Notebookcheck

Oppo Find X könnte Notch-Design und Edge-Display vereinen

Oppo Find X könnte Notch-Design und Edge-Display vereinen
Oppo Find X könnte Notch-Design und Edge-Display vereinen
Als erstes Smartphone überhaupt könnte das Oppo Find X sowohl mit Notch, als auch mit dem flexiblen Edge-Display ausgestattet sein. Viele Indizien deuten darauf hin, dass Samsung den chinesischen Hersteller mit flexiblen OLED-Panels versorgt.

Verschiedene Insiderquellen aus Industriekreisen behaupten, dass Samsung Oppo mit 6,42 Zoll großen, flexiblen OLED-Panels für eines seiner kommenden Smartphones versorgen soll. Gleichzeitig wird darüber spekuliert, dass dieses Smartphone auch ein Notch-Design spendiert bekommt, ähnlich dem des iPhone X von Apple.

Da passt es, dass Oppo erst gestern bestätigt hat, dass es sein neues Flaggschiff Find X am 19. Juni offiziell vorstellen wird. Denn um das neue Smartphone kreisende Gerüchte besagen, dass ebendieses Gerät mit einem 6,42 Zoll großen Bildschirm ausgestattet sein wird. Demnach wäre es womöglich das erste Smartphone mit Edge-Display plus Notch.

Oppo soll die flexiblen OLED-Panels ab Ende des Monats von Samsung beziehen. Es wird das erste Mal sein, dass der chinesische Hersteller mit flexiblen Displays von Samsung beliefert wird, bisher bekam Oppo lediglich flache Panels. Für den Notch im Find X spricht u.a. die Verwendung des Designs in anderen Oppo-Smartphones, wie dem Oppo R15, F7 und anderen. Ob man den mancherorts auch als Designsünde berüchtigten Notch nun mag oder nicht, ist wohl eine andere Frage.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Oppo Find X könnte Notch-Design und Edge-Display vereinen
Autor: Christian Hintze,  6.06.2018 (Update:  6.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).