Notebookcheck

Nvidia stattet einige Ultrabooks mit der langsameren GeForce MX150 "1D12"-Variante aus

Nvidia stattet einige Ultrabooks mit der langsameren GeForce MX150 "1D12"-Variante aus (Bildquelle: Nvidia)
Nvidia stattet einige Ultrabooks mit der langsameren GeForce MX150 "1D12"-Variante aus (Bildquelle: Nvidia)
Einige Notebooks mit der MX150 verwenden die langsamere Version N17S-LG-A1 oder 1D12, deren Leistung zwischen 20 und 25 % unter der normalen MX150 liegt. Die 1D12-Kennung steht praktisch für die Max-Q-Version der MX150, allerdings unterscheidet Nvidia in seinen Marketing-Unterlagen bisher nicht zwischen den Modellen. Update: Xiaomi Mi Notebook Pro auch mit langsamerer MX150-Variante

Wir haben herausgefunden, dass es zwei verschiedene Versionen der GeForce MX150 gibt, die sich sowohl bei der Leistung als auch dem Stromverbrauch unterscheiden. Die zweite Version, ähnlich wie Max-Q-GPUs, arbeitet mit einem geringen Takt für den Kern, Boost sowie VRAM und ist daher langsamer als eine "normale" MX150. Diese "MX150 Max-Q" haben wir bisher nur in 13 Zoll großen Ultrabooks sowie dem 14-Zoll ThinkPad T480s gefunden. Wenn man sich einen Laptop mit dieser Grafikkarte anschaffen möchte, sollte man ein wenig aufpassen, denn die langsamere Version wird weder von Nvidia noch von den Herstellern beworben.

Für weitere technische Informationen zu den beiden Versionen der GPU steht unsere eigene Seite in der Techniksektion zur Verfügung.

Von der GeForce MX150 gibt es 10- und 25-Watt-Versionen 

Als die GeForce MX150 letztes Jahr erschienen ist, haben die ersten Tests eine TDP von 25 Watt für die neue Pascal-GPU ausgewiesen, was sich auch mit der Vorgängerkarte GeForce 940MX deckt. Nvidia hat allerdings nie explizit erwähnt, dass es zwei unterschiedliche Versionen geben wird. Wir sprechen dabei nicht über unterschiedliche Mengen an VRAM, was wir ja bereits aus der Vergangenheit kennen.

Unser erster Laptop mit der MX150 war das MSI PL62, bei dem wir die folgenden Takte ermitteln konnten: Kerntakt: 1.469 MHz, Boost-Takt: 1.532 MHz, VRAM: 1.502 MHz. Einige Systeme werden jedoch mit langsameren Modellen der MX150 ausgeliefert, bei denen die Takte durchweg niedriger ausfallen. Unsere beiden nachfolgenden Screenshots (GPU-Z) zeigen das Asus Zenbook UX430UN und das Lenovo IdeaPad 320S. Theoretisch verwenden beide die gleiche MX150, doch die Takte unterscheiden sich deutlich.

Einen weiteren Unterschied zeigt die Implementierung bei den Laptops Mi Notebook Air sowie Mi Notebook Pro von Xiaomi. In beiden Geräten kommt die langsamere 1D12-Variante der GeForce MX150 zum Einsatz. Da Xiaomi im größeren Mi Notebook Pro jedoch ein wenig mehr Spielraum bei der Kühlung hat, wird hier der Takt angehoben und siedelt sich mittig zwischen den anderen beiden Versionen an.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Asus Zenbook UX430UN mit der "normalen" 1D10 N17S-G1-A1 GeForce MX150.
Asus Zenbook UX430UN mit der "normalen" 1D10 N17S-G1-A1 GeForce MX150.
Xiaomi Mi Notebook Pro mit der langsamerem 1D12-Variante, aber höherem Takt.
Xiaomi Mi Notebook Pro mit der langsamerem 1D12-Variante, aber höherem Takt.
Lenovo IdeaPad 320S-13KBR mit der langsameren N17S-LG-A1 MX150 mit der Bezeichnung 1D12.
Lenovo IdeaPad 320S-13KBR mit der langsameren N17S-LG-A1 MX150 mit der Bezeichnung 1D12.

Notebooks mit der langsameren "MX150 Max-Q" sind nicht gekennzeichnet 

Der Basistakt alleine ist bei der "1D12"-Variante der MX150 36 % geringer als bei der normalen "1D10"-Version. Das IdeaPad 320S ist auch nicht das einzigste Beispiel, denn die MX150 1D12 haben wir schon in einigen Modellen wie dem ZenBook 13 UX331UNXiaomi Mi Notebook Air 13.3HP Envy 13ZenBook UX331UA und dem ThinkPad T480s angetroffen.

