Notebookcheck

Acer Swift 3 SF313 mit Ice-Lake-Prozessor und Vollausstattung im Test

Acer Swift 3 meets Ice-Lake! Dank Ice-Lake bietet das Swift 3 mehr CPU-Leistung als vorher und auch die 3D-Performance profitiert von dem neuen SoC. Das alles wird in einem modernen Gehäuse verpackt, welches mit einem hellen 3:2-Display ausgestattet ist. Dabei mangelt es dem Subnotebook auch nicht an Ausdauer. Ob es Schwachpunkte gibt, erfahren Sie in diesem Review.
Sebastian Bade, 👁 Sebastian Jentsch, Felicitas Krohn,

Das Acer Swift 3 SF313 ist ein kleines Subnotebook mit einem 13,5-Zoll-Display. Intels aktuellste Ice-Lake-SoCs kommen nun zum Einsatz und schicken Kaby-Lake in Rente. Im Test schauen wir uns das Topmodell auf Basis des Intel Core i7-1065G7 an. Eine schnelle SSD mit 1 TB Speicherplatz sowie 16 GB Arbeitsspeicher machen das Gerät zu einem mobilen Arbeitsgerät. Leider gibt es keine LTE-Option mehr, wie es noch beim Vorgängermodell der Fall war. Für 1.299 Euro wird das Acer Swift 3 in unserer Ausstattung im Acer Store gelistet. Gleichwohl gibt es das Gerät auch schon für knapp 1.100 Euro bei anderen Onlineshops.

Eine Stufe günstiger und für ca. 960 Euro gibt es das Swift 3 mit dem Core i5-1035G4. Beim Arbeitsspeicher und dem Massenspeicher gibt es keine Unterschiede zu unserem Testgerät. Wer im Regal noch weiter nach unten greift, kann das Swift 3 auch mit 8 GB RAM und einer 512 GB SSD bekommen. Hierfür muss man dann für das Core i5 Modell knapp 900 Euro auf den Tisch legen. In Zukunft soll das Gerät auch mit einer dedizierten GeForce MX350 erhältlich sein. Preise dazu stehen allerdings noch nicht fest.

Grundsätzlich bietet das Acer Swift 3 eine gute Basis für reine Office-Arbeiten oder Fotobearbeitung. Als Vergleichsgeräte dienen für diesen Test aktuelle Subnotebooks im 13- und 14-Zoll-Format. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick.

Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 (Swift 3 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) - Shared Memory MB, Kerntakt: 300 - 1100 MHz, Speichertakt: 1800 MHz, 26.20.100.7463 DCH
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4, fest verbaut, max 16 GB
Bildschirm
13.5 Zoll 3:2, 2256 x 1504 Pixel 201 PPI, BOE, NE135FBM-N41, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 495 (Ice Lake-U PCH-LP Premium)
Massenspeicher
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8, 1024 GB 
, M.2-2280, NVMe, 910 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Klinke, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.6 x 302 x 234
Akku
54.5 Wh, 3545 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: 6-Zeilen-Chiclet, Netzteil, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.163 kg, Netzteil: 275 g
Preis
1299 EUR
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
02.2020
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.2 kg16.6 mm13.5"2256x1504
88 %
10.2019
Lenovo Yoga C940-14IIL
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.4 kg14.95 mm14"1920x1080
86 %
01.2019
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
i5-8250U, UHD Graphics 620
1.3 kg16 mm13.3"1920x1080
88 %
02.2019
Dell XPS 13 9380 2019
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.2 kg11.6 mm13.3"3840x2160
86 %
07.2019
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
i5-8265U, UHD Graphics 620
1.3 kg15.9 mm13.3"1920x1080
85 %
08.2019
HP Envy 13-aq0003ng
i7-8565U, GeForce MX250
1.2 kg14.7 mm13.3"1920x1080

Gehäuse - Modern und gut verarbeitet

Das Gehäuse des Acer Swift 3 wurde komplett überarbeitet und wirkt aufgrund der sehr schmalen Displayränder recht modern. Bei den Materialien vertraut Acer auf Kunststoff und Aluminium. Letzteres verleiht der Base und dem Displaydeckel eine gute Festigkeit. Verwindungsversuche lässt die Base kaum zu, wenngleich sich der Deckel etwas verdrehen lässt. An der Farbgestaltung fällt nur auf, dass die Umrandung des Panels nun schwarz ist. Die restlichen Oberflächen erstrahlen in einem unscheinbaren Silbergrau.

Die Scharniere erlauben einen maximalen Öffnungswinkel von bis zu 180°. Trotz der Leichtgängigkeit lässt sich das Display aber nicht einhändig öffnen, da die Base zu wenig Eigengewicht hat. Ein Nachwippen wird aber sehr gut auf ein Minimum reduziert. Bei der Verarbeitung zeigten sich bei unserem Testmuster keine Mängel. Alles passte perfekt zusammen und es gab keine auffälligen Spaltmaße.

Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7

Größenvergleich

Das Acer Swift 3 SF313 benötigt etwas mehr Stellfläche als das Vorgängermodell. Das ist dem minimal angewachsenen Display geschuldet, welches zudem auch in einem anderen Format (3:2) daherkommt. Mit knapp 1,2 Kilogramm gehört unser Testgerät zu den leichteren Vertretern hier im Vergleich und wiegt damit genauso viel wie das HP Envy 13 oder das Dell XPS 13. Für das kleine Netzteil kommen noch einmal 275 Gramm hinzu.

320.3 mm 215.6 mm 14.95 mm 1.4 kg309 mm 214 mm 16 mm 1.3 kg307.6 mm 216 mm 15.9 mm 1.3 kg307 mm 211.5 mm 14.7 mm 1.2 kg302 mm 234 mm 16.6 mm 1.2 kg302 mm 199 mm 11.6 mm 1.2 kg

Ausstattung

Alle vorhandenen Anschlüsse verteilen sich auf die beiden Flanken und sind recht überschaubar. Insgesamt zweimal USB-A finden wir beim Swift 3, wobei einer davon nur den langsameren 2.0-Standard bietet. Gut ist die Implementierung des USB-TypC mit Thunderbolt 3 Support. Damit lässt sich das Gerät sehr gut mit externen Geräten von Drittherstellern kombinieren und die Anzahl der Anschlüsse deutlich erweitern. Einen HDMI-Ausgang bietet das Swift 3 ebenfalls, um externe Bildschirme anzuschließen. Auf einen Speicherkartenleser wird wie auch beim Vorgänger schon verzichtet.

