Notebookcheck

HP Envy 13 im Test: Ein rundes Subnotebook mit gutem Ausstattungsniveau

Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch, T. Hinum, 29.08.2019

Blickschutz. HPs 13,3-Zoll-Subnotebook punktet mit einem schicken, schlanken Äußeren. Auch die Ausstattung stimmt: Ein Vierkernprozessor, ein dedizierter GeForce Grafikkern und 8 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus) befinden sich an Bord. Das Aushängeschild des Rechners stellt der sehr helle IPS-Bildschirm dar, der zudem die SureView-Blickschutz-Technik mitbringt.

Das Envy 13 der Firma Hewlett Packard zählt zu den schicken, schlanken 13,3-Zoll-Notebooks. Wir haben im Laufe der Jahre bereits mehrere Modelle getestet - zuletzt das HP Envy 13-ah0003ng. Mit dem aktuellen Modell betreibt HP in erster Linie Produktpflege. Äußerlich hat sich nur im Detail etwas getan. Der Core-i7-8550U-Prozessor und der GeForce-MX150-Grafikkern des Vorgängermodells wurden durch einen Core-i7-8565U-Prozessor und eine GeForce-MX250-GPU ersetzt - der Leistungsgewinn sollte somit bestenfalls marginal ausfallen. Zu den Konkurrenten zählen Geräte wie das Asus ZenBook S13 UX392FN, das Lenovo IdeaPad 730S-13IWL, das Huawei MateBook 13.

HP Envy 13-aq0003ng (Envy 13 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX250 - 2048 MB, Kerntakt: 937-1038 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, GDDR5, 64-Bit-Anbindung, Nividia 436.02, Optimus
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2400, Dual-Channel, Speicher fest verlötet, keine Speicherbänke
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, InfoVision M133NVF3 R2, IPS, HP SureView Blickschutz, 120 Hz, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Cannon Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Toshiba KBG30ZMV512G, 512 GB 
, 443 GB verfügbar
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: Micro SD, 1 Fingerprint Reader, TPM 2.0
Netzwerk
Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.7 x 307 x 211.5
Akku
53.2 Wh, 3454 mAh Lithium-Ion, 15.4 V
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Vier Lautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, McAfee LiveSafe (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
1.2 kg, Netzteil: 300 g
Preis
1099 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse & Ausstattung - Schickes Metallgehäuse

Hewlett Packard setzt auch bei dem aktuellen Envy 13 auf ein kantiges Aluminiumgehäuse. Das Gerät ist nahezu baugleich mit seinem Vorgänger. Es gibt nur leichte Änderungen im Detail. So wurde der Fingerabdruckleser von der rechten Gehäuseseite auf die Handballenablage verschoben. Der Speicherkartenleser ist von der linken auf die rechte Gehäuseseite gewandert. Verarbeitungsmängel zeigt der 13,3-Zöller nicht. Die Spaltmaße stimmen und es sind keine Materialüberstände auffindbar. Schwächen gibt es auf Seiten der Stabilität. Die Baseunit kann für unseren Geschmack etwas zu stark verdreht werden. Hier wäre eine höhere Steifigkeit angebracht. Schon geringer Druck auf die Deckelrückseite führt zu Bildveränderungen.

Eine Wartungsklappe bringt das Envy 13 nicht mit. Um an die Innereien zu gelangen, müsste die Unterschale demontiert werden. Dazu werden alle Schrauben auf der Geräteunterseite entfernt. Anschließend kann die Unterschale mit Hilfe eines flachen Spatels gelöst werden. Achtung: Ein Großteil der Schrauben versteckt sich unter den beiden Gummileisten. Diese lassen sich entfernen; allerdings sollte dabei mit Vorsicht vorgegangen werden. Ein neues Paar Leisten würde viel Geld kosten.

Ein Überangebot an Schnittstellen hat der HP Rechner nicht zu bieten. Die drei USB-Steckplätze arbeiten nach dem USB-3.2-Gen-1-Standard. Der Typ-C-USB-Steckplatz unterstützt zudem die Displayport-per-USB-C-Funktion (hierfür wird ein separat zu besorgender Adapter benötigt). Über diesen Steckplatz kann das Notebook ebenfalls mit Energie versorgt werden.

Der MicroSD-Speicherkartenleser gehört zu den schnelleren Vertretern seiner Art. Beim Kopieren großer Datenblöcke wird eine maximale Transferrate von 81,7 MB/s erreicht. Die Übertragung von 250 jpg-Bilddateien (je rund 5 MB) wird mit einer Geschwindigkeit von 77,6 MB/s absolviert. Wir testen Speicherkartenleser mittels einer Referenzkarte (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB).

Das WLAN-Modul des Envy trägt einen Chip der Firma Intel (Wireless-AC 9560). Dieser unterstützt neben den WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n auch den schnellen ac-Standard. Die von uns unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC) ermittelten Übertragungsgeschwindigkeiten fallen gut aus. 

