Notebookcheck

Test Asus ZenBook Flip 15 (i7-8550U, GTX 1050, 4K, SSD, HDD) Convertible

Gelungenes Convertible! Das ZenBook Flip vereint eine Vielzahl an Geräten in Einem. Selbst die Spieletauglichkeit meistert das schlanke Convertible ebenso gut wie rechenintensive Anwendungen. Ob es allerdings einen Haken an der Sache gibt, erfahren Sie in diesem ausführlichen Review.

Convertibles stehen bei den Endanwendern noch immer hoch im Kurs. Vor allem die neue CPU-Generation von Intel, welche nun auch vier physikalische Recheneinheiten in einen ULV-SoC vereint, sorgt für einen spürbaren Leistungsschub. Von diesem profitieren auch die Käufer des neuen Asus ZenBook Flip 15, denn mit dem Intel Core i7-8550U kann richtig flott gearbeitet werden. Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen, denn mit der Massenspeicherkonfiguration bestehend aus SSD (256 GB) und HDD (2 TB) bietet das flache Convertible ausreichend Speicherplatz. Diesen benötigt man auch, denn dank der guten Mittelklasse-GPU (Nvidia GeForce GTX 1050) lassen sich durchaus auch aktuelle Games zocken. Zudem ist unser Testsample mit einem 4K-Touch-Screen ausgestattet, welcher uns, soviel vorweg gesagt, sehr gut gefallen hat. All dies zusammen macht das Asus ZenBook Flip 15 zu einem sehr guten Allround-Gerät. Zu vernachlässigen ist der Kaufpreis mit 1.799 Euro allerdings nicht. Dennoch ist das Notebook hochwertig und stabil verarbeitet und einige sinnvolle Zugaben komplettieren den Lieferumfang. Alternative Ausstattungen gibt es leider bislang nur wenige. So finden sich im Internet noch Modelle, welche mit einen FHD-Panel bestückt oder mit einer anderen Massenspeicherbestückung zu finden sind.

Beweisen muss sich das schicke ZenBook Flip 15 gegen aktuelle Convertibles, welche wir in der nachfolgenden Tabelle für Sie zusammengefasst haben.

Acer Spin 5 HP Envy x360 15 Lenovo Yoga 720 HP Spectre x360 13 Lenovo ThinkPad X1 Yoga
CPU Intel Core i7-8550U AMD Ryzen 5 2500U Intel Core i7-7700HQ Intel Core i7-8550U Intel Core i7-7600U
GPU NVIDIA GeForce GTX 1050 AMD Radeon RX Vega 8 NVIDIA GeForce GTX 1050 Intel UHD Graphics 620 Intel HD Graphics 620
Display 15.6 Zoll 1.920 x 1.080 (IPS) 15.6 Zoll 1.920 x 1.080 (IPS) 15.6 Zoll 1.920 x 1.080 (IPS) 13.3 Zoll 1.920 x 1.080 (IPS) 14 Zoll 2.560 x 1.440 (IPS)
RAM 8 GB DDR4 8 GB DDR4 8 GB DDR4 16 GB DDR3 16 GB DDR3
Speicher 256 GB SSD + 1 TB HDD 256 GB SSD 256 GB SSD 1024 GB SSD 1024 GB SSD
Wertung 82% 80% 82% 88% 88%

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Asus ZenBook Flip 15 UX561UD (ZenBook Flip 15 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop) - 2048 MB, Kerntakt: 1354 - 1493 MHz, Speichertakt: 7000 MHz, GDDR5, Nvidia 382.53, Nvidia Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2400, 8GB verlötet
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, Multi-Touch, Native Unterstützung für die Stifteingabe, B156ZAN03.1, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U + iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Micron 1100 MTFDDAV256TBN, 256 GB 
, M.2 2280 SSD + 2,5, 2180 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek High Definition Audio
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm Audio-Combo, Card Reader: SD, Sensoren: Gyroskop
Netzwerk
Realtek USB GBE Familiy Controller (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 364 x 246
Akku
52 Wh, 4550 mAh Lithium-Ion, 3-Zellen
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: FHD
Primary Camera: 2.1 MPix
Secondary Camera: IR+RGB Combo Camera
Sonstiges
Lautsprecher: stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Netzteil, Tasche, Stylus, USB zu Ethernet Adapter, Asus Kabelbinder (Klettband), ASUS Smart Gesture, ASUS Splendid, ASUS WebStorage Sync Agent, McAfee Internet Security (Trial version), USB Charger+ , 24 Monate Garantie
Gewicht
2.055 kg, Netzteil: 562 g
Preis
1799 EUR
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Asus ZenBook und Aluminium treffen aufeinander

Das Gehäuse des Asus ZenBook Flip 15 besteht überwiegend aus Aluminium. Farblich ist das Gerät in Grau gehalten und schräg gefräste Kanten sorgen für dezente Akzente. Überzeugen konnte uns das ZenBook mit einer stabilen Base, welche sich nur mit Kraftaufwand minimal verwinden lässt. Gleiches können wir dem Displaydeckel attestieren. Dieser liefert auch beim Drucktest ein gutes Ergebnis, denn eine Wellenbildung können wir bei unserem Testgerät nicht erzeugen. Ebenfalls gefällt die Base im puncto Drucktest. Nur mittig der Tastatur gibt diese etwas nach, was wiederum nicht schlimm ist. Die beiden kleinen, aber stabilen, 360-Grad-Scharniere verwandeln das Gerät im Handumdrehen in ein Tablet. Im Laptop-Modus bieten die beiden Scharniere ordentlich Halt und ein Nachwippen wird auf ein Minimum reduziert. Das Öffnen ist aufgrund der etwas schwergängigen Scharniere nicht möglich. Insgesamt wirkt das Asus ZenBook Flip 15 sehr hochwertig, was nicht nur optisch der Fall ist, sondern auch deutlich fühlbar ist. Beim Gebrauch neigen die Oberflächen jedoch dazu, Fingerabdrücke deutlich sichtbar zu machen. Mit einem weichen Tuch lassen diese sich jedoch schnell wieder entfernen.

Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15
Asus ZenBook Flip 15 Tasche
Asus ZenBook Flip 15 Tasche

Größenvergleich

Das Asus ZenBook Flip 15 benötigt eine Stellfläche von 364 x 246 Millimetern, was nicht übermäßig viel ist. Bauartbedingt benötigen das Lenovo ThinkPad X1 sowie das HP Spectre x360 deutlich weniger. Das Gewicht ist mit 2,1 Kilogramm noch vertretbar. Nur das Acer Spin 5 ist mit 2,3 Kilogramm etwas schwerer. Das 120-Watt-Netzteil bringt noch einmal 562 Gramm auf die Waage und ist damit etwas schwerer als die Vergleichsgeräte ohne dedizierte Grafikkarte.

