Notebookcheck

Nvidia GTX 1180: Ausstattung und Leistungsdaten leaken

Nvidia GTX 1180: Ausstattung und Leistungsdaten leaken
Nvidia GTX 1180: Ausstattung und Leistungsdaten leaken
Die nächste Geforce-Generation rund um das Topmodell GTX 1180 könnte 50 % schneller werden als die aktuelle GTX 1080. Das zumindest legen aus der Volta-Architektur extrapolierte Daten nahe. Gerüchte gehen von einem Release im kommenden Juli aus, der geschätzte Preis von 700 US-Dollar könnte verstärkt zu Verfügbarkeitsproblemen auf Grund des anhaltenden Mining-Booms führen.

Nvidia hat es bisher erfolgreich verstanden ihre nächste Grafikkartengeneration Geforce GTX 11xx unter Verschluß zu halten. Natürlich hält das nicht all die Spekulanten davon ab, aus den wenigen bisher verfügbaren Informationen die möglichen Ausstattungsmerkmale herauszuextrahieren.

Genau das hat die Webseite WCCTech getan. Sie haben eine Liste der voraussichtlichen Spezifikationen und die zu erwartende Leistung der GTX 1180 zusammengestellt. Da sie allerdings keine Quellen benennen, sind diese Informationen natürlich mit Vorsicht zu genießen.

Vermutlich setzt Nvidia bei der GTX 1180 auf die Turing-Architektur, welche auf der Volta-Architektur aus dem letzten Jahr aufbaut. Auf jeden Fall werden die neuen GPUs im 12 nm FinFET-Prozess gefertigt. Basierend auf den Original-Volta-Specs könnte die GTX 1180 3584 CUDA Cores, 224 TMUs und 64 ROPs aufweisen, der Kerntakt sollte auf 1,6 GHz festgelegt sein (1,8 Ghz Boost-Takt).

Das Speicher-Interface von 256 Bit dürfte gleich bleiben. Dank des neu eingesetzten GDDR6-Speichers, wovon Versionen mit 8 oder 16 GB erwartet werden, soll die theoretische Bandweite und Speichergeschwindigkeit 512 GB/s bzw. 16 Gb/s betragen. Die Leistungsaufnahme sollte irgendwo zwischen 170 und 200 Watt liegen.

Performancetechnisch sollte die GTX 1180 etwa 50 % schneller sein als die GTX 1080, dabei soll der Leistungsvorsprung gegenüber der Titan X immerhin noch 10 % betragen. Echte Mehrleistung sollte man allerdings nur in Szenarien oberhalb von 1080p erwarten, bis FullHD dürfte der Mehrwert deutlich geringer ausfallen. Der Preis wird auf relativ niedrige 700 US-Dollar geschätzt (Titan Xp: ca. 1.600 Euro; GTX 1080: ab ca. 650 Euro), was wieder vermehrt die Aufmerksamkeit von Krypto-Minern auf sich ziehen dürfte.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Nvidia GTX 1180: Ausstattung und Leistungsdaten leaken
Autor: Christian Hintze, 23.04.2018 (Update: 23.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).