Notebookcheck Logo

Test Xiaomi Redmi 9C Smartphone – Viel Speicher? Ja! Viel Power? Nein!

Großes Comeback. Xiaomi hat das günstige Redmi 9C mit 128 GB Speicher und mehr RAM neu aufgelegt, ansonsten hat sich am 2020 erschienenen Handy aber nichts geändert. Im Test klären wir, ob das Redmi 9C auch 2022 den Kauf lohnt.
Redmi 9C
Xiaomi Redmi 9C (Redmi 9 Serie)
Prozessor
Mediatek Helio G35 8 x 2.3 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.53 Zoll 20:9, 1600 x 720 Pixel 269 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB eMMC Flash, 128 GB 
, 110 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm audio jack, Card Reader: microSD up to 512 GB, dedicated, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, proximity, microUSB
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40/​B41) , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9 x 164.9 x 77
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 13 MPix f/​2.2, phase comparison-AF, LED-flash, Videos @1080p/​30fps (Camera 1); 2.0MP, f/​2.4, macro lens (Camera 2); 2.0MP, f/​2.4, depth of field (Camera 3)
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2, 1.12µm
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, Tastatur: virtual keyboard, charger, USB cable, SIM tool, 24 Monate Garantie, SAR: 0.355W/​kg (head), 0.779W/​kg (body) , Lüfterlos
Gewicht
196 g
Preis
190 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
73.8 %
01.2022
Xiaomi Redmi 9C
Helio G35, PowerVR GE8320
196 g128 GB eMMC Flash6.53"1600x720
74.9 %
12.2021
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Exynos 850, Mali-G52 MP1
205 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
78.4 %
12.2021
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Helio G85, Mali-G52 MP2
190 g64 GB eMMC Flash6.30"2340x1080
78.6 %
01.2022
Motorola Moto G31
Helio G85, Mali-G52 MP2
181 g64 GB eMMC Flash6.40"2400x1080

Gehäuse und Ausstattung – Großes Phone mit viel Speicher

Mitte 2020 stellt Xiaomi das Redmi 9C vor, ein Handy für unter 200 Euro mit ordentlicher Ausstattung, das aber damals schon nicht allzu sehr unter seinen ähnlich teuren Kollegen herausstach. Ende 2021 hat der Hersteller eine neue Modellvariante mit mehr Speicher veröffentlicht, sodass wir uns das Gerät noch einmal genauer anschauen wollen.

Das Redmi 9C ist weiterhin ein recht großes Smartphone, das aber in Sachen Gewicht mit unter 200 Gramm noch im Rahmen bleibt. Das Gehäuse besteht weiterhin aus recht einfachem Kunststoff, der lediglich durch ein leicht strukturiertes Muster aus gebogenen Linien aufgewertet wird. Als Farben sind knalliges Orange, Blau oder dezentes Dunkelgrau erhältlich.

Das 2021er-Modell enthält nun 128 GB Massenspeicher und 4 GB RAM und ist damit besser ausgestattet als viele ähnlich teure Handys. Auch die bisherigen Varianten des Redmi 9C kamen nur mit 64 GB / 3 GB oder 32 GB / 2 GB zum Nutzer. Da für die älteren Modelle die Preise allerdings schon gefallen sind, ist der Preisabstand zwischen den Speichervarianten vor allem für ein Handy unterhalb 200 Euro doch recht groß: Das günstige 32-GB-Modell bekommt man schon für knapp 120 Euro, während für das neue Redmi 9C mit 128 GB Speicher 190 Euro fällig werden.

Auch bei der größten Speichervariante bekommt man einen dedizierten SD-Leser, der mit Geschwindigkeiten auf Klassenniveau überzeugt. Allerdings gibt es kein NFC und der veraltete microUSB-Port dürfte einige Käufer ebenfalls verärgern.

