Notebookcheck

Test Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 Laptop: Convertible läuft leise, effizient und lahm

Lüfterlos und langsam. Ein Laptop ohne Lüfter kann etwas Tolles sein, insbesondere für geräuschempfindliche Menschen. Doch Lenovo geht bei dem extrem günstigen Convertible Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 zu viele Kompromisse ein. Am Ende ist es schlicht zu lahm, trotz des niedrigen Preises.
Benjamin Herzig, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger,

11,6-Zoll-Laptops sind die kleinste Laptop-Größe, die es heutzutage noch in größerem Umfang gibt. Kleinere Laptops sind nach dem Abflauen des Netbook-Hypes selten geworden. Die 11,6-Zoll-Laptops spielen vor allem im Bildungsbereich und im günstigsten Preisbereich noch eine Rolle. Ein Beispiel dafür: Das Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05, das wird heute testen. Die Low-End-Orientierung wird nicht nur mit Blick auf den Preis (329 Euro), sondern auch bei den Spezifikationen schnell deutlich: Intel Celereon N4020, 4 GB RAM, LCD mit HD-Auflösung (1.366 x 768) und 64 GB eMMC-Speicher. Einen Lüfter hat das Lenovo Flex 3 übrigens nicht, was bei Geräten mit solch einer Ausstattung üblich, bei Laptops insgesamt aber immer noch selten ist.

Für Vergleiche dienen uns das Acer Travelmate Spin B1, das Asus E203MA sowie das BMAX Maxbook Y11. Allen genannten 11,6-Zoll-Laptops ist gemein, dass sie auf Intel Gemini-Lake basieren und lüfterlos sind. Das Acer und das BMAX sind zudem Convertibles wie das Lenovo, während es sich beim Asus um ein normales Notebook handelt.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 (IdeaPad Flex 3 Serie)
Prozessor
Intel Celeron N4020 2 x 1.1 - 2.8 GHz, Gemini Lake
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR4-2400, on-board, Single-Channel
Bildschirm
11.60 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel 135 PPI, 10-Punkt-Touchscreen, N116BCA-EA1, IPS LED, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
SanDisk DA4064, 64 GB 
, eMMC 5.1, on-board, 25 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Gemini Lake SoC - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: Kombo-Audio
Netzwerk
Intel Wireless-AC 9560 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.5 x 281.7 x 198
Akku
37.5 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p mit PrivacyShutter
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo 1.5 W, Tastatur: 6 Reihen Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, McAfee Livesafe, Microsoft Office Trial, Lenovo Vantage, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
1.136 kg, Netzteil: 173 g
Preis
329 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
78 %
07.2020
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Celeron N4020, UHD Graphics 600
1.1 kg17.5 mm11.60"1366x768
77 %
03.2020
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Pentium N5000, UHD Graphics 605
1.5 kg23.3 mm11.60"1920x1080
77 %
04.2019
Asus E203MA-FD825TS
Pentium N5000, UHD Graphics 605
980 g16.9 mm11.60"1366x768
75 %
03.2020
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Celeron N4100, UHD Graphics 600
1 kg14.4 mm11.60"1920x1080

Gehäuse & Ausstattung: Kein USB-C beim Lenovo-Laptop

Wie man es von einem Notebook dieser Preisklasse erwarten kann, sind die Materialien des Lenovo-Laptops von der günstigen Sorte: Das Gehäuse des Lenovo IdeaPad Flex 3 11 besteht komplett aus Kunststoff. Im Bereich um die Tastatur sowie am Displayrücken ist der Kunststoff glatt mit einer silbrig-gebürsteten Optik. Im Kontrast dazu ist er an den Seiten und der Unterseite mattgrau und ein wenig aufgeraut. Optisch abgesetzt sind die schwarzen Lenovo-Schriftzüge sowie die dunkelgrauen Tasten und die schwarze Umrandung des Displays. Diese besteht aus Glas.

