Anschluss. Auf der rechten Seite befindet sich erneut der proprietäre Surface-Connect-Stecker für das Netzteil und einige Zubehörartikel von Microsoft selbst, die Handhabung ist in der Praxis aber etwas umständlich. Durch die Anschrägung des Gehäuses lässt sich das Netzteil nur verbinden, wenn man den Laptop an der rechten Seite anhebt. Alternativ kann das Gerät aber auch über USB-C geladen werden.

Rechts: Surface Connect
Rechts: Surface Connect
Links: USB-A (3.2 Gen.1), USB-C (3.2 Gen.1, DisplayPort Alt-Mode, Power Delivery), 3,5-mm-Klinke
Links: USB-A (3.2 Gen.1), USB-C (3.2 Gen.1, DisplayPort Alt-Mode, Power Delivery), 3,5-mm-Klinke

Das WLAN-Modul (Intel AX201) ist identisch zum Vorgänger und es unterstützt den schnellen Wi-Fi-6-Standard. In unserem standardisierten WLAN-Test mit dem Router Netgear Nighthawk RAX120 sind die Transferraten gut und auch in der Praxis hatten wir weder mit dem Router von Netgear noch einer AVM Fritz!Box 7590 Probleme. Im Gegensatz zum Surface Pro 7 Plus gibt es beim Surface Laptop 4 auch optional kein LTE-Modul.

Networking
iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1484 (1342min - 1614max) MBit/s ∼100% +8%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1380 (667min - 1483max) MBit/s ∼93%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1365 (955min - 1588max) MBit/s ∼92% -1%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1338 (871min - 1460max) MBit/s ∼90% -3%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=322)
1162 MBit/s ∼78% -16%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
649 (611min - 664max) MBit/s ∼44% -53%
iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1547 (819min - 1624max) MBit/s ∼100%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1501 (1471min - 1536max) MBit/s ∼97% -3%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Wi-Fi 6 AX201
1426 (699min - 1490max) MBit/s ∼92% -8%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=322)
1261 MBit/s ∼82% -18%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1251 (803min - 1358max) MBit/s ∼81% -19%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
802.11 a/b/g/n/ac/ax
757 (378min - 806max) MBit/s ∼49% -51%
0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150120012501300135014001450150015501600Tooltip
; iperf3 Client (receive) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø1519 (819-1624)
; iperf3 Client (transmit) 1 m 4M x10 Netgear AX12; iperf 3.1.3: Ø1358 (667-1483)
ColorChecker
7.8 ∆E
10.5 ∆E
10.3 ∆E
9.3 ∆E
10 ∆E
8.9 ∆E
9.1 ∆E
8.9 ∆E
13.1 ∆E
4.2 ∆E
8.1 ∆E
7.2 ∆E
4.2 ∆E
6.8 ∆E
14.3 ∆E
4.3 ∆E
10.8 ∆E
9 ∆E
2.3 ∆E
6.1 ∆E
7.2 ∆E
6.1 ∆E
5 ∆E
7.3 ∆E
ColorChecker Microsoft Surface Laptop 4 13 i7: 7.95 ∆E min: 2.33 - max: 14.28 ∆E

Eingabegeräte

Bei den Eingabegeräten gibt es keine Veränderungen. Die Tastatur ist ordentlich für Ultrabook-Verhältnisse und auch das Touchpad arbeitet sehr zuverlässig. Bei unserer Farbversion Sandstein ist der Kontrast der weißen Tastenbeschriftung jedoch nicht optimal und auch die weiße Beleuchtung hilft da nicht weiter.

Display - Surface mit 3:2-Touchscreen

Beim Display können wir uns ebenfalls kurz halten, denn Microsoft bleibt bei dem gewohnten Panel. Der subjektive Bildeindruck ist exzellent und es gibt nur minimales Screen-Bleeding am unteren Rand. Allerdings hat sich auch bei der Helligkeit nichts verändert. Rund 400 cd/m² sind in Innenräumen zwar ausreichend, im Freien gibt es aber kaum Reserven und die Konkurrenten von Dell und Apple haben hier einen Vorteil.

