Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Motorola Razr 3: Einige geleakte Specs zum kommenden Snapdragon 8 Gen 1 Foldable

Der später Nachfolger des Motorola Razr aus 2019/2020 soll in diesem Jahr unter anderem mit Snapdragon 8 Gen 1 aufpoliert werden.
Der später Nachfolger des Motorola Razr aus 2019/2020 soll in diesem Jahr unter anderem mit Snapdragon 8 Gen 1 aufpoliert werden.
Im Gegensatz zu Samsungs Galaxy Z Flip-Reihe hat sich Motorola im Vorjahr gegen den Launch eines Motorola Razr 2 Klapphandys entschieden, doch 2022 wird es wieder eines geben, wie Motorola mittlerweile bestätigt hat. Auch in Sachen Kamera, Display und Chipsatz wird es einige Fortschritte geben, wie Leaks aktuell andeuten.
Alexander Fagot,

Das Motorola Razr war eines der ersten Foldables im Klapphandy-Format, konnte aber nicht jene Marktpräsenz entwickeln, die etwa Samsung mittlerweile mit dem Galaxy Z Flip3 (etwa hier bei Amazon erhältlich) erreichen konnte. Das lag vielleicht auch daran, dass nach dem ersten Motorola Razr aus 2019 beziehungsweise 2020 nur eine minimal veränderte 5G-Version nachgeschoben wurde, auch die Snapdragon 700-Serie-Plattformen waren wohl eines echten Foldable-Flaggschiffs nicht würdig genug.

Zumindest Letzteres scheint auch Motorola erkannt haben, denn wie Leaker des XDA-Developer-Forums und von Techniknews nun andeuteten, wird das Motorola Razr 3, das bereits seitens eines Motorola-Managers im chinesischen Netzwerk Weibo für 2022 bestätigt wurde (siehe Screenshot unten) offenbar mit einem Snapdragon 8 Gen 1 bestückt, also dem Besten, was Qualcomm Anfang 2022 zu bieten hat. Offenbar sind Varianten mit 6, 8 und 12 GB RAM sowie bis zu 512 GB Speicher geplant.

Das Motorola-Management hat das Razr 3 bereits für dieses Jahr bestätigt.
Das Motorola-Management hat das Razr 3 bereits für dieses Jahr bestätigt.

Motorola Razr 3 Kamera mit 50 Megapixel-Kamera

Das unter dem Codenamen Maven entwickelte Klapphandy soll mit einem 120 Hz fähigen AMOLED-Panel im breiteren 20:9-Format bestückt sein und offenbar Full-HD+ Auflösung bieten, verraten die gewöhnlich recht zuverlässigen Leaker, die auch von einer 50 Megapixel-Kamera  auf Basis des Omnivision OV50A mit 13 Megapixel Ultraweitwinkel/Macro-Shooter ausgehen, die Frontkamera dürfte einen 32 Megapixel-Sensor erhalten. 4K/60-Video soll nicht nur mit der Hauptkamera sondern auch mit der Selfie-Cam möglich sein. Ebenfalls erwähnt wird Ultrawideband (UWB)-Support sowie ein Launch in China, Europa und den USA, möglicherweise im Juni des Jahres.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8344 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Motorola Razr 3: Einige geleakte Specs zum kommenden Snapdragon 8 Gen 1 Foldable
Autor: Alexander Fagot, 11.01.2022 (Update: 11.01.2022)