Redmi 9C
Redmi 9C
Redmi 9C
Redmi 9C

Größenvergleich

164.9 mm 77 mm 9 mm 196 g164 mm 75.8 mm 8.9 mm 205 g161.9 mm 73.9 mm 8.6 mm 181 g158.3 mm 75.3 mm 8.4 mm 190 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
  (Angelbird V60)
47.8 MB/s ∼100% +126%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.9 - 59.2, n=84, der letzten 2 Jahre)
26.4 MB/s ∼55% +25%
Xiaomi Redmi 9C
  (Angelbird V60)
21.15 MB/s ∼44%
Motorola Moto G31
  (Angelbird V60)
17.7 MB/s ∼37% -16%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
  (Toshiba Exceria Pro)
15.71 MB/s ∼33% -26%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

051015202530354045505560657075808590Tooltip
Xiaomi Redmi 9C PowerVR GE8320, Helio G35, 128 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø37 (26-47.6)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F Mali-G52 MP1, Exynos 850, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø32.3 (23.2-38.8)
Xiaomi Redmi Note 8 2021 Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Toshiba Exceria Pro: Ø41.7 (32.2-56.9)
Motorola Moto G31 Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø35 (24.2-45.6)
Xiaomi Redmi 9C PowerVR GE8320, Helio G35, 128 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø73.4 (15.2-76.3)
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F Mali-G52 MP1, Exynos 850, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø50.2 (31.6-54.4)
Xiaomi Redmi Note 8 2021 Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Toshiba Exceria Pro: Ø84 (59.8-90.4)
Motorola Moto G31 Mali-G52 MP2, Helio G85, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø76.7 (37.3-82.8)

Kommunikation, Software und Bedienung – Lahmes WiFi

Mit 190 Euro aktuellem Straßenpreis spielt das Redmi 9C mit 128 GB Speicher in der Klasse eines Motorola Moto G31 oder des hauseigenen Konkurrenten Redmi Note 8 2021 und kann in Sachen Internet schon mal nicht mit ihnen mithalten: Beide Vergleichsgeräte verfügen über WiFi 5 und surfen somit wesentlich flotter im Internet. Für ein WiFi-4-Smartphone erreicht das Redmi 9C Standardwerte um die 50 MBit/s.

MIUI 12 basiert auf Android 10, hier sollte man nicht mehr mit weiteren Updates rechnen. Immerhin sind die Sicherheitspatches aber vom Dezember 2021 und damit zum Testzeitpunkt relativ aktuell.

An der Rückseite findet sich ein physischer Fingerabdrucksensor, der das Smartphone nach einer spürbaren Verzögerung entsperrt. Die Fingererkennung ist einigermaßen genau und klappt in unserem Test in 9 von 10 Fällen. Der Touchscreen lässt sich gut bedienen und bietet auch gute Gleiteigenschaften für den Finger.

Networking
iperf3 transmit AX12
Xiaomi Redmi Note 8 2021
802.11 a/b/g/n/ac
347 (338min - 353max) MBit/s ∼100% +627%
Motorola Moto G31
802.11 a/b/g/n/ac
346 (334min - 352max) MBit/s ∼100% +625%
Xiaomi Redmi 9C
802.11 b/g/n
47.7 (14min - 69max) MBit/s ∼14%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
802.11 b/g/n
42.9 (21min - 65max) MBit/s ∼12% -10%
iperf3 receive AX12
Motorola Moto G31
802.11 a/b/g/n/ac
353 (261min - 359max) MBit/s ∼100% +886%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
802.11 a/b/g/n/ac
320 (290min - 330max) MBit/s ∼91% +794%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
802.11 b/g/n
50.4 (41min - 57max) MBit/s ∼14% +41%
Xiaomi Redmi 9C
802.11 b/g/n
35.8 (19min - 52max) MBit/s ∼10%
05101520253035404550556065Tooltip
; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø35.4 (19-52)
; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø47.7 (14-69)

Kameras – Gute Bildqualität für den Preis

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Zusätzlich zur Hauptkamera mit 13-Megapixel finden sich zwei weitere, aber sehr niedrig auflösende Kameras an der Rückseite: Eine Makrokamera und eine Unterstützungskamera für Unschärfeeffekte bei Portraits.

Die Hauptkamera macht Fotos mit geringem Dynamikumfang, aber ordentlicher Schärfe. Natürlich kann sie in Sachen Detaildarstellung nicht mit wirklich guten Handykameras mithalten, macht ihre Sache für ihre Preisklasse recht ordentlich. Bei sehr wenig Licht im Labor sind allerdings keine Details mehr auf den Bildern zu erkennen.

Videos lassen sich maximal mit 1080p und 30 fps aufzeichnen, wobei der Autofokus ab und an etwas zu langsam reagiert. Ansonsten ist die Qualität aber passabel.

