Notebookcheck Logo

Test realme GT Neo 3T Smartphone – Farbenfrohes Handy mit leuchtstarkem AMOLED

Kamehame Ha. Mit auffälligen Farben und sogar einer "Dragon Ball Z"-Sonderedition macht das realme GT Neo 3T auf sich aufmerksam. Ist das alles nur Budenzauber, oder kann das Mittelklassephone auch in unserem Test überzeugen?
realme GT Neo 3T

Das realme GT Neo 3T ist die etwas günstigere Variante des bereits von uns getesteten GT Neo 3. Es ist auch ein bisschen wagemutiger, was die Farboptionen angeht: Soll es ein auffälliges Gelb sein, oder gleich die "Dragon Ball Z"-Edition in Blau und Orange, die wir im Test hatten?

Mit einem Preis zwischen 430 und 470 Euro, je nach Ausstattung, platziert sich das Phone in der Mittelklasse und trifft auf starke Konkurrenten, wie das OnePlus Nord 2T oder das Samsung Galaxy A53. Mal schauen, ob realmes bunter Hund von einem Smartphone sich hier bewähren kann.

realme GT Neo 3T (GT Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 870 5G 8 x 2.4 - 3.2 GHz, Cortex-A77 / A55 (Kryo 585)
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.62 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 398 PPI, capacitive touchscreen, AMOLED, 360Hz sampling rate, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 235 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B6/​B8/​B19), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B26/​B28/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66), 5G (n1/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n28/​n38/​n40/​n41/​n66/​n77/​n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.65 x 162.9 x 75.8
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 80W UltraDart Charge
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 64 MPix f/​1.79, phase comparison-AF, dual LED-flash, Videos @2160p/​60fps (Camera 1); 8.0MP, f/​2.25, wide angle lens (Camera 2); 2.0MP, f/​2.4, macro lens (Camera 3)
Secondary Camera: 16 MPix f/​2.45, Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers (hybrid), charger, screen protector, USB-C cable, SIM card, bumper, 24 Monate Garantie, SAR: 0.730W/​kg (head), 0.990W/​kg (body) , Lüfterlos
Gewicht
194.5 g
Preis
470 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
85.7 %
07.2022
realme GT Neo 3T
SD 870, Adreno 650
194.5 g256 GB UFS 3.1 Flash6.62"2400x1080
86.3 %
06.2022
realme GT Neo 3
Dimensity 8100, Mali-G610 MP6
188 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"2412x1080
83.4 %
06.2022
Samsung Galaxy A53
Exynos 1280, Mali-G68 MP4
189 g128 GB UFS 2.1 Flash6.50"2400x1080
86.4 %
12.2021
Xiaomi 11 Lite 5G NE
SD 778G 5G, Adreno 642L
158 g128 GB UFS 2.2 Flash6.55"2400x1080
85.4 %
06.2022
OnePlus Nord 2T
Dimensity 1300, Mali-G77 MP9
190 g256 GB UFS 3.1 Flash6.43"2400x1080
85.3 %
02.2022
Motorola Moto G200 5G
SD 888+ 5G, Adreno 660
202 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"2460x1080

Gehäuse – Mutige Farbwahl möglich

Wie schon erwähnt, wird es in Sachen Farbauswahl nicht langweilig: Unser Testgerät ist die "Dragon Ball Z"-Edition, die sich nur in optischen Details von der Standard-Version des GT Neo 3T unterscheidet: Eine orange Rückseite mit Logo und blaue Seiten machen das Phone einzigartig. Auch ein besonderes Design für die Nutzeroberfläche im Anime-Style und eine besonders Ladeanimation bringt das Phone mit.

Dabei fällt schon das normale realme GT Neo 3T, je nach Farbwahl, auf: Wählt man die gelbe Variante mit fluoreszierenden Partikeln, so bekommt man eine Rückseite im Rennflaggen-Design. Auch die weiße Variante setzt auf das Racing-Flag-Design. Nur die schwarze Farbvariante ist zurückhaltener mit einer einheitlich matten Gestaltung an der Rückseite.

Das GT Neo 3T unterscheidet sich bei den Abmessungen nur minimal vom GT Neo 3, ist aber deutlich schwerer. Das Smartphone lässt sich minimal verwinden und knarzt dann leise, bietet insgesamt aber eine gute Gehäusestabilität.

Eine IP-Zertifizierung gibt es nicht, sodass man sich nicht sicher sein kann, ob das Handy einen Sturz ins Wasser überlebt.

Farbvarianten: Drifting White
Farbvarianten: Drifting White
Dash Yellow
Dash Yellow
Shade Black
Shade Black
realme GT Neo 3T
realme GT Neo 3T
realme GT Neo 3T
realme GT Neo 3T
realme GT Neo 3T
realme GT Neo 3T

Größenvergleich

168.1 mm 75.5 mm 8.9 mm 202 g162.9 mm 75.8 mm 8.65 mm 194.5 g163.3 mm 75.6 mm 8.2 mm 188 g159.6 mm 74.8 mm 8.1 mm 189 g160.53 mm 75.73 mm 6.81 mm 158 g159.1 mm 73.2 mm 8.2 mm 190 g

Ausstattung – 3 Versionen des realme GT Neo 3T

In insgesamt 3 Preislagen bietet realme sein Smartphone an:

  • realme GT Neo 3T 8 GB RAM / 128 GB Speicher: 429,99 Euro
  • realme GT Neo 3T 8 GB RAM / 256 GB Speicher: 469,99 Euro
  • realme GT Neo 3T Dragon Ball Z Edition 8 GB RAM / 256 GB Speicher: 499,99 Euro

Einen microSD-Leser zur Speichererweiterung gibt es nicht, Dual-SIM ist aber möglich. NFC ist ebenfalls an Bord, sodass dem Einsatz des Smartphone als mobilem Zahlungsmittel nichts im Wege steht. Mit Bluetooth 5.2 bekommt man eine recht aktuelle Version der drahtlosen Schnittstelle für die Audio- und Datenübertragung.

Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon, SIM-Slot
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon, SIM-Slot
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Rechts: Standby-Taste
Rechts: Standby-Taste
Links: Lautstärkewippe
Links: Lautstärkewippe

Software – Standard-Updatedauer

Die realme UI 3 basiert auf Android 12. 2 Android-Updates und 3 Jahre Sicherheitspatches verspricht der Hersteller, andere Hersteller wie Samsung gehen mittlerweile deutlich darüber hinaus. Das letzte Sicherheitsupdate erfolgte zum Testzeitpunkt im Mai 2022 und ist damit schon einige Monate alt. Mit monatlichen Patches kann der Käufer also nicht rechnen.

Die realme UI ist für Android-Kenner schnell bedienbar, auch wenn einige Details etwas anders gestaltet sind, als beim Stock Android. Generell setzt der Hersteller aber bei den meisten Apps auf Googles Anwendungen, sodass man sich kaum umgewöhnen muss.

Software realme GT Neo 3T
Software realme GT Neo 3T
Software realme GT Neo 3T
Software realme GT Neo 3T
Software realme GT Neo 3T
Software realme GT Neo 3T

Kommunikation und GNSS – Guter WLAN-Speed

Das realme GT Neo 3T unterstützt sehr viele 4G-Frequenzen, sodass man es in vielen Ländern der Welt für den mobilen Internetzugang nutzen kann. Auch 5G ist mit recht breitem Frequenzspektrum an Bord. Während unseres Tests überprüfen wir stichprobenartig die Empfangsqualität des Smartphones und sind sehr zufrieden: Auch Flaggschiff-Handys bekommen es in vielen Lebenslagen nicht besser hin, selbst in Gebäuden ist der Empfang meist gut.

WiFi 6 ist als schnellster WLAN-Standard vorhanden. Damit ermöglicht das realme-Phone flotte Datenübertragung, wie unser Test mit dem Referenzrouter Asus ROG AXE11000 zeigt: In Senderichtung schlägt das Smartphone alle Vergleichsgeräte. In Empfangsrichtung liegt es dafür nur auf einem mittleren Platz, was die Geschwindigkeit angeht.

Networking
iperf3 receive AXE11000
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
803 (630min - 853max) MBit/s ∼100% +14%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
707 (654min - 807max) MBit/s ∼88%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.3 - 1736, n=99, der letzten 2 Jahre)
619 MBit/s ∼77% -12%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
451 (397min - 461max) MBit/s ∼56% -36%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
345 (328min - 351max) MBit/s ∼43% -51%
iperf3 transmit AXE11000
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
899 (804min - 933max) MBit/s ∼100%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
884 (867min - 902max) MBit/s ∼98% -2%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
860 (787min - 887max) MBit/s ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (57.7 - 1710, n=100, der letzten 2 Jahre)
661 MBit/s ∼74% -26%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
269 (255min - 281max) MBit/s ∼30% -70%
iperf3 transmit AX12
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
864 (759min - 906max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
845 (779min - 895max) MBit/s ∼98%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1395, n=170, der letzten 2 Jahre)
490 MBit/s ∼57%
iperf3 receive AX12
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
836 (809min - 863max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
766 (339min - 805max) MBit/s ∼92%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1348, n=171, der letzten 2 Jahre)
467 MBit/s ∼56%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø707 (654-807)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø899 (804-933)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satelliten-Netzwerke
Verfügbare Satelliten-Netzwerke

Nach kurzer Verzögerung wird das realme-Handy im Freien auf bis zu 3 Meter genau geortet. Das Smartphone kann mit zahlreichen Satellitennetzwerken kommunizieren, um den Standort zu bestimmen, dazu gehören GPS, Galileo, Glonass oder Beidou, allerdings nicht das Unterstützungssystem SBAS, das die Genauigkeit erhöht.

In unserem Praxistest, einer Fahrradrunde, zu der wir als Vergleich die Smartwatch Garmin Venu 2 mitnehmen, erweist sich das realme GT Neo 3T eigentlich als gutes Navigationsgerät. Eigentlich, weil es oft leicht neben der eigentlich gefahrenen Strecke liegt und uns auf der Karte in Vorgärten platziert oder auch mal durch Häuser fahren lässt. Das Garmin Venu 2 ist hier, vor allem in den engen Altstadtgassen, noch etwas exakter. Wer aber keine absolute Präzision braucht, der wird mit dem realme-Phone bei der Navigation ausreichend gut geortet.

Ortung realme GT Neo 3T – Überblick
Ortung realme GT Neo 3T – Überblick
Ortung realme GT Neo 3T – Wende
Ortung realme GT Neo 3T – Wende
Ortung realme GT Neo 3T – Brücke
Ortung realme GT Neo 3T – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Klare Kommunikation

realme nutzt standardmäßig Googles Telefon-App, die von anderen Android-Handys bekannt ist und damit einen Umstieg erleichtern dürfte.

Die Kommunikation mit dem Gegenüber über den Ohrhörer funktioniert klar und problemlos. Auch via Lautsprecher und Freisprechmikrofon verstehen sich die Gesprächspartner sehr klar, außer wenn wir zu leise sprechen, dann bekommt das Mikrofon im realme GT Neo 3T Probleme.

Kameras – Wir vermissen den Hybrid-Zoom

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Das Kamerasystem besteht aus 3 Kameras, inklusive Weitwinkelkamera und Makrolinse. Es ist damit dem Kamera-Setup des realme GT Neo 3 recht ähnlich. Nur beim Sensor der Hauptkamera gibt es Unterschiede: Kommt beim GT Neo 3 der Sony IMX766 zum Einsatz, so ist es beim günstigeren Modell der OV64B von OmniVision.

Damit lassen sich ordentliche Fotos machen, allerdings beim GT Neo 3T mit sehr kräftigen Farben, die teils sehr knallig wirken. Auch überstrahlen die weißen Blüten der Fuchsie im ersten Bild, sodass Details verloren gehen.

Mehr Einzelheiten sind bei den High-End-Kameras auch im Umgebungsbild zu sehen, außerdem wirkt der Himmel hier deutlich weniger körnig als bei den Aufnahmen aus dem realme-Phone. Bei wenig Licht gefällt uns die Schärfe recht gut, allerdings werden hier die dunklen Flächen nicht so gut aufgehellt.