381.5 mm 258.1 mm 17.9 mm 2.3 kg364 mm 246 mm 21 mm 2.1 kg364 mm 242 mm 19 mm 2 kg359.7 mm 248.8 mm 19.6 mm 2.1 kg333 mm 229 mm 17.4 mm 1.4 kg306 mm 218 mm 13.6 mm 1.3 kg

Ausstattung - Asus Ultrabook bietet USB 3.1 Typ-C Gen 2

Die Anschlussausstattung des Asus ZenBook Flip 15 ist modern und bietet all das, was ein aktuelles Convertible mitbringen sollte. Neben den zwei USB 3.0-Anschlüssen finden wir auf der gegenüberliegenden Seite einen schnellen USB 3.1 Typ-C Gen 2 Port. Mit an Bord ist auch ein HDMI-Ausgang, mit diesem problemlos externe Bildschirme angeschlossen werden können. Auch die Verteilung der Anschlüsse auf den beiden Flanken ist gut und der gewinkelte Netzteilstecker leitet das Strombabel gut nach hinten weg.

Linke Seite: Lüftungsschlitze, 1x USB 3.1 Typ-C Gen 2, Status LEDs, Lautstärkewippe, Power On
Linke Seite: Lüftungsschlitze, 1x USB 3.1 Typ-C Gen 2, Status LEDs, Lautstärkewippe, Power On
Rechte Seite: SD-Kartenleser, 3.5mm Kombo-Audio, 2x USB 3, HDMI 1.4, Netztanschluss
Rechte Seite: SD-Kartenleser, 3.5mm Kombo-Audio, 2x USB 3, HDMI 1.4, Netztanschluss
Rückseite: Lüftungsschlitze
Rückseite: Lüftungsschlitze
Vorderseite: keine Anschlüsse
Vorderseite: keine Anschlüsse

SDCardreader

Der Speicherkartenleser auf der rechten Seite verarbeitet alle gängigen SD-Karten. Eingeschobene Speichermedien ragen jedoch deutlich aus dem Kartenleser hervor, was schnell zu einer Beschädigung führen kann. Die Performance prüfen wir mit unserer Referenzspeicherkarte, Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II. Dabei erreichte das Asus ZenBook Flip 15 beim sequenziellen Lesen mit 35,5 MB/s nur den vorletzten Platz. Beim Kopieren von Bildern reicht es leider auch nur für eine hintere Platzierung, denn der Speicherkatenleser kann aufgrund der USB 2.0-Geschwindigkeit nicht mehr leisten. Mit diesen Ergebnissen liegt das Asus ZenBook Flip 15 deutlich hinter dem Klassendurchschnitt. 

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Spectre x360 13-ae048ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
157.2 MB/s ∼100% +396%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
  (Toshiba Exceria Pro M401)
76.3 MB/s ∼49% +141%
HP Envy x360 15-bq102ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
69.4 MB/s ∼44% +119%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=113)
58.7 MB/s ∼37% +85%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
31.7 MB/s ∼20%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
22.5 MB/s ∼14% -29%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP Spectre x360 13-ae048ng
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
206.9 MB/s ∼100% +481%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
  (Toshiba Exceria Pro M401)
87.5 MB/s ∼42% +146%
HP Envy x360 15-bq102ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
82 MB/s ∼40% +130%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (24 - 246, n=110)
73.9 MB/s ∼36% +108%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
35.6 MB/s ∼17%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
24 MB/s ∼12% -33%

Kommunikation

Das WLAN-Modul ist fest verbaut.
Das WLAN-Modul ist fest verbaut.

Die WLAN-Kommunikation übernimmt das Intel Dual Band Wireless-AC 8265 Modul, welches zugleich auch Bluetooth in der Version 4.1 mitbringt. Im Rahmen unserer Messungen erreichte das Asus ZenBook Flip 15 beim Senden eine durchschnittliche Übertragungsrate von 666 MBit/s und beim Empfangen 461 MBit/s. Als weitere Netzwerkverbindung kann auch der mitgelieferte USB-zu-Ethernet-Adapter genutzt werden. Dieser biete Datenübertragungen von bis zu 1 GBit/s. Probleme gab es während der Testphase keine, weder bei der WLAN- noch bei der Ethernet-Verbindung.

 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
678 MBit/s ∼100% +47%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
662 MBit/s ∼98% +44%
HP Envy x360 15-bq102ng
Realtek RTL8822BE Wireless LAN 802.11ac PCIe Adapter
632 MBit/s ∼93% +37%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Qualcomm Atheros QCA61x4
489 MBit/s ∼72% +6%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (38.3 - 678, n=125)
485 MBit/s ∼72% +5%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
484 MBit/s ∼71% +5%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
461 MBit/s ∼68%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
HP Envy x360 15-bq102ng
Realtek RTL8822BE Wireless LAN 802.11ac PCIe Adapter
676 MBit/s ∼100% +2%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
666 MBit/s ∼99%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
655 MBit/s ∼97% -2%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Qualcomm Atheros QCA61x4
604 MBit/s ∼89% -9%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
514 MBit/s ∼76% -23%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
512 MBit/s ∼76% -23%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (39.2 - 685, n=125)
491 MBit/s ∼73% -26%

Sicherheit

Das Asus ZenBook Flip 15 ist mit einer Infrarot-Kamera ausgestattet, welche Windows „Hello“ unterstützt. Nach kurzer Einrichtung kann die Windows-Anmeldung ganz einfach über die Gesichtserkennung durchgeführt werden. Das spart etwas Zeit und das Eintippen des Passwortes wird überflüssig. Mit dabei ist auch noch ein Trusted Platform Modul (TPM 2.0) und als Softwarelösung finden wir bei unserem Gerät eine Testversion von McAfee Internet Security.

Zubehör

Lieferumfang des Asus ZenBook Flip 15
Lieferumfang des Asus ZenBook Flip 15

Zubehör bekommen die Käufer eines Asus ZenBook Flip 15 im Vergleich zu anderen Geräten reichlich. So finden wir neben dem Gerät und dem passenden Netzteil auch eine Laptop-Tasche, sowie den schon angesprochenen USB-zu-Ethernet-Adapter und den Stylus Eingabestift. Einen Asus Klett-Kabelbinder finden wir ebenfalls noch, um die Kabel des Netzteils zu fixieren.

Wartung

Das Asus ZenBook Flip 15 ohne Bodenplatte.
Das Asus ZenBook Flip 15 ohne Bodenplatte.

Wartungsarbeiten gestalten sich bei dem Asus ZenBook Flip 15 aufgrund der fehlenden Wartungsklappe als schwieriges Unterfangen. Zwar lässt sich die Bodenplatte demontieren, jedoch ist dies beim Asus ZenBook Flip 15 nicht ohne das passende Hebelwerkzeug zu empfehlen. Die Massenspeicher und der RAM lassen sich tauschen, bzw. erweitern. In unserem Fall ist jedoch alles belegt, weshalb ein Upgrade nicht in Frage kommt.

Garantie

Asus bietet das ZenBook Flip 15 mit einer 24-monatigen Garantielaufzeit an.