Qualitativ bewegt sich das Lenovo-Notebook auf einem guten Niveau für diesen Preisbereich. Display und Basis lassen sich nur geringfügig verwinden. Bei Druck auf den Displayrücken dellt sich dieser etwas ein und Druck auf das Panel wird auch direkt weitergegeben. Zu viel Belastung sollte man dem Display also nicht zumuten. Immerhin wackelt das Display kaum; die 360-Grad-Scharniere haben es gut im Griff. 

Bei den Anschlüssen gilt es anzumerken, dass es leider keinen USB-C-Port gibt. Für einen Laptop im Jahr 2020 eigentlich ein No-Go, schließlich muss man so auf universelle Netzteile und Dockingstationen verzichten. Wenigstens unterstützen beide USB-Ports den USB-3.0-Standard und einen microSD-Kartenslot gibt es auch.

Das Aufschrauben des Lenovo-Laptops kann man sich im Prinzip sparen. Aufrüsten lässt es sich in keiner Weise. Der M.2-Anschluss für die SSD ist bei dem Modell mit eMMC-Speicher nicht vorhanden.

Größenvergleich

291 mm 211 mm 23.3 mm 1.5 kg286 mm 193 mm 16.9 mm 980 g281.7 mm 198 mm 17.5 mm 1.1 kg274.5 mm 188 mm 14.4 mm 1 kg

Anschlussausstattung

rechts: microSD, USB Typ A 3.0
rechts: microSD, USB Typ A 3.0
links: Ladeanschluss, USB 3.0 Typ A, HDMI, Kombo-Audio
links: Ladeanschluss, USB 3.0 Typ A, HDMI, Kombo-Audio
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
70.2 MB/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=159)
64.6 MB/s ∼92% -8%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
24.55 MB/s ∼35% -65%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23.2 MB/s ∼33% -67%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
83.3 MB/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19.2 - 246, n=153)
79.9 MB/s ∼96% -4%
Asus E203MA-FD825TS
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
39.9 MB/s ∼48% -52%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27 MB/s ∼32% -68%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
26.9 MB/s ∼32% -68%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnittliche Intel Wireless-AC 9560
  (312 - 1380, n=174)
690 MBit/s ∼100% +3%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Wireless-AC 9560
670 (654min - 677max) MBit/s ∼97%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
 
537 (498min - 552max) MBit/s ∼78% -20%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
322 (313min - 327max) MBit/s ∼47% -52%
Asus E203MA-FD825TS
Wireless AC-9461
289 (204min - 340max) MBit/s ∼42% -57%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnittliche Intel Wireless-AC 9560
  (309 - 1338, n=173)
677 MBit/s ∼100% +5%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
 
651 (591min - 672max) MBit/s ∼96% +1%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Wireless-AC 9560
643 (625min - 669max) MBit/s ∼95%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
335 (328min - 344max) MBit/s ∼49% -48%
Asus E203MA-FD825TS
Wireless AC-9461
330 (247min - 394max) MBit/s ∼49% -49%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø670 (654-677)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø643 (625-669)

Mittelmäßige Eingabegeräte beim Lenovo Flex 3

Aufgrund des kleinen Formats hat die Tastatur nicht die volle Größe, einige Tasten sind deutlich verkleinert. Beachten muss man auch, dass die abgerundeten Chiclet-Tasten mit kurzem Hub in dem ANSI-Layout mit einzeiliger Enter-Taste verbaut sind. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass die Tastatur im Vergleich zu größeren Laptops und Desktoptastaturen einiges an Eingewöhnungszeit einfordert. Das Tippgefühl an sich ist in Ordnung, da der Druckpunkt definiert ist und die Tastatur auch nicht nachgibt.

Einen Digitizer-Stift gibt es beim Lenovo Flex 3 11 nicht. Der 10-Punkt-Touchscreen funktioniert einwandfrei und stellt eine gute Alternative zum unterhalb der Tastatur sitzenden Clickpad dar. Das Touchpad aus Kunststoff hat eine billige Anmutung inklusive einer lauten, leicht klapprigen Klickmechanik. Wenigstens kann man den Cursor einigermaßen präzise und schnell steuern.