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Leichtes Screen-Bleeding am unteren Rand
Leichtes Screen-Bleeding am unteren Rand
394
cd/m²
397
cd/m²
404
cd/m²
411
cd/m²
413
cd/m²
407
cd/m²
395
cd/m²
390
cd/m²
390
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LQ135P1JX51
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 413 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 400.1 cd/m² Minimum: 6.8 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 406 cd/m²
Kontrast: 1424:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 2.8 | 0.59-29.43 Ø5.4, calibrated: 0.8
ΔE Greyscale 1.9 | 0.64-98 Ø5.6
97.2% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
61.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
66.9% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
97.2% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
64.7% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.12
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
LQ135P1JX51, IPS, 2256x1504, 13.50
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
N133GCA-GQ1, a-SI IPS LED, 2560x1600, 13.30
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Sharp LQ134R1, IPS, 3840x2400, 13.40
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
IPS, 2560x1600, 13.30
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Sharp LQ135P1JX51, IPS, 2256x1504, 13.50
Display
0%
15%
1%
Display P3 Coverage
64.7
65.1
1%
80.2
24%
65.7
2%
sRGB Coverage
97.2
97.1
0%
100
3%
98.6
1%
AdobeRGB 1998 Coverage
66.9
66.6
0%
78.9
18%
67.8
1%
Response Times
44%
-29%
172%
0%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
62.8 ?(30.4, 32.4)
38.4 ?(20.4, 18)
39%
59.2 ?(30, 29.2)
6%
48 ?(18.8, 29.2)
24%
59.2 ?(28.4, 30.8)
6%
Response Time Black / White *
39.8 ?(21.2, 18)
20.8 ?(10.8, 10)
48%
40.4 ?(22.4, 18)
-2%
25.2 ?(8.4, 16.8)
37%
41.6 ?(23.6, 18)
-5%
PWM Frequency
21930 ?(50)
2137 ?(31)
-90%
122000 ?(49)
456%
21740 ?(51)
-1%
Bildschirm
-1%
-10%
22%
10%
Helligkeit Bildmitte
413
325
-21%
508.7
23%
510
23%
403.4
-2%
Brightness
400
297
-26%
479
20%
491
23%
397
-1%
Brightness Distribution
94
83
-12%
84
-11%
94
0%
89
-5%
Schwarzwert *
0.29
0.26
10%
0.3
-3%
0.29
-0%
0.34
-17%
Kontrast
1424
1250
-12%
1696
19%
1759
24%
1186
-17%
Delta E Colorchecker *
2.8
2.2
21%
2.72
3%
1.3
54%
0.94
66%
Colorchecker dE 2000 max. *
7.2
3.5
51%
4.7
35%
3
58%
2.92
59%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
0.8
0.6
25%
1.92
-140%
0.99
-24%
Delta E Graustufen *
1.9
2.8
-47%
3.4
-79%
2
-5%
0.9
53%
Gamma
2.12 104%
2.05 107%
2.11 104%
2.23 99%
2.13 103%
CCT
6510 100%
6452 101%
6245 104%
6933 94%
6620 98%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61.6
61.3
0%
70.7
15%
88.3
43%
62.3
1%
Color Space (Percent of sRGB)
97.2
97
0%
100
3%
100
3%
98.7
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
14% / 5%
-8% / -9%
97% / 57%
4% / 7%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
39.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.2 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 96 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
62.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 30.4 ms steigend
↘ 32.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 96 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 21930 Hz ≤ 50 % Helligkeit

Das Display flackert mit 21930 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 50 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 21930 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21913 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die werksseitige Kalibrierung ist etwas schlechter als beim letztjährigen Modell, es gibt aber keinen Farbstich. Nach unserer Kalibrierung liegen auch alle Farben in Soll, das Display eignet sich also für die Bearbeitung von Bildern/Videos im sRGB-Farbraum. 

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN ColorChecker
CalMAN ColorChecker
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
Im Freien
Im Freien
Im Freien
Im Freien
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Tiger Lake i7 mit 25W


Prozessor - i7-1185G7

In unserem Testgerät steckt der derzeit schnellste mobile ULV-Prozessor von Intel, der Core i7-1185G7 (Tiger Lake) mit vier Kernen und einem maximalen Takt von bis zu 4,8 GHz (bzw. 4,3 GHz für alle Kerne). Die Power-Limits sind für einen 13-Zoll-Rechner sehr großzügig gesetzt, denn kurzzeitig sind 50 Watt und dann für einige Minuten 30 Watt (4x ~3,5 GHz) möglich. Erst nach etwa 12 Minuten pendelt sich die TDP dann bei ~23 Watt ein (4x 3,0-3,1 GHz).

Damit liegt der Surface Laptop 4 leicht vor der Konkurrenz von Lenovo und Dell. Für alltägliche Aufgaben ist der i7 sehr gut gerüstet, problematisch ist allerdings der Vergleich zu Apples M1-Chip im MacBook Pro 13. Dieser ist bei nativen Anwendungen gleichauf, wenn es um die Single-Core-Leistung geht (siehe Cinebench R23), ist dafür aber deutlich schneller als der i7 in Multi-Core-Tests (bei deutlich geringerem Stromverbrauch).

