Notebookcheck

Test HTC U11 Plus Smartphone

Daniel Schmidt 👁, Felicitas Krohn, 01.03.2018

Im Trend. Das HTC U11 Plus erscheint rund ein halbes Jahr nach dem U11 und bietet sehr ähnliche Spezifikationen. Es gibt mehr Speicher und das neue Super-LC-Display kommt nun im trendigen 2:1-Format daher. Außerdem wird der Akku mächtig aufgepumpt. Wie sich das Smartphone im Test schlägt, erfahren Sie hier.

Mit dem U11+ (Plus) stellt HTC sein erstes Smartphone im 2:1-Format vor. Das Display misst 6,0 Zoll und setzt erstmals auf die neue SLCD6-Technologie. Als SoC kommt wie schon im HTC U11 der Snapdragon 835 zum Einsatz, welcher nun aber von 6 GB RAM unterstützt wird und auch der interne Speicher wächst auf üppige 128 GB an, bleibt aber erweiterbar. Bei der Kamera gibt es keine großen Änderungen, HTC setzt hier wieder auf eine Lösung mit nur einer Optik. Der Akku wächst um rund 30 % auf 3.930 mAh an. Die restliche Ausstattung orientierte sich am kleineren U11.

Die Konkurrenz besteht aus allem was Rang und Namen hat. Neben den Platzhirschen Samsung Galaxy S8 Plus und Apple iPhone X zählen dazu unter anderem das Huawei Mate 10 Pro, LG V30, Google Pixel 2 XL sowie das OnePlus 5T.

HTC U11 Plus (U Serie)
Hauptspeicher
6144 MB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6 Zoll 2:1, 2880 x 1440 Pixel 537 PPI, kapazitiver Touchscreen, 10 Multitouchpunkte, Super LCD 6, DCI-P3, Corning Gorilla Glas 5, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 119 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: USB Type-C, Card Reader: microSD bis zu 2 TB (SDHC, SDXC), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Edge-, Nährungs-, Bewegungs-, Magnet- und G-Sensor, Sensor Hub, Kompass, OTG, HTC Connect, DLNA, AirPlay, Miracast
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.900 und 2.100 MHz), LTE Cat. 15 (FDD-Band: 1, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 28, 32, TDD: 38, 39, 40 und 41), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.5 x 158.5 x 74.9
Akku
3930 mAh Lithium-Polymer, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 24.5 h
Betriebssystem
Android 8.0 Oreo
Kamera
Primary Camera: 12 MPix (HTC UltraPixel 3, 1,40 μm, UltraSpeed AF, OIS, f/1.7, 4k-Video mit High-Res-Audio, 120 fps-Zeitlupe @ 1.080p)
Secondary Camera: 8 MPix (f/2.0, HDR, 1.080p-Video)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereolautsprecher, Tastatur: virtuell, Netzteil, Datenkabel, ANC-Headset, Bumper, SIM-Werkzeug, Klinke-Adapter, Reinigungstuch, HTC Sense, 24 Monate Garantie, HTC USonic mit aktiver Geräuschunterdrückung, HTC BoomSound, Hi-Res Stereo-Aufnahme, Qualcomm aptX, IP68, USB Type-C, Kopf-SAR: 0.63 W/kg, Körper-SAR: 0.67 W/kg, Hybrid-Dual-SIM, Lüfterlos
Gewicht
188 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Es fällt direkt auf, das HTC U11 Plus ist dicker als das kleinere Modell, was auf den größeren Akku zurückzuführen ist. Es wächst auf eine Bauhöhe von 8,5 Millimetern an, wir haben sogar 9,05 Millimeter gemessen. Der Kamerabuckel ragt nicht mal einen halben Millimeter (0,45 mm) aus dem Gehäuse hervor, sodass das Smartphone an der dicksten Stelle tatsächlich schlanker als das U11 (max. 9,8 mm) ist. Als Farbvariante ist in Deutschland aktuell nur ein graues Modell erhältlich, das sich wieder durch eine reflektierende Glasoberfläche auszeichnet, welche die tatsächliche Farbbestimmung je nach Betrachtungswinkel schwierig gestaltet.

Die Verarbeitungsqualität des HTC U11 Plus ist richtig gut. Die Spaltmaße sind größtenteils eng und gleichmäßig, lediglich das rückseitige Glas hat nach unserem Geschmack stellenweise einen zu weiten Abstand vom Rahmen, was sich mit der Zeit als Schmutzfänger entpuppt. Verwindungsversuche lässt das Gerät unbeeindruckt über sich ergehen, gibt aber ein leises Knistern dabei von sich. Um eine Wellenbildung auf dem LC-Display zu erhalten, muss schon sehr fest auf das Panel gedrückt werden.

Das Gerät ist weiterhin gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. HTC erhöht die Schutzklasse sogar auf IP68, sodass auch dauerhaftes Untertauchen im Süßwasser dem Smartphone nichts anhaben sollte.

Größenvergleich

162.5 mm 74.8 mm 8.6 mm 195 g158.5 mm 74.9 mm 8.5 mm 188 g157.9 mm 76.7 mm 7.9 mm 175 g156.1 mm 75 mm 7.3 mm 162 g154.2 mm 74.5 mm 7.9 mm 178 g153.9 mm 75.9 mm 7.9 mm 169 g151.7 mm 75.4 mm 7.3 mm 158 g143.6 mm 70.9 mm 7.7 mm 174 g

Ausstattung

Der microSD-Kartenslot des HTC U11 Plus akzeptiert Speicherkarten in allen gängigen Größen, welche sich aktuell maximal auf 400 GB belaufen. Der optionale Speicher kann auch als interne Variante formatiert werden.

Der USB-Port besitzt die aktuelle Type-C-Bauform und überträgt Daten gemäß dem USB-3.1-Standard (Gen. 1), außerdem beherrscht dieser die Bildausgabe mittels eines optionalen Adapters auf HDMI oder DisplayPort. Audiosignale werden ebenfalls über den USB-Anschluss ausgegeben; um eine 3,5-mm-Audioklinke an das Smartphone anschließen zu können, muss auf den im Lieferumfang befindlichen Adapter zurückgegriffen werden.

Medien können drahtlos mittels Bluetooth 5.0, DLNA, AirPlay, Miracast oder WiFi Direct geteilt werden, für das schnelle Koppeln von Geräten oder zum Zahlen mit dem Smartphone steht NFC zur Verfügung.

Kopfseite: Kartenslot, Mikrofon
Kopfseite: Kartenslot, Mikrofon
Linke Seite
Linke Seite
Rechts: Lautstärke, Power
Rechts: Lautstärke, Power
Fußseite: Lautsprecher, USB, Mikrofon
Fußseite: Lautsprecher, USB, Mikrofon

Software

Als Betriebssystem kommt im HTC U11 Plus die zum Zeitpunkt des Tests recht aktuelle Android Version 8.0 Oreo zum Einsatz. Die Sicherheits-Patches sind auf dem Stand vom 01. Dezember 2017 und noch recht aktuell.

Die Software-Beigaben beschränken sich auf wenige eigene Apps von HTC wie beispielsweise Sense Companion, welche wir im Test des HTC U Ultra genauer erörtert haben. Die vorinstallierten Anwendungen beschränken sich auf Facebook, Instagram und den Facebook Messenger, welche zwar nicht vollständig gelöscht, aber immerhin deaktiviert werden können. Dies gilt auch für die meisten Google-Apps.

HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus

Kommunikation und GPS

Das HTC U11 Plus gelangt mit schnellem LTE Cat. 15 (max. 800 MBit/s) ins mobile Internet. Das ist überraschend etwas langsamer als beim kleineren Schwestermodell, welches das X16-Modem des Snapdragon voll ausreizt und bis zu 25 % mehr leisten kann. Die Empfangseigenschaften haben uns jedoch gut gefallen und geben keinen Anlass zur Kritik. Das Gerät bietet zudem Hybrid-SIM. Es kann also entweder eine weitere Nano-SIM- oder eine microSD-Karte im zweiten Slot genutzt werden. Die Frequenzabdeckung ist üppig, aber in diesem Bereich bieten einige Konkurrenten mehr. Ein World-Phone ist das U11 Plus nicht.

In WLAN-Netzwerken ist das Smartphone flott unterwegs, rangiert im Test mit unserem Referenzrouter Linksys EA8500 jedoch knapp hinter dem U11. Mit den gebotenen IEEE-802.11-Standards a/b/g/n/ac und MU-MIMO-Technik hätten wir sogar etwas bessere Werte von einem Top-Smartphone erwartet. Die Empfangseigenschaften sind jedoch gut und auch in weiterer Distanz zum Router bleibt das Signal stabil und die Übertragungsgeschwindigkeit auf einem hohen Niveau.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Apple iPhone X
A11 Bionic GPU, A11 Bionic, 64 GB eMMC Flash
939 MBit/s ∼100% +172%
LG V30
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
657 MBit/s ∼70% +90%
HTC U11
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
394 MBit/s ∼42% +14%
OnePlus 5T
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
386 MBit/s ∼41% +12%
Samsung Galaxy S8 Plus
Mali-G71 MP20, 8895 Octa, 64 GB UFS 2.1 Flash
368 MBit/s ∼39% +7%
Huawei Mate 10 Pro
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
355 (min: 105, max: 550) MBit/s ∼38% +3%
Huawei Mate 10 Pro
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
338 MBit/s ∼36% -2%
HTC U11 Plus
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
345 MBit/s ∼37%
Google Pixel 2 XL
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
239 MBit/s ∼25% -31%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
LG V30
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
703 MBit/s ∼100% +21%
Samsung Galaxy S8 Plus
Mali-G71 MP20, 8895 Octa, 64 GB UFS 2.1 Flash
656 MBit/s ∼93% +13%
OnePlus 5T
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
650 MBit/s ∼92% +11%
HTC U11
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
639 MBit/s ∼91% +10%
Huawei Mate 10 Pro
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
627 (min: 490, max: 666) MBit/s ∼89% +8%
Huawei Mate 10 Pro
Mali-G72 MP12, Kirin 970, 128 GB UFS 2.1 Flash
225 MBit/s ∼32% -61%
HTC U11 Plus
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
583 MBit/s ∼83%
Apple iPhone X
A11 Bionic GPU, A11 Bionic, 64 GB eMMC Flash
456 MBit/s ∼65% -22%
Google Pixel 2 XL
Adreno 540, 835, 64 GB UFS 2.1 Flash
279 MBit/s ∼40% -52%
GPS Test: im Freien
GPS Test: im Freien
GPS Test: GNSS
GPS Test: GNSS
GPS Test: im Keller
GPS Test: im Keller

Für die Positionsbestimmung unterstützt das HTC U11 Plus die Satellitennavigationssysteme GPS, Glonass und BeiDou. Der Satfix erfolgt im Freien binnen zwei Sekunden und pendelt sich schnell bei einer Genauigkeit von vier Metern ein. Selbst am Kellerfenster ist noch eine Ortung möglich, diese benötigt mit 21 Sekunden zwar mehr Zeit, ist mit acht Metern aber immer noch vergleichsweise genau.

Um die Genauigkeit der Ortung im Alltag zu überprüfen, nehmen wir das HTC U11 Plus auf eine kleine Radtour mit. Als Vergleichsgerät dient der Fahrrad-Computer Garmin Edge 500. Die Gesamtstrecke der beiden Geräte liegt am Ende der Fahrt gerade mal 20 Meter auseinander. Bei einer genaueren Betrachtung des Streckenverlaufs entpuppt sich das Smartphone sogar als der etwas genauere Navigator und macht seinen Job richtig gut.

Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus
HTC U11 Plus

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Die Telefonie-App des HTC U11 Plus unterscheidet sich nicht groß vom Android-Standard und bietet lediglich einen Reiter mehr für Kontaktgruppen. Das Gerät unterstützt zudem modernde Standards wie VoLTE und Telefonie über das WLAN (WiFi-Calling).

Die Sprachqualität des Smartphones entspricht dem des kleinen Bruders, ans Ohr gehalten ist sie richtig gut und liefert auf beiden Seiten eine klare Verständigung. Der Lautsprecher hallt ein wenig nach, aber auch hier ist in ruhigen Umgebungen eine angenehme Gesprächsführung möglich. Das beiliegende Headset gehört zu den besseren seiner Zunft und ermöglicht sogar eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC). Dies funktioniert im Alltag ziemlich gut, aber das dafür notwendige Gegenrauschen ist bei leisen Übertragungsphasen gut zu hören, und bei absoluter Stille benötigt das System einen Moment, um es zu dämpfen.

Kameras

HTC U11 Plus: Selfie-Kamera
Frontkamera-Aufnahme

Das HTC U11 Plus verfügt über eine ähnliche Kameraausstattung wie das ältere Schwestermodell. Die Frontkamera löst jedoch nur mit 8 MP auf. Die Aufnahmen hinterlassen bei guten Lichtverhältnissen einen ordentlichen Eindruck und sind für Selfies gut geeignet. Ein Beautymodus ist ebenfalls vorhanden, jedoch gibt es keinen Porträtmodus.

Die Hauptkamera bietet mit 12 MP eine etwas höhere Auflösung und ist vor allem lichtempfindlicher, sodass selbst bei schwachem Umgebungslicht vergleichsweise gute Aufnahmen gelingen. In dieser Disziplin schlägt es sich sogar besser als das iPhone X und bildet das Motiv sogar noch heller ab als das Pixel 2, jedoch zeigt sich Google Smartphone genauer in Details, welche beim HTC U11 Plus eher dazu neigen, zu verwischen.

Bei guten Lichtverhältnissen kann das Testgerät mit einer tollen Abbildungsleistung glänzen, zeigt aber im Detail kleinere Schwächen. Die Konkurrenz ist noch einen Hauch besser, was jedoch Kritik auf sehr hohem Niveau darstellt. Im Alltag liefert das HTC U11 Plus eine tolle Fotoleistung und zeichnet sich vor allem durch einen sehr schnellen und präzisen Autofokus mit geringer Auslöseverzögerung aus. Etwas Kritik muss sich weiterhin die Kamera-App gefallen lassen, welche weiterhin nur wenige Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Videos können bestenfalls in Ultra HD (4k @ 30 fps) aufgezeichnet werden. Die Qualität ist auch hier sehr gut.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport: In der unteren Hälfte eines jeden Feldes wird die Zielfarbe dargestellt
ColorChecker: In der unteren Hälfte eines jeden Feldes wird die Zielfarbe dargestellt

Unter angepassten Lichtbedingungen haben wir die Kamera des HTC U11 Plus weiteren Tests unterzogen. Mit dem ColoChecker Passport überprüfen wir die Farbdarstellung der Optik. Der Weißabgleich wird von der Software recht warm gewählt. Dunkle Hauttöne werden etwas aufgehellt, wogegen heller Haut mit einem leicht erhöhten Rotwert etwas mehr Farbe gegeben wird. Die übrigen Farben werden etwas heller gewählt und kräftiger gesättigt. Insgesamt gefällt uns die Farbbalance richtig gut.

