Notebookcheck Logo

Test Sony Xperia 5 IV Smartphone - Das Eigenständige

Einfach anders. Sony macht beim Xperia 5 IV vieles anders, liefert Klinkenanschluss und microSD-Karte in Kombination mit Snapdragon 8 Gen 1 und serviert alles in in einem kompakten Gehäuse. Ob die Japaner das perfekte Smartphone geschaffen haben?

Schon der Vorgänger, das Sony Xperia 5 III überzeugte in unserem Test als kompaktes Gerät mit potenter Hardware. Mit dem Xperia 5 IV bringt Sony den Nachfolger auf den Markt, der die Schwächen des Vorgängers ausmerzen soll. Sony setzt auf einige Besonderheiten wie das 21:9-Format, einen Klinkenstecker und eine Speichererweiterung via microSD-Karte.

Der Hersteller bietet nur eine Variante des Smartphones mit 128 GB Speicherplatz und 8 GB RAM an. Dafür stehen drei Farben zur Verfügung: weiß, dunkelgrün und schwarz.

Sony Xperia 5 IV (Xperia 5 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 8 x 1.8 - 3 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510 (Kryo) Waipio
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.10 Zoll 21:9, 2520 x 1080 Pixel 449 PPI, capacitive, OLED, spiegelnd: ja, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 104 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 0 USB 3.1 Gen2, 0 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD up to 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, barometer, compass, color spectrum
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.2, GSM (850, 900, 1800, 1900 MHz), UMTS (Band 1, 2, 4, 5, 6, 8, 19), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 46, 66), 5G (Band n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n40, n41, n77, n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 156 x 68
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 12 MPix (f/1.7, 24mm, 1/1.7", 1.8µm) + 12MPix (f/2.4, 60mm, 1/3.5") + 12MPix (f/2.2, 16mm); Camera2-API-Level: Full
Secondary Camera: 12 MPix f/2.0, 24mm, 1/2.9", 1.25µm
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Onscreen, Xperia UI, 24 Monate Garantie, Head-SAR: 0,87 W/kg, Body-SAR: 0,83 W7kg; GNSS: GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1), Beidou (B1, B1C); DRM Widevine L1, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
171 g
Preis
1049 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
89.2 %
12.2022
Sony Xperia 5 IV
SD 8 Gen 1, Adreno 730
171 g128 GB UFS 3.1 Flash6.10"2520x1080
89.2 %
10.2022
Apple iPhone 14
A15, A15 GPU 5-Core
172 g128 GB NVMe6.10"2532x1170
89.1 %
11.2022
Google Pixel 7 Pro
Tensor G2, Mali-G710 MP7
212 g128 GB UFS 3.1 Flash6.70"3120x1440
88.9 %
05.2022
Samsung Galaxy S22+
Exynos 2200, Xclipse 920
196 g128 GB UFS 3.1 Flash6.60"2340x1080
88.1 %
06.2022
OnePlus 10 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
200.5 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"3216x1440
89.3 %
10.2022
Motorola Edge 30 Ultra
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
198.5 g256 GB UFS 3.1 Flash6.67"2400x1080

Gehäuse - Sony setzt auf 21:9

Sony setzt beim Xperia 5 IV auf Glas und Metall. Sowohl das Display als auch die Rückseite werden von Corning Gorilla Glas Victus geschützt. Rückseite und Metallrahmen sind matt gehalten. Obwohl das Testgerät schwarz ist, sind im Test kaum Fingerabdrücke zu sehen.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Die Spaltmaße sind klein und gleichmäßig, die Knöpfe haben einen guten Sitz und Druckpunkt - lediglich die Lautstärkewippe wackelt etwas. Eine Besonderheit ist der SIM-Kartenschacht, der sich ohne Werkzeug bedienen lässt.

Das Smartphone ist nach IP 65/68 gegen Feuchtigkeit und Staub geschützt. Das Design bleibt gegenüber dem Vorgänger unberührt. Sony verzichtet auf eine Punchhole-Kamera oder eine Notch und setzt auf klassische, breitere Displayränder. Dort ist auch Platz für die Stereo-Speaker, die nach vorne ausgerichtet sind.

Größenvergleich

162.9 mm 76.6 mm 8.9 mm 212 g163 mm 73.9 mm 8.6 mm 200.5 g161.76 mm 73.5 mm 8.39 mm 198.5 g157.4 mm 75.8 mm 7.6 mm 196 g156 mm 68 mm 8.2 mm 171 g146.7 mm 71.5 mm 7.8 mm 172 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung - Xperia mit Klinke und microSD

Sony bietet das Xperia 5 IV lediglich mit 128 GB internemem Speicher an. Wer mehr Platz benötigt, darf sich über einen microSD-Karten-Einschub freuen, der Karten mit bis zu 1 TB Kapazität aufnimmt.

Außerdem platziert der Hersteller einen 3,5 Millimeter Klinkenanschluss an der Oberseite des Geräts. On top gibt es einen USB-C-Anschluss mit aktueller Spezifikation (3.2 Gen 1).

