Notebookcheck Logo

Test realme GT Neo 3 Smartphone – Innovatives Handy mit rasanter Ladetechnik

Superschnell oder superschneller? Racing-Design, 150-Watt-Laden und ein dedizierter Display-Chip für effizienteres Gaming: Das realme GT Neo 3 hat einiges zu bieten. In unserem Test schauen wir genau hin, ob die vollmundigen Versprechen auch eingehalten werden.
realme GT Neo 3

Wer denkt, das realme GT Neo 3 wäre der Nachfolger des GT Neo 2, der denkt zwar angesichts der Namensgebung logisch, wird sich aber spätestens beim Blick auf den Preis fragen: Warum ist es dann so viel teurer?

Tatsächlich erweitert realme sein Portfolio an Handys in diesem Jahr deutlich und so ist eher das realme GT Neo 3T als direkter Nachfolger des GT Neo 2 zu sehen, während sich das GT Neo 3 mit neuem SoC und einigen interessanten Ausstattungsdetails in höhere (Preis-)Gefilde aufmacht.

Unser ausführlicher Test wird alle Details des Smartphones beleuchten und insbesondere klären, wie sich der neue Prozessor schlägt, was der dedizierte Display-Chip bringt und wie schnell die neue 150-Watt-Ladetechnik tatsächlich ist. Also, ganz im Sinne des Racing-Designs: Auf die Plätze! – Fertig! – Los!

realme GT Neo 3 (GT Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 8100 8 x 2 - 3 GHz, Cortex-A78 / A55
Hauptspeicher
12288 MB 
Bildschirm
6.70 Zoll 20:9, 2412 x 1080 Pixel 394 PPI, capacitive touchscreen, AMOLED, 1.07 billion colours, Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 240 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass, Heart Rate Monitor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.3, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B6/​B8/​B19), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B26/​B28/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66), 5G (n1/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n28/​n38/​n40/​n41/​n66/​n77/​n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 163.3 x 75.6
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 150W UltraDart Charge, also available with 80 Watt charging
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 50 MPix f/​1.88, phase comparison-AF (omnidirectional), OIS, dual LED-flash, Videos @2160p/​60fps (Camera 1); 8.0MP, f/​2.25, wide angle lens (Camera 2); 2.0MP, f/​2.4, macro lens (Camera 3)
Secondary Camera: 16 MPix f/​2.45, Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers (hybrid), Tastatur: virtual keyboard, charger, USB-cable, SIM tool, bumper, 24 Monate Garantie, SAR: 0.910W/​kg (head), 1.274W/​kg (body); , Lüfterlos
Gewicht
188 g
Preis
700 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
86.1 %
06.2022
realme GT Neo 3
Dimensity 8100, Mali-G610 MP6
188 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"2412x1080
84.9 %
11.2021
realme GT Neo 2
SD 870, Adreno 650
200 g256 GB UFS 3.1 Flash6.62"2400x1080
87.2 %
11.2021
Google Pixel 6
Tensor, Mali-G78 MP20
207 g128 GB UFS 3.1 Flash6.40"2400x1080
87.9 %
03.2022
Xiaomi 12X
SD 870, Adreno 650
176 g256 GB UFS 3.1 Flash6.28"2400x1080
88.6 %
02.2022
Samsung Galaxy S21 FE 5G
SD 888 5G, Adreno 660
177 g128 GB UFS 3.1 Flash6.40"2340x1080

Gehäuse – Von Racing-Legenden inspiriert

Schon das GT Neo 2 unterstrich mit seiner neongrünen Farbvariante den Anspruch, herauszustechen. Beim realme GT Neo 3 könnte man sich für ein schlichtes Asphalt-Schwarz als Farbe entscheiden, würde dem Smartphone aber doch etwas von seinem besonderen Appeal nehmen: Schließlich sind die knallblaue oder die weiße Farbvariante mit Racing-Streifen viel interessanter, laut Hersteller beziehen sie sich auf legendäre Autorennen aus den 1960er Jahren.

Die Rückseite besteht aus mattem Anti-Glare-Glass, auf dem tatsächlich keine Fingerabdrücke sichtbar werden. An der Vorderseite wird der Screen durch Gorilla Glass 5 geschützt, welches mittlerweile nicht mehr die aktuellste Version des Schutzglases ist. Beim Google Pixel 6 oder dem Xiaomi 12X bekommt man hingegen Gorilla Glass Victus, welches deutlich widerstandsfähiger ist.

Leider knistert das realme GT Neo 3 beim Verwinden, was den Qualitätseindruck doch deutlich mindert. Ansonsten ist das Smartphone aber stabil und widersteht Druck recht gut. Auch liegt das Smartphone gut in der Hand und ist mit 188 Gramm recht leicht für seine Größe.

Eine IP-Zertifizierung gibt es nicht, sodass Kunden nicht sicher sein können, ob ihr Handy einen Aufenthalt im Wasser heil übersteht.

realme GT Neo 3
realme GT Neo 3
realme GT Neo 3
realme GT Neo 3
realme GT Neo 3

Größenvergleich

163.3 mm 75.6 mm 8.2 mm 188 g162.9 mm 75.8 mm 8.6 mm 200 g158.6 mm 74.8 mm 8.9 mm 207 g155.7 mm 74.5 mm 7.9 mm 177 g152.7 mm 69.9 mm 8.16 mm 176 g

Ausstattung – Sparoption beim realme GT Neo 3

Bei den Ausstattungsvarianten hat der Hersteller eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen. Üblicherweise unterscheiden sich diese nur beim Speicher, beim realme GT Neo 3 gibt es aber neben weniger Arbeitsspeicher beim günstigen Modell noch einen weiteren Unterschied: Das günstigere GT Neo 3 lädt nur mit 80 Watt, während die teurere Variante den Akku mit maximal 150 Watt vollpumpt.