Größenvergleich

316 mm 195 mm 12.9 mm 1.1 kg307 mm 212 mm 14.9 mm 1.2 kg307 mm 211.5 mm 14.7 mm 1.2 kg306 mm 214 mm 14 mm 1.1 kg305.9 mm 213.82 mm 13.6 mm 1.1 kg307 mm 210 mm 11.9 mm 1.1 kg286 mm 211.1 mm 15 mm 1.3 kg

Anschlussausstattung

Rechte Seite: Ein-/Ausschalter für die Webcam, Speicherkartenleser (MicroSD), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Netzanschluss
Rechte Seite: Ein-/Ausschalter für die Webcam, Speicherkartenleser (MicroSD), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Netzanschluss
Linke Seite: Audiokombo, USB 3.2 Gen 1 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Displayport-Funktion, Power Delivery 3.0)
Linke Seite: Audiokombo, USB 3.2 Gen 1 (Typ A), USB 3.2 Gen 1 (Typ C; Displayport-Funktion, Power Delivery 3.0)
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Envy 13-ah0003ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78.3 MB/s ∼100% +1%
HP Envy 13-aq0003ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
77.6 MB/s ∼99%
Asus ZenBook S13 UX392FN
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
74 MB/s ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8 - 186, n=115)
61.6 MB/s ∼79% -21%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP Envy 13-ah0003ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
86 MB/s ∼100% +5%
Asus ZenBook S13 UX392FN
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
82.63 MB/s ∼96% +1%
HP Envy 13-aq0003ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
81.7 MB/s ∼95%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.7 - 251, n=118)
78.3 MB/s ∼91% -4%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Wireless-AC 9560
663 MBit/s ∼100% +24%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Realtek 8822BE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
623 MBit/s ∼94% +17%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Wireless-AC 9560
534 (min: 293, max: 602) MBit/s ∼81%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
510 MBit/s ∼77% -4%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
279 MBit/s ∼42% -48%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Realtek 8821AE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
41 MBit/s ∼6% -92%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Realtek 8822BE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
631 MBit/s ∼100% +1%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Wireless-AC 9560
623 (min: 439, max: 714) MBit/s ∼99%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
611 MBit/s ∼97% -2%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Wireless-AC 9560
530 MBit/s ∼84% -15%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Realtek 8821CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
325 MBit/s ∼52% -48%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Realtek 8821AE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
89 MBit/s ∼14% -86%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
HP Envy 13-aq0003ng Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø533 (293-602)
HP Envy 13-aq0003ng Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø623 (439-714)

Eingabegeräte - Das Envy bringt eine Tastenbeleuchtung mit

Die flachen, glatten Tasten der beleuchteten Chiclet-Tastatur verfügen über einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt. Der Tastenwiderstand dürfte für unseren Geschmack etwas knackiger ausfallen. Während des Tippens gibt die Tastatur in der Mitte etwas nach. Als störend hat sich das nicht erwiesen. Die Beleuchtung bietet zwei Helligkeitsstufen und wird mittels einer Funktionstaste gesteuert. Alles in allem liefert HP hier eine gute Tastatur.

Das multitouchfähige Clickpad nimmt eine Fläche von etwa 11 x 5,5 cm in Beschlag. Somit steht viel Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die glatte Oberfläche macht den Fingern das Gleiten leicht. Auch in den Ecken reagiert es auf Eingaben. Das Pad verfügt über einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt.

Eingabegeräte
Eingabegeräte

Display - Sehr hell, mit Blickschutz

Pixelraster
Pixelraster

Das spiegelnde 13,3-Zoll-Display des Envy arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Kontrast (1.600:1) und Helligkeit (778,3 cd/m²) des 120-Hz-Panels fallen sehr gut aus. Leider zeigt der Bildschirm bei Helligkeitsstufen von 90 Prozent und darunter ein Flackern mit einer Frequenz von 4.000 Hz. Diese hohe Frequenz sollte auch bei empfindlichen Personen nicht zu Kopfschmerzen und/oder Augenproblemen führen.

Das Notebook ist mit HPs SureView-Blickschutz-Technik ausgestattet. Diese erschwert/verhindert einen seitlichen Blick auf das Display. Mittels eines Tastendrucks kann der Blickschutz ein- bzw. ausgeschaltet werden.