Im Akkubetrieb wird die Leistung nicht reduziert.

0551101652202753303854404955506056607157708258809359901045Tooltip
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7 Intel Core i7-1185G7: Ø817 (747.26-967.7)
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL Intel Core i7-1165G7: Ø667 (598.25-801.23)
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K Intel Core i7-1185G7: Ø714 (631.55-870.74)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB) Apple M1: Ø1066 (1062.05-1069.6)
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7 Intel Core i5-1035G7: Ø609 (588.11-736)
CPU-Daten Cinebench R15 Multi Schleife
CPU-Daten Cinebench R15 Multi Schleife
Cinebench R23: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1525 Points ∼100%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1513 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (1251 - 1532, n=21)
1452 Points ∼95% -5%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1440 Points ∼94% -6%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1355 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1663, n=74, der letzten 2 Jahre)
1325 Points ∼87% -13%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7811 Points ∼100% +52%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 12181, n=76, der letzten 2 Jahre)
5875 Points ∼75% +14%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (3610 - 6383, n=21)
5349 Points ∼68% +4%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5139 Points ∼66%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5062 (4319.28min - 5062.12max) Points ∼65% -1%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
3949 (3587.73min - 3948.77max) Points ∼51% -23%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
591 Points ∼100%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
567 Points ∼96% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (489 - 593, n=25)
559 Points ∼95% -5%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
556 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (157 - 633, n=106, der letzten 2 Jahre)
482 Points ∼82% -18%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
439 Points ∼74% -26%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
406 Points ∼69% -31%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
2109 Points ∼100% +10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 4704, n=105, der letzten 2 Jahre)
2078 Points ∼99% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (1425 - 2493, n=25)
2043 Points ∼97% +7%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1936 Points ∼92% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1912 Points ∼91%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1859 Points ∼88% -3%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
1630 Points ∼77% -15%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
228 Points ∼100%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
220 Points ∼96% -4%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
217.1 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (168 - 230, n=24)
216 Points ∼95% -5%
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
208 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (70.1 - 239, n=104, der letzten 2 Jahre)
187.7 Points ∼82% -18%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
172 Points ∼75% -25%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1070 (1060min - 1070max) Points ∼100% +11%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
968 Points ∼90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (162 - 2041, n=113, der letzten 2 Jahre)
942 Points ∼88% -3%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
871 (631.55min - 870.74max) Points ∼81% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (617 - 1066, n=29)
866 Points ∼81% -11%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
801 (598.25min - 801.23max) Points ∼75% -17%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
736 Points ∼69% -24%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
771 Seconds * ∼100% -23%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
716 Seconds * ∼93% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2650, n=102, der letzten 2 Jahre)
700 Seconds * ∼91% -12%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
652 Seconds * ∼85% -4%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
625 Seconds * ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (478 - 745, n=25)
586 Seconds * ∼76% +6%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5233 MIPS ∼100%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5211 MIPS ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (3678 - 5507, n=24)
5114 MIPS ∼98% -2%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5099 MIPS ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2145 - 5800, n=102, der letzten 2 Jahre)
4571 MIPS ∼87% -13%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4252 MIPS ∼81% -19%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4937 - 54374, n=102, der letzten 2 Jahre)
24595 MIPS ∼100% +5%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
23422 MIPS ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (18812 - 27693, n=24)
23382 MIPS ∼95% 0%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
20478 MIPS ∼83% -13%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
19198 MIPS ∼78% -18%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
19168 MIPS ∼78% -18%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
1740 Points ∼100% +14%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
1564 Points ∼90% +2%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
1546 Points ∼89% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
1533 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (1398 - 1626, n=18)
1524 Points ∼88% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1740, n=102, der letzten 2 Jahre)
1291 Points ∼74% -16%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Apple M1
7590 Points ∼100% +31%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5791 Points ∼76% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5785 Points ∼76%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5588 Points ∼74% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (4909 - 5944, n=18)
5502 Points ∼72% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 9639, n=102, der letzten 2 Jahre)
5027 Points ∼66% -13%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.02 - 14.8, n=96, der letzten 2 Jahre)
6.61 fps ∼100% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (5.02 - 8.13, n=24)
6.58 fps ∼100% +10%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
5.97 fps ∼90%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
5.58 fps ∼84% -7%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
5.28 fps ∼80% -12%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4.632 fps ∼70% -22%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 157, n=102, der letzten 2 Jahre)
61.4 s * ∼100% -18%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
51.9 s * ∼85%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (41.3 - 61.7, n=23)
51 s * ∼83% +2%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
49.6 s * ∼81% +4%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
47.7 s * ∼78% +8%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.501 - 1.728, n=101, der letzten 2 Jahre)
0.685 sec * ∼100% -17%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Core i7-1185G7
0.605 sec * ∼88% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7
  (0.55 - 0.615, n=24)
0.584 sec * ∼85% -0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Core i7-1185G7
0.583 sec * ∼85%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Core i7-1165G7
0.574 sec * ∼84% +2%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 OpenGL 64Bit
98.3 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
228 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
968 Points
Hilfe