Die Herstellerpreise gestalten sich wie folgt:

  • realme GT Neo 3 (80 Watt) 8 GB RAM / 256 GB Massenspeicher: 599,99 Euro
  • realme GT Neo 3 (150 Watt) 12 GB RAM / 256 GB Massenspeicher: 699,99 Euro

Damit gibt realme den Käufern eine interessante Möglichkeit zu sparen.

Schön, dass das realme-Phone schon das neue Bluetooth 5.3 mitbringt, welches unter anderem Verbindungsqualität und Akkulaufzeit von angeschlossenen Geräten verbessern soll.

NFC gibt es natürlich auch, hier verspricht realme eine besonders große Fläche an der Rückseite. In einem kurzen Test können wir die gute Funktion bestätigen. Überall am GT Neo 3 und aus jedem Winkel, wie der Hersteller aus seiner Website schreibt, funktioniert NFC aber nicht.

Links: Lautstärkeregelung
Links: Lautstärkeregelung
Rechts: Standby-Taste
Rechts: Standby-Taste
Unten: SIM-Slot, Mikrofon, USB-C-Port, Lautstprecher
Unten: SIM-Slot, Mikrofon, USB-C-Port, Lautstprecher
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon

Software – realme-Handy mit kurzem Update-Versprechen

realme UI 3 ist auf dem Smartphone installiert, die Nutzeroberfläche basiert dabei auf Android 12. Allerdings sieht sie in vielen Bereichen aus wie die Android 11 – das neue Design, das Google eingeführt hat wird also in der Systemoberfläche vorerst nicht übernommen, abgesehen von den Google-eigenen Apps. Das trägt allerdings auch dazu bei, dass man sich gut zurechtfindet, wenn man vorher ein älteres Android-Handy hatte.

Im Gegensatz zum realme GT 2 Pro gibt es beim GT Neo 3 nur 2 Android-Updates und 3 Jahre Sicherheitspatches. Zum Testzeitpunkt ist die Sicherheit auf dem Stand vom Mai 2022 und damit nicht mehr topaktuell.

Eine DRM-L1-Zertifizierung gibt es, sodass das Betrachten von HD-Inhalten in Streaming-Diensten problemlos möglich ist.

Software realme GT Neo 3
Software realme GT Neo 3
Software realme GT Neo 3

Kommunikation und GNSS – Rasant verbunden

Das realme GT Neo 3 kommt mit WiFi 6 und kann somit in Sachen WLAN-Übertragungsraten problemlos mit vergleichbaren Smartphones mithalten. Das SoC würde sogar WiFi 6E unterstützen, realme aktiviert dieses Feature allerdings nicht.

Wer eine Gigabit-Leitung zuhause hat, kann diese nach unseren Messungen mit dem Smartphone nicht komplett, aber immerhin zu einem guten Teil ausreizen. Als Messstation verwenden wir unseren Referenzrouter Asus ROG AXE11000.

Die Übertragung von Daten funktioniert dabei mit relativ stabiler Geschwindigkeit, beim Empfang gibt es ab und an Einbrüche.

In Sachen Mobilfunk muss sich das GT Neo 3 ebenfalls nicht vor absoluten Top-Smartphones verstecken. Hier sind natürlich 5G NSA und SA an Bord und so viele 4G-Frequenzen, dass es für mobiles Internet in den allermeisten Ländern der Welt ausreichen sollte.

Während unseres Tests überprüfen wir auch immer wieder die Empfangsqualität im 4G-Netz. Dabei muss sich das realme-Handy nicht vor anderen High-End-Phones verstecken und liefert gute Signalqualität, egal ob in Gebäuden oder engen Gassen.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
855 (649min - 889max) MBit/s ∼100% +6%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
803 (630min - 853max) MBit/s ∼94%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
736 (644min - 826max) MBit/s ∼86% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.3 - 1736, n=73, der letzten 2 Jahre)
615 MBit/s ∼72% -23%
iperf3 transmit AXE11000
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
860 (787min - 887max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
745 (391min - 809max) MBit/s ∼87% -13%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
737 (358min - 769max) MBit/s ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (61.4 - 1710, n=74, der letzten 2 Jahre)
645 MBit/s ∼75% -25%
iperf3 transmit AX12
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
867 (836min - 893max) MBit/s ∼100%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
802 (421min - 857max) MBit/s ∼93%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1395, n=192, der letzten 2 Jahre)
483 MBit/s ∼56%
iperf3 receive AX12
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
895 (870min - 907max) MBit/s ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
771 (585min - 832max) MBit/s ∼86%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1348, n=193, der letzten 2 Jahre)
464 MBit/s ∼52%
04590135180225270315360405450495540585630675720765810855Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø802 (630-853)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø860 (787-887)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Im Freien dauert es einige Sekunden, dann aber wird das Smartphone schnell auf bis zu 1 Meter genau geortet. Die sehr exakte Verortung stammt von zahlreichen Satelliten, die schnell gefunden werden und sicherlich auch vom Hilfssystem SBAS, das ebenfalls unterstützt wird.