SureView ausgeschaltet (hier am Beispiel des HP Elitebook 840 G5)
SureView ausgeschaltet (hier am Beispiel des HP Elitebook 840 G5)
SureView eingeschaltet (hier am Beispiel des HP Elitebook 840 G5)
SureView eingeschaltet (hier am Beispiel des HP Elitebook 840 G5)
831
cd/m²
857
cd/m²
797
cd/m²
797
cd/m²
768
cd/m²
778
cd/m²
768
cd/m²
708
cd/m²
701
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
InfoVision M133NVF3 R2
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 857 cd/m² Durchschnitt: 778.3 cd/m² Minimum: 15 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 733 cd/m²
Kontrast: 1600:1 (Schwarzwert: 0.48 cd/m²)
ΔE Color 3.49 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 2.07
ΔE Greyscale 4.09 | 0.64-98 Ø6.3
92% sRGB (Argyll 3D) 60% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.54
HP Envy 13-aq0003ng
IPS, 1920x1080, 13.3
HP Envy 13-ah0003ng
IPS, 1920x1080, 13.3
Asus ZenBook S13 UX392FN
IPS, 1920x1080, 13.9
Huawei MateBook 13 i7
IPS, 2160x1440, 13
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
IPS, 1920x1080, 13.3
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
IPS, 1920x1080, 13.3
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
IPS, 1920x1080, 13.3
Response Times
-25%
-28%
-36%
-96%
514%
1025%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
31 (15, 16)
31 (15, 16)
-0%
47.2 (23.6, 23.6)
-52%
43.2 (22, 21.2)
-39%
75.2 (32.8, 42.4)
-143%
31 (14, 17)
-0%
36 (18, 18)
-16%
Response Time Black / White *
24 (14, 10)
24 (14, 10)
-0%
24.8 (14, 10.8)
-3%
32 (18, 14)
-33%
38 (22, 16)
-58%
20 (11, 9)
17%
26 (14, 12)
-8%
PWM Frequency
4000 (90)
1000 (90)
-75%
543.5
-86%
65000 (10)
1525%
128000 (90)
3100%
Bildschirm
10%
10%
-4%
-2%
-23%
-15%
Helligkeit Bildmitte
768
289
-62%
466
-39%
366.6
-52%
355.1
-54%
324
-58%
299
-61%
Brightness
778
310
-60%
462
-41%
360
-54%
336
-57%
293
-62%
306
-61%
Brightness Distribution
82
85
4%
90
10%
93
13%
83
1%
78
-5%
90
10%
Schwarzwert *
0.48
0.23
52%
0.33
31%
0.39
19%
0.32
33%
0.32
33%
0.27
44%
Kontrast
1600
1257
-21%
1412
-12%
940
-41%
1110
-31%
1013
-37%
1107
-31%
DeltaE Colorchecker *
3.49
1.64
53%
1.93
45%
2.76
21%
2.93
16%
5.52
-58%
4.46
-28%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.41
3.31
55%
4.26
43%
6.19
16%
4.39
41%
10.91
-47%
10.51
-42%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.07
0.99
52%
1.99
4%
1.53
26%
1.83
12%
DeltaE Graustufen *
4.09
1.71
58%
1.7
58%
4.2
-3%
3.6
12%
3.36
18%
2.41
41%
Gamma
2.54 87%
2.32 95%
2.15 102%
2.22 99%
2.071 106%
2.23 99%
2.29 96%
CCT
6452 101%
6291 103%
6382 102%
6271 104%
7161 91%
6687 97%
6757 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60
52
-13%
62.2
4%
63.2
5%
61
2%
55
-8%
55
-8%
Color Space (Percent of sRGB)
92
82
-11%
95.7
4%
97.6
6%
95
3%
83
-10%
83
-10%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-8% / 2%
-9% / 4%
-20% / -9%
-49% / -22%
246% / 101%
505% / 225%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 34 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
31 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 16 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 20 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 4000 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 4000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 4000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9409 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Schon im Auslieferungszustand kann der Bildschirm mit einer sehr ordentlichen Farbdarstellung aufwarten. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von 3,49 wird das Soll (Delta E kleiner 3) knapp verfehlt. Unter einem Blaustich leidet das Display nicht. Mittels einer Kalibrierung des Bildschirms kann eine Verbesserung erreicht werden. So sinkt die Farbabweichung auf 2,07 und die Graustufen werden ausgewogener dargestellt. Die Farbräume AdobeRGB und sRGB kann das Display nicht abbilden. Hier liegen die Abdeckungsraten bei 60 Prozent (AdobeRGB) bzw. 92 Prozent (sRGB).

Durch das von uns bereitgestellte Farbprofil kann die Farbdarstellung des Bildschirms gemäß der von uns vorgenommenen Kalibrierung verbessert werden. Es gilt darauf zu achten, dass das gleiche Displaymodell (Hersteller + Modellnummer) verbaut ist wie in unserem Testgerät. Ansonsten kann sich die Farbdarstellung verschlechtern, statt verbessern. Es kommen innerhalb einer Notebook-Modellreihe oftmals Bildschirme verschiedener Hersteller zum Einsatz.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)

HP stattet das Envy mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel aus. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Obwohl das Display eine große Helligkeit bietet, kann es im Freien doch kaum abgelesen werden. Dies ist in erster Linie auf die spiegelnde Displayoberfläche zurückzuführen.