System Performance

Der subjektive Leistungseindruck ist dank dem schnellen Prozessor und der PCIe-SSD sehr gut, was auch durch die guten Benchmark-Ergebnisse bestätigt wird. Allerdings sind die Konkurrenzgeräte hier auch praktisch gleichauf, wer beispielsweise noch den alten Surface Laptop 3 nutzt wird in der Praxis keinen Unterschied spüren.

PCMark 10
Score
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4746 - 5561, n=17)
4992 Points ∼56% +4%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4983 Points ∼56% +4%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
4872 Points ∼55% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
4809 Points ∼54%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1671 - 6414, n=98, der letzten 2 Jahre)
4666 Points ∼52% -3%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
4421 Points ∼50% -8%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (8279 - 10664, n=17)
9869 Points ∼85% +6%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9864 Points ∼85% +6%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
9682 Points ∼83% +4%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
9325 Points ∼80%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4599 - 10836, n=98, der letzten 2 Jahre)
9108 Points ∼78% -2%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
9086 Points ∼78% -3%
Productivity
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2797 - 9852, n=98, der letzten 2 Jahre)
6805 Points ∼61% +3%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6797 Points ∼61% +2%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
6765 Points ∼61% +2%
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (5799 - 8770, n=17)
6754 Points ∼61% +2%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
6636 Points ∼59%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
6622 Points ∼59% 0%
Digital Content Creation
Durchschnittliche Intel Core i7-1185G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (4424 - 5684, n=17)
5085 Points ∼32% +4%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5009 Points ∼32% +3%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
4894 Points ∼31% 0%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
4879 Points ∼31%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (973 - 6709, n=98, der letzten 2 Jahre)
4519 Points ∼29% -7%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
3817 Points ∼24% -22%
PCMark 10 Score
4809 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatncyMon Übersicht
LatncyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
1272 μs * ∼100% -21%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
1048 μs * ∼82%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
932 μs * ∼73% +11%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Microsoft verwendet wie auch im Surface Pro kompakte M.2-2230-SSDs, die über das PCIe-Interface angeschlossen sind. Bei unserem Testgerät kommt eine PM991 von Samsung mit einer Speicherkapazität von 512 GB zum Einsatz, von denen nach der ersten Inbetriebnahme noch 426 GB für den Nutzer zur Verfügung stehen. Die Transferraten sind nur durchschnittlich und die Konkurrenten bieten schnellere Laufwerk. Allerdings wird man diesen Nachteil bei alltäglichen Aufgaben kaum bemerken.

Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
Durchschnittliche Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
64%
42%
-7%
14%
53%
Write 4K
118.2
139.5
18%
86
-27%
112.3
-5%
130.2 ?(118.2 - 142.1, n=2)
10%
147.2 ?(37.7 - 324, n=87, der letzten 2 Jahre)
25%
Read 4K
37.54
36.38
-3%
40.11
7%
42.13
12%
42 ?(37.5 - 46.4, n=2)
12%
51.3 ?(11 - 94.1, n=87, der letzten 2 Jahre)
37%
Write Seq
1017
1977
94%
1738
71%
630
-38%
1063 ?(1017 - 1108, n=2)
5%
1930 ?(198 - 18545, n=80, der letzten 2 Jahre)
90%
Read Seq
926
2207
138%
1553
68%
1023
10%
1274 ?(926 - 1622, n=2)
38%
1856 ?(373 - 4560, n=80, der letzten 2 Jahre)
100%
Write 4K Q32T1
354.2
510
44%
454.9
28%
336.6
-5%
411 ?(354 - 467, n=2)
16%
423 ?(117.3 - 707, n=87, der letzten 2 Jahre)
19%
Read 4K Q32T1
352.6
387.8
10%
385.4
9%
399.6
13%
439 ?(353 - 525, n=2)
25%
452 ?(135.2 - 939, n=87, der letzten 2 Jahre)
28%
Write Seq Q32T1
1174
2986
154%
2784
137%
821
-30%
1189 ?(1174 - 1203, n=2)
1%
2215 ?(173 - 5224, n=87, der letzten 2 Jahre)
89%
Read Seq Q32T1
2261
3540
57%
3217
42%
2030
-10%
2275 ?(2261 - 2288, n=2)
1%
3101 ?(437 - 7102, n=87, der letzten 2 Jahre)
37%
AS SSD
63%
-21%
-45%
-8%
16%
Seq Read
1821
2861
57%
2144
18%
1387
-24%
1604 ?(1386 - 1821, n=2)
-12%
2430 ?(426 - 5546, n=96, der letzten 2 Jahre)
33%
Seq Write
794
1321
66%
1389
75%
504
-37%
1014 ?(794 - 1234, n=2)
28%
1493 ?(114 - 3955, n=96, der letzten 2 Jahre)
88%
4K Read
47.54
52.5
10%
49.77
5%
42.35
-11%
44.4 ?(41.3 - 47.5, n=2)
-7%
50.9 ?(8.95 - 84.8, n=96, der letzten 2 Jahre)
7%
4K Write
141.6
196.7
39%
105
-26%
120
-15%
134.8 ?(128 - 141.6, n=2)
-5%
142.8 ?(25.7 - 294, n=96, der letzten 2 Jahre)
1%
4K-64 Read
782
1153
47%
855
9%
497.4
-36%
818 ?(782 - 854, n=2)
5%
1006 ?(122.9 - 2938, n=96, der letzten 2 Jahre)
29%
4K-64 Write
766
1807
136%
1660
117%
354.9
-54%
744 ?(721 - 766, n=2)
-3%
1155 ?(125.7 - 2627, n=96, der letzten 2 Jahre)
51%
Access Time Read *
0.191
0.064
66%
0.058
70%
0.055
71%
0.1445 ?(0.098 - 0.191, n=2)
24%
0.0776 ?(0.033 - 0.5, n=95, der letzten 2 Jahre)
59%
Access Time Write *
0.027
0.018
33%
0.272
-907%
0.093
-244%
0.061 ?(0.027 - 0.095, n=2)
-126%
0.06722 ?(0.013 - 0.703, n=96, der letzten 2 Jahre)
-149%
Score Read
1012
1491
47%
1119
11%
678
-33%
1023 ?(1012 - 1034, n=2)
1%
1300 ?(179 - 3512, n=96, der letzten 2 Jahre)
28%
Score Write
987
2136
116%
1904
93%
525
-47%
980 ?(973 - 987, n=2)
-1%
1447 ?(251 - 3060, n=96, der letzten 2 Jahre)
47%
Score Total
2477
4322
74%
3570
44%
1520
-39%
2507 ?(2477 - 2536, n=2)
1%
3375 ?(545 - 7939, n=96, der letzten 2 Jahre)
36%
Copy ISO MB/s
1243
1929
55%
764
-39%
1264 ?(1243 - 1284, n=2)
2%
1459 ?(142.7 - 3306, n=71, der letzten 2 Jahre)
17%
Copy Program MB/s
628
1012
61%
256.1
-59%
515 ?(402 - 628, n=2)
-18%
502 ?(60.6 - 1087, n=71, der letzten 2 Jahre)
-20%
Copy Game MB/s
976
1737
78%
368.4
-62%
995 ?(976 - 1013, n=2)
2%
972 ?(126.6 - 1988, n=71, der letzten 2 Jahre)
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
64% / 63%
11% / 2%
-26% / -31%
3% / -0%
35% / 30%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2261 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1174 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 352.6 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 354.2 MB/s
CDM 5 Read Seq: 926 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1017 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 37.54 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 118.2 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

No graph data

Grafikkarte

GPU-Z Intel Xe Graphics G7
GPU-Z Intel Xe Graphics G7

In Verbindung mit dem Core i7-1185G7 bekommen Kunden die stärkste Version der Intel Xe Graphics G7 (96 EUs) mit einem etwas höheren Takt von 1.350 MHz. Die Grafikleistung konnte gegenüber der alten UHD Graphics massiv gesteigert werden, der neue Surface Laptop 4 ist in den GPU-Benchmarks je nach Test zwischen 60-100% schneller. Für alltägliche Aufgaben inklusive der Wiedergabe von hochauflösenden Videos ist die integrierte GPU sehr gut geeignet, zudem konnte die Effizienz bei der Videowiedergabe deutlich verbessert werden.