Bei unserem praktischen Test wiederum, wir fahren dazu eine Runde mit dem Fahrrad und nehmen zum Vergleich die Smartwatch Garmin Venu 2 mit, schlägt sich das GT Neo 3 eher mäßig: Der Wendekreis, den wir fahren wird vom Smartphone kaum erkannt und in der engen Altstadt kürzt das realme-Phone mehrmals durch Gebäude ab. Insgesamt sollte man sich also nicht zu sehr auf den Exaktheit der Ortung in Bewegung verlassen.

Ortung realme GT Neo 3 – Überblick
Ortung realme GT Neo 3 – Überblick
Ortung realme GT Neo 3 – Wende
Ortung realme GT Neo 3 – Wende
Ortung realme GT Neo 3 – Brücke
Ortung realme GT Neo 3 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Meist klar und verständlich

realme installiert Googles Telefon-App, somit sollten sich auch Besitzer anderer Android-Handys schnell zurechtfinden.

Die Sprachqualität über den Ohrhörer ist gut, gleichzeitig nimmt das Mikrofon unsere Stimme klar auf. Über den Lautsprecher und das Freisprechmikrofon kommuniziert man ebenfalls gut verständlich, allerdings darf der realme-Phone-Nutzer nicht zu leise sprechen, sonst hört das Gegenüber nichts.

Kameras – Immer noch kein Hybrid-Zoom

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Ein Sony IMX766 mit optischer Bildstabilisierung kommt als Hauptsensor der Kamera zum Einsatz. Er besitzt eine native Auflösung von 50 Megapixel, macht aber üblicherweise nur 12-Megapixel-Fotos und nutzt die größeren Bildpunkte für eine höhere Lichtausbeute.

Die Bildqualität ist ordentlich, helle Flächen überstrahlen aber ab und an, in anderen Bereichen könnte die Aufhellung noch etwas besser sein. Bei wenig Licht und hohen Kontrasten zeigt sich eine gute Detaildarstellung, aber eine unzureichende Belichtung dunkler Bereiche.

Etwas ärgerlich ist, dass die Kamera weiterhin keinen Hybridzoom zwischen Weitwinkel- und Hauptkamera anbietet, man kann nur direkt zwischen den Objektiven umschalten. Ansonsten korrigiert das Weitwinkelobjektiv die Verzerrung recht gut, verliert aber beim Einzoomen in das Bild deutlich an Details.

Videos lassen sich maximal in 4K und 60 fps aufzeichnen, hier muss man sich vor der Aufnahme für das Objektiv entscheiden, mit dem man Filmen möchte. Die Bildqualität, sowie die Reaktion von Autofokus und Belichtungskorrektur sind einwandfrei.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low LightWeitwinkelkamera
Zum Laden anklicken

Im Labor sehen wir uns die Leistung der Kamera noch einmal unter kontrollierten Bedingungen an. Hier zeigt sich eine gute Kontrastdarstellung ebenso wie saubere Farbübergänge. Allerdings könnte die allgemeine Bildschärfe etwas höher sein.

ColorChecker
17.9 ∆E
8.1 ∆E
16.3 ∆E
20.5 ∆E
11.2 ∆E
7.3 ∆E
7.1 ∆E
15 ∆E
7.1 ∆E
13.1 ∆E
6.7 ∆E
5.6 ∆E
7.7 ∆E
12.9 ∆E
6.9 ∆E
5 ∆E
5.6 ∆E
11.3 ∆E
3.9 ∆E
5.8 ∆E
11.3 ∆E
15.1 ∆E
11 ∆E
3.6 ∆E
ColorChecker realme GT Neo 3: 9.83 ∆E min: 3.64 - max: 20.5 ∆E
ColorChecker
24.8 ∆E
39.3 ∆E
31.4 ∆E
27 ∆E
34.1 ∆E
42.5 ∆E
37.2 ∆E
26 ∆E
26.4 ∆E
23.5 ∆E
41.3 ∆E
45.5 ∆E
22.7 ∆E
33.4 ∆E
19.9 ∆E
39.4 ∆E
29.7 ∆E
32.6 ∆E
42.6 ∆E
41.2 ∆E
39 ∆E
31.5 ∆E
22.3 ∆E
12.8 ∆E
ColorChecker realme GT Neo 3: 31.91 ∆E min: 12.81 - max: 45.49 ∆E

Zubehör und Garantie – Ladegerät inklusive

In der Packung finden sich das passende Ladegerät für die gewählte Ladeleistung, ein USB-Kabel, ein SIM-Tool und ein Silikon-Bumper. Spezielles Zubehör für das Phone bietet realme aktuell auf seiner Website nicht an.

Die Garantie beträgt 24 Monate, wenn man das Smartphone in der EU kauft.

Eingabegeräte & Bedienung – Herzfrequenzmessung möglich

Der Touchscreen reagiert zügig und zuverlässig auf Eingaben. Dank des 120-Hz-Displays funktioniert die Eingabe noch flüssiger. Man kann zwischen 120 Hz und 60 Hz wählen oder die dynamische Anpassung dem System überlassen.

Der Fingerabdrucksensor reagiert sehr prompt und erkennt unsere Abdrücke zuverlässig. Allerdings ist er sehr tief am Gehäuse platziert, was manchmal dazu führt, dass man umgreifen muss, um ihn zu erreichen.

