Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Galaxy S22: Insider bestätigt Design und größeren Unterschied zum Galaxy S22 Ultra

Das Galaxy S22, hier in einem Halloween-Setting auf Basis bisheriger Leaks, soll sich gemeinsam mit dem Plus-Modell stärker vom Galaxy S22 Ultra unterscheiden. (Bild: LetsGoDigital)
Das Galaxy S22, hier in einem Halloween-Setting auf Basis bisheriger Leaks, soll sich gemeinsam mit dem Plus-Modell stärker vom Galaxy S22 Ultra unterscheiden. (Bild: LetsGoDigital)
Ein ehemaliger Samsung-Mitarbeiter mit besten Connections in den südkoreanischen Techkonzern liefert eine weitere Bestätigung für das, was Notebookcheck-Leser schon seit Wochen gesehen haben. Galaxy S22 sowie Galaxy S22+ werden sich Anfang 2022 deutlich vom Galaxy S22 Ultra unterscheiden.
Alexander Fagot,

Vergangenes Wochenende haben wir vom Winfuture-Journalisten Roland Quandt erste Hinweise auf die anlaufende Massenproduktion der Galaxy S22 erhalten, nun meldete sich auch ein ehemaliger Samsung-Mitarbeiter zu Wort. Der YouTuber des südkoreanischen Channels Super Roader soll laut LetsGoDigital bestätigt haben, dass die bisherigen Leaks in Sachen Galaxy S22 offenbar recht punktgenau waren, insbesondere in Bezug auf das Design von Galaxy S22 und Galaxy S22+ gegenüber dem deutlich kantigeren Galaxy S22 Ultra, das mit S-Pen-Einschub und Penta-Cam im Regentropfen-Format eher nach Galaxy Note22 Ultra aussehen wird.

 

Galaxy S22 und Galaxy S22+ ähneln den Vorgängern

Das wirft natürlich die Frage auf, ob Samsung auch beim kompakten Galaxy S22 und dem aufgewerteten Galaxy S22+ auf den Kamerabuckel des Kamera-Arrays verzichten wird, um zumindest bei der Kamera ein einheitlicheres Design innerhalb der kommenden Galaxy S22-Generation zu erreichen. Dem ist offenbar nicht so, berichtet Super Roader, stattdessen bleiben Galaxy S22 und Galaxy S22+ beim Kamera-Layout der Vorgänger, die man bei Amazon aktuell ab etwa 760 Euro finden kann.

Das erwartete Design spiegelt sich auch in den neuen Renderbildern des Digital Artists Snoreyn wider, die hier in einem Halloween-Setting zu sehen sind. Das Galaxy S22 dürfte mit 6,06 Zoll-Display und breiterem Format durchaus substantiell kleiner werden, auch das Galaxy S22+ soll wohl etwas in der Größe reduziert sein, wogegen das Galaxy S22 Ultra in etwa gleich groß bleiben wird. Alle drei werden hierzulande mit einem neuen Exynos 2200 mit AMD-GPU erwartet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8340 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Samsung Galaxy S22: Insider bestätigt Design und größeren Unterschied zum Galaxy S22 Ultra
Autor: Alexander Fagot,  1.11.2021 (Update:  1.11.2021)