Links: Netzanschluss, HDMI, USB-A 3.0, Thunderbolt 3
Links: Netzanschluss, HDMI, USB-A 3.0, Thunderbolt 3
Rechts: 3,5-mm-Klinke, USB-A 2.0, Status-LEDs, Steckplatz für Sicherheitsschloss
Rechts: 3,5-mm-Klinke, USB-A 2.0, Status-LEDs, Steckplatz für Sicherheitsschloss

Kommunikation

WLAN-Adapter
WLAN-Adapter

WiFi 6 gehört zur Basisausstattung des neuen Swift 3. Ein Intel WiFi 6 AX201 Modul steckt im Gerät und bietet auch Bluetooth in der Version 5. Warum das Subnotebook im Test aber nur mit sehr schlechten Ergebnissen auf sich aufmerksam machen konnte, war uns bis zuletzt ein Rätsel. Wir gehen davon aus, dass hier ein Problem mit den Treibern vorliegt, denn die gemessenen Werte sind alles andere als zufriedenstellend. Nur knapp 50 MBit/s beim Senden und 289 MBit/s beim Datenempfang zementieren das Acer Swift 3 förmlich auf den letzten Platz ein. Alternativen gibt es leider auch nicht, denn eine RJ45-Schnittstelle bietet das Gerät nicht. Diese lässt sich nur mittels USB als Adapter nachrüsten. Ein LTE-Modem gibt es ebenfalls nicht. Wir testen mit dem WiFi 6 Tri-Band-Router Netgear Nighthawk AX12.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Wireless-AC 9560
648 MBit/s ∼100% +124%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Wi-Fi 6 AX201
635 MBit/s ∼98% +120%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=168)
610 MBit/s ∼94% +111%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
536 (506min - 552max) MBit/s ∼83% +85%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Wireless-AC 9560
534 (293min - 602max) MBit/s ∼82% +85%
Dell XPS 13 9380 2019
Atheros/Qualcomm QCA6174
524 (459min - 576max) MBit/s ∼81% +81%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Wi-Fi 6 AX201
289 (167min - 328max) MBit/s ∼45%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Wi-Fi 6 AX201
743 MBit/s ∼100% +1392%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Wireless-AC 9560
658 MBit/s ∼89% +1221%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Dual Band Wireless-AC 7265
628 (591min - 673max) MBit/s ∼85% +1161%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Wireless-AC 9560
623 (439min - 714max) MBit/s ∼84% +1151%
Dell XPS 13 9380 2019
Atheros/Qualcomm QCA6174
594 (579min - 616max) MBit/s ∼80% +1093%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1416, n=168)
580 MBit/s ∼78% +1065%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Wi-Fi 6 AX201
49.8 (3min - 102max) MBit/s ∼7%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø289 (167-328)
Dell XPS 13 9380 2019 Atheros/Qualcomm QCA6174; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø523 (459-576)
HP Envy 13-aq0003ng Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø533 (293-602)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø49.6 (3-102)
Dell XPS 13 9380 2019 Atheros/Qualcomm QCA6174; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø594 (579-616)
HP Envy 13-aq0003ng Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø623 (439-714)

Sicherheit

Fingerprint-Scanner
Fingerprint-Scanner

Als nützliches Feature für die Windows-Anmeldung dient der Fingerprint-Scanner. Dieser ist schnell eingerichtet und funktioniert problemlos. Außerdem lässt sich das Gerät mit einem Kensington-Sicherheitsschloss sichern.

Zubehör

Viel befindet sich in dem Lieferumfang nicht. Nur das Gerät sowie das Netzteil und die obligatorischen Servicebroschüren inklusive der Garantiehinweise liegen im Karton.

Wartung

Wartungsarbeiten sind beim Acer Swift 3 eher die Seltenheit, weshalb der Hersteller auch auf eine Wartungsklappe verzichtet. Wer dennoch den Lüfter von Staub befreien will oder den Massenspeicher ersetzen möchte, muss die gesamte Bodenplatte demontieren. Hierfür empfiehlt sich spezielles Werkzeug, denn nach dem Entfernen der zahlreichen Schrauben sitzt die Abdeckung noch sehr fest an der Base. Nach der Demontage gelangt man gut an die verbauten Komponenten, wenngleich Upgrades sich nur auf den Massenspeicher reduzieren. Ein Aufrüsten des Arbeitsspeichers ist nicht möglich. 

Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 ohne Bodenplatte
Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 ohne Bodenplatte

Garantie

Beim Kauf eines Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 gibt es die Acer-Standard-Garantie mit dazu. Diese 24-monatige Garantie beinhaltet den Einsende- und Rücksendeservice.

Eingabegeräte

Tastatur

Tastatur des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Tastatur des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Tastatur des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 (beleuchtet)
Tastatur des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 (beleuchtet)

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Tastatur beim neuen Swift 3 nun ebenfalls silberfarben ist, wie die Base. Das passt optisch besser in das Gesamtkonzept, hat aber den gravierenden Nachteil, dass durch die weiße Hintergrundbeleuchtung das Ablesen der Zeichen bei Tageslicht sehr schwierig ist. Mit Ausnahme der Farbgestaltung ähnelt die Tastatur dem Vorgängermodell. Die Tastengröße ist mit 16 x 15 Millimeter ebenfalls identisch. Allerdings sind die Funktionstasten in der ersten Reihe etwas größer geworden. Die einzelnen Tasten sind strukturlos und relativ glatt, was zu Beginn etwas Eingewöhnung bedarf. Der Druckpunkt ist klar spürbar und wird von einem leicht gedämpften Anschlag begleitet.

Die Hintergrundbeleuchtung lässt sich in zwei Stufen dimmen oder wahlweise komplett ausschalten.

Touchpad

Touchpad des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Touchpad des Acer Swift 3 SF313-52-71Y7

Das Clickpad ist farblich ebenfalls gut abgestimmt und misst 10,5 x 7,8 Zentimeter. Das ist eine angenehm große Eingabefläche, welche auch Multi-Touch-Gesten unterstützt. Die Oberfläche ist glatt und strukturlos, was den Finger problemlos darüber gleiten lässt. Somit ist schnelles Navigieren durch die Menüs garantiert. In allen vier Ecken arbeitet das Eingabefeld jedoch etwas ungenau. Aufgrund der großen Eingabefläche ist das aber fast vernachlässigbar und stört im Alltag nicht. Im unteren Bereich befinden sich die beiden Eingabetasten, welche beim Betätigen mit einem deutlichen Klicken auf sich aufmerksam machen.

Display - Neues Format und bessere Auflösung

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur
Nur minimales Clouding an den Rändern
Nur minimales Clouding an den Rändern

Beim aktuellen Swift 3 wächst das Display von 13,3- auf 13,5 Zoll in der Diagonalen leicht an. Bei der Auflösung kommt das 3:2-Panel auf 2.256 x 1.504 Bildpunkte, was einer Pixeldichte von 201 ppi entspricht. Mit einer durchschnittlichen Leuchtstärke von 426 cd/m² sichert sich unser Testgerät hinter dem HP Envy 13 den zweiten Platz. Bei der Ausleuchtung schwächelt unser Swift 3 etwas. Gleichwohl konnten wir im Test keine Abschattungen aufgrund der Ausleuchtung feststellen.