Apps wie Banking-Software und private Dateien lassen sich damit entsperren. Der Fingerabdrucksensor lässt sich auch unkompliziert nutzen, um die Herzfrequenz zu messen.

Gesichtserkennung ist ebenfalls möglich, allerdings nur über eine vergleichsweise unsichere Softwarelösung.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Sehr exakte Farben

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme
DC Dimming Einstellung
DC Dimming Einstellung

Der Bildschirm löst mit 2412 x 1080 Pixel auf, kann bis zu 1,07 Milliarden Farben darstellen und ist auch HDR-fähig. Wir messen bis zu 759 cd/m² Helligkeit in unserem Test mit dem Spektralfotometer. Das ist ein guter Wert, den aber einige Phones wie das Xiaomi 12X schon deutlich übertreffen können. Ohne den Helligkeitssensor sind nur circa 500 cd/m² als maximale Leuchtkraft möglich.

Wir messen das übliche PWM-Flackern für ein OLED-Display, dieses ist bis circa 50 % Helligkeit besonders deutlich sichtbar. In den Entwickler-Einstellungen findet man eine Möglichkeit, DC Dimming zu aktivieren, welches die Effekte des Flackerns deutlich abmildert, aber möglicherweise bei geringer Helligkeit auch zu Farbveränderungen im Bild führen kann.

770
cd/m²
765
cd/m²
753
cd/m²
768
cd/m²
759
cd/m²
749
cd/m²
759
cd/m²
751
cd/m²
750
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 770 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 758.2 cd/m² Minimum: 1.96 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 759 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.3 | 0.59-29.43 Ø5.3
ΔE Greyscale 1.7 | 0.64-98 Ø5.6
100% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.232
realme GT Neo 3
AMOLED, 2412x1080, 6.70
realme GT Neo 2
AMOLED, 2400x1080, 6.62
Google Pixel 6
OLED, 2400x1080, 6.40
Xiaomi 12X
OLED, 2400x1080, 6.28
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Dynamic AMOLED 2X, 2340x1080, 6.40
Bildschirm
-108%
-6%
23%
-10%
Helligkeit Bildmitte
759
767
1%
805
6%
910
20%
758
0%
Brightness
758
767
1%
805
6%
908
20%
758
0%
Brightness Distribution
97
97
0%
98
1%
97
0%
99
2%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.3
3.47
-167%
1.4
-8%
0.8
38%
1.5
-15%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.73
9.23
-238%
3.7
-36%
1.8
34%
3.1
-14%
Delta E Graustufen *
1.7
5.9
-247%
1.8
-6%
1.3
24%
2.3
-35%
Gamma
2.232 99%
2.275 97%
2.29 96%
2.25 98%
2.06 107%
CCT
6616 98%
7800 83%
6507 100%
6414 101%
6378 102%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 359 Hz

Das Display flackert mit 359 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 359 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19959 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

PWM-Flackern
PWM-Flackern
0% Helligkeit
0% Helligkeit
25% Helligkeit
25% Helligkeit
50% Helligkeit
50% Helligkeit
75% Helligkeit
75% Helligkeit
100% Helligkeit
100% Helligkeit

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

In Sachen Farbgenauigkeit empfehlen wir, das Profil "natürlich" zu wählen. Dann liefert das Display nämlich eine sehr exakte Farbwiedergabe, die für das menschliche Auge aussieht wie in der Realtität. Der Farbraum sRGB wird dabei zu 100 % abgedeckt.

CalMAN Graustufen – Farbprofil: natürlich
CalMAN Graustufen – Farbprofil: natürlich
CalMAN Farbgenauigkeit – Farbprofil: natürlich
CalMAN Farbgenauigkeit – Farbprofil: natürlich
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
5 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 8 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
18 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 8 ms steigend
↘ 7 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 20 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.5 ms).

Im Freien schlägt sich das Smartphone gut, auch an recht hellen Tagen kann man meist noch erkennen, was sich auf dem Bildschirm abspielt.

Von den Seiten betrachtet sieht das Bild fast exakt so aus, wie wenn man gerade auf den Bildschirm blickt. Somit sind die Blickwinkel sehr gut.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Oberklasse-Power

Der neue MediaTek Dimensity 8100 kommt im realme-Smartphone als SoC zum Einsatz. Er stellt nicht die absolute Top-Riege in Sachen Leistung dar, liegt aber knapp darunter und ermöglicht so etwas günstigere Smartphones mit annähernder Flaggschiff-Leistung.

Tatsächlich zeigt sich das realme GT Neo 3 in vielen Benchmarks als sehr flott und kann auch immer mal wieder den ersten Platz unter den Vergleichsgeräten erlangen. Allerdings besitzt es keinen schnellen Einzelkern, muss also bei Apps leicht zurückstecken, die mehrere Prozessorkerne nicht unterstützen.