Tastaturbereich Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Tastaturbereich Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05

IPS-Display mit niedriger Auflösung im Lenovo IdeaPad

Pixelraster Lenovo IdeaPad Flex 3 11
Pixelraster Lenovo IdeaPad Flex 3 11
Geringes Backlight-Bleeding
Geringes Backlight-Bleeding

Zwei 11,6-Zoll-Displays gibt es im Lenovo Laptop Flex 11: Ein HD-Panel (1.366 x 768) und ein Full-HD-Bildschirm (1.920 x 1.080). Beide Panels basieren auf IPS-Technologie und beide sind glänzende Touchscreens mit Glasscheibe vor dem Screen. Auch die sonstigen Spezifikationen (Helligkeit 250 cd/m², 45 % NTSC-Farbraum) sind identisch.

Das hier verbaute HD-Display erfüllt die Helligkeitsspezifikation mit durchschnittlich 258 cd/m² ziemlich genau. Die Konkurrenten erreichen ähnliche Helligkeitswerte. Für heutige Maßstäbe bewegen sich 250 cd/m² schon am unteren Rand des Akzeptablen. Das gilt auch für die gemessene PWM-Frequenz: 250 Hz sind schon ziemlich niedrig und potenziell kopfschmerz-induzierend. Zumindest tritt PWM erst bei weniger als 60 % der Helligkeit auf, ein Kritikpunkt ist es aber trotzdem.

286
cd/m²
290
cd/m²
275
cd/m²
268
cd/m²
270
cd/m²
255
cd/m²
229
cd/m²
234
cd/m²
221
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
N116BCA-EA1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 290 cd/m² Durchschnitt: 258.7 cd/m² Minimum: 2.2 cd/m²
Ausleuchtung: 76 %
Helligkeit Akku: 270 cd/m²
Kontrast: 1385:1 (Schwarzwert: 0.195 cd/m²)
ΔE Color 3.98 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 4
ΔE Greyscale 2.57 | 0.64-98 Ø5.9
67% sRGB (Argyll 3D) 43% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.3
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
N116BCA-EA1, IPS LED, 1366x768, 11.60
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
LM116LF3L02, IPS, 1920x1080, 11.60
Asus E203MA-FD825TS
AUO225C, TN LED, 1366x768, 11.60
BMAX MaxBook Y11 H1M6
LC116LF3L01, IPS, 1920x1080, 11.60
Response Times
-43%
26%
2628%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38 (20, 18)
41 (21, 20)
-8%
41 (22, 19)
-8%
36.1 (16.9, 19.2)
5%
Response Time Black / White *
25 (14, 11)
31 (18, 13)
-24%
10 (6, 4)
60%
30.4 (16.8, 14.6)
-22%
PWM Frequency
250 (60)
5 (20)
-98%
20000 (25)
7900%
Bildschirm
2%
-85%
-45%
Helligkeit Bildmitte
270
295
9%
235
-13%
258
-4%
Brightness
259
260
0%
227
-12%
248
-4%
Brightness Distribution
76
78
3%
93
22%
94
24%
Schwarzwert *
0.195
0.44
-126%
0.26
-33%
Kontrast
1385
534
-61%
992
-28%
DeltaE Colorchecker *
3.98
3.98
-0%
11.73
-195%
7.1
-78%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.46
8.25
2%
18.8
-122%
14.8
-75%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4
3.73
7%
1.3
67%
DeltaE Graustufen *
2.57
4.63
-80%
12.64
-392%
9.6
-274%
Gamma
2.3 96%
2.3 96%
2.61 84%
2.148 102%
CCT
6332 103%
6727 97%
14819 44%
10313 63%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
43
62
44%
34
-21%
Color Space (Percent of sRGB)
67
94
40%
54
-19%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-21% / -10%
-30% / -68%
1292% / 623%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
25 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 43 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 38 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 250 Hz ≤ 60 % Helligkeit

Das Display flackert mit 250 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 60 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9596 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Der Kontrastwert von 1385:1 trägt zur guten Bildqualität bei und gleicht ein wenig die schlechte Farbraumabdeckung aus. Nur 67 % des sRGB-Farbraums machen ernsthafte Bildbearbeitung aber natürlich unmöglich. 