Bei unserem Testchart gefällt uns die hohe Darstellungsgenauigkeit in der Bildmitte, bei dem keine Details ausgelassen werden und die Abbildung des Motivs sehr detailliert ist. Lediglich bei den Zeichen auf den dunklen Farbflächen fransen die Kanten leicht aus. In den Randbereichen lässt die Schärfe ebenfalls sichtbar nach, was aber weder ungewöhnlich noch sonderlich stark ausgeprägt ist.

Zubehör und Garantie

Front mit Bumper
Front mit Bumper
Rückseite mit Bumper
Rückseite mit Bumper

Der Lieferumfang des HTC U11 Plus ist vergleichsweise üppig und umfasst neben einem modularen Schnellladeadapter (5 V/2,5 A; 9 V/1,7 A) ein passendes USB-Kabel (Type-A zu Type-C), ein SIM-Werkzeug, eine transparente Kunststoffschutzhülle, ein Reinigungstuch, einen Audioklinke-zu-USB-Type-C-Adapter sowie ein HTC-USonic-Headset. Die Garantie ist auf 24 Monate begrenzt.

Eingabegeräte & Bedienung

Der kapazitive Touchscreen des HTC U11 Plus wird von Corning Gorilla Glas 5 geschützt und unterstützt bis zu zehn Berührungen gleichzeitig. Die Gleiteigenschaften sind sehr gut, und Eingaben werden zügig in allen Bereichen der Eingabefläche umgesetzt. Als Tastatur-Layout ist TouchPal vorinstalliert, welches auch durch eine andere Variante aus dem Google Play Store ersetzt werden kann.

Edge Sense ist ebenfalls wieder an Bord, bei welchem der Gehäuserahmen als druckempfindliche Eingabetaste genutzt werden kann, um vordefinierte Aktionen durch das Quetschen des Smartphones zu starten. Dazu zählen beispielsweise das Starten der Kamera, der Taschenlampe, einer Sprachaufnahme, das Steuern eines WLAN-Hotspots oder das Öffnen einer beliebigen App. Die Druckempfindlichkeit ist einstellbar, benötigt aber gerade anfangs nochmal etwas Feintuning, da es sonst sein kann, dass entweder sehr feste gequetscht werden muss, oder dass im anderen Extremfall das U11 selbst schon beim Anheben reagiert. Mittlerweile können in kompatiblen Apps auch Aktionen durch Edge Sense ausgelöst werden, dies klappt trotz des Beta-Status der Funktion bereits recht gut.

Display

HTC U11 Plus: Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Dem HTC U11 Plus wird nicht nur ein verändertes Seitenverhältnis, sondern auch eine weiterentwickelte Paneltechnologie spendiert, denn in dem Smartphone kommt erstmals ein Super LC-Display der sechsten Generation zum Einsatz. Leider muss "neuer" nicht unbedingt besser sein. Die Auflösung wurde aufgrund des Wechsels von 16:9 auf 2:1 erhöht und beträgt nun 2.880 x 1.440 Bildpunkte, was für eine hohe Pixeldichte sorgt. Während die Ausleuchtung noch sehr gleichmäßig ist und keinen Anlass zur Kritik bietet, sieht dies bei der Leuchtkraft schon anders aus. Hier hat sich HTC leider nicht mit Ruhm bekleckert und liefert überraschend schlechte Werte. Mit 371 cd/m² ist das Display im Klassenvergleich schon nahezu als finster zu bezeichnen, was in geschlossenen Räumen jedoch zu keinen Einschränkungen führt.

Bei den praxisnäheren Messungen mit gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Flächen fallen die Messwerte sogar noch weiter ab und erreichen in der Displaymitte nur noch 275 cd/m². Ähnlich verhält es sich mit den Schwarzwerten. Bei einer vollflächigen Schwarzdarstellung liegt dieser bei 0,21 cd/m², bei einer Messung mit APL50 steigt er leicht auf 0,24 cd/m² an. Der hervorragende Schwarzwert beschert dem U11 Plus zwar einen sehr guten Kontrast, jedoch liegt auch dieser bei der APL50-Messung mit 1.145:1 deutlich niedriger.

Außerdem setzt HTC für die Paneldimmung auf Pulsweitenmodulation, welche wir ab etwa einen Drittel der Helligkeit und darunter feststellen können. Die Frequenz ist jedoch sehr hoch, sodass die wenigsten Personen damit Probleme haben sollten.

334
cd/m²
353
cd/m²
354
cd/m²
343
cd/m²
361
cd/m²
368
cd/m²
359
cd/m²
360
cd/m²
371
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 371 cd/m² Durchschnitt: 355.9 cd/m² Minimum: 1.73 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 361 cd/m²
Kontrast: 1719:1 (Schwarzwert: 0.21 cd/m²)
ΔE Color 2.5 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 1.7 | 0.64-98 Ø6.2
Gamma: 2.21
HTC U11 Plus
Super LCD 6, 2880x1440, 6
HTC U11
Super LCD5, 2560x1440, 5.5
Samsung Galaxy S8 Plus
Super AMOLED, 2960x1440, 6.2
Huawei Mate 10 Pro
OLED, 2160x1080, 6
Apple iPhone X
Super AMOLED, 2436x1125, 5.8
LG V30
OLED, 2880x1440, 6
OnePlus 5T
AMOLED, 2160x1080, 6.01
Google Pixel 2 XL
P-OLED, 2880x1440, 6
Bildschirm
-8%
32%
30%
40%
-51%
7%
-9%
Helligkeit Bildmitte
361
482
34%
560
55%
629
74%
600
66%
432
20%
425
18%
415
15%
Brightness
356
472
33%
562
58%
636
79%
606
70%
428
20%
423
19%
420
18%
Brightness Distribution
90
90
0%
93
3%
94
4%
94
4%
87
-3%
92
2%
87
-3%
Schwarzwert *
0.21
0.33
-57%
Kontrast
1719
1461
-15%
DeltaE Colorchecker *
2.5
3.2
-28%
1.7
32%
1.7
32%
1.2
52%
4.18
-67%
2.1
16%
2.7
-8%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.3
5.4
-2%
3.4
36%
3.6
32%
3
43%
8.53
-61%
3.4
36%
4.3
19%
DeltaE Graustufen *
1.7
2.2
-29%
1.6
6%
2.4
-41%
1.6
6%
5.3
-212%
2.5
-47%
3.3
-94%
Gamma
2.21 100%
2.22 99%
2.13 103%
2.15 102%
2.23 99%
2.33 94%
2.32 95%
2.36 93%
CCT
6580 99%
6581 99%
6435 101%
6337 103%
6707 97%
7487 87%
6455 101%
6787 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
81.57
Color Space (Percent of sRGB)
99.87