Geekbench 5.4
Single-Core
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
1092 Points ∼100% +12%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
1041 Points ∼95% +7%
realme GT Neo 2
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 12288
1004 Points ∼92% +3%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
1000 Points ∼92% +3%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
971 Points ∼89%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
971 Points ∼89% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=267, der letzten 2 Jahre)
689 Points ∼63% -29%
Multi-Core
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
4012 Points ∼100%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
4012 Points ∼100% 0%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
3377 Points ∼84% -16%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
3204 Points ∼80% -20%
realme GT Neo 2
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 12288
3095 Points ∼77% -23%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
2805 Points ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=267, der letzten 2 Jahre)
2236 Points ∼56% -44%
Antutu v9 - Total Score
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
819433 Points ∼100%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
819433 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
743221 Points ∼91% -9%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
714406 Points ∼87% -13%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
702981 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1119358, n=127, der letzten 2 Jahre)
558922 Points ∼68% -32%
PCMark for Android - Work 3.0
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
14650 Points ∼100%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
14650 Points ∼100% 0%
realme GT Neo 2
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 12288
14573 Points ∼99% -1%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
14107 Points ∼96% -4%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
11778 Points ∼80% -20%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
10409 Points ∼71% -29%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=174, der letzten 2 Jahre)
10245 Points ∼70% -30%
CrossMark - Overall
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
871 Points ∼100% +10%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
849 Points ∼97% +8%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
789 Points ∼91%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
789 Points ∼91% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1169, n=68, der letzten 2 Jahre)
738 Points ∼85% -6%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
719 Points ∼83% -9%
BaseMark OS II
Overall
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
6287 Points ∼100% +5%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6015 Points ∼96%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
6015 Points ∼96% 0%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
5839 Points ∼93% -3%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
5551 Points ∼88% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1223 - 8753, n=174, der letzten 2 Jahre)
4379 Points ∼70% -27%
System
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
11696 Points ∼100%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
11696 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
9119 Points ∼78% -22%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
9085 Points ∼78% -22%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
9002 Points ∼77% -23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2083 - 19657, n=174, der letzten 2 Jahre)
7749 Points ∼66% -34%
Memory
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
6683 Points ∼100% +5%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6356 Points ∼95%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
6356 Points ∼95% 0%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
6248 Points ∼93% -2%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
6071 Points ∼91% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 9044, n=174, der letzten 2 Jahre)
5008 Points ∼75% -21%
Graphics
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
15303 Points ∼100% +51%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
13588 Points ∼89% +34%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
10386 Points ∼68% +3%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
10106 Points ∼66%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
10106 Points ∼66% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 26660, n=174, der letzten 2 Jahre)
7869 Points ∼51% -22%
Web
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
1851 Points ∼100% +6%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
1742 Points ∼94%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
1742 Points ∼94% 0%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
1519 Points ∼82% -13%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
1501 Points ∼81% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (718 - 2392, n=174, der letzten 2 Jahre)
1396 Points ∼75% -20%
AImark - Score v2.x
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
123847 Points ∼100% +1697%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=146, der letzten 2 Jahre)
55270 Points ∼45% +702%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6893 Points ∼6%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
6893 Points ∼6% 0%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
5723 Points ∼5% -17%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
Points ∼0% -100%

Auch die ARM Mali-G610 MP6 als Grafikeinheit bietet tolle Leistungswerte und muss nur bei sehr aufwändigen Benchmarks gegenüber noch hochwertigeren SoCs Federn lassen.

3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1823 Points ∼100% +58%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1236 Points ∼68% +7%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1232 Points ∼68% +7%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
1152 Points ∼63%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
974 Points ∼53% -15%
Wild Life Extreme
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
2067 Points ∼100% +40%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1500 Points ∼73% +1%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
1481 Points ∼72%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1237 Points ∼60% -16%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1232 Points ∼60% -17%
Wild Life Unlimited Score
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7064 Points ∼100% +107%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5872 Points ∼83% +72%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4304 Points ∼61% +26%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4230 Points ∼60% +24%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
3406 Points ∼48%
Wild Life Score
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6954 Points ∼100% +108%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5683 Points ∼82% +70%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4309 Points ∼62% +29%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4232 Points ∼61% +27%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
3336 Points ∼48%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps ∼100% +100%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼99% +98%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps ∼84% +68%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼75% +50%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50%
1920x1080 T-Rex Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
274 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
228 fps ∼83% -17%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
178 fps ∼65% -35%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
171 fps ∼62% -38%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
144 fps ∼53% -47%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
114 fps ∼100% +90%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
103 fps ∼90% +72%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
102 fps ∼89% +70%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 fps ∼69% +32%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼53%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
169 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
140 fps ∼83% -17%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼64% -36%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
104 fps ∼62% -38%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼53% -47%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
88 fps ∼100% +47%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
74 fps ∼84% +23%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
73 fps ∼83% +22%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼68%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
57 fps ∼65% -5%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps ∼91% -9%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
75 fps ∼69% -31%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
72 fps ∼66% -34%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼55% -45%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
51 fps ∼96% -4%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
45 fps ∼85% -15%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼79% -21%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼68% -32%
1920x1080 Car Chase Offscreen
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100% 0%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
45 fps ∼76% -24%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
43 fps ∼73% -27%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼68% -32%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼100% 0%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼100%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼95% -5%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
34 fps ∼81% -19%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
30 fps ∼71% -29%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
25 fps ∼100% +108%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
23 fps ∼92% +92%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
22 fps ∼88% +83%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
18 fps ∼72% +50%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
12 fps ∼48%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼92% -8%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
51 fps ∼86% -14%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
49 fps ∼83% -17%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼80% -20%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
69 fps ∼100%
realme GT Neo 2
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
61 fps ∼88% -12%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼78% -22%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
50 fps ∼72% -28%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
49 fps ∼71% -29%

Surfen im Webbrowser funktioniert mit dem realme-Handy mit guter Geschwindigkeit. Unter den Vergleichsgeräten liegt unser Testgerät zwar nur im Mittelfeld, bietet aber dennoch schnelle Ladezeiten für Websites und lädt Bilder meist schon während des Scrollens nach.