Mit der kompakten Größe wäre der Lenovo-Laptop für den Einsatz im Freien eigentlich prädestiniert. Allerdings macht einem die glänzende Displayoberfläche sowie die zu niedrige Helligkeit einen Strich durch die Rechnung.

Farben
Farben
Sättigung
Sättigung
Grauwerte
Grauwerte
Farben (kalibriert)
Farben (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Sättigung (kalibriert)
Grauwerte (kalibriert)
Grauwerte (kalibriert)
sRGB: 67 %
sRGB: 67 %
AdobeRGB: 43 %
AdobeRGB: 43 %
Outdoor (bewölkt)
Outdoor (bewölkt)
Blickwinkelbild Lenovo IdeaPad Flex 3 11
Blickwinkelbild Lenovo IdeaPad Flex 3 11
 
 

Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05: Mangelhafte Leistung

Zu Wahl im Lenovo-Notebook stehen drei Celeron-CPUs und ein Pentium-Silver-Prozessor von Intel: Celeron N4000N4120N4020 sowie der Pentium Silver N5030. Den Celeron-CPUs ist jeweils die Intel UHD Graphics 600 zur Seite gestellt, während es beim Pentium die UHD Graphics 605 ist. Keine Wahl gibt es beim RAM, in jedem Fall sind 4 GB DDR4-2400-Speicher verlötet – das absolute Minimum also. Zwei Varianten gibt es beim Massenspeicher: 64 GB eMMC (verlötet) oder 128 GB in Form einer M.2-2242-SSD.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z Caches
CPU-Z Caches
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
CPU-Z Memory
HWiNFO
HWiNFO
GPU-Z
GPU-Z
 
 

Prozessor

Der Intel Celeron N4020 ist ein Dual-Core-Prozessor auf Basis der "Gemini-Lake"-Architektur. Früher liefen diese Prozessoren unter dem Namen "Atom". Der Celeron hat einen typischen maximalen Stromverbrauch von 6 Watt und Taktraten im Bereich von 1,1 bis 2,8 GHz. Andere CPUs lassen sich dank der CPU-Vergleichsliste mit dem Celeron vergleichen.

Statt sechs kann der Prozessor im Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 bis zu acht Watt verbrauchen. Die beiden Kerne takten dann mit 2,6 GHz, wobei die Temperaturen während des Cinebench-Tests langsam ansteigen. Im Cinebench-Loop gibt es kein Throttling zu beobachten, allerdings wäre es bei stundenlanger Last wahrscheinlich nicht zu vermeiden, dass die Taktrate irgendwann sinkt. Die CPU-Leistung ist insgesamt sehr schwach. Das gilt zwar prinzipiell für alle Vergleichsgeräte, doch der Lenovo-Laptop schneidet am schlechtesten ab. 