Das Envy im Freien.
Das Envy im Freien.

Leistung - Probleme bei der Entfaltung

HP liefert mit dem Envy 13 ein schlankes 13,3-Zoll-Subnotebook. Der verbaute Prozessor liefert genug Rechenleistung für Office- und Internetanwendungen. Der dedizierte Grafikkern ermöglicht die Nutzung von Computerspielen. Unser Testgerät ist aktuell für etwa 1.200 Euro zu bekommen. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar. Die Preise fangen bei etwa 840 Euro an. Allerdings haben die günstigen Modelle keinen dedizierten Grafikkern an Bord.

Prozessor

Das Envy 13 wird von einem Core i7-8565U (Whiskey Lake) Vierkernprozessor angetrieben. Es handelt es sich um ein ULV-Modell, das über eine TDP von 15 Watt verfügt. HP erlaubt allerdings eine kurzzeitige Erhöhung auf bis zu 35 Watt. Der Core i7 arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,8 GHz. Mittels Turbo ist eine Steigerung auf 4,1 GHz (alle vier Kerne), 4,5 GHz (zwei Kerne) bzw. 4,6 GHz (ein Kern) möglich.

Die Multi-Thread-Tests der Cinebench-Benchmarks werden kurzzeitig mit 3,8 bis 4,6 GHz durchlaufen. Dann pendelt sich der Takt bei 3,9 bis 4 GHz ein. Die Single-Thread-Tests werden mit 2 bis 4,6 GHz bearbeitet. Im Akkubetrieb liegen die Geschwindigkeiten bei 1,9 bis 2,3 GHz (Multi-Thread) bzw. 1,5 bis 1,9 GHz (Single-Thread).

CPU-Z
CPU-Z
HWInfo
HWInfo
Intel XTU
Intel XTU

Ob der Turbo im Netzbetrieb auch dauerhaft genutzt wird, überprüfen wir, indem wir den Multi-Thread-Test des Cinebench-R15-Benchmarks für mindestens 30 Minuten in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Resultate fallen vom ersten zum zweiten Durchlauf etwas ab und verbleiben dann auf einem recht konstanten Niveau. Der Turbo kommt zum Einsatz, arbeitet aber nur mit verhältnismäßig geringen Geschwindigkeiten.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730Tooltip
HP Envy 13-aq0003ng Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø480 (438.45-513.08)
HP Envy 13-ah0003ng Intel Core i7-8550U, Intel Core i7-8550U: Ø445 (425.56-530.84)
Asus ZenBook S13 UX392FN Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø514 (487.58-728.05)
Huawei MateBook 13 i7 Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø581 (538.98-696.8)
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø404 (388.66-500.31)
Lenovo Ideapad 720S-13ARR AMD Ryzen 7 2700U, AMD Ryzen 7 2700U: Ø367 (350.28-545.62)
Lenovo Ideapad 720S-13ARR AMD Ryzen 5 2500U, AMD Ryzen 5 2500U: Ø361 (354.65-551.62)
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
6550
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
15758
Cinebench R10 Shading 32Bit
4097
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
96.19 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
517 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
172 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U
175 Points ∼80% +2%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U
175 Points ∼80% +2%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
172 Points ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (73.1 - 193, n=44)
171 Points ∼78% -1%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
160 Points ∼73% -7%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 5 2500U
135 Points ∼62% -22%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
135 Points ∼62% -22%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U
126 Points ∼58% -27%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=269)
115 Points ∼53% -33%
CPU Multi 64Bit
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U
650 Points ∼15% +26%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U
606 Points ∼14% +17%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (361 - 815, n=45)
591 Points ∼14% +14%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 5 2500U
556 Points ∼13% +8%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
546 Points ∼12% +6%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
531 Points ∼12% +3%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
517 Points ∼12%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U
503 Points ∼11% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 721, n=279)
335 Points ∼8% -35%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (2682 - 8906, n=13)
6559 Points ∼61% 0%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
6550 Points ∼60%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
6221 Points ∼57% -5%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
4379 Points ∼40% -33%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (322 - 6760, n=460)
3139 Points ∼29% -52%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (14912 - 23118, n=13)
17879 Points ∼27% +13%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
15758 Points ∼24%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
15505 Points ∼24% -2%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
9812 Points ∼15% -38%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (661 - 20773, n=442)
7032 Points ∼11% -55%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (176 - 472, n=15)
395 Points ∼77% +12%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
354 Points ∼69%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (107 - 412, n=11)
300 Points ∼58% -15%
CPU (Multi Core)
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (880 - 1645, n=15)
1243 Points ∼18% +7%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
1166 Points ∼17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (151 - 1389, n=11)
934 Points ∼14% -20%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (10521 - 13703, n=10)
12101 Points ∼15% +14%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
11795 Points ∼15% +11%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
10660 Points ∼13%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
10423 Points ∼13% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1018 - 14015, n=76)
6159 Points ∼8% -42%
32 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (3340 - 4820, n=10)
3965 Points ∼81% +19%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
3520 Points ∼72% +5%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
3340 Points ∼69%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
3136 Points ∼64% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (592 - 4051, n=76)
2568 Points ∼53% -23%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
15166 Points ∼26% +11%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (8142 - 16968, n=25)
14189 Points ∼25% +4%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
13694 Points ∼24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2593 - 15584, n=29)
10041 Points ∼17% -27%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
8582 Points ∼15% -37%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (2357 - 5547, n=25)
5026 Points ∼79% +5%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U
4842 Points ∼76% +1%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
4794 Points ∼76%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1529 - 5280, n=29)
3825 Points ∼60% -20%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U
3357 Points ∼53% -30%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 30250, n=153)
1998 ms * ∼3% -72%
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U (Edge 42.17134.1.0)
1271 ms * ∼2% -9%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U (Microsoft Edge 44.17763.1.0)
1201.3 ms * ∼2% -3%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U (Edge 44)
1162.7 ms * ∼2%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 5 2500U
1137.6 ms * ∼2% +2%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U (Edge 42)
1121 ms * ∼2% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (730 - 2622, n=37)
1084 ms * ∼2% +7%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U (Edge 44.17763.1.0)
986 ms * ∼2% +15%
Octane V2 - Total Score
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U (Edge 44.17763.1.0)
38546 Points ∼74% +15%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (13935 - 49795, n=37)
35110 Points ∼67% +5%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U (Edge 44)
33597 Points ∼64%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U (Edge 42)
33496 Points ∼64% 0%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U (Microsoft Edge 44.17763.1.0)
32752 Points ∼63% -3%
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U (Edge 42.17134.1.0)
27884 Points ∼53% -17%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 5 2500U
25255 Points ∼48% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3963 - 41871, n=145)
25200 Points ∼48% -25%
JetStream 1.1 - Total Score
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U (Edge 44.17763.1.0)
269.59 Points ∼77% +15%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U (Microsoft Edge 44.17763.1.0)
243.47 Points ∼69% +4%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U
  (108 - 277, n=30)
241 Points ∼69% +3%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U (Edge 44)
234.26 Points ∼67%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U (Edge 42)
233.53 Points ∼66% 0%
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U (Edge 42.17134.1.0)
208.19 Points ∼59% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (34.8 - 277, n=129)
187 Points ∼53% -20%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U (Edge 42)
159.88 Points ∼45% -32%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 5 2500U
144.52 Points ∼41% -38%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet flink und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Das Notebook verfügt über genug Rechenleistung für Office- und Internetanwendungen. Der dedizierte Grafikkern ermöglicht die Nutzung von Computerspielen. Dazu gesellen sich gute Resultate in den PC-Mark-Benchmarks.