Das Xperia bietet neben einem Always-on-Display auch eine Benachrichtigungs-LED. NFC ist ebenfalls verbaut. Das Gerät unterstützt Dual-SIM mit einer physischen und einer eSIM-Karte, über beide Karten wird 5G-Empfang unterstützt.

Oben: Mikrofon, Klinkenanschluss
Oben: Mikrofon, Klinkenanschluss
Rechts: Kamerataste, Power mit Fingerabdrucksensor, Lautsärkewippe
Rechts: Kamerataste, Power mit Fingerabdrucksensor, Lautsärkewippe
Links: keine Tasten
Links: keine Tasten
Unten: SIM-Kartenschacht, Mikrofon, USB
Unten: SIM-Kartenschacht, Mikrofon, USB

microSD-Kartenleser

Das Sony Xperia 5 IV unterstützt microSD-Karten mit einer maximalen Größe von 1 TB. In unserem Test sind die Übertragungswerte des Sony-Smartphones im Zusammenspiel mit unserer Referenz-Karte, der Angelbird AV Pro V60 niedrig. Auch die Werte im Cross Platform Disk Test fallen recht gering aus. Die Werte des aktuelle Xperia 5 bleiben hinter denen des Vorgängers und deutlich hinter denen des Asus Zenfone 8 Flip zurück.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Asus Zenfone 8 Flip
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash (Toshiba Exceria Pro M501)
39.93 MB/s +219%
Sony Xperia 5 III
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.0 Flash
15.5 MB/s +24%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash (Angelbird AV Pro V60)
12.53 MB/s

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0102030405060708090100Tooltip
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø23.6 (18.8-29.1)
Sony Xperia 5 III Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.0 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø20.9 (5.29-28.6)
Asus Zenfone 8 Flip Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Toshiba Exceria Pro M501: Ø52.3 (40-66.8)
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø37.7 (30.9-51.4)
Sony Xperia 5 III Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.0 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø42.5 (35.5-65.2)
Asus Zenfone 8 Flip Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Toshiba Exceria Pro M501: Ø88.4 (33.9-108)

Software - Fast Vanilla Android beim Xperia

Das Xperia 5 IV läuft im Test auf Android 12 mit einem Sicherheitspatch vom 1. Oktober 2022. Die Software entspricht zu großen Teilen Stock-Android. Allerdings implementiert Sony einige zusätzliche Features. 

"Side Sense" nennt der Hersteller die Möglichkeit, eine App in einem Pop-up-Fenster vor einer anderen zu öffnen. Außerdem ist es möglich, zwei Apps gleichzeitig in Multifenstern zu öffnen, die Größe ist variabel anpassbar. Der Zugriff auf die Funktionen ist jederzeit über einen einen eingeblendeten Balken möglich.

Zusätzlich gibt es einen "Spieleoptimierer", der automatisch beim Öffnen eines Spiels gestartet wird und als Pop-up-Steuerfläche sichtbar bleibt. Dahinter verbirgt sich ein Schnellzugriff etwa auf die Display- und Lautstärkeeinstellungen, Streamingmöglichkeiten und den Leistungsmodus.

Das Xperia 5 IV unterstützt Widevine Level 1, damit können Streaming-Inhalte in HD dargestellt werden. Die Camera2 APi wird mit Full angegeben. Sony installiert ab Werk kaum Apps von Drittanbietern, lediglich Facebook und LinkedIn sind neben eigenen Sony-Apps und Google-Programmen installiert.

Softwareupdates will Sony zwei Jahre lang liefern, Sicherheitsupdates noch ein Jahr länger.

Kommunikation und GNSS - Xperia 5 mit Wi-Fi6e

Das Sony Xperia 5 IV beherrscht Wi-Fi 6e und überzeugt in Verbindung mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 mit stabilen und schnellen Übertragungsraten. Dabei lässt es die anderen Smartphones im Testfeld - mit Ausnahme des Motorola Edge 30 Ultra - hinter sich.

Auch die Frequenzabdeckung im Mobilfunk ist gut. Das Xperia deckt 12 5G- und 24 LTE-Bänder ab. Der Empfang ist im Test unauffällig.

Networking
iperf3 receive AXE11000
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
944 (859min - 952max) MBit/s +62%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
904 (453min - 912max) MBit/s +55%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
881 (446min - 922max) MBit/s +51%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
826 (765min - 881max) MBit/s +42%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
746 (642min - 765max) MBit/s +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=213, der letzten 2 Jahre)
653 MBit/s +12%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
582 (509min - 645max) MBit/s
iperf3 transmit AXE11000
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
945 (917min - 968max) MBit/s +3%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
918 (876min - 949max) MBit/s
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
899 (432min - 966max) MBit/s -2%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
894 (834min - 918max) MBit/s -3%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
893 (835min - 941max) MBit/s -3%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
839 (531min - 913max) MBit/s -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=214, der letzten 2 Jahre)
688 MBit/s -25%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
1728 (880min - 1819max) MBit/s
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1657 (1379min - 1781max) MBit/s -4%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1645 (1586min - 1695max) MBit/s -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (229 - 1894, n=64, der letzten 2 Jahre)
1532 MBit/s -11%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1346 (696min - 1430max) MBit/s -22%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1743 (1585min - 1798max) MBit/s +12%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1565 (777min - 1666max) MBit/s 0%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
1563 (1447min - 1601max) MBit/s
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1522 (1278min - 1606max) MBit/s -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (598 - 1844, n=64, der letzten 2 Jahre)
1362 MBit/s -13%
095190285380475570665760855950104511401235133014251520161517101805Tooltip
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1699 (880-1819)
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1562 (1447-1601)
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø582 (509-645)
OnePlus 10 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø944 (859-952)
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø918 (876-949)
OnePlus 10 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø893 (835-941)

