Notebookcheck

Shot on iPhone: Apple teilt beeindruckenden Kurzfilm samt Making-of

Unter dem Titel "Daughter" teilt Apple einen beeindruckenden Kurzfilm, der mit dem iPhone 11 Pro gefilmt wurde. (Bild: Apple)
Unter dem Titel "Daughter" teilt Apple einen beeindruckenden Kurzfilm, der mit dem iPhone 11 Pro gefilmt wurde. (Bild: Apple)
Zum chinesischen Neujahr veröffentlicht Apple einen beeindruckenden Kurzfilm unter dem Titel "Daughter", der komplett mit dem iPhone 11 Pro gefilmt wurde. Ein zugehöriges Making-of erlaubt einen Blick hinter die Kulissen.
Hannes Brecher,

Der Kurzfilm (unten eingebettet) erzählt die Geschichte einer gestressten Familie in China, der Regisseur stellt das Storytelling klar in den Vordergrund. Während die Bildqualität gut ist überzeugt der Kurzfilm vor allem durch die intime Komposition.

Wie das Making-of deutlich zeigt wurden die drei Kameras des iPhone 11 Pro (ab 1.099 Euro auf Amazon), die Bildstabilisierung sowie vor allem der kleine Formfaktor ausgenutzt, um interessante Blickwinkel zu erhalten. So wurde etwa ein iPhone in das Handschuhfach eines Autos gelegt, oder die Weitwinkel-Kamera dazu genutzt, einen möglichst guten Eindruck eines Raums zu verschaffen. Die große Tiefenschärfe des kleinen Sensors hat die Szenen mit dem "Teleskop" erst ermöglicht.

Besonders beeindruckend sehen die Aufnahmen der Autofahrt bei Nacht aus, wobei man betonen sollte, dass für die Nahaufnahmen eine professionelle Beleuchtung verwendet wurde. Das Filmteam hat generell auf recht viel Zubehör und Hilfsmittel zurückgegriffen – eben genau so, wie man das bei jeder anderen Kamera machen würde. Das Resultat spricht dennoch für sich – der Kurzfilm ist extrem sehenswert, nicht nur für Smartphone-Kamera-Enthusiasten.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Shot on iPhone: Apple teilt beeindruckenden Kurzfilm samt Making-of
Autor: Hannes Brecher, 12.01.2020 (Update: 12.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.