Die Grafikleistung bleibt nicht vollkommen stabil. Der 3DMark Fire-Strike-Stresstest wird mit 94,4% ganz knapp nicht bestanden, aber selbst bei längeren Gaming-Sessions ist das zu vernachlässigen. Im Akkubetrieb ist das Verhalten identisch.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
6878 Points ∼100%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6830 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (2942 - 7134, n=92)
6373 Points ∼93% -7%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
5339 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (410 - 16128, n=94, der letzten 2 Jahre)
5246 Points ∼76% -24%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
4279 Points ∼62% -38%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
5498 Points ∼100% +1%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
5455 Points ∼99%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (2901 - 5955, n=102)
4848 Points ∼88% -11%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
4669 Points ∼85% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (315 - 11055, n=101, der letzten 2 Jahre)
3797 Points ∼69% -30%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
2692 Points ∼49% -51%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
29609 Points ∼100%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
26820 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (16709 - 38040, n=83)
26561 Points ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2795 - 53539, n=76, der letzten 2 Jahre)
22064 Points ∼75% -25%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
16695 Points ∼56% -44%
2560x1440 Time Spy Graphics
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
1607 Points ∼100%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1185G7
1603 Points ∼100% 0%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1562 Points ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
  (783 - 1830, n=100)
1457 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (116 - 4721, n=95, der letzten 2 Jahre)
1228 Points ∼76% -24%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
794 Points ∼49% -51%
3DMark 11 Performance
7364 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
20740 Punkte
3DMark Fire Strike Score
5010 Punkte
3DMark Time Spy Score
1776 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Trotz der schnelleren iGPU eignet sich der Surface Laptop 4 nur für ältere oder wenig anspruchsvolle Titel. Bei modernen Games muss man oft die Auflösung und/oder die Details massiv reduzieren. Weitere Gaming-Benchmarks mit der Xe Graphics G7 sind hier verfügbar.

min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 95 61 33 16 fps
Dota 2 Reborn (2015) 83 56.9 37.7 37.4 fps
X-Plane 11.11 (2018) 24.8 34.1 31.3 fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Die erhöhte Leistung macht sich auch bei der Lüfterlautstärke bemerkbar. Der maximale Pegel ist mit rund 40 dB(A) zwar vergleichbar mit dem Vorgänger, allerdings wird dieser Wert auch bei weniger starker Belastung schneller erreicht als noch beim Vorgänger. Bei anspruchslosen Tätigkeiten bleibt der Lüfter aber dennoch oftmals deaktiviert und mit dem Windows-Leistungsregler kann man die Lautstärke auch noch reduzieren, falls man nicht die volle Leistung benötigt. Das Lüftergeräusch ist aber auch bei voller Drehzahl nicht nervig oder hochfrequent und wir konnten auch keine sonstigen elektronischen Geräusche hören.

Lautstärkediagramm

Idle
24.2 / 24.2 / 24.2 dB(A)
Last
39.5 / 39.5 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.2 dB(A)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Micron 2300 512GB MTFDHBA512TDV
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1 8-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
Geräuschentwicklung
-12%
-4%
-12%
-8%
aus / Umgebung *
24.2
28.7
-19%
27.7
-14%
29.2
-21%
28.5
-18%
Idle min *
24.2
28.7
-19%
27.8
-15%
29.2
-21%
28.5
-18%
Idle avg *
24.2
28.7
-19%
27.8
-15%
29.2
-21%
28.5
-18%
Idle max *
24.2
30.6
-26%
27.8
-15%
29.2
-21%
28.5
-18%
Last avg *
39.5
37.3
6%
27.9
29%
32.1
19%
28.5
28%
Last max *
39.5
37.3
6%
37
6%
41.9
-6%
40.4
-2%
Witcher 3 ultra *
37.3
32.8
40.4

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2026.927.430.32525.923.822.93132.332.132.54026.129.826.35027.526.7286322.121.122.78020.321.521.51002524.724.91253320.838.6160231926.220020.419.521.525020.117.619.831521.617.121.640026.513.627.450026.514.326.263027.812.128.680024.311.524100023.210.823.5125024.910.823.8160026.310.525.8200027.510.527.9250028.910.928.5315029.411.429.5400030.111.729.1500030.211.930630027.912.127.8800024.712.224.61000019.112.119.51250015.81215.91600012.511.312.5SPL39.524.239.4N3.20.63.4median 25median 12.1median 25.8Delta2.92.73.4hearing rangehide median Fan NoiseMicrosoft Surface Laptop 4 13 i7

Temperatur

Die Metalloberflächen des Surface Laptop 4 erwärmen sich unter Last deutlich und die knapp 47 °C fühlen sich bei direktem Hautkontakt subjektiv auch unangenehmer an, als beispielsweise bei Kunststoffgehäusen. Bei hoher Belastung sollte man das Gerät nicht auf den Oberschenkeln abstellen, bei anspruchslosen Aufgaben (z. B. Browsen im Internet, Videowiedergabe) gibt es aber keine Einschränkungen.