Eingabegeräte - Asus ZenBook Flip mit 4K-Touchscreen

Tastatur

Tastatur des Asus ZenBook Flip 15
Tastatur des Asus ZenBook Flip 15
Tastatur des Asus ZenBook Flip 15 (beleuchtet)
Tastatur des Asus ZenBook Flip 15 (beleuchtet)

Die Chiclet-Tastatur des Asus ZenBook Flip 15 wirkt aufgeräumt und die Tastengröße beträgt 15 x 15 Millimeter. Die Oberfläche der einzelnen Tasten ist relativ glatt, was aber den Schreibkomfort nicht mindert. Insgesamt hinterlässt die Tastatur einen wertigen Eindruck. Der geringe Hubweg wird von einem klar definierten Druckpunkt begleitet. Dem Tastaturlayout geschuldet sind die etwas kleinen Cursor-Tasten sowie auch die zu klein geratene Eingabetaste des Ziffernbocks. Hier kann es schnell zu Vertippern kommen, aber nach einer kurzen Eingewöhnung sollte die kein Problem mehr sein. Asus stattet die Chiclet-Tastatur mit einer weißen Hintergrundbeleuchtung aus, welche sich in drei Helligkeitsstufen regulieren lässt. Das Tippgeräusch ist als dezent wahrnehmbar und keineswegs als störend zu bezeichnen.

Touchpad

Touchpad des Asus ZenBook Flip 15
Touchpad des Asus ZenBook Flip 15

10,5 x 7,3 Zentimeter - das ist die Größe der Eingabefläche, welche das Clickpad des Asus ZenBook Flip 15 zu bieten hat. Die schräg gefräste silberne Begrenzung ist leicht spürbar, denn die glatte Eingabefläche ist etwas vertieft in die Base eingearbeitet. Das Touchpad ist reaktionsfreudig und Eingaben werden prompt, ohne Verzögerung umgesetzt. Nur in den beiden unteren Ecken haben wir bei unserem Testgerät leichte Ungenauigkeiten festgestellt. Insgesamt ist die Eingabefläche ausreichend und bietet auch genügend Spielraum für die Multi-Touch-Gesten. Die beiden Eingabetasten am unteren Rand haben einen kurzen Hubweg und machen beim Betätigen mit einem leisen Klicken auf sich aufmerksam.

Touchscreen

Touchscreen des Asus ZenBook Flip 15
Touchscreen des Asus ZenBook Flip 15

Der Multi-Touchscreen als weiteres Eingabemedium funktioniert bei unserem Testgerät problemlos. Ungenauigkeiten haben wir bei unserem Asus ZenBook Flip 15 nicht feststellen können. Auch der im Lieferumfang enthaltene Active Stylus funktioniert tadellos und es macht Spaß damit zu arbeiten. Somit kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden.

Display - Asus ZenBook mit UHD-Panel

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur
Geringes Clouding am unteren Displayrand
Geringes Clouding am unteren Displayrand

Asus spendiert dem ZenBook Flip 15 ein 4K-IPS-Touchscreen-Display. Alternativ kann das Convertible auch mit einem Full-HD-Panel ausgestattet werden. Das UHD-Panel unseres Testgerätes erreichte eine durchschnittliche Displayhelligkeit von 371 cd/m². Damit ist der Bildschirm des ZenBook Flip 15 hier im Vergleich mit Abstand am hellsten. Auch im Akkubetrieb konnten wir die gute Displayhelligkeit bestätigen. Die Ausleuchtung ist mit 87 % noch gut, wenngleich aber ein Wert von 90 % und mehr wünschenswert gewesen wäre. Beim Schwarzwert patzt das 4K-Panel ein wenig, denn mit 0,28 ist dieser leicht erhöht, weshalb auch das Kontrastverhältnis (1.357:1) etwas leidet. Aufgrund der guten Displayhelligkeit ergibt sich trotzdem noch ein relativ gutes Kontrastverhältnis. Leichtes Screen-Bleeding konnten wir bei unserem Testgerät in den unteren beiden Ecken feststellen, was aber nicht als störend empfunden wurde. PWM zur Regulierung der Displayhelligkeit wird beim Asus ZenBook Flip 15 mit dem 4K-Panel nicht eingesetzt.

361
cd/m²
401
cd/m²
390
cd/m²
353
cd/m²
380
cd/m²
378
cd/m²
348
cd/m²
373
cd/m²
354
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 401 cd/m² Durchschnitt: 370.9 cd/m² Minimum: 20.4 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 383 cd/m²
Kontrast: 1357:1 (Schwarzwert: 0.28 cd/m²)
ΔE Color 4.38 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 3.6 | 0.64-98 Ø6.4
100% sRGB (Argyll 3D) 88% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.32
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
B156ZAN03.1, 3840x2160, 15.6
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
AUO, B156HAN06.1, 1920x1080, 15.6
HP Envy x360 15-bq102ng
Chi Mei CM15E9, 1920x1080, 15.6
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Chi Mei CMN N156HCE-EN1, 1920x1080, 15.6
HP Spectre x360 13-ae048ng
Chi Mei (CMN1376), 1920x1080, 13.3
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
LEN4140, 2560x1440, 14
Response Times
10%
17%
26%
19%
91%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
52 (25, 27)
42 (22, 20)
19%
40 (22, 18)
23%
29.6 (15.6, 14)
43%
36 (18, 18)
31%
3.6 (1.6, 2)
93%
Response Time Black / White *
29 (15, 14)
29 (15, 13)
-0%
26 (14, 12)
10%
26.4 (15.6, 10.8)
9%
27 (13, 14)
7%
3.2 (2, 1.2)
89%
PWM Frequency
25000 (30)
25510 (69)
25000 (40)
240.4 (80)
Bildschirm
-6%
-8%
-22%
-9%
-13%
Helligkeit Bildmitte
380
221
-42%
221
-42%
300.9
-21%
311
-18%
243
-36%
Brightness
371
224
-40%
207
-44%
285
-23%
278
-25%
240
-35%
Brightness Distribution
87
89
2%
87
0%
92
6%
82
-6%
95
9%
Schwarzwert *
0.28
0.12
57%
0.15
46%
0.24
14%
0.2
29%
Kontrast
1357
1842
36%
1473
9%
1254
-8%
1555
15%
DeltaE Colorchecker *
4.38
4.12
6%
4.35
1%
5
-14%
3.98
9%
5.3
-21%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.59
6.41
16%
8.98
-18%
10.2
-34%
8.48
-12%
8.9
-17%
DeltaE Graustufen *
3.6
3.4
6%
3.09
14%
7
-94%
5.57
-55%
3.7
-3%
Gamma
2.32 95%
2.54 87%
2.23 99%
2.34 94%
2.51 88%
1.78 124%
CCT
6860 95%
6893 94%
6068 107%
6578 99%
7810 83%
6202 105%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
88
37
-58%
56
-36%
59
-33%
64
-27%
84.8
-4%
Color Space (Percent of sRGB)
100
58
-42%
86
-14%
90
-10%
99
-1%
100
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
2% / -3%
5% / -4%
2% / -14%
5% / -4%
39% / 8%

* ... kleinere Werte sind besser

Asus ZenBook Flip 15 vs. sRGB (100 %)
Asus ZenBook Flip 15 vs. sRGB (100 %)
Asus ZenBook Flip 15 vs. AdobeRGB (88 %)
Asus ZenBook Flip 15 vs. AdobeRGB (88 %)

Die Bildqualität ist des UHD-Panels ist sehr gut. Gerade beim Betrachten von Bildern gefiel uns die sehr gute Darstellung der Farben. Die gemessenen DeltaE-2000-Abweichungen fallen im Auslieferungszustand relativ gering aus, wenngleich eine Kalibrierung des Panels nochmals etwas Besserung verspricht. Das zugehörige ICC-Profil finden Sie über der Vergleichstabelle. Bei den Farbraumabdeckungen überzeugt das Asus ZenBook Flip 15 auf ganzer Linie und schneidet mit 100 % (sRGB) und 88 % (AdobeRGB) etwas besser ab als das Lenovo ThinkPad X1 Yoga. Dies macht das Gerät auch für den professionellen Einsatz interessant.