Jetstream 2 - Total Score
Xiaomi 12X (Chrome 98.0.4758.101)
97.5 Points ∼100% +21%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
90.1 Points ∼92% +12%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
80.505 Points ∼83%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
80.5 Points ∼83% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182.6, n=174, der letzten 2 Jahre)
65.2 Points ∼67% -19%
Samsung Galaxy S21 FE 5G (Chrome 96)
63.9 Points ∼66% -21%
Speedometer 2.0 - Result
Google Pixel 6 (Chrome 96)
104 runs/min ∼100% +44%
realme GT Neo 3 (Chome 103)
72.4 runs/min ∼70%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
72.4 runs/min ∼70% 0%
Xiaomi 12X (Chrome 98.0.4758.101)
72 runs/min ∼69% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.5 - 244, n=161, der letzten 2 Jahre)
63.5 runs/min ∼61% -12%
Samsung Galaxy S21 FE 5G (Chrome 96)
46.92 runs/min ∼45% -35%
WebXPRT 3 - ---
Xiaomi 12X (Chrome 98.0.4758.101)
151 Points ∼100% +50%
Samsung Galaxy S21 FE 5G (Chrome 96)
136 Points ∼90% +35%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
110 Points ∼73% +9%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
101 Points ∼67%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
101 Points ∼67% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 265, n=182, der letzten 2 Jahre)
95.2 Points ∼63% -6%
Octane V2 - Total Score
Google Pixel 6 (Chrome 96)
43376 Points ∼100% +31%
Xiaomi 12X (Chrome 98.0.4758.101)
40652 Points ∼94% +22%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
33238 Points ∼77%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
33238 Points ∼77% 0%
Samsung Galaxy S21 FE 5G (Chrome 96)
31070 Points ∼72% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3526 - 65969, n=189, der letzten 2 Jahre)
24619 Points ∼57% -26%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 14832, n=187, der letzten 2 Jahre)
2899 ms * ∼100% -119%
Samsung Galaxy S21 FE 5G (Chrome 96)
1417 ms * ∼49% -7%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
1326.2 ms * ∼46%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
1326 ms * ∼46% -0%
Xiaomi 12X (Chrome 98.0.4758.101)
1069 ms * ∼37% +19%
Google Pixel 6 (Chrome 96)
1034 ms * ∼36% +22%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-3.1-Speicher ermöglicht kurze Ladezeiten und arbeitet im realme GT Neo 3 sehr flott.

realme GT Neo 3realme GT Neo 2Google Pixel 6Xiaomi 12XSamsung Galaxy S21 FE 5GDurchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-21%
-50%
-19%
-29%
-17%
-52%
Sequential Read 256KB
1779
1761
-1%
1546
-13%
1732
-3%
1639
-8%
1774 ?(1330 - 2037, n=53)
0%
943 ?(45.6 - 2037, n=258, der letzten 2 Jahre)
-47%
Sequential Write 256KB
1421
763
-46%
233.4
-84%
795
-44%
760
-47%
975 ?(452 - 1559, n=53)
-31%
502 ?(11.9 - 1485, n=258, der letzten 2 Jahre)
-65%
Random Read 4KB
331
281.1
-15%
126.2
-62%
291.9
-12%
245.1
-26%
266 ?(181 - 345, n=53)
-20%
170.9 ?(13.5 - 345, n=258, der letzten 2 Jahre)
-48%
Random Write 4KB
330
260.2
-21%
190.3
-42%
279.9
-15%
211.2
-36%
277 ?(197.5 - 458, n=54)
-16%
167.4 ?(30.3 - 475, n=259, der letzten 2 Jahre)
-49%

Spiele – 60-fps-Gaming möglich

Das realme-Phone kann bis zu 120 fps auf seinem Display darstellen, dafür müssen Game und Smartphone von den Entwicklern dafür freigeschaltet sein. Bei den von uns getesteten Games gibt es darum nur maximal 60 fps, in Armajet und bei PUBG Mobile mit niedrigen Details werden diese Frameraten erreicht. Bei PUBG mit hohen Einstellungen sind nur noch maximal 40 fps möglich. Wir messen die Frameraten mit GameBench.

realme hat nach eigenen Angaben einen eigenen Display-Chip verbaut, der mittels künstlicher Intelligenz und Bildanalyse Zwischenbilder berechnen kann und so Spiele noch flüssiger darstellen kann. Genshin Impact beispielsweise ist eines der unterstützten Games, bei dem anspruchsvolle Spieler so einen noch flüssigeren Bildlauf bekommen können.

Armajet
Armajet
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø59.4 (55-61)
; PUBG Mobile; Smooth; 2.0.0: Ø59.6 (57-61)
; PUBG Mobile; HD; 2.0.0: Ø39.5 (37-41)

Emissionen – Leichtes Drosseln

Temperatur

Das realme-Phone kann sich unter Last doch deutlich spürbar erwärmen. Die Temperaturen an der Oberfläche sind zwar noch nicht kritisch, aber bei höherer Umgebungstemperatur könnten sie das werden.