Die Weitwinkelkamera macht ordentliche Schnappschüsse. Allerdings gibt es auch hier deutlich bessere Aufnahmen aus anderen Phones, beispielsweise dem Honor Magic4 Pro, welches beim Gitter am Gebäude auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses noch deutlich mehr Struktur zeichnet, als die Kamera im realme-Handy, die hier nur Pixelbrei zustande bringt.

Auch bei diesem Handy stört uns wie beim GT Neo 3, dass ein Hybridzoom zwischen Ultraweitwinkel- und Hauptkamera nicht möglich ist, sondern lediglich ein direktes Umschalten. Hier bieten andere Kamerasysteme einfach mehr Flexibilität.

Videos lassen sich mit der Hauptkamera in 4K mit maximal 60 fps aufzeichnen. Autofokus und Helligkeitsanpassung funktionieren in unserem Test recht gut. Auch mit der Weitwinkelkamera sind Aufnahmen möglich, man muss sich aber vorab für ein Objektiv entscheiden, da ein Wechseln während der Aufzeichnung nicht möglich ist.

Die Frontkamera löst mit 16 Megapixel auf. Selfies gelingen bei guten Lichtverhältnissen und lassen sich auch etwas vergrößern, ohne dass zu viele Details verloren gehen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low LightWeitwinkelkamera

Im Fotolabor macht die Hauptkamera einen soliden Job, leichte Unschärfen bei Texten sind nur bei genauem Hinschauen erkennbar. Bei nur 1 Lux Beleuchtungsstärke bekommt man recht verrauschte Bilder. Die Farbdarstellung bei perfekten Lichtverhältnissen gefällt uns ganz gut, ist aber etwas zu hell.

ColorChecker
17.3 ∆E
10 ∆E
14.3 ∆E
17.6 ∆E
12.8 ∆E
8.8 ∆E
9.9 ∆E
12.7 ∆E
10.3 ∆E
8.5 ∆E
8.9 ∆E
8.8 ∆E
9.8 ∆E
12.4 ∆E
11.9 ∆E
5.1 ∆E
11 ∆E
14.1 ∆E
6.5 ∆E
6.3 ∆E
9.9 ∆E
11.7 ∆E
10.6 ∆E
3.1 ∆E
ColorChecker realme GT Neo 3T: 10.5 ∆E min: 3.14 - max: 17.62 ∆E
ColorChecker
23.3 ∆E
34 ∆E
30.9 ∆E
27.9 ∆E
34.5 ∆E
43.4 ∆E
30.6 ∆E
23.8 ∆E
24.8 ∆E
23.9 ∆E
41.6 ∆E
43.4 ∆E
20.7 ∆E
30.4 ∆E
20.1 ∆E
36.2 ∆E
28.6 ∆E
31.9 ∆E
30.5 ∆E
33.3 ∆E
36 ∆E
30.6 ∆E
22.8 ∆E
13.4 ∆E
ColorChecker realme GT Neo 3T: 29.85 ∆E min: 13.38 - max: 43.44 ∆E

Zubehör und Garantie – 80-Watt-Netzteil in der Schachtel

Nicht mehr bei allen Handyherstellern ist es selbstversändlich, dass man ein passendes Ladegerät in der Schachtel findet. Beim realme allerdings bekommt man einen passenden Schnelllader und auch alles andere, was man benötigt, inklusive einer Silikon-Hülle. Hier hätten wir uns bei der "Dragon Ball Z"-Edition aber etwas mehr Kreativität gewünscht: Die Hülle ist schlicht anthrazitfarben. Dafür ist das SIM-Tool im passenden Design gestaltet.

24 Monate Garantie bietet realme, wenn man das Smartphone in der EU gekauft hat.

Eingabegeräte & Bedienung – Fingerabdrucksensor tief platziert

Die Bedienung des 120-Hz-Touchscreens macht richtig Freude. realme spricht von 1.000 Hz sampling rate, der Touchscreen wird also 1.000 Mal pro Sekunde auf Berührungen abgefragt. Das Display kann seine Bildrate in 4 Stufen an die jeweiligen Inhalte anpassen, das funktioniert während unseres Tests zuverlässig und ohne spürbare Ruckler.

Unter dem Bildschirm findet sich der Fingerabdrucksensor, der als Gimmick auch die Herzfrequenz über den aufgelegten Finger messen kann. Hauptsächlich wird man ihn aber wohl zum Entsperren des Smartphones oder einzelner Apps verwenden. Das erfolgt mit guter Genauigkeit, sobald man den Finger einmal registriert hat und auch mit kaum merklicher Verzögerung. Für unseren Geschmack ist der Sensor aber etwas zu tief platziert.

Auch Gesichtserkennung lässt sich für die biometrische Sicherheitsprüfung verwenden. Allerdings handelt es sich dabei nur um eine Softwarelösung, die zwar zuverlässig funktioniert, aber nicht ganz so sicher ist, wie eine hardwarebasierte 3D-Erkennung des Gesichts.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – OLED-Screen mit optionalem DC-Dimming

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme
0% Helligkeit mit DC Dimming
0% Helligkeit mit DC Dimming

Beim realme GT Neo 3T bekommt man, wie beim teureren Bruder, einen hellen AMOLED-Screen mit erweiterter Full-HD-Auflösung. Die meisten anderen Phones der Preisklasse bieten ebenfalls ein solches Display, beim Xiaomi 11 Lite 5G NE bekommt man mit voll belichtetem Helligkeitssensor noch etwas mehr Leuchtkraft.

Im APL-18-Modus erreichen wir bis zu 1010 cd/m² an Helligkeit, somit eignet sich das Smartphone wie vom Hersteller angegeben für die Wiedergabe von HDR-Inhalten.

Da das OLED-Display technikbedingt einzelne Pixel komplett abschalten kann, ist theoretisch ein völliges Schwarz möglich und somit der Kontrast unendlich.