CalMAN: Graustufen (unkalibriert)
CalMAN: Graustufen (unkalibriert)
CalMAN: ColorChecker (unkalibriert)
CalMAN: ColorChecker (unkalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (unkalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (unkalibriert)

Trotz der guten Helligkeitswerte hat das ZenBook Flip 15 bei Sonnenschein keine Chance. Auch im Schatten sorgt die spiegelnde Oberfläche für Einschränkungen beim Arbeiten im Freien.

Das Asus ZenBook Flip 15 bei Sonnenschein
Das Asus ZenBook Flip 15 bei Sonnenschein
Das Asus ZenBook Flip 15 im Schatten
Das Asus ZenBook Flip 15 im Schatten

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 68 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
52 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 25 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 86 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9821 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das 4K-IPS-Panel schneidet beim Blickwinkeltest mit einem sehr guten Ergebnis ab. Das Testbild kann aus alles Positionen sehr gut dargestellt werden. Farbveränderungen oder eine Schleierbildung konnten wir bei unserem Testgerät nicht beobachten.

Das Asus ZenBook Flip 15 beim Blickwinkeltest
Das Asus ZenBook Flip 15 beim Blickwinkeltest

Leistung - Intel und Nvidia im ZenBook 3

In Sachen Leistung muss sich das Asus ZenBook Flip 15 keineswegs hinter der Konkurrenz verstecken. Ganz im Gegenteil, denn mit der guten Kombination aus schneller CPU und einer guten Mittelklasse-Grafikkarte kann das Convertible sogar mit einigen Gaming-Laptops mithalten. Insgesamt bietet das Asus ZenBook Flip 15 in unserer Testausstattung ordentlich Leistung. Auch die DPC-Latenzen zeigen, dass die Treiber bestens zusammenpassen und somit für ein rundum gut laufendes System sorgen. Sinnvoll ist vor allem auch die Massenspeicherkombination, bestehend aus SSD und HDD. Das vereint zum einen Schnelligkeit und viel Speicherplatz, was in Anbetracht der Spieletauglichkeit durchaus von Nutzen sein kann.

 
 

Prozessor

Intel Core i7-8550U
Intel Core i7-8550U

Der Intel Core i7-8550U ist ein sehr sparsamer 4-Kern-Prozessor und gehört der Kaby-Lake-Familie an. Trotz seiner geringen TDP von nur 15 Watt bietet das kleine, in 14nm hergestellte SoC, vier physikalische Rechenkerne, welche acht Threads gleichzeitig zu verarbeiten können. Der Basistakt des 4-Kerners liegt bei 1,8 GHz und kann je nach Auslastung auf bis zu 4 GHz kurzzeitig erhöht werden. Dafür stehen dem Prozessor kurzfristig bis zu 44 Watt zur Verfügung. Die Benchmarks zeigen, dass der Intel Core i7-8550U im Zusammenspiel mit dem Asus ZenBook Flip 15 eine sehr gute Leistung erbringt. Somit sichert sich unser Testsample sowohl im Single-Core-Test, als auch im Multi-Core-Test den ersten Platz.

Weitere Benchmarks zu dem Intel Core i7-8550U finden Sie hier.

Der Test mit der Cinebench R15-Multi-Schleife zeigt eindeutig, dass die Kühleinheit schon nach kurzer Dauerbelastung an die Grenzen stößt. Von den 761 Punkten im ersten Durchgang sinkt das Ergebnis schon im zweiten Durchlauf auf 701 Punkte. Die Talfahrt ist damit aber noch nicht beendet, denn im dritten Durchlauf zeigt uns die Grafik nur noch knapp 600 Punkte. Im weiteren Verlauf pendelt sich das Ergebnis zwischen 570 und 580 Punkten ein. In Zahlen bedeutet dies einen Leistungseinbruch von 24 Prozent. Ein Nachteil, der nicht schön ist, aber im Vergleich zum HP Spectre x360 ist die Leistung des Asus ZenBook Flip 15 sogar bei Dauerbelastung besser als beim genannten Kontrahenten im Einzeldurchlauf.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770Tooltip
Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
171 Points ∼100%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
170 Points ∼99% -1%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
160 Points ∼94% -6%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (108 - 172, n=74)
160 Points ∼94% -6%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Core i7-8550U
144 Points ∼84% -16%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
142 Points ∼83% -17%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel Core i7-7700HQ
120 Points ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 177, n=281)
103 Points ∼60% -40%
CPU Multi 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
761 Points ∼100%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
618 Points ∼81% -19%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel Core i7-7700HQ
603 Points ∼79% -21%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (301 - 761, n=76)
570 Points ∼75% -25%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
558 Points ∼73% -27%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Core i7-8550U
501 Points ∼66% -34%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
373 Points ∼49% -51%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 761, n=288)
285 Points ∼37% -63%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
1.95 Points ∼100%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
1.94 Points ∼99% -1%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
1.85 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (1.43 - 1.95, n=32)
1.834 Points ∼94% -6%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
1.61 Points ∼83% -17%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel Core i7-7700HQ
1.36 Points ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.24 - 2.01, n=215)
1.11 Points ∼57% -43%
CPU Multi 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
8.56 Points ∼100%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
6.91 Points ∼81% -19%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Intel Core i7-7700HQ
6.67 Points ∼78% -22%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (4.38 - 8.56, n=32)
6.28 Points ∼73% -27%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
6.26 Points ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
4.08 Points ∼48% -52%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.45 - 8.56, n=224)
2.77 Points ∼32% -68%
Cinebench R10
Rendering Single CPUs 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
8397 Points ∼100%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
8359 Points ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
8145 Points ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (6737 - 8436, n=12)
8065 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (919 - 8397, n=119)
4522 Points ∼54% -46%
Rendering Multiple CPUs 64Bit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
31667 Points ∼100%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
23730 Points ∼75% -25%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (12279 - 31667, n=12)
23153 Points ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
16430 Points ∼52% -48%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1689 - 31667, n=118)
9633 Points ∼30% -70%
JetStream 1.1 - Total Score
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
286.26 Points ∼100% +15%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
266.14 Points ∼93% +7%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
248.35 Points ∼87%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Core i7-8550U
244.3 Points ∼85% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (142 - 288, n=60)
234 Points ∼82% -6%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
193 Points ∼67% -22%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33.5 - 288, n=160)
167 Points ∼58% -33%
Octane V2 - Total Score
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
42043 Points ∼100% +17%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
36079 Points ∼86%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (17296 - 42043, n=38)
33497 Points ∼80% -7%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
31702 Points ∼75% -12%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
26832 Points ∼64% -26%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3067 - 42822, n=168)
21163 Points ∼50% -41%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (809 - 9177, n=177)
2564 ms * ∼100% -142%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Ryzen 5 2500U
1346.7 ms * ∼53% -27%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U
  (877 - 2114, n=43)
1090 ms * ∼43% -3%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Intel Core i7-8550U
1058.2 ms * ∼41%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel Core i7-7600U
972.8 ms * ∼38% +8%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel Core i7-8550U
946.5 ms * ∼37% +11%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel Core i7-8550U
876.6 ms * ∼34% +17%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10
Cinebench R10
Cinebench R11.5
Cinebench R11.5
Cinebench R15
Cinebench R15
Jetstream 1.1
Jetstream 1.1
Octane V2
Octane V2
Mozilla Kraken 1.1
Mozilla Kraken 1.1
Cinebench R10 Shading 32Bit
4243
Cinebench R10 Rendering Single CPUs 64Bit
8397 Points
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 64Bit
31667 Points
Cinebench R10 Shading 64Bit
4868 Points
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
6506
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
24180
Cinebench R11.5 CPU Multi 32Bit
7.89 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 32Bit
75.89 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.95 Points
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
8.56 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
73.44 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 32Bit
1.73 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
171 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
109.89 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
761 Points
Hilfe

