Notebookcheck

Offiziell: Huawei Mate 30-Serie startet am 19. September in München

Die Kamera steht auch beim Huawei Mate 30 im Mittelpunkt und ist in diesem Jahr rund und nicht eckig.
Die Kamera steht auch beim Huawei Mate 30 im Mittelpunkt und ist in diesem Jahr rund und nicht eckig.
Jetzt ist es amtlich: Huawei hat den September mit einer offiziellen Ankündigung zur kommenden Mate 30-Generation begonnen. Wie bereits zuvor vermutet wurde, steht Huawei-Boss Richard Yu am 19. September auf einer Bühne im Süden Deutschlands und wird uns alles über das neueste Huawei-Flaggschiff erklären. Ob sich wohl bis dahin eine Lösung für das Google-Problem findet?
Alexander Fagot,

Rund statt eckig - was bereits in Leaks vorweg genommen wurde, ist auch im Teaser zum Mate 30-Launchevent prominent Thema: Die neue runde Quad-Cam-Einheit im Mate 30 Pro, im regulären Mate 30 ist es immerhin noch eine Triple-Cam. Sowohl Termin als auch Aussehen und erste Features waren bereits vorab bekannt - als fix gilt der Kirin 990-SoC mit speziellen Optimierungen für Video und die lange überfällige 4K/60fps-Option.

Mit zwei 40 Megapixel-Sensoren, einem davon explizit für Filmaufnahmen optimiert (Stichwort: CineLens), einer Zoom- und einer Ultraweitwinkel-Optik, erwarten wir am 19. September ein weiter in Richtung randlos optimiertes Flaggschiff mit breiter Notch für 3D-Gesichtserkennung und ein um 88 Grad seitlich gebogenes Waterfall-Display, dessen Inhalte sich über die Kanten hinausschieben lassen. 

Ebenfalls an Bord ist 40 Watt Fast-Charging (25 Watt für das Basis-Modell), gerüchteweise soll auch Wireless Charging auf bis zu 30 Watt beschleunigt worden sein. Die mit EMUI 10 auf Android 10-Basis startenden Flaggschiffe stehen allerdings nicht nur in Bezug auf die neuen Features im Rampenlicht, auch der seit langem schwelende Handelskrieg mit den USA wird am 19. September wohl Thema sein - bis dato zeichnet sich noch keine Lösung für die fehlenden Google-Apps ab. 

Insofern hat der Mate 30-Launch also auch politische Dimensionen - im Raum steht nun ein Open-Source-Android ohne Google-Services, was manche unserer Leser zwar gut finden, die Mehrheit der internationalen Konsumenten aber wohl eher vom Kauf abhalten könnte - ist zumindest die Vermutung unter Experten. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Offiziell: Huawei Mate 30-Serie startet am 19. September in München
Autor: Alexander Fagot,  1.09.2019 (Update:  1.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.