745
cd/m²
766
cd/m²
759
cd/m²
757
cd/m²
754
cd/m²
764
cd/m²
755
cd/m²
757
cd/m²
765
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 766 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 758 cd/m² Minimum: 1.87 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 754 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.57 | 0.59-29.43 Ø5.3
ΔE Greyscale 2 | 0.57-98 Ø5.5
98.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.165
realme GT Neo 3T
AMOLED, 2400x1080, 6.62
realme GT Neo 3
AMOLED, 2412x1080, 6.70
Samsung Galaxy A53
AMOLED, 2400x1080, 6.50
Xiaomi 11 Lite 5G NE
AMOLED, 2400x1080, 6.55
OnePlus Nord 2T
AMOLED, 2400x1080, 6.43
Motorola Moto G200 5G
IPS LCD, 2460x1080, 6.80
Bildschirm
9%
-6%
24%
-50%
-58%
Helligkeit Bildmitte
754
759
1%
718
-5%
797
6%
561
-26%
512
-32%
Brightness
758
758
0%
730
-4%
800
6%
573
-24%
488
-36%
Brightness Distribution
97
97
0%
92
-5%
97
0%
96
-1%
87
-10%
Schwarzwert *
0.36
Delta E Colorchecker *
1.57
1.3
17%
1.62
-3%
0.9
43%
2.67
-70%
3.42
-118%
Colorchecker dE 2000 max. *
3.51
2.73
22%
4.21
-20%
2
43%
6.15
-75%
5.9
-68%
Delta E Graustufen *
2
1.7
15%
2
-0%
1.1
45%
4.1
-105%
3.7
-85%
Gamma
2.165 102%
2.232 99%
2.156 102%
2.26 97%
2.245 98%
7154 0%
CCT
6506 100%
6616 98%
6545 99%
6397 102%
7104 91%
1.944 334362%
Kontrast
1422

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 471.8 Hz

Das Display flackert mit 471.8 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 471.8 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19810 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

0% Helligkeit
0% Helligkeit
25% Helligkeit
25% Helligkeit
50% Helligkeit
50% Helligkeit
50% Helligkeit mit DC Dimming
50% Helligkeit mit DC Dimming
75% Helligkeit
75% Helligkeit
100% Helligkeit
100% Helligkeit

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

In unseren Messungen mit der Software CalMAN und dem Spektralfotometer zeigt sich das Handy als sehr farbtreu, sodass man auch die Bewertung von Druckfarben auf dem Screen bei den passenden Einstellungen vornehmen könnte. Die Reaktionszeiten sind sehr kurz und somit für anspruchsvolle Nutzer optimal.

Das übliche PWM-Flackern bei OLED-Screens bei niedrigen Helligkeiten stellen wir fest. Es lässt sich durch einen DC-Dimming-Modus abfedern, der allerdings in den Entwickler-Einstellungen versteckt ist. Bei 50% Helligkeit und darüber ergeben sich kaum noch Unterschiede zwischen den beiden Modi.

CalMAN Graustufen – Farbprofil "natürlich"
CalMAN Graustufen – Farbprofil "natürlich"
CalMAN Farbgenauigkeit – Farbprofil "natürlich"
CalMAN Farbgenauigkeit – Farbprofil "natürlich"
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.6 ms steigend
↘ 0.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.6 ms steigend
↘ 0.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.2 ms).

Im Freien lässt sich das Phone auch an hellen Tagen problemlos nutzen, allerdings ist aufgrund der starken Spiegelungen im Display ein Schattenplatz vorzuziehen.

Die Blickwinkel sind dank des OLED-Panels einwandfrei, auch wenn man aus einem sehr flachen Betrachtungswinkel auf das Display schaut.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Viel Power für die Mittelklasse

Der Qualcomm Snapdragon 870 ist ein Oberklasse-SoC, das etwas weniger Leistung bietet als der MediaTek Dimensity 8100, den realme im GT Neo 3 verbaut hat. In der Praxis dürften die Unterschiede aber eher selten spürbar sein, vor allem, wenn man weniger anspruchsvolle Anwendungen nutzt.

Insgesamt navigiert man auch mit dem realme GT Neo 3T flüssig und problemlos durch die Menüs und Apps. Erst bei sehr leistungsintensiven Apps kommt das Phone an seine Grenzen. Im Vergleich zu anderen Phones der Preisklasse bietet das realme-Handy mehr Power, nur das Motorola Moto G200 erweist sich einmal mehr als Powerhouse, das in dieser Preisklasse nur schwer zu schlagen ist.