Die gute Displayhelligkeit und der geringe Schwarzwert sorgen zusammen für ein ordentliches Kontrastverhältnis von 1.634:1. Zur Regulierung der Helligkeit nutzt das Acer Swift 3 PWM. Mit 208 Hz ist die gemessene PWM-Frequenz sehr gering, weshalb sensible Menschen Augenbeschwerden bekommen können. Das Thema Clouding war bei unserem Testmuster nur sehr gering vorhanden. Im Alltag ergaben sich daraus keine Nachteile.

429
cd/m²
419
cd/m²
439
cd/m²
415
cd/m²
474
cd/m²
445
cd/m²
391
cd/m²
405
cd/m²
415
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE, NE135FBM-N41
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 474 cd/m² Durchschnitt: 425.8 cd/m² Minimum: 31 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 466 cd/m²
Kontrast: 1634:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 2.38 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 2.69
ΔE Greyscale 3.75 | 0.64-98 Ø6
100% sRGB (Argyll 3D) 65% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.37
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
BOE, NE135FBM-N41, IPS, 2256x1504, 13.5
Lenovo Yoga C940-14IIL
LP140WF9-SPE2, IPS LED, 1920x1080, 14
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
BOE NV133FHM-N62, IPS, 1920x1080, 13.3
Dell XPS 13 9380 2019
ID: AUO 282B B133ZAN Dell: 90NTH, IPS, 3840x2160, 13.3
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
N133HCE-EN2, a-Si IPS LED, 1920x1080, 13.3
HP Envy 13-aq0003ng
InfoVision M133NVF3 R2, IPS, 1920x1080, 13.3
Response Times
7%
48%
-11%
3984%
630%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
55 (25, 30)
49.6 (23.6, 26)
10%
44 (22, 22)
20%
58 (26, 32)
-5%
40.4 (22, 18.4)
27%
31 (15, 16)
44%
Response Time Black / White *
31 (17, 14)
30 (16.4, 13.6)
3%
36 (21, 15)
-16%
36 (20, 16)
-16%
28.8 (15.6, 13.2)
7%
24 (14, 10)
23%
PWM Frequency
208 (90)
500 (90)
140%
25000 (20)
11919%
4000 (90)
1823%
Bildschirm
4%
-40%
-16%
-1%
0%
Helligkeit Bildmitte
474
384
-19%
300
-37%
404
-15%
319
-33%
768
62%
Brightness
426
363
-15%
277
-35%
389
-9%
309
-27%
778
83%
Brightness Distribution
82
90
10%
87
6%
85
4%
92
12%
82
0%
Schwarzwert *
0.29
0.17
41%
0.26
10%
0.37
-28%
0.28
3%
0.48
-66%
Kontrast
1634
2259
38%
1154
-29%
1092
-33%
1139
-30%
1600
-2%
DeltaE Colorchecker *
2.38
3.5
-47%
5.96
-150%
3.72
-56%
2.4
-1%
3.49
-47%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.88
5.5
6%
10.6
-80%
7.38
-26%
6.3
-7%
7.41
-26%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.69
1
63%
2.47
8%
2.06
23%
0.6
78%
2.07
23%
DeltaE Graustufen *
3.75
4.6
-23%
7.64
-104%
4.44
-18%
3.8
-1%
4.09
-9%
Gamma
2.37 93%
2.32 95%
2.44 90%
2.34 94%
2.16 102%
2.54 87%
CCT
6466 101%
6884 94%
6877 95%
7095 92%
7335 89%
6452 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
65
62
-5%
57
-12%
60
-8%
63.5
-2%
60
-8%
Color Space (Percent of sRGB)
100
97.7
-2%
88
-12%
93
-7%
99.1
-1%
92
-8%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
6% / 5%
4% / -21%
-14% / -15%
1992% / 853%
315% / 135%

* ... kleinere Werte sind besser

Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 vs. sRGB (100 %)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 vs. sRGB (100 %)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 vs. AdobeRGB (65 %)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 vs. AdobeRGB (65 %)

Die Bildqualität überzeugt aufgrund des guten Kontrastverhältnisses und der daraus resultierenden guten Darstellung der Farben. Schon im Auslieferungszustand sind die Delta-E-2000-Abweichungen gegenüber den Farben und den Graustufen nur leicht erhöht, was den Anschein hat, dass Acer das Swift 3 vorkalibriert an den Mann bringen möchte. Dennoch haben wir eine Kalibrierung des Displays vorgenommen und bei den Graustufen noch ein deutlich besseres Ergebnis erzielen können. Bei den Farben gab es indes allerdings keine Verbesserungen. Gefallen haben uns vor allem die Farbraumabdeckungen. Mit 100 Prozent wird der sRGB-Farbraum komplett abgedeckt. Gleichwohl reicht es beim AdobeRGB-Farbraum nur zu einer 65-prozentigen Abdeckung. Somit ist das Acer Swift 3 sowohl für hobbymäßige Fotobearbeitung als auch für den semiprofessionellen Bereich geeignet.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)

Die spiegelnde Displayoberfläche erschwert das Arbeiten im Außenbereich etwas. Gleichwohl ist die Helligkeit gut und auch bei Sonnenschein lässt sich noch etwas auf dem Bildschirm erkennen. Ein schattiges Plätzchen ist aber zu bevorzugen. Der Unterschied ist auf den zwei Beispielbildern deutlich zu erkennen.

Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 bei Sonnenschein
Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 bei Sonnenschein
Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 im Schatten
Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 im Schatten

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
31 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 79 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
55 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 25 ms steigend
↘ 30 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 208 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 208 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 208 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17699 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Beim Blickwinkeltest offenbart das IPS-Panel des Acer Swift 3 SF313 keine Schwächen. Das Testbild lässt sich aus allen Blickwinkeln klar erkennen, ohne dass eine Schleierbildung auftritt.

Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 beim Blickwinkeltest
Das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 beim Blickwinkeltest

Leistung

Acer Swift 3 SF313-52-71Y7

Den Einsatz im Office-Bereich meistert das Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 problemlos. Der verbaute Intel Core i7-1065G7 passt gut zu dem kompakten Subnotebook und bietet noch ausreichend Reserven. So eignet sich das Gerät auch gut zum Bearbeiten von Fotos. Hierbei kann das Swift 3 mit seinen 16 GB Arbeitsspeicher und der großzügigen SSD mit 1 TB punkten. Wer nicht die volle Leistung benötigt, kann auch gern zum Core-i5-basierten Swift 3 greifen. Dieses ist ebenfalls für die täglichen Büroarbeiten bestens geeignet.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
DPC-Latenzen
HWiNFO

Prozessor

Intel Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7

Beim Prozessor verbaut Acer nun beim Swift 3 SF 313 einen Intel Core i7-1065G7. Dieser arbeitet mit einem Basistakt von 1,3 GHz und bietet vier Rechenkerne inklusive Hyperthreading. Bei Nutzung zweier Kerne taktet das SoC mit maximal 3,9 GHz, wenngleich bei Belastung aller vier Kerne bei 3,5 GHz Schluss ist. Im Test konnte unser Testgerät nicht ganz die volle Leistung des SoC abrufen, weshalb die Ergebnisse teilweise unterhalb der Durchschnittswerte lag. Das Lenovo Yoga C940 zeigt ganz klar, was mit diesem SoC möglich ist. Nichtsdestotrotz konnte die Leistung im Vergleich zum Vorgänger gesteigert werden. Gerade in puncto Single-Core-Performance profitieren die Anwender beim neuen Modell.

