Notebookcheck

Spyshot: Huawei Mate 30 Pro beim Test in der U-Bahn ertappt

Spyhots aus dem U-Bahn-Netz: Die im Gehäuse verpackten dürften das Mate 30 Pro von Huawei sein.
Spyhots aus dem U-Bahn-Netz: Die im Gehäuse verpackten dürften das Mate 30 Pro von Huawei sein.
Noch bevor wir die offiziellen Renderbilder des Huawei Mate 30 Pro zu sehen bekommen, tauchen die fast schon traditionellen Live-Bilder eines neuen Flaggschiffs aus dem öffentlichen Nahverkehr Chinas auf. In einer U-Bahn wurde vier Smartphones beim Telefon-Test erwischt, zwei davon dürften das neue Flaggschiff sein.

Die Leaks zur kommenden Mate 30-Familie bleiben super-spannend. Weiterhin gibt es keine als offiziell geltenden Presse- oder Renderbilder, immerhin haben wir nun aber ein paar Spyshots aus einer U-Bahn irgendwo in einer der riesigen chinesischen Großstädte, von denen Beobachter der Meinung sind, dass sie das Mate 30 Pro zusammen mit zwei anderen Huawei-Smartphones zeigen, möglicherweise dem Mate 20 X in 4G- oder 5G-Variante. 

Auffällig an den Bildern oben und unten ist, dass von den vier gerade beim Anruftest erwischten Huawei-Handys nur zwei in Schutzhüllen verpackt sind, die bei noch nicht veröffentlichten Smartphones dazu dienen, das Design vor der Öffentlichkeit zu verstecken. Trotz der Hülle erkennen wir neben der seitlich abgerundeten Kanten des Displays die breite Notch für Huaweis Face ID-Alternative, die es, bisherigen Leaks zufolge, auch beim Nachfolger des Mate 20 Pro geben wird. Leider nicht zu sehen ist die Rückseite, bei der nach wie vor unklar ist, wie die Kamera dieses Jahr aussehen wird: Rund oder eckig stehen zur Disposition.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Spyshot: Huawei Mate 30 Pro beim Test in der U-Bahn ertappt
Autor: Alexander Fagot, 24.07.2019 (Update: 24.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.