Wir haben das Xperia 5 IV zusammen mit unserem Referenzgerät, der Garmin Venu 2, auf eine Radtour geschickt. Die Aufzeichnung des Sony überzeugt, alle Abbiegungen werden korrekt dargestellt, auch Radien zeichnet das Smartphone akkurat auf. In Gebäuden dauert es allerdings etwas länger, bis das Smartphone eine Satellitenverbindung hergestellt hat.

In der Praxis überzeugt die Leistung der verbauten Lösung mit einer schnellen und zuverlässigen Navigation etwa in Google Maps, auch wenn das Gerät lediglich mit Single-Band GNSS arbeitet.

GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Sony mit klarer Sprachübertragung

Die Sprachqualität des Sony-Smartphones ist sehr gut. Sowohl der Benutzer als auch das Gegenüber haben einen klaren Ton, ohne Störungen. Nebengeräusche werden gut unterdrückt, die Hörmuschel bzw. der obere Lautsprecher wird laut genug. Auch bei der Benutzung des eigenbauten Freisprechfunktion überzeugt die Tonqualität des Xperia 5 IV.

Bei der Telefon-App setzt Sony auf Google Software. Das Programm ist übersichtlich gestaltet und und auf Anhieb verständlich. Zusatzfunktionen bietet der Hersteller bei der Audioausgabe. Die Tonwiedergabe kann mittels "360 Reality Audio" personalisiert werden. Außerdem liefert Sony eine zusätzliche Windunterdrückung.

Kameras - Xperia bietet vier 12 MPix-Linsen

Selfie mit dem Sony Xperia 5 iv
Selfie mit dem Sony Xperia 5 iv

Sony verzichtet auf Megapixelrekorde, alle vier Linsen am Smartphone lösen maximal mit 12 MPix auf. Sony bietet weiterhin sowohl eine Ultraweitwinkel- als auch eine Zoom-Linse im Xperia 5 IV. Die Brennweiten reichen von 16, über 24 bis 60 mm. Der variable Zoom aus dem Vorgänger wurde allerdings nicht übernommen. Alle Linsen wurden in Zusammenarbeit mit Zeiss abgestimmt und haben ein Zeiss-T*-Coating.

Die 12 MPix Kamera auf der Vorderseite ist ein Upgrade gegenüber der 8 MPix-Linse des Vorgängers. Die Bilder sind in den meisten Fällen schön scharf und haben natürliche Farben. Je nach Lichteinfall kommt es zu Cloudflare.

Überzeugend ist die Videoqualität der Frontkamera. Sie kann Videos mit bis zu 4K aufnehmen. Auch in höchster Auflösung arbeitet die Stabilisierung sehr gut. Außerdem bietet das Smartphone eine kontinuierlichen Autofokus, der Menschen und Tiere verfolgen kann. 

Auch die Kameras auf der Rückseite nehmen Videos maximal in 4K auf. Sowohl die Ton, als auch die Bildqualität überzeugen. Es kommt nicht zu Rucklern und die Bildstabilisierung arbeitet überzeugend. Sogar ein Wechsel zwischen den Linsen ist bei laufender Kamera möglich. Die Übergänge sind allerdings recht ruckelig.

Insgesamt gefällt bei Fotos die Farbwiedergabe, allerdings könnten die Aufnahmen etwas schärfer sein, gerade bei der Ultraweitwinkellinse.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera HaseHauptkamera SeeUltraweitwinkel5-facher ZoomLow-Light

Insgesamt ist bei der Analyse mit dem ColorChecker die Farb-Abstimmung des Xperia 5 IV in Ordnung. Die Farben werden natürlich dargestellt. Bei den Grautönen fällt die Abweichung stärker aus. Bei kontrolliert wenig Licht - ein Lux - fällt die Abweichung für die Preisklasse sehr groß aus.

Die Schärfe am Testbild gefällt und lässt lediglich zu den Rändern hin nach. Bei einem Lux Beleuchtung ist das Bild auch mit Details noch zu erkennen, allerdings kommt es zu starkem Bildrauschen.