PC Mark 10
PC Mark 10
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3331 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3378 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4922 Punkte
Hilfe
PCMark 10
Digital Content Creation
Huawei MateBook 13 i7
GeForce MX150, 8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3645 Points ∼30% +16%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
  (3133 - 3841, n=8)
3486 Points ∼29% +11%
Asus ZenBook S13 UX392FN
GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3334 Points ∼28% +6%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3133 Points ∼26%
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3071 Points ∼26% -2%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
2857 Points ∼24% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (534 - 3704, n=85)
2418 Points ∼20% -23%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 10, 2700U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2410 Points ∼20% -23%
Productivity
Huawei MateBook 13 i7
GeForce MX150, 8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7281 Points ∼75% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
  (6302 - 7443, n=8)
6947 Points ∼72% +2%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
6789 Points ∼70%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
6556 Points ∼68% -3%
Asus ZenBook S13 UX392FN
GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6398 Points ∼66% -6%
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
6378 Points ∼66% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7281, n=85)
5201 Points ∼54% -23%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 10, 2700U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3605 Points ∼37% -47%
Essentials
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
8395 Points ∼76% +12%
Huawei MateBook 13 i7
GeForce MX150, 8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8382 Points ∼76% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
  (7204 - 8929, n=8)
8012 Points ∼73% +7%
Asus ZenBook S13 UX392FN
GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
7962 Points ∼72% +7%
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
7614 Points ∼69% +2%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
7465 Points ∼68%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9402, n=85)
6731 Points ∼61% -10%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 10, 2700U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5395 Points ∼49% -28%
Score
Huawei MateBook 13 i7
GeForce MX150, 8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4344 Points ∼56% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
  (3759 - 4547, n=8)
4147 Points ∼53% +7%
Asus ZenBook S13 UX392FN
GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3970 Points ∼51% +2%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3882 Points ∼50%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3869 Points ∼50% 0%
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3802 Points ∼49% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4344, n=88)
3114 Points ∼40% -20%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 10, 2700U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2584 Points ∼33% -33%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
4051 Points ∼66% +22%
Durchschnittliche Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
  (3331 - 4220, n=8)
3758 Points ∼62% +13%
Asus ZenBook S13 UX392FN
GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3712 Points ∼61% +11%
Huawei MateBook 13 i7
GeForce MX150, 8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3616 Points ∼59% +9%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3443 Points ∼57% +3%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3331 Points ∼55%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 NVMe MZVLW128HEGR
3168 Points ∼52% -5%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Vega 10, 2700U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3155 Points ∼52% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4211, n=238)
3029 Points ∼50% -9%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine NVMe-SSD der Firma Toshiba. Dieses M.2-2280-Modell verfügt über eine Gesamtkapazität von 512 GB. Davon sind im Auslieferungszustand etwa 443 GB nutzbar. Der restliche Speicherplatz verteilt sich auf die Windows-Installation und die Recovery Partition. Die Transferraten fallen sehr gut aus, zu den Spitzenmodellen unter den NVMe-SSDs zählt das hier verbaute Modell aber nicht.

Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk.
Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk.
Toshiba KBG30ZMV512G
Sequential Read: 790.2 MB/s
Sequential Write: 787.3 MB/s
512K Read: 663 MB/s
512K Write: 604.9 MB/s
4K Read: 49.36 MB/s
4K Write: 128.1 MB/s
4K QD32 Read: 378.6 MB/s
4K QD32 Write: 332.6 MB/s
HP Envy 13-aq0003ng
Toshiba KBG30ZMV512G
HP Envy 13-ah0003ng
SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Asus ZenBook S13 UX392FN
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Huawei MateBook 13 i7
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
Samsung PM961 NVMe MZVLW128HEGR
Durchschnittliche Toshiba KBG30ZMV512G
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
3%
58%
97%
44%
25%
23%
0%
5%
Write 4K
106.2
112.9
6%
149.2
40%
159.4
50%
117
10%
87.53
-18%
127
20%
106
0%
92.8 (3.23 - 191, n=94)
-13%
Read 4K
44.89
38.69
-14%
47.18
5%
47.31
5%
40.65
-9%
31.39
-30%
42.21
-6%
44.9
0%
31.7 (5.37 - 61.3, n=94)
-29%
Write Seq
638.7
653.9
2%
749.8
17%
1899
197%
1456
128%
1281
101%
781.3
22%
639
0%
751 (48.9 - 1994, n=94)
18%
Read Seq
849.1
641.9
-24%
1137
34%
2173
156%
1181
39%
1453
71%
1552
83%
849
0%
1035 (142 - 2760, n=94)
22%
Write 4K Q32T1
217.4
305.9
41%
749
245%
368.1
69%
232.3
7%
169.4
-22%
189.6
-13%
217
0%
290 (3.6 - 868, n=94)
33%
Read 4K Q32T1
322.1
351.6
9%
478.7
49%
525.9
63%
311.3
-3%
241.8
-25%
312.5
-3%
322
0%
318 (17.4 - 1580, n=94)
-1%
Write Seq Q32T1
864.9
868.5
0%
1453
68%
1914
121%
1463
69%
1337
55%
783.4
-9%
865
0%
891 (16.7 - 2992, n=94)
3%
Read Seq Q32T1
1630
1683
3%
1713
5%
3487
114%
3480
113%
2786
71%
3079
89%
1630
0%
1723 (113 - 3562, n=94)
6%

Grafikkarte

Das Envy hat einen dedizierten GeForce-MX250-Grafikkern der Firma Nvidia an Bord. Es handelt sich hier um die sogenannte "1D52"-Variante des MX250-Grafikkerns, einer langsamer getakteten Version, die für schlanke, kompakte Notebooks vorgesehen ist. Während die reguläre MX250-GPU eine TDP von 25 Watt besitzt, liegt die TDP der 1D52-Version bei 10 Watt. Letztere stellt sozusagen eine Max-Q-Variante der MX250 dar, die von Nvidia allerdings nicht entsprechend gekennzeichnet wird.

Die MX250 arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 937 MHz. Per Boost ist eine Steigerung auf bis zu 1.038 MHz möglich. Es können allerdings auch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden, wenn die GPU eine festgelegte Temperatur- und/oder Energieschwelle nicht erreicht. So registrieren wir ein Maximum von 1.696 MHz, das allerdings nur kurz gehalten werden kann. Den Witcher-3-Test durchläuft die GPU mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 1.431 MHz.

Die Resultate in den 3D-Mark-Benchmarks bewegen sich auf einem normalen Niveau für die GPU. Der "normale" MX250-Kern liefert um bis zu 40 Prozent bessere Resultate. Die im Prozessor integrierte UHD-Graphics-620-GPU ist aktiv, und das Notebook arbeitet mit Nvidias Umschaltgrafiklösung Optimus.