Bei der Cinebench-R15-Multi-Schleife gleicht das Ergebnis unseres Swift 3 dem Lenovo ThinkBook 13s relativ stark. Nach dem ersten Durchlauf fällt die Leistung ab, da der Turbo nur kurzzeitig anliegt. Danach bleibt die Leistung stabil und das Acer Swift 3 erreicht hier im Durchschnitt 553 Punkte. 

Für weitere Vergleiche und Benchmarks verweisen wir hier auf unsere CPU-Vergleichstabelle.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750Tooltip
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø553 (544.51-599.88)
Lenovo Yoga C940-14IIL Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7; Performance Mode: Ø702 (693.71-740.11)
Lenovo Yoga C940-14IIL Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø672 (659-720)
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ Intel Core i5-8250U, Intel Core i5-8250U: Ø475 (441.38-576.87)
Dell XPS 13 9380 2019 Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø614 (574.66-670.36)
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE Intel Core i5-8265U, Intel Core i5-8265U: Ø557 (546-655)
HP Envy 13-aq0003ng Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø480 (438.45-513.08)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
179 Points ∼100% +2%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (141 - 190, n=28)
176 Points ∼98% +1%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
175 Points ∼98%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
172 Points ∼96% -2%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
162 Points ∼91% -7%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel Core i5-8265U
148 Points ∼83% -15%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
143 Points ∼80% -18%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=322)
121 Points ∼68% -31%
CPU Multi 64Bit
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
740 (693min - 740max) Points ∼100% +20%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
720 (659min - 720max) Points ∼97% +17%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel Core i5-8265U
666 Points ∼90% +8%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
655 (546min - 658max) Points ∼89% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (288 - 836, n=29)
655 Points ∼89% +7%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
615 Points ∼83%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
576 Points ∼78% -6%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
517 Points ∼70% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1287, n=336)
380 Points ∼51% -38%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (2.09 - 2.17, n=4)
2.12 Points ∼100% +1%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
2.09 Points ∼99%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
1.64 Points ∼77% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.09 - 2.18, n=283)
1.175 Points ∼55% -44%
CPU Multi 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (5.69 - 9.37, n=4)
7.37 Points ∼100% +16%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
6.38 Points ∼87% 0%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
6.37 Points ∼86%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.33 - 11.8, n=422)
2.62 Points ∼36% -59%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
441 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (358 - 474, n=25)
438 Points ∼99% -1%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
386 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 475, n=63)
355 Points ∼80% -20%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
354 Points ∼80% -20%
CPU (Multi Core)
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (1081 - 2024, n=25)
1504 Points ∼100% +8%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
1392 Points ∼93%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
1202 Points ∼80% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 2935, n=63)
1196 Points ∼80% -14%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
1166 Points ∼78% -16%
JetStream 1.1 - Total Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
261.59 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (205 - 273, n=14)
256 Points ∼98% -2%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
234.26 Points ∼90% -10%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
216.21 Points ∼83% -17%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel Core i5-8265U
207.63 Points ∼79% -21%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (34.8 - 297, n=166)
191 Points ∼73% -27%
Octane V2 - Total Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
36670 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (25166 - 49935, n=16)
36209 Points ∼99% -1%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
33597 Points ∼92% -8%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
32789 Points ∼89% -11%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel Core i5-8265U
28455 Points ∼78% -22%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
28023 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3963 - 50464, n=177)
26721 Points ∼73% -27%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
25166 Points ∼69% -31%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (740 - 30250, n=207)
1821 ms * ∼100% -87%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
1322 ms * ∼73% -36%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel Core i5-8265U
1245 ms * ∼68% -28%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
1232.7 ms * ∼68% -27%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U
1162.7 ms * ∼64% -20%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
987.7 ms * ∼54% -2%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
971.6 ms * ∼53%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (788 - 1249, n=23)
939 ms * ∼52% +3%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=55)
1284 Seconds * ∼100% -54%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (679 - 1650, n=17)
920 Seconds * ∼72% -10%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
835 Seconds * ∼65%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
812.5 Seconds * ∼63% +3%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
807 Seconds * ∼63% +3%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
765 Seconds * ∼60% +8%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (40.6 - 49.5, n=2)
45.1 fps ∼100%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
40.6 (39min - 42.8max) fps ∼90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.96 - 58.9, n=120)
16.9 fps ∼37%
Pass 1
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (176 - 194, n=2)
185 fps ∼100%
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
175.5 (174min - 198max) fps ∼95%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (11.6 - 196, n=121)
86 fps ∼46%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
5.1 fps ∼100% +9%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4.66 fps ∼91%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel Core i5-8265U
4.5 fps ∼88% -3%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
4.49 fps ∼88% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (2.2 - 6.38, n=16)
4.4 fps ∼86% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 8.33, n=50)
3.93 fps ∼77% -16%
wPrime 2.10
1024m
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (171 - 4608, n=297)
1042 s * ∼100%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
303.05 s * ∼29%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (233 - 354, n=3)
281 s * ∼27%
32m
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.38 - 174, n=298)
32.3 s * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (6.97 - 9.19, n=3)
7.95 s * ∼25%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel Core i5-8250U
7.917 s * ∼25%
Geekbench 5
64 Bit Multi-Core Score
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
4736 Points ∼100% +8%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4368 Points ∼92%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (3375 - 4839, n=4)
4330 Points ∼91% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 5018, n=25)
2804 Points ∼59% -36%
64 Bit Single-Core Score
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Core i7-1065G7
1328 Points ∼100% +2%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
1301 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (1184 - 1328, n=4)
1281 Points ∼96% -2%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (260 - 1312, n=25)
919 Points ∼69% -29%
Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4374 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (2464 - 4855, n=13)
4240 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 5600, n=45)
3047 Points ∼70% -30%
64 Bit Single-Core Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
1316 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (948 - 1334, n=13)
1276 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1324, n=45)
959 Points ∼73% -27%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R11.5
Cinebench R11.5
Cinebench R15
Cinebench R15
Cinebench R20
Cinebench R20
Jetstream 1.1
Jetstream 1.1
Octane V2
Octane V2
Mozilla Kraken 1.1
Mozilla Kraken 1.1
Cinebench R11.5 CPU Single 32Bit
1.84 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 32Bit
5.75 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 32Bit
45.43 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
2.09 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
6.37 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
47.49 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
175 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
615 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
64.56 fps
Hilfe

System Performance

Bei den synthetischen Tests der Systemleistung liefert das Acer Swift 3 SF313 eine solide Leistung, welche deutlich über dem Klassendurchschnitt liegt. Gegen das Lenovo Yoga C940 muss sich unser Testgerät aber erneut geschlagen geben. Subjektiv betrachtet ist die Leistung des Swift 3 aber sehr gut und das Arbeiten mit dem Gerät hat Spaß gemacht.

