Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy S22: Laut deutschem Leaker finale Europreise und das bisher schönste Rendervideo zum Galaxy S22 Ultra

Laut Roland Quandt wird die Galaxy S22-Serie nur teilweise etwas teurer. Das Galaxy S22 Ultra zeigt sich im bisher schönsten Rendervideo.
Laut Roland Quandt wird die Galaxy S22-Serie nur teilweise etwas teurer. Das Galaxy S22 Ultra zeigt sich im bisher schönsten Rendervideo.
Nur noch wenige Tage bis zum Launch von Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra, letzteres diesmal ein spirituelles Galaxy Note22 Ultra, was man auch gut im bisher schönsten Rendervideo sehen kann, das auf Basis der zuletzt geleakten offiziellen Renderbilder bereits recht final anmutet. Angeblich final auch die Europreise, die nun von einem deutschen Leaker stammen und in Sachen Preiserhöhung etwas Entwarnung geben.

Angesagte Katastrophen finden oft nicht statt, oder zumindest nicht ganz so dramatisch wie befürchtet. So auch der anfangs angedeutete radikale Preisanstieg der Galaxy S22-Serie um bis zu etwa 10 Prozent, der nun offenbar abgesagt wurde beziehungsweise deutlich moderater ausfallen wird. Doch die Inflation und die Komponentenengpässe durch COVID hinterlassen ihre Spuren - günstiger werden die Galaxy S21-Nachfolger in 2022 nicht.

Laut Winfuture-Redakteur und zuverlässigem Leaker Roland Quandt sollen die finalen Europreise der Galaxy S22-Serie nun folgendermaßen ausfallen:

  • Galaxy S22 mit 8/128 GB: 849 Euro
  • Galaxy S22 mit 8/256 GB: 899 Euro
  • Galaxy S22+ mit 8/128 GB: 1.049 Euro
  • Galaxy S22+ mit 8/256 GB: 1.099 Euro
  • Galaxy S22 Ultra mit 8/128 GB: 1.249 Euro
  • Galaxy S22 Ultra mit 12/256 GB: 1.349 Euro
  • Galaxy S22 Ultra mit 12/512 GB: 1.449 Euro

Die nun etwas kompakter gewordenen Galaxy S22 und Galaxy S22+ Varianten sind demnach - sofern die Angaben stimmen - genauso teuer wie Galaxy S21 und Galaxy S21+ (hier bei Amazon erhältlich), beim etwa gleich großen Galaxy S22 Ultra schiebt Samsung eine um 50 Euro günstigere Version mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher ein, denn bei den beiden 12 GB-RAM-Varianten steigt der Preis um 50 beziehungsweise 20 Euro. Von der angeblich für Europa auch noch geplanten 1 TB-Version mit 16 GB RAM fehlt weiterhin jede konkrete Spur, zumindest in den Preislisten.

 

Samsung Galaxy S22 Ultra im "finalen Rendervideo"

Der belgische Concept Creator hat nun übrigens noch ein auf Basis der zuletzt ja bereits in allen Farben geleakten offiziellen Renderbilder "finales Rendervideo" zum Galaxy S22 Ultra erstellt, das künftigen offiziellen Videos von Samsung schon sehr nahe kommen dürfte. Samsung hat den Launchtermin der Galaxy S22-Serie ja bereits offiziell für Februar 2022 bestätigt und verspricht eine "Note-Experience", was man auch gut im Video des Designers sehen kann (siehe unten). Auch die leidige Exynos/Snapdragon-Frage dürfte mittlerweile geklärt sein, in Europa starten die Samsung-Flaggschiffe mit dem bereits vorgestellten Exynos 2200, der auch bereits in ersten Benchmarks gegen den Snapdragon 8 Gen 1 angetreten ist.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Samsung Galaxy S22: Laut deutschem Leaker finale Europreise und das bisher schönste Rendervideo zum Galaxy S22 Ultra
Autor: Alexander Fagot, 22.01.2022 (Update: 23.01.2022)