System Performance

Die sehr gute CPU-Leistung kann leider nicht komplett auf die System-Benchmarks übertragen werden. Bei den PCMark8-Benchmarks rangiert das Asus ZenBook Flip 15 im Mittelfeld, was jedoch nichts Schlechtes heißen muss. Die Konkurrenz erzielt hier schlichtweg ein paar Prozentpunkte mehr als unser Testsample. Während des Testzeitraumes gab es keine Probleme, welche die Leistungsfähigkeit des Convertibles in Frage stellen. Der Systemstart ist nach wenigen Sekunden Geschichte und auch das Arbeiten mit mehreren Programmen gleichzeitig stellte das Asus ZenBook Flip 15 vor keine unlösbare Aufgabe.

PCMark 8 Home
PCMark 8 Home
PCMark 8 Work
PCMark 8 Work
PCMark 8 Storage
PCMark 8 Storage
PCMark 10
PCMark 10
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
5281 Points ∼100% +20%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (4382 - 5343, n=5)
4922 Points ∼93% +12%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
HD Graphics 620, 7600U, Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0)
4852 Points ∼92% +10%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4771 Points ∼90% +8%
HP Spectre x360 13-ae048ng
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba NVMe THNSN51T02DUK
4463 Points ∼85% +1%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4401 Points ∼83%
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3800 Points ∼72% -14%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1007 - 5281, n=211)
3654 Points ∼69% -17%
Home Score Accelerated v2
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
4100 Points ∼100% +13%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (3505 - 4245, n=6)
3938 Points ∼96% +9%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
HD Graphics 620, 7600U, Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0)
3860 Points ∼94% +7%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3670 Points ∼90% +2%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3614 Points ∼88%
HP Spectre x360 13-ae048ng
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba NVMe THNSN51T02DUK
3605 Points ∼88% 0%
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3462 Points ∼84% -4%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (741 - 4741, n=257)
2748 Points ∼67% -24%
PCMark 10
Productivity
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
6748 Points ∼100% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (5479 - 7171, n=6)
6527 Points ∼97% +8%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
6024 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1121 - 7045, n=81)
5074 Points ∼75% -16%
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3901 Points ∼58% -35%
Score
Durchschnittliche Intel Core i7-8550U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (3835 - 4488, n=6)
4262 Points ∼100% 0%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4249 Points ∼100%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
4194 Points ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 4347, n=82)
3059 Points ∼72% -28%
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2944 Points ∼69% -31%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3614 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4401 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

M.2 SSD mit 256 GB Speicherplatz
M.2 SSD mit 256 GB Speicherplatz
2 TB HDD von Seagate
2 TB HDD von Seagate

Bei Massenspeicher finden wir zum einen eine 256 GB SSD, welche das Betriebssystem beinhaltet, und zum anderen eine 2-TB-Festplatte für sonstige Programme und Daten. Bei der SSD handelt es sich um ein M.2-2280-Modul. Die Micron SSD kommuniziert mit SATA-Geschwindigkeit und erreichte im Rahmen unserer Messungen eine gute Leistung. Im Vergleich zu den deutlich schnelleren NVMe-SSDs hat dieses Modell allerdings deutlich das Nachsehen. Gut ist der 4K-Lesewert, welcher nicht unter die Marke von 20 MB/s rutscht.

Bei dem zweiten Datenträger handelt es sich um eine herkömmliche Festplatte im 2,5-Zoll-Format mit 2 TB Speicherplatz. Somit hat der Anwender genügend Spielraum für diverse Multimediainhalte. Die Festplatte von Seagate arbeitet mi 5.400 Umdrehungen pro Minute und erreichte im Test eine durchschnittliche Transferrate von 105 MB/s. 

AS SSD
AS SSD
CrystalDiskMark 3 (SSD)
CrystalDiskMark 3 (SSD)
CrystalDiskMark 5 (SSD)
CrystalDiskMark 5 (SSD)
CrystalDiskInfo (SSD)
CrystalDiskInfo (SSD)
HD Tune
HD Tune
CrystalDiskMark 3 (HDD)
CrystalDiskMark 3 (HDD)
CrystalDiskMark 5 (HDD)
CrystalDiskMark 5 (HDD)
CrystalDiskInfo (HDD)
CrystalDiskInfo (HDD)
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
HP Envy x360 15-bq102ng
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
HP Spectre x360 13-ae048ng
Toshiba NVMe THNSN51T02DUK
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0)
CrystalDiskMark 3.0
82%
113%
165%
89%
215%
Write 4k QD32
247
331.1
34%
212.5
-14%
369.2
49%
437.3
77%
506.6
105%
Read 4k QD32
247.5
289.3
17%
295
19%
415.1
68%
541.6
119%
631.7
155%
Write 4k
92.69
134.4
45%
97.28
5%
146.2
58%
138.1
49%
182.2
97%
Read 4k
27.54
35.61
29%
49.38
79%
58.1
111%
45.99
67%
58.23
111%
Write 512
291.4
608.9
109%
797.1
174%
798.9
174%
575
97%
1292
343%
Read 512
291.9
935.3
220%
922.7
216%
1242
325%
619.9
112%
1040
256%
Write Seq
394.4
598.8
52%
1241
215%
1213
208%
776.3
97%
1693
329%
Read Seq
476.3
1187
149%
1487
212%
2046
330%
918.5
93%
2004
321%
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Minimale Transferrate: 37.3 MB/s
Maximale Transferrate: 138.7 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 105.3 MB/s
Zugriffszeit: 14.4 ms
Burst-Rate: 170.3 MB/s
CPU Benutzung: 4.3 %

Grafikkarte

Nvidia Geforce GTX 1050 (Notebook)
Nvidia Geforce GTX 1050 (Notebook)

Die primäre Bildausgabe im 2D- und Windows-Betrieb übernimmt die Intel UHD Graphics 620. Diese unterstützt den Prozessor bei der Wiedergabe von hochauflösenden Videos und schont im Vergleich zur dedizierten Grafikkarte den Akku, was in deutlich besseren Akkulaufzeiten resultiert. Wie schon erwähnt finden wir im Asus ZenBook Flip 15 als zweite Grafiklösung eine Nvidia GeForce GTX 1050 mit 2 GB-GDDR5-VRAM. Mit dem Lenovo Yoga 720 und dem Acer Spin 5 kann das Asus ZenBook Flip 15 allerdings nicht mithalten. Insgesamt begrüßen wir jedoch den Einsatz der guten Mittelklasse-GPU, welche trotzdem eine gute 3D-Performance bietet.