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3900 Points ∼100% +20%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3260 - 3998, n=16)
3695 Points ∼95% +13%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3260 Points ∼84%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3133 Points ∼80% -4%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
3125 Points ∼80% -4%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3058 Points ∼78% -6%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
2905 Points ∼74% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4905, n=136)
2642 Points ∼68% -19%
Productivity
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6924 Points ∼100% +10%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
6789 Points ∼98% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (5518 - 7379, n=16)
6764 Points ∼98% +7%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
6301 Points ∼91%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
6101 Points ∼88% -3%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
6090 Points ∼88% -3%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
5836 Points ∼84% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=136)
5369 Points ∼78% -15%
Essentials
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
9678 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (8302 - 9902, n=16)
9184 Points ∼95% +11%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
8302 Points ∼86%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
8033 Points ∼83% -3%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
7574 Points ∼78% -9%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
7465 Points ∼77% -10%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
7278 Points ∼75% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=136)
7075 Points ∼73% -15%
Score
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4583 Points ∼100% +15%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3878 - 4679, n=16)
4385 Points ∼96% +10%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3975 Points ∼87%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3882 Points ∼85% -2%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
3835 Points ∼84% -4%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
3668 Points ∼80% -8%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3630 Points ∼79% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4956, n=139)
3297 Points ∼72% -17%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5158 Points ∼100% +7%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
4922 Points ∼95% +2%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
4845 Points ∼94% +1%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
4841 Points ∼94% +1%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
4802 Points ∼93%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (2723 - 5291, n=16)
4425 Points ∼86% -8%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
4302 Points ∼83% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5573, n=250)
4097 Points ∼79% -15%
Home Score Accelerated v2
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4003 Points ∼100% +6%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
3773 Points ∼94% 0%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3759 Points ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3305 - 4275, n=16)
3751 Points ∼94% 0%
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
3519 Points ∼88% -6%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3467 Points ∼87% -8%
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
3331 Points ∼83% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4349, n=279)
3097 Points ∼77% -18%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3759 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
5979 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4802 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

1 TB NVMe SSD von Intel
1 TB NVMe SSD von Intel

Der Massenspeicher des Acer Swift 3 basiert auf einer SSD im M.2-2280-Format. Das Modell aus dem Hause Intel bietet satte 1 TB Speicherplatz. Zudem nutzt das verbaute Modell das NVMe-Protokoll, was im Test mit hohen Transferraten belohnt wird. Sehr gut gefallen haben uns vor allem die guten 4K-Lesewerte mit knapp 57 MB/s. Ein weiterer Massenspeicher findet in dem Acer Swift 3 SF313 leider keinen Platz.

AS SSD
AS SSD
CDM 3
CDM 3
CDM 5
CDM 5
CDM 6
CDM 6
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Lenovo Yoga C940-14IIL
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
Dell XPS 13 9380 2019
SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
HP Envy 13-aq0003ng
Toshiba KBG30ZMV512G
Durchschnittliche Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
8%
-7%
-36%
-34%
-42%
-12%
Write 4K
187.4
128.4
-31%
113.7
-39%
84.57
-55%
89.33
-52%
106.2
-43%
145 (140 - 190, n=12)
-23%
Read 4K
63.8
46.37
-27%
40.6
-36%
38.52
-40%
37.4
-41%
44.89
-30%
53.7 (55.6 - 63.8, n=12)
-16%
Write Seq
1776
1863
5%
844.5
-52%
556.7
-69%
608.2
-66%
638.7
-64%
1417 (1265 - 1776, n=11)
-20%
Read Seq
1693
2340
38%
1137
-33%
1393
-18%
1019
-40%
849.1
-50%
1402 (1492 - 1693, n=11)
-17%
Write 4K Q32T1
492.3
451.1
-8%
867.7
76%
339.5
-31%
487.9
-1%
217.4
-56%
410 (403 - 545, n=12)
-17%
Read 4K Q32T1
539.4
415.3
-23%
1579.9
193%
255.4
-53%
284.8
-47%
322.1
-40%
453 (329 - 582, n=12)
-16%
Write Seq Q32T1
1769.9
2985
69%
345.6
-80%
557.6
-68%
872.1
-51%
864.9
-51%
1604 (1738 - 1802, n=12)
-9%
Read Seq Q32T1
1715
2565
50%
411.7
-76%
2541
48%
1635
-5%
1630
-5%
1674 (1780 - 1929, n=12)
-2%
Write 4K Q8T8
899.2
451.4
-50%
646.7
-28%
387.3
-57%
880 (860 - 899, n=2)
-2%
Read 4K Q8T8
630
1004.4
59%
684.7
9%
756.6
20%
629 (628 - 630, n=2)
0%
AS SSD
35%
-26%
-33%
-18%
-72%
-13%
Copy Game MB/s
819.74
1278.47
56%
478.45
-42%
617.61
-25%
374.15
-54%
452.69
-45%
1044 (761 - 1328, n=9)
27%
Copy Program MB/s
480.42
541.73
13%
315.19
-34%
287.93
-40%
292.16
-39%
277.65
-42%
486 (310 - 568, n=9)
1%
Copy ISO MB/s
1400.88
2015.93
44%
585.97
-58%
893.32
-36%
943.09
-33%
593.39
-58%
1531 (1311 - 1736, n=9)
9%
Score Total
2313
3670
59%
2163
-6%
1479
-36%
2234
-3%
1607
-31%
2217 (1990 - 2372, n=11)
-4%
Score Write
1085
1721
59%
789
-27%
471
-57%
843
-22%
450
-59%
1033 (820 - 1174, n=11)
-5%
Score Read
811
1322
63%
921
14%
704
-13%
939
16%
779
-4%
773 (730 - 819, n=11)
-5%
Access Time Write *
0.038
0.029
24%
0.045
-18%
0.051
-34%
0.031
18%
0.168
-342%
0.0805 (0.038 - 0.128, n=11)
-112%
Access Time Read *
0.044
0.052
-18%
0.074
-68%
0.061
-39%
0.046
-5%
0.147
-234%
0.0606 (0.036 - 0.128, n=9)
-38%
4K-64 Write
783.07
1461.29
87%
606.21
-23%
300.07
-62%
671.71
-14%
272.41
-65%
759 (584 - 854, n=11)
-3%
4K-64 Read
583.98
1010.39
73%
738.16
26%
460.96
-21%
772.2
32%
603.87
3%
584 (576 - 592, n=11)
0%
4K Write
164.37
134.11
-18%
99.67
-39%
105.65
-36%
119.08
-28%
118.82
-28%
129 (77.5 - 164, n=11)
-22%
4K Read
56.81
59.06
4%
42.19
-26%
39.74
-30%
40.31
-29%
45.58
-20%
47.5 (25.6 - 57.8, n=11)
-16%
Seq Write
1373
1253
-9%
835.83
-39%
657.79
-52%
517.69
-62%
592.65
-57%
1443 (938 - 1637, n=11)
5%
Seq Read
1703
2524.94
48%
1402.9
-18%
2034.83
19%
1264.37
-26%
1295.33
-24%
1407 (1038 - 1753, n=11)
-17%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
22% / 24%
-17% / -18%
-35% / -34%
-26% / -25%
-57% / -61%
-13% / -13%