Auch im Akkubetrieb steht die volle Leistungsfähigkeit bereit.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230Tooltip
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 Intel Celeron N4020, Intel Celeron N4020: Ø143 (131.27-145.38)
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø203 (196.11-213.22)
Asus E203MA-FD825TS Intel Pentium Silver N5000, Intel Pentium Silver N5000: Ø213 (210.75-224.73)
BMAX MaxBook Y11 H1M6 Intel Celeron N4100, Intel Celeron N4100: Ø178 (171.97-187.94)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 1049, n=355)
345 Points ∼100% +139%
Asus E203MA-FD825TS
Intel Pentium Silver N5000
224 Points ∼65% +55%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel Pentium Silver N5000
213 Points ∼62% +48%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
188 (171.97min - 187.94max) Points ∼54% +30%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
144.07 (131.27min - 145.38max) Points ∼42%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
144 Points ∼42% 0%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 213, n=344)
112 Points ∼100% +42%
Asus E203MA-FD825TS
Intel Pentium Silver N5000
79 Points ∼71% 0%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
78.93 Points ∼70%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
78.9 Points ∼70% 0%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel Pentium Silver N5000
78 Points ∼70% -1%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
66.3 Points ∼59% -16%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (200 - 2829, n=55)
1279 Points ∼100% +305%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
391 Points ∼31% +24%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
316 Points ∼25%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
316 Points ∼25% 0%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (78 - 519, n=55)
372 Points ∼100% +113%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
175 Points ∼47%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
175 Points ∼47% 0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
152 Points ∼41% -13%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
4064 Seconds * ∼100%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
4064 Seconds * ∼100% -0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
3176 Seconds * ∼78% +22%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (447 - 5811, n=46)
1361 Seconds * ∼33% +67%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1307 - 5167, n=45)
3984 MIPS ∼100% +62%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
2456 MIPS ∼62%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
2456 MIPS ∼62% 0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
2125 MIPS ∼53% -13%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3541 - 31114, n=46)
15882 MIPS ∼100% +253%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
6048 MIPS ∼38% +34%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
4498 MIPS ∼28%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
4498 MIPS ∼28% 0%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (233 - 1566, n=32)
1030 Points ∼100% +117%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
475 Points ∼46%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
475 Points ∼46% 0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
400 Points ∼39% -16%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (770 - 5443, n=32)
3511 Points ∼100% +309%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
1271 Points ∼36% +48%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
858 Points ∼24%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
858 Points ∼24% 0%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.58 - 8.81, n=46)
3.99 fps ∼100% +334%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
1.11 fps ∼28% +21%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
0.92 fps ∼23%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
0.92 fps ∼23% 0%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
172 s ∼100% +24%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
139 s ∼81%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
139 s ∼81% 0%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (46.9 - 238, n=26)
85.1 s ∼49% -39%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel Celeron N4100
1.759 sec * ∼100% -16%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
1.511 sec * ∼86%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020
 
1.511 sec * ∼86% -0%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.611 - 2.74, n=27)
0.984 sec * ∼56% +35%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
4427
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
2184
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.71 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.94 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
78.93 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
144.07 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
15.52 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.81 %
Hilfe

System Performance

Die schwachen Benchmarkergebnisse setzen sich auf bei der Systemleistung fort. Auch im Alltag legt das Lenovo Flex 11 manchmal Denkpausen ein.

PCMark 10
Digital Content Creation
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (605 - 5161, n=136)
2676 Points ∼18% +183%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
1293 Points ∼9% +37%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
UHD Graphics 605, Pentium N5000, Kingston RBUSNS8180DS3128GH
1276 Points ∼9% +35%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
946 Points ∼6%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020, Intel UHD Graphics 600
 
946 Points ∼6% 0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
UHD Graphics 600, Celeron N4100, FORESEE 256GB
924 Points ∼6% -2%
Productivity
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1121 - 7945, n=138)
5514 Points ∼49% +109%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
3039 Points ∼27% +15%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
UHD Graphics 605, Pentium N5000, Kingston RBUSNS8180DS3128GH
2775 Points ∼25% +5%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
2638 Points ∼24%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020, Intel UHD Graphics 600
 
2638 Points ∼24% 0%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
UHD Graphics 600, Celeron N4100, FORESEE 256GB
2609 Points ∼23% -1%
Essentials
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2489 - 10546, n=138)
7324 Points ∼64% +91%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
UHD Graphics 605, Pentium N5000, Kingston RBUSNS8180DS3128GH
4949 Points ∼43% +29%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
4766 Points ∼42% +24%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
UHD Graphics 600, Celeron N4100, FORESEE 256GB
4442 Points ∼39% +16%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
3833 Points ∼33%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020, Intel UHD Graphics 600
 
3833 Points ∼33% 0%
Score
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 5214, n=139)
3370 Points ∼38% +122%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
1930 Points ∼22% +27%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
UHD Graphics 605, Pentium N5000, Kingston RBUSNS8180DS3128GH
1862 Points ∼21% +22%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
UHD Graphics 600, Celeron N4100, FORESEE 256GB
1580 Points ∼18% +4%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
1521 Points ∼17%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020, Intel UHD Graphics 600
 