Weitere Benchmarks der Intel UHD Graphics 620 und der Nvidia GeForce GTX 1050 finden Sie hier.

3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (4935 - 6393, n=41)
6008 Points ∼100% +13%
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-7700HQ
5885 Points ∼98% +10%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
5688 Points ∼95% +7%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
5329 Points ∼89%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
2310 Points ∼38% -57%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1047 Points ∼17% -80%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel HD Graphics 620, Intel Core i7-7600U
1000 Points ∼17% -81%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (132 - 5965, n=219)
974 Points ∼16% -82%
1280x720 Sky Diver Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (13459 - 21425, n=15)
19310 Points ∼100% +43%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
18397 Points ∼95% +37%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
13459 Points ∼70%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
7899 Points ∼41% -41%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel HD Graphics 620, Intel Core i7-7600U
3696 Points ∼19% -73%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (366 - 18939, n=67)
3652 Points ∼19% -73%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
  (6744 - 8223, n=39)
7633 Points ∼100% +4%
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
7339 Points ∼96%
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel Core i7-8550U
7043 Points ∼92% -4%
HP Envy x360 15-bq102ng
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
3549 Points ∼46% -52%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
Intel HD Graphics 620, Intel Core i7-7600U
1633 Points ∼21% -78%
HP Spectre x360 13-ae048ng
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8550U
1497 Points ∼20% -80%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (173 - 7483, n=309)
1204 Points ∼16% -84%
3DMark Ice Storm
3DMark Ice Storm
3DMark Ice Storm Unlimited
3DMark Ice Storm Unlimited
3DMark Ice Storm Extreme
3DMark Ice Storm Extreme
3DMark Cloud Gate
3DMark Cloud Gate
3DMark Sky Diver
3DMark Sky Diver
3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike Extreme
3DMark Fire Strike Extreme
3DMark Fire Strike Ultra
3DMark Fire Strike Ultra
3DMark 11
3DMark 11
 
3DMark 11 Performance
7350 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
18360 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
13101 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4900 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
2512 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Die Leistung der Nvidia GeForce GTX 1050 ist zwar nicht auf Topniveau, jedoch können mit dem Asus ZenBook Flip 15 durchaus auch anspruchsvollere Spiele flüssig auf den Bildschirm gebracht werden. Ein Spieleerlebnis in 4K ist allerdings nicht möglich. In FullHD lassen sich hingegen viele alte aber auch neuere Games zocken, wenngleich der 2 GB-VRAM schnell an seine Grenzen stößt, weshalb hier teilweise auch auf das mittlere Preset ausgewichen werden muss. Ein reines Gaming-Laptop ersetzt das Asus ZenBook Flip 15 jedoch nicht.

min. mittel hoch max.4K
BioShock Infinite (2013) 205.6144.8128.955.5fps
Battlefield 4 (2013) 167.1121.496.243.419.5fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 91.956.934.230.312.7fps

Emissionen - Leiser Asus Rechner, aber zu viel Energiebedarf

Geräuschemissionen

Lautstärke-Charakteristik
Lautstärke-Charakteristik

Ein lautloser Betrieb ist mit dem Asus ZenBook Flip 15 nicht möglich, denn schon im Idle-Betrieb ist das Convertible mit 31,1 dB(A) etwas lauter als die Umgebungsgeräusche (30,3 dB(A)). Die Festplatte hingegen ist nicht separat messbar und somit nicht aus dem Gehäuse heraus hörbar. Unter Last drehen dann die beiden Lüfter auf und sind mit 36,4 dB(A) leise hörbar. Bei maximaler Last messen wir mit 37,1 dB(A) den Spitzenwert bei unserem ZenBook Flip 15. Im Durchschnitt arbeiten alle Vergleichsgeräte hier im Test auf einem ähnlichen Niveau, wenngleich das Lenovo Yoga 720 und das Acer Spin 15 mit deutlich über 40 dB(A) allerdings unter Last deutlich lauter zu Werke gehen als unser Testsample aus dem Hause Asus. In Anbetracht der Leistung ist die Lautstärke des ZenBook Flip 15 positiv zu werten.

Lautstärkediagramm

Idle
31.3 / 31.3 / 31.3 dB(A)
Last
36.4 / 37.1 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 30.4 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.633.831.930.935.62535.432.830.532.135.43141.733.435.433.741.74033.930.829.429.333.95039.538.429.130.639.56333.233.627.727.233.28028.430.127.227.228.410029.527.927.725.129.512526.325.724.924.626.316024.524.523.72324.520023.323.223.722.723.32502323.422.722.42331522.622.421.521.622.640021.122.620.920.321.150020.522.32018.820.563020.622.419.918.520.680022.525.221.317.822.5100022.326.819.917.722.3125022.727.119.517.722.7160024.428.619.517.724.4200023.728.818.417.323.7250023.428.918.417.723.4315020.628.418.717.820.6400018.923.618.218.118.9500018.720.918.318.218.7630018.72018.518.518.7800018.718.918.518.518.71000018.718.818.518.618.71250018.619.218.618.518.61600018.718.918.818.718.7SPL33.83831.430.433.8N1.92.71.61.41.9median 22.3median 23.4median 19.5median 18.5median 22.3Delta1.73.11.52.21.7hearing rangehide median Fan NoiseAsus ZenBook Flip 15 UX561UD
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
HP Spectre x360 13-ae048ng
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba NVMe THNSN51T02DUK
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
HD Graphics 620, 7600U, Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0)
Geräuschentwicklung
-5%
0%
1%
5%
2%
aus / Umgebung *
30.4
30.2
1%
30.13
1%
28.2
7%
30.13
1%
29.3
4%
Idle min *
31.3
30.2
4%
30.13
4%
28.2
10%
30.13
4%
29.3
6%
Idle avg *
31.3
30.2
4%
30.13
4%
28.2
10%
30
4%
31.1
1%
Idle max *
31.3
30.9
1%
30.13
4%
28.2
10%
30.13
4%
33.3
-6%
Last avg *
36.4
42.4
-16%
38.8
-7%
39
-7%
33.4
8%
33.3
9%
Last max *
37.1
44.8
-21%
38.8
-5%
46.3
-25%
33
11%
38.9
-5%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