* ... kleinere Werte sind besser

Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Sequential Read: 1544 MB/s
Sequential Write: 1638 MB/s
512K Read: 1103 MB/s
512K Write: 1602 MB/s
4K Read: 63.33 MB/s
4K Write: 189.6 MB/s
4K QD32 Read: 551 MB/s
4K QD32 Write: 501.8 MB/s

Grafikkarte

Da unser Acer Swift 3 SF313 mit einem Ice-Lake-SoC bestückt ist, kommt als integrierte Grafikeinheit die Intel Iris Plus Graphics G7 zum Einsatz. Diese ist leistungstechnisch einer dedizierten Nvidia GeForce MX250 etwas überlegen, was sich auch in den durchgeführten Benchmarks widerspiegelt. Die Geräte mit der Intel UHD Graphics 620 können deutlich auf die hinteren Plätze verwiesen werden. Dass Acer bei Swift nicht alles aus dem SoC herausholt, zeigt sich erneut, denn das Lenovo Yoga C940 ist auch hier wieder das Maß der Dinge.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4613 Points ∼100% +11%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4138 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (2112 - 4630, n=24)
4006 Points ∼87% -3%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
3622 Points ∼79% -12%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1818 Points ∼39% -56%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1815 Points ∼39% -56%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1759 Points ∼38% -57%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=408)
1498 Points ∼32% -64%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Lenovo Yoga C940-14IIL
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
3156 Points ∼100% +15%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
2988 Points ∼95% +9%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
2743 Points ∼87%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (1418 - 3156, n=22)
2589 Points ∼82% -6%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1225 Points ∼39% -55%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8093, n=287)
1197 Points ∼38% -56%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
1105 Points ∼35% -60%
1280x720 Sky Diver Graphics
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
9265 Points ∼100% +6%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
8774 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (4558 - 9444, n=7)
7699 Points ∼83% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (511 - 10548, n=82)
4574 Points ∼49% -48%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
4340 Points ∼47% -51%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
20618 Points ∼100% +23%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
16731 Points ∼81%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (7024 - 18881, n=21)
15250 Points ∼74% -9%
Dell XPS 13 9380 2019
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
10126 Points ∼49% -39%
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
9974 Points ∼48% -40%
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8265U
9058 Points ∼44% -46%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 30436, n=305)
8395 Points ∼41% -50%
3DMark 11 Performance
4308 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
63796 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
11959 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2508 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
1252 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Die Intel Iris Plus Graphics G7 Grafikeinheit ist keine dedizierte Grafikkarte, welche für aufwendige 3D-Spiele geeignet ist. Dennoch lassen sich anspruchslosere Titel durchaus mit dem Acer Swift 3 wiedergeben. Bei Bioshock Infinite oder Rocket League können sogar im High-Preset flüssige Frameraten erreicht werden.

Weitere Benchmarks zur Intel Iris Plus Graphics G7 finden Sie hier.

min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 91.6 58.6 50.9 19.4 fps
Dota 2 Reborn (2015) 82.7 52.7 32.8 30 fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 38.9 23.4 13.6 fps
Rocket League (2017) 100 52.8 39.6 fps
X-Plane 11.11 (2018) 28.2 12.5 12.1 fps
Borderlands 3 (2019) 26.7 11.7 7.73 fps

Emissionen - Leise und ausdauernd im Alltag

Geräuschemissionen

Ein Lüfter im Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Ein Lüfter im Acer Swift 3 SF313-52-71Y7

Ein kleiner Lüfter sorgt dafür, dass die Komponenten mit ausreichend Frischluft versorgt werden. Im Leerlauf steht dieser still, sodass dem lautlosen Arbeiten nichts im Weg steht. Aber auch unter Last dreht der Lüfter nicht sehr stark auf und wir messen nur 32,7 dB(A) als maximale Geräuschbelastung. Mit diesen Werten kann sich das Acer Swift 3 an sie Spitze setzen und ist hier im Vergleich das leiseste Gerät.

Lautstärkediagramm

Idle
30.3 / 30.3 / 30.3 dB(A)
Last
31.7 / 32.7 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.3 dB(A)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
Geräuschentwicklung
1%
-2%
-3%
1%
-3%
aus / Umgebung *
30.3
29.3
3%
30.4
-0%
30.4
-0%
28.8
5%
30
1%
Idle min *
30.3
29.3
3%
30.4
-0%
30.4
-0%
28.8
5%
30
1%
Idle avg *
30.3
29.3
3%
30.4
-0%
30.4
-0%
28.8
5%
30
1%
Idle max *
30.3
29.3
3%
30.7
-1%
30.4
-0%
29.7
2%
30
1%
Last avg *
31.7
33.3
-5%
33.7
-6%
31.7
-0%
30.7
3%
Last max *
32.7
33.3
-2%
34
-4%
38.1
-17%
38.3
-17%
39.5
-21%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.232.230.334.531.22532.631.732.933.732.63131.23132.333.331.24029.1292931.629.1503228.430.430326327.828.226.926.727.88025.325.724.826.225.310025.724.325.824.725.712524.523.224.124.624.516023.922.923.624.223.92002322.423.222.52325021.621.42120.621.631521.721.521.220.921.740020.120.220.119.920.150020.319.719.419.320.363019.719.419.218.519.780019.718.818.818.519.7100020.519.518.417.820.5125020.31918.117.820.3160020.318.817.717.820.3200021.119.417.817.521.1250024.723.917.717.624.7315021.618.617.817.821.6400018.617.917.917.918.6500018.41817.91818.4630018.318.118.11818.3800018.3181818.118.31000018.318.118.218.218.31250018.21818.118.218.21600018.217.918.11818.2SPL32.731.730.430.332.7N1.71.61.41.41.7median 20.3median 19.4median 18.2median 18.2median 20.3Delta21.91.91.22hearing rangehide median Fan NoiseAcer Swift 3 SF313-52-71Y7

Temperatur

3DMark 11 nach Stresstest
3DMark 11 nach Stresstest

Obwohl das Acer Swift 3 nur einen kleinen Lüfter besitzt, gibt es keinen Hitzestau, welcher das Gehäuse aufheizt. Wie unsere Messwerte zeigen, erwärmt sich das Gehäuse unter Last auf nur maximal 35,6 °C. Ein sehr guter Wert, denn die Konkurrenzgeräte haben allesamt höhere Gehäusetemperaturen unter Belastung.