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 9615 Hz ≤ 33 % Helligkeit

Das Display flackert mit 9615 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 33 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 9615 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9352 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Die Genauigkeit der Farbdarstellung des SLCD6 im HTC U11 Plus überprüfen wir mit einem Fotospektrometer und der Analysesoftware CalMAN. In diesem Bereich lässt der Hersteller nichts anbrennen und liefert hervorragende Ergebnisse, egal ob bei den Graustufen oder den Mischfarben. Voreingestellt ist das Farbprofil DCI-P3, bei welchem die Abweichungen etwas größer sind und in den Graustufen ein leichter Blaustich erkennbar ist, welcher auch die Darstellung von Blau etwas zu kräftig ausfallen lässt. Was aber zu keinem Zeitpunkt störend ist. Noch akkurater ist die Darstellung, wenn das Farbprofil auf sRGB umgestellt wird. Dann ist der dargestellt Farbraum zwar kleiner, aber der Blaustich ist weg und bei den Farben gibt es mit Blau und Rot nur noch wenige Farben, deren Abweichungen überhaupt für das menschliche Auge wahrnehmbar sind.

Graustufen (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Mischfarben (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Mischfarben (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Profil: DCI-P3, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: sRGB, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
33.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.8 ms steigend
↘ 14.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 87 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 21.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 32 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Im Freien glänzt das HTC U11 Plus nicht im positiven Sinne, sondern nur dessen Oberfläche. Das Corning Gorilla Glas 5 spiegelt Licht recht gut und im Zusammenspiel mit der sehr geringen Leuchtkraft wird es bei sonnigen Tagen schwierig sein, was auf dem Display ablesen zu können, daran ändert auch das gute Kontrastverhältnis nichts.

Die Blickwinkelstabilität des HTC U11 Plus ist sehr gut. Selbst bei flachen Betrachtungswinkeln fällt die Helligkeit nur minimal ab und die Farbdarstellung wird bei keinem Neigungswinkel verfälscht. Von der Seite betrachtet wirkt der Inhalt lediglich etwas wärmer. Erfreulich ist zudem, dass wir bei unserem Testgerät keinerlei Clouding feststellen konnten.

Blickwinkelstabilität des HTC U11 Plus
Blickwinkelstabilität des HTC U11 Plus

Leistung

Im HTC U11 Plus arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 835 mit 6 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher und damit eines der schnellsten SoCs, die es momentan in Smartphones gibt. Für die Grafikberechnungen ist die integrierte Adreno 540 zuständig, welche ebenfalls eine hohe Performance garantiert.

Dies bestätigen auch die Benchmarks. Vor allem im Bereich der Systemperformance erzielt das U11 Plus hervorragende Ergebnisse. Im AnTuTu v6 ist es sogar das schnellste Android-Gerät in unserer Datenbank und muss sich nur dem Apple iPhone X geschlagen geben. Auch subjektiv läuft die UI von HTC sehr geschmeidig und Ruckler konnten wir im Alltag keine feststellen.