3DMark 11 nach Stresstest
3DMark 11 nach Stresstest

Die Gehäusetemperaturen des Asus ZenBook Flip 15 können sich sehen lassen, denn maximal messen wir 41,9 °C auf der Oberseite der Base unter Last. Die Unterseite ist mit 40,6 °C allerdings nur unwesentlich kühler. Hier im Vergleich schneidet das ZenBook Flip 15 jedoch am besten ab. Spitzenreiter bei den Gehäusetemperaturen ist hier das Acer Spin 5 mit 50,9 °C. Der Prozessor und auch die Grafikkarte haben beim Stresstest durchweg mit hohen Temperaturen zu kämpfen. Bei unserem Testgerät haben wir beim Prozessor maximal 91 °C und beim Grafikchip 84 °C notiert. Durch kurzzeitiges Thermal-Throttling musste die Taktfrequenz des Prozessors beim Furmark-Stresstest etwas abgesenkt werden. Bei gleichzeitiger Belastung von CPU und GPU fiel auf, dass der Intel Core i7-8550U auf 900 MHz Taktfrequenz gedrosselt wird, um die Hitzeentwicklung in Grenzen zu halten. Beim Grafikprozessor ist uns solch eine Drosselung bei unserem Testgerät nicht aufgefallen. Erstaunlicherweise gibt es auch nach dem Lasttest keinen Nachteil, was die 3D-Performance angeht. Der Vergleich mit 3DMark11 zeigt ein fast gleiches Ergebnis zum Kaltstart.

Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: Prime95 solo
Stresstest: FurMark solo
Stresstest: FurMark solo
Stresstest: FurMark+Prime95
Stresstest: FurMark+Prime95
Max. Last
 39.5 °C41.9 °C38.9 °C 
 39 °C40.7 °C34.6 °C 
 31.9 °C29.5 °C30.7 °C 
Maximal: 41.9 °C
Durchschnitt: 36.3 °C
35.1 °C37 °C40.6 °C
33.5 °C38.1 °C40.1 °C
30.6 °C32.4 °C32.6 °C
Maximal: 40.6 °C
Durchschnitt: 35.6 °C
Netzteil (max.)  47.7 °C | Raumtemperatur 23.5 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.9 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (-2.9 °C).
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8550U, Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7
HP Envy x360 15-bq102ng
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
GeForce GTX 1050 (Laptop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
HP Spectre x360 13-ae048ng
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba NVMe THNSN51T02DUK
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
HD Graphics 620, 7600U, Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0)
Hitze
-8%
-10%
-9%
-12%
-2%
Last oben max *
41.9
50.9
-21%
38
9%
42.8
-2%
46.5
-11%
47.5
-13%
Last unten max *
40.6
44.2
-9%
37.1
9%
49.6
-22%
46.5
-15%
44.8
-10%
Idle oben max *
26.6
26.3
1%
38.6
-45%
27.2
-2%
29.6
-11%
23.7
11%
Idle unten max *
26
27.1
-4%
29.2
-12%
28.6
-10%
28.4
-9%
24.6
5%

* ... kleinere Werte sind besser

Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)

Lautsprecher

Lautsprecher-Charakteristik
Lautsprecher-Charakteristik

Die beiden Lautsprecher befinden sich im vorderen Bereich unterhalb der Handballenauflage. Die Lautsprecheröffungen in der Base sind nach unten hin gerichtet und reflektieren den Sound von der Tischlatte in Richtung Anwender. Bei weichen Unterlagen kann der Klang jedoch deutlich gedämpft wahrgenommen werden. Qualitativ überzeugen die Membrane und sind klangtechnisch über unseren Erwartungen. Höhen und Mitten sind klar und deutlich auch bis zur maximalen Lautstärke gut zu verstehen. Aber auch Bässe sorgen für eine gute Audiowidergabe. Mit Hilfe der "AudioWizard" Software sehen dem Anwender noch eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. So kann aus vordefinierten Profilen gewählt werden oder es können über den Equalizer selbst alle Soundeinstellungen vorgenommen werden. Für ein noch besseres Soundvergnügen empfehlen wir ein externes Soundsystem, welches über den 3,5-mm-Klinken-Anschluss (Audio/Mic Buchse) angeschlossen werden kann.

Lautsprecheröffnungen auf der rechten Seite
Lautsprecheröffnungen auf der rechten Seite
Lautsprecheröffnungen auf der linken Seite
Lautsprecheröffnungen auf der linken Seite
rechter Lautsprecher
rechter Lautsprecher
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.230.935.22536.132.136.13140.933.740.94039.929.339.95038.230.638.26330.627.230.6803627.23610045.225.145.212550.124.650.116050.42350.420043.522.743.525053.622.453.631559.421.659.440066.120.366.150066.718.866.763068.918.568.980074.517.874.5100073.117.773.1125071.917.771.9160071.117.771.1200075.817.375.8250069.117.769.131506817.868400064.818.164.8500062.218.262.2630058.818.558.8800054.218.554.2100005418.6541250052.218.552.21600050.118.750.1SPL82.130.482.1N49.21.449.2median 62.2median 18.5median 62.2Delta8.12.28.132.931.732.933.535.133.532.634.732.632.934.632.937.237.637.236283626.327.126.330.625.230.641.523.841.546.923.546.947.422.647.443.72243.751.720.751.764.920.264.965.819.265.867.61867.665.617.865.667.818.167.870.717.570.767.817.267.867.817.567.868.217.668.268.717.568.763.717.963.760.91860.96318.16360.518.360.55418.35451.418.251.449.618.349.678.630.278.642.71.442.7median 63median 18.2median 639.61.39.6hearing rangehide median Pink NoiseAsus ZenBook Flip 15 UX561UDAcer Spin 5 SP515-51GN-80A3
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (75.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.8% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | verringerte Hochtöne, 5% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 39% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 40% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 53% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (70.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 37% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 53% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 38% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)

Energieverwaltung

Energieaufnahme

120-Watt-Netzteil
120-Watt-Netzteil
120-Watt-Netzteil
120-Watt-Netzteil

Ein Stromsparwunder ist das Asus ZenBook Flip 15 nicht, wie der Blick in die Vergleichstabelle zeigt. Nur das Lenovo Yoga 720 ist hier im Vergleich ähnlich stromhungrig wie das ZenBook Flip 15. Alle anderen Vergleichsgeräte gehen deutlich sparsamer zu Werke, denn nicht alle sind mit einer dedizieren Grafikkarte bestückt. Mit 5,4 – 13,9 Watt ist der Strombedarf im Leerlauf allerdings noch vertretbar. Unter Last steigt der Verbrauch auf durchschnittlich 94 Watt. In Spitzen messen wir gut 116 Watt, womit das Netzteil noch gut klarkommt, denn dieses leistet maximal 120 Watt. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.33 / 0.38 Watt
Idledarkmidlight 5.4 / 10.8 / 13.9 Watt
Last midlight 94 / 116.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
8550U, GeForce GTX 1050 (Laptop), Micron 1100 MTFDDAV256TBN, IPS, 3840x2160, 15.6
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
8550U, GeForce GTX 1050 (Laptop), Intel SSD 600p SSDPEKKW256G7, a-Si TFT-LCD, LCM, IPS, 1920x1080, 15.6
HP Envy x360 15-bq102ng
2500U, Vega 8, Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 1920x1080, 15.6
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
7700HQ, GeForce GTX 1050 (Laptop), Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 1920x1080, 15.6
HP Spectre x360 13-ae048ng
8550U, UHD Graphics 620, Toshiba NVMe THNSN51T02DUK, IPS, 1920x1080, 13.3
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
7600U, HD Graphics 620, Samsung SSD PM961 1TB M.2 PCIe 3.0 x4 NVMe (MZVLW1T0), OLED, 2560x1440, 14
Stromverbrauch
31%
39%
1%
51%
33%
Idle min *
5.4
3.9
28%
4.8
11%
8.3
-54%
3.2
41%
4.9
9%
Idle avg *
10.8
6.7
38%
7
35%
10.2
6%
6
44%
7.6
30%
Idle max *
13.9
8.7
37%
9.5
32%
10.4
25%
9.2
34%
13.8
1%
Last avg *
94
74
21%
40.8
57%
67.5
28%
29.5
69%
33.4
64%
Last max *
116.6
79
32%
44.3
62%
117.2
-1%
35.6
69%
46.5
60%
Witcher 3 ultra *
96.5