Sky Diver
Sky Diver
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
GPU-Z
GPU-Z
3DMark 11 Performance
3978 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
83688 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14231 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2773 Punkte
3DMark Time Spy Score
1000 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i5-8265U
4942 Points ∼100% +36%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
4633 Points ∼94% +28%
Huawei MateBook 13 i7
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
4514 Points ∼91% +25%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (3593 - 4942, n=11)
4415 Points ∼89% +22%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
4126 Points ∼83% +14%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3622 Points ∼73%
Acer Swift 3 SF314-55G-768V
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3593 Points ∼73% -1%
Asus ZenBook S13 UX392FN
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
3540 Points ∼72% -2%
HP Envy 13-ah0003ng
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
3512 Points ∼71% -3%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 2700U
2688 Points ∼54% -26%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1784 Points ∼36% -51%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
1668 Points ∼34% -54%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 4905, n=359)
1266 Points ∼26% -65%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
1090 Points ∼100% +21%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (899 - 1134, n=7)
1059 Points ∼97% +18%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
899 Points ∼82%
Asus ZenBook S13 UX392FN
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
858 Points ∼79% -5%
HP Envy 13-ah0003ng
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
843 Points ∼77% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 1130, n=35)
489 Points ∼45% -46%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3858 Points ∼100% +29%
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i5-8265U
3720 Points ∼96% +24%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3616 Points ∼94% +21%
Huawei MateBook 13 i7
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
3586 Points ∼93% +20%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (2977 - 3863, n=11)
3536 Points ∼92% +18%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
2988 Points ∼77%
Acer Swift 3 SF314-55G-768V
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
2977 Points ∼77% 0%
HP Envy 13-ah0003ng
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
2874 Points ∼74% -4%
Asus ZenBook S13 UX392FN
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
2851 Points ∼74% -5%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 2700U
1567 Points ∼41% -48%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1263 Points ∼33% -58%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
1095 Points ∼28% -63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 3726, n=239)
1041 Points ∼27% -65%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
23748 Points ∼100% +15%
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i5-8265U
23643 Points ∼100% +15%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (20283 - 23748, n=11)
21984 Points ∼93% +7%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
21545 Points ∼91% +4%
Huawei MateBook 13 i7
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
21260 Points ∼90% +3%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
20618 Points ∼87%
Acer Swift 3 SF314-55G-768V
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
20283 Points ∼85% -2%
Asus ZenBook S13 UX392FN
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8565U
18423 Points ∼78% -11%
HP Envy 13-ah0003ng
NVIDIA GeForce MX150, Intel Core i7-8550U
17325 Points ∼73% -16%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
10070 Points ∼42% -51%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 2700U
9364 Points ∼39% -55%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 22615, n=267)
7584 Points ∼32% -63%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
7309 Points ∼31% -65%

Gaming Performance

Die CPU-GPU-Kombination des Envy bringt die meisten Titel, die sich in unserer Datenbank befinden, in HD-Auflösung (1.366 x 768 Bildpunkte) und mittleren bis hohen Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm. Titel, die nur moderate Anforderungen an die Hardware stellen, erlauben mehr. Aktuelle Kracher erfordern eine Reduzierung von Auflösung und/oder Qualitätsniveau, um ausreichend hohe Bildwiederholraten zu erzeugen.

Um zu überprüfen, ob die Bildwiederholraten auch über einen längeren Zeitraum weitgehend konstant bleiben, lassen wir das Spiel "The Witcher 3" für etwa 60 Minuten mit geringer Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte) und minimalen Qualitätseinstellungen laufen. Der vom Spieler verkörperte Charakter wird dabei über den gesamten Zeitraum nicht bewegt. Die Bildwiederholraten sinken nach einigen Minuten etwas ab und schwanken dann für die restliche Dauer des Tests in geringem Maße. Die Wiederholraten bewegen sich allerdings durchgehend auf einem spielbaren Niveau. Der Grafikkern verantwortet die Schwankungen, da seine Arbeitsgeschwindigkeit - auf hohem Niveau - schwankt. 

Die GPU kann über einen längeren Zeitraum Geschwindigkeiten halten, die deutlich oberhalb des von Nvidias vorgesehenen Taktbereichs liegen. Somit fällt der Abstand zur regulären MX250-GPU (TDP: 25 Watt) geringer aus als erwartet. Mit anderen Worten: Die Bildwiederholraten liegen teilweise gleichauf mit denen von Notebooks, die die reguläre MX250-GPU an Bord haben.

