Notebookcheck

Nintendo Switch: Update bringt Video Capture und Profiltransfer

Nintendo Switch: Update bringt Video Capture und Profiltransfer
Nintendo Switch: Update bringt Video Capture und Profiltransfer
Das neue Update bringt die Firmware der Nintendo Switch auf die Version 4.0.0. Nutzer können endlich Videos ihrer Gaming-Sessions aufnehmen und Speicherprofile übertragen.

Für die zwei-in-eins-Spielekonsole Switch von Nintendo steht ein neues Update bereit. Es bringt das OS auf die Version 4 und kommt mit ein paar willkommene Neuerungen. Besonders die Möglichkeit endlich Videos beim Spielen aufzunehmen, sollte in Zeiten von Let‘s Plays bei Twitch, Youtube & Co für Begeisterung sorgen.

Wie zuvor kann man über den einfachen Druck auf den Aufnahme-Button einen Screenshot erstellen. Lässt man den Knopf jedoch länger gedrückt, so startet nun die Videoaufnahme des Bildschirmgeschehens. Zumindest lassen sich so die letzten 30 Sekunden des Spielens aufzeichnen, um es anschließend auf diversen Social Media-Plattformen zu teilen.

Außerdem kann man nun die persönlichen Savegames und ganze Nutzerprofile auf ein anderes (Switch-)Gerät übertragen. Allerdings unterstützt die neue Funktion leider keine Backups. Laut Nintendo-FAQ braucht man beide Geräte, um Daten von einem zum anderen transferieren zu können. Und die einzige Option ist es, sämtliche Profildaten samt Savegames und eShop-Käufe von einem System auf das andere zu übertragen.

Eine weitere, neue Funktion ist das digitale Vorbestellen von Spielen über den Nintendo eShop. Der News Feed bekommt nun einen neuen Look. Nutzer berichten außerdem von einem Joy-Con-Update. Darüber hinaus gibt es neue Profil Icons von Charakteren aus Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Nintendo Switch: Update bringt Video Capture und Profiltransfer
Autor: Christian Hintze, 19.10.2017 (Update: 19.10.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).