Auch die übrigen Benchmarks bewegen sich auf dem erwarteten hohen Niveau. Ausreißer konnten wir dabei keine feststellen.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
183057 Points ∼62%
Huawei Mate 10 Pro
177341 Points ∼60% -3%
Apple iPhone X
197851 Points ∼67% +8%
LG V30
173749 Points ∼59% -5%
Google Pixel 2 XL
166151 Points ∼57% -9%
OnePlus 5T
172124 Points ∼59% -6%
HTC U11
175032 Points ∼60% -4%
Samsung Galaxy S8 Plus
165382 Points ∼56% -10%
Motorola Moto Z2 Force
179595 Points ∼61% -2%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
6695 Points ∼56%
Huawei Mate 10 Pro
6932 Points ∼58% +4%
LG V30
5603 Points ∼47% -16%
Google Pixel 2 XL
6994 Points ∼58% +4%
OnePlus 5T
6595 Points ∼55% -1%
HTC U11
6828 Points ∼57% +2%
Samsung Galaxy S8 Plus
5195 Points ∼43% -22%
Motorola Moto Z2 Force
6998 Points ∼59% +5%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
7964 Points ∼41%
Huawei Mate 10 Pro
8439 Points ∼43% +6%
LG V30
6854 Points ∼35% -14%
Google Pixel 2 XL
8258 Points ∼42% +4%
OnePlus 5T
7739 Points ∼39% -3%
HTC U11
8295 Points ∼42% +4%
Samsung Galaxy S8 Plus
5830 Points ∼30% -27%
Motorola Moto Z2 Force
8553 Points ∼44% +7%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
1159 Points ∼57%
Huawei Mate 10 Pro
1234 Points ∼61% +6%
Apple iPhone X
1682 Points ∼83% +45%
LG V30
1009 Points ∼50% -13%
Google Pixel 2 XL
1186 Points ∼58% +2%
OnePlus 5T
1329 Points ∼65% +15%
HTC U11
1221 Points ∼60% +5%
Samsung Galaxy S8 Plus
1163 Points ∼57% 0%
Motorola Moto Z2 Force
1300 Points ∼64% +12%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
6086 Points ∼21%
Huawei Mate 10 Pro
3657 Points ∼13% -40%
Apple iPhone X
9248 Points ∼32% +52%
LG V30
5949 Points ∼21% -2%
Google Pixel 2 XL
6142 Points ∼21% +1%
OnePlus 5T
6100 Points ∼21% 0%
HTC U11
5976 Points ∼21% -2%
Samsung Galaxy S8 Plus
6126 Points ∼21% +1%
Motorola Moto Z2 Force
6144 Points ∼21% +1%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3376 Points ∼45%
Huawei Mate 10 Pro
4142 Points ∼55% +23%
Apple iPhone X
1219 Points ∼16% -64%
LG V30
2091 Points ∼28% -38%
Google Pixel 2 XL
2927 Points ∼39% -13%
OnePlus 5T
3845 Points ∼51% +14%
HTC U11
2085 Points ∼28% -38%
Samsung Galaxy S8 Plus
3135 Points ∼42% -7%
Motorola Moto Z2 Force
3652 Points ∼49% +8%
System (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
5926 Points ∼36%
Huawei Mate 10 Pro
5244 Points ∼32% -12%
Apple iPhone X
10281 Points ∼62% +73%
LG V30
4238 Points ∼26% -28%
Google Pixel 2 XL
5914 Points ∼36% 0%
OnePlus 5T
5872 Points ∼36% -1%
HTC U11
5570 Points ∼34% -6%
Samsung Galaxy S8 Plus
5319 Points ∼32% -10%
Motorola Moto Z2 Force
5918 Points ∼36% 0%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3447 Points ∼41%
Huawei Mate 10 Pro
3147 Points ∼37% -9%
Apple iPhone X
3737 Points ∼44% +8%
LG V30
2702 Points ∼32% -22%
Google Pixel 2 XL
3351 Points ∼40% -3%
OnePlus 5T
3678 Points ∼44% +7%
HTC U11
3034 Points ∼36% -12%
Samsung Galaxy S8 Plus
3301 Points ∼39% -4%
Motorola Moto Z2 Force
3625 Points ∼43% +5%
Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
7946 Points ∼18%
Huawei Mate 10 Pro
8572 Points ∼20% +8%
LG V30
8016 Points ∼18% +1%
Google Pixel 2 XL
7568 Points ∼17% -5%
OnePlus 5T
8000 Points ∼18% +1%
HTC U11
8281 Points ∼19% +4%
Samsung Galaxy S8 Plus
8295 Points ∼19% +4%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
6771 Points ∼12%
Huawei Mate 10 Pro
6792 Points ∼12% 0%
Apple iPhone X
10255 Points ∼18% +51%
LG V30
6078 Points ∼11% -10%
Google Pixel 2 XL
6253 Points ∼11% -8%
OnePlus 5T
6670 Points ∼12% -1%
HTC U11
6443 Points ∼11% -5%
Samsung Galaxy S8 Plus
6695 Points ∼12% -1%
Motorola Moto Z2 Force
6711 Points ∼12% -1%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
1935 Points ∼31%
Huawei Mate 10 Pro
1898 Points ∼30% -2%
Apple iPhone X
4265 Points ∼67% +120%
LG V30
1900 Points ∼30% -2%
Google Pixel 2 XL
1916 Points ∼30% -1%
OnePlus 5T
1962 Points ∼31% +1%
HTC U11
1906 Points ∼30% -1%
Samsung Galaxy S8 Plus
2015 Points ∼32% +4%
Motorola Moto Z2 Force
1911 Points ∼30% -1%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3049 Points ∼68%
Huawei Mate 10 Pro
2871 Points ∼64% -6%
Apple iPhone X
2361 Points ∼53% -23%
LG V30
2931 Points ∼65% -4%
Google Pixel 2 XL
3028 Points ∼67% -1%
OnePlus 5T
3068 Points ∼68% +1%
HTC U11
2841 Points ∼63% -7%
Samsung Galaxy S8 Plus
2466 Points ∼55% -19%
Motorola Moto Z2 Force
2986 Points ∼66% -2%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3987 Points ∼56%
Huawei Mate 10 Pro
2844 Points ∼40% -29%
Apple iPhone X
3463 Points ∼48% -13%
LG V30
3903 Points ∼55% -2%
Google Pixel 2 XL
3872 Points ∼54% -3%
OnePlus 5T
4016 Points ∼56% +1%
HTC U11
3883 Points ∼54% -3%
Samsung Galaxy S8 Plus
3479 Points ∼49% -13%
Motorola Moto Z2 Force
3991 Points ∼56% 0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3732 Points ∼59%
Huawei Mate 10 Pro
2850 Points ∼45% -24%
Apple iPhone X
3138 Points ∼50% -16%
LG V30
3635 Points ∼58% -3%
Google Pixel 2 XL
3646 Points ∼58% -2%
OnePlus 5T
3758 Points ∼59% +1%
HTC U11
3590 Points ∼57% -4%
Samsung Galaxy S8 Plus
3188 Points ∼50% -15%
Motorola Moto Z2 Force
3713 Points ∼59% -1%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
3071 Points ∼69%
Huawei Mate 10 Pro
2896 Points ∼65% -6%
LG V30
2808 Points ∼63% -9%
Google Pixel 2 XL
2995 Points ∼67% -2%
OnePlus 5T
3031 Points ∼68% -1%
HTC U11
2832 Points ∼64% -8%
Samsung Galaxy S8 Plus
2465 Points ∼55% -20%
Motorola Moto Z2 Force
3071 Points ∼69% 0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
6060 Points ∼54%
Huawei Mate 10 Pro
3353 Points ∼30% -45%
LG V30
5895 Points ∼52% -3%
Google Pixel 2 XL
5856 Points ∼52% -3%
OnePlus 5T
5791 Points ∼51% -4%
HTC U11
5877 Points ∼52% -3%
Samsung Galaxy S8 Plus
4786 Points ∼42% -21%
Motorola Moto Z2 Force
6035 Points ∼53% 0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
4982 Points ∼61%
Huawei Mate 10 Pro
3239 Points ∼40% -35%
LG V30
4738 Points ∼58% -5%
Google Pixel 2 XL
4831 Points ∼59% -3%
OnePlus 5T
4816 Points ∼59% -3%
HTC U11
4744 Points ∼58% -5%
Samsung Galaxy S8 Plus
3958 Points ∼49% -21%
Motorola Moto Z2 Force
4969 Points ∼61% 0%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
20820 Points ∼24%
Huawei Mate 10 Pro
22629 Points ∼26% +9%
Apple iPhone X
25633 Points ∼30% +23%
LG V30
14601 Points ∼17% -30%
Google Pixel 2 XL
20233 Points ∼23% -3%
OnePlus 5T
21348 Points ∼25% +3%
HTC U11
20140 Points ∼23% -3%
Samsung Galaxy S8 Plus
20892 Points ∼24% 0%
Motorola Moto Z2 Force
21239 Points ∼25% +2%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
58307 Points ∼11%
Huawei Mate 10 Pro
34008 Points ∼6% -42%
Apple iPhone X
112489 Points ∼21% +93%
LG V30
55271 Points ∼10% -5%
Google Pixel 2 XL
54156 Points ∼10% -7%
OnePlus 5T
58097 Points ∼11% 0%
HTC U11
55725 Points ∼10% -4%
Samsung Galaxy S8 Plus
33077 Points ∼6% -43%
Motorola Moto Z2 Force
55485 Points ∼10% -5%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
41644 Points ∼18%
Huawei Mate 10 Pro
30590 Points ∼13% -27%
Apple iPhone X
64169 Points ∼27% +54%
LG V30
34139 Points ∼14% -18%
Google Pixel 2 XL
39456 Points ∼17% -5%
OnePlus 5T
42022 Points ∼18% +1%
HTC U11
40014 Points ∼17% -4%
Samsung Galaxy S8 Plus
29282 Points ∼12% -30%
Motorola Moto Z2 Force
40848 Points ∼17% -2%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
113 fps ∼1%
Huawei Mate 10 Pro
112 fps ∼1% -1%
Apple iPhone X
177.4 fps ∼1% +57%
LG V30
113 fps ∼1% 0%
Google Pixel 2 XL
112 fps ∼1% -1%
OnePlus 5T
113 fps ∼1% 0%
HTC U11
91 fps ∼1% -19%
Samsung Galaxy S8 Plus
104 fps ∼1% -8%
Motorola Moto Z2 Force
105 fps ∼1% -7%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
60 fps ∼2%
Huawei Mate 10 Pro
60 fps ∼2% 0%
Apple iPhone X
59.4 fps ∼2% -1%
LG V30
60 fps ∼2% 0%
Google Pixel 2 XL
59 fps ∼2% -2%
OnePlus 5T
60 fps ∼2% 0%
HTC U11
58 fps ∼2% -3%
Samsung Galaxy S8 Plus
58 fps ∼2% -3%
Motorola Moto Z2 Force
60 fps ∼2% 0%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
60 fps ∼11%
Huawei Mate 10 Pro
54 fps ∼10% -10%
Apple iPhone X
88.2 fps ∼16% +47%
LG V30
59 fps ∼11% -2%
Google Pixel 2 XL
59 fps ∼11% -2%
OnePlus 5T
60 fps ∼11% 0%
HTC U11
51 fps ∼9% -15%
Samsung Galaxy S8 Plus
50 fps ∼9% -17%
Motorola Moto Z2 Force
54 fps ∼10% -10%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
35 fps ∼10%
Huawei Mate 10 Pro
56 fps ∼15% +60%
Apple iPhone X
58.5 fps ∼16% +67%
LG V30
35 fps ∼10% 0%
Google Pixel 2 XL
35 fps ∼10% 0%
OnePlus 5T
53 fps ∼15% +51%
HTC U11
29 fps ∼8% -17%
Samsung Galaxy S8 Plus
38 fps ∼10% +9%
Motorola Moto Z2 Force
36 fps ∼10% +3%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
41 fps ∼1%
Huawei Mate 10 Pro
37 fps ∼1% -10%
Apple iPhone X
48.9 fps ∼1% +19%
LG V30
40 fps ∼1% -2%
Google Pixel 2 XL
41 fps ∼1% 0%
OnePlus 5T
41 fps ∼1% 0%
HTC U11
33 fps ∼1% -20%
Samsung Galaxy S8 Plus
42 fps ∼1% +2%
Motorola Moto Z2 Force
40 fps ∼1% -2%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
21 fps ∼1%
Huawei Mate 10 Pro
38 fps ∼1% +81%
Apple iPhone X
44.1 fps ∼1% +110%
LG V30
19 fps ∼1% -10%
Google Pixel 2 XL
20 fps ∼1% -5%
OnePlus 5T
37 fps ∼1% +76%
HTC U11
15 fps ∼0% -29%
Samsung Galaxy S8 Plus
23 fps ∼1% +10%
Motorola Moto Z2 Force
22 fps ∼1% +5%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
25 fps ∼6%
Huawei Mate 10 Pro
21 fps ∼5% -16%
Apple iPhone X
31.8 fps ∼8% +27%
LG V30
24 fps ∼6% -4%
Google Pixel 2 XL
24 fps ∼6% -4%
OnePlus 5T
25 fps ∼6% 0%
HTC U11
24 fps ∼6% -4%
Samsung Galaxy S8 Plus
25 fps ∼6% 0%
Motorola Moto Z2 Force
25 fps ∼6% 0%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
13 fps ∼8%
Huawei Mate 10 Pro
22 fps ∼13% +69%
Apple iPhone X
27.7 fps ∼16% +113%
LG V30
13 fps ∼8% 0%
Google Pixel 2 XL
13 fps ∼8% 0%
OnePlus 5T
23 fps ∼14% +77%
HTC U11
13 fps ∼8% 0%
Samsung Galaxy S8 Plus
13 fps ∼8% 0%
Motorola Moto Z2 Force
15 fps ∼9% +15%
Lightmark - 1920x1080 1080p (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
38.71 fps ∼100%
Huawei Mate 10 Pro
21.49 fps ∼56% -44%
Google Pixel 2 XL
37.71 fps ∼97% -3%
HTC U11
36.58 fps ∼94% -6%
Samsung Galaxy S8 Plus
25.06 fps ∼65% -35%
Basemark X 1.1
High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Mate 10 Pro
25922 Points ∼59%
HTC U11
38752 Points ∼88%
Samsung Galaxy S8 Plus
42335 Points ∼96%
Medium Quality (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Mate 10 Pro
39033 Points ∼87%
HTC U11
44696 Points ∼99%
Samsung Galaxy S8 Plus
41901 Points ∼93%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
HTC U11 Plus
868 Points ∼16%
Huawei Mate 10 Pro
788 Points ∼15% -9%
Apple iPhone X
1702 Points ∼32% +96%
Google Pixel 2 XL
853 Points ∼16% -2%
HTC U11
812 Points ∼15% -6%
Samsung Galaxy S8 Plus
1280 Points ∼24% +47%
Epic Citadel - Ultra High Quality (nach Ergebnis sortieren)
Huawei Mate 10 Pro
59.7 fps ∼97%
HTC U11
60 fps ∼97%
Samsung Galaxy S8 Plus
59.7 fps ∼97%