Die Grafikleistung ist bei den normalen 1D10-Versionen natürlich höher. Der nachfolgende 3DMark vergleicht 15 Laptops, die entweder mit der "1D10"- oder "1D12"-Version der MX150 ausgestattet sind, und die Notebooks mit der langsameren GeForce MX150 befinden sich wenig überraschend in der unteren Hälfte der Tabelle. Alles in allem kann man mit einem Leistungsverlust von etwa 20 - 25 % zwischen den beiden Versionen rechnen, wobei es je nach System und dessen Kühlung leichte Unterschiede geben kann.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
4742 Points ∼100%
MSI PL62 MX150 7700HQ
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
4685 Points ∼99%
Sager NP5852
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
4662 Points ∼98%
HP Envy 17-ae143ng
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
4631 Points ∼98%
Schenker Media 15
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
4591 Points ∼97%
Lenovo ThinkPad T480-20L6S01V00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
4300 Points ∼91%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
4285 (min: 4274, max: 4292) Points ∼90%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
4252 Points ∼90%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2796 - 4905, n=44)
4206 Points ∼89%
Asus Zenbook UX430UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3867 Points ∼82%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3581 Points ∼76%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3551 Points ∼75%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
3539.5 (min: 3537, max: 3543) Points ∼75%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3461 Points ∼73%
HP Envy 13-ad006ng
NVIDIA GeForce MX150, 7500U
3459 Points ∼73%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
2796 Points ∼59%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Sager NP5852
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
3704 Points ∼100%
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
3688 Points ∼100%
MSI PL62 MX150 7700HQ
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
3673 Points ∼99%
Schenker Media 15
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
3662 Points ∼99%
HP Envy 17-ae143ng
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
3628 Points ∼98%
Lenovo ThinkPad T480-20L6S01V00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3585 Points ∼97%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (2323 - 3739, n=41)
3322 Points ∼90%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3319 Points ∼90%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
3263 Points ∼88%
Asus Zenbook UX430UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
3122 Points ∼84%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
2903 Points ∼78%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
2873 (min: 2870, max: 2876) Points ∼78%
HP Envy 13-ad006ng
NVIDIA GeForce MX150, 7500U
2841 Points ∼77%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
2826 Points ∼76%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
2807 Points ∼76%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
2324 Points ∼63%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Schenker Media 15
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
22183 Points ∼100%
Sager NP5852
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
22116 Points ∼100%
Lenovo ThinkPad T480-20L6S01V00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
21893 Points ∼99%
Acer Swift 3 SF315-51G-57E5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
21666 Points ∼98%
MSI PL62 MX150 7700HQ
NVIDIA GeForce MX150, 7700HQ
21594 Points ∼97%
HP Envy 17-ae143ng
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
21153 Points ∼95%
Xiaomi Mi Notebook Pro i7
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
19717 Points ∼89%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX150
  (16227 - 22183, n=40)
19561 Points ∼88%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
18572 Points ∼84%
Asus ZenBook 13 UX331UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
18346 Points ∼83%
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2018
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
18120 (min: 18100, max: 18140) Points ∼82%
HP Envy 13-ad006ng
NVIDIA GeForce MX150, 7500U
17750 Points ∼80%
Lenovo ThinkPad T480s-20L8S02E00
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
17743 Points ∼80%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
17552 Points ∼79%
Asus Zenbook UX430UN
NVIDIA GeForce MX150, 8550U
17469 Points ∼79%
Lenovo IdeaPad 320S-13IKB
NVIDIA GeForce MX150, 8250U
16227 Points ∼73%

Beim Kauf von Notebooks mit der GeForce MX150 sollte man aufpassen 

Warum gibt es überhaupt zwei verschiedene Versionen der MX150? Das hängt mit dem Stromverbrauch und auch der Kühlung zusammen, da sich die langsamere "1D12"-GPU anscheinend im Bereich von etwa 10 Watt bewegt und sich in dünnen und kompakten Laptops daher besser kühlen lässt. Dieses Konzept kommt auch bei den Max-Q-Modellen der schnelleren GeForce-GTX-GPUs zum Einsatz. Bislang sind alle Notebooks mit der langsameren "1D12"-GPU kompakte 13- und 14-Zoll-Modelle. Prinzipiell haben wir auch nichts gegen verschiedene Versionen einer Grafikkarte, allerdings ist es sehr schade, dass weder der GPU- noch die Notebook-Hersteller darauf hinweisen. Die Leistungsunterschiede sind nämlich keineswegs gering.

Wenn man die volle Leistung der MX150 ausnutzen möchte oder auch gerne mal ein wenig spielt, sollte man sich vor dem Kauf auf jeden Fall umfassend informieren.

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Quelle(n)

eigene

Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Nvidia stattet einige Ultrabooks mit der langsameren GeForce MX150 "1D12"-Variante aus
Autor: Allen Ngo, 25.03.2018 (Update: 31.03.2018)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Senior Editor Business
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.