Notebookcheck

Philips: Monitore 349P7FUBEB und 272B7QUPBEB mit USB-C-Dockingstation

Philips: Monitore 349P7FUBEB und 272B7QUPBEB mit USB-C-Dockingstation.
Philips: Monitore 349P7FUBEB und 272B7QUPBEB mit USB-C-Dockingstation.
Der Markenlizenzpartner für Philips-Monitore MMD präsentiert das neue 34-Zoll-Curved-Ultra-Wide-Display 349P7FUBEB und den 27-Zoll-QHD-Monitor 272B7QUPBEB. Beide Philips-Monitore integrieren hochwertige Panels sowie jeweils eine USB-C-Dockingstation.

MMD stellt einen neuen geschwungenen UltraWide-Monitor mit 34-Zoll-Breitbild sowie einen 27-Zoller mit schmalem Rahmen der Marke Philips vor. Besonderheit: Beide Philips-Monitore verfügen jeweils über eine in das Gerät integrierte USB-C-Dockingstation, über die sich alle Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und RJ-45-Ethernet-Kabel konnektieren lassen. Außerdem dient das USB-C-Dock als Ladestation für mobile Geräte und Notebooks.

Philips Brilliance P-Line 349P7FUBEB

Der 34-Zoll-Curved-Ultra-Wide-Monitor punktet mit einer WQHD-Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln, einer natürliche Bilddarstellung (CrystalClear) sowie einem erweiterten UltraWide-Farbraum, der über ein kontraststarkes High-Density-MVA-Panel im 21:9-Format erreicht wird. Für anspruchsvolle Anwendungen, die viel Bildschirmfläche in Anspruch nehmen, erlaubt die integrierte Philips MultiView-Technologie den Anschluss und die Anzeige zweier Geräte. Eine Bildwiederholrate von 100 Hz liefert eine verzögerungsfreie Darstellungen mit flüssigen Übergängen selbst bei anspruchsvollsten Videoanforderungen. Die eingebaute USB-C-Dockinglösung dient als zentraler Verbindungspunkt für die gesamte Peripherie.

Philips 272B7QUPBEB

Mit dem Philips 272B7QUPBEB adressiert MMD vor allem Anwender, die nach einem 27-Zoll-QHD-Monitor mit integrierter USB-C-Dockingstation für den Arbeitsplatz suchen. Über ein einziges USB-C-Kabel überträgt der Philips-Monitor sowohl hochauflösende Videos als auch bis zu 60 Watt zum Betrieb oder Aufladen externer Geräte. Der Monitor verfügt zudem über einen GBit-LAN-Port (RJ-45), einen DisplayPort-Ausgang, sowie ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Als Farbspektrum nennt MMD eine Abdeckung von 114 % NTSC sowie 132 % sRGB.

Sowohl der 349P7FUBEB als auch der 272B7QUPBEB bieten außerdem Features wie einen LowBlue-Modus zur Reduzierung von schädlichem, kurzwelligen blauen Licht sowie einen Monitorstandfuß inklusive Kabelmanagement. Der Brilliance Philips 349P7FUBEB ist ab Juli 2018 zu einem UVP von rund 850 Euro erhältlich. Der Philips 272B7QUPBEB steht ebenfalls ab Juli 2018 zu einem UVP von 450 Euro zur Verfügung.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Philips: Monitore 349P7FUBEB und 272B7QUPBEB mit USB-C-Dockingstation
Autor: Ronald Matta,  8.06.2018 (Update:  8.06.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.