Legende

 
HTC U11 Plus Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Huawei Mate 10 Pro HiSilicon Kirin 970, ARM Mali-G72 MP12, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Apple iPhone X Apple A11 Bionic, Apple A11 Bionic GPU, 64 GB eMMC Flash
 
LG V30 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Google Pixel 2 XL Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
OnePlus 5T Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
HTC U11 Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Samsung Galaxy S8 Plus Samsung Exynos 8895 Octa, ARM Mali-G71 MP20, 64 GB UFS 2.1 Flash
 
Motorola Moto Z2 Force Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Qualcomm Adreno 540, 64 GB UFS 2.1 Flash

Die Browser-Benchmarks absolviert das HTC U11 Plus mit dem vorinstallierten Google Chrome Browser (Version 63) und hinterlässt sowohl subjektiv als auch in den Benchmarks einen positiven Eindruck, kann jedoch keine Glanzpunkte setzen.

JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone X (IOS 11.1.1)
224 Points ∼100% +245%
HTC U11 (Chrome 58)
69.51 Points ∼31% +7%
Motorola Moto Z2 Force (Chrome 63.0.3239.111)
66.689 Points ∼30% +3%
OnePlus 5T (Chrome 63)
66.477 Points ∼30% +2%
HTC U11 Plus (Chrome 63)
64.948 Points ∼29%
Google Pixel 2 XL (Chrome 62)
64.709 Points ∼29% 0%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
62.198 Points ∼28% -4%
Huawei Mate 10 Pro (Chrome 61)
56.63 Points ∼25% -13%
LG V30 (Chrome 62)
52.9 Points ∼24% -19%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone X (IOS 11.1.2)
35255 Points ∼100% +205%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
14050 Points ∼40% +22%
Motorola Moto Z2 Force (Chrome 63.0.3239.111)
12929 Points ∼37% +12%
OnePlus 5T (Chrome 63)
12509 Points ∼35% +8%
HTC U11 (Chrome 58)
11781 Points ∼33% +2%
HTC U11 Plus (Chrome 63)
11553 Points ∼33%
Google Pixel 2 XL (Chrome 62)
11308 Points ∼32% -2%
LG V30 (Chrome 62)
10506 Points ∼30% -9%
Huawei Mate 10 Pro (Chrome 61)
10406 Points ∼30% -10%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
LG V30 (Chrome 62)
3630 ms * ∼100% -16%
Huawei Mate 10 Pro (Chrome 61)
3590.6 ms * ∼99% -15%
Google Pixel 2 XL (Chrome 62)
3434.1 ms * ∼95% -10%
Motorola Moto Z2 Force (Chrome 63.0.3239.111)
3175.3 ms * ∼87% -1%
HTC U11 Plus (Chrome 63)
3131.6 ms * ∼86%
OnePlus 5T (Chrome 63)
3096 ms * ∼85% +1%
HTC U11 (Chrome 58)
2760.3 ms * ∼76% +12%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
2236.7 ms * ∼62% +29%
Apple iPhone X (IOS 11.1.2)
718 ms * ∼20% +77%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Apple iPhone X (Safari Mobile 11.0)
354 Points ∼100% +98%
Google Pixel 2 XL (Chrome 62)
194 Points ∼55% +8%
OnePlus 5T (Chrome 63)
181 Points ∼51% +1%
HTC U11 Plus (Chrome 63)
179 Points ∼51%
HTC U11 (Chrome 58)
162 Points ∼46% -9%
Motorola Moto Z2 Force (Chrome 63.0.3239.111)
161 Points ∼45% -10%
Huawei Mate 10 Pro (Chrome 61)
158 Points ∼45% -12%
Samsung Galaxy S8 Plus (Samsung Browser 5.2)
154 Points ∼44% -14%
LG V30 (Chrome 62)
138 Points ∼39% -23%

* ... kleinere Werte sind besser

Bei der Speicherausstattung wurde im U11 Plus noch eine Schippe draufgelegt und das Smartphone bietet üppige 128 GB UFS-2.1-Speicher. Die Geschwindigkeit ist erwartungsgemäß sehr hoch. Wer noch mehr Platz benötigt, kann eine optionale microSD-Karte in das Gerät einsetzen. Die Geschwindigkeit des Kartenlesers haben wir mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria M501 überprüft. Die Werte liegen auf einem guten Niveau, reizen die Möglichkeiten der Karte aber nicht annährend aus. Der eine oder andere Konkurrent bietet zudem noch etwas bessere Übertragungswerte.