1521 Points ∼17% 0%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (741 - 4741, n=310)
2874 Points ∼46% +59%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
2070 Points ∼33% +14%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
UHD Graphics 600, Celeron N4100, FORESEE 256GB
1864 Points ∼30% +3%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
1811 Points ∼29%
Durchschnittliche Intel Celeron N4020, Intel UHD Graphics 600
 
1811 Points ∼29% 0%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
1811 Punkte
PCMark 10 Score
1521 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon Main
LatencyMon Main
LatencyMon Drivers
LatencyMon Drivers
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
2421.3 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

In diesem Lenovo Flex 3 steckt eMMC-Speicher mit einer Kapazität von 64 GB. Dieser verlötete Speicher erschwert nicht nur unsere Tests, er ist auch extrem langsam. Am schlechten Ergebnis bei der Systemleistung dürfte der eMMC-Speicher einen guten Anteil haben.

Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
SanDisk DA4064
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Kingston RBUSNS8180DS3128GH
Asus E203MA-FD825TS
SanDisk DA4064
Durchschnittliche SanDisk DA4064
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
127%
3%
6%
436%
Write 4K
38.16
68.03
78%
38.28
0%
38.1 (37.8 - 38.3, n=4)
0%
102 (1.168 - 194, n=132)
167%
Read 4K
13.1
26.58
103%
12.14
-7%
18.1 (12.1 - 23.8, n=4)
38%
39.7 (0.536 - 191, n=131)
203%
Write Seq
214.1
405
89%
220.2
3%
222 (214 - 229, n=4)
4%
876 (27.9 - 2372, n=127)
309%
Read Seq
269.9
440
63%
262
-3%
277 (262 - 303, n=4)
3%
1176 (74.7 - 2677, n=126)
336%
Write 4K Q32T1
46.61
121.7
161%
45.72
-2%
45.7 (44.7 - 46.6, n=4)
-2%
297 (1.212 - 747, n=132)
537%
Read 4K Q32T1
51.57
129.8
152%
61.05
18%
56 (51.6 - 61.1, n=4)
9%
304 (1.189 - 585, n=132)
489%
Write Seq Q32T1
155.6
465.8
199%
167.1
7%
154 (129 - 167, n=4)
-1%
1104 (18.4 - 3019, n=132)
610%
Read Seq Q32T1
203.2
547.9
170%
211.5
4%
204 (189 - 213, n=4)
0%
1904 (68.9 - 3565, n=132)
837%
SanDisk DA4064
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 203.2 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 155.6 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 51.57 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 46.61 MB/s
CDM 5 Read Seq: 269.9 MB/s
CDM 5 Write Seq: 214.1 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 13.1 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 38.16 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310Tooltip
: Ø295 (262.46-306.62)

Grafikkarte

Die Leistung der integrierten Intel UHD Graphics 600 fällt genauso schwach aus wie die sonstige Systemleistung. Die GPU-Leistung reicht gerade so für Youtube-Videos und die Darstellung des Desktops aus, für mehr aber nicht. Selbst ältere Spiele laufen auf diesem Grafikchip kaum flüssig.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (173 - 17421, n=368)
1524 Points ∼100% +186%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
648 Points ∼43% +22%
Asus E203MA-FD825TS
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
639 Points ∼42% +20%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (410 - 638, n=19)
539 Points ∼35% +1%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel UHD Graphics 600, Intel Celeron N4020
532 Points ∼35%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel UHD Graphics 600, Intel Celeron N4100
461 Points ∼30% -13%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (132 - 13158, n=274)
1219 Points ∼100% +228%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Intel UHD Graphics 605, Intel Pentium Silver N5000
459 Points ∼38% +23%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (315 - 486, n=12)
407 Points ∼33% +9%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel UHD Graphics 600, Intel Celeron N4020
372 Points ∼31%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Intel UHD Graphics 600, Intel Celeron N4100
348 Points ∼29% -6%
3DMark 11 Performance
589 Punkte
3DMark Fire Strike Score
345 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 22.7 fps
Dota 2 Reborn (2015) 26.5 12 5.8 5.8 fps
X-Plane 11.11 (2018) 6.15 5.35 4.98 fps

Emissionen & Energie: Lenovo-Notebook ist leise & effizient

Geräuschemissionen

Mangels Lüfter oder anderer Lärmquellen wie einer mechanischen Festplatte gibt es beim Lenovo Flex 3 11IGL auch keine Geräuschemissionen. Spulenfiepen konnten wir auch keins feststellen.

