Notebookcheck

Microsoft: Windows 8.1 und Surface 2 mit Windows 8.1 RT

Microsoft hat in Hamburg das Update 8.1 für sein Betriebssystem Windows 8 gezeigt. Außerdem gab es auch das neue Microsoft Surface 2 zu bewundern.

Windows 8 brachte zwar frischen Wind in das angestaubte Betriebssystem, einige Details gefielen aber nicht allen Nutzern und fühlten sich manchmal etwas hakelig an. Zeit, diese Kinderkrankheiten mit einem Update auszumerzen. Dieses wurde nun in Form von Windows 8.1 vorgestellt.

Optisch blieb nahezu alles beim alten, die wohl größte Änderung bei Windows 8.1 sind die erweiterten Personalisierungsmöglichkeiten. So können etwa dynamische Diashows mit eigenen Bildern auf dem Lockscreen angezeigt werden. Außerdem können nun endlich auch die Live-Kacheln auf dem Start-Bildschirm in ihrer Größe verändert werden. Je größer, desto mehr potentielle Infos werden je nach App angezeigt. Zudem können Desktop-Hintergrundbilder oder auch mehrere Farben für den Hintergrund angewählt werden. Das neue Multi-Tasking schafft nun bis zu vier Apps, die dank der neuen Snap-Funktion gleichzeitig und in variierbarer Größe zu sehen sind. Überarbeitet wurde auch die Suche-Funktion, die nun neben dem eigenen Rechnerinhalt auch Bing-Ergebnisse und relevante Informationen aus dem Internet oder dem Windows Store findet. Zudem steht mit dem Internet Explorer 11 ein touch-optimierter Browser zur Verfügung. Auch der Cloud-Service SkyDrive spielt eine gewichtigere Rolle, es wurde nämlich noch stärker in die Funktionen von Windows eingebunden. Dadurch soll auch der Wechsel zwischen verschiedenen Windows-8.1-Geräten erleichtert werden. Außerdem gibt es zwei Neuerungen, die viele Nutzer an Windows 8 gefehlt hatten: So kehrt der Start-Button zurück, zudem ist es nun möglich, direkt auf die Desktop-Oberfläche zu starten wie von Windows 7 gewohnt.

Neben dem aufgefrischten Windows-Betriebssystem präsentierte Microsoft in Hamburg auch das stark überarbeitete Tablet Microsoft Surface 2, das mit Windows 8.1 RT läuft und damit abermals nur Apps aus dem Windows RT-Store annimmt. Die Hardware fällt mit dem integrierten Nvidia Tegra 4 Quadcore-SoC mit 1,7 GHz Taktrate, 2 GB Arbeitsspeicher und einem FullHD IPS Display mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten sowie einem stärkeren Akku deutlich opulenter aus, das Format von 10,6 Zoll bleibt indes das Gleiche. Die Kameramodule lösen zwar mit 3,5 MP vorne und 5 MP hinten höher auf als bisher, eine etwaige bessere Qualität wird aber erst unser ausführlicher Testbericht bestätigen können.

Zwei Ausstattungs-Varianten des Tablets mit 32 oder 64 GB internem SSD-Speicher werden angeboten. 200 GB SkyDrive-Speicherplatz und eine einjährige Skype-Telefonie auf Festnetze sind außerdem dabei. Das Zubehör wurde auch runderneuert, erste Infos dazu finden Sie hier.

Wir konnten auf dem Windows 8.1 Event natürlich auch selbst Hand anlegen. Unser erster Eindruck: Äußerlich hat sich auf den ersten Blick nur die Farbe geändert, denn das Surface 2 wird es nur in Silber geben. Das Gehäuse aus VaporMG/Magnesium ist wie schon beim Vorgänger sehr stabil und zudem gut verarbeitet. Der neue Kick-Stand mit zwei Stellungen für Tisch- und Schoßbetrieb wirkt durchdacht, die Konstruktion trotz des filigranen Anblicks sehr robust. Auch das druckresistente Displayglas macht einen vertrauenserweckenden Eindruck. Anschlussseitig bleibt nahezu alles beim alten, nur USB 3.0 hat Einzug gehalten. Die gezeigten Tastaturen Touch Cover 2 und Type Cover 2 machten dank Hintergrundbeleuchtung und bei Ersterem aufgrund vergrößerter Sensorfläche und weniger Höhe und Gewicht einen guten Eindruck. Eingaben gelangen spontan und exakt. Ansonsten scheinen die Eingabegeräte der ersten Generation fast zu gleichen, was unser kommender Testbericht genauer unter die Lupe nehmen wird. Die Performancesteigerung durch das neue Tegra-4-SoC konnten wir noch nicht genauer testen, ein erster Kurzcheck im Menü offenbarte aber schon ein flotteres Scrolling und schnellere Programmstarts, was man auch in unserem Video sieht.
Mit gemischten Gefühlen sehen wir die neue Namensgebung, denn im Gegensatz zum Vorgänger führt das Surface 2 nicht mehr das Kürzel "RT" im Namen. Dadurch tritt die Tatsache in den Hintergrund, dass das Tablet "nur" mit Windows 8.1 RT arbeitet.

Das Microsoft Surface Pro 2 konnten wir leider noch nicht testen, es unterscheidet sich jedoch hauptsächlich durch seine inneren Werte vom Vorgänger: So hat Microsoft seinem Topmodell jetzt ein Update auf Intel Haswell-CPUs spendiert, nämlich auf den Intel Core i5-4200U mit 1,6 GHz Taktrate und einem Turbo-Boost auf bis zu 2,6 GHz. Mehr Informationen zum Surface Pro 2 finden Sie hier. Das Gehäuse bleibt unverändert, jedoch bekommt auch das Surface Pro 2 den neuen Kick-Stand mit zwei Stellungen sowie eine Docking-Station.

Der Veröffentlichungs-Termin der neuen Tablets für Deutschland ist auf den 22. Oktober datiert, dann wird auch die runderneuerte Peripherie Touch Cover 2 für rund 120 Euro und Type Cover 2 für etwa 130 Euro erscheinen. Letzteres wird wie schon das Touch Cover 2 auch in mehreren Farben angeboten. Zudem kommen ein Power Cover mit integriertem Akku für bis zu 50 Prozent mehr Batterielaufzeit sowie eine Surface Pro 2 Docking Station für rund 200 Euro. Sehr interessant auch ein Wireless Adapter für die Typing Covers, der eine Nutzung ohne angedocktes Tablet ermöglicht – ideal für Präsentationen oder am heimischen TV.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-10 > Microsoft: Windows 8.1 und Surface 2 mit Windows 8.1 RT
Autor: Michael Moser, 16.10.2013 (Update: 17.10.2013)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.