HTC U11 PlusSamsung Galaxy S8 PlusLG V30Motorola Moto Z2 ForceHonor View 10
AndroBench 3-5
-14%
-29%
-4%
11%
Sequential Write 256KB SDCard
51.26 (Toshiba Exceria Pro M501)
57.24 (Toshiba Exceria Pro M401)
12%
47.2
-8%
54.67 (Toshiba Exceria Pro M501)
7%
65.06 (Toshiba Exceria Pro M501)
27%
Sequential Read 256KB SDCard
75.39 (Toshiba Exceria Pro M501)
71.12 (Toshiba Exceria Pro M401)
-6%
62.8
-17%
77.37 (Toshiba Exceria Pro M501)
3%
81 (Toshiba Exceria Pro M501)
7%
Random Write 4KB
135.69
15.27
-89%
10.21
-92%
78.62
-42%
160
18%
Random Read 4KB
132.39
127.18
-4%
78.17
-41%
148.76
12%
144.3
9%
Sequential Write 256KB
207.94
194.18
-7%
193.22
-7%
213.61
3%
194.3
-7%
Sequential Read 256KB
728.37
787.6
8%
669.48
-8%
696.35
-4%
810.3
11%

Spiele

Das starke SoC im HTC U11 Plus ist geradezu prädestiniert, um mit dem Smartphone auch grafisch anspruchsvolle Titel spielen zu können. Die Adreno 540 bietet richtig viel Dampf und unterstützt auch alle aktuellen Grafik-APIs. Bei Titeln wie Asphalt 8 liefert das Testgerät auch bei maximalen Details noch gute 30 fps, welche vom Gerät auf dieses Level begrenzt werden. Auch bei Dead Trigger 2 liegen die Werte auf einem sehr hohen Niveau.

Die Lautsprecher machen beim Spielen mächtig Laune und das Gerät liegt gut in den Händen. Lediglich die Lagesensoren hätten gerne etwas empfindlicher sein dürfen, was den Bewegungsaufwand beim Lenken von Rennspielen ein wenig erhöht.

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Asphalt 8
Asphalt 8
Asphalt 8: Airborne
 EinstellungenWert
 high29 fps
 very low30 fps
Dead Trigger 2
 EinstellungenWert
 high59 fps

Emissionen

Temperatur

HTC U11 Plus: GFXBench T-Rex (OpenGL ES 2.0)
T-Rex
HTC U11 Plus: Manhattan (OpenGL ES 3.1)
Manhattan

Die Oberflächentemperaturen des HTC U11 Plus liegen auf einem unbedenklichen Niveau. Im Leerlauf ist zwar bereits eine leichte Erwärmung spürbar, diese ist jedoch minimal. Unter Last herrscht dann auf der Front des Gerätes Körpertemperatur, höher klettern die Werte jedoch nicht.

Um zu überprüfen, wie das SoC mit der Abwärme fertig wird, haben wir das Smartphone mit Hilfe des GFXBench-Akkutests einem Stresstest unterzogen. Dabei wird der Grafikbenchmark dreißigmal hintereinander durchgeführt und nicht nur der Akkustand, sondern auch die Frameraten protokolliert. Im T-Rex-Test bleibt das Smartphone relativ lange stabil und bricht erst in der Mitte des Tests um rund 20 % ein. Ähnlich verhält es sich im anspruchsvolleren Manhattan-Test, jedoch ist der Performance-Verlust in diesem noch höher.

Max. Last
 36.8 °C35.9 °C35.7 °C 
 36.1 °C36.5 °C35.6 °C 
 35.9 °C35.7 °C34.1 °C 
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 35.8 °C
31.9 °C33.3 °C34.1 °C
31.6 °C32.5 °C36.1 °C
31.2 °C32.2 °C34.4 °C
Maximal: 36.1 °C
Durchschnitt: 33 °C
Netzteil (max.)  29 °C | Raumtemperatur 20 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.

Lautsprecher

HTC setzt wieder auf eine Dual-Lautsprecherlösung. Deren klangliche Abstimmung gefällt uns wesentlich besser als noch beim U11, sie ist nun hörbar ausgewogener. Wer nicht ganze Räume beschallen möchte, wird am HTC U11 Plus viel Freude haben, seinen einstigen Referenzstatus kann es jedoch nicht wiedererlangen.

Über das mitgelieferte USonic Headset ist der Klang sehr gut, nur selten legen Hersteller noch so gute Produkte gratis bei. Der Klang ist dynamisch und hat viel Kraft. Der Pegel wird zuvor mit einer Messung individuell dem eigenen Innenohr angepasst, was einen hörbaren Unterschied ausmacht. Positiv ist zudem, dass Hi-Res-Audio unterstützt wird. Leider handelt es sich dabei um einen Kopfhörer, der mit USB-Type-C angeschlossen wird. Eine Audioklinke hat das HTC U11 Plus nicht. Der notwendige Adapter für solche Kopfhörer liegt zwar im Lieferumfang bei, kann aber recht nutzlos sein, wenn das Smartphone gleichzeitig geladen werden muss. Alternativ kann dann Musik kabellos über Bluetooth übertragen werden. Die Unterstützung von aptX sorgt für einen tollen Klang mit kompatiblen Produkten.

HTC U11 Plus: Pink-Noise-Verlaufskurven
Pink-Noise-Verlaufskurven
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.236.52532.936.43137.233.84031.733.95039.634.56328.328.78027.327.110026.931.912526.737.21602443.420020.949.925020.950.831519.555.540018.563.450017.56663017.565.180015.770.1100015.874.9125016.675160015.875.4200015.474.2250015.57531501675.6400015.874.850001674.9630016.375.8800016.372.31000016.268.41250016.459.31600016.448.7SPL28.686N1.165.4median 16.4median 68.4Delta2.111.931.633.925.429.825.32632.928.833.627.631.627.328.425.72730.320.834.22241.121.349.220.855.321.260.819.462.119.566.617.770.217.97217.873.417.373.617.474.416.773.317.274.118.273.217.969.817.666.917.769.617.863.817.953.818.15118.244.73082.91.356.6median 17.9median 66.61.31135.246.432.941.937.237.731.736.839.640.528.330.327.330.326.928.126.732.2244520.952.120.957.119.558.518.562.617.570.917.574.715.778.515.876.916.676.215.873.415.473.615.575.51679.915.880.11676.516.37416.374.916.271.416.458.216.44228.688.41.176.2median 16.4median 73.42.110.5hearing rangehide median Pink NoiseHTC U11 PlusSamsung Galaxy S8 PlusGoogle Pixel 2 XL
HTC U11 Plus Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 72% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 46% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Samsung Galaxy S8 Plus Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.88 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 27% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 62% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 54% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 38% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Google Pixel 2 XL Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 14% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 77% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 42% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)

Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des HTC U11 Plus liegt auf einem niedrigen Niveau und gibt keinen Anlass zur Kritik. Im Zusammenspiel mit dem großen 3.920 mAh leistenden Akku sollte dies gute Laufzeiten ermöglichen. Unter Last steigen die Messwerte zwar zwischenzeitlich auf bis zu knapp neun Watt an, dies ist angesichts des potenten SoCs aber nicht verwunderlich.