Die Leistungsfähigkeit des Chips wird von den hohen Temperaturen aber scheinbar nur wenig beeinflusst: Im 3D Mark Wild Life Stress Test fällt die Leistung zwar zunächst ab, steigt danach aber wieder auf das urspüngliche Niveau an.

Max. Last
 44.8 °C43.6 °C41.6 °C 
 45 °C43.7 °C42.1 °C 
 45 °C43.6 °C41.9 °C 
Maximal: 45 °C
Durchschnitt: 43.5 °C
40.5 °C41.9 °C42.8 °C
39.7 °C42 °C44 °C
39.4 °C41.5 °C43.7 °C
Maximal: 44 °C
Durchschnitt: 41.7 °C
Netzteil (max.)  40.2 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 43.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 45 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
90.1 (19.7min) % ∼100%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
67.8 (17.5min) % ∼75% -25%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
58.6 (20min) % ∼65% -35%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
53.1 (22.2min) % ∼59% -41%
Wild Life Extreme Stress Test
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
93.5 (8.28min) % ∼100%
Xiaomi 12X
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
67.5 (5min) % ∼72% -28%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
56.1 (5.09min) % ∼60% -40%
Google Pixel 6
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
54.9 (7.06min) % ∼59% -41%
0510152025303540Tooltip
realme GT Neo 3 Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø8.63 (8.28-8.85)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø8.78 (7.06-12.9)
Xiaomi 12X Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø6.78 (5-7.42)
Samsung Galaxy S21 FE 5G Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.7.2: Ø5.44 (5.09-9.07)
realme GT Neo 3 Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø31.6 (29.7-33)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø27.5 (22.2-41.9)
Xiaomi 12X Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø23.3 (17.5-25.8)
Samsung Galaxy S21 FE 5G Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø22.6 (20-34.1)
Google Pixel 6 Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø28.2 (19.7-42.9)
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Stereolautsprecher sind im realme GT Neo 3 verbaut, wobei der Ohrhörer als zweiter Speaker dient. Das Smartphone verzerrt Töne auch bei maximaler Lautstärke nicht. Es fehlt zwar an echten Tiefen, um den Sound wirklich rund zu machen, aber insgesamt klingt das Smartphone gut.

Wer ein externes Audiosystem oder einen Kopfhörer anschließen möchte, der kann den USB-C-Port nutzen. Außerdem ist natürlich auch die drahtlose Kommukation via Bluetooth möglich, dafür stehen alle aktuellen aptX-Codecs, LDAC und LHDC zur Verfügung.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.640.72534.837.63132.6354037.135.65042.841.46332.729.38022.923.810020.225.812517.928.816015.940.12001245.82501152.231513.457.34001159.650012.662.563012.564.680011.866.8100011.472.9125011.575.3160010.574.420009.971.8250010.670.3315011.967.9400012.866.5500013.967.4630014.466.9800015.268.6100001668.51250015.962.11600016.652.6SPL25.382.5N0.651.9median 12.6median 66.5Delta27.935.229.521.723.918.623.721.727.73232.325.728.127.428.624.328.916.334.618.947.117.55112.354.315.759.911.660.811.863.812.463.911.66912.573.913.177.712.578.513.177.412.87812.880.312.978.913.37613.477.913.774.213.771.814.464.213.756.225.288.90.774.2median 13.1median 691.511hearing rangehide median Pink Noiserealme GT Neo 3Samsung Galaxy S21 FE 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
realme GT Neo 3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 8% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 86% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 34% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 58% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy S21 FE 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 25% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 51% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit – Große Batterie hält lange durch

Energieaufnahme

Bei geringer Last zeigt sich das Phone etwas energiehungriger als die Konkurrenten, unter Last wiederum sehr sparsam.

Laden kann man unser Testgerät mit bis zu 150 Watt. Damit ist das realme-Handy in wenigen Minuten wieder für mehere Stunden einsatzbereit und in unter 30 Minuten voll geladen. Mit dem 80-Watt-Netzteil dürfte das Laden aber ebenfalls sehr schnell gehen. Wem es also nicht auf jede Minute ankommt, der kann auch zur günstigeren Variante greifen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 1.1 / 1.5 / 2.1 Watt
Last midlight 3.8 / 7.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
realme GT Neo 3
5000 mAh
Google Pixel 6
4614 mAh
Xiaomi 12X
4500 mAh
Samsung Galaxy S21 FE 5G
4500 mAh
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 8100
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
13%
-5%
-6%
0%
2%
Idle min *
1.1
0.68
38%
0.75
32%
1.01
8%
1.1
-0%
0.893 ?(0.12 - 2.5, n=196, der letzten 2 Jahre)
19%
Idle avg *
1.5
1
33%
1.88
-25%
1.5
-0%
1.5
-0%
1.647 ?(0.65 - 3.6, n=196, der letzten 2 Jahre)
-10%
Idle max *
2.1
1.02
51%
1.94
8%
1.6
24%
2.1
-0%
1.86 ?(0.69 - 3.7, n=196, der letzten 2 Jahre)
11%
Last avg *
3.8
5.39
-42%
4.99
-31%
5.54
-46%
3.8
-0%
4.41 ?(2.1 - 7.74, n=196, der letzten 2 Jahre)
-16%
Last max *
7.8
9
-15%
8.66
-11%
9.16
-17%
7.8
-0%
7.26 ?(3.56 - 11.9, n=196, der letzten 2 Jahre)
7%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
: Ø5.9 (1.772-12.5)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.69 (7.36-10.8)
; Idle 1min: Ø1.522 (1.36-2.21)

Akkulaufzeit

Der große 5.000-mAh-Akku ist eine tolle Sache, so erreicht das Smartphone gute Laufzeiten, beispielsweise 16:29 Stunden in unserem WLAN-Test. Gleichzeitig gibt es in fast jedem von uns getesteten Szenario Handys, die es trotz schwächerem Akku noch ein bisschen länger durchhalten.