Im Stresstest mit kombinierter CPU-/GPU-Last genehmigt sich der Prozessor zu Beginn knapp 60 Watt (zur Erinnerung: es handelt sich nominell um einen 15-Watt-Prozessor), pendelt sich dann analog zur reinen CPU-Last aber schnell bei 30 Watt und dann bei 23 Watt ein. Da sich CPU und iGPU die Energie jetzt teilen müssen, arbeitet der Prozessor nur noch mit 1,6-1,7 GHz und die iGPU mit 900 MHz.

CPU- und GPU-Daten Stresstest
CPU- und GPU-Daten Stresstest
Max. Last
 44.6 °C43.2 °C42.1 °C 
 43.3 °C42.6 °C41.9 °C 
 37.7 °C32.9 °C37.1 °C 
Maximal: 44.6 °C
Durchschnitt: 40.6 °C
46.9 °C46.9 °C45.2 °C
44.5 °C45.5 °C45.4 °C
38.7 °C39.2 °C39 °C
Maximal: 46.9 °C
Durchschnitt: 43.5 °C
Netzteil (max.)  39.3 °C | Raumtemperatur 21 °C | Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 40.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 21.4 bis 58.4 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(-) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 39.9 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.6 °C.
(±) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 37.7 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.3 °C (-9.4 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

Die beiden Stereo-Lautsprecher gehören nach wie vor zu den Stärken des Surface Laptop. Bauartbedingt mangelt es erwartungsgemäß etwas an Druck, aber der Klang wirkt dennoch sehr voll und gerade bei Meetings oder Konferenzen sind die Module auch laut genug. Für die Medienwiedergabe eignen sich die Module ebenfalls, externe Lautsprecher oder Kopfhörer liefern zwar bessere Ergebnisse, sind aber nicht unbedingt notwendig.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2027.431.22523.828.93132.135.84029.833.65026.734.66321.136.68021.537.810024.74512520.845.8160195220019.556.725017.658.831517.162.340013.666.750014.367.163012.167.680011.564100010.863.7125010.867.6160010.567.3200010.568.6250010.966.1315011.464.5400011.768.4500011.967.5630012.166.7800012.263.41000012.155.4125001256.51600011.353.3SPL24.278.4N0.645.3median 12.1median 64Delta2.75.333.63228.928.231.331.629.13034.634.526.734.224.338.926.447.423.648.224.250.523.656.121.655.719.760.91862.117.663.81764.417.56416.666.416.170.415.767.615.969.515.865.516.162.516.761.317.160.217.360.517.862.618.261.818.357.718.753.829.277.51.241.1median 17.6median 61.82.33.4hearing rangehide median Pink NoiseMicrosoft Surface Laptop 4 13 i7Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 10.5% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (10.5% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 5% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 91% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 4% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB) Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (77.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 8.7% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (10.5% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 5% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 91% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 4% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Die Verbrauchsmessungen sind ziemlich unauffällig. Wie immer sollte man im Akkubetrieb auf die höchste Stufe der Tastaturbeleuchtung verzichten, da diese den Stromverbrauch unnötig erhöht. Bei voller Belastung steigt der Verbrauch kurz auf knapp 65 Watt, pendelt sich dann aber schnell bei 47W (30W TDP) bzw. 38W (23W TDP) ein. Das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil ist daher also vollkommen ausreichend. An dem Netzteil befindet sich noch ein USB-A-Anschluss (max. 5W), mit dem man beispielsweise noch ein Smartphone laden kann.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.26 / 0.46 Watt
Idledarkmidlight 2.6 / 6 / 8.2 Watt
Last midlight 41.4 / 64.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.

Akkulaufzeit

Die Akkukapazität ist von 45 auf 47,7 Wh minimal gestiegen, doch die Laufzeit im WLAN-Test ist durch die stärkeren Komponenten sogar etwas gesunken. Wir ermitteln bei einer Helligkeit von 150 cd/m² rund 7,5 Stunden und nur noch knapp 6 Stunden bei der maximalen Helligkeit. Lediglich das 4K-Modell des Dell XPS 13 9310 wird hier überholt, alle anderen Konkurrenten halten aber länger durch. Besonders eklatant ist der Unterschied zum MacBook Pro 13, welches rund 20 Stunden schafft (bzw. ~10h bei der maximalen Helligkeit). 