Beim einstündigen Lasttest zeigt sich jedoch, dass die verbaute Kühlung schnell an ihre Grenzen stößt. Mit 92 °C wird das SoC unter Volllast sehr heiß und dieser Wert wird schon nach sehr kurzer Zeit erreicht. Im Durchschnitt pendelt sich die Temperatur aber bei 70 bis 80 °C ein. Ein Wert, mit dem man leben kann. Gleichwohl taktet das SoC aber trotzdem mit 1,6 GHz über dem Basistakt, der bei 1,3 GHz liegt.

Durch die Dauerbelastung wird die 3D-Performance nur in einem sehr geringen Maße beeinflusst. Einen gravierenden Leistungseinbruch werden die Nutzer nicht haben.

Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: FurMark solo
Stresstest: FurMark solo
Stresstest: FurMark+Prime95
Stresstest: FurMark+Prime95
Max. Last
 32 °C33.5 °C30.1 °C 
 30.6 °C31.9 °C26 °C 
 25.8 °C26.1 °C25 °C 
Maximal: 33.5 °C
Durchschnitt: 29 °C
32.4 °C34.8 °C35.6 °C
26.3 °C30.6 °C29.4 °C
25.5 °C26.3 °C27.1 °C
Maximal: 35.6 °C
Durchschnitt: 29.8 °C
Netzteil (max.)  34.8 °C | Raumtemperatur 22.7 °C | FIRT 550-Pocket
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 29 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 33.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 26.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (+2.4 °C).
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Lenovo Yoga C940-14IIL
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
UHD Graphics 620, i5-8250U, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1
Dell XPS 13 9380 2019
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
UHD Graphics 620, i5-8265U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, i7-8565U, Toshiba KBG30ZMV512G
Hitze
-11%
-12%
-22%
-10%
-20%
Last oben max *
33.5
41
-22%
40.4
-21%
47.2
-41%
40.3
-20%
41
-22%
Last unten max *
35.6
44.6
-25%
42.1
-18%
43.3
-22%
44.6
-25%
42.9
-21%
Idle oben max *
24.9
24.4
2%
26.2
-5%
27.6
-11%
24.3
2%
29.3
-18%
Idle unten max *
25.4
25
2%
26
-2%
28.6
-13%
24.4
4%
30.2
-19%

* ... kleinere Werte sind besser

Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Idle)
Wärmeentwicklung Oberseite (Idle)
Wärmeentwicklung Unterseite (Idle)
Wärmeentwicklung Unterseite (Idle)

Lautsprecher

Die beiden Speaker sind nach wie vor nach unten hin ausgerichtet, wandern aber von den Flanken an die Vorderseite, wo sie unterhalb der Handballenauflage Platz finden. Sprache können die Membrane sehr klar und deutlich wiedergeben. Gleichwohl fehlt es den beiden bei der Musikwiedergabe an Tiefen. Für ein besseres Soundgefühl empfehlen wir externe Lautsprecher oder Kopfhörer zu verwenden. Diese können über den 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Acer Swift 3 verbunden werden.

Lautsprecher an der Unterseite
Lautsprecher an der Unterseite
Lautsprecher hinter der Bodenplatte
Lautsprecher hinter der Bodenplatte
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203434.5342535.833.735.83133.633.333.64037.331.637.35035.33035.36327.726.727.78027.226.227.210024.924.724.912528.224.628.216028.724.228.720031.222.531.225040.720.640.731547.120.947.140051.119.951.150055.619.355.663057.618.557.68006018.560100054.317.854.3125059.917.859.9160062.917.862.9200065.117.565.1250065.317.665.3315062.917.862.9400065.117.965.1500065.21865.2630061.31861.3800065.618.165.61000069.318.269.31250071.718.271.716000701870SPL76.230.376.2N351.435median 60median 18.2median 60Delta10.11.210.133.733.526.126.628.831.629.829.924.630.222.440.121.841.82351.12353.52258.822.963.322.767.120.56920.370.919.168.518.869.11868.518.164.817.36616.966.216.663.416.464.916.162.816.162.516561652.315.947.515.746.815.546.815.341.829.376.81.240.5median 17.3median 63.327.1hearing rangehide median Pink NoiseAcer Swift 3 SF313-52-71Y7Lenovo Yoga C940-14IIL
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (71.66 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 81% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 16% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 76% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Lenovo Yoga C940-14IIL Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | verringerte Hochtöne, 7.6% geringer als der Median
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 82% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 10%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 15% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 81% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung

Energieaufnahme

65-Watt-Netzteil
65-Watt-Netzteil

Acer hat mit dem Swift 3 SF313, welches wir hier im Test haben, ein sehr sparsames Subnotebook auf die Beine gestellt. Das zeigt sich sehr deutlich beim Blick in die Vergleichstabelle. Kein anderes Vergleichsgerät kann mit unserem Testsample mithalten. Mit nur 1,8 bis 6,1 Watt ist das Gerät im Leerlauf extrem sparsam und nur unter Last werden zweistellige Werte erreicht. Bei durchschnittlicher Last messen wir 27,4 Watt. Gleichwohl können es bei Nutzung des Turbos auch kurzzeitig mal 45 Watt sein, die das 65 Watt starke Netzteil spielend stemmen kann.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.4 Watt
Idledarkmidlight 1.8 / 4.6 / 6.1 Watt
Last midlight 27.4 / 27 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8, IPS, 2256x1504, 13.5
Lenovo Yoga C940-14IIL
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS LED, 1920x1080, 14
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
i5-8250U, UHD Graphics 620, Kingston RBUSNS8154P3256GJ1, IPS, 1920x1080, 13.3
Dell XPS 13 9380 2019
i5-8265U, UHD Graphics 620, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG, IPS, 3840x2160, 13.3
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
i5-8265U, UHD Graphics 620, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A, a-Si IPS LED, 1920x1080, 13.3
HP Envy 13-aq0003ng
i7-8565U, GeForce MX250, Toshiba KBG30ZMV512G, IPS, 1920x1080, 13.3
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
-77%
-48%
-88%
-42%
-98%
-68%
-107%
Idle min *
1.8
3.2
-78%
3.4
-89%
4.8
-167%
3.1
-72%
3.9
-117%
3.82 (1.8 - 6.9, n=22)
-112%
6.42 (1 - 36, n=647)
-257%
Idle avg *
4.6
7
-52%
5.8
-26%
8.6
-87%
5.87
-28%
7.8
-70%
7.15 (4.6 - 10.5, n=22)
-55%
9.62 (2.06 - 39, n=647)
-109%
Idle max *
6.1
8.9
-46%
8.8
-44%
10.4
-70%
6.6
-8%
10.8
-77%
9.06 (6.1 - 12, n=22)
-49%
11.9 (3.9 - 55, n=647)
-95%
Last avg *
27.4
47.6
-74%
34
-24%
37.9
-38%
35.3
-29%
53
-93%
39.2 (25.7 - 53.3, n=22)
-43%
33.4 (6.3 - 75, n=637)
-22%
Last max *
27
63.1
-134%
42
-56%
48.5
-80%
46.5
-72%
62.7
-132%
49.4 (27 - 65.2, n=22)
-83%
40.7 (7.6 - 111, n=640)
-51%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

