Notebookcheck

Samsung: microSD-Karte mit 256 GByte

Samsungs Evo Plus fasst jetzt bis zu 256 GByte an Daten
Samsungs Evo Plus fasst jetzt bis zu 256 GByte an Daten
Samsung veröffentlicht nun die erste microSD-Speicherkarte mit echten 256 GByte Speicher.

256 GByte Daten auf einer schnellen microSD-Karte – das war bisher Zukunftsmusik. Betrüger veröffentlichten zwar immer wieder Angebote von Karten mit viel Speicherplatz auf Ebay oder Amazon, die Käufer wurden dann aber tatsächlich mit wesentlich weniger Speicher auskommen. 200 GByte waren bisher bei seriösen Anbietern das Höchste der Gefühle. Doch Samsung hat die Gebete der Nutzer mit knappem Speicher erhört und veröffentlicht noch im Mai 2016 die EVO Plus 256 GB.

Durch die V-NAND-Technologie sollen Geschwindigkeiten von bis zu 95 MB/s beim Lesen und 90 MB/s beim Schreiben erreicht werden. Samsung stellt auch die Daten-Sicherheit der Karten heraus, die laut Hersteller wasserdicht sind (IEC 60529, IPX7), temperaturbeständig von -25° C bis 85° C, außerdem sicher vor Röntgenstrahlen und starken Magnetfeldern. Diese Versprechen will Samsung mit einer 10-jährigen Herstellergarantie absichern.

Einen Haken hat sich Sache aber doch: Mit 249 Euro UVP ist die Speicherkarte sehr teuer und der Kartenleser muss die große Speichermenge dann auch noch unterstützen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Samsung: microSD-Karte mit 256 GByte
Autor: Florian Wimmer, 10.05.2016 (Update: 11.05.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.