ColorChecker
7.8 ∆E
8.8 ∆E
7.4 ∆E
6.6 ∆E
6.9 ∆E
2.8 ∆E
5.6 ∆E
6.3 ∆E
6.6 ∆E
10.3 ∆E
3.1 ∆E
2.9 ∆E
6.5 ∆E
3.3 ∆E
3.3 ∆E
4.9 ∆E
8.7 ∆E
6.1 ∆E
5.1 ∆E
4.7 ∆E
5.1 ∆E
10.7 ∆E
11.9 ∆E
9.4 ∆E
ColorChecker Sony Xperia 5 IV: 6.47 ∆E min: 2.77 - max: 11.94 ∆E
ColorChecker
29 ∆E
51.9 ∆E
38.8 ∆E
34.3 ∆E
43.5 ∆E
60.8 ∆E
51.4 ∆E
34.7 ∆E
40.1 ∆E
29 ∆E
62.5 ∆E
63.2 ∆E
31.2 ∆E
47.2 ∆E
35.6 ∆E
73.1 ∆E
41.4 ∆E
43.6 ∆E
76.1 ∆E
68.8 ∆E
51.2 ∆E
36.5 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Sony Xperia 5 IV: 45.04 ∆E min: 13.35 - max: 76.15 ∆E

Zubehör und Garantie - Sony spart sogar das USB-Kabel ein

Der Lieferumfang des Sony Xperia 5 IV ist sehr knapp gehalten. Außer dem Gerät liegt nur eine Kurzanleitung im Karton. Kein Ladegerät, nicht mal ein USB-Kabel gibt Sony dem Gerät mit. Auch ein SIMkarten-Tool fehlt, weil der Schlitten werkzeuglos zu öffnen ist. 

Sony gibt auf das Xperia 5 IV Smartphone in Deutschland zwei Jahre Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Zuverlässiger Fingerabdruckleser im Xperia 5 IV

Sony setzt von Haus aus auf Googles Gboard-Tastatur. Eingaben gelingen damit trotz des schmalen Displays sehr gut und weitgehend ohne Tippfehler.

Das Display selber ist hervorragend bedienbar und hat sehr gute Gleiteigenschaften. Ein Einhandmodus erleichtert die Bedienung des langen Displays und ermöglicht tatsächlich die Bedienung mit nur einer Hand.

Das Gerät kann per Muster, Passwort oder Code entsperrt werden, zusätzlich bietet Sony aber auch einen Fingerabdruckleser in der Power-Taste. Die Entsperrung per Fingerabdruck ist äußerst zuverlässig. Ein aufgelegter Finger wird durch ein Vibrieren bestätigt, danach dauert es allerdings eine Gedenksekunde, bis das Display freigegeben wird. Ein Entsperren per Gesichtserkennung unterstützt das Xperia 5 IV zum Testzeitpunkt nicht.

Display - Sony setzt auf ein helles OLED-Panel

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur

Sony setzt im Xperia 5 IV auf ein 6,1 Zoll großes OLED-Panel im 21:9 Format. Das Display begeistert im Test mit bauartbedingt perfekten Schwarzwerten und tollen Kontrasten. Außerdem wird der Bildschirm ansprechend hell. Wir haben mit aktiviertem Umgebungslichtsensor maximal 922 cd/m² gemessen, ohne Sensor schafft das Panel 603 Nits. Damit liegt das Sony-Smartphone in Sachen Helligkeit etwas vor dem iPhone 14; Pixel 7 Pro, Galaxy S22+ und Edge 30 Ultra werden aber nochmals deutlich heller.

Die Ausleuchtung des Panels ist gleichmäßig. Außerdem hat das Display eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz. Der Benutzer hat allerdings nur die Wahl, dauerhaft 120 Hz zu wählen, oder der Software die Anpassung zu überlassen. Andere feste Stufen können nicht gewählt werden. Laut der App DRM Info kann das Panel lediglich Inhalte mit 60 oder 120 Hz wiedergeben, weitere Stufen sind nicht vorgesehene. 

Das Display unterstützt Multitouch mit bis zu 10 Eingaben gleichzeitig. Wir haben im Test PWM festgestellt, die Frequenzen liegen zwischen 120 und 475 Hz. Dabei kommt das Flackern im gesamten Helligkeitsspektrum des Panels vor, einen DC Dimming Mode gibt es nicht. Temporal Dithering konnten wir dagegen nicht feststellen.

899
cd/m²
899
cd/m²
911
cd/m²
900
cd/m²
896
cd/m²
910
cd/m²
900
cd/m²
890
cd/m²
913
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 3
Maximal: 913 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 902 cd/m² Minimum: 1.99 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 896 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 1.3 | 0.57-98 Ø5.3
100% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.25
Sony Xperia 5 IV
OLED, 2520x1080, 6.10
Apple iPhone 14
OLED, 2532x1170, 6.10
Google Pixel 7 Pro
OLED, 3120x1440, 6.70
Samsung Galaxy S22+
AMOLED, 2340x1080, 6.60
OnePlus 10 Pro
AMOLED, 3216x1440, 6.70
Motorola Edge 30 Ultra
pOLED, 2400x1080, 6.67
Bildschirm
-2%
28%
-3%
17%
12%
Helligkeit Bildmitte
896
835
-7%
1022
14%
1090
22%
793
-11%
1020
14%
Brightness
902
841
-7%
1025
14%
1097
22%
776
-14%
1020
13%
Brightness Distribution
97
97
0%
99
2%
98
1%
95
-2%
96
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
2
1.05
47%
0.9
55%
2.5
-25%
0.79
60%
1
50%
Colorchecker dE 2000 max. *
6.4
2.81
56%
2.1
67%
3.8
41%
1.93
70%
2.8
56%
Delta E Graustufen *
1.3
2.6
-100%
1.1
15%
2.3
-77%
1.3
-0%
2.1
-62%
Gamma
2.25 98%
2.034 108%
2.22 99%
2.04 108%
2.223 99%
2.29 96%
CCT
6618 98%
6616 98%
6650 98%
6492 100%
6624 98%
6502 100%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 475 Hz