3DMark 11 im Akkubetrieb
3DMark 11 im Akkubetrieb
Cinebench R15 im Akkubetrieb
Cinebench R15 im Akkubetrieb

Im Vergleich zum Vorgänger des Swift 3 wächst die Kapazität des Akkus und der Energieverbrauch konnte verbessert werden, was in Summe sehr lange Akkulaufzeiten bedeutet. Dies konnte unser Testgerät auch belegen und mit fast 10,5 Stunden wurde der praxisnahe WLAN-Test absolviert. Dabei wurde die Displayhelligkeit auf 40 Prozent eingestellt, was 150 cd/m² entspricht. Beim H.264-Test wurde eine fast idente Laufzeit erreicht. Damit steht ausgedehnten Filmabenden nichts mehr im Wege.

Hier im Test konnte nur das Lenovo Yoga C940 mithalten, wenngleich dieses aber mit 60 Wh auch den größten Akku besitzt. Auffällig war die deutlich reduzierte CPU-Leistung im Akkubetrieb, was die Single-Core- als auch die Multi-Core-Performance betrifft. Bei der 3D-Leistung konnten wir indes keine Leistungseinbußen im Akkubetrieb feststellen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
21h 21min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge: 44.18362.449.0)
10h 20min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge: 44.18362.449.0)
7h 48min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 27min
Last (volle Helligkeit)
2h 19min
Maximale Akkulaufzeit
Maximale Akkulaufzeit
Minimale Akkulaufzeit
Minimale Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit (max. Helligkeit)
WLAN-Akkulaufzeit (max. Helligkeit)
H.264-Akkulaufzeit
H.264-Akkulaufzeit
Aufladezeit
Aufladezeit
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 54.5 Wh
Lenovo Yoga C940-14IIL
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 60 Wh
Acer Swift 3 SF313-51-59SZ
i5-8250U, UHD Graphics 620, 48.8 Wh
Dell XPS 13 9380 2019
i5-8265U, UHD Graphics 620, 52 Wh
Lenovo ThinkBook 13s-20R90071GE
i5-8265U, UHD Graphics 620, 45 Wh
HP Envy 13-aq0003ng
i7-8565U, GeForce MX250, 53.2 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
-8%
-11%
-13%
-16%
-17%
-25%
Idle
1281
1117
-13%
1032
-19%
638 (87 - 2735, n=564)
-50%
H.264
627
793
26%
495
-21%
647
3%
509 (182 - 1312, n=134)
-19%
WLAN
620
636
3%
573
-8%
498
-20%
545
-12%
512
-17%
495 (206 - 991, n=267)
-20%
Last
139
64
-54%
137
-1%
141
1%
83
-40%
123 (40 - 369, n=584)
-12%

Pro

+ modernes, schlankes Design
+ stabile Base und gute Materialauswahl
+ helles 3:2-IPS-Display
+ gute Farbraumabdeckungen
+ Fingerprintscanner
+ USB-C mit DisplayPort-Support
+ Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
+ schnelle SSD (NVMe) mit 1 TB
+ gute Systemleistung
+ sehr leise unter Last
+ lange Akkulaufzeiten

Contra

- RAM nicht aufrüstbar
- keine LTE-Option mehr
- fehlender SD-Kartenleser
- Display mit geringer PWM
- geringe Nutzung des Turbos
- WLAN-Performance (Bug, Treiberproblem?)

Fazit - Ein gutes Subnotebook mit Abzügen in der B-Note

Im Test: Acer Swift 3 SF313-52-71Y7. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Acer Swift 3 SF313-52-71Y7. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Mit dem neuen Acer Swift 3 SF313 bekommen die Kunden nun ein rundum verbessertes Gerät an die Hand. Dabei wurde nicht nur die Optik verfeinert, sondern auch unter der Haube hat sich einiges getan. Mit den neuen Ice-Lake-SoCs gibt es einen kleinen Leistungsschub, welcher aber unserer Ansicht nach etwas größer hätte ausfallen müssen. Der Intel Core i7-1065G7 performt gut und besser als beim Vorgängermodelle auf Kaby-Lake-Basis, aber im direkten Vergleich mit der Konkurrenz musste sich das neue Swift 3 hinten anstellen. Überzeugen konnte das Swift 3 mit seinem tollen Design und der stabilen Verarbeitung. Das Display bleibt uns ebenso gut in Erinnerung und das 3:2-Format des hellen IPS-Panels passt gut zum Gesamtkonzept.

Das Acer Swift 3 SF313 überzeugt mit einer guten Leistung, langen Akkulaufzeiten und einem tollen Display, ohne dabei preislich über die Stränge zu schlagen.

Punktabzug gibt es aber aufgrund der unterdurchschnittlichen WLAN-Performance im Test. Und auch die Tastatur müssen wir nochmals ansprechen, denn die weiße Hintergrundbeleuchtung erschwert das Ablesen tagsüber. Das Deaktivieren bei hellen Arbeitsumgebungen wirkt dem allerdings entgegen. Die Anschlussausstattung ist einerseits modern gehalten, aber andererseits hätte es nicht geschadet, noch einen weiteren USB-C-Anschluss zu integrieren. Einen Kartenleser vermissen wir sowie die LTE-Option, welche auch nicht optional zur Verfügung steht.

Letztendlich verbessert Acer das Vorgängermodell und bietet mit dem aktuellen Swift 3 ein solides Subnotebook, welches auch als Multimediagerät dienen kann. Ein zweiter Massenspeicher und die Möglichkeit den Arbeitsspeicher zu erweitern würde das Gesamtpaket noch besser machen.

Acer Swift 3 SF313-52-71Y7 - 17.02.2020 v7
Sebastian Bade

Gehäuse
80 / 98 → 82%
Tastatur
82%
Pointing Device
88%
Konnektivität
54 / 75 → 72%
Gewicht
73 / 20-75 → 96%
Akkulaufzeit
87%
Display
89%
Leistung Spiele
58 / 78 &r