0510152025303540455055606570Tooltip
HP Envy 13-aq0003ng GeForce MX250, 8565U, Toshiba KBG30ZMV512G; The Witcher 3: Ø48.9 (29-58)
HP Envy 13-ah0003ng GeForce MX150, 8550U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG; The Witcher 3: Ø45.9 (15-61)
Asus ZenBook S13 UX392FN GeForce MX150, 8565U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; The Witcher 3: Ø54.1 (48-58)
GPU-Messwerte während des Witcher-3-Tests
GPU-Messwerte während des Witcher-3-Tests
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 179.199.486.632.9fps
The Witcher 3 (2015) 59.232.918.310.6fps
Battlefield V (2018) 36.219.915.814fps
Apex Legends (2019) 5925.619.619fps
Far Cry New Dawn (2019) 40201816fps
Anthem (2019) 15.410.78.55.1fps
Dirt Rally 2.0 (2019) 81.428.622.210.6fps
The Division 2 (2019) 4820148fps
Anno 1800 (2019) 56.322.713.87.7fps
Rage 2 (2019) 30.614.211.19.6fps
Total War: Three Kingdoms (2019) 71.219.89.96.2fps
F1 2019 (2019) 73312717fps
BioShock Infinite - 1366x768 High Preset
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
97 fps ∼100% +12%
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
Intel Core i5-8265U, NVIDIA GeForce MX250
96.9 fps ∼100% +12%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
94 fps ∼97% +9%
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX150
93.4 fps ∼96% +8%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (84 - 99.7, n=9)
91.9 fps ∼95% +6%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
86.6 fps ∼89%
Acer Swift 3 SF314-55G-768V
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
83.98 fps ∼87% -3%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX150
81.6 fps ∼84% -6%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
76.4 fps ∼79% -12%
Lenovo IdeaPad 730S-13IWL 81JB0004US
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
32 fps ∼33% -63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.96 - 93.4, n=173)
27.8 fps ∼29% -68%
Lenovo Ideapad 720S-13ARR
AMD Ryzen 7 2700U, AMD Radeon RX Vega 10
25.4 fps ∼26% -71%
The Witcher 3 - 1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Huawei MateBook 13 i7
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX150
70.5 fps ∼100% +19%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
63.5 fps ∼90% +7%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (47.4 - 67.1, n=10)
60 fps ∼85% +1%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
59.2 fps ∼84%
Acer Swift 3 SF314-55G-768V
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
58 fps ∼82% -2%
Asus ZenBook S13 UX392FN
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX150
57.6 fps ∼82% -3%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
49.9 fps ∼71% -16%
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
Intel Core i5-8265U, NVIDIA GeForce MX250
47.4 fps ∼67% -20%
HP Envy 13-ah0003ng
Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce MX150
42.6 fps ∼60% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.4 - 70.5, n=55)
26.1 fps ∼37% -56%
Apex Legends - 1280x720 Minimum Settings
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
59 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (57 - 59, n=2)
58 fps ∼98% -2%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
57 fps ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.2 - 59, n=5)
33.9 fps ∼57% -43%
F1 2019 - 1280x720 Ultra Low Preset
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
73 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (66 - 73, n=2)
69.5 fps ∼95% -5%
Lenovo IdeaPad S540-14IWL
Intel Core i5-8265U, NVIDIA GeForce MX250
66 fps ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7 - 73, n=3)
32.3 fps ∼44% -56%
Total War: Three Kingdoms - 1280x720 Low (incl textures)
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
71.2 (min: 49, max: 87) fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
71.2 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10.9 - 71.2, n=4)
33.9 fps ∼48% -52%
Dirt Rally 2.0 - 1280x720 Ultra Low Preset AF:2x
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
89.7 fps ∼100% +10%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (81.4 - 89.7, n=2)
85.6 fps ∼95% +5%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
81.4 fps ∼91%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.6 - 85.6, n=5)
58.8 fps ∼66% -28%
The Division 2 - 1280x720 Low Preset (100% Res. Scale)
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
48 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (46 - 48, n=2)
47 fps ∼98% -2%
Acer Aspire 5 A515-52G-723L
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
46 fps ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1 - 48, n=5)
24.6 fps ∼51% -49%

Emissionen & Energie - Kein Mangel an Ausdauer

Geräuschemissionen

Ein Übermaß an Lärm erzeugt das HP Notebook über den gesamten Lastbereich hinweg nicht. Im Leerlauf und bei geringer Last steht der Lüfter in der Regel still - die HP eigene BIOS-Option "Fan always on" (Lüfter immer eingeschaltet) ist ab Werk deaktiviert. Es herrscht dann Lautlosigkeit. Unter Last dreht der Lüfter auf. Während des Stresstests steigt der Schalldruckpegel auf bis zu 39,5 dB(A).

Lautstärkediagramm

Idle
30 / 30 / 30 dB(A)
Last
/ 39.5 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.431.233.932.42533.332.331.333.33130.63232.830.64029.829.529.929.85030.229.828.430.26327.931.82927.98026.726.425.626.710026.725.325.426.712524.924.6