Die Frontkamera mit nur 5 Megapixel macht bei gutem Licht vernünftige Selfies. Auch hier ist der Dynamikumfang aber nicht sehr groß, sodass dunkle Stellen schnell zu flachem Schwarz werden. Gut erkennen kann man das bei den Haaren auf unserem Testbild.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
8.7 ∆E
9.9 ∆E
12 ∆E
10.5 ∆E
12.3 ∆E
9.6 ∆E
11.9 ∆E
9.2 ∆E
8.9 ∆E
4.7 ∆E
10.1 ∆E
12 ∆E
5.6 ∆E
10.3 ∆E
7.9 ∆E
6 ∆E
9.4 ∆E
12.2 ∆E
4.6 ∆E
4.9 ∆E
7.7 ∆E
4.8 ∆E
2.4 ∆E
6.7 ∆E
ColorChecker Xiaomi Redmi 9C: 8.44 ∆E min: 2.37 - max: 12.29 ∆E
ColorChecker
30 ∆E
55.5 ∆E
39.8 ∆E
35.3 ∆E
46.1 ∆E
62.4 ∆E
53.7 ∆E
36.1 ∆E
44.2 ∆E
29 ∆E
65.1 ∆E
64.1 ∆E
31.5 ∆E
47.7 ∆E
37.3 ∆E
77.1 ∆E
44.6 ∆E
42 ∆E
88.6 ∆E
70.6 ∆E
52.5 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Xiaomi Redmi 9C: 46.97 ∆E min: 13.35 - max: 88.65 ∆E

Display – Wenig Auflösung, gute Helligkeit

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Ein 720p-Display wie im Redmi 9C ist unterhalb von 200 Euro nichts Ungewöhnliches, Smartphones wie das Redmi Note 8 2021 oder das Motorola Moto G31 zeigen aber, dass auch Screens mit 1080p machbar sind, beim Moto handelt es sich sogar um einen hochwertigen OLED-Bildschirm.

In Sachen Helligkeit kann das Panel in unserem Testgerät mit anderen Smartphone der Preisklasse mithalten. Zudem zeigt sich der Schwarzwert recht hoch, was den Kontrast und damit die Leuchtkraft von Farben negativ beeinflusst.

Die Farbdarstellung ist einigermaßen originalgetreu, kann aber mit dem OLED im Moto G31 nicht mithalten.

401
cd/m²
438
cd/m²
386
cd/m²
397
cd/m²
467
cd/m²
397
cd/m²
396
cd/m²
463
cd/m²
405
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 467 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 416.7 cd/m² Minimum: 3.88 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 467 cd/m²
Kontrast: 881:1 (Schwarzwert: 0.53 cd/m²)
ΔE Color 4.14 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 6 | 0.64-98 Ø5.6
92.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.291
Xiaomi Redmi 9C
IPS, 1600x720, 6.53
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
IPS LCD, 1600x720, 6.50
Xiaomi Redmi Note 8 2021
IPS LCD, 2340x1080, 6.30
Motorola Moto G31
OLED, 2400x1080, 6.40
Response Times
-32%
-22%
24%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
60 ?(27, 33)
58 ?(31, 27)
3%
52 ?(27, 25)
13%
6 ?(3, 3)
90%
Response Time Black / White *
34 ?(17, 17)
34 ?(17, 17)
-0%
28 ?(13, 15)
18%
6 ?(3, 3)
82%
PWM Frequency
17120
178.6 ?(7)
-99%
352.1 ?(5)
-98%
223.2
-99%
Bildschirm
14%
31%
28%
Helligkeit Bildmitte
467
446
-4%
496
6%
423
-9%
Brightness
417
423
1%
491
18%
425
2%
Brightness Distribution
83
88
6%
91
10%
94
13%
Schwarzwert *
0.53
0.29
45%
0.19
64%
Kontrast
881
1538
75%
2611
196%
Delta E Colorchecker *
4.14
4.94
-19%
5.5
-33%
1.58
62%
Colorchecker dE 2000 max. *
8.49
8.81
-4%
8.88
-5%
4.68
45%
Delta E Graustufen *
6
5.1
15%
6.6
-10%
2.7
55%
Gamma
2.291 96%
2.145 103%
2.36 93%
2.219 99%
CCT
7536 86%
7890 82%
8432 77%
6674 97%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-9% / 2%
5% / 16%
26% / 27%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
34 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 17 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 88 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
60 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 33 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 95 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 17120 Hz