Das Display flackert mit 475 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 475 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17788 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Die Farbdarstellung des Sony-Bildschirms hat Stärken und Schwächen. Während die Abweichungen bei den Graustufen im nicht wahrnehmbaren Bereich liegen, gibt es bei den Farben einige Ausreißer. Vor allem Gelb weicht deutlich ab, bei dieser Farbe fällt auch die Sättigung aus dem Rahmen, der Bildschirm hat einen leichten Gelb-Stich.

Das fällt allerdings nur im Vergleich zu anderen Displays auf. Die Konkurrenten im Vergleichsfeld leisten sich weniger große Abweichungen.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.06 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.5445 ms steigend
↘ 0.511 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.024 ms steigend
↘ 1.771 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 3 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.6 ms).

Die Helligkeits des Displays genügt auch für Outdooreinsätze. Selbst in der prallen Sonne ist das Panel gut ablesbar.

Die Blickwinkelstabilität des Displays gefällt. Auch aus sehr spitzen Winkeln sind Inhalte gut zu erkennen, Farben werden korrekt dargestellt.

Leistung - Xperia 5 läuft immer flüssig

Sony setzt im Xperia 5 IV auf den Snapdragon 8 Gen 1 in Verbindung mit einer Adreno 730 Grafikeinheit und 8 GB RAM. Die Kombination überzeugt mit einer äußerst flüssigen Performance im Alltag. Apps werden sofort geöffnet, ein Wechseln zwischen verschiedenen geöffneten Anwendungen klappt butterweich. Verstärkt wird der Eindruck des hohen Arbeitstempos durch das 120 Hz Display.

In den Benchmarks muss sich das Xperia 5 IV meist dem OnePlus 10 Pro mit gleichem SoC geschlagen geben, das Motorola Edge 30 Ultra mit dem neueren Snapdragon 8+ Gen 1 setzt sich nochmals etwas ab. Gegegnüber dem Pixel 7 Pro und dem Samsung Galaxy S22+ kann sich das Sony etwas absetzen. Es spielt somit in diesem Bewerberfeld in der Mitte mit.

Geekbench 5.5
Single-Core
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1732 Points +47%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1328 Points +12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (1181 - 1298, n=21)
1231 Points +4%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1211 Points +3%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1181 Points
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1133 Points -4%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
1048 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=215, der letzten 2 Jahre)
916 Points -22%
Multi-Core
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
4733 Points +38%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4251 Points +24%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
3599 Points +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (3269 - 3839, n=21)
3548 Points +4%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3521 Points +3%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
3425 Points
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
3222 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=215, der letzten 2 Jahre)
3005 Points -12%
Antutu v9 - Total Score
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1073804 Points +18%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1011412 Points +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (692924 - 1041980, n=18)
928953 Points +2%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
910383 Points
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
850401 Points -7%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
829792 Points -9%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
773857 Points -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102602 - 1650926, n=149, der letzten 2 Jahre)
746268 Points -18%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
17340 Points +38%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
14998 Points +20%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
13827 Points +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (10140 - 17025, n=21)
13216 Points +6%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
12525 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=214, der letzten 2 Jahre)
11885 Points -5%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
11397 Points -9%
CrossMark - Overall
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1180 Points +19%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1169 Points +18%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1129 Points +14%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1103 Points +11%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
993 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (749 - 1169, n=14)
993 Points 0%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
886 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (200 - 1474, n=164, der letzten 2 Jahre)
842 Points -15%
BaseMark OS II
Overall
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8164 Points +11%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
7345 Points
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
7186 Points -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (6007 - 7665, n=15)
6951 Points -5%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6584 Points -10%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
6164 Points -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=164, der letzten 2 Jahre)
5868 Points -20%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
System
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13412 Points +18%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
11373 Points 0%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
11336 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (9273 - 11338, n=15)
10312 Points -9%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
9934 Points -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2376 - 16475, n=164, der letzten 2 Jahre)
9813 Points -13%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
9294 Points -18%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Memory
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8777 Points +31%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6844 Points +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (5125 - 8906, n=15)
6787 Points +1%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6697 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=164, der letzten 2 Jahre)
6373 Points -5%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
5456 Points -19%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
5437 Points -19%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Graphics
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
21678 Points +1%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
21477 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (15216 - 22308, n=15)
20338 Points -5%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
19247 Points -10%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
17475 Points -19%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
16375 Points -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=164, der letzten 2 Jahre)
14657 Points -32%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Web
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1960 Points +10%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1960 Points +10%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1785 Points
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
1739 Points -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (1291 - 1888, n=15)
1659 Points -7%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1527 Points -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=164, der letzten 2 Jahre)
1510 Points -15%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
78964 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (61568 - 81722, n=8)
72917 Points -8%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
42662 Points -46%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=148, der letzten 2 Jahre)
21505 Points -73%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
14572 Points -82%
AImark - Score v2.x
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1043 - 139804, n=45, der letzten 2 Jahre)
21723 Points +1977%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (1046 - 96317, n=14)
17097 Points +1535%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6323 Points +504%
OnePlus 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6121 Points +485%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
6034 Points +477%
Google Pixel 7 Pro
Google Tensor G2, Mali-G710 MP7, 12288
5976 Points +471%
Sony Xperia 5 IV
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1046 Points