Geekbench 5.4
Single-Core
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
1076 Points ∼100% +7%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
1006 Points ∼93%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (955 - 1046, n=14)
991 Points ∼92% -1%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
971 Points ∼90% -3%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
787 Points ∼73% -22%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
740 Points ∼69% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1885, n=267, der letzten 2 Jahre)
730 Points ∼68% -27%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
415 Points ∼39% -59%
Multi-Core
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
4012 Points ∼100% +47%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
3286 Points ∼82% +21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (2725 - 4455, n=14)
3231 Points ∼81% +19%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
2962 Points ∼74% +9%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
2725 Points ∼68%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
2700 Points ∼67% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 5538, n=267, der letzten 2 Jahre)
2352 Points ∼59% -14%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1878 Points ∼47% -31%
Antutu v9 - Total Score
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
819433 Points ∼100% +17%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
794271 Points ∼97% +13%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
701949 Points ∼86%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (662980 - 716502, n=11)
692527 Points ∼85% -1%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
600384 Points ∼73% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1119358, n=142, der letzten 2 Jahre)
587475 Points ∼72% -16%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
509185 Points ∼62% -27%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
409976 Points ∼50% -42%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
18567 Points ∼100% +41%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
14650 Points ∼79% +12%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
13127 Points ∼71%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (10829 - 16054, n=13)
13115 Points ∼71% 0%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
11470 Points ∼62% -13%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
10755 Points ∼58% -18%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
10678 Points ∼58% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 19200, n=193, der letzten 2 Jahre)
10440 Points ∼56% -20%
CrossMark - Overall
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
798 Points ∼100%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
789 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1332, n=83, der letzten 2 Jahre)
783 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (719 - 844, n=6)
768 Points ∼96% -4%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
678 Points ∼85% -15%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
579 Points ∼73% -27%
BaseMark OS II
Overall
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6015 Points ∼100% +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (5448 - 6369, n=11)
5973 Points ∼99% +10%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
5711 Points ∼95% +5%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
5448 Points ∼91%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
4856 Points ∼81% -11%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
4809 Points ∼80% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1223 - 8753, n=175, der letzten 2 Jahre)
4589 Points ∼76% -16%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3626 Points ∼60% -33%
System
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
11696 Points ∼100% +37%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
10455 Points ∼89% +22%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
9996 Points ∼85% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (8563 - 10489, n=11)
9482 Points ∼81% +11%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
8563 Points ∼73%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
8546 Points ∼73% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2083 - 19657, n=175, der letzten 2 Jahre)
8085 Points ∼69% -6%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
7157 Points ∼61% -16%
Memory
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (5689 - 8167, n=11)
7213 Points ∼100% +27%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6356 Points ∼88% +12%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
5689 Points ∼79%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
5648 Points ∼78% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 9044, n=175, der letzten 2 Jahre)
5170 Points ∼72% -9%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
4957 Points ∼69% -13%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
4699 Points ∼65% -17%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
3855 Points ∼53% -32%
Graphics
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
13865 Points ∼100% +9%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
12670 Points ∼91%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (10386 - 12801, n=11)
12045 Points ∼87% -5%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
10106 Points ∼73% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 26660, n=175, der letzten 2 Jahre)
8683 Points ∼63% -31%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
8672 Points ∼63% -32%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
6729 Points ∼49% -47%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
5178 Points ∼37% -59%
Web
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
1742 Points ∼100% +22%
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
1665 Points ∼96% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (1315 - 1791, n=11)
1549 Points ∼89% +9%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
1534 Points ∼88% +7%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
1427 Points ∼82%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (718 - 2392, n=175, der letzten 2 Jahre)
1412 Points ∼81% -1%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
1365 Points ∼78% -4%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
1210 Points ∼69% -15%
AImark - Score v2.x
Motorola Moto G200 5G
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 8192
286905 Points ∼100% +144%
realme GT Neo 3T
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
117724 Points ∼41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
  (111838 - 123847, n=9)
117183 Points ∼41% 0%
OnePlus Nord 2T
MediaTek Dimensity 1300, Mali-G77 MP9, 12288
58244 Points ∼20% -51%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=159, der letzten 2 Jahre)
53821 Points ∼19% -54%
realme GT Neo 3
MediaTek Dimensity 8100, Mali-G610 MP6, 12288
6893 Points ∼2% -94%
Samsung Galaxy A53
Samsung Exynos 1280, Mali-G68 MP4, 6144
4714 Points ∼2% -96%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 8192
Points ∼0% -100%

Der Grafikchip Qualcomm Adreno 650 liefert sehr gute Ergebnisse für die Klasse und kann sich in den Benchmarks weit vorne platzieren.

3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1453 Points ∼100% +19%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
1295 Points ∼89% +6%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1222 Points ∼84%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
1152 Points ∼79% -6%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
688 Points ∼47% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
621 Points ∼43% -49%
Wild Life Extreme
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1564 Points ∼100% +27%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
1481 Points ∼95% +20%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
1324 Points ∼85% +7%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
1236 Points ∼79%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
695 Points ∼44% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
636 Points ∼41% -49%
Wild Life Unlimited Score
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5711 Points ∼100% +35%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
4548 Points ∼80% +8%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4230 Points ∼74%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
3406 Points ∼60% -19%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2500 Points ∼44% -41%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2275 Points ∼40% -46%
Wild Life Score
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5765 Points ∼100% +35%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
4623 Points ∼80% +8%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
4273 Points ∼74%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
3336 Points ∼58% -22%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2505 Points ∼43% -41%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
2293 Points ∼40% -46%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +102%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
89 fps ∼74% +48%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
81 fps ∼67% +35%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% 0%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50%
1920x1080 T-Rex Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
274 fps ∼100% +18%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
233 fps ∼85%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
200 fps ∼73% -14%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
161 fps ∼59% -31%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
133 fps ∼49% -43%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
92 fps ∼34% -61%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
81 fps ∼100% +35%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
69 fps ∼85% +15%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼74% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼74%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps ∼70% -5%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
56 fps ∼69% -7%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
169 fps ∼100% +19%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
142 fps ∼84%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
129 fps ∼76% -9%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
92 fps ∼54% -35%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
79 fps ∼47% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
61 fps ∼36% -57%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼100% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼100%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼90% -10%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼90% -10%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
51 fps ∼85% -15%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps ∼58% -42%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼100% +10%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps ∼91%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
79 fps ∼72% -20%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
62 fps ∼57% -37%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
57 fps ∼52% -42%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
38 fps ∼35% -62%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼100% +4%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
51 fps ∼96%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
41 fps ∼77% -20%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
35 fps ∼66% -31%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
29 fps ∼55% -43%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
20 fps ∼38% -61%
1920x1080 Car Chase Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
50 fps ∼85% -15%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼71% -29%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
33 fps ∼56% -44%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps ∼39% -61%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼100% +24%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
34 fps ∼81%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
33 fps ∼79% -3%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
31 fps ∼74% -9%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps ∼48% -41%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
15 fps ∼36% -56%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
22 fps ∼100%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
19 fps ∼86% -14%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
14 fps ∼64% -36%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
12 fps ∼55% -45%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
10 fps ∼45% -55%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
9.7 fps ∼44% -56%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
59 fps ∼100% +11%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼90%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼80% -11%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼71% -21%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
33 fps ∼56% -38%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
23 fps ∼39% -57%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
69 fps ∼100% +15%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼87%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
56 fps ∼81% -7%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
39 fps ∼57% -35%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼57% -35%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
26 fps ∼38% -57%

Auch das Surfen im Internet geht flüssig von der Hand. Websites sind schnell verfügbar und Bilder sind nach kurzer Ladezeit auch während des Scrollens verfügbar.