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

3DMark 11 im Akkubetrieb
3DMark 11 im Akkubetrieb
52-Wh-Akku
52-Wh-Akku

Aufgrund des relativ hohen Energiebedarfes fallen auch die Akkulaufzeiten leider deutlich zu kurz aus. Nur knapp über 5 Stunden hält eine Akkuladung beim praxisnahen WLAN-Test, bevor der 52-Wh-Akku wieder aufgeladen werden muss. Für diesen Test wurde die Displayhelligkeit um 5 Stufen gedimmt, was einer Helligkeit von 150 cd/m² entspricht. Für einen Aufladevorgang sollten gut zwei Stunden eingeplant werden. Im Akkubetrieb wird zudem die 3D-Leistung deutlich gedrosselt, was auch der erneut durchgeführte 3DMark11 belegt. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
9h 18min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
5h 11min
Big Buck Bunny H.264 1080p
4h 21min
Last (volle Helligkeit)
1h 24min
maximale Akkulaufzeit
maximale Akkulaufzeit
minimale Akkulaufzeit
minimale Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
WLAN-Akkulaufzeit
H.264-Akkulaufzeit
H.264-Akkulaufzeit
Aufladezeit
Aufladezeit
Asus ZenBook Flip 15 UX561UD
8550U, GeForce GTX 1050 (Laptop), 52 Wh
Acer Spin 5 SP515-51GN-80A3
8550U, GeForce GTX 1050 (Laptop), 48 Wh
HP Envy x360 15-bq102ng
2500U, Vega 8, 55.8 Wh
Lenovo Yoga 720-15IKB-80X7
7700HQ, GeForce GTX 1050 (Laptop), 72 Wh
HP Spectre x360 13-ae048ng
8550U, UHD Graphics 620, 60 Wh
Lenovo ThinkPad X1 Yoga 2017 20JES03T00
7600U, HD Graphics 620, 56 Wh
Akkulaufzeit
22%
37%
54%
159%
40%
Idle
558
759
36%
1066
91%
784
41%
H.264
261
331
27%
1070
310%
408
56%
WLAN
311
373
20%
426
37%
484
56%
527
69%
368
18%
Last
84
88
5%
96
14%
166
98%
120
43%

Fazit

Pro

+ schickes Design
+ stabiles Aluminium Gehäuse
+ schneller Intel Core i7-8550U
+ 16 GB RAM
+ brauchbare Eingabegeräte
+ beleuchtete Tastatur
+ USB 3.1 Typ-C Gen 2 Schnittstelle
+ Nvidia GeForce GTX 1050 mit 2 GB VRAM
+ 256 GB SSD + 2 TB HDD
+ Infrafortkamera (Windows Hello tauglich)
+ sehr gutes 4K-Touch-Display mit hohen Farbraumabdeckungen
+ kein PWM
+ großzügiger Lieferumfang (Stylus, Tasche, RJ45-Adapter)
+ gute Lautsprecher

Contra

- relativ hoher Stromverbrauch
- unterdurchschnittliche Akkulaufzeiten
- langsamer Speicherkartenleser
- Thermal Trottling (CPU)
- stark spiegelnde Displayoberfläche
- vergleichsweise Schwer
Das Asus ZenBook Flip 15, zur Verfügung gestellt von
Das Asus ZenBook Flip 15, zur Verfügung gestellt von

Das Asus ZenBook Flip 15 ist ein schickes Convertible im 15-Zoll-Format. In der stabilen Aluminiumbase steckt ein Intel Core i7-8550U mit 16 GB-DDR4-RAM und ordentlich Speicherplatz. Insgesamt 2,2 TByte, verteilt auf eine 256-GB-SSD und 2-TB-HDD bieten dem Anwender ausreichend Möglichkeiten der Nutzung, denn aufgrund der Nvidia GeForce GTX 1050 ist das Convertible auch spieletauglich. Beim Display geht Asus keine Kompromisse ein und stattet das ZenBook Flip 15 mit einem hervorragenden 4K-IPS-Display aus, welches mit seiner guten Helligkeit und den sehr guten Farbraumabdeckungen im Test überzeugen konnte. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch die guten Zugaben in Form eines Stylus oder auch einer schicken Laptoptasche. In dieser Ausstattung ruft der Hersteller einen Kaufpreis von 1.799 Euro auf, was in Anbetracht der Leistung und der Ausstattung angemessen ist. 

Das Asus ZenBook Flip 15 überzeugte im Test mit einer sehr guten Ausstattung und einer tadellosen Verarbeitung. Das Arbeiten mit dem 4K-Touch-Display macht Spaß und auch anspruchsvolle Games meistert das schicke Convertible.

Nicht überzeugen konnte uns das Asus ZenBook Flip 15 in puncto Energieeffizienz, weshalb auch die Akkulaufzeiten eher unterdurchschnittlich ausfallen. Wer ein schnelles Convertible sucht, mit dem auch gelegentlich auch mal gezockt werden soll, wird mit dem Asus ZenBook Flip 15 durchaus seine Freude haben. Aber auch Grafiker werden mit dem Gerät gut bedient, was auf den sehr guten 4K-Bildschim zurückzuführen ist. 

Asus ZenBook Flip 15 UX561UD - 30.03.2018 v6
Sebastian Bade

Gehäuse
93 / 98 → 94%
Tastatur
86%
Pointing Device
84%
Konnektivität
63 / 80 → 78%
Gewicht
63 / 35-78 → 64%
Akkulaufzeit
79%
Display
87%
Leistung Spiele
87 / 68 → 100%
Leistung Anwendungen
81 / 87 → 93%
Temperatur
92%
Lautstärke
91%
Audio
64 / 91 → 70%
Kamera
40 / 85 → 46%
Durchschnitt
78%
82%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Asus ZenBook Flip 15 (i7-8550U, GTX 1050, 4K, SSD, HDD) Convertible
Autor: Sebastian Bade,  1.04.2018 (Update:  3.04.2018)
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Editor
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, dieses der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.