Battery Runtime - WiFi Websurfing
Apple MacBook Pro 13 Late 2020 M1 Entry (8 / 256 GB)
M1, M1 8-Core GPU, 58.2 Wh
1223 min ∼46% +169%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (258 - 1223, n=107, der letzten 2 Jahre)
570 min ∼22% +26%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 45 Wh
495 min ∼19% +9%
Lenovo Yoga Slim 7i Carbon 13 ITL
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs, 50 Wh
480 min ∼18% +6%
Microsoft Surface Laptop 4 13 i7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs, 47.4 Wh
454 min ∼17%
Dell XPS 13 9310 Core i7 4K
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs, 52 Wh
430 min ∼16% -5%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Edge 90)
7h 34min
WiFi Websurfing max. Brightness (Edge 90)
5h 54min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 07min
Last (volle Helligkeit)
1h 21min

Pro

+ stabiles und hochwertiges Metallgehäuse
+ ordentliche Eingabegeräte
+ gute Systemleistung
+ hohe Bildqualität
+ sehr gute Lautsprecher

Contra

- praktisch keine Wartungsmöglichkeiten
- kein LTE
- vergleichsweise geringe Akkulaufzeit
- Einschränkungen bei den Konfigurationen
- weiterhin kein Thunderbolt; eingeschränkte Konnektivität
- langsame Reaktionszeiten
- schwaches Preis-Leistungsverhältnis
- nur 1 Jahr Garantie

Fazit - Microsoft muss nachlegen

Im Test: Microsoft Surface Laptop 4 13,5". Testgerät zur Verfügung gestellt von Microsoft Deutschland.
Im Test: Microsoft Surface Laptop 4 13,5". Testgerät zur Verfügung gestellt von Microsoft Deutschland.

Der Surface Laptop 4 13,5 mit dem Intel-Prozessor ist im Endeffekt nur ein kleines Update mit einem neuen und schnelleren Prozessor, der größte Vorteil ist aber sicherlich die deutlich schnellere und auch effizientere iGPU. Ansonsten gibt es aber keine Unterschiede zum Vorgänger.

Das stabile Gehäuse gefällt uns nach wie vor und auch der 3:2-Touchscreen erzeugt ein gutes Bild, würde aber vor allem in helleren Umgebungen von einer stärkeren Hintergrundbeleuchtung profitieren. Die Lautsprecher sind ebenfalls gut, gerade bei der Konnektivität und der Akkulaufzeit hinkt das Gerät mittlerweile aber deutlich der Konkurrenz hinterher.

Trotz des neuen Prozessors fühlt sich der neue Surface Laptop 4 13,5 ziemlich altbacken an und Microsoft sollte über ein umfangreiches Update nachdenken. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ziemlich schlecht und eine Empfehlung fällt uns schwer. Auch die Einschränkungen bei den Konfigurationen sind unverständlich.

Der Surface Laptop 4 13,5 ist keinesfalls günstig und 1.849 Euro für unsere Testkonfiguration sind ziemlich happig. Keine Frage, ein vergleichbar ausgestattetes MacBook Pro 13 mit 16 GB RAM und 512 GB SSD-Speicher kostet sogar noch minimal mehr, doch es ist insgesamt auch das deutlich bessere Notebook mit mehr Leistung, modernen Anschlüssen, einem besseren Display und vor allem deutlich besserer Ausdauer.

Preis und Verfügbarkeit

Unser Testgerät des Surface Laptop 4 13.5 mit dem Core-i7-Prozessor ist beispielweise bei Cyberport für 1.849 Euro verfügbar.

Microsoft Surface Laptop 4 13 i7 - 11.05.2021 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
81 / 98 → 83%
Tastatur
82%
Pointing Device
89%
Konnektivität
43 / 75 → 58%
Gewicht
71 / 20-75 → 92%
Akkulaufzeit
83%
Display
87%
Leistung Spiele
71 / 78 → 91%
Leistung Anwendungen
89 / 85 → 100%
Temperatur
85%
Lautstärke
94%
Audio
83 / 91 → 92%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
76%
85%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Laptops - 1406 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Mit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich angefangen meine eigenen Systeme zu bauen. Während meines dualen Studiums bei der Firma Siemens startete ich als Testredakteur für Notebookcheck. Mittlerweile bin ich schwerpunktmäßig für die Bereiche Business-Laptops sowie mobile Workstations verantwortlich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte sowie Technologien zu testen und miteinander zu vergleichen.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Microsoft Surface Laptop 4 13 Laptop - Mit Intel-CPU zu teuer?
Autor: Andreas Osthoff, 13.05.2021 (Update: 13.05.2021)