Im Alltag bietet das realme GT Neo 3 dennoch sehr gute Laufzeiten und kann auch zwei Arbeitstage mit normaler Nutzung überstehen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
40h 32min
WiFi Websurfing
16h 29min
Big Buck Bunny H.264 1080p
20h 06min
Last (volle Helligkeit)
4h 55min
realme GT Neo 3
5000 mAh
realme GT Neo 2
5000 mAh
Google Pixel 6
4614 mAh
Xiaomi 12X
4500 mAh
Samsung Galaxy S21 FE 5G
4500 mAh
Akkulaufzeit
-3%
-14%
4%
-18%
Idle
2432
2020
-17%
2116
-13%
1430
-41%
H.264
1206
1219
1%
1381
15%
934
-23%
WLAN
989
962
-3%
627
-37%
1028
4%
594
-40%
Last
295
291
-1%
322
9%
388
32%

Pro

+ schmuckes Racing-Design
+ schnelles Laden
+ lange Laufzeiten
+ viel Leistung
+ rasanter Speicher
+ farbgenaues AMOLED-Display
+ DC Dimming

Contra

- teils ungenaue Ortung
- keine IP-Zertifizierung
- kein WiFi 6E
- relativ kurzes Update-Versprechen
- manche Innovationen im Alltag kaum spürbar
- kein Hybrid-Zoom möglich
- Chassis knistert beim Verwinden

Fazit – Gut, aber nicht alle Versprechen gehalten

Im Test: realme GT Neo 3. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.
Im Test: realme GT Neo 3. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.

Das realme GT Neo 3 bringt viele Innovationen mit. Davon sind einige nette Gimmicks, wie die Möglichkeit, den Puls über den Fingerabdrucksensor zu messen. Andere, wie der vergrößerte Reaktionsbereich des NFC-Chips lassen sich im Alltag kaum nachvollziehen und der dedizierte Display-Chip bringt leider nur in ausgewählten Games echte Vorteile.

Was bleibt, ist ein Smartphone mit schickem Design und guten Leistungswerten zu einem vernünftigen Preis. Die Kamera macht ordentliche Bilder, ist aber nicht ganz auf dem Niveau von High-End-Handys, dazu fehlt es beispielsweise an einem Hybrid-Zoom.

Der günstigere Preis wird zudem durch fehlende Features wie kabelloses Laden, eine IP-Zertifizierung, stabileres Displayglas und WiFi 6E erkauft. Auch beim Update-Versprechen für die Software haben andere Hersteller mittlerweile deutlich die Nase vorn. Ebenso liegt die Ortungsgenauigkeit leider nicht auf Top-Niveau.

Ein schickes und schnelles Oberklasse-Phone präsentiert realme mit dem GT Neo 3. Aufgrund einiger Schwächen reicht es aber nicht ganz für eine Top-Wertung.

Überzeugen kann das realme GT Neo 3 mit seinem tollen, farbgenauen AMOLED-Display. Auch wenn die DC-Dimming-Funktion ein wenig versteckt ist, so kann man sie mit etwas Know-How immerhin aktivieren. Der Speicher ist blitzschnell und die Akkulaufzeit kann insgesamt überzeugen. Da auch die Ladezeiten sehr flott sind, ist das realme GT Neo 3 insgesamt zu ein rundes Smartphone, dessen Schwächen man sich vor dem Kauf dennoch genau ansehen sollte.

Härteres Display-Glas und Wireless Charging bekommt man beim Google Pixel 6, das aber deutlich schwerer ist. Der Vorgänger realme GT Neo 2 bietet zwar weniger Leistung und lädt langsamer, ist aber auch deutlich günstiger zu haben.

Preis und Verfügbarkeit

Beim Hersteller bekommt man das realme GT Neo 3 Smartphone mit 80 Watt Ladeleistung und 8 GB RAM für knapp 600 Euro, die 150-Watt-Version mit 12 GB RAM für knapp 700 Euro. Studenten können 5% Rabatt beantragen.

Bei den Internet-Händlern ist zum Testzeitpunkt nur die Variante mit der geringeren Ladeleistung verfügbar. Diese kostet ebenfalls knapp 600 Euro, beispielsweise bei amazon.de und Cyberport.

realme GT Neo 3 - 27.06.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
83%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
94%
Konnektivität
52 / 70 → 74%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
91%
Display
91%
Leistung Spiele
60 / 64 → 93%
Leistung Anwendungen
84 / 86 → 98%
Temperatur
85%
Lautstärke
100%
Audio
75 / 90 → 83%
Kamera
67%
Durchschnitt
80%
86%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test realme GT Neo 3 Smartphone – Innovatives Handy mit rasanter Ladetechnik
Autor: Florian Schmitt, 28.06.2022 (Update: 28.06.2022)