Das Display flackert mit 17120 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 17120 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21792 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

PWM Helligkeit 0%
PWM Helligkeit 0%
PWM Helligkeit 50%
PWM Helligkeit 50%
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Redmi 9C mit wenig Power

Der MediaTek Helio G35 ist im Redmi 9C für die Leistung zuständig, die 8 Kerne können maximal mit 2,3 GHz Taktung arbeiten. Das SoC kann nicht mit den Vergleichgeräten mithalten, der Leistungsunterschied ist dramatisch und beträgt teils über 100 %.

Auch während unseres Tests wird klar, dass man hier mit sehr wenig Power auskommen muss: Läuft eine etwas aufwändigere App lässt sich der Bildschirm nur mit starker Verzögerung drehen, auch die Lautstärkeregelung findet teilweise nur verzögert statt.

Der eMMC-Flash ist zwar groß, aber nicht schnell. Auch die Vergleichsgeräte bieten allerdings keine schnelleren Speichermodule.

Zu einer übermäßigen Erwärmung kommt es auch unter längerer Last nicht, die Temperaturen bleiben stets unter 40 °C.

Der kleine Monolautsprecher an der Unterkante wird nicht sonderlich laut und klingt eher mäßig. Wer besseren Sound möchte, der schließt Kopfhörer oder Lautsprecher per 3,5mm-Klinke an oder verbindet sie per Bluetooth.

