Notebookcheck

Qualcomm streut neue Gerüchte über Intel Modems in Apple iPhones

Ist das iPhone 6S das letzte Modell mit Qualcomm Modem?
Ist das iPhone 6S das letzte Modell mit Qualcomm Modem?
Qualcomm CEO Steve Mollenkopf mutmaßt, dass ein großer Kunde demnächst wohl zu einem Konkurrenten gehen wird. Gemeint ist damit aller Wahrscheinlichkeit nach Apple.

Bisher bezog Apple die Modems, die in den iPhones und LTE-fähigen iPads verbaut werden von Qualcomm, während der Konzern aus Cupertino die SOCs ja selbst entwirft und von Samsung und TSMC produzieren lässt. Schon Ende letzten Jahres gab es Gerüchte, dass Apple diese Praxis ändern könnte und die Modems künftig von niemand anderem als dem Chipgiganten Intel beziehen könnte. Dies scheint sich nun zu bestätigen. Für Intel wäre das insbesondere angesichts der Flaute im PC Markt und der damit einhergehenden Restrukturierung des Konzerns ein großer Gewinn.

Auf einem Meeting mit Analysten anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen letzte Woche erwähnte Qualcomm CEO Steve Mollenkopf, dass ein großer Kunde demnächst wohl den Lieferanten wechseln könnte. Laut Branchendienst Bloomberg kann damit nur Apple gemeint sein. Die Börse reagierte auf diese Nachricht erwartungsgemäß, die Aktie verlor an der New-Yorker Börse kurzfristig 2,5 Prozentpunkte, erholte sich aber mittlerweile wieder und beendete die Woche mit 52,64 US-Dollar.

Der CEO versuchte seine Aktionäre zu beruhigen und versicherte, dass Qualcomm trotz des wahrscheinlichen Ausfalls eines Großkunden, Gewinne in gleicher Höhe einfahren würde. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Qualcomm streut neue Gerüchte über Intel Modems in Apple iPhones
Autor: Alexander Fagot, 23.04.2016 (Update: 23.04.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.