Notebookcheck

Microsofts Surface Go 2 ist ein praktisches Convertible mit LTE

Teaser
Microsoft stattet die zweite Generation des seines kompakten Convertibles mit einem etwas größeren Display und optional auch mit LTE an. Die Leistung des passiv gekühlten Gerätes reicht für alltägliche Dinge aus, allerdings bieten moderne ARM-Tablets mehr Leistung und längere Akkulaufzeiten.

Während die meisten Windows-Convertibles mittlerweile deutlich gewachsen sind, bleibt Microsoft seinem kompakten Surface Go treu und vergrößert den Bildschirm in der zweiten Generation nun auf 10,5 Zoll. Wir haben das Surface Go 2 mit dem schnelleren der beiden CPU-Optionen und dem optionalen LTE-Modem getestet.

Der Intel Core m3-8100Y ist ein Dual-Core-Prozessor und kann passiv gekühlt werden. Er ist allerdings schon mehr als zwei Jahre alt und bietet nicht besonders viel Leistung. Für alltägliche Dinge reicht die Leistung derzeit zwar aus (inklusive der Wiedergabe von hochauflösenden Videos), doch aktuelle Consumer-Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S7 oder das Apple iPad Air bieten mehr Leistung und zudem auch längere Akkulaufzeiten. Diese sind aufgrund ihrer Betriebssystem zwar nicht so vielseitig wie Windows, doch mittlerweile kann man auch mit Android oder iOS problemlos produktiv arbeiten.

Das Display hat uns im Test gut gefallen und bietet mit der Auflösung von 1.920 x 1.280 Pixeln scharfe Bildinhalte. Zudem ist das Panel bereits ab Werk sehr gut kalibriert. Der kleine sRGB-Farbraum wird vollständig abgedeckt, das Surface Go 2 eignet sich also auch für die Bearbeitung von Bildern/Videos, wenn man unterwegs ist. Lediglich das PWM-Flimmern könnte für einige Nutzer problematisch sein.

Die Akkulaufzeit ist etwas kürzer als beim Vorgänger, je nach Bildschirmhelligkeit kann man beim Surfen im Internet mit 5-7 Stunden rechnen. Die optionale Tastatur eignet sich gut zum Schreiben von Texten und dient gleichzeitig als Schutz für das Display. Allerdings sind gerade die Konfigurationen mit dem schnelleren Core-m3-Prozessor und dem LTE-Modem auch nicht gerade günstig und man bewegt sich schon auf dem Niveau von Premium-Consumer-Tablets. Wer also nicht unbedingt auf Windows angewiesen ist, könnte mit Tablets wie dem Apple iPad Air oder dem Samsung Galaxy Tab S7 besser beraten sein.

Alle weiteren Informationen zum Microsoft Surface Go 2 stehen in unserem ausführlichen Testbericht zur Verfügung:

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Microsofts Surface Go 2 ist ein praktisches Convertible mit LTE
Autor: Andreas Osthoff, 30.12.2020 (Update: 29.12.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks - andreas_osthoff - 1238 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.