Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Weitere Details zu Nvidias GTX 1180 aufgetaucht

Weitere Details zu Nvidias GTX 1180 aufgetaucht
Weitere Details zu Nvidias GTX 1180 aufgetaucht
In der GPU-Datenbank der Seite Techpowerup ist ein Eintrag über die GTX 1180 aufgetaucht. Der Disclaimer des Eintrags besagt, dass die Karte noch nicht erschienen ist und sich die Daten des Eintrags noch ändern können, offenbar stammen die Werte von einer ersten Testeinheit. Dennoch offenbaren sie einige neue Details und scheinen viele der Gerüchte zu bestätigen.
Christian Hintze,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bei den Daten handelt es sich offenbar um die Werte eines Vorserienmodells, weshalb sich beispielsweise die endgültige Taktrate und mehr noch ändern könnten. Andererseits scheint sich die Entwicklung der Grafikkarte ihrem Ende zu nähern, eine baldige Vorstellung, beispielsweise auf der Computex 2018 vom 5. bis zum 9. Juni, wird als durchaus wahrscheinlich betrachtet.

Die vorläufige Kerntaktrate beträgt bei dem gelisteten Modell 1.405 MHz, bei einem Boosttakt von 1.582 MHz. Der Speicher beträgt 16 GB GDDR6-DRAM, welcher mit einer Taktrate von 1.500 MHz bzw. effektiven 12.000 MHz aufwartet.

Laut Listung wird die Nvidia Geforce GTX 1180 im 12nm FinFET-Verfahren von TSMC hergestellt. Die Grafikkarte soll 3.585 CUDA-Kerne enthalten, welche sich auf 28 SMs (Streaming-Multiprozessoren) aufteilen. 64 ROPs (Raster Operation Processor) und 224 TMUs (texture mapping units) komplettieren die Spezifikationen.

Die neue Flaggschiff-Grafikkarte soll bis zu 200 Watt aus einem 6-Pin- und einem 8-Pin-Anschluss ziehen. Das wären ca. 20 Watt mehr als der direkte Vorgänger GTX 1080. Die 256-Bit-Anbindung an das System erfolgt per PCIe 3.0 x 16. Anschlusstechnisch verzeichnet die GTX 1180 1 x HDMI und 3 x Displayport. Die Karte misst 267 mm in der Länge, die Kühlung belegt 2 Slots im Gehäuse.

Quelle: Techpowerup
Quelle: Techpowerup

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1617 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Weitere Details zu Nvidias GTX 1180 aufgetaucht
Autor: Christian Hintze,  9.05.2018 (Update:  9.05.2018)