Die Ergebnisse der GPU-Benchmarks gleichen denen der CPU-Messungen. Das Xperia 5 IV spielt gut im Mittelfeld mit, muss die Spitzenplätze aber stets den Mitbewerbern lassen. Für allltägliche Aufgaben und auch für grafikintensive Apps ist die gebotene Leistung dennoch stets vollkommen ausreichend.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
2776 Points +36%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2768 Points +35%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2568 Points +25%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
2047 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1935 Points -5%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1807 Points -12%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
3005 Points +21%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2796 Points +12%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2637 Points +6%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
2488 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
2202 Points -11%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
1847 Points -26%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
11779 Points +27%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10982 Points +18%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10282 Points +11%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
9268 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7890 Points -15%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
6721 Points -27%
3DMark / Wild Life Score
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10034 Points +21%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
8313 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7710 Points -7%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
6534 Points -21%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
5857 Points +46%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
4672 Points +17%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
4009 Points
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3998 Points 0%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
3909 Points -2%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20640 Points +16%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
19283 Points +8%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
17859 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
14680 Points -18%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
10987 Points -38%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13223 Points +31%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10323 Points +2%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
10103 Points
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
9105 Points -10%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
8449 Points -16%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
144 fps +82%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps +52%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +51%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 fps
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -24%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps -24%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
456 fps +43%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
446.6 fps +40%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
368 fps +16%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
320 fps +1%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
318 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
251 fps -21%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
144 fps +140%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +98%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
84 fps +40%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps 0%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps 0%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
253 fps +39%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
237 fps +30%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
214 fps +18%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
204 fps +12%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
182 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
139 fps -24%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +98%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
114 fps +90%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps 0%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps 0%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
56 fps -7%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
179 fps +53%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
172.4 fps +47%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
131 fps +12%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
130 fps +11%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
117 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
101 fps -14%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
89 fps +82%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
73 fps +49%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps +22%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps +22%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
49 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
37 fps -24%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
105.2 fps +59%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
103 fps +56%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
72 fps +9%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
71 fps +8%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
68 fps +3%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
66 fps
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps +66%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
57.6 fps +40%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps +39%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps +32%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
41 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
28 fps -32%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
52 fps +79%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
43 fps +48%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
38.2 fps +32%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
31 fps +7%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
31 fps +7%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
29 fps
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
104 fps +82%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
67 fps +18%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps +5%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
60 fps +5%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
57 fps
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
38 fps -33%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps +61%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
111.1 fps +50%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps +36%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
75 fps +1%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
74 fps
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps -19%

Die Browserperformance des Sony-Smartphones überzeugt. Sowohl in den Benchmarks als auch in der Praxis glänzt das Gerät mit einer flüssigen Bedienung. Websites laden zügig und ohne Ruckler. Auch viele offene Tabs stellen kein Hindernis für die Performance dar.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 14 (Safari 16)
189.85 Points +41%
Sony Xperia 5 IV (chrome 107)
134.6 Points
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
117.894 Points -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (72.8 - 134.6, n=16)
107.9 Points -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=170, der letzten 2 Jahre)
107.8 Points -20%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
107.364 Points -20%
OnePlus 10 Pro (Chrome100)
101.23 Points -25%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
98.153 Points -27%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 14 (Safari 16)
341 runs/min +277%
OnePlus 10 Pro (Chrome100)
129.3 runs/min +43%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=154, der letzten 2 Jahre)
109.8 runs/min +21%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
105 runs/min +16%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
104 runs/min +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (64.4 - 129.3, n=16)
104 runs/min +15%
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
99.2 runs/min +10%
Sony Xperia 5 IV (Chrome 107)
90.5 runs/min
WebXPRT 4 - Overall
Apple iPhone 14 (Safari 16)
188 Points +65%
Sony Xperia 5 IV (Chrome 107)
114 Points
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
101 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 202, n=160, der letzten 2 Jahre)
101 Points -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (68 - 119, n=4)
93 Points -18%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
90 Points -21%
WebXPRT 3 - Overall
Apple iPhone 14 (Safari 16)
279 Points +60%
OnePlus 10 Pro (Chrome100)
193 Points +11%
Sony Xperia 5 IV (Chrome 107)
174 Points
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
153 Points -12%
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
145 Points -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (79 - 193, n=15)
142.9 Points -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (39 - 304, n=118, der letzten 2 Jahre)
136 Points -22%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
98 Points -44%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 14 (Safari 16)
65726 Points +43%
OnePlus 10 Pro (Chrome100)
49343 Points +7%
Sony Xperia 5 IV (Chrome 107)
45945 Points
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
44398 Points -3%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
44245 Points -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (27730 - 50626, n=17)
42391 Points -8%
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
37098 Points -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=215, der letzten 2 Jahre)
33521 Points -27%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
1557.9 ms * -80%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 9999, n=170, der letzten 2 Jahre)
1545 ms * -79%
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
1104 ms * -28%
Google Pixel 7 Pro (Chrome 106)
1011.5 ms * -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (814 - 1440, n=16)
1010 ms * -17%
Sony Xperia 5 IV
864 ms *
OnePlus 10 Pro (Chrome100)
823.5 ms * +5%
Apple iPhone 14 (Safari 16)
496.4 ms * +43%

