Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy A73: Renderbilder zeigen den Premium-Midranger mit möglicherweise abgespeckter Kamera

Das Samsung Galaxy A73 zeigt sich in neuen Renderbildern auf Basis bisheriger Leaks - die Ähnlichkeit zum Galaxy A53 ist nicht weiter verwunderlich.
Das Samsung Galaxy A73 zeigt sich in neuen Renderbildern auf Basis bisheriger Leaks - die Ähnlichkeit zum Galaxy A53 ist nicht weiter verwunderlich.
Galaxy A73 und Galaxy A53 sind auch 2022 wieder zwei sehr ähnliche Brüder geworden, wobei aktuelle Leaks die Erwartungen hinsichtlich 108 Megapixel-Sensor und Zoom-Kamera etwas trüben. Die neuesten Renderbilder auf Basis bisheriger Leaks zeigen, was wir beim Premium-Midranger mit Snapdragon 778G erwarten dürfen - und was offenbar nicht.

Neben dem Galaxy A53 freuen sich Samsung-Fans der Galaxy A-Klasse wohl insbesondere auf das Galaxy A73, traditionell der größere Bruder des jeweiligen Galaxy A5x-Midrangers, meistens auch bestückt mit stärkerem Prozessor und besseren Kameras. Obwohl das Galaxy A73 gemeinsam mit dem Galaxy A53 am  Galaxy Awesome-Event kommenden Donnerstag erwartet wird, wissen wir über den Premium-Midranger noch erstaunlich wenig.

Ein erstes offizielles Renderbild hat vor Kurzem die sehr dünnen Ränder an der Front gezeigt, doch ein komplettes Datenblatt oder gar Hands-On-Videos wie beim Galaxy A53 sind bis dato nicht fürs Galaxy A73 geleakt. Der Konzeptdesigner Technizo Concept springt nun in die Bresche und visualisiert, wie das Galaxy A73 aller Voraussicht nach aussehen wird, wobei sich im Vergleich zu den offiziellen Bildern natürlich noch kleinere Unterschiede ergeben könnten.

LetsGoDigital liefert zudem einige der erwarteten Specs, die sich allerdings teils von den bisher kolportieren Angaben unterschieden. So schreiben die Niederländer, dass wohl doch keine 108 Megapixel-Kamera im Galaxy A73 stecken wird, es gibt offenbar einmal mehr nur eine 64 MP-Hauptkamera. Noch schlimmer: Statt der 8 Megapixel Telefoto-Kamera des Vorgängers soll de facto die gleiche Quad-Cam wie beim Galaxy A53 verbaut sein, also 64 MP-Kamera mit F/1.7 Blende, 12 MP Ultraweitwinkel mit F/2.2 Blende sowie zwei 5 Megapixel Bokeh- und Macro-Shooter.

Sollten diese Angaben stimmen - was aktuell noch nicht bewiesen ist - wäre das ein ziemliches Downgrade gegenüber dem Galaxy A72 aus dem Vorjahr (hier übrigens bei Amazon-Händlern erhältlich) Weitere genannte Specs sind ein 6,7 Zoll 120 Hz FHD+ AMOLED, 32 MP Selfie-Cam, Snapdragon 778G sowie 5.000 mAh Akku mit 25 Watt Fast-Charging. Spätestens am 17. März werden wir bereits wissen, ob an diesen Angaben was Wahres dran ist oder nicht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Samsung Galaxy A73: Renderbilder zeigen den Premium-Midranger mit möglicherweise abgespeckter Kamera
Autor: Alexander Fagot, 14.03.2022 (Update: 14.03.2022)