Notebookcheck

Nexoc Osiris S626

Ausstattung / Datenblatt

Nexoc Osiris S626
Nexoc Osiris S626
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
2 kg, Netzteil: 0 g
Preis
600 Euro
Wird verkauft in der Region
DACH

 

Preisvergleich

Bewertung: 81.67% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: 80%, Leistung: - %, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Nexoc Osiris S626

81% Nexoc Osiris S626
Quelle: Magnus.de Deutsch
Sechs 13/14"-Notebooks ab 650 Euro im Test.
Ein nahezu voll ausgestattetes Tecra von Toshiba für unter 800 Euro? Her damit! Das R10-11J machte in jeder Kategorie eine gute Figur, erlaubte sich keine gravierenden Schwächen und landete folgerichtig auf Platz eins unseres Vergleichstests. Die Qualität stimmt ebenso wie die Leistung, zumindest im Office- und Internet-Bereich. Business-Anwender dürften sich über das matte Display und den Anschluss für die Toshiba Docking- Station auf der Unterseite freuen. Hier bietet sich der Express Port Replicator II an, der unter anderem sechs USB-Ports und DVI-Out liefert.
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 28.09.2009
Bewertung: Gesamt: 81% Preis: 80%
72% Klein, aber fein!
Quelle: PC Go - 9/09 Deutsch
Das S626 überzeugt durch die ordentliche Rechenleistung, doch ist das Gerät etwas zu schwer und die Laufzeit für ein mobiles Gerät mit 13.3-Zöller zu kurz.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.08.2009
Bewertung: Gesamt: 72% Preis: 80%
92% Die besseren ‚Netbooks‘
Quelle: PC Praxis - 4/09 Deutsch
Ein Netbook ist klein, leicht und ... leistungsschwach. Wer mit seinem Gerät mehr machen möchte, als nur surfen oder etwas tippen, für den gibt es zahlreiche Alternativen. Wir testen günstige (Sub)notebooks. Eine sehr gute Haptik, garniert mit Standardkost. Dafür allerdings mit 4 GB RAM und 500 GB Harddisk.
Note 1.8, Preis gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2009
Bewertung: Gesamt: 92% Preis: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
P8400: Der P8400 ist ein Mittelklasse-Dual-Core Prozessor der Core 2 Duo Reihe. Durch den TDP von 25W eignet sich die CPU auch für kleinere Notebooks. Für ambitionierte Spieler könnte die Leistung jedoch etwas zu gering ausfallen.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Nexoc: Die NEXOC GmbH & Co. KG wurde 2003 in Deutschland gegründet und bietet Notebooks und PCs unter dem Markennamen NEXOC an. Als Notebook-Hersteller ist Nexoc auf den deutschsprachigen Markt beschränkt, allerdings auch hier mit bescheidenen Marktanteilen und wenigen Testberichten. alle aktuellen Nexoc-Testberichte
81.67%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Portégé M750-106
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Packard Bell Butterfly EM 200
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Packard Bell EasyNote Butterfly Touch EV-017FR
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core SU2300
HP TouchSmart tm2t
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
HP TouchSmart tm2-1050ef
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Fujitsu Lifebook T4310
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6600
Fujitsu LifeBook T4410
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8700
Dell Latitude XT2
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Lenovo ThinkPad X200t 7449-4MM
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SL9400, 3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Panasonic Toughbook CF-19
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9300, 10.4", 2.3 kg

Laptops des selben Herstellers

Nexoc G518II
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ, 15.6", 2.5 kg
Nexoc G736II
GeForce GTX 1080 SLI (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 4.8 kg
Nexoc B509
HD Graphics 4000, Core i5 3210M, 15.6", 2.2 kg
Nexoc E643
Radeon HD 6730M, Core i5 2540M, 15.6", 2.67 kg
Nexoc E633
GeForce GTX 260M, Core i7 820QM, 15.6", 3.3 kg
Nexoc S634
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T4400, 15.6", 2.6 kg
Nexoc E715GT
GeForce GTX 280M, Core i7 720QM, 17.3", 3.9 kg
Nexoc E630
GeForce G 105M, Pentium Dual Core T4200, 15.6", 2.7 kg
Nexoc Osiris S627
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo P8400, 12.1", 1.9 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Nexoc > Nexoc Osiris S626
Autor: Stefan Hinum, 14.10.2009 (Update:  9.07.2012)