Das Smartphone unterstützt Quick Charge 3.0 und lässt sich mit dem mitgelieferten Netzteil binnen 118 Minuten wieder vollständig aufladen. Das ist zwar sehr flott, reicht aber nicht an die Ladepower eines Huawei Mate 10 Pro heran, welches einen etwas größeren Akku in nicht mal 90 Minuten lädt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.03 / 0.14 Watt
Idledarkmidlight 0.51 / 1.62 / 1.87 Watt
Last midlight 3.92 / 8.27 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
HTC U11 Plus
3930 mAh
HTC U11
3000 mAh
Samsung Galaxy S8 Plus
3500 mAh
OnePlus 5T
3300 mAh
Google Pixel 2 XL
3520 mAh
Huawei Mate 10 Pro
4000 mAh
Stromverbrauch
-16%
10%
6%
-32%
-2%
Idle min *
0.51
0.73
-43%
0.68
-33%
0.58
-14%
1.28
-151%
0.85
-67%
Idle avg *
1.62
1.96
-21%
1.13
30%
1.44
11%
1.87
-15%
1.15
29%
Idle max *
1.87
1.98
-6%
1.16
38%
1.53
18%
1.89
-1%
1.23
34%
Last avg *
3.92
4.82
-23%
4.69
-20%
3.17
19%
3.73
5%
4.12
-5%
Last max *
8.27
7.15
14%
5.24
37%
8.54
-3%
8.08
2%
8.42
-2%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Eine verbesserte Leistungsaufnahme sowie eine größere Akkukapazität sorgen im HTC U11 Plus für eine spürbar verbesserte Akkulaufzeit. Jedoch fällt diese geringer aus als erwartet. Im Vergleichsfeld liefert nur das iPhone X eine schlechtere Gesamtlaufzeit, aber nicht in allen Bereichen. Bei der dauerhaften Videowiedergabe ist dessen Ergebnis sogar etwas besser und die Werte lassen sich prima vergleichen, da dieser Test bei einer angepassten Panelleuchtkraft von 150 cd/m² stattfindet.

Beim Surfen im WLAN bekleckert sich das U11 Plus ebenfalls nicht mit Ruhm, sondern schafft es nur, die Konkurrenten mit Akkus unter 3.000 mAh zu überbieten. Das Huawei Mate 10 Pro, welches einen nahezu identisch großen Energiespeicher wie das Testgerät besitzt, ist diesem in allen Belangen überlegen und führt das Vergleichsfeld souverän an.

Im Alltag bietet das HTC U11 Plus dennoch mehr als genügend Power, um länger als einen ganzen Tag mit dem Smartphone aktiv sein zu können. Zumal auch die aus dem U11 bekannten Stromsparmodi wieder an Bord sind.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
27h 05min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome 63)
10h 07min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 11min
Last (volle Helligkeit)
4h 51min
HTC U11 Plus
3930 mAh
HTC U11
3000 mAh
Huawei Mate 10 Pro
4000 mAh
Apple iPhone X
2716 mAh
OnePlus 5T
3300 mAh
Samsung Galaxy S8 Plus
3500 mAh
Motorola Moto Z2 Force
2730 mAh
Akkulaufzeit
-19%
33%
-15%
11%
8%
11%
Idle
1625
1250
-23%
1744
7%
1292
-20%
1754
8%
1565
-4%
1630
0%
H.264
611
498
-18%
929
52%
634
4%
799
31%
742
21%
811
33%
WLAN
607
560
-8%
818
35%
564
-7%
718
18%
736
21%
531
-13%
Last
291
212
-27%
398
37%
180
-38%
257
-12%
275
-5%
354
22%

Pro

+ schnelles SoC
+ tolle Kamera
+ sehr gute Ortungseigenschaften
+ erweiterbarer Speicher
+ Dual-SIM-fähig
+ schneller USB mit Bildausgabe
+ tolles Headset im Lieferumfang
+ gute Lautsprecher
+ staub- und wasserdicht

Contra

- Display ist zu dunkel
- Optionen beim Filmen stark eingeschränkt
- microSD-Geschwindigkeit nur durchschnittlich
- nur LTE Cat. 15

Fazit

Im Test: HTC U11 Plus. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: HTC U11 Plus. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

HTC hält beim U11 Plus an seinem Design fest, stattet das neue Aushängeschild des Unternehmens jedoch nicht mit einer so breiten Farbpalette aus wie noch das U11. Der Hersteller macht vieles richtig mit seinem aktuellsten Flaggschiff und setzt wieder auf die altbewährten Tugenden, die bereits aus dem kleineren Schwestermodell bekannt sind. Dazu zählen ein enorm schnelles Snapdragon-SoC, eine große Speicherausstattung, welche sich erweitern lässt, ein wasser- wie staubdichtes Gehäuse, ein genaues GPS-Modul sowie ein sehr gut kalibriertes Display, welches durch das noch junge 2:1-Format trotz seiner Größe gut in der Hand liegt.

Leider ist das Display jedoch vergleichsweise dunkel, was vor allem in der hellen Jahreszeit unkomfortabel sein wird, da die Ablesbarkeit im Freien eingeschränkt ist. Des Weiteren ist es nicht so recht verständlich, warum HTC im U11 Plus nicht die volle Leistung des LTE-Modems ausnutzt und dieses auf Cat. 15 begrenzt.

HTC bietet mit dem U11 Plus ein tolles Smartphone. Abstriche bei der Displayhelligkeit und der Beschränkung des LTE-Modems trüben den guten Gesamteindruck jedoch.

Der dicke Akku sorgt für sehr gute Laufzeiten, angesichts seiner Größe hätten wir da jedoch noch mehr Ausdauer erwartet, was sich mit kommenden Updates jedoch noch verbessern kann. Die Systemgeschwindigkeit liegt auf einem sehr guten Niveau und macht das HTC U11 Plus zu einem der schnellsten Android-Smartphones, die momentan erhältlich sind.

HTC U11 Plus - 28.02.2018 v6(old)
Daniel Schmidt

Gehäuse
89%
Tastatur
69 / 75 → 91%
Pointing Device
94%
Konnektivität
66 / 60 → 100%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
92%
Display
86%
Leistung Spiele
65 / 63 → 100%
Leistung Anwendungen
69 / 70 → 99%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
79 / 91 → 87%
Kamera
85%
Durchschnitt
83%
89%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HTC U11 Plus Smartphone
Autor: Daniel Schmidt,  1.03.2018 (Update: 29.06.2018)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.