Temperatur

Stresstest (Prime95 + FurMark)
Stresstest (Prime95 + FurMark)

Das Lenovo Laptop Flex 3 11IGL wird auch unter Last kaum heiß, maximal messen wir 41,4 °C an der Unterseite.

Im Stresstest wird der Verbrauch nach einer Weile auf rund 6 Watt begrenzt, die CPU-Temperatur überschreitet 68 °C nicht. Dafür beginnt die Taktrate während des Testverlaufes zu schwanken, was ohne aktiven Lüfter natürlich auch die einzige Möglichkeit ist, um die Temperaturen zu senken. 

Max. Last
 36.5 °C37.4 °C36.4 °C 
 35.9 °C36.8 °C36.6 °C 
 26.6 °C27.4 °C26.4 °C 
Maximal: 37.4 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
32.8 °C41.4 °C40.3 °C
34.2 °C37.5 °C38.2 °C
26.9 °C29.5 °C32.1 °C
Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 34.8 °C
Netzteil (max.)  36 °C | Raumtemperatur 22.4 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (+1.4 °C).
Oberseite (Idle)
Oberseite (Idle)
Unterseite (Idle)
Unterseite (Idle)
Oberseite (Last)
Oberseite (Last)
Unterseite (Last)
Unterseite (Last)

Lautsprecher

Die Lautsprecher könnten lauter sein und ihnen fehlt der Bass, ansonsten sind sie für einen sehr günstigen Laptop aber durchaus erträglich. Das liegt daran, dass sie nicht zum Verzerren neigen und zumindest die Höhen und Mitten ausgeglichen sind.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203534.4352543.94143.93134.642.434.64030.531.430.55029.93029.96329.328.429.38030.926.730.910035.32635.312536.625.136.616035.22435.220035.42235.425045.622.545.631551.621.251.640057.820.157.850061.519.561.563062.318.962.38006618.466100071.11871.1125066.317.566.3160059.117.459.1200060.517.660.5250058.617.558.6315059.717.659.7400059.617.759.6500057.41857.4630058.618.158.6800059.718.259.71000056.718.256.71250057.518.157.51600053.518.253.5SPL7530.375N33.81.433.8median 58.6median 18.2median 58.6Delta4.72.14.734.633.434.633.832.133.840.232.940.235.232.135.23131.73129.428.929.429.132.529.130.129.630.136.126.136.14125.44138.923.138.947.422.247.452.321.652.356.82156.861.62061.663.118.663.173.11873.176.717.876.774.117.674.170.517.570.571.317.371.372.217.972.274.21874.275.818.175.878.418.378.472.118.572.16718.76764.118.864.15718.95763.71963.785.430.685.458.11.358.1median 64.1median 18.7median 64.110.2210.2hearing rangehide median Pink NoiseLenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05Asus E203MA-FD825TS
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (71.13 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 18.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (10.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 0.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 29% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 67% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 10%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 28% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 66% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Asus E203MA-FD825TS Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 79% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 17% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 72% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 21% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Der Verbrauch im Idle ist mit maximal 4,6 Watt sehr niedrig. Auch der maximale Verbrauch von 14,3 Watt zeigt, dass es sich beim Lenovo Flex 3 um ein extrem stromsparendes Notebook handelt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.2 / 0.27 Watt
Idledarkmidlight 2.4 / 4.5 / 4.6 Watt
Last midlight 12.8 / 14.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Ladezeit: 173 Minuten
Ladezeit: 173 Minuten

Trotz des sehr kleinen internen 37,5-Wattstunden-Akkus erreicht das Lenovo Flex 3 11IGL05 die besten Akkulaufzeiten im Vergleich, knapp mehr als neun Stunden im Wi-Fi-Test. In diesem Bereich zahlt sich der niedrige Stromverbrauch also absolut aus.

Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Celeron N4020, UHD Graphics 600, 37.5 Wh
555 min ∼21%
Acer TravelMate Spin B1 B118-G2-RN-P7ED
Pentium N5000, UHD Graphics 605, 48 Wh
520 min ∼20% -6%
Asus E203MA-FD825TS
Pentium N5000, UHD Graphics 605, 38 Wh
495 min ∼19% -11%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (153 - 1141, n=293)
470 min ∼18% -15%
BMAX MaxBook Y11 H1M6
Celeron N4100, UHD Graphics 600, 26.6 Wh
248 min ∼9% -55%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge)
9h 15min

Pro

+ Lüfterlos & lautlos
+ gute Akkulaufzeit
+ IPS-Display
+ günstig
+ annehmbare Lautsprecher

Contra

- langsamer Prozessor
- eMMC-Speicher
- nur 4 GB verlöteter RAM
- nicht aufrüstbar
- Display: schwache Farbraumabdeckung, PWM
- kein USB C Port

Fazit

Im Test: Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05, zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05, zur Verfügung gestellt von:

Ein lüfterloses Convertible könnte auch ein High-End-Laptop sein, das Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 bewegt sich aber am anderen Ende des Spektrums. Dieser Lenovo-Laptop ist auf einen möglichst niedrigen Preis optimiert, was man an den inneren Werten auch merkt.

Egal ob der Gemini-Lake-Prozessor auf Atom-Basis, der 64-GB-eMMC-Speicher oder die 4 GB Arbeitsspeicher - alle leistungsrelevanten Komponenten liefern Ergebnisse ab, die schon für sich gesehen hart an der Grenze von "zu langsam" kratzen. Zusammengenommen sind sie zu langsam, da fällt der ebenso lahme Grafikchip kaum ins Gewicht. Wenn man zumindest eine SSD einsetzen und den RAM aufrüsten könnte, würde das schon helfen. Aber leider sind sowohl der Arbeitsspeicher als auch der eMMC-Speicher verlötet und eine SSD lässt sich mangels Slot auch nicht zusätzlich nachrüsten.

Überwiegend positiv sehen wir das Display. Zwar ist die HD-Auflösung einschränkend und die Farbraumabdeckung mangelhaft, beides dürfte angesichts des Einsatzzweckes dieses Lenovo-Laptops aber nicht so zum Tragen kommen. Wichtiger ist, dass es sich um ein IPS-Panel handelt, das aus jedem Blickwinkel das Bild stabil darstellt. Ebenfalls positiv: Das Lenovo Flex 3 11IGL05 läuft komplett lautlos und wird dabei nicht mal warm. Zudem läuft es sehr effizient, was in einer guten Akkulaufzeit resultiert. Die Lautsprecher überraschen außerdem positiv. Negativ ist dagegen, dass es keinen USB-C-Port gibt.

Zu lahm: Das Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 kann uns aufgrund der langsamen Komponenten nicht überzeugen.

Können wir das Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 in der vorliegenden Konfiguration empfehlen? Nein. Auch wenn es günstig ist, die Leistung ist einfach zu schlecht. Das etwas teurere Modell mit SSD könnte aber eine Überlegung wert sein, wenn man einen günstigen Laptop für die Schule oder Uni sucht.

Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 - 01.07.2020 v7
Benjamin Herzig

Gehäuse
71 / 98 → 73%
Tastatur
70%
Pointing Device
83%
Konnektivität
40 / 75 → 53%
Gewicht
73 / 20-75 → 97%
Akkulaufzeit
87%
Display
79%
Leistung Spiele
17 / 78 → 22%
Leistung Anwendungen
56 / 85 → 66%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
63 / 91 → 69%
Kamera
34 / 85 → 40%
Durchschnitt
67%
78%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05 Laptop: Convertible läuft leise, effizient und lahm
Autor: Benjamin Herzig,  2.07.2020 (Update:  1.07.2020)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.