Jetstream 2 - Total Score
realme GT Neo 3T (Chrome 103)
103.827 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (60.7 - 108.3, n=10)
90.1 Points ∼87% -13%
Xiaomi 11 Lite 5G NE (Chrome 96)
86.2 Points ∼83% -17%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
80.505 Points ∼78% -22%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
75.9 Points ∼73% -27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.8 - 282, n=179, der letzten 2 Jahre)
72.1 Points ∼69% -31%
OnePlus Nord 2T (Chrome 102)
66.955 Points ∼64% -36%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
63.5 Points ∼61% -39%
Speedometer 2.0 - Result
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
79.8 runs/min ∼100% +4%
realme GT Neo 3T (Chome 103)
77.04 runs/min ∼97%
realme GT Neo 3 (Chome 103)
72.4 runs/min ∼91% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.5 - 375, n=166, der letzten 2 Jahre)
69 runs/min ∼86% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (51.4 - 77, n=10)
68.4 runs/min ∼86% -11%
Xiaomi 11 Lite 5G NE (Chrome 96)
61.5 runs/min ∼77% -20%
OnePlus Nord 2T (Chome 102)
59.7 runs/min ∼75% -23%
Samsung Galaxy A53 (Chome 101)
51.24 runs/min ∼64% -33%
WebXPRT 3 - ---
realme GT Neo 3T (Chrome 103)
150 Points ∼100%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
147 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (99 - 155, n=11)
129.9 Points ∼87% -13%
Xiaomi 11 Lite 5G NE (Chrome 96)
113 Points ∼75% -25%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
101 Points ∼67% -33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 292, n=179, der letzten 2 Jahre)
100.8 Points ∼67% -33%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
69 Points ∼46% -54%
OnePlus Nord 2T (Chrome 102)
65 Points ∼43% -57%
Octane V2 - Total Score
realme GT Neo 3T (Chrome 103)
37977 Points ∼100%
OnePlus Nord 2T (Chrome 102)
33879 Points ∼89% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (20543 - 41256, n=11)
33492 Points ∼88% -12%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
33238 Points ∼88% -12%
Xiaomi 11 Lite 5G NE (Chrome 96)
31915 Points ∼84% -16%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
28695 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3905 - 74261, n=192, der letzten 2 Jahre)
26480 Points ∼70% -30%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
24159 Points ∼64% -36%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 12437, n=187, der letzten 2 Jahre)
2671 ms * ∼100% -146%
Samsung Galaxy A53 (Chrome 101)
1920.3 ms * ∼72% -77%
OnePlus Nord 2T (Chrome 102)
1406.4 ms * ∼53% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G (1055 - 1792, n=11)
1394 ms * ∼52% -28%
Motorola Moto G200 5G (Chrome97)
1358 ms * ∼51% -25%
realme GT Neo 3 (Chrome 103)
1326.2 ms * ∼50% -22%
Xiaomi 11 Lite 5G NE (Chrome 96)
1323 ms * ∼50% -22%
realme GT Neo 3T (Chrome 103)
1084.9 ms * ∼41%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-3.1-Speicher sorgt dafür, dass auch Ladezeiten schnell abgeschlossen sind. Er arbeitet zwar beim Schreiben nicht ganz so flott wie im realme GT Neo 3 oder im OnePlus Nord 2T, ist aber dennoch der Systemgeschwindigkeit sehr zuträglich.

realme GT Neo 3Trealme GT Neo 3Samsung Galaxy A53Xiaomi 11 Lite 5G NEOnePlus Nord 2TMotorola Moto G200 5GDurchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
33%
-37%
-29%
16%
-5%
10%
-35%
Sequential Read 256KB
1619.7
1779
10%
510.1
-69%
944
-42%
1891.3
17%
1898
17%
1781 ?(1330 - 2037, n=60)
10%
993 ?(45.6 - 2037, n=256, der letzten 2 Jahre)
-39%
Sequential Write 256KB
754.5
1421
88%
486.7
-35%
679
-10%
1300.6
72%
712
-6%
1019 ?(452 - 1776, n=60)
35%
544 ?(11.9 - 1776, n=256, der letzten 2 Jahre)
-28%
Random Read 4KB
283.8
331
17%
229.9
-19%
208.7
-26%
235.8
-17%
155.9
-45%
270 ?(173.5 - 349, n=60)
-5%
179.3 ?(13.5 - 390, n=256, der letzten 2 Jahre)
-37%
Random Write 4KB
286
330
15%
210.8
-26%
178.8
-37%
262.2
-8%
322.5
13%
287 ?(197.5 - 490, n=61)
0%
179 ?(18.4 - 503, n=257, der letzten 2 Jahre)
-37%

Spiele – 60 fps sind meistens drin

In Sachen Gaming kann man auf 60 fps in den allermeisten Games hoffen. Selbst hohe Einstellungen bei PUBG Mobile sind hier keine Ausnahme. Die Frameraten messen wir mit der Software von GameBench.

Mehr allerdings ist nur sehr selten drin. Games, die wirklich 90 oder 120 Hz unterstützen gibt es zwar, diese müssen aber auch vom Handyhersteller explizit unterstützt werden, um schnelle Frameraten auf den Bildschirm zu zaubern. Da hilft auch der GT-Modus nichts, der die Leistung nochmals erhöhen soll und im Gaming-Overlay des Herstellers verfügbar ist.

Die Steuerung über den exakten Touchscreen und den Lagesensor funktioniert beim realme GT Neo 3T problemlos.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Armajet
Armajet
051015202530354045505560Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø59.4 (53-61)
; PUBG Mobile; Smooth; 2.0.0: Ø59.5 (56-61)
; PUBG Mobile; HD; 2.0.0: Ø59.6 (55-61)

Emissionen – Hi-Res-Audio-Zertifizierung für das Soundsystem

Temperatur

Das realme GT Neo 3T kann auch mal spürbar warm werden. Vor allem, wenn viel Leistung über einen längeren Zeitraum abgefragt wird, sind bis zu 44,5 °C an der Vorderseite möglich. Das ist schon deutlich spürbar und könnte bei heißen Umgebungstemperaturen auch problematisch werden.