* ... kleinere Werte sind besser

Bei der Speichergeschwindigkeit kann das Xperia 5 IV seine Stellung im Mittelfeld nicht mehr halten. Die Werte an sich sind zwar nicht schlecht, alle anderen Vergleichsgeräte sind aber schneller. Das Motorola Edge 30 Ultra spielt in einer anderen Liga.

Pluspunkte gibt es beim Xperia für die Möglichkeit, den Speicher durch eine microSD-Karte zu erweitern.

Sony Xperia 5 IVGoogle Pixel 7 ProSamsung Galaxy S22+OnePlus 10 ProMotorola Edge 30 UltraDurchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-4%
19%
19%
50%
0%
12%
Sequential Read 256KB
1474
1346.78
-9%
1629.99
11%
1602.12
9%
1717.77
17%
Sequential Write 256KB
997
874.73
-12%
1001.67
0%
1253.34
26%
1363.58
37%
Random Read 4KB
207
219.01
6%
306.7
48%
284.34
37%
349.08
69%
Random Write 4KB
254
253.18
0%
297.67
17%
264.45
4%
446.25
76%

Spiele - Aktuelle Titel laufen auf dem Sony-Smartphone

Bei der Spieleleistung trumpft das Xperia 5 IV mit seiner starken Hardware auf. Auch aktuelle Spiele wie PUBG-Mobile sind in den höchsten Grafikeinstellungen problemlos spielbar. Die Leistung bleibt stabil, Framerates brechen nicht ein, wie unsere Messungen bei Gamebench zeigen.

Allerdings schafft das OnePlus 10 Pro mit gleichem SoC und gleicher Grafikeinheit bei PUBG-Mobile in den gleichen Settings 10 FPS mehr als das Testgerät. Zudem wird das Gerät beim Spielen spürbar warm. Dafür gefallen die gut platzierten Stereo-Lautsprecher, die den Ton direkt auf den Spieler richten.

051015202530354045505560Tooltip
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Armajet: Ø60 (56-61)
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; Dead Trigger 2; 1.8.22: Ø59.9 (59-60)
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; League of Legends: Wild Rift; 3.5.0.6093: Ø59.8 (59-60)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; Smooth: Ø59.7 (57-61)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; Balanced: Ø59.6 (50-61)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; HD: Ø59.2 (53-61)
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; Ultra HD; 2.3.0: Ø29.9 (28-31)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; PUBG Mobile; Ultra HD: Ø39.7 (35-41)

Emissionen - Das Xperia 5 wird spürbar warm

Temperatur

Das Sony-Smartphone wird warm, wenn Leistung gefordert wird. Der heißeste Bereich liegt im oberen Teil des Geräts, neben den Kameras. Maximal haben wir 39,6 Grad Celsius gemessen, im Durchschnitt sind es unter Vollast 37,7 Grad. Damit wird das Smartphone wärmer als der Klassenschnitt, es bleibt aber bedienbar. Beim Spielen oder anderen, rechenintensiven Aufgaben heizt sich auch der Rahmen spürbar auf.

In den 3D-Mark Stress-Tests landet das Sony Xperia 5 IV im Mittelfeld. Die Leistung lässt während des Test um 40 Prozent nach. Bei den Mitbewerbern sieht es mit Ausnahme von iPhone 14 und Pixel 7 Pro allerdings nicht viel besser aus. Die Leistung des Sony liegt dabei etwas unter der des OnePlus 10 Pro mit gleichem Chipsatz. 

Max. Last
 39.6 °C39.4 °C35.4 °C 
 39.6 °C38.6 °C35.2 °C 
 38 °C38.3 °C35 °C 
Maximal: 39.6 °C
Durchschnitt: 37.7 °C
34.6 °C35.4 °C37.4 °C
33.6 °C35.9 °C36.9 °C
33.4 °C36.5 °C37 °C
Maximal: 37.4 °C
Durchschnitt: 35.6 °C
Raumtemperatur 21.1 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 37.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
84.1 % +41%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
69.3 % +16%
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
67.9 % +14%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
59.8 %
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
59.6 % 0%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
58.2 % -3%
Wild Life Extreme Stress Test
Google Pixel 7 Pro
Mali-G710 MP7, Tensor G2, 128 GB UFS 3.1 Flash
75.6 % +18%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
75.5 % +18%
OnePlus 10 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
73.1 % +14%
Sony Xperia 5 IV
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
64.2 %
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
63.1 % -2%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
60.9 % -5%
051015202530354045505560Tooltip
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø10.5 (9.52-14.8)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø12.4 (11.3-15.5)
Sony Xperia 5 IV Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø36.5 (30.2-50.6)
OnePlus 10 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø45.4 (41.6-60)