Der 5.000-mAh-Akku bietet mit über 15 Stunden eine ordentliche Laufzeit, braucht allerdings sehr lange zum Laden, da man als maximale Ladeleistung nur 10 Watt nutzen kann.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
149 Points ∼22%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
178 Points ∼27% +19%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
355 Points ∼53% +138%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
353 Points ∼53% +137%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (149 - 176, n=4)
164.5 Points ∼25% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=255, der letzten 2 Jahre)
671 Points ∼100% +350%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
538 Points ∼25%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1087 Points ∼50% +102%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1336 Points ∼61% +148%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1295 Points ∼59% +141%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (538 - 965, n=4)
755 Points ∼34% +40%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=255, der letzten 2 Jahre)
2195 Points ∼100% +308%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
5208 Points ∼51%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
5739 Points ∼56% +10%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
7090 Points ∼69% +36%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
6596 Points ∼65% +27%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (5208 - 5309, n=4)
5272 Points ∼52% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=147, der letzten 2 Jahre)
10202 Points ∼100% +96%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
843 Points ∼17%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1273 Points ∼26% +51%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1897 Points ∼38% +125%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1785 Points ∼36% +112%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (599 - 928, n=4)
813 Points ∼16% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 13121, n=225, der letzten 2 Jahre)
4949 Points ∼100% +487%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
799 Points ∼12%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
1142 Points ∼17% +43%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1765 Points ∼26% +121%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1633 Points ∼24% +104%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (541 - 853, n=4)
755 Points ∼11% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=225, der letzten 2 Jahre)
6918 Points ∼100% +766%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1043 Points ∼32%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2032 Points ∼63% +95%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
2778 Points ∼86% +166%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
2644 Points ∼81% +153%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (954 - 1343, n=4)
1128 Points ∼35% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=223, der letzten 2 Jahre)
3245 Points ∼100% +211%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
445 Points ∼18%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
863 Points ∼34% +94%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1463 Points ∼58% +229%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1408 Points ∼56% +216%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (341 - 486, n=4)
423 Points ∼17% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 9138, n=180, der letzten 2 Jahre)
2529 Points ∼100% +468%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
377 Points ∼14%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
738 Points ∼28% +96%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1264 Points ∼48% +235%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1246 Points ∼47% +231%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (289 - 412, n=4)
359 Points ∼14% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 11573, n=180, der letzten 2 Jahre)
2628 Points ∼100% +597%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1194 Points ∼42%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2031 Points ∼71% +70%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
2654 Points ∼93% +122%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
2578 Points ∼90% +116%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (933 - 1301, n=4)
1141 Points ∼40% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 5318, n=180, der letzten 2 Jahre)
2857 Points ∼100% +139%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
491 Points ∼12%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
867 Points ∼22% +77%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1453 Points ∼36% +196%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1430 Points ∼36% +191%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (373 - 539, n=4)
471 Points ∼12% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 11528, n=233, der letzten 2 Jahre)
4017 Points ∼100% +718%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
425 Points ∼8%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
736 Points ∼15% +73%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
1253 Points ∼25% +195%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
1267 Points ∼25% +198%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (318 - 462, n=4)
409 Points ∼8% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 19364, n=233, der letzten 2 Jahre)
5005 Points ∼100% +1078%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1073 Points ∼33%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2109 Points ∼65% +97%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
2811 Points ∼87% +162%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
2603 Points ∼80% +143%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (839 - 1304, n=4)
1041 Points ∼32% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5793, n=233, der letzten 2 Jahre)
3241 Points ∼100% +202%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
7.5 fps ∼26%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
11 fps ∼38% +47%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
8.5 fps ∼30% +13%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
8.4 fps ∼29% +12%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (7.4 - 7.8, n=4)
7.58 fps ∼26% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 98, n=251, der letzten 2 Jahre)
28.7 fps ∼100% +283%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
4.1 fps ∼12%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
6.2 fps ∼18% +51%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
9.7 fps ∼29% +137%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
9.6 fps ∼28% +134%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (4.1 - 4.2, n=4)
4.15 fps ∼12% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 123, n=252, der letzten 2 Jahre)
34 fps ∼100% +729%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
4.8 fps ∼24%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
7 fps ∼35% +46%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
5.5 fps ∼28% +15%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
5.4 fps ∼27% +13%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (4.7 - 5, n=4)
4.83 fps ∼24% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.1 - 69, n=252, der letzten 2 Jahre)
19.8 fps ∼100% +313%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi 9C
Mediatek Helio G35, PowerVR GE8320, 4096
1.5 fps ∼12%
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
Samsung Exynos 850, Mali-G52 MP1, 4096
2.2 fps ∼17% +47%
Xiaomi Redmi Note 8 2021
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4076
3.5 fps ∼27% +133%
Motorola Moto G31
Mediatek Helio G85, Mali-G52 MP2, 4096
3.5 fps ∼27% +133%
Durchschnittliche Mediatek Helio G35
  (1.5 - 1.5, n=4)
1.5 fps ∼12% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 47, n=252, der letzten 2 Jahre)
13 fps ∼100% +767%
Xiaomi Redmi 9CSamsung Galaxy A12 Exynos SM-A127FXiaomi Redmi Note 8 2021Motorola Moto G31Durchschnittliche 128 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
3%
39%
64%
18%
222%
Sequential Read 256KB
263.1
302.3
15%
309.4
18%
309.8
18%
282 ?(106.7 - 501, n=52)
7%
929 ?(45.6 - 2037, n=248, der letzten 2 Jahre)
253%
Sequential Write 256KB
208.4
74.5
-64%
159.7
-23%
221.5
6%
191.9 ?(90 - 314, n=52)
-8%
472 ?(11.9 - 1485, n=248, der letzten 2 Jahre)
126%
Random Read 4KB
54.5
77.8
43%
73.6
35%
84
54%
81.2 ?(10.1 - 247, n=52)
49%
166.5 ?(13.5 - 345, n=248, der letzten 2 Jahre)
206%
Random Write 4KB
39.7
47.21
19%
88.9
124%
109.8
177%
48.7 ?(5.3 - 159.9, n=52)
23%
159.7 ?(56.5 - 458, n=249, der letzten 2 Jahre)
302%