Auf die Leistungsfähigkeit des Handys hat dies aber scheinbar noch keine Auswirkung: Der 3DMark Stress Test bestätigt uns hier eine gleichbleibende Leistung, selbst bei 20 Durchläufen des Wild Life Extreme.

Max. Last
 44.5 °C40.6 °C37.6 °C 
 44.2 °C42.3 °C37.6 °C 
 42.1 °C40.3 °C39.6 °C 
Maximal: 44.5 °C
Durchschnitt: 41 °C
38.7 °C43.1 °C43.2 °C
38.6 °C42.4 °C42.1 °C
38.6 °C42.2 °C43.8 °C
Maximal: 43.8 °C
Durchschnitt: 41.4 °C
Netzteil (max.)  39.9 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 41 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 43.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
99.6 (13.7min) % ∼100% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.4 (25.4min) % ∼100%
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.2 (14.8min) % ∼100% 0%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
90.1 (19.7min) % ∼90% -9%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
80.4 (27.4min) % ∼81% -19%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
59.1 (16.4min) % ∼59% -41%
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi 11 Lite 5G NE
Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 (4.14min) % ∼100% 0%
realme GT Neo 3T
Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.4 (7.35min) % ∼100%
Samsung Galaxy A53
Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash
97.8 (3.75min) % ∼98% -2%
realme GT Neo 3
Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash
93.5 (8.28min) % ∼94% -6%
Motorola Moto G200 5G
Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
79 (7.1min) % ∼79% -21%
OnePlus Nord 2T
Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash
65.9 (5.25min) % ∼66% -34%
051015202530Tooltip
realme GT Neo 3T Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø7.35 (7.35-7.39)
realme GT Neo 3 Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø8.63 (8.28-8.85)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø3.81 (3.75-3.84)
Xiaomi 11 Lite 5G NE Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø4.15 (4.14-4.17)
OnePlus Nord 2T Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø7.7 (5.25-7.97)
Motorola Moto G200 5G Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.7.2: Ø7.57 (7.1-8.98)
realme GT Neo 3T Adreno 650, SD 870, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.4 (25.4-25.5)
realme GT Neo 3 Mali-G610 MP6, Dimensity 8100, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø31.6 (29.7-33)
Samsung Galaxy A53 Mali-G68 MP4, Exynos 1280, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø13.7 (13.7-13.7)
Xiaomi 11 Lite 5G NE Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø14.9 (14.8-15)
OnePlus Nord 2T Mali-G77 MP9, Dimensity 1300, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø24.1 (16.4-27.7)
Motorola Moto G200 5G Adreno 660, SD 888+ 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø28.8 (27.4-34.2)

Lautsprecher

Das realme GT Neo 3T nutzt seinen Ohrhörer als zweiten Lautsprecher und will so Stereoeffekte ermöglichen. Das klappt einigermaßen, allerdings ist der Hybrid deutlich leiser als der Hauptlautsprecher, sodass er einen vollwertigen zweiten Speaker nicht ganz ersetzen kann.

Der Klang ist gut, dröhnt auch bei hohen Lautstärken nicht und ermöglicht es, den ein oder anderen Popsong anzuhören, selbst klassische Musik klingt recht ordentlich. Beim Filmton fehlt es an Tiefen, hier ist man mit externen Lautsprechern oder Kopfhörern besser beraten. Diese lassen sich per Bluetooth oder USB-C anschließen.

Alle aktuellen aptX-Codecs sind für die drahtlose Kommunikation vorhanden, ebenso LHDC und LDAC. Das Phone ist zertifiziert für Hi Res Audio und beherrscht mit Dolby Atmos auch ein 3D-Audioformat.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.7372535.736.33127.329.54033.3325037.434.16325.222.28018.216.510020.517.612513.524.216017.336.320013.544.425013.551.931513.154.340012.956.650013.362.263015.46480014.163.6100012.969.712509.672.3160010.672.9200010.369.825001164.7315012.666.9400015.263.4500016.865.9630016.466.2800016.563.51000016.663.61250015.957.61600016.646.8SPL26.380N0.744.7median 13.5median 63.5Delta1.98.835.742.539.24130.933.133.739.93740.930.23421.423.819.922.114.628.712.539.29.9459.348.38.254.88.556.99.360.99.861.314.56811.473.710.371.69.368.39.270.410.668.511.766.211.464.512.165.912.670.612.87113.572.91464.714.453.323.881.20.549.8median 11.4median 64.72.19.5hearing rangehide median Pink Noiserealme GT Neo 3TMotorola Moto G200 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
realme GT Neo 3T Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 21% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 70% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 47% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Motorola Moto G200 5G Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 16% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 75% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 43% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 49% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit – Gute Ausdauer und schnelles Nachtanken

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme ist auf üblichem Niveau und nur im Bereich der absoluten Maximalleistung erhöht.

Etwa 40 Minuten dauert eine vollständige Ladung des Akkus mit dem beiliegenden 80-Watt-Netzteil. Und wenn die Zeit einmal nicht reicht: In 10 Minuten hat man schon ausreichend Power für einige Stunden Nutzung getankt, was auch gut zum Racing-Design des Telefons passt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.9 / 1.2 / 1.8 Watt
Last midlight 4.8 / 10.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
realme GT Neo 3T
5000 mAh
realme GT Neo 3
5000 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Xiaomi 11 Lite 5G NE
4250 mAh
OnePlus Nord 2T
4500 mAh
Motorola Moto G200 5G
5000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 870 5G
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-4%
2%
0%
10%
9%
-26%
2%
Idle min *
0.9
1.1
-22%
0.9
-0%
0.78
13%
0.9
-0%
0.6
33%
1.194 ?(0.7 - 3, n=11)
-33%
0.876 ?(0.12 - 2.5, n=200, der letzten 2 Jahre)
3%
Idle avg *
1.2
1.5
-25%
1.3
-8%
1.97
-64%
1.3
-8%
0.9
25%
1.919 ?(0.9 - 4.3, n=11)
-60%
1.595 ?(0.65 - 3.6, n=200, der letzten 2 Jahre)
-33%
Idle max *
1.8
2.1
-17%
1.6
11%
1.99
-11%
1.7
6%
1.5
17%
2.21 ?(1.2 - 4.31, n=11)
-23%
1.801 ?(0.69 - 3.7, n=200, der letzten 2 Jahre)
-0%
Last avg *
4.8
3.8
21%
5.7
-19%
3.23
33%
4
17%
7
-46%
5.82 ?(3.78 - 9.9, n=11)
-21%
4.33 ?(2.1 - 7.74, n=200, der letzten 2 Jahre)
10%
Last max *
10.1
7.8
23%
7.3
28%
7.08
30%
6.8
33%
8.4
17%
9.15 ?(5.5 - 13.8, n=11)
9%
7.15 ?(3.56 - 11.7, n=200, der letzten 2 Jahre)
29%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
: Ø6.23 (1.463-11)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789Tooltip
; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø9.16 (8.63-9.73)
; Idle 1min: Ø1.397 (1.241-1.841)