Lautsprecher - Tolle Sony-Stereo-Speaker mit Raumklang

Die Lautsprecher des Sony Xperia 5 IV überzeugen auf ganzer Linie. Unsere Messungen zeigen, dass sowohl die Mitten als auch die Höhen sehr linear und ausgeglichen sind. Außerdem kann das Smartphone recht laut werden. Lediglich die Bässe und überhaupt tiefe Frequenzen fehlen, wie bei den meisten Smartphones.

Toll ist die Positionierung der Stereolautsprecher, weil sie direkt nach vorne zeigen. Außerdem sind die Speaker nicht nur Dolby Atmos zertifiziert, sondern leisten auch 360 Reality Audio. Dabei wird mit den beiden Lautsprechern ein erstaunlich dreidimensionaler Klang erzeugt. Voraussetzung dafür ist entsprechend aufbereitete Musik. Das lässt sich mit dem beiliegenden dreimonatigen Probe-Abo von Tidal testen. Der Klang kann auf Wunsch außerdem mit passenden Vibrationen taktil verstärkt werden.

Sony bietet für Kabelkopfhörer-Fans einen 3,5 Millimeter Audio-Anschluss mit einem SNR von 85 dBFS. Das Smartphone unterstützt eine Vielzahl an Bluetooth-Codecs wie SBC, AAC, aptX-Audio, aptX HD-Audio, LDAC, aptx Adaptive-Audio und aptX TWS+-Audio. Bei der Verbindung mit diversen Drahtlosen Kopfhörern gibt es im Test keine Probleme.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.5392526.325.13123.729.34035.931503640.56324.929.18020.424.410018.53212516.937.216017.950.9200164825014.154.631512.256.840013.35850010.96763012.370.580012.171.5100012.575.7125011.874.4160011.975.5200012.475250012.876.6315013.177.140001376.2500013.276.4630013.675.1800013.675.41000013.774.2125001464.71600013.852.3SPL2587.1N0.670.6median 13.2median 71.5Delta1.69.541.536.235.538.231.731.730.835.132.242.825.131.319.422.320.923.617.626.515.839.9134711.752.610.660.510.563.811.968.213.871.815.475.612.775.91675.912.477.611.677.813.179.613.176.613.777.814.271.414.77315.376.215.974.216.564.917.161.926.188.10.774.6median 13.8median 731.99.9hearing rangehide median Pink NoiseSony Xperia 5 IVOnePlus 10 Pro
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Sony Xperia 5 IV Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (1.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 9% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 29% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

OnePlus 10 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 16% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 75% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 38% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 54% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit - Xperia 5 IV gibt Rätsel auf

Energieaufnahme

Die Energieaufnahme ist Sony gut gelungen. Vor allem die Werte im Ruhezustand überzeugen, da kann das Gerät sich an die Spitze setzen - abgesehen vom iPhone 14. Unter Last schaffen es andere Hersteller ihre Geräte noch effizienter zu gestalten - gegenüber dem OnePlus 10 Pro mit gleichem Chipset kann sich das Sony aber sehr gut aufstellen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.12 / 0.25 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 1.04 / 1.15 Watt
Last midlight 4.25 / 7.84 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Sony Xperia 5 IV
5000 mAh
Apple iPhone 14
3279 mAh
Google Pixel 7 Pro
5000 mAh
Samsung Galaxy S22+
4500 mAh
OnePlus 10 Pro
5000 mAh
Motorola Edge 30 Ultra
4610 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
1%
-12%
-23%
-30%
-14%
-61%
-29%
Idle min *
0.7
0.6
14%
0.78
-11%
0.71
-1%
0.7
-0%
0.74
-6%
1.255 ?(0.7 - 3.18, n=15)
-79%
Idle avg *
1.04
0.8
23%
1.61
-55%
1.1
-6%
1.1
-6%
1.84
-77%
2.02 ?(1.04 - 4.38, n=15)
-94%
Idle max *
1.15
1
13%
1.63
-42%
1.19
-3%
1.7
-48%
1.86
-62%
2.21 ?(1.15 - 4.45, n=15)
-92%
Last avg *
4.25
5.4
-27%
3.29
23%
7.74
-82%
6.4
-51%
2.75
35%
5.49 ?(3.58 - 8.04, n=15)
-29%
Last max *
7.84
9.2
-17%
6.01
23%
9.64
-23%
11.3
-44%
4.54
42%
8.75 ?(6.67 - 11.3, n=15)
-12%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567891011Tooltip
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø6 (0.966-11.1)
OnePlus 10 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø6.31 (1.89-11.3)
Sony Xperia 5 IV Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø1.367 (0.94-1.57)
OnePlus 10 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.975 (0.806-1.805)