Temperatur

Max. Last
 39.3 °C34.5 °C32.7 °C 
 38.6 °C34.5 °C32.8 °C 
 37.7 °C34.5 °C32.9 °C 
Maximal: 39.3 °C
Durchschnitt: 35.3 °C
31.8 °C34.5 °C38.6 °C
32.4 °C34.1 °C39.2 °C
31.8 °C34.5 °C38 °C
Maximal: 39.2 °C
Durchschnitt: 35 °C
Netzteil (max.)  42.3 °C | Raumtemperatur 21 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.737.82539.237.63130.934.54033.730.6503733.26330.230.98021.419.310019.919.812514.614.716012.521.52009.929.62509.338.63158.246.34008.551.75009.356.16309.857.680014.561.2100011.464.7125010.365.416009.36520009.266.6250010.664.9315011.765.3400011.466.4500012.168630012.666.5800012.868.81000013.568.8125001461.51600014.454.8SPL23.877.7N0.539.6median 11.4median 61.5Delta2.111.438.945.244.744.3343636.839.642.644.737.335.426.227.528.327.822.431.318.939.51642.314.547.213.2561361.616.565.819.568.719.670.517.470.715.375.115.374.915.775.516.575.617.976.120.869.62272.720.980.521.777.722.874.22268.922.556.331.586.91.468.6median 18.9median 69.6311.9hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Redmi 9CXiaomi Redmi Note 8 2021
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Redmi 9C Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (77.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 57% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 32% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 74% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 20% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Xiaomi Redmi Note 8 2021 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 41% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 63% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 30% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Xiaomi Redmi 9C
5000 mAh
Samsung Galaxy A12 Exynos SM-A127F
5000 mAh
Xiaomi Redmi Note 8 2021
4000 mAh
Motorola Moto G31
5000 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing
905
879
-3%
748
-17%
1032
14%
906 ?(438 - 1953, n=256, der letzten 2 Jahre)
0%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
15h 05min

Pro

+ viel Speicher
+ ordentliche Hauptkamera
+ gute Bildschirmhelligkeit
+ lange Laufzeiten
+ kaum Erwärmung

Contra

- kein NFC
- veralteter microUSB-Port
- lahmer Prozessor
- langsames Laden

Fazit – Zu teuer, selbst mit dem großen Speicher

Im Test: Xiaomi Redmi 9C. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Xiaomi Redmi 9C. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
cyberport.de

Die neue Speichervariante macht das Xiaomi Redmi 9C durchaus etwas zeitgemäßer, hier ist vor allem die RAM-Vergrößerung auf 4 GB ein Segen: Sie verhindert, dass man aufwändigere Apps einfach nicht ausführen kann, weil der Arbeitsspeicher nicht ausreicht. Auch sind 128 GB Massenspeicher eine tolle Ausstattung für ein Smartphone unter 200 Euro.

Allerdings merkt man dem Smartphone einfach an, dass seine restlichen Komponenten beim Marktstart schon 18 Monate auf dem Buckel hatten: Vor allem der Prozessor kann in Sachen Geschwindigkeit nicht mehr mit ähnlich teuren Handys mithalten, aber auch WiFi 4 wird in Geräten selbst unter 200 Euro immer seltener. Es gibt kein NFC im Redmi 9C und in der Preisklasse gibt es durchaus höher auflösende Bildschirme.

Das Xiaomi Redmi 9C bietet nun viel Speicher, ist aber aufgrund des langsamen Prozessors zum Herstellerpreis einfach zu teuer.

Das Xiaomi Redmi 9C wirkt zwar noch nicht hoffnungslos veraltet, ist aber in der sich schnell weiterentwickelnden Smartphone-Landschaft doch ein wenig zu teuer und zu langsam, um ein echter Preis-Leistungs-Hit zu sein.

Nur wer zum geringstmöglichen Preis möglichst viel Speicher in seinem Smartphone möchte und nur einfache Apps nutzt, dem kann man das Redmi 9C noch empfehlen. Sollte der Preis in den nächsten Monaten stark fallen, so könnte das Gerät aber noch interessanter werden.

Das Redmi Note 8 2021 aus gleichem Hause bietet mehr Leistung, schnelleres Internet und einen höher auflösenden Bildschirm, beim Moto G31 von Motorola bekommt man sogar einen OLED-Screen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Redmi 9C mit 128 GB Datenspeicher ist zum Testzeitpunkt ab knapp 190 Euro erhältlich. Man sollte die Preise der unterschiedlichen Farbvarianten vergleichen, hier lassen sich teils über 10 % sparen. Unser Leihsteller Cyberport bietet die graue Variante besonders günstig an, auch bei amazon.de ist diese aktuell am billigsten.

Xiaomi Redmi 9C - 27.01.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
79%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
92%
Konnektivität
35 / 70 → 50%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
91%
Display
83%
Leistung Spiele
5 / 64 → 8%
Leistung Anwendungen
40 / 86 → 47%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
50 / 90 → 56%
Kamera
53%
Durchschnitt
67%
74%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Xiaomi Redmi 9C Smartphone – Viel Speicher? Ja! Viel Power? Nein!
Autor: Florian Schmitt, 28.01.2022 (Update: 28.01.2022)