Akkulaufzeit

Mit seinem 5.000-mAh-Akku schafft das realme-Phone in unserem WLAN-Test eine Laufzeit von etwa 16 Stunden. Das ist sehr gut für die Klasse und auch in allen anderen Akkutests schneidet das Smartphone gut ab.

Wer also ein ausdauerndes Smartphone sucht, mit dem man bei normaler Nutzung auch mal 2 Tage ohne Steckdose auskommt, der kann das realme GT Neo 3T in Betracht ziehen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
39h 46min
WiFi Websurfing
16h 03min
Big Buck Bunny H.264 1080p
18h 53min
Last (volle Helligkeit)
4h 28min
realme GT Neo 3T
5000 mAh
realme GT Neo 3
5000 mAh
Samsung Galaxy A53
5000 mAh
Xiaomi 11 Lite 5G NE
4250 mAh
OnePlus Nord 2T
4500 mAh
Motorola Moto G200 5G
5000 mAh
Akkulaufzeit
5%
-3%
-16%
-4%
6%
Idle
2386
2432
2%
2431
2%
1648
-31%
1936
-19%
2695
13%
H.264
1133
1206
6%
1146
1%
1215
7%
1158
2%
1501
32%
WLAN
963
989
3%
886
-8%
705
-27%
949
-1%
905
-6%
Last
268
295
10%
246
-8%
233
-13%
279
4%
229
-15%

Pro

+ auf Wunsch mutiges Design
+ gute Akkulaufzeiten
+ farbtreues AMOLED-Display
+ DC Dimming
+ gute Leistungswerte ohne Drosseln
+ schnelle Ladetechnik
+ mobiles Internet in vielen Ländern nutzbar

Contra

- Chassis knarzt bei Druck
- keine IP-Zertifizierung
- vergleichsweise kurzer Update-Zeitraum
- kein Hybrid-Zoom der Kamera

Fazit – Gutes Mittelklasse-Angebot mit mäßigen Kameras

Im Test: realme GT Neo 3T. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.
Im Test: realme GT Neo 3T. Testgerät zur Verfügung gestellt von realme Deutschland.

Das realme GT Neo 3T bietet einige Unterschiede zum großen Bruder realme GT Neo 3: Allen voran das etwas ältere und langsamere SoC, das aber immer noch sehr viel Leistung bietet. Die Kamerasysteme ähneln sich trotz unterschiedlichem Hauptsensor auch in der Bildqualität stark, sodass auch hier kaum ein echtes Argument für das teurere Modell übrig bleibt.

Klar, es gibt nur ein Kunststoffgehäuse statt dem Glas-Chassis des GT Neo 3 und das superschnelle 150-Watt-Laden gibt es beim GT Neo 3T ebenfalls nicht, aber auch mit 80 Watt ist die Batterie sehr schnell wieder voll.

Gegen eine Ersparnis von mindestens 130 Euro bekommt man also mit dem GT Neo 3T eine tolle Alternative, zumal es auch den Geräten seiner Preisklasse ordentlich einheizt: Mit flottem WLAN, 60-Hz-Gaming, guten Leistungswerten ohne Drosseln, klangstarken Hybrid-Stereospeakern und (wenn auch etwas verstecktem) DC-Dimming-Modus für das OLED-Display bietet das realme GT Neo 3T ein gutes Gesamtpaket.

Einige Ärgernisse sind uns im Test aufgefallen: So gibt es keinen Hybrid-Zoom zwischen Weitwinkel- und Hauptkamera, keine IP-Zertifizierung und ein relativ kurzes Update-Versprechen. Beim Chassis mindern Geräusche bei Druck den Qualitätseindruck leicht.

Das realme GT Neo 3T ist mutig designt und bringt alles mit, was ein Mittelklasse-Smartphone so braucht. Bei der Bildqualität der Kamera gibt es aber bessere Modelle.

Alternativen gibt es in dieser Preisklasse viele: Wer sein Smartphone optimal mit dem PC verknüpfen möchte, um Arbeitsflüsse zu erleichtern, der sollte sich das Motorola Moto G200 mit Ready for anschauen. Eine deutlich bessere Kamera bekommt man beim Google Pixel 6, das mittlerweile stark im Preis gefallen ist.

Preis und Verfügbarkeit

Beim Hersteller selbst ist zum Testzeitpunkt nur die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Massenspeicher für knapp 430 Euro erhältlich.

Zum gleichen Preis und teils schon leicht darunter gibt es das Phone zum Testzeitpunkt bei diversen Internethändlern, beispielsweise bei cyberport.de. Mit 256 GB Speicherplatz bekommt man das realme GT Neo 3 hingegen bei amazon.de für knapp 470 Euro.

realme GT Neo 3T - 30.08.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
81%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
93%
Konnektivität
50 / 70 → 72%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
91%
Display
92%
Leistung Spiele
59 / 64 → 92%
Leistung Anwendungen
83 / 86 → 97%
Temperatur
87%
Lautstärke
100%
Audio
75 / 90 → 83%
Kamera
67%
Durchschnitt
79%
86%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test realme GT Neo 3T Smartphone – Farbenfrohes Handy mit leuchtstarkem AMOLED
Autor: Florian Schmitt